• #1

Wo führt das hin?

Hallo liebe Community,

Seit ein paar Monaten treffe ich einen Mann. Wir sind beide 31.
Jedes Treffen ist sehr lustig und macht Spaß, allerdings finden diese eigentlich ausschließlich abends statt und wir gehen meist auch mit Freunden von ihm aus. Ist an sich kein Problem, da ich mich mit den Freunden wunderbar verstehe. Die letzten drei Nächte habe ich bei ihm verbracht, da in seinem Wohnort eine mehrtägige Veranstaltung stattfand und wir dort hin sind und lange gefeiert haben. Zwischendrin bin ich immer heim um zu duschen und mein Zeug neu zu packen.
So viel zum Überblick um zu verstehen, warum ich verunsichert bin.
Er sucht schon Nähe, streichelt meinen Rücken, hält meine Hand, küsst mich auf die Schulter und auch ich mache das. Beim Übernachten liegen wir auch aneinandergekuschelt da.
Wir haben uns auch schon geküsst, nach 15 Treffen!, aber es war kein wildes Küssen aus dem sich mehr hätte entwickeln können. Ich habe das zwar forciert, wurde aber abgeblockt.
Beim Übernachten ist auch nichts passiert, obwohl ich Im Prinzip die letzten vier Tage fast vollständig bei ihm war.
Er fragt nach Treffen und ist sehr aufmerksam, begleitet mich zum Auto, holt mich beim Auto ab, schaut, dass es mir gut geht und ich eine gute Zeit habe,
Aber was will er? Manchmal höre ich tagelang (mehr als eine Woche nichts) und dann melde ich Mich bei ihm.
Ich kann das alles nicht deuten und verstehen. Sexuelle Kommentare und Nachrichten bekomme ich manchmal von ihm, in denen er immer wieder Anspielungen macht.
Wieso kommt er denn nicht aus dem Quark? Bin ich ihm zu unsexy oder will er es im Schneckentempo angehen, weil es ihm wichtig ist? Ob da noch parallel jemand ist, weiß ich nicht.
Könnt ihr mir irgendwas dazu sagen? Das macht mich noch ganz gaga...
 
  • #2
Vielleicht solltest Du den Status Eurer Beziehung mal abklären.

Es gibt auch Männer, für die Sex in eine verbindliche Beziehung gehört.

Nach traditionellem Rollenverständnis sind Beziehungsgespräche Aufgabe der Frau. Du solltest ihn veranlassen, sich genauer zu positionieren, ob das nun eine Beziehung ist oder wird.
 
  • #3
Also, wäre da nicht gut, einfach ihn zu fragen? Er wird es dir wohl eher sagen können als alle Vermutungen der Leute hier. Ihr trefft euch seit ein paar Monaten, da ist nicht zu früh, mal nachzufragen, wie er das eigentlich mit euch sieht.

Meine völlig wilden Spekulationen: 1) er mag dich, aber mehr nicht, und er genießt das Geflirte, aber mehr nicht; 2) er hat sexuelle Probleme, die er natürlich auch nicht erzählen will.
Für mich wär es schon nix, immer mit den Freunden vom Partner feiern zu gehen und sonst nix. Klingt bei dir so. Habt ihr zwischendurch auch mal Dates zu zweit, bei denen ihr euch wirklich tiefgehend unterhalten könnt, euch kennenlernen? Ich muss sagen, ich war noch nie der große Partygänger und mit 31 jemand, der ständig mit den Leuten um die Häuser zieht, wär mir auch nichts. Aber das ist persönlicher Geschmack. Trotzdem klingt das nicht nach einer Beziehungsanbahnung für mich.

w, 35
 
  • #4
Woher sollen wir das wissen? Frag ihn doch einfach, wie er das sieht.
Es kann doch nur besser werden oder wolltest du eine sexfreie Bussi Beziehung während er vielleicht Sex mit anderen hat?

Ich würde an deiner Stelle noch mal richtig aufs Ganze gehen, vielleicht nicht gerade nachts um 3 Uhr, wenn er müde und betrunken ist, sondern zu einem Zeitpunkt wo es passt und Sex möglich wäre.

