• #1

Wo lernt man sich ü40 kennen?

Hallo,

ich möchte gerne mal eine Frage in die Runde stellen. Vielleicht klingt es einfach und es gibt viele Tips, aber irgendwie haben die mir bisher nicht wirklich "geholfen". Und zwar frage ich mich gerade intensiv, wo ich als w, Single ü40 am besten einen Partner finden kann und welche Chancen ich habe. Früher bin ich viel ausgegangen und im Freundeskreis oder Studium konnte ich Freunde finden. Heute kommt es mir so vor, als seien alle attraktiven Männer vergeben. Sicher gibt es in meiner Alters-Kategorie auch attraktive Single Männer, aber wo trifft man die? Denn ich glaube nicht in Bars oder Clubs wie zu Studium-Zeiten. Ich glaube aber auch nicht, dass ich sie in Tanzkursen finde. Wo sind sie? Beim Golf oder Tennis? Aber ist es in dem Alter nicht viel schwieriger, jemanden kennenzulernen? Also Student ging das viel einfacher.

Zu mir: ich sehe noch hübsch aus, bin gebildet und nicht übermäßig karriere-besessen. Ich treffe neue Männer vorwiegend im beruflichen Umfeld. Aber es ist immer nur eine nette Konversation, es geht nie in Richtung Flirten. Oft weiß ich auch nicht, ob die Männer vergeben sind oder einfach kein Interesse haben.

Nach längerem Single Dasein möchte ich jetzt einfach nochmal einen Versuch starten, ob ich noch einen Partner finden kann für mein Leben. Aber ich bin gerade ziemlich ratlos (weil die alten Strukturen nicht mehr funktionieren).

LG
 
  • #2
Ich glaube, beim Sport stehen die Chancen gut, attraktive Männer ü40 zu treffen. Lauftreff oder Schwimmen oder ein Ballsport z.B.... Golf oder Tennis, warum nicht?
 
  • #3
Alle meine männlichen Bekannten und Freunde (vor allem auch die Attraktiveren) zwischen 40 und 55 gehen noch in die Disko.
Viele von denen möchten keine Frau über 35, eben weil diese daheim sitzen.

Auch die fitteren Frauen über 40 gehen noch regelmäßig raus. Wie willst du sonst jemanden kennenlernen? Es muss ja keine Techno-Disko sein, es gibt auch hochwertigeres Ambiente, wo man alleine hingehen kann. Ich lerne überall Männer kennen und bin kaum einen Abend alleine.

Im Job würde ich nicht anfangen mit Flirten, das geht nach hinten los, da man zur Partnerfindung heutzutage viel mehr Daten, Flirten und Kennenlernen muss, als nur 1-2 Personen.
 
  • #4
Das Problem bei uns Frauen ist, je länger wir alleine sind, desto individueller werden die Auswahlkriterien.
Es ist nicht das Thema Männer kennenzulernen, sondern dir vorzustellen, mit diesem Mann dein Leben zu verbringen.
Ein sehr guter Freund hat zu mir gesagt:
"Hör auf zu suchen, du wirst gefunden."

Lebe wie du es für dich richtig hälst, verstelle und verbiege dich nicht. Er steht plötzlich vor dir.
LG
Floh
 
  • #5
Ausgehen, Ausgehen ...und nochmals Ausgehen ....

Bei dir zu Hause kommt keiner vorbei - Sport macht nur dann Sinn, wenn man sich hinterher unterhalten kann.
Wohin denn ausgehen?
Bitte keine Ü30 Party versuchen, das ist wirklich Resterampe.
Eine Bar / Lounge, die eben nicht auf Teenies oder Twens setzt, ein Bistro, Kaffebar in einem Einkaufscenter der gehobenen Klasse oder auch eine Disco für die "reifere Jugend"
Wenns wieder wärmer wird ... Strassenfeste, Strassencafes ....
Hotelbars unter der Woche für ein schnelles Abenteuer ....

An solchen Orten lernst du uns alte Singlemänner kennen ....

