G

Gast

Gast
  • #1

Wollt ihr Männer wissen, wenn Frau mehr für euch empfindet?

Leider stellen sich Männer in Sachen Gefühle oft "taub", merken es nicht wenn Frau auf sie steht oder wollen es vielleicht gar nicht wahrhaben. Also liebe Männer, wie steht ihr dazu wenn Frau euch ihre Gefühle gesteht, weil sämtliche Andeutungen einfach nicht ankommen?
 
  • #2
Werte Dame.. wenn DU selbst das Gefühl hast "das ist jetzt Viel zu offensichtlich" und "das sieht sicher bedürftig aus".. dann bist du wahrscheinlich grade mal im Randbereich das Wahrnehmbaren. D.h. ich denke der überwältigende Grossteil der Männer fände das extrem angenehm wenn eine Frau endlich mal Tacheles reden würde und den Mann nicht das Ratespiel überlässt.

Männer stellen sich in der Regel nicht taub, es liegt nur unterhalb ihrer Wahrnehmungsschwelle.
 
G

Gast

Gast
  • #3
JA unbedingt !

Es ist einfach so, dass sehr viele Männer sehr unsicher sind ! Die Zeichen einer Frau zu deuten ist teilweise sehr schwierig.

m37
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, ich würde so etwas gerne wissen und es fällt mir auch oft schwer, echte Zuneigung eindeutig von einfacher Höflichkeit zu unterscheiden.
Kann natürlich auch sein, daß ich nur eine Zuneigung ihrerseits vermute, aber selbst kein Interesse habe. Dann distanziere ich mich auch mal gerne etwas. Könnte man dann wahrscheinlich auch wieder als Schüchternheit auslegen.
Also, ich will damit sagen, der Eindruck kann täuschen und er will vlt. auch gar nichts merken. Aber das Risiko besteht ja sowieso immer. Wie hat Nena es doch so schön formuliert: Liebe wird aus Mut gemacht.
Also, immer schön mutig sein.

M32
 
G

Gast

Gast
  • #5
Niemals "Gefühle gestehen"! Das ist oberpeinlich und abgesehen davon: wenn ein Mann es nicht merkt, dann will er es in 99,9 % der Fälle auch nicht merken...Männer sind nicht bekloppt. Frauen reden sich das nur gerne mal ein. Wenn er Interesse hätte, dann wüsstest Du das auch.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Fragen mit "Gefühle gestehen" tauchen hier regelmäßig auf, und ich verstehe sie nicht.

1. Warum "gestehen"? Sind Gefühle ein Verbrechen?
2. Immer dann, wenn Liebe gestanden (!) werden muss, heisst das, dass die Gefühle einseitig sind.
Für beide, ja, für BEIDE Beteiligten kann das nur peinlich und kontraproduktiv sein.

Ich habe noch nie irgendjemandem meine Gefühle gestanden. Irgendwann war klar, dass wir beide ineinander verliebt sind. Dann wurde das auch geäußert, aber irgendwelche Geständnisse waren nicht nötig.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn eine Frau mir klar kommuniziert, dass sie auf mich steht finde ich das sehr gut.

Es mag sein, dass Frauen denken, dass sie deutliche Signale senden, diese kommen bei mir aber sehr selten an und wenn Signale empfangen werden, dann sind diese doch häufig sehr unverständlich, widersprüchlich und auch höchst verwirrend. Mag sein das andere Männer hier feinere Antennen haben, ich jedoch bin hier eher ein Grobmotoriker. Also klare Ansagen sind sehr willkommen. m 38
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ja, ich möchte es wissen. Grund: Ich merke es einfach nicht. Und wenn ich es vermute, fallen mir mindestens 1000 rationale Gegenargumente ein, warum ich es mir nur eingebildet haben könnte ...

m, 34
 
G

Gast

Gast
  • #9
Leider stellen sich Männer in Sachen Gefühle oft "taub", merken es nicht wenn Frau auf sie steht...

Schon wieder so ein albernes Klischee. Wenn mich die Frau nicht interessiert, kann sie von mir aus Purzelbäume schlagen. Deshalb werde ich trotzdem nichts mit ihr anfangen. Mein Gott, ich bin in meinem Leben nun weiß Gott oft genug von Frauen angehimmelt worden. Wer sagt denn, daß wir das nicht merken? Wenn, dann muß es auf beiden Seiten funken. Und es müssen die Rahmenbedingungen stimmen.

Ich kann z.B. schlecht 'ne junge, willige Frau (die mir erzählt, sie hätte ihren Schlüssel verloren und wüßte nicht, wo sie schlafen soll) mit nach Hause schleppen, wenn ich frisch in einer neuen Beziehung bin und obendrin meine Kinder bei mir wohnen. Ist mir genau so passiert. Mal abgesehen davon, daß ich nicht untreu werden möchte, will ich meinen Kindern so etwas nicht vorleben. Daß die junge Willige dachte, ich sei noch Solo, dafür kann keiner was. Shit happens.

Also: bevor Ihr glaubt, Männer sind zu blöd, bitte einfach mal in Erwägung ziehen, daß entweder der Mann nichts von Euch will, oder daß er grad nicht frei ist. Soll's ja beides geben.

m 49
 
  • #10
Ja. Das ist gut. So erfährt der Mann, wie er von dieser Frau wirklich angesehen wird.

