• #1

Woran erkennt man, dass er der Richtige zum Heiraten ist?

Ist er der Richtige? Wollen Sie mit diesem Mann tatsächlich den Rest Ihres Lebens verbringen - und will er das ebenfalls? In unserem neuen Artikel im EliteMagazin (http://magazin.elitepartner.de/sieben-tipps-ist-er-der-richtige.html) verraten wir Ihnen sieben Zeichen, die Ihnen signalisieren, dass er es wirklich ernst mit Ihnen meint. Welche Zeichen sind für Sie unumgänglich, damit Sie weitere Schritte in der Beziehung planen können und würden?
 
G

Gast

  • #2
1. Gegenseitige Attraktivität

2. Passung des Nähe-Distanz-Bedürfnisses und der Emotionalität

3. Passung der Sexualität (u.a. Geruch, Geschmack, Vorlieben etc.)

4. Passung der Persönlichkeiten / der moralischen Werte / der Interessen

5. Passung der Intellektualität / Offenheit

Einige von diesen Konzepten offenbaren sich einem erst nach einer Weile des Zusammenseins, andere bereits nach kurzer Zeit. Das dürfte wohl die größte Schwächung der "Reliabilität der Alltagsdiagnostik" bei der Beurteilung der Eignung eines Partners sein.

Ebenso dürfte es Unterschiede in der Ausprägung und Rangfolge der Konzepte, in der Abhängigkeit vom Geschlecht, Alter, sowie der Persönlichkeit und Sozialisation geben.

m38
 
G

Gast

  • #3
Woran erkennt man, dass er der Richtige zum Heiraten ist? Antwort: Es gibt so gut wie kein Richtiger, bei den Scheidungsraten die wir haben und bei den vielen unglücklichen Partnerschaften.
Ich glaube nicht, dass man das festmachen kann und vom Kopf her regeln kann, wie bei einem Job!
Es ist überaus Glückssache, daher gehe ich dieses Risiko nicht ein, Heirat kommt für mich nicht in Frage! Jeder, der Mal zum Standesamt ging glaubte, er hätte der Rchtige und war er es noch bei der Trennung und z.T. vor der Trennung noch? Wer heute heiratet...? Naja! m45
 
G

Gast

  • #4
Es ist der Richtige, wenn du mit seinen Macken, Nachteilen, Unarten, den "No goes" gut leben kannst und dies auch willst (!), wenn sie wirklich nicht (mehr) stören, wenn du ihn so nehmen und lassen(!) kannst wie er jetzt(!) ist...wenn dann trotz allem das Herz schwingt,wenn ich ihn sehe, höre oder an ihn denke...Liebe ist Schwingung, in jede Richtung, nicht und rein gar nicht die Anhäufung von positiven Eigenschaften oder Gegebenheiten wie Aussehen, Status, Geld, Haus etc. Wenn du dir das alles wegdenken kannst - und nur er als Person in seiner Essenz bleibt übrig ,wenn du dann noch ja sagen kannst aus vollem Herzen und dein Herz noch immer schwingt, dann ist er der Richtige !
 
G

Gast

  • #5
Ob er der richtige ist? Eine Garantie kann es doch nicht geben, ist immer eine Momentaufnahme. Selbst wenn zum Zeitpunkt der Heirat Alles passt, die Partner entwickeln sich weiter. Wenn sie Glück haben in die gleiche Richtung, wenn sie Pech haben in verschiedene Richtungen.
m, 56
 
G

Gast

  • #6
Wenn ich innerlich ein eindeutig "JA" höre. Aber heiraten würde ich nicht.
 
G

Gast

  • #7
Der groesste Fehler, den meiner Meinung nach Leute begehen, ist, anzunehmen, dass man sich sicher sein muss, es sei der/die Richtige und ein Scheitern der Beziehung 100%ig ausgeschlossen. Wie sich der andere (oder auch man sich selbst) in den naechsten Jahren entwickelt, und ob man besser oder schlechter zusammenpasst, wenn ein paar Jahre um sind, ist menschenunmoeglich vorherzusehen.

Den/die Richtige hat man meiner Meinung nach, wenn 1. die Gefühle stimmen und 2. die Verstaendigung klappt, wenn beide Seiten kompromissfaehig genug sind, das sie Trennende zu ueberwinden. Denn wo zwei Menschen versuchen zusammen zu leben, gibt es immer Dinge, in denen sie nicht uebereinstimmen. Umso groesser die Faehigkeit, sich "zusammenzuraufen", umso mehr trennende Dinge duerfen zwischen den Zweien liegen, damit die Beziehung trotzdem klappt.
 
G

Gast

  • #8
Das es der/ die Richtige ist erkennt, man wenn überhaupt, wenn man im hohen Alter noch Händchen haltend und Küsschen gebend ein möglichst großes Stück des noch verbleibenden Lebensabends gemeinsam gehen möchte! Dann weiß man - vor ....Jahren habe ich den/ die Richtige lieben gelernt! Aber wem ist diese Glück schon vergönnt - sicherlich den wenigsten - aber freuen wir uns für die die dieses gemeinsam genießen können!
w 55