Ob wir alle attraktiv sind ? Nö, sicher nicht ...... Ob wir alle suchen, was du suchst ? Auch sicher nicht ....
Aber ... wir beissen nicht, sind eigentlich ganz umgänglich und kennen vielleicht den, den du suchst .....
Viel Spass
 
  • #6
Beim Sport sind doch auch größtenteils Vergebene.
Online hast du die beste Auswahl. Oder wenn du nur mit einer Freundin weggehst, da kommt ihr leichter ins Gespräch als mit so einem ganzen Mädelsrudel :D
Natürlich lernen sich auch mit allen Vor- und Nachteilen viele im Job kennen.
 
  • #7
Bei Kontakt-Apps.... :)
Es ist unwahrscheinlich, jemanden in freier Wildbahn kennenzulernen, es sei denn, du bist in einem Verein - evtl. klappt das noch an Schulen der Kinder, aber nicht in der Disco. zu Ü30-Parties gehen nur uncoole Menschen, insofern würden mich da keine 10 Pferde hinbringen, aber über Online-Flirtportale lernt man am ehesten jemanden kennen - man sieht das Alter, er sieht deines, man weiß, ob der Andere Kinder hat, weiß, dass er Single ist (sowas weiß man ja in einem Club nicht, selbst wenn der Mann flirtbereit ist).
Es stimmt nicht, dass man aufhören soll zu suchen, und nein, er steht nicht einfach vor dir:
"Hör auf zu suchen, du wirst gefunden."

Lebe wie du es für dich richtig hälst, verstelle und verbiege dich nicht. Er steht plötzlich vor dir.
LG
Floh

Kann ich nicht unterschreiben.
Mit 40+ ist man auch keine Prinzessin mehr, die gefunden wird und auch hat man trotz eventueller Attraktivität nicht mehr die Aura, die man mit 25 hat und Männer um die 40 sprechen einen auch nicht einfach so an - zu hoch die Chance, dass er sich lächerlich macht, weil du verheiratet hast und 3 Kinder plus Hund zuhause - sei Königin und wähle selber. Das geht sehr gut.
w,42
 
  • #8
Dass zu Ü30-Partys nur Uncoole gehen, würde ich so pauschal nicht behaupten. Jede Location hat ihre spezielle Kundschaft. Wie im wahren Leben auch, helfen vereinfachte Sichtweisen nur scheinbar weiter.
 
  • #9
Ein guter Ratschlag, wenn man ein großes, funktionierendes Netzwerk hat und schon selbstverständlich ständig auf neue Leute trifft.
Ohne das entsprechende Netzwerk kann man mit dieser Einstellung allerdings lange warten, bis "der Richtige" mal an die Tür klopft. Außer dem Pizza-Boten.

Daher würde ich mich als erstes darauf konzentieren, das Netzwerk zu erweitern und neue Bekannte und Freunde(innen) zu finden, die jemanden kennen, der jemanden kennt.. Das braucht natürlich etwas Zeit.

Für die Überbrückungsphase daher an Orte gehen, an denen sich Männer aufhalten, die passen könnten. Oldtimer-Treffen, Auto-Ausstellungen, Messen, Vorträge, Lesungen, Kongresse, Volkshochschule, Baumärkte, Technik-Abteilungen der Kaufhäuser, Sport-Bars, sonstige Cafes, Bars und Clubs, die nicht von Teenies bevölkert werden, Festivals, Konzerte, Theater, Cabaret etc. je nach Gusto und eigener Interessenlage.
 
  • #10
Danke für die Antworten. Ich möchte es lieber aktiv versuchen. Gefunden wurde ich leider immer nur von den falschen Männern, die in mir irgendwas gesehen haben, aber die ich uninteressant fand. Oder es ist monatelang gar nichts passiert.

Straßenfest klingt ganz gut. Hotelbar weniger, das ist nicht mein Interesse. Ich möchte Vertrauen, Ehrlichkeit, Gemeinsamkeiten. Ich mache eher Abstriche beim Status des Mannes - ein guter Charakter ist mir wichtiger.

