• #1

Zwei Monate jede Nacht und jeden Tag zusammen verbracht und trotzdem Single?

Hallo ihr Lieben,
ich wollte euch eigentlich nur meine Erfahrung mitteilen und eure Meinung dazu hören. Ich hatte jetzt seit 4 Monaten eine Affaire, 2 Monate davon habe ich jede Nacht und jeden Tag mit ihm verbracht, die Wochenenden auch. Wir haben uns auch in der Öffentlichkeit gezeigt und gekuschelt, hingen quasi nur aufeinander. Am Anfang hatte er gesagt, dass er keine Beziehung möchte. Im Laufe der Zeit hatte ich aber das Gefühl, dass es doch auf eine Beziehung hinausläuft. Er hat sich nunmal auch so verhalten als wären wir zusammen, gerade das mit der Öffentlichkeit. Jetzt am Wochenende waren wir auf einer Party zusammen und er hat dann einfach eine andere mit heim genommen. War völlig entsetzt und am Boden zerstört, habe ihn dann nach dem Wochenende zur Rede gestellt. Er meinte nur, er wüsste garnicht wo das Problem liege, er hätte ja schließlich gesagt, dass er keine Beziehung will und ich sollte doch nicht so rumheulen wegen zwei Monaten. Wie kann ein Mensch so sein und wie kann man sich so täuschen? Ich bin völlig entsetzt über solch eine Uneinsichtigkeit und vorallem, dass er wirklich dachte, mir wäre das egal. War vielleicht auch ein Fehler, nicht zu sagen, dass ich mehr empfinde. Aber ich wollte ihn nicht einengen...
 
  • #2
Einfach zu hören und wörtlich nehmen was ein einsamer Wolf einem sagt, statt etwas anderes zu fühlen.

Jeder, auch Frauen, die ein Drama ankündigen halten ihr Versprechen auch ein.

Bringt zwar dir nichts aber ich spekuliere mal über sein Motiv für diesen harten Cut.

Er hatte ebenfalls Gefühle für dich und wollte sich von diesen über ein transparentes Rebounding distanzieren oder er genießt einfach die Macht die er in solchen Situationen ausübt.

In beiden Fällen steckt eine Beziehungsstörung dahinter egal was er als Grund anführen würde.

Knick den Typen und versteh künftig ähnliche Botschaften wörtlich! Halt dich von solchen Typen fern.
 
  • #3
Ich bin ein Mann. Ich kann dir also nur sagen wie ich reagieren würde, wenn eine Frau mir das am Anfang sagen würde, dass sie keine Beziehung will.

Ich hätte mich verabschiedet und mich nie mehr mit ihr getroffen. Ich würde das keinen einzigen Tag mitmachen.

Ich denke mittlerweile, dass es fast nie funktioniert nur befreundet zu sein. Meistens ist es so, dass früher oder später irgendeiner Gefühle entwickelt. Dann ist auch die Freundschaft kaputt.

Icg würde ihn einfach abhaken.
 
  • #4
War vielleicht auch ein Fehler, nicht zu sagen, dass ich mehr empfinde. Aber ich wollte ihn nicht einengen...
Hi, prettyblack!
Tut mir Leid deine Geschichte zu hören. So etwas ist wirklich schmerzhaft.
Um es vorweg zu nehmen, ich wette, du wirst jetzt viele Kommentare erhalten, die sagen, selber Schuld, naiv, er hat ja gesagt er will keine Beziehung, etc p.p.
Und ja, theoretisch haben sie recht.
Trotzdem finde ich sein Verhalten extrem egoistisch und verletzend. Ich nehme an, er hat deine Aufmerksamkeit und alles wunderbar genossen, hatte sich ja mit der Aussage am Anfang abgesichert und hatte so natürlich volle Narrenfreiheit. Dann mit einer anderen abzuhauen ist natürlich trotzdem nicht nett, und zeigt, dass du ihm egal bist (ausser er wollte dich verletzen aus Eifersucht, was in deinem Fall aber nicht so klingt).
Mein Tipp für die Zukunft ist nur, höre darauf wenn ein Mann sagt, er will keine Beziehung. Gehe nur so weit, wie du es willst, d.h. Habe keine Angst davor ihn einzuengen und dich und deine Bedürfnisse dadurch zurück zunehmen. Sprich klar an, was du willst und erwartest und nur so kannst du solche Enttäuschungen rechtzeitig vermeiden.
Solch eine Story erleben leider viele (junge) Frauen.
 
  • #5
Am Anfang hatte er gesagt, dass er keine Beziehung möchte.
Du hast ihn nicht ernst genommen. Für die Zukunft: Männer meinen, was sie sagen.

