G

Gast

  • #1

Wir hatten noch keine Beziehung, aber waren auf dem Weg dahin

So die Aussage eines Mannes den ich online im Februar kennen gelernt habe.
Die Vorgeschichte...er hat mich angeschrieben, geflirtet und dann irgendwann auch über private und ernstere Themen geredet. Kurz danach auch jeden Tag telefoniert; und immer ziemlich lange.
Ich wohne 150 km von ihm entfernt und es kam dann nach ca 4 Wochen intensiven Reden; Flirten usw. zum ersten Date. Candle light dinner; Verliebte Blicke; Händchen halten und zum Abschied Küssen. Da es wunderschön war, haben wir uns kurz darauf wieder getroffen. Wir waren spazieren; Boot fahren; Essen und er hielt die ganze Zeit meine Hand.
Dann brach der Kontakt plötzlich ab, er war nicht mehr erreichbar.Ich habe die Welt nicht mehr verstanden: Ich war sehr traurig darüber.
Jetzt erfuhr ich den Grund. Er hatte sich auch mit einer anderen Frau getroffen, die näher an ihm dran wohnt. 2 mal. Mit dieser Frau hat es nicht geklappt, und nun möchte er das wir das alles fortsetzen. Er entschuldigte sich sehr oft für sein Verhalten.

Ich habe nun ein riesen Problem damit, denn ich möchte kein Lückenfüller sein, nur weil es mit der anderen nicht geklappt hat.
Ich bin 47 und er ist 48.
 
G

Gast

  • #2
Ich kann gut verstehen, dass du keine Lückenfüllerin sein willst.

Mhmmm....warum triffst du dich nicht noch mal mit ihm und dann schaust du, was DU dabei fühlst ?
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS :)
schieß ihn in den Wind, deine Intuition finde ich richtig. Du bist weder ein Lückenfüller noch finde ich diese Aussage dieses Mannes okay. Es ist zwar richtig, dass ihr noch keine Beziehung hattet, aber 4 Wochen intensiv telefonieren ist halt eben auch viieelll zu lange :-(
kurze Telefonate, schnellstens Treffen und dann weiter sehen. Aber selbst auch dann kann es passieren das doppelgleisig gefahren wird auch um auszuloten... es ist hier eben nur eine katalogwelt. aussuchen, was gefällt und ausprobieren bis zur Extase - am besten..
dir alles Liebe

W/51
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,

die meisten Leute aus den Partnerbörsen daten parallel. Solange du noch keine verbindliche Beziehung hast, musst du immer damit rechnen, dass der jeweilige Mann sich auch mit anderen Frauen trifft.

Problematisch finde ich allerdings, dass er den Kontakt wortlos abgebrochen hat und jetzt wieder angekrochen kommt. Das ist schlechter Stil und kann jederzeit wieder passieren. Deshalb würde ich ihm keine Chance mehr geben.

w
 
G

Gast

  • #5
Lückenfüller bist du nur, wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass dieser Mann eine bessere Frau als dich für sich gewinnen kann.
 
G

Gast

  • #6
Bitte tu Dir das nicht an!
 
G

Gast

  • #7
Was mich an der ganzen Geschichte stört, ist das ihr euch schon so Nahe gekommen seid und er dann trotzdem noch ne´ weitere Frau gedatet hat....Hätte er mehr Zurückhaltung bei euren Dates an den Tag gelegt, hätte ich evtl. Verständnis für das Treffen mit der Frau die näher dran lebt. Aber so, klingt es nicht allzu glaubwürdig und macht dir zu Recht Bauchschmerzen.....

