G

Gast

  • #1

Wo kann ich Männer kennen lernen?

Hallo,

ich bin weiblich, 41 Jahre alt und hatte noch nie eine Beziehung. Ein Freundeskreis ist leider gar nicht mehr vorhanden.

Ich würde so gerne einen netten Mann kennen lernen, weiß aber nicht, wo ich allein hingehen kann bzw. soll. Als Frau komm' ich mir halt auch ein bisschen blöd vor, wenn ich mich allein in irgendeine Kneipe setze und dann doch nur ein Wasser trinke; Alkohol ist nämlich überhaupt nicht mein Ding. Zu Konzerten und Kabarettveranstaltungen geh' ich öfter mal, ergeben hat sich aber bisher noch nie etwas. Habt Ihr noch gute Tipps für mich? Bin langsam echt am Verzweifeln, weil ich jedes Wochenende allein zuhause rumhocke.
 
G

Gast

  • #2
Liebe Fs,

bei allem Respekt, kann es sein das du ein psychisches Problem hast? Keinen Freundeskreis und noch nie einen Freund? Wie willst du überhaupt eine Beziehung mit einem Mann führen, wenn du in menschlichen Kontakten anscheinend so unerfahren bist? Es liest sich ja fast so, als ob du nur vom Alter her erwachsen bist, aber seelisch dann doch nicht.

Ich empfehle dir, dir prof. Hilfe zu suchen, um heraus zu finden, warum du in den letzten Jahrzehnten so wenig Kontakt zu anderen Menschen gefunden hast.

w 49
 
G

Gast

  • #3
Hallo FS!

Mit 41 Jahren noch nie eine Beziehung gehabt zu haben, ist in der Tat ungewöhnlich. Vielleicht magst Du uns die Gründe dafür nennen?

Geht es Dir nun darum, in Deiner Freizeit nicht alleine zu sein oder möchtest Du tatsächlich eine Partnerschaft? Warum gibt es den Wunsch erst jetzt? Was ist in den Jahren zwischen 14 und 41 passiert, daß Du Dich bisher nicht interessiert hast?

Wenn Du Lust hast, melde Dich doch in Deiner Stadt in einem Freizeitclub an. Da trifft man schon mal nette Leute, mit denen man gemeinsam ein Hobby ausüben kann. Vielleicht gibt es ja auch einen Verein, in dem Du Leute kennenlernen kannst? Mit etwas Glück ja auch einen Singlemann?

In der Kneipe rumsitzen dürfte tatsächlich nicht weiter helfen...
 
G

Gast

  • #4
Mich würdest Du im Sport- und Tierverein, in einer Onlineplatform, in einer Singlereise oder bei Familien- Freundesfeier kennenlernen.

Konzerte, Kabarettveranstaltungen, Fotografiekurse, Theatergruppen und Museen würde ICH besuchen / eintreten um eine Frau kennen zu lernen. Würde ich Dir also nicht empfehlen, da eher single Frauenüberschuss

Alleine in kneipe zu setzen bringt recht wenig.

Bau Dir ein Freundeskreis auf und arbeite an Deiner Selbstachtung.

Hoffe das hilft. M45
 
G

Gast

  • #5
Vielleicht wäre ein Tanzkurs (Salsa?) das Richtige für dich. Oder geh doch zu irgend einer Interessengemeinschaft, in der auch - nette - Männer verkehren, malaysische Küche, Kalligraphie, irgend etwas in dieser Art. Ich denke nämlich auch, dass du mit dem "normalen nightlife" in deiner Situation ein wenig überfordert wärst.

m 50
 
G

Gast

  • #6
Also, ich sitze im Sommer öfters mal drüben im Park und lese ein Buch, wobei es sich dabei meistens um Fachliteratur handelt, aber das sollte ja nicht weiter relevant sein. Und am Wochenende helfe ich gerne in der Tanzschule aus, die haben dort einen Kurs für alleinstehende Frauen, das macht mir großen Spaß, denn ich lerne in 10 Wochen 20 verschiedene Frauen kennen, man geht dann auch gerne mal zusammen auf einen Ball oder unternimmt vor dem nächsten Kurstag einen Ausflug in die Umgebung. Die Richtige war aber noch nicht dabei.
 