Denn viele Frauen meinen: Der Mann müßte das doch merken, wenn die Frau ihn besonders mag.
Aber diese Frauen wissen nicht, wie andere Frauen mit den Gefühlen und den Männern spielen.
Oder "Kumpelfalle": Man ist nur ein Freund, aber kein Mann für die Frau.

Der Mann wird aber ggf. mit all diesen Arten von Frauen konfrontiert. Und wird zunehmend unsicher, mit welcher Art von Frau er es nun zu tun hat ?

Ich habe eine Frau erlebt, die besonders liebevoll und fürsorglich zu mir war.
Ich blieb dran, und wollte sie weiter sehen = eine persönliche Beziehung zu ihr aufbauen.
Aber Irrtum: Das war keine besondere Zuneigung, sondern ich war nicht mehr als wie gerade ein Freund.

Ein paar Jahre später fällt mir diese Frau überraschend auf der Straße um den Hals.
Ich freute mich sichtlich auf das Wiedersehen, und bat sie um ein Treffen in den nächsten Tagen.
Weil sie gerade keine Zeit habe, nach ihrer Aussage.
Ich gab ihr meine Karte, bat um ihre Adresse etc. aber bekam sie nicht. Sie wolle sich bei mir melden.
Ich sah sie nie wieder.

Wie soll ein Mann bei Frauen verstehen, daß gegenseitig nett, freundlich, sympathisch, stundenlange Gespräche, gemeinsame Ausflüge, zusammen in der Eisdiele etc. ggf. gemeinsames kochen und essen bei ihr, trotzdem keine besondere Zuneigung der Frau sind, als eben nur Freizeitgestaltung.
(Trotz Aussagen oder Annäherungsversuchen des Mannes und seiner Zuneigung)

Ich würde es ja verstehen und akzeptieren, wenn die Frau sagen würde:"Sorry, ich stehe nur auf Frauen, nicht auf Männer"

Wie soll der Mann irgendwas bei den Frauen richtig deuten können ?

Oder ist das Alles etwa Blödsinn, und man muß die Frau ins Bett zerren, damit sich ihre Zuneigung "einschaltet" ?
Und dann entweder eine Strafanzeige wegen Vergewaltigung riskieren, oder über 40 Jahre Ehe wie bei einem Paar ?
 
G

Gast

Gast
  • #11
Es gibt Männer, die betteln darum, es gibt Männer, die gehen erst recht auf Distanz.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hallo FS.

Kannst Du machen, nur hast Du hier halt das gleiche potenzielle Problem wie Männer: Du kannst abgewiesen werden.

Zusätzlich aber hast Du noch ein rein weibliches potenzielles Problem. Einige Männer werden Deine "Gefühle" zwecks Sex temporär erwiedern. Muss kein Problem für Dich sein, aber die meisten Frauen verbinden Sex mit Gefühle und würden es nicht mögen, wenn der Mann sich nach dem Sex verabschiedet.

M46
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hier TE.

Besagter "Mann" erzählte mir neulich im Laufe eines Gesprächs, dass es einmal eine Frau in seinem Leben gab (Kollegin), die er sehr nett, attraktiv und interessant fand aber keine weiteren Bemühungen anstellte, da er nicht damit gerechnet hätte dass sie etwas von ohm wollen könnte. Jahre später hatten sie sich wieder gesehen und während der Unterhaltung sagt sie ihm, dass sie ihn damals total toll fand und voll verschossen war. Er hätte sich in den Hintern beißen können denn warum hat die denn damals nix gesagt?? Seine Beziehung wäre eh am Ende gewesen und schließlich hätte sie nichrs zu verlieren gehabt... wie soll man denn mit derartigen Äußerungen umgehen und warum erzählt er mir das?

W31
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich würde mir wünschen, wenn Menschen offener über ihre Gefühle reden würden, wer stark ist kann das und ist bereit, ein gewisses Risiko einzugehen.


Nur Schwache halten ihre Gefühle ständig zurück!
 
G

Gast

Gast
  • #16
"Nur Schwache halten ihre Gefühle ständig zurück!"

Das ist nur bedingt wahr. Es gibt Situationen, wo Gefühle nicht immer geäußert werden können.
 
G

Gast

Gast
  • #17
ich habe negative Erfahrungen mit allzu offensivem Gestehen von Gefühlen gemacht und habe mir geschworen, nie wieder einem Mann Gefühle regelrecht zu gestehen ohne mit ihm bereits in einer Beziehung zu sein.
Ich bin auch leicht zu durchschauen wenn ich einen Mann toll finde :-D ich stehe mit rotem Kopf vor ihm, meide ihn oder himmel ihn dermaßen an dass es peinlich wird...
Gefühle kann man auch anders äußern in dem man ihm sagt oder schreibt dass du ihn sehr gern hast, dass er dir viel bedeutet und dass du ihn vermisst wenn er nicht da ist...das ist aus meiner Sicht genug gesagt. Wenn er das nicht zum Anlass nimmt ist jegliche Mühe umsonst. Dann ist er vielleicht in einer Beziehung oder eben nicht an dir interessiert. Ich würde nie Ich liebe dich sagen wenn ich ihn gar nicht richtig kenne. Ich habe mich in dich verliebt würde ich auch nie sagen bevor es keinen intimen Moment gab wie ein romantisches Date. w
 
G

Gast

Gast
  • #18
Man braucht nicht warten um "Du gefällst mir" oder "Ich mag Dich" zu vermitteln.

Aber für "Ich liebe Dich" braucht eine Beziehung schon Zeit.
 
Top