Wenn er dich dann wieder abweißt, würde ich das als Aufhänger nehmen und fragen was los ist und wie er sich das vorstellt.
 
  • #5
Kurz und knapp- es ist egal, warum und weshalb es sich so verhält, für DICH passt es nicht. Frauen sind selber schuld, wenn sie das Gerumgeeiere mitmachen oder überhaupt zulassen. Du präsentiert dich auf dem Servierteller und der Bubi überlegt, ob er will. Spätestens, als er dein intensiveres Küssen abgeblockt hat, hättest du aufstehen und gegen sollen. Kein normaler Mann, der auf Frau steht, blockt ab oder ist nur mit Kuscheln zufrieden, die meisten muss Frau ehe ausbremsen. Es gibt Männer von der langsameren Sorte, aber die geben das zu verstehen, um Frau nicht abzuschrecken.
Vielleicht ist der Mann impotent, vielleicht verkappter Schwuler, vielleicht asexuell oder er steht nicht so auf dich, will aber nicht allein sein, was soll's - dir passt es nicht. Sprich ihn darauf an, dass sein Verhalten für dich unverständlich ist, sollte er da auch herumeiern, nach dem Motto "Zeit lassen, kuscheln ist auch schön oder du setzt ihn unter Druck " etc. - abhaken und the next please.
 
  • #6
Wir haben uns auch schon geküsst, nach 15 Treffen!, aber es war kein wildes Küssen aus dem sich mehr hätte entwickeln können. Ich habe das zwar forciert, wurde aber abgeblockt.
Irgendwas stimmt bei ihm nicht!
Beim Übernachten ist auch nichts passiert, obwohl ich Im Prinzip die letzten vier Tage fast vollständig bei ihm war.
Ein gesunder Mann mit gesunder sexueller Energie verhält sich nicht so.
Manchmal höre ich tagelang (mehr als eine Woche nichts) und dann melde ich Mich bei ihm.
Du solltest dich nicht melden und schauen, was dann passiert, habe kein gutes Gefühl für dich, du machst es ihm einfach, damit er sich noch mehr von dir bedienen lässt, das ist nicht gut!
Wieso kommt er denn nicht aus dem Quark? Bin ich ihm zu unsexy oder will er es im Schneckentempo angehen, weil es ihm wichtig ist?
Es ist genau umgekehrt! Ein interessierter Mann, geht es nicht im Schneckentempo an, weil es ihm eben wichtig ist!
Ob da noch parallel jemand ist, weiß ich nicht.
Könnt ihr mir irgendwas dazu sagen? Das macht mich noch ganz gaga...
Ja, vielleicht ist da noch jemand! Warum weißt du das nicht, sprichst du mit ihm.nich darüber? Das wäre schon sehr wichtig! Warum bist du lieber gaga, statt mit ihm darüber zu sprechen, hier kann dir das niemand sagen, ich verstehe nicht, solche Konditionierungen aufrecht zu halten, es ist besser Bescheid zu wissen, so oder so, das ist meine selbstreflektierte Einstellung!
 
  • #7
Naja im Prinzip hast du schon alles zum Thema gebracht was ich mir auch denken würde.
Entweder du bist ihm wichtig und es will es langsam angehen lassen...
Oder er hat eventuell parallel was zu klären...
Oder er will dich reservieren wenn nichts besseres kommt.
Ehrlich verstehe ich nicht wieso viele Leute nicht einfach Mal in Ruhe schauen können wie es sich entwickelt.
Offensichtlich nutzt er dich nicht nur fürs Bett aus, im Moment, denn ihr keinen Sex.
Da ihr euch ständig trefft, gehe ich davon aus daß er die gerade Priorität einräumt.
Du lernst seine Kumpels kennen.
Ist alles nicht schlecht.
Wenn du dich nicht mehr wohl fühlst hast du zwei Möglichkeiten.
Ziehe dich zurück.
Oder schlage vor was du machen willst.
Lade ihn zu für ein...zb
Frage ihn nach was er eigentlich sucht zur Zeit .
Wir wissen es nicht. Er vielleicht schon


Alles Gute für dich
 
  • #8
Ich stelle mir nichts Unerotisches und Beklemmenderes vor, als eine Frau, die drei Tage bei einem Typen abhängt, wo man sich auch noch so richtig schön gehen lässt (Festival, Saufen, Augenringe, wenig Schlaf, Dreck, Stress).