Das Ding hat er wohl vergeigt - also Adiós Muchatcho!

w/51
 
G

Gast

  • #8
Er hatte sich auch mit einer anderen Frau getroffen, die näher an ihm dran wohnt. 2 mal. Mit dieser Frau hat es nicht geklappt, und nun möchte er das wir das alles fortsetzen.
Er hat sich mit der anderen genauso oft getroffen wie mit Dir, nämlich zweimal. Es ist sehr wahrscheinlich, daß auch sie sich an

Verliebte Blicke; Händchen halten und zum Abschied Küssen. Da es wunderschön war, haben wir uns kurz darauf wieder getroffen. Wir waren spazieren; Boot fahren; Essen und er hielt die ganze Zeit meine Hand.
mit ihm erinnert, denn warum sollte er sich bei ihr auch anders gegeben haben als bei Dir.
Wer so ein doppeltes Spiel treibt, verliert am Ende beide. (M)
 
G

Gast

  • #9
Das ist die Krux bei vielen und bei der online-daterei sowieso: Es wird zu sehr geschaut, ob nicht noch "etwas Besseres" um die Ecke biegt. Ich bin der Meinung, dass es irgendwann gut sein muss - man muss sich festlegen und es eben mit der einen / dem einen versuchen. Ohne Garantie und ohne Rückversicherung über eine andere Person.

Dabei ist relativ egal, was andere dir raten: schau einfach, wie du damit umgehen kannst. Wenn du dich dich dabei nur als Lückenfüllerin empfindest, so wird es wohl sehr schwer.
 
G

Gast

  • #10
wir sind doch alle nicht fehlerlos. Sei nicht zu streng mit ihm und mit dir. Ich mache leider selbst oft den Fehler. Man hat nichts davon, im Gegenteil, an kann sich selbst viel kaputt machen.

Gib euch noch ne Chance.

w42
 
G

Gast

  • #11
Nein, fehlerlos ist keiner, aber er hat ja zwei Fehler gemacht: 1. Er ist zu lange zweigleisig gefahren. 2. Er hat sich feige und a...l -mäßig einfach ohne Erkläung aus dem Staub gemacht. Typen, die nicht in der Lage sind, Miimalkommunikation zu betreiben, empfinde ich als unterste Schublade. Damals hat ihn ja anscheinend nicht die Bohne interessiert, wie DU dich in der Situation fühlst, er wird wohl keinen Gedanken daran verschwendet haben. Also tu es dir nicht an...
w, 43.
 
V

Voland

  • #12
Richtig, wir alle sind keinesfalls fehlerlos. Und deshalb bin ich vor ein paar Jahren in einer ähnlichen Parallel-Konstellation bei einer Frau über meinen eigenen Schatten gesprungen und dachte mir, warum nicht die zweite Chance nutzen, es ist ja noch nicht wirklich was passiert. Das war für mich eine Art Experiment mit mir selbst, nämlich gegen mein Bauchgefühl zu handeln.

Resultat: es ist nichts draus geworden, ihre etwas lässige Art hat sich schnell wieder gezeigt, ich fühlte mich regelrecht von ihr verarscht.
Fazit: Nie wieder, zumindest nicht bei Online-Kontakten. Hinter dem wortlosen Abtauchen steckt meiner Meinung nach ein bestimmter Charakterzug und den mag ich gar nicht bei einer potentiellen Partnerin.
 
G

Gast

  • #13
Nein, fehlerlos ist keiner, aber er hat ja zwei Fehler gemacht: 1. Er ist zu lange zweigleisig gefahren. 2. Er hat sich feige und a...l -mäßig einfach ohne Erkläung aus dem Staub gemacht.
Genau das.
Gegen Paralleldates ist, finde ich, nichts einzuwenden. In einer frühen Phase der Bekanntschaft.
Ihr seid euch schon viel zu nahe gekommen. Und die Art, wie er sich dann in Luft aufgelöst hat, ist komplett indiskutabel.

An einem Mann mit so wenig sozialer Kompetenz, mit Null Einfühlungsvermögen und der vollkommenen Abwesenheit von Integrität und Zivilcourage wird keine Frau Freude haben.

Liebe Fragestellerin, schick ihn in die Wüste. Schnellstens.
 