Im Laufe der Zeit hatte ich aber das Gefühl, dass es doch auf eine Beziehung hinausläuft.
Das war rein Dein Gefühl, hatte nichts mit ihm zu tun!

Er meinte nur, er wüsste garnicht wo das Problem liege, er hätte ja schließlich gesagt, dass er keine Beziehung will
Siehe ganz oben, Du hast ihn nicht ernst genommen und Dir ein Luftschloss gebaut.

Du hast Dir ein Luftschloss gebaut und ihn nicht ernst genommen.

Ich bin völlig entsetzt über solch eine Uneinsichtigkeit
Ich nehme an, wohl über Deine?

Für die Zukunft - ich weiß, eine Wiederholung: Männer meinen, was sie sagen.
ErwinM, 50
 
  • #6
also das ist schon komisch, 2 Monate Tag und Nacht zusammen sein und sich in der Öffentlichkeit zeigten und dann noch gemeinsam auf eine Party gehen, um dann einfach abserviert werden.
Aber dennoch er hat Dir gesagt, dass er keine Beziehung möchte. Du warst der Meinung es läuft darauf hinaus aufgrund der 2 Monate Tag und Nacht. Auch wenn Du Dir denkst, Du hättest etwas sagen sollen, dass Du das annimmst, ist es jetzt zu spät! Bitte vergiss den Typ, der Deine Empfindungen nicht wahrgenommen hat und mach es beim nächsten Mal besser, sobald Du merkst, dass Du mehr empfindest! Aber wir Frauen sind glaube ich auch irgendwie anders und wollen die Dinge nicht zerreden und genau da liegt das Problem, weil wir ja immer den Vorwurf bekommen, zuviel zu reden.
Eigentlich ist es nicht Dir darum gegangen, ihn einzuengen, wenn Du etwas sagst, sondern die Angst war da, dass er sich gleich verabschiedet .... und so konntest Du noch ihn länger genießen. Denke an die schöne Zeit mit ihm und verachte ihn für sein letztes Verhalten. Mehr fällt mir dazu nicht ein
 
  • #7
Hallo ihr Lieben,
ich wollte euch eigentlich nur meine Erfahrung mitteilen und eure Meinung dazu hören. Ich hatte jetzt seit 4 Monaten eine Affaire, 2 Monate davon habe ich jede Nacht und jeden Tag mit ihm verbracht, die Wochenenden auch. Wir haben uns auch in der Öffentlichkeit gezeigt und gekuschelt, hingen quasi nur aufeinander. Am Anfang hatte er gesagt, dass er keine Beziehung möchte. Im Laufe der Zeit hatte ich aber das Gefühl, dass es doch auf eine Beziehung hinausläuft. Er hat sich nunmal auch so verhalten als wären wir zusammen, gerade das mit der Öffentlichkeit. Jetzt am Wochenende waren wir auf einer Party zusammen und er hat dann einfach eine andere mit heim genommen. War völlig entsetzt und am Boden zerstört, habe ihn dann nach dem Wochenende zur Rede gestellt. Er meinte nur, er wüsste garnicht wo das Problem liege, er hätte ja schließlich gesagt, dass er keine Beziehung will und ich sollte doch nicht so rumheulen wegen zwei Monaten. Wie kann ein Mensch so sein und wie kann man sich so täuschen? Ich bin völlig entsetzt über solch eine Uneinsichtigkeit und vorallem, dass er wirklich dachte, mir wäre das egal. War vielleicht auch ein Fehler, nicht zu sagen, dass ich mehr empfinde. Aber ich wollte ihn nicht einengen...
Ich wäre an Deiner Stelle ebenfalls fassungslos. Es gibt keinen Fehler auf Deiner Seite, sondern der Herr hat offenbar nicht verstanden, dass Eure Nähe bei Dir gewisse Erwartungen weckt (völlig normal!). Eine Bekannte von mir hat kürzlich ähnliches erlebt, aber ohne das Abschleppen einer anderen Frau. Sie war mit jemandem "zusammen", der sagte, er habe mit ihr keine Beziehung, obwohl die Sache über Monate ging, zumindest de facto verbindlich war und auch niemand anders im Spiel war. Nach einem gemeinsamen Urlaub fragte sie ihn erneut nach dem Status, und er sagte ihr es habe sich nichts geändert, sie hätten keine Beziehung.

Ich habe mal jemanden kennengelernt und etwas gechattet, der irgendwann überrascht fragte: "Du bist echt single? Du hast nicht mal was "Lockeres"? Auf meine Rückfrage, wie es bei ihm steht, meinte er er hätte was "Lockeres", aber das wäre ja nicht so wichtig. Ich habe den Chat natürlich beendet. Ich frage mich, wie sich die Frau bei Kenntnis unseres Chats gefühlt hätte, mit der er "was Lockeres" hatte.