Martina 698, gehst Du echt alleine aus? Hast Du da gute Erfahrungen gemacht? Du bist sicher sehr extrovertiert und selbstbewusst? Ich bin da ein bisschen zurückhaltender. Daher weiss ich nicht, ob ich mich schräg angeschaut fühlen würde. Was sind das für "gehobene Clubs"? Darf man hier im Forum Beispiele nennen (ich kenne viele deutsche Großstädte, daher kenne ich dann vielleicht auch die Locations, die gut geeignet sind)? Und wie wählst Du aus, wenn mehrere sympathisch wirkende Männer da sind?

Wie sind Eure Erfahrungen mit Apps?

Jedenfalls möchte ich nicht so gerne allein bleiben. Zum Teil muss ich mich wohl schon drauf einstellen. Ich will aber noch nicht ganz aufgeben. Bestimmt gibt es da draußen irgendwo einen netten Mann, der mich auch gerne treffen würde, nur wie finden wir uns? So sehe ich das.
 
  • #11
TiniHH, Du schreibst, sei Königin und wähle selbst. Hast Du damit gute Erfahrungen gemacht? Geht das nicht irgendwann nach hinten los? Bei welchen Gelegenheiten und auf welche Art hast Du die Männer angesprochen? Was funktioniert?
 
  • #12
Aktiv werden, das machen, was Du gerne machst. Egal ob Sport, Cafe, Volkshochschulkurs, Gruppenreisen oder Yoga. Auch ´der Supermarkt abends um 9 Uhr ist voll von Menschen, die eher Single als Familienvater sind. Aus meiner Sicht kannst Du nur die Wahrscheinlichkeit erhöhen. Natürlich sind ü40 die meisten vergeben, aber es werden ja auch immer wieder welche frei.
Von Onlinesuche halte ich persönlich nicht mehr viel. Apps sind in der Regel Sexkontaktbörsen, in SB sind viele "Reste" unterwegs. Ü30-Party ebenso, aber sich kann man auch da einen "Glücksgriff" tun. Freunde von Freunden?
Wie Deine Chancen sind? Das kann Dir niemand aus der Ferne sagen. Probier es einfach.
 
P

Papillon

Gast
  • #13
Hmm ist doch bald Karneval/ Fasching?
Meinen Freund habe ich beim Oldtimertreffen kennengelernt, allerdings bestitze ich selber einen und wir teilen die Passion...
Online habe ich Bedenken.
 
  • #14
Heute kommt es mir so vor, als seien alle attraktiven Männer vergeben. Sicher gibt es in meiner Alters-Kategorie auch attraktive Single Männer, aber wo trifft man die?
Zuerst einmal: Ja, die meisten, guten Männer in diesem Alter sind vergeben. Eine halbwegs intelligente Frau lässt so einen Mann nicht gehen.

Du musst also den Mann finden, der eine dumme Frau hatte. Die sind natürlich extrem dünn gesät und vor allen Dingen sind sie nicht lange auf dem Markt, weil sie von Frauen belagert werden.

Die größten Chancen hast du, wenn du dein Netz so weit wie möglich spannst. Du wirst kaum fündig, wenn du nur in EINEM Golfclub oder Tennisverein suchst. Am Besten die Aktivitäten breit streuen: Tanzen, Wandern, Singlereisen oder Freizeitgruppen, die im Internet aktiv sind.

Viel Glück!
 
  • #15
Auch im Bekanntenkreis ist dies genauso!
Als ich 2011 in Scheidung lebte, würden mir von den Bekannten die Reste vorgeschlagen. Mir kamen die Damen als schwer vermittelbar vor. Der Klassiker ist die Freundin meiner Nachbarin. Sie ist seit 2003 Witwe und warum wohl?
Niemand im Ort möchte sie und es wird versucht jeden, der in Scheidung lebt, an sie weiterzuvermitteln, aber auch immer erfolglos. So schlecht geht anscheinend diese Herren auch noch nicht.:)

Also vom Sportverein würde ich auch eher abraten.
Ich sehe dies in den beiden Vereinen, wo ich Mitglied bin.
Warum diejenigen Singles sind, weiß man im Vorfeld ja. Mit diesen Frauen möchte kein anderes Mitglied eine Partnerschaft haben. Man weiß schon ohne sie zu daten, wo das Problem liegt und die Leichen im Keller begraben sind.
Und gute Partien sind sehr rar und meistens schneller weg als das man "SINGLE" buchstabieren kann.
 
