G

Gast

  • #1

woher Mut nehmen für eine neue Beziehung, wenn eine lange Beziehung in die Brüche gegangen ist?

 
G

Gast

  • #2
das dauert eine ganze weile. Ich glaube je länger und intensiver die Beziehung, desto mehr Zeit braucht man auch. Aber irgendwann wird es wieder gehen, so viel steht fest. Niemand trauert für immer!
 
G

Gast

  • #3
Also, wenn Du der alten Beziehung noch nachtrauerst, dann bist Du doch noch garnicht frei für eine neue!? Und Mut braucht braucht man(n)/frau dazu nun wirklich nicht... es klappt eh nicht, wenn Du dazu nicht offen und frei bist!
 
  • #4
Na ja, woher nimmt man überhaupt den Mut für eine Beziehung? Dass Beziehungen scheitern können, liegt in ihrer Natur. Warum solltest Du keine neue probieren?

Überlege Dir, weswegen und woran die Beziehung gescheiert ist. Läßt sich das mit einem anderen Partner vermeiden oder verhindern?

Generell ist es wohl gut, nach einer langjährigen Beziehung erst einmal eine Beziehungspause einzulegen, um alle Gefühle zu verarbeiten, sich neue Hobbies zu suchen, sich selbst zu beschäftigen und mit sich im Reinen zu sein. Erst dann sollte man an eine neue Beziehung denken und häufig ergibt sich so etwas von ganz allein, wenn man erst einmal weider unter die Leute kommt.
 
  • #5
du musst für dich eine entscheidung treffen. Willst du eine neue beziehung oder willst du keine?

wenn du eine willst, dann konzentriere dich auch den anfang der beziehung und den erfolgreichen verlauf nicht an mögliche endscenarien. Wenn ich mir ein eis kaufe denke ich ja auch nicht an die möglicherweise klebrigen finger und flecken im gewand wenn man sich antropft, obwohl das sicher schon jedem passiert ist.

sei deinem expartner danke für die lange zeit in der du mit ihm glücklich warst.