Daraus lernen? Wenn ein Mann "ich will keine Beziehung" o.ä. sagt, auf keinen Fall ein (weiteres) Date machen, keine Nähe, keine Bett. Da muss sich dann der Kerl vorher erst klar aufstellen. Meine Bekannte hat den Kontakt zu dem o.g. Mann übrigens nicht abgebrochen. Spätestens an dieser Stelle kann sie sich an die eigene Nase fassen - aber was tut manch einer nicht alles, um nicht einsam zu sein?
 
  • #8
Kardinalfehler! Nicht ernst nehmen was der andere sagt. Dinge auf Grund der eigenen Wunschvorstellung interpretieren und sich am Ende als Opfer fühlen, weil der böse Mensch es hätte merken müssen. Du hast nicht zu dir selber gestanden. Du wolltest mehr, hast dies nicht kommuniziert, weil du Angst hattest zu hören was du innerlich schon wusstest aber nicht wahrhaben wolltest. Gib nicht ihm die Schuld. Man kann sein Verhalten moralisch werten, das hilft dir aber nicht. Gucke bei dir! Warum bist du davon ausgegangen da sei mehr, obwohl er artikuliert hat das er nicht an einer Beziehung interessiert ist?! Freundschaft Plus ist eine sehr schwierige Sache. Vor allem, wenn die schwammigen Modalitäten von beiden Seiten unterschiedlich interpretiert werden. In Zukunft höre zu was gesagt wird und frage dich ob du da mitgehen kannst bzw. möchtest, inclusive der Anerkenntnis möglicher Konsequenzen.
 
  • #9
Am Anfang hatte er gesagt, dass er keine Beziehung möchte.

Wie kann ein Mensch so sein und wie kann man sich so täuschen?

War vielleicht auch ein Fehler, nicht zu sagen, dass ich mehr empfinde. Aber ich wollte ihn nicht einengen...
Hallo prettyblack!

Leider hast du dir selbst etwas vorgemacht. Deine Affäre hat dir von Anfang an gesagt, dass er keine Beziehung möchte. Natürlich gibt es immer diese besonderen Fälle, wo derjenige doch seine Meinung ändert. In der Regel passiert dies aber nicht.

Ich persönlich glaube ja, dass du tief im Inneren geahnt hast, dass er keine Beziehung will. Ansonsten wüsste ich nicht, warum du nicht angesprochen hast, dass du dir mehr vorstellen kannst.

Ich finde es auch sehr unglücklich, dass er eine andere Frau abgeschleppt hat, obwohl er mit dir zusammen zu dieser Party gegangen ist. Meine Vermutung geht dahin, dass du vielleicht doch ein bisschen zu sehr geklammert hast und er vermutet hat, dass du Gefühle für ihn hegst. Vielleicht war es ein Test, um zu sehen, wie du mit der Tatsache umgehst, dass ihr ja eigentlich nur eine Affäre habt.

Ich wünsche dir, dass du schnell über die Sache hinweg kommst und hoffe, dass du zukünftig hörst, was der Mann tatsächlich sagt. Nicht dass, was du hören ist. Alles Gute!
 
  • #10
am Wochenende waren wir auf einer Party zusammen und er hat dann einfach eine andere mit heim genommen.
Ein Mann der eine andere mit heim nimmt und Dich dafür stehen lässt, ist ein Mann der eine andere mit heim nimmt, und Dich dafür stehen lässt! (Schau hin!)

.....er hat Dir gesagt, du sollst nicht rum heulen?.....

Liebes, dieser Mann hat nicht mal den Dreck unter Deinen Schuhen verdient.

Martere Dich nicht damit, warum Du Dich getäuscht hast, so einen rüden Menschen willst Du nicht in Deinem Umfeld haben.
Manchmal fehlt die Erfahrung, die Signale zu lesen, wir möchten nicht auf unsere innere Stimme hören, oder konnten noch nicht lernen, wie sich eine sicher tragende Beziehung anfühlt. Vielleicht ist es so bei Dir. Oder ganz anders.

Gestatte Dir es zu denken: Der für Dich richtige Mann, wird Dich nicht gehen lassen. Jetzt bist Du frei ihn zu finden, oder gefunden zu werden.
Alles Gute.
 
  • #11
Wieder ein Beispiel, die Frauen machen es den Männern zu leicht - wie schnell wollten die eine Beziehung, wenn es sonst keine Möglichkeit für Sex gäbe?? Siehe bis Ende der 50iger Jahre...