G

Gast

  • #14
Auch von mir: Lass es. Wer sich ohne ein Wort zurückzieht, hat keine zweite Chance verdient. Außerdem wären mir 150 km Entfernung für ein Kennenlernen mit einem aus meiner Sicht derart unzuverlässigen Menschen viel zu viel.
w/46
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS

Es ist dein Entscheid, was du machen willst. Ich, auch m48, würde in der Situation das Weite suchen, wenn es mir umgekehrt so passiert. Das vor allem aus dem Grund der Unerreichbarkeit, des Nichtmeldens und auch der nicht offenen Mitteilung an dich, dass er noch eine andere dated.

Für mich deutet das auf einen Mann hin, der nicht unbedingt monogam veranlagt ist. Ich könnte das nicht, mich so intensiv mit einer Frau beschäftigen und nebenbei noch so eben eine andere daten. Ich könnte aber auch in einer Partnerschaft nie fremdgehen.
 
G

Gast

  • #16
Dieses Verhalten ist einfach charakterlos. Da musst du nicht mitmachen. Es könnte jederzeit wieder passieren, dass sich eine andere attraktive Gelegenheit bietet und dann verschwindet er von heute auf morgen und du kannst mal wieder zusehen, wo du mit deinen Gefühlen bleibst. Dem Mann ist das dann egal.
Es war ihm schon beim ersten Mal egal und er hat sich für eine andere entschieden. Glaubst du wirklich, dass es nur zwei Treffen waren? Es ist wahrscheinlicher, dass es bei den beiden deutlich mehr Treffen waren und dass er zu feige ist, um Dir alles zu erzählen, weil er sonst als noch schlechter dasteht. Dein Mißtrauen ist vollkommen berechtigt.
Lass dich nicht ausnutzen und dann wegwerfen. Und dann noch dieses wortlose Abtauchen, das ist wirklich das Letzte! Kein verliebter Mann handelt so, nur ein charakterloser Egoist, der glaubt, etwas Besseres in der Hinterhand zu haben. Nun ist es aber so, dass er mal gerade nichts am Start hat und denkt, dass er bei dir wieder andocken kann. Der anderen ist wohl auch aufgefallen, dass er nicht so toll ist. Daraus solltest du lernen! Kein Respekt, keine Chance!
 
G

Gast

  • #17
und auch der nicht offenen Mitteilung an dich, dass er noch eine andere dated.
Das ist der einzige Teil in diesem Beitrag, dem ich nicht zustimme.
In einem frühen Stadium sind Paralleldates in Ordnung, ABER:
darüber zu reden, finde ich taktlos und ungeschickt.
Taktlos, weil es verletzend ist.
Ungeschickt, weil zumindest ich (w) mich sofort zurückziehen würde, wenn ich wüsste, dass es da eine Konkurrenz- und Wettbwerbssituation gibt.

Überdies ist es unnötig. Wenn es überhaupt noch keine Verbindlichkeiten gibt, sondern nur ein erstes Sich-Beschnuppern, geht den Anderen oder die Andere das überhaupt nichts an.
 
G

Gast

  • #18
Liebe Fragestellerin,
dein Wunsch ist legitim.
Frag dich selbst: wie lange wird es dauern, bis er euer Kennenlernen ein weiteres Mal unterbricht um die nächste Frau in seiner Nähe auszutesten?
....und dieser Mann glaubt allen Ernstes frau würde auf ihn warten?!?
Charakterlos ist das richtige Wort und zudem ist er noch höchst undiplomatisch.
 
G

Gast

  • #19
Liebe FS,
typisch Online-Dating mit Fernbeziehung. Da wird aus dem Stand eine Gemeinsamkeit und Nähe gelebt, die keinerlei Grundlage hat. Das einzige was die Probanden miteinander verbindet, ist die Tatsache,dass sie auf Partnersuche sind, wobei jeder seinem Kopfkino freien Lauf lässt, was er unter Partnerschaft versteht und die eigenen Wünsche auf sein Gegenüber so überträgt. Das führt zu massenhaften Enttäuschungen.