  • #16
Frag doch einfach Tante Google, die weiss so viel .....
Oldtimer und Motorradtreffen ... oder auch Yachtclubs bzw Messen ... hier triffst du eben die Männer mit genau diesem Interesse. Hast du selber mit dem Thema nix am Hut .... wirds schwierig, zu landen. Ähnlich gehts mit Vernissagen u.ä.
Es gibt bspw. auf FB zu jeder Stadt den passenden Stammtisch ... da kannst du einige Tipps bzgl. Locations bekommen.
Du kannst Bars oder Clubs in deiner Stadt googeln, kannst deren Homepages besuchen. Und bei Interesse den Club selber.
Wir haben bspw. in Böblingen bei Stuttgart jeden ersten Freitag eine Party in einem guten Restaurant... google "Dance and Dine"
Frag ganz altmodisch einen Taxifahrer oder sperre die Ohren in der Kantine Montags auf, wenn die Kollegen von tollen Erlebnissen berichten. Geht ganz unaufällig.
Und ... rede freundlich mit den Männern, die dich ansprechen. Er mag nicht der Mann für dich sein, aber sein Kumpel vielleicht .... oder sieht der Mann , der auch was für dich wäre, dass du keine bösen Körbe verteilst und spricht dich auch an ....
Geh nicht los mit dem Ziel, den Mann fürs heiraten zu finden, sondern um nette Bekanntschaften zu machen. Die Menschen, die gerne abends ausgehen .... die wissen, wo was los ist. Und wann man wo aufschlägt. Und sie kennen alle ganz viele weitere Menschen ....
Online geht natürlich auch, wenn du eine sehr attraktive Frau bist, hast du viele Dates. Nur lernst du so immer nur einen Mann kennen, nicht viele. Speeddating ist auch eine Möglichkeit, wenn dir das liegt und du sehr schnell den richtigen Durchblick bei Männern hast ....
Auch wenn kleine Bands öffentlich spielen, kommst du mit Menschen in Kontakt . Konzertabende oder Kino dagegen sind nicht kontaktfördernd. Vorträge evtl schon ... hinterher. Auch in kleinen Theatern kann man in der Pause mal jemand kennen lernen ....
Soweit von mir als Mann .... wo man mich und auch andere finden kann.
 
  • #17
Liebe Fragestellerin,

ich bin schon immer alleine ausgegangen. Extrovertiert bin ich selber nicht, aber wenn du in eine neue Bar gehst, und dich an die Theke setzt, dauert es nicht lange und schon werden neue Männer auf dich aufmerksam und versuchen dich anzuflirten. Es ist vielleicht nicht der Traummann, aber Männer sind meist mit einer ganzen Gruppe von anderen Männern da und so kommst du schnell in Kontakt mit vielen anderen.
Man sollte natürlich nicht grimmig gucken, immer ein offenes Lächeln auf den Lippen haben und freundlich sein.

Live-Konzerte könnte ich dir auch empfehlen, Straßenfeste, Sommerfeste, Probiertage etc. Stell dich dabei nicht an den Rand, sondern versuche, mitten im Geschehen zu sein, genieß die Musik, das Ambiente, warte mit einem Drink an einer Bar.

Wenn du einen Mann suchst, versuche natürlich nicht nach dem Büro mit Arbeitsklamotten abgeschafft und verschwitzt wohin zu gehen. Pflege dich und mach dich etwas schicker.
 