Ich hatte ein Exemplar, das ist mir erst kürzlich klar geworden, der antwortete tatsächlich auf meine Frage hin, was dazuführen könnte, dass er doch eine Beziehung in Erwägung ziehen würde mit mir mit - VIEL SEX!
und ja den bekam er, und ratet trotzdem wurde nie eine wirkliche Beziehung daraus! Und ich muss mir denken schade um die vergeudeten Jahre.

Liebe FS,
das Unverschämteste, das dir gegenüber
Erbarmungsloseste ist aber eine andere abzuschleppen in deiner Gegenwart! Das tut mir äußerst leid für Dich.
Er ist keinen Augenblick deiner Anwesenheit, deiner Worte mehr wert! Blockiere ihn sperre ihn, räche Dich in dem du furchtbar glücklich wirst! (ok zwischendurch kannst du ihm auch auf die
Matte kacken:) )
 
  • #12
Ja, das ist schon richtig, Leute, der Mann wollte keine Beziehung. Es ist trotzdem kein Grund, sich wie ein Schwein aufzuführen und die Begleitung wie ein benutztes Taschentuch abzulegen. Gehe ich mit einer Freundin auf eine Party und sie lässt mich allein, wäre ich auch irritiert - sie hat mir keine "Freundschafts"treue versprochen, aber ein Minimum an Respekt und gewisse Benimmregel kann ich wohl erwarten.
FS, das gute an der Geschichte - du hast deine Grenze gespürt. Sei dir in der Zukunft zu schade für was lockeres und lass nur den Mann ins Bett, der lang genug gewisse Zuverlässigkeit und auch Respekt deiner Person gegenüber erwiesen hat.
 
  • #13
Tut mir leid für dich.

Lerne von Männern, was sie dir über andere Männer sagen:

Ich bin ein Mann. Ich kann dir also nur sagen wie ich reagieren würde, wenn eine Frau mir das am Anfang sagen würde, dass sie keine Beziehung will.

Ich hätte mich verabschiedet und mich nie mehr mit ihr getroffen. Ich würde das keinen einzigen Tag mitmachen.
Und das hier:
Einfach zu hören und wörtlich nehmen was ein einsamer Wolf einem sagt, statt etwas anderes zu fühlen.
Wenn ein Mann sagt, dass er keine Beziehung will und diese ausschließt, dann meint er das zu 99,999% auch so. Zu ergänzen noch und die Erweiterung "...mit dir". Letzteres wird nur keiner aus Höflichkeit aussprechen.

Warum sollte er es sonst sagen? Er hat ja einen Grund dafür, auch wenn er dir diesen nicht unbedingt wahrheitsgemäß nennt.

Wenn man reagiert, wie Jochen1 oben vorgeschlagen hat erspart man sich viel Leid.

Sieh es positiv: es war eine zweimonatige Lernaufgabe für dich.
Das wird Dir sicher nicht noch mal passieren.

Aufstehen, Krone richten, weiter suchen ;-)
 
  • #14
Wenn jemand klarstellt, das ist nur eine Affäre, sollte man das genauso nehmen und sich verabschieden, wenn man selbst mehr darin sieht. Das ist wörtlich zu nehmen, egal, welche Zeichen man da reininterpretiert. Hab ich auch lernen müssen. Kuscheln, liebevolle Nachrichten, Freunde vorstellen - hat alles nichts zu bedeuten. Der andere denkt ja, die Fronten sind geklärt. Sonst hätte er es nochmal angesprochen und geändert. Es tut mir sehr leid für dich. Glaube besonders Männern das, was sie sagen.


W, 36
 
  • #15
Das ist der Knackpunkt, nicht wahr?
Es war nicht nur der Knackpunkt, es war auch dein größter Fehler. Wenn ein Mann nicht so eng will wie man selbst, dann ist er der Falsche. Da kann er noch so toll und sexy und wasweißich sein, er ist es eben nicht. Und das wolltest du nicht wahrhaben und bist damit auf die Nase gefallen.

Das klingt jetzt böser als es gemeint ist - es tut mir aufrichtig leid, dass er dir so einen heftigen Tritt verpasst hat. :(
 
  • #16
Liebe Fs,
warum lässt Du Dich auf eine Affäre ein, wenn Du eine Beziehung willst?
Es war kein Fehler, nicht zu sagen, dass Du mehr empfindest. Das hätte am Verlauf nichts geändert.

Der Mann wollte nie eine Beziehungund das hat er Dir von vornherein gesagt - Dein Fehler, es ihm nicht zu glauben, sondern Deine Wünsche für Realität zu halten.
Er hat den Fun mit Dir 2 Monate mitgenommen. Vermutlich wurdest Du ihm allmählich fad oder zu anhänglich. Als ihm auf der Party eine Frau begegnete, die mit ihm mitgehen wollte, da warst Du abgemeldet. Er hat sie ja in Deiner Anwesenheit aufgerissen. Das allein zeigt schon die Geringschätzung für Deine Person, sein späterer Umgang mit Deinem Liebeskummer erst Recht.