Machst Du das im RL auch so, einen Mann das erste Mal sehen und ohne weitere Annäherung Händchen halten, küssen ....? Er macht per online eben auch was, was er im echten Leben nicht machen würde: parallel daten, um die für sich selber günstigere Wahl zu treffen. M.E. geht es dabei nicht mehr darum, welche Frau passt besser, sondern was ist bequemer, weil wird sie dann später unbequem, wird sie schnell ausgewechselt, ist online supereinfach und es lohnt sich für viele nicht, bei den kurzen Kontaktzyklen überhaupt das Profil zu deaktivieren.
Dieses Datingverhalten scheint auf dem Onlinekanal eine große Verbreitung zu haben. Im RL kommt das viel seltener vor, weil der Umgang da wohl doch achtsamer ist. Man weiß um die Mühe des Beziehungsaufbaus und schätzt wohl doch mehr, was man gefunden hat.

Jetzt musst Du entscheiden, ob er es Dir wert ist, dass Du einen zweiten Versuch startest. Aufgrund der gemachten Erfahrung würde ich annehmen, dass er Dich sobald ihm was passendes über den Weg läuft, Dich wieder gegen ein vermeindlich besseres Modell (weniger km dazwischen) austauschen wird. Es geht nicht um Dich, es geht um irgendeine x-beliebige Frau, möglichst gut aussehend, wenig Aufwand, wenig Kosten .....
 
G

Gast

  • #20
Halte Dich von ihm fern. Er hat Dich wegen einer vermeintlich "Besseren" ohne Begründung sitzengelassen und wird das wieder tun. Korrekt wäre es gewesen, wenn er Dir gesagt hätte, dass er sich für eine andere Frau entschieden hat.

w/51
 
G

Gast

  • #21
Wenn es zum Küssen kommt, sind meiner bescheidenen Meinung nach die Weichen für ein ernsthaftes Kennenlernen mit Aussicht auf eine feste Beziehung gelegt. Dies zum Thema Parallelkontakte.
Ansonsten: Sein plötzlicher, kommentarloser Kontaktabbruch lässt auf einen sehr üblen Charakterzug schließen. Wer ein solch stilloses, respektloses Verhalten einmal an den Tag gelegt hat, wird es früher oder später wieder tun. Solche Menschen verdienen keine 2. Channce.
Darüber hinaus: Was sagt dein Bauchgefühl?! Ich vermute, nichts Gutes, sonst hättest du dich nichts an dieses Forum gewandt.
 
G

Gast

  • #22
Ich (w 46) habe das so ähnlich auch schon einmal erlebt und kann Dich gut verstehen.

Bei mir ging das noch über den guten alten "Chiffre"-Weg: ich antwortete auf seine Annonce und erhielt eine sehr nett formulierte Absage, er habe sich bereits in eine Frau verliebt.
Ich hab' das damals sportlich betrachtet und geantwortet: "Schade, aber viel Glück. Sollte es doch nicht klappen, freue ich mich auf eine Nachricht." Ich habe überhaupt nicht mehr mit einer Antwort gerechnet, aber ein paar Wochen später meldete er sich.
Es stellte sich heraus, dass die besagte Dame gelogen hatte (Arzthelferin hatte sich als Ärztin ausgegeben). Seine Enttäuschung hinsichtlich des Angelogenwerdens konnte ich verstehen.
Wir wurden tatsächlich ein Paar. Leider hat die Beziehung nur ein paar Monate gehalten, aber das hatte andere Gründe.
Mein Tipp: nochmal treffen, nachfragen und Antennen ausfahren.
 