Ich hätte ihm gesagt, das mit dem Festival war nett, aber du sowas nicht gewohnt bist und auch nicht mehr mit machst, weil du mehr Privatsphäre und Freiheit brauchst. Damit bleibst du bei dir und der Mann muss sich was besseres einfallen lassen.

Es liegt nicht an dir, sondern, dass der Mann keine Eier hat.
Nebenbei würde ich keine 3 Nächte freiwillig im Raum eines Mannes bleiben, wenn der Typ mit mir als willige Frau nichts anzufangen weiß und gleichzeitig merkt, dass da eigentlich eine heiße Frau auf ihn wartet. Das ist doch völlig schlecht für ein möglichst erfülltes Verhältnis! Und solche Männer unterfordert man damit auch.

Selbst wenn der Kerl nochmal in die Puschen kommt, es ist beiweitem zu spät. Und es ist anstrengend mit anstrengenden Persönlichkeiten, die nicht klar sagen und umsetzen, was sie partnerschaftlich wollen, seine Zeit zu verbringen.

Schlecht ist, dass du dich nach einer Woche bei ihm meldest. Lass das! Ein Mann, der sich so lange nicht meldet, hat kein Interesse für mehr. So ein Mann kann keinen Alltag mit einer Frau leben, weil dazu bisschen mehr gehört, als nur Festivals am Wochenende.
 
  • #9
Liebe FS,
bisschen komisch das alles, hm? Was sagt dir dein Bauchgefühl? Das hat nämlich meistens recht :)

Wie bezeichnet er dich denn gegenüber seinen Freunden? Wie verhält er sich dir gegenüber, wenn sie dabei sind? Freundschaftlich? Freundschaft plus ohne Sex?
Die anderen hier haben recht: Das musst du mit ihm klären. Wir kennen ja weder dich noch ihn noch erleben wir euch zusammen.

Weiß er, was du (von ihm) willst? Weißt du es selbst genau? Nur wenn du es genau weißt, hast du eine Chance, das zu bekommen, was du möchtest.
Willst DU eine Beziehung mit einem Kerl, der sich nicht richtig dir gegenüber positioniert? Wie soll sich denn eine Beziehung für dich am Anfang anfühlen? Dahinschmelzen, Schmetterlinge, internes Feuerwerk ...? Recht hast du! Hey, ihr seid erst Anfang 30, da sollte doch mehr gehen als das, was du im Moment bekommst!
Hör auf deine innere Stimme - oder sprich noch mal mit ihm.

Viel Glück!
w55
 
  • #10
Eigentlich finde ich es positiv, wenn der Mann nicht gleich auf Sex aus ist, und es langsam angeht. 15 Treffen scheinen für ihn nicht das Thema zu sein, um sicher zu sein, dass Du diejenige bist, mit der er mehr möchte. Dir geht es zu langsam ok, aber habt Ihr über Verhütung gesprochen? ist eventuell besseres Thema, als gleich die Vermutung zu haben, dass er Probleme hat. und wenn würde ich ihm zeigen, dass er damit auch zu Dir kommen kann.
 
  • #11
Die letzten drei Nächte habe ich bei ihm verbracht, da in seinem Wohnort eine mehrtägige Veranstaltung stattfand und wir dort hin sind und lange gefeiert haben. Zwischendrin bin ich immer heim um zu duschen und mein Zeug neu zu packen.
So viel zum Überblick um zu verstehen, warum ich verunsichert bin.
Er sucht schon Nähe, streichelt meinen Rücken, hält meine Hand, küsst mich auf die Schulter und auch ich mache das. Beim Übernachten liegen wir auch aneinandergekuschelt da.