Er ist, wie er ist und Du kannst ihn nicht ändern. Wenn Du Affäre nicht kannst, dann lass es halt sein. Es ist normal, dass Männer wie er so mit Frauen umgehen - ein Stück Fleisch, wird benutzt und ausgetauscht, wenn nicht mehr frisch.

Wenn Du so einen Umgang mit Dir nicht willst, dann halt Dich von solchen Typen fern. Bei denen, die sagen, dass sie keine Beziehung wollen ist es offensichtlich. Aber Du wirst auch lernen müssen, die Männer zu erkennen, die Dir dreist ins Gesicht lügen.

Befass Dich nicht mit seinem Verhalten, nur auf Deins hast Du Einfluss. Daher ist lamentieren über ihn sinnlos.
 
  • #17
Ich kann erstmal auch nur sagen:
Nehm es für Bare Münze was Mann sagt.
Und wenn Du mehr empfindest sage es....wenn er sich dann unter Druck fühlt, ist er der Falsche.

Der hier ist oben drauf auch noch nicht mal: nett
Diplomatische ausgedrückt

Ich würde nicht mal einfach so mit einem Mann abhauen, wenn ich mit einer Freundin aus bin.

Schade dass man dann nicht sofort erkaltet und sofort einen trink, den los zu sein.

Tut weh und das ist das gemeine....

Ach Mensch wäre es toll, wenn man der Dame hätte sagen können:
Du lohnt sich für die 5cm nicht

Verdient hätte er es

Nicht weil er nicht mehr wollte, sondern für seinen miesen Abgang
 
  • #18
Die Affäre war klar abgesprochen. Der Rest ist Deine persönliche Interpretation. Mal so rein von deny Fakten her...

Aus meiner Erfahrung kann ich nur empfehlen, Männer wörtlich zu nehmen. Und eine Affäre als solche zu betrachten oder eben anderes zu klären.

Auch wenn ich Deine Enttäuschung nachvollziehen kann. In vielen Fällen können Männer eine Affäre wohl klarer angrenzen...
 
  • #19
Hallo prettyblack

Wie kann ein Mensch so sein und wie kann man sich so täuschen?
… ich schliesse mich den Vorschreiber/innen an. Nimm den Ball zu Dir zurück und frage Dich, wieso Du zwei Monate mit einem Mann zusammen bist und dabei nicht klärst, unter welcher Aufschrift das Zusammensein ist. Ich finde zwar sein Verhalten auch nicht sehr rücksichtsvoll. Doch offenbar habt ihr vor lauter körperlichem Austausch den verbalen total vergessen. Was lernst Du daraus. Kläre erst für Dich, was Du in der Beziehung möchtest (und dies ist ein dauernder Prozess) und dann kommuniziere es.

Alles Gute, Kurt
 
  • #20
Die Frage ist ja erst einmal, in welcher Situation die Aussage kommt. Von alleine kommt die meinstens nicht und wenn man ausspricht, dass man keine Beziehung will, dann doch, weil man spürt, dass die oder der andere da mehr erwartet.

War völlig entsetzt und am Boden zerstört, habe ihn dann nach dem Wochenende zur Rede gestellt.
Ändert zwar die Situation nicht, aber der Fehler liegt bei dir. Höre beim nächsten Mal auf das, was ein Mann sagt und versuche nicht, ihn rumzukriegen. Wenn er sagt, dass er keine Beziehung will, dann gehe mal davon aus, dass er das wirklich meint. Zumindest keine Beziehung mit dir.

Das kann dir im Leben eine Menge an Kummer ersparen.
 
  • #21
Also ich kann ja auch verstehen, dass er keine Beziehung will aber der Abgang nein das geht nicht. Das ist keine Abgrenzung,das ist einfach das respektloseste überhaupt! Ich glaube fast er macht das zur Egostärkung um zu zeigen wie toll er doch ist? Warum macht er das sonst vor deiner Nase?

Ich glaube schon, das Männer die sagen sie wollen nur eine Affäre, dass auch so meinen, im großen und ganzen muss ich sagen habe ich vor denen Respekt denn dann sind die Fronten klar und jeder weiss woran er ist, mein letzter Herzensmensch hat halt lieber gelogen auch damit wird man fertig. Sei traurig,weine schreie lass es raus...dann guck in den Spiegel und frage dich:Was bin ich mir wert?
Du hast nichts falsch gemacht, du hast dich vermutlich nur verliebt und er hat dich gedemütigt. Es sagt für mich aus das er einfach gröbere Probleme hat, denn kein Mensch mit Herz und Verstand ist, denn egal ob ONS oder Affäre dieses Verhalten ist ein billiger Egopush weil sonst nichts vorhanden ist.
 