  • #18
Ehrliche Antwort: schon die Freundinnen meiner Mutter haben ihren Mann für die zweite Runde verheiratet kennengelernt, beide sozusagen aus der bestehenden Partnerschaft heraus. Dann müssen bald Entscheidungen getroffen werden und beide wissen, dass es ihnen ernst ist.
Ein Mann ü40, der nicht sofort geschnappt wird und der eine Weile durch diverse Affären(portale) gondelt, ist zu 90% versaut für eine normale Partnerschaft. Also jetzt haut mich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Heute läuft das über Partner-/Singleforen und Facebook und Co. Das hat das Kennenlernen in modernen Zeiten sehr viel leichter gemacht. Heute muss niemand mehr allein sein. Wenn Du mal online flirtend unterwegs bist, wird sich auch Dein Verhalten und Aussehen im täglichen Leben ändern, und Du wirst in der Folge auch Anbahnungen beim Sport, in der Bahn, bei Bekannten usw. haben, weil Du im Flirtmodus kommst. Ist alles nicht so schwer!

Ergänzung: Man kann im Kölner Karneval supergut Leute kennenlernen, auch Nicht-Kölner. Das ist wie eine große Singleparty. Viele Paare haben sich beim Kölner Karneval kennengelernt. Einfach irgendwo hingehen, geringfügig verkleiden (nur nicht zu viel), ein paar Gläser Sekt oder Kölsch und los geht's. Und es bleibt eben sehr oft nicht bei einem One-Night-Stand. Ich kenne diverse Karnevalspaare, die in der Kiste gelandet sind und später geheiratet haben. Dasselbe gilt übrigens für Fußballspiele. Da sind eh überwiegend Männer!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #20
Zuerst einmal: Ja, die meisten, guten Männer in diesem Alter sind vergeben. Eine halbwegs intelligente Frau lässt so einen Mann nicht gehen.

Du musst also den Mann finden, der eine dumme Frau hatte. Die sind natürlich extrem dünn gesät und vor allen Dingen sind sie nicht lange auf dem Markt, weil sie von Frauen belagert werden.

Ja sicher. Alle Frauen Ü40 sind top und es gibt sooo wenige gute Männer. Wer es glaubt... Durch ständige Wiederholungen wird das Märchen auch nicht wahrer.

FS, ich glaube die Freizeitgestaltung von Singles Ü40 unterscheidet sich nicht groß von der Freizeitgestaltung der Singles Ü30. Wenn Du in einer größeren Stadt lebst, kann ich Meetup empfehlen. Da lernt man schnell neue Leute kennen und kann sich ein Netzwerk aufbauen. Viel Erfolg!
 
  • #21
Frag doch einfach Tante Google, die weiss so viel .....
Oldtimer und Motorradtreffen ... oder auch Yachtclubs bzw Messen ... hier triffst du eben die Männer mit genau diesem Interesse. Hast du selber mit dem Thema nix am Hut .... wirds schwierig, zu landen. Ähnlich gehts mit Vernissagen u.ä.
Es gibt bspw. auf FB zu jeder Stadt den passenden Stammtisch ... da kannst du einige Tipps bzgl. Locations bekommen.
Du kannst Bars oder Clubs in deiner Stadt googeln, kannst deren Homepages besuchen. Und bei Interesse den Club selber.
Wir haben bspw. in Böblingen bei Stuttgart jeden ersten Freitag eine Party in einem guten Restaurant... google "Dance and Dine"
Frag ganz altmodisch einen Taxifahrer oder sperre die Ohren in der Kantine Montags auf, wenn die Kollegen von tollen Erlebnissen berichten. Geht ganz unaufällig.
Und ... rede freundlich mit den Männern, die dich ansprechen. Er mag nicht der Mann für dich sein, aber sein Kumpel vielleicht .... oder sieht der Mann , der auch was für dich wäre, dass du keine bösen Körbe verteilst und spricht dich auch an ....
Geh nicht los mit dem Ziel, den Mann fürs heiraten zu finden, sondern um nette Bekanntschaften zu machen. Die Menschen, die gerne abends ausgehen .... die wissen, wo was los ist. Und wann man wo aufschlägt. Und sie kennen alle ganz viele weitere Menschen ....
Online geht natürlich auch, wenn du eine sehr attraktive Frau bist, hast du viele Dates. Nur lernst du so immer nur einen Mann kennen, nicht viele. Speeddating ist auch eine Möglichkeit, wenn dir das liegt und du sehr schnell den richtigen Durchblick bei Männern hast ....
Auch wenn kleine Bands öffentlich spielen, kommst du mit Menschen in Kontakt . Konzertabende oder Kino dagegen sind nicht kontaktfördernd. Vorträge evtl schon ... hinterher. Auch in kleinen Theatern kann man in der Pause mal jemand kennen lernen ....
Soweit von mir als Mann .... wo man mich und auch andere finden kann.
Online gehen die meisten Männer fast nur nach Optik oder sie suchen wie in Apps schnellen Sex. Wenn eine Frau einen wirklich guten Partner sucht, will sie genau so einen nicht.