Manchmal habe ich nur Fragezeichen im Gesicht. Du merkst doch einem Mann an ob er heiß auf Dich ist. Sein Blick, seine Gesten nicht zuletzt bekommt er doch wohl eine deutlich sichtbare und im Bett aneinandergekuschelt spürbare Errektion.

Wenn dies alles nicht der Fall ist, hör auf zu warten, da kommt nichts mehr. Du verschwendest Deine Zeit.

w/36
 
  • #12
Ich schließe mich Joggerin in allen Punkten an! Erstmal würde ich ihm sagen, dass ich für sowas wie Festivals mit 31 keine Zeit mehr habe (sofern man dort nicht was zu arbeiten hat). Möchtest du nochmal Kinder und einen festen Mann? Dann nicht mit dem! Verbringe deine Freizeit wie Partys oder Festivals konkret mit anderen Männern (Kumpels!), aber wenn du auf der Partnersuche bist, dann müssen die Treffen und Zeiten Qualität haben (immer ohne Alkohol).

Deine Messlatte ist ziemlich niedrig. 15 Treffen mit einem Typen verbringen, der nix macht. Seine Zeit auf Festivals mit Alkohol verschwenden und abhocken, gleichzeitig einen blockierten Typen kennenlernen wollen. Wie alt ist der Herr eigentlich selber? Ich kenne weit und breit keinen Ü30-Jährigen Mann, der die beste Zeit seines Lebens und seiner Karriere auf Festivalplätzen absitzen wollen würde. Die arbeiten an Wochenenden, damit sie mal zu was kommen! Ich kenne es so, dass Männer in ihren 30ern sehr eifrig sind, beruflich absolut eingespannt, und im Hinterhalt eine Lebenspartnerin haben, damit sie selbst mehr leisten können. Bei Festivalsbesuchen würden diese Männer einem einen Vogel zeigen. Sowas machen Leute, die zu viel Zeit haben, aber nicht interessante, gefragte Männer, die beschäftigt sind und andere Ziele vor Augen haben, z.B. endlich mal mit einer Frau zur Ruhe zu kommen, Familien gründen und klar sagen, was sie im und vom Leben möchten.
Der Gipfel ist dann noch, dass er sich wenn überhaupt, einmal die Woche bei dir meldet, um Saufen zu gehen oder Party zu machen, und dich deiner Zeit an Wochenenden beraubt. In der Zeit könntest du einen richtigen Mann zur Familiengründe kennenlernen. Er hält dich hin, ganz einfach.
 
  • #13
Ja, da hilft nur, mutig zu sein und ihn direkt darauf anzusprechen.
Von anderen Geschichten, die ich kenne, könnte z.B. dahinterstecken, dass er eigentlich schwul ist aber (noch) nicht zu seiner Sexualität steht und trotzdem gleichzeitig den Kontakt zu einer unterhaltsamen, attraktiven Frau genießt - bis zu einer gewissen Grenze.
 
  • #14
Wie man es als Mann macht, ist es falsch ...............
Meine Einschätzung: Er lässt sich Zeit und will dich erst näher kennen lernen und denkt vielleicht sogar ernsthaft an eine Beziehung mit dir. Sex ist dann die Krönung eurer Liebe bzw Beziehung.
Er sieht in dir mehr, als ein flüchtiges Sexabenteuer.
Hätte er versucht, dich bereits nach kurzer Zeit ins Bett zu kriegen, würdest du hier vielleicht fragen, ob er überhaupt Gefühle für dich hat, weil du dich nur als Sexobjekt fühlst.
Wie sind deine Gefühle ihm gegenüber? Sind sie so stark, dass eine Langzeitbeziehung möglich wäre?
Ihr trefft euch doch schon Monate, wäre an der Zeit, neben gemeinsamen Feiern auch tiefgründige Gespräche zu führen.
Die Frage die du hier stellst, wäre ihm gegenüber viel zweckmäßiger.
 