  • #22
Ihr Lieben, vielen Dank für eure Worte. Ich finde die verschiedenen Ansichten bezüglich des Themas sehr interessant und nehme einige Dinge von dieser Diskussion hier mit, um mit der Sache abzuschließen. Ich hatte jedoch eines vergessen: Ich laufe diesem Menschen jeden Tag über den Weg, da er der beste Freund von meinem Mitbewohner ist und er quasi ein und aus geht in dem Haus in dem ich wohne. Mit dieser wohnlichen Situation damit abzuschließen wird alles andere als einfach, aber eigentlich kann ich ihm dankbar sein für diesen klaren Cut. So kann ich die Wut nutzen um gefühlsmäßig Abstand zu ihm zu gewinnen und wieder offen für Neues zu sein, bzw. erstmal wieder zu mir selbst zu finden. Heute kann ich schon etwas drüber lachen, wie armseelig er eigentlich ist. Menschen die so beziehungsunfähig sind können einem eigentlich nur leid tun. Wenn man genau hinsieht ist eigentlich er das Opfer. Das Opfer seiner emotionalen Bindungsstörung - oder was auch immer bei ihm nicht ganz richtig läuft. Danke für euer offenes Ohr!
 
  • #23
Der Bursche ist ja mal ein richtiges Goldstück.
Er stellt die Fronten klar, dass er nur eine Affäre möchte, verhält sich aber scheinbar völlig anders. Denk mal nicht, dass er nicht weiß was er tut.
Stell' Dir nur mal vor so ein Typ verliebt sich ernsthaft in Dich. Ein Charakter verändert sich ja nicht. So einen unzuverlässigen Egozentriker wünscht man seinem ärgsten Feind nicht.

Viele Männer sind ja wirklich tief von sich überzeugt, dass sie eine Offenbarung für die gesamte Frauenwelt sind und sie erwählen. Die Erwählte darf sich dann ganz doll freuen und die meinen das wirklich so. Wenn du so einem mal deutlich machst, dass es vielleicht nicht ganz so ist, dann aber Holla die Waldfee.

Mir tut das leid für Dich, dass er Dich so verletzen konnte. Auch für eine Affäre ist das kein feines Verhalten. So gewinnt man Lebenserfahrung - leider. Ich finde, du hast sehr gute Tipps bekommen, daraus zu lernen. Das nächste mal erkennst Du das schneller und läßt Dich nicht einlullen, vorallem definierst Du klar deine Grenzen und Bedürfnisse.


Ich kann schwer einschätzen, ob so ein egoistisches Verhalten sehr zugenommen hat oder ein Generationenproblem ist. Auf meiner Arbeit habe ich viel mit Männer 20+ bis ca 40 Jahren zu tun und da kommen auch im Arbeitsumfeld Verhaltensweisen zu Tage, die ich mir nicht bieten lassen möchte. Allerdings sitze ich da auch am längeren Hebel.
Es fällt mir nur verstärkt auf, deshalb tippe ich fast auf ein häufiger auftretendes Verhalten dieser Generation.
 
  • #24
Mir ist das gleiche passiert. Er war sehr seltsam, nachts hat er mich angebettelt ihn nicht zu verlassen, tagsueber hat er sich voellig distanziert verhalten. Er hat sich vor mir sogar mit anderen getroffen und versucht mich warmhaltend in der Ecke stehen zu lassen. Ich habe den Kontakt sofort und rigoros abgebrochen. Ohne Erklaerung, ohne Fragen. Er hat geglaubt, er koenne sich unendlich an mir bedienen. Falsch gedacht. Ich uebersehe ihn wenn ich ihn treffe - er versucht weiterhin Kontakt mit mir aufzunehmen. Menschen wie er sind Schmarotzer die andere leer saugen und dann weg werfen. Das schwarze Loch in ihnen kann niemand fuellen. Ich kann dir nur raten dich komplett auf dich selber zu konzentrieren, ihn konstant zu ignorieren und dich nicht leer saugen zu lassen. Er macht das nicht nur mit dir, alle Frauen die vorher da waren und die nach dir kommen werden das gleiche erleben. Alle, die hier lehrmeisterisch auftreten von wegen"er hat doch gesagt er wolle keine Beziehung" wissen nicht wie so etwas ablaeuft. Diese Typen sind so geuebt darin Menschen um den Finger zu wickeln, glaubhaft vorzutaeuschen man koenne doch noch auf etwas festes hoffen, das man darauf herein faellt. Egal welche Lebenserfahrungen man hat. Es wird eine Weile dauern bis du es verarbeitet hast, vielleicht wirst du nie wieder so lieben koennen, aber du wirst es ueberleben. Es tut mir sehr leid das du auch so etwas erlebt hast, man wuenscht es keinem.
 