Sich als Frau, die keinen Fisch oder Fußball mag, in den Fischclub oder das Stadion zu begeben kann auch ungut werden.

Was Du schreibst klingt danach, daß Männer eine gute Zeit suchen.
Was aber machen sie und wo halten sie sich auf, wenn sie eine (Lebens-!)Partnerin suchen??
Aber ansonsten sehr gut Dein Kommentar! *lächel*
 
  • #22
Liebe Fragestellerin,

ich bin schon immer alleine ausgegangen. Extrovertiert bin ich selber nicht, aber wenn du in eine neue Bar gehst, und dich an die Theke setzt, dauert es nicht lange und schon werden neue Männer auf dich aufmerksam und versuchen dich anzuflirten. Es ist vielleicht nicht der Traummann, aber Männer sind meist mit einer ganzen Gruppe von anderen Männern da und so kommst du schnell in Kontakt mit vielen anderen.
Man sollte natürlich nicht grimmig gucken, immer ein offenes Lächeln auf den Lippen haben und freundlich sein.

Live-Konzerte könnte ich dir auch empfehlen, Straßenfeste, Sommerfeste, Probiertage etc. Stell dich dabei nicht an den Rand, sondern versuche, mitten im Geschehen zu sein, genieß die Musik, das Ambiente, warte mit einem Drink an einer Bar.

Wenn du einen Mann suchst, versuche natürlich nicht nach dem Büro mit Arbeitsklamotten abgeschafft und verschwitzt wohin zu gehen. Pflege dich und mach dich etwas schicker.
Sooft ich alleine mal etwas essen ging, hatte ich keinen schönen Abend. Als wäre man Freiwild wollen es einem die Männer unbedingt besorgen. Ich esse lieber ein Brot auf dem Hotelzimmer. Deshalb finde ich die Frage wirklich gut. Denn die FS sucht nicht reinen Sex, sondern einen tollen männlichen Menschen. Und ich weiß aus meinem Umfeld, daß es auch tolle und interessante und anständige Singlemänner gibt! (Fragen vorweggenommen: wenn man mit ihnen nichts Körperliches will, kann man schlecht eine Beziehung mit ihnen anfangen. Ich jedenfalls nicht.) Leider machen so wenig Männer Yoga oder sind in Kursen der Krankenkasse, etc. Wann denn auch? Sie arbeiten - teils anstrengend/viel. Ehrlich, wer hat zu mehr Energie, als am WE zu putzen und einzukaufen? Es wirkt immer so, als wenn alle so viel Zeit hätten und Energie. Bei wem aber ist es auch so, daß er ab 22:00 Uhr einfach fertig ist? Wo sind die Männer, die alleine, partnerschaftswillig aber nicht Partygänger und nicht allzeit im Flirtmodus unterwegs sind, weil sie gestreßt sind weil sie ihre Wäsche nicht zu Muttern oder in die Reinigung bringen zu finden?
 
  • #23
Online gehen die meisten Männer fast nur nach Optik
Das ist aber im RL genauso. Wie groß sind die Chancen z.B. bei einem dicken Mann oder bei einer dicken Frau im RL? Wahrscheinlich auch sehr gering. Für mich ist online nur ein Spiegelbild der Gesellschaft. Alles was es online gibt, gibt es auch im RL. Man wählt im RL genauso aus wie online. Die Personen im online sind ja auch ein Teil unserer Bevölkerung und nicht nur Bits und Bytes.:)

Der FS kann online sein Glück finden und ebenso auch im RL. Was jetzt die beste Methode ist kann wahrscheinlich hier niemand für die Allgemeinheit sagen.
Diejenigen, die online ihr Glück gefunden haben, werden auf online setzten und diejenigen, die offline ihr Glück gefunden haben auf offline.
 