  • #15
Wie man es als Mann macht, ist es falsch ...............
Ja, den Gedanken hatte ich auch, aber ich bin trotzdem auch bei den anderen Meinungen hier - es ist schon etwas seltsam. Und das Zitat stimmt auch nicht so ganz auf diesen Fall, weil die Frau ja bereit zu mehr war, also Geduld zu haben, der Frau erst noch ewig zu zeigen, dass er auch an ihrem Inneren interessiert ist usw., war gar nicht nötig.

Liebe Pommes Frites,

ich denke, er will nichts weiter von Dir.
ich habe als ersten Eindruck den Eindruck, Du bist in der Friendzone. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass er sehr unerfahren sein könnte und dadurch sehr unsicher ist.

Ein paar Gedanken:
Seit ein paar MONATEN passiert nichts und wenn Du willst, dass mehr passiert, biegt er es ab. Ein Mann, der scharf auf Dich ist, hätte zumindest den Kuss erwidert und nicht abgebogen, dass mehr passiert. Jedenfalls in meiner Welt.

Vielleicht will er sich auch nicht verlieben, weil er Großes vorhat im Leben und sich nicht mit Gefühlen hemmen will? Dazu müsste man wissen, was für ein Typ Mann das ist, ob er demnächst ins Ausland will usw..
wir gehen meist auch mit Freunden von ihm aus
Worauf liegt hier die Betonung? Dass ihr, WENN ihr mit Freunden ausgeht, meist mit seinen Freunden ausgeht, oder dass ihr, wenn ihr überhaupt ausgeht, quasi nie zu zweit allein ausgeht, wo dann mehr passieren könnte?

Er sucht schon Nähe, streichelt meinen Rücken, hält meine Hand, küsst mich auf die Schulter und auch ich mache das. Beim Übernachten liegen wir auch aneinandergekuschelt da.
Macht er das auch mit anderen Leuten? Es gibt ja so Menschen, die sowas mit allen möglichen Freundinnen, Bekanntinnen usw. machen.
Vielleicht ist er auch nähebedürftig, aber Du bist es nicht, mit der er das eigentlich will?

Vielleicht hatte er noch nie eine Partnerin und hat Angst, dass Du seine Unerfahrenheit merkst? Dass er nicht küssen kann, dass er nicht weiß, wie man Geschlechtsverkehr "machen" sollte?

Frag ihn mal, aber nicht mit dem Holzhammer und nicht wie eine Frau, die Vorwürfe macht, dass er so langsam ist, weil Du ansonsten ja genau auf dem Punkt rumreitest und ihn anklagst, der ihm Kopfschmerzen bereitet.
 
  • #16
Kann sich denn heute keiner mehr Zeit lassen und einfach flirten?
Die Zeit kommt dann nie wieder.
Warum so eilig? Diese erste Zeit ist wunderschön! Selbst die erste Zeit vor dem ersten Kuss ist wunderschön! Ein Geschenk! (ok, das ist bei Euch schon rum, aber ansonsten....)
Du schreibst soviel nettes über ihn. Lass ihn doch das Tempo bestimmen, nimm es an und genieße.
Und in der Zwischenzeit kümmere Dich um Dein Leben, und lass Dich umwerben ohne ihm die Zügel aus der Hand zu reißen.
Auch in der Langsamkeit kann Zauber liegen.
 
  • #17
Wie man es als Mann macht, ist es falsch ...............
Meine Einschätzung: Er lässt sich Zeit und will dich erst näher kennen lernen und denkt vielleicht sogar ernsthaft an eine Beziehung mit dir. Sex ist dann die Krönung eurer Liebe bzw Beziehung.

Ja sicher!!! So Alice, nun klopf schnell die Hacken drei mal zusammen und schau das Du wieder nach Hause kommst.