G

Gast

  • #7
Man kann als Frau auch einfach mal im Alltag einen netten Mann ansprechen und ihn bei irgendwas um Hilfe bitten (Männer helfen gerne). Also nach dem Weg fragen oder im Baumarkt/ Supermarkt/ sonstwo nach dem Standort von etwas fragen usw. Wenn du ihn dann etwas (nur etwas!) intensiver ansiehst als nötig, wird er wissen, worum es dir geht.
 
G

Gast

  • #8
Liebe Fragestellerin,

da Ihnen bereits ein paar überspannte ForumsaktivistInnen zu einer Therapie geraten haben, möchte ich Ihnen versichern, dass es für eine vernünftige, beruflich stark engagierte Frau wirklich nichts besonderes ist, wenn sie erst mit Anfang 40 Interesse an einer "klassischen" Beziehung zeigt. Zuvor reicht die Zeit einfach nur für eher lose Bekanntschaften.

Es ist auch nicht weiter verwunderlich, kaum Freundschaften pflegen und am Leben erhalten zu können, wenn man aus beruflichen Gründen ständig umzieht und zwischen den Umzügen viel Zeit auf Dienstreisen verbringt. Mir geht es nicht anders – und vielen anderen beruflich erfolgreichen Menschen auch nicht. Auf einer Singlebörse tummeln sich aber wohl überproportional viele Personen, die so beziehungsfixiert sind, dass sie gut dran täten, ihren eigenen Ratschlag zu befolgen.

Wenn Sie wirklich an einer Beziehung interessiert sind, sollten Sie sich ein geselliges Hobby mit Männerüberschuss suchen. Machen Sie einen Bootsschein oder lernen Sie Segelfliegen. Preisgünstiger ist ein Golf- oder Tauchkurs. Ich werde auch häufig beim Skifahren oder beim Bergwandern von Männern angesprochen, obwohl ich gar nicht auf der suche bin.
 
  • #9
Was würdest Du denn gern tun? Überleg mal - und dann tu es einfach. Hobbys und andere Aktivitäten kann man nämlich hervorragend so erlernen und betreiben, dass man über Verein, Kurse, Stammtische etc. ganz einfach Leute kennen lernt.

Wenn Du Tiere magst, dann engagiere Dich im örtlichen Tierschutzverein oder führe ehrenamtlich die Hunde älterer Leute aus. Wenn Du Theater magst, dann geh nicht nur in die Vorstellung sondern auch in einen (in vielen Städten vorhandenen) Theaterverein oder -stammtisch. Belege einen Segelkurs, Fotoworkshop oder schließ Dich einer Sportgruppe an. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, neue Menschen zu treffen. Wenn Du dabei auch einen netten Mann triffst - umso besser.
 
G

Gast

  • #10
auch ich bin immer wieder überrascht, wie schnell hier zu einer Therapie geraten wird...

es ist nicht ungewöhnlich, mal keinen Freundeskreis zur Verfügung zu haben -
wer Karriere macht, zieht halt öfter um und in Großstädten ist bei näherer Betrachtung das Angebot für Freundschaften durch die Schnelllebigkeit eher gering. jeder macht sein "Ding" und steht in ständiger Konkurrenz mit seinen Mitmenschen...

Sport, Stammtische und Kurse sind ein gutes Angebot für Kontakt. Manchmal geht man dann ja auch noch zusammen auf ein Bier.

was mich etwas verwundert, ist, dass die FS nur Kontakt sucht, um einen Mann kennen zu lernen.

bei allem Respekt: dann gehen Freundschaften schief. ich habe ein sehr feines Gespür dafür, ob jemand Interesse an MIR hat oder mich nur als Mittel zum Zweck sieht
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS

Dir fehlen zwei wichtige Säulen im Leben: Freunde und Partnerschaft. Ich finde es toll, dass du deine Wünsche hier offen artikulierst. Und ich finde es toll, dass du dir einen Partner wünschst. Was man sich wünscht, kann und sollte in Erfüllung gehen :)