P

Papillon

Gast
  • #24
Da fällt mir noch was ein, ich habe letztens einen sympathischen Mann im Wartezimmer eines Krankenhauses kennengelernt, als ich meine Oma zur Behandlung hingebracht habe. Eigentlich lernst du überall Menschen kennen, du darfst Ihnen nicht ausweichen und musst offen sein.
 
  • #25
haben ihren Mann für die zweite Runde verheiratet kennengelernt, beide sozusagen aus der bestehenden Partnerschaft heraus.

Ein Mann ü40, der nicht sofort geschnappt wird und der eine Weile durch diverse Affären(portale) gondelt, ist zu 90% versaut für eine normale Partnerschaft. Also jetzt haut mich.

Warum sollte Dich jemand hauen, wenn Du berichtest, wie andere vorgehen. Ich verstehe das allerdings nicht ganz. Die Männer, die aus einer Partnerschaft heraus wechseln, sind doch eigentlich schon "versaut", oder nicht? "Fremdgänger", wie frau hier so schön schreibt. Welche von den Frauen hat damit gute Erfahrungen gemacht? Ich lese hier immer, dass das in der Regel auf eine Affäre hinausläuft und längerfristig nicht funktioniert, denn:

Zuerst einmal: Ja, die meisten, guten Männer in diesem Alter sind vergeben.
Eine halbwegs intelligente Frau lässt so einen Mann nicht gehen.

Das ist nicht so schlimm. Es sind ja auch nicht mehr "intelligente" oder "gute" Frauen übrig als Männer. Auch wenn es hier ständig wiederholt wird. Die (für manche Frauen annehmbare) Lösung findest Du ja oben.

Würden die Frauen hier den Männern auch raten, sich bei verheirateten Frauen umzusehen?
 
M

Michael_123

Gast
  • #26
Hallo FS,

hier finden sich sehr viele Vorschläge und manche Pauschalisierungen.

Zunächst einmal muss man nüchtern festhalten, dass mit steigendem Alter die Luft dünner wird. Das hat Mutter Natur - clever wie sie ist - so eingerichtet..

Was gilt es zu tun?
- mach, wozu Du Lust hast. Denke an Dich (und nicht, was andere denken könnten)
- treibe Sport (macht Spaß, hält fit & attraktiv)
- gehe aus
- gehe mit einer niedrigen Erwartungshaltung auf eine SB. Leider wird Frau Ü40 häufig von m50+ angeschrieben. Insofern brauchst Du ein dickes Fell - am besten mit Humor nehmen. Vielleicht ist mit etwas Glück doch ein passender Mann dabei.
- mach eine wunderschöne Gruppen-/Wanderreise. Dort finden sich häufig sehr entspannte und interessante Menschen. Ganz nebenbei schaust Du Dir Nationalparks oder was auch immer an...
- es gibt auch gehobene Urlaubsclubs, in denen intensiv geflirtet wird.
- stresse Dich nicht, setze Dich nicht unter Druck!

Viel Glück!
 
  • #27
Der Ratschlag von Papillon ist prima. Überall lernt man Männer kennen - ich lernte einen in seiner Arztpraxis.
 
  • #28
Was Du schreibst klingt danach, daß Männer eine gute Zeit suchen.
Was aber machen sie und wo halten sie sich auf, wenn sie eine (Lebens-!)Partnerin suchen??
Aber ansonsten sehr gut Dein Kommentar! *lächel*

Zunächst ... danke @Nase

Mit Tante Google meinte ich, dass man sich über die Stadt, in der man wohnt, etwas informiert, also Lokale, Veranstaltungen o.ä. herausfindet. Hab wohl ein wenig blöd formuliert ....