Hello @ all ;), schön euch wieder mal zu lesen. Ich hoffe es geht euch allen Spitzenmäßig gut :) Thema:

Die Burschen werden ja immer flatterhafter in unserer Gesellschaft.
15 Treffen, mehrere Monate, drei Tage hintereinander und dann auch noch die Nächte miteinander verbracht.
Gekuschelt, geküsst, gefummelt und dann..... NIX?
Hallo ich hätte schon nach der ersten Kuschelnacht mit der flachen Hand ne Hose bügeln können.
Jetzt mal ehrlich, hier kriegen Kerle wie der @Tom26 , der hier und da mal einen Machospruch bringt, zum Teil die Hucke voll, aber dass wird als " Cinderellamussauchmalwarten" Grund abgetan?
Ich behaupte nicht das es nicht Menschen gibt, die keine Lust auf Sex haben mit anderen, guck die Frau @frei an, aber sie sagt das dann ihrem Partner eben auch klar und deutlich.
Aber die breite Maße tickt da einfach anders, nicht richtiger, nur eben anders.
Liebe FS, frag den Jungen Mann einfach, ob er nicht auf dich steht.
Und zwar so auf dich steht, wie du ihn gerne stehen haben würdest.
Du solltest das klar und deutlich ansprechen, dass du eine Frau bist, der Körperliche Nähe wichtig ist.
Und zwar nicht nur kuscheln und dann nix.
Erklär ihm, dass du die Legosteinvariante sehr magst und du bereit seist, die Beziehung mit ihm Gemeinsam auf die nächste Ebene zu heben. ( Gähn) Mir wäre das schon zu viel.
Ich brauche das Feeling, die Spannung, die kaum auszuhalten ist, die Neugierde, ach alles was so dabei wachsen kann.

Sex ist dann die Krönung der Liebe? Pffff.....
Und wenn der Sex dann voll daneben ist, schmeißt man dann die Beziehung weg, weil es ja die Krönung sein sollte, oder wie?


m48
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Ich finde sein Verhalten seltsam, würde mich genau wie du zunehmend verunsichert und frustriert fühlen. Hätte das gar nicht so viele Nächte ausgehalten und schon eher gefragt, warum er so zurückhaltend ist.

Nur er kann dir das sagen. Es gibt so viele Gründe.

Vielleicht ist er unerfahren, hat Angst, was falsch zu machen, trägt irgendwelche Komplexe mit sich rum? Oder möchte aus religiösen Gründen erst in einer festen Beziehung Sex haben? Diese Gründe hätte er jedoch selbst ansprechen können, spätestens nachdem er die intensiven Küsse abgeblockt hat.

Er könnte auch schwul, asexuell oder sonst was sein. Da er gar nichts sagt, tappst du im Dunkeln bzw. ziehst den wahrscheinlichsten Schluss, dass er dich ganz nett, aber nicht sexy findet. Kein gutes Gefühl, wenn du verliebt bist. Ist das so?

In dem Fall rate dir, ihn zu fragen. Und nicht erst, wenn er dir den nächsten Körperkontaktkorb gibt. Ich würde mich mit einem Bier oder einem Glas Wein abends irgendwo zu zweit treffen und -auch wenn es schwer fällt- das Thema ansprechen. Ich würde es mit der Frage beginnen, ob er Single ist. Das könnte nämlich auch eine der vielen Hemmnisse oder Gründe sein.
 
  • #19
Kann sich denn heute keiner mehr Zeit lassen und einfach flirten?
Die Zeit kommt dann nie wieder.
Warum so eilig? Diese erste Zeit ist wunderschön! Selbst die erste Zeit vor dem ersten Kuss ist wunderschön! Ein Geschenk! (ok, das ist bei Euch schon rum, aber ansonsten....)
Du schreibst soviel nettes über ihn. Lass ihn doch das Tempo bestimmen, nimm es an und genieße.
Und in der Zwischenzeit kümmere Dich um Dein Leben, und lass Dich umwerben ohne ihm die Zügel aus der Hand zu reißen.
Auch in der Langsamkeit kann Zauber liegen.