Allenfalls ist es nicht so einfach gleich einen Partner zu finden. Ein Partner kann auch nicht alles ausfüllen. Ich glaube, es würde dir gut tun, nette Menschen um dich zu haben, mit denen du dich gut verstehst. Daraus ergibt sich dann vielleicht eine Partnerschaft. Ich schliesse mich gern Gast 8 an. Was würde dir denn Spass machen? Vielleicht wäre ein Verein etwas? Womit ich schon gute Erfahrungen gemacht habe: im Stadtanzeiger eine Annonce aufgeben, dass du eine Frau um die 40 für gemeinsame Freizeitaktivitäten suchst. Es gibt viele Frauen, die auch gern eine neue weibliche Freundin hätten. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Ich würde wirklich erst ein neues soziales Umfeld aufbauen, in dem du dich wohl fühlst. Der Partner kommt dann bestimmt fast ganz von alleine :)

Ich wünsche dir alles Liebe!
w39
 
G

Gast

  • #12
Ich finde es überhaupt nicht aussergewöhnlich das hier Aufgrund des "gesamten Sachverhaltes" den die FS beschreibt zu einer Therapie geraten wird.

Mag es noch nicht aussergewöhnlich sein das eine 41 Jährige noch nie eine Beziehung hatte und auch keine Freunde..

Wenn jedoch noch hinzukommt das Sie nur Wasser trinkt und nicht weiss wo man Männer kennenlernen kann dann wirds schon komisch..

Selbst wenn sie tatsächlich nur am arbeiten ist und nicht gerade in einem Kellerverlies dabei sitzt , müsste man davon ausgehen das sie dann auch mit vielen Menschen in Kontakt kommt.


sorry, aber für mich klingt das sehr gefakt...
 
G

Gast

  • #13
Hallo allerseits,

hier ist die FS. ;-)

Ja, ja, ich weiß, es ist schon irgendwie sehr strange und peinlich, dass ich mit 41 noch nie einen Freund hatte. Aber so traurig ich das ja selbst finde, gefakt ist das Ganze jedenfalls leider nicht.

Bisher war ich immer über längere Zeiten in Jungs oder Männer verliebt, die aber definitiv nichts von mir wollten. Ausgegangen bin ich vielleicht mit maximal drei von diesen Männern. Ich habe zwar den Eindruck, dass mich die Leute (und auch Männer) sehr gerne mögen, aber immer nur oberflächlich bzw. rein als Arbeitskollegin oder Kumpel.

Unter der Woche ist es für mich ein wenig schwierig etwas zu unternehmen, da ich morgens schon um 4.30 Uhr aus den Federn muss und in der Regel auch erst gegen 18.30 Uhr wieder zuhause bin. Da ist man dann schon ziemlich kaputt. An den Wochenenden hab' ich schon wahnsinnig viel Geld bei VHS-Kursen gelassen, aber Freundschaften (zu Frauen und/oder Männern) haben sich leider nie ergeben. Im Übrigen habe ich tatsächlich den Eindruck, dass VHS-Kurse nur von der Damenwelt besucht werden.

Ach ja, ehe ich's vergesse... Bis ich ca. 30 war, habe ich Volleyball gespielt und in einem Karnevalsballett getanzt. Die dörfliche Vereinsmeierei ist mir also bestens bekannt, aber nicht wirklich mein Ding.

Wie Ihr schon richtig erfasst habt, geht es mir nicht nur um einen Mann, sondern auch um einen Freundeskreis, wo man durchaus auch Männer kennen lernen kann. Die meisten meiner Bekannten haben mir halt immer nur den Tipp gegeben, am Wochenende in eine Kneipe zu gehen. Und wie ich schon sagte: Da würde ich mir irgendwie ziemlich bescheuert vorkommen, weil ich nun halt mal überhaupt keinen Alkohol mag und auch nicht vertrage.

Ansonsten bin ich Euch für Eure bisherigen Ratschläge und Tipps schon mal ganz dankbar. Das Ein oder Andere werde ich mal ausprobieren. Und wenn jemand noch etwas einfällt,... :)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