Und meine Erfahrung als Mann: Männer kümmern sich gerne um ihre Hobbies etc .... gehen auch gerne aus. Viele suchen gar nicht wirklich, sondern sind eher entspannt und offen. Lernen eine Frau kennen ...und sehen dann schon, obs passen könnte. Die Überlegung ist einfach: Jede Frau, mit der ich mich gut verstehe, könnte die Richtige sein. Also fang ich an, mit Frauen zu reden. Schlimmstenfalls hab ich einen Drink mit einer Frau genommen, die nicht zu mir passt. Oder ich nicht zu ihr. Treffe ich bspw. eine Frau beim Youngtimer / Oldtimertreffen, dann haben wir Punkte, über die wir sprechen können. Einfach so, kommt ihr mann dazu, hab ich eben Pech gehabt. Und dennoch mit einer interessanten Frau gesprochen. Und vielleicht einen Mann kennen gelernt, der auch interessant ist. Fürs Hobby ....
In jedem Falle kann ich also einen Gewinn für mich verbuchen.
Je mehr ich mit Frauen spreche, desto eher finde ich heraus, was ich ansprechen kann und sollte, um die zu finden, die zu mir gehört. Und so habe ich auch die natürliche hemmschwelle des Ansprechens unmerklich überwunden.
Die Suche an sich wird dadurch forciert, dass man schaut, welche Art Frau man sucht und diese dann diversen Locations zuordnet. Und dort dann auch auftaucht. Das ist aus männlicher Sicht die Suche der entspannten Männer. Wir mögen Frauen, sprechen gerne mit Frauen und lernen so einige von euch kennen. Und suchen auch selber aus .... denn wir sind keine Bettler. Sondern haben auch einen Wert. Und das wissen wir. Wir behandeln auch Frauen mit Höflichkeit, Respekt und Charme ... weil wir sie einfach mögen. Und wissen, dass auch die Frau, die für uns keine Option ist, die Traumfrau eines "Kollegen" ist.
Wie die Unlockeren vorgehen, weiss ich nicht. Und ja, die sind eindeutig mehr. Insofern ist meine Ansicht eben auch begrenzt auf einen gewissen Typus Mann ...
 
  • #29
Moin,

also meine Onlineerfahrungen waren als Mann bisher... einfach nur gut. Lauter nette, freundliche Damen, kein einziger verdorbener Abend. Nun gut, ein paar wenige Körbe danach, eine Miniaffäre, einige freundliche Körbe meinerseits, ein paar "lass uns in Kontakt bleiben", die ich mangels Zeit nicht eingelöst habe... und meine jetzige liebe Freundin...

manchmal
 
  • #30
Liebe FS,
wenn Du sportlich aktiv bist oder sein willst, dann such' Dir einen Sportverein der auch ein gesellschaftliches Leben führt und entsprechende Clubräume hat.
Viele versuchen es im Fitnessstudio, aber da gehen die meisten nur zweckgebudnen hin - schnell trainieren, oft beruflich bedingt zu wechselnden Zeiten und dann schnell weg. Da lernst Du niemanden kennen, auch nicht in den angeschlossenen Wellnessanlagen.

Ich hatte beste Resultate im Segelclub, die guten Ruder-, Golf- und Tennisclubs funktionieren aber genauso: man geht morgens hin, Frühstück dort, kommt direkt ins Gespräch, geht teilweise schon zusammen aufs Boot, trifft/verabredet sich ggfs. nachmittags oder abends für einen Imbiss und lässt den Abend im Club ausklingen.
Schon allein um mal auf anderen Booten zu segeln kommt man fix miteinander in Kontakt
Es gibt gemeinsame Teilnahmen an Sportevents, größere Segeltouren übers Wochenende oder auch mal eine Urlaubswoche wurden verabredet, man geht zusammen auf Messen oder trifft sich dort etc.

Zum Treffen im RL, geht auch ohne Plan: meinen Partner habe ich mit 50 im Krankenhaus kennengelernt (er war dort Arzt, ich Unfallopfer). Meine Schwester hat ihren Mann im Altersheim kennen gelernt (sie arbeitet dort, er besuchte seinen Vater regelmäßig).
 
Top