Naja. Das mag ja sein. Aber wenn der eine offensichtlich langsam mehr will (sie hat versucht, ihn leidenschaftlicher zu küssen) und der andere wirklich abblockt, wie sie schreibt, dann ist das schon merkwürdig. Wenn das Zeit lassen der Grund wäre, würde er das doch dann sagen können, du pass auf, ich will die Zeit vorher genießen oder sowas. Aber stattdessen schickt er sexuelle Anspielungen, sie gehen feiern und trinken mit seinen Freunden und er meldet sich tagelang oder sogar eine Woche nicht, bis sie ihm dann wieder schreibt? Klingt jetzt nicht nach romantischer Anfangsphase, jedenfalls für mich. Also, einen Zauber seh ich da nirgends.
Ich fand die Zeit am Anfang der Beziehung auch schön, aber dazu musste ich nicht mit dem Knutschen und dem Sex warten. War auch mit schön. Mir hätte es gar nichts gebracht, damit auf Zwang Monate zu warten; ich war so oder so im Glücksrausch.
 
  • #20
@Pommes Frites
Ich vermute, er ist etwas langsamer, romantisch, sexuell unerfahren. Ich hatte mit Ende 20 einen Freund Mitte 30, der sich tatsächlich ein halbes Jahr Zeit gelassen hat bis zum ersten Kuss! Und es kam nur dazu, weil ich mich nach dem Kino eng an ihn gekuschelt habe. Er stand immer mit roter Rose vor der Tür! Wir hatten dann eine feste 3-jährige Beziehung und waren verlobt. Es kann aber gut sein, dass dein Freund eine feste Freundin irgendwo hat. Und sich jetzt in dich verliebt hat. Ich würde einmal richtige Paar Dates initiieren, nicht nur in der Gruppe und auf Festivals. Interessiert ist er ja, aber frag' ihn oder seine Freunde doch mal, ob er Single ist. Wenn ja, gib' Euch halt etwas Zeit. Ich muss allerdings sagen, daas ich erst mit Ü40 eine richtig leidenschaftliche Partnerschaft hatte. Diese Erfahrung möchte ich nicht Mehr missen. Dagegen waren meine früheren Freunde einfach total unerfahren und unerotisch im Bett. Ich bin eine leidenschafte Frau und würde nie mehr einen unerfahrenen oder langweiligen Partner wählen. Dass er dich beim Küssen abblockt und es bei Übernachtungen keinerlei Zärtlichkeiten gibt, deutet mir eher darauf hin, dass er in einer festen Bindung ist, aber nicht mit dir. Du wärst dann die F+, die Kumpel für Festivals und Freizeit Vergnügen, aber nicht mehr. Ich denke, sprecht mal miteinander über das Thema Sex und Verhütung, klärt Euren Status ab.
 
  • #21
Hallo ihr Lieben,

Danke für all eure Gedanken. Um ein Gespräch komme ich wohl wirklich mit ihm nicht herum . Ich hab ein bisschen Bammel davor, denn so ein Gespräch habe ich noch nie geführt.
Aber es ist wohl die einzige Möglichkeit herauszufinden, was das ist, wenn es überhaupt irgendetwas sein mag.
Das er mich mag, steht außer Frage, das sagt er auch oft genug.
Verabredungen zu zweit hatten wir zu Beginn unseres Kennenlernens und wir sprechen auch über Vieles, er frägt mich auch oft um Rat oder nach meiner Meinung. Nur Beziehungsgespräche haben wir noch nicht geführt.
Als ich ihn kennengelernt habe, war er Single, ob das nun noch so ist, weiß ich nicht.
Die Streicheleien mit mir zeigt er auch vor seinen Freunden, schaut mich oft auch minutenlang an, tut dies mit ihnen jedoch nicht, nur mit mir.
Wie beziehungserfahren er ist, kann ich nicht genau sagen, er hatte in den Zwanzigern eine vier Jahre andauernde Beziehung. Das hat er mir erzählt.
Naja, ich halte mal die Füße still und warte ab, wann er sich überhaupt meldet und was er vorschlägt zu machen, bis dahin, genieße ich die Zeit mit Freunden.
Und ja ich kann mir mehr mit ihm vorstellen, weil ich mich von ihm vollständig akzeptiert fühle und in keinster Weise verstellen müsste. Ich kann ich sein, mit jedem Vogel und Dämon der manchmal rauskommt und ich kann ihn wirklich gut leiden. Ich verbringe gerne meine Zeit mit ihm. Das innere Feuer war zwar mal stärker, aber es glimmt noch und könnte wohl wieder richtig entfacht werden. Das liegt aber daran, dass er rumeiert.
 