LG
 
G

Gast

  • #14
Ein Tanzkurs wäre nicht schlecht. Gerade jetzt, im Januar, beginnen wieder Einsteigerkurse in den Tanzschulen. Da hat die FS die Auswahl zwischen den klassischen Standardtänzen und Salsa oder auch Tango Argentino. Sie kann dort in lockerer Runde sowohl Frauen und Männer für Freundschaften oder auch eine Partnerschaft kennenlernen. Man trifft sich jede Woche einmal, und wenn sie Spaß am Tanzen hat, wird sie die Folgekurse besuchen können. Sie braucht die Wochenenden nicht mehr alleine zu Hause verbringen, denn sie kann dann zu den Tanzveranstaltungen, Salsa-Abenden oder Milongas in ihrer Umgebung gehen. Alkohol wird dort auch wenig bis gar nicht getrunken, das kommt der FS ja entgegen. Ich habe einige Tango-Kurse besucht und habe die Möglichkeit, nahezu jeden Tag im Umkreis von 30 km (Düsseldorf) zu einer Milonga gehen. Googel einfach mal nach Tango oder Salsa oder Tanzschule plus deinem Wohnort, und du wirst nächste oder übernächste Woche anfangen können.
 
G

Gast

  • #15
Was denkst du von Plattformen wie "new-in-town" oder lokalen Stadtmagazinen, vielleicht kannst du ja dort mal eine Anzeige schalten, z.B. für eine Kabarett- oder Programmkino-Clique, Laufgruppe, Skifahrer-Gruppe, Wandergruppe, Konzertgruppe oder sonstiges. Bei sowas melden sich doch auch gerne Männer. Bzgl. der VHS-Kurse gebe ich dir Recht, dort trifft man hauptsächlich Frauen, zumindest bei Sprach- und Sportkursen. Ansonsten natürlich auch die Partnerbörsen im Netz. Du solltest systematisch und gezielt ein bis zwei Aktivitäten finden, die die regelmäßig ausübst, wo eben auch Männer zu finden sind. Karnevalsballett gehört sicherlich nicht ins männliche Interessenspektrum ;-)
Nimm dir vor, mindestens eine neue interessante (qualitativ hochwertige) Bekanntschaft im Monat zu machen und zu intensivieren. Wenn du nach der Hälfte des Monats noch keine Bekanntschaft gemacht hast, heißt es: Aktivitäten erhöhen und gezielter suchen. Viel Erfolg!
 
  • #16
Man könnte sich in ein Fitness-Studio einschreiben und dort in einen Kraftraum gehen - Krafträume sind nicht nur für Männer da. Vielleicht gibt es im Fitness-Studio eine Sauna, man könnte sich angewöhnen, regelmäßig in die Sauna zu gehen - dort trifft man früher oder später Leute, die auch regelmäßig in die Sauna gehen. Es gibt größere Discos mit mehreren Hallen, man könnte sich je nach Musik und Publikum eine aussuchen und sich dort an die Bar setzen und ein alkoholfreies Cocktail bestellen.
 
G

Gast

  • #17
Hier ist mal wieder die FS.

Vielen lieben Dank für all Eure Vorschläge. Ich werde mir einfach alles ausdrucken und ein paar der Tipps mal umsetzen.
 
G

Gast

  • #18
Hallo Fs

Wenn Du jeden tag von 4 uhr 30 bis 18 uhr 30 unterwegs bist und an den Wochenenden auch noch verplant dann müsste doch eigentlich klar sein das so feste Bindungen gar nicht aufgebaut werden können..

Für mich ein klassisches problem von Karrieremenschen die glauben sie könnten eine Partnerschaft besonders in der 2 Lebenshälfte mal Samstagsabends zwischen 20 und 23 Uhr aufbauen um es mal überspitzt auszudrücken..

Dazwischen haben Beruf, Hobbys, Haushalt , Selbsverwirklichung, Freiheit und Freunde Vorfahrt..

Freundschaften und noch mehr die Partnerschaften brauchen vorallem eins: Pflege und Zeit für Gemeinsamkeiten , sich kennen und schätzen lernen Für mich die einzige und faire möglichkeit eine (ver)-Bindung herzustellen die längere Zeit hält.

Es nützen sämtliche möglichkeiten Menschen kennenzulernen nichts, wenn man keine ausreichende Zeit hat Bindung herzustellen oder nur darauf wartet das andere auf einen zugehen usw..
 
G

Gast

  • #19
Hm... Ich bin zwar absolut kein Karrieremensch (eher das kleinste Licht im Betrieb), aber ich sollte mir vielleicht doch endlich einen anderen Job suchen. Bin jeden Tag knapp drei Stunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, deshalb muss ich auch so früh aus den Federn.