  • #25
Fühl dich zunächst virtuell umarmt. Selbst in einer Affäre will Frau das Gefühl haben, dass sie was besonderes für den Mann darstellt. So offen dich dastehen zu lassen, um eine andere Dame anzulachen, ist und bleibt stillos. Das ist ein Arschl**** wie er im Buche steht! Heule dich bei einer netten Freundin/nettem Freund aus und anschließend siehst du vorne wieder. Glaub mir, auch diesen Liebenskummer ähnlichen Zustand vergeht wieder. Auch ich musste die Erfahrung machen, dass ich einfach nicht für solche lockere Verbindung gemacht bin. Irgendwann wirst du erkennen, dass dieser Typ massive Probleme hat, was die menschliche Nähe betrifft.
 
  • #26
So kann ich die Wut nutzen um gefühlsmäßig Abstand zu ihm zu gewinnen und wieder offen für Neues zu sein, bzw. erstmal wieder zu mir selbst zu finden.
Für mich eine völlige Fehlinterpretation, eigentlich Deine zweite in dem Zusammenhang.

Dein Fehler war, eine klar definierte Affäre zu beginnen und dann den dabei üblichen und gesunden emotionalen Abstand nicht zu halten.
Eine Affäre habe ich dann, wenn ich keine Beziehung (mit dem Mann) möchte und das ist selbstverständlich beendet, wenn mir ein passender Mann für eine Beziehung begegnet. Selbstverständlich beidseitig. Sonst lässt man das.

Dein Fehler war doch, Dich trotz klarer Aussage in ein Hirngespinst reinzusteigern und ihm dann Dein interpretiertes Weltbild auch noch vorzuwerfen. Noch dazu, ohne vorher Deine geänderte Sichtweise zu äußern. So wie Du schreibst, war seine Haltung dazu doch völlig klar.
Da scheint „pretty“ nicht damit klarzukommen, wenn sie nicht die Nummer eins ist.

...wie armseelig er eigentlich ist. Menschen die so beziehungsunfähig sind können einem eigentlich nur leid tun. Wenn man genau hinsieht ist eigentlich er das Opfer. Das Opfer seiner emotionalen Bindungsstörung - oder was auch immer bei ihm nicht ganz richtig läuft.
Bei ihm läuft doch alles bestens, er hat offenbar eine Frau gefunden, mit der er sich mehr vorstellen kann. Das verletzt Dein Ego, das ist nachvollziehbar. Aber dann würde ich mindestens auch in den Spiegel schauen. Nur weil einer mit Dir keine Beziehung möchte, muss er doch nicht gestört sein? Was soll so eine Aussage?

Ich hatte auch mal sogar über Jahre so eine „Freundschaft“, samt gemeinsamen Urlauben, aber ich wollte nie „mehr“, obwohl er wollte. Als er dann nicht mehr wollte, habe ich gemerkt, wie sehr er mir fehlt. Das kann ich ihm aber doch auch nicht vorwerfen.

Wenn Männer zu einer Frau sagen „Ich will im Moment keine Beziehung“ dann wollen sie mit dieser Frau keine Beziehung.
 
  • #27
Liebe Frauen - mal ganz allgemein,
immer wieder liest man hier von falscher Rücksichtnahme seitens der Frauen. Z. B.
War vielleicht auch ein Fehler, nicht zu sagen, dass ich mehr empfinde. Aber ich wollte ihn nicht einengen...
Wenn eine Frau schon Sorge hat, den Mann einzuengen, wenn sie ihm ihre Gefühle mitteilt - dann ist doch leider nur zu offensichtlich, dass es da eine gewaltige Schieflage gibt. Fehler der Frau: Ihm bloß nicht sagen, was ich fühle, sonst ist er weg. Dabei müsste eigentlich jeder Frau klar sein, dass in so einem Fall der Mann nichts/nicht viel für die Frau empfindet.

Ich lese das gar nicht gern, dass der dich so gedemütigt hat. Ich hoffe, du bist insofern hart im Nehmen. Wenn er dir gedanklich zukünftig in den Sinn kommt, denke daran, dass du so einen Charakter gar nicht in deiner Nähe willst. Dass er dir noch oft über den Weg laufen wird ist leider hinderlich. Guten Tag und guten Weg, kein Gespräch mehr mit ihm. Kopf hoch!
 