  • #22
Kann sich denn heute keiner mehr Zeit lassen und einfach flirten?
Die Zeit kommt dann nie wieder.
Warum so eilig? Diese erste Zeit ist wunderschön! Selbst die erste Zeit vor dem ersten Kuss ist wunderschön! Ein Geschenk! (ok, das ist bei Euch schon rum, aber ansonsten....)
Aber Du liest doch, dass es bei der TE nicht so ist. Da ist kein Flirten, kribbeln, Spannung in der Luft. Nein, nur kumpelhaftes Rückenstreicheln, quatschen über Gott und die Welt. Auch nach dem zweiten Post, da kommt nichts von ihm, im Gegenteil, sie muss sich ja immer bei ihm melden.

Sie würde doch gar nicht hier schreiben, wenn es anders wäre.


Er eiert doch gar nicht, er mag Dich als Kumpel, er findet Dich nicht sexuell anziehend, kommt öfter vor. Der nächste Mann findet Dich anziehend, Du ihn aber nicht. So ist das Leben. Er meldet sich ja noch nicht mal von selber, er hat gemerkt, Du stehst auf ihn und er wartet einfach bis das vorbei ist.

w/36
 
  • #23
Sex ist dann die Krönung der Liebe? Pffff.....
Und wenn der Sex dann voll daneben ist, schmeißt man dann die Beziehung weg, weil es ja die Krönung sein sollte, oder wie?

Die befriedigende Sexualität in einer Beziehung ist für mich ein wichtiger Grundstein für diese. Gibt es in der Sexualität unterschiedliche Bedürfnisse und Ansichten, kann eine Beziehung meiner Ansicht nach langfristig nicht funktionieren und würde ich persönlich auch nicht darin bleiben.
Der Zeitpunkt des sexuellen Erstkontakts gibt für mich keinen verlässlichen Hinweis, dass die Beziehung funktionieren wird.
 
  • #24
Ich hab ein bisschen Bammel davor, denn so ein Gespräch habe ich noch nie geführt
Kaum zu glauben! Die FS will noch nie ein Gespräch geführt haben, wo ein Beziehungsstatus geklärt wird?!
Das ist wohl die ewige Unverbindlichkeit der Generation 30+.
Nicht nur er kommt nichjt aus dem Quark, ihr kommt offenbar zusammen nicht raus!
Deine Formulierung zeigt, dass du ihm alleine dafür die Verantwortung zuträgst, was in meinen Augen der Gipfel der Unemanzipiertheit ist.

Was in fast allen Antworten hier nicht auftaucht und ein anscheinend völlig tabubehaftetes Phänomen ist, ist, dass auch Männer Sex als etwas derart Intimes (also die Intimsphäre der eigenen Persönlichkeit betreffend betreffen) ansehen, dass sie es weder mal schnell mit oberflächlichen Bekanntschaften praktizieren wollen, noch wenn sie das Gefühl haben, dass die Frau sich letztlich auf nichts Verbindliches festlegen will. Wenn mir Frauen begegnet sind, bei denen ich diesen Eindruck hatte, habe ich auch nie Sex mit Ihnen gehabt, egal wie gut sie mir sonst gefallen haben. Vermutlich hat er diesen Eindruck von dir. Vielleicht weil du ihm von deinen vorangegangenen Beziehungen und Beziehungsversuchen erzählt hast?!
Übrigens sind die psychologischen Beratungsstellen voll mit Männern, die sich nach einer oder wenigen Nächten von der Frau als "nur für Spaß" benutzt vorkommen. Umgekehrt ist das ein allgemein bekanntes Phänomen, wo auch hier im Forum fast jeder Frau mit Mitleid begegnet wird, wenn ein Typ sie eingelullt, ins Bett gekriegt und dann die Biege gemacht hat. Männer, die sich auf dieselbe Weise ausgenutzt fühlen, können da auf keine Empathie hoffen, obwohl es ihnen gar nicht seltener passiert.
 
Top