  • #28
Im Laufe der Zeit hatte ich aber das Gefühl, dass es doch auf eine Beziehung hinausläuft. Er hat sich nunmal auch so verhalten als wären wir zusammen,
Wie funktioniert so ein Mann? Ich kann das nicht verstehen, wie kann man verliebt tun ohne verliebt zu sein? Ist und bleibt mir ein Rätsel?? Ich versteh vielleicht dass das verbindliche einer Beziehung zuviel Verantwortung für mann ist, aber ein Gefühl von Liebe oder zumindest Verliebtheit müsste doch aufkommen?!

ch laufe diesem Menschen jeden Tag über den Weg, da er der beste Freund von meinem Mitbewohner ist und er quasi ein und aus geht in dem Haus in dem ich wohne.
Kannst Du vielleicht bei einer Freundin vorübergehend ein paar Tage unterkommen? Oder einen Städtetrip o.ä. planen, Tapetenwechsel für ein paar Tage täte dir sicher gut!
 
  • #29
Ihr Lieben, vielen Dank für eure Worte. Ich finde die verschiedenen Ansichten bezüglich des Themas sehr interessant und nehme einige Dinge von dieser Diskussion hier mit, um mit der Sache abzuschließen. Ich hatte jedoch eines vergessen: Ich laufe diesem Menschen jeden Tag über den Weg, da er der beste Freund von meinem Mitbewohner ist und er quasi ein und aus geht in dem Haus in dem ich wohne. Mit dieser wohnlichen Situation damit abzuschließen wird alles andere als einfach, aber eigentlich kann ich ihm dankbar sein für diesen klaren Cut. So kann ich die Wut nutzen um gefühlsmäßig Abstand zu ihm zu gewinnen und wieder offen für Neues zu sein, bzw. erstmal wieder zu mir selbst zu finden. Heute kann ich schon etwas drüber lachen, wie armseelig er eigentlich ist. Menschen die so beziehungsunfähig sind können einem eigentlich nur leid tun. Wenn man genau hinsieht ist eigentlich er das Opfer. Das Opfer seiner emotionalen Bindungsstörung - oder was auch immer bei ihm nicht ganz richtig läuft. Danke für euer offenes Ohr!
Wenn Dir die Wut hilft, seht gut!
Nur von außen, auch wenn ich mich damit unbeliebt mache... er hat gesagt, was er will. Dass Leute in der Affäre dann liebevoll sind, gibt es, aber sie sind ja der Meinung, dass die Fronten geklärt sind. Angelogen hat er dich nicht. Das mit der Party ist auf jeden Fall geschmacklos, wenn ihr da wirklich zu zweit hingegangen seid und spricht nicht für einen guten Charakter. Und auch wenig Empathie. Aber es heißt nicht, dass er beziehungsunfähig ist. Ich will nur nicht, dass du dir das jetzt so drehst und wenn er in zwei Wochen total verliebt mit seiner neuen Freundin bei deinem Mitbewohner auftaucht, Dir das zweite Mal der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Es ist immer einfach, den anderen zu verteufeln oder ihn als nicht fähig zur Liebe zu betiteln. Das muss aber gar nicht sein. Ich finde es wichtig, dass man nach einer Weile dann von außen sieht: man hat selbst Anteil dran (denn du hast seine Aussage ignoriert) und was draus lernt. Er war eben einfach nicht verliebt und ist daher vielleicht gedankenlos und unempathisch und vielleicht auch unsympathisch, aber deshalb nicht automatisch der Teufel.
 
  • #30
Ich laufe diesem Menschen jeden Tag über den Weg, da er der beste Freund von meinem Mitbewohner ist und er quasi ein und aus geht in dem Haus in dem ich wohne. Mit dieser wohnlichen Situation damit abzuschließen wird alles andere als einfach
Das ist in der Tat besonders doof.

Wie ist dein Verhältnis zu deinem Mitbewohner? Rein geschäftlich oder freundschaftlich? Hast du Einfluss auf ihn?

Ggf. macht es Sinn ihm die Situation zu erörtern und zu bitten, dass er sich mit seinem besten Freund woanders trifft. Andererseits würde ich ihn nichts bitten was keine Aussicht auf Umsetzung hat. Z.B. wenn er respektloses demütigen einer Affärenfrau ähnlich entspannt wie dein Nichtex sieht wird er keine Rücksicht auf dich nehmen.

Insgesamt hat dein Nichtex so lange er bei dir ein und aus geht in gewisser Form Macht über dich (deine Gedanken) und zieht so Energie von dir ab. Zumindest wäre das bei mir so, wobei ich als Mann im Vorteil dir ggü. bin.

Wirklich ein Dilemma.