G

Gast

  • #23
Ich hatte vor 2 Jahren auch mal Parallelkontakte.Ich hatte den Damen auch nichts von einander erzählt.In der Zeit als ich mich mit der Einen traf, konnte ich mich natürlich nicht bei der anderen melden.Und das ging ein paar Wochen so.Als ich merkte, das es mit der Einen im Bett nicht klappte, habe ich mich wieder bei der anderen gemeldet, denn ich fand sie ja auch hübsch.
Letztendlich habe ich beide verloren, da die eine Frau natürlich nicht dumm war, und spürte das etwas nicht stimmt.
Mein Fazit:
Parallelkontakte sind anstrengend, denn man muß irgendwie immer lügen, oder zumindest hat man gegenüber den Damen immer etwas zuverheimlichen.Das ist keine Basis für eine angehende Beziehung.
Deshalb:
Schön der Reihe nach. Wenn es wirklich mit dem ersten Date nicht klappt, dann erst beenden und dann mit der Nächsten treffen.
 
G

Gast

  • #24
Viele Menschen bevorzugen einen Partner, der in ihrer Nähe wohnt. Natürlich hätte ich auch gerne jemanden aus meiner Umgebung, aber das Leben ist halt kein Wunschkonzert. Mir persönlich ist es wichtiger, dass der Mensch an meiner Seite zu mir passt. Dafür nehme ich auch gerne eine gewisse Entfernung in Kauf. Andererseits habe ich schon mehrere Männer kennengelernt, denen es eher um die Beziehung als um die Person an sich ging - so nach dem Motto: Hauptsache Partnerschaft, egal mit wem. Und dann sind sie traurig und jammern, wenn es nicht passt.

Auch mit meiner großen Liebe ist es aus diesem Grund nichts geworden. Er hat sich gegen mich entschieden, weil ihm die Entfernung von 100 km zu groß ist. Ich bin nicht ortsgebunden und wäre bereit, mir einen Job in der Nähe des Partners zu suchen, wenn es für eine gewisse Zeit mit der Fernbeziehung klappt. Dieser Mann findet keine Frau in seiner Nähe und versucht es nach wie vor bei mir, wenn wir uns mal zufällig begegnen. Er möchte sich nur auf mich einlassen, wenn ich fast immer übers Wochenende zu ihm fahre und er es sich schön bequem machen kann. Dazu bin ich aber nicht bereit, denn auch ich brauche manchmal Erholung von der Arbeit.

Du solltest dir auch für so einen Menschen zu schade sein und dein Herz lieber jemandem schenken, der es wirklich wert ist.
 
G

Gast

  • #25
Ich hatte vor 2 Jahren auch mal Parallelkontakte.Ich hatte den Damen auch nichts von einander erzählt.In der Zeit als ich mich mit der Einen traf, konnte ich mich natürlich nicht bei der anderen melden.Und das ging ein paar Wochen so.Als ich merkte, das es mit der Einen im Bett nicht klappte, habe ich mich wieder bei der anderen gemeldet, denn ich fand sie ja auch hübsch.
Letztendlich habe ich beide verloren, da die eine Frau natürlich nicht dumm war, und spürte das etwas nicht stimmt.
Du schüttest das Kind mit dem Bade aus.
Natürlich sind Parallelkontakte nicht in Ordnung, wenn man bereits intim miteinander ist oder auch nur Zärtlichkeiten austauscht. Dann besteht bereits eine gewisse Art von Verbindlichkeit.

Nach einem 1. Date besteht sie noch nicht.
In einem so frühen Stadium, und auch nur dann, sind Parallelkontakte meiner Meinung nach in Ordnung. Wenn sie diskret behandelt werden.
 
G

Gast

  • #26
Entschuldige meine Näivität.
Wenn ich mit jemanden Händchen halte, jemanden Kusse, im Arm halte und Kuschele..auch wenn ich mit dem anderen (noch) nicht geschlafen habe...bin ich verliebt..oder gut auf dem Weg.
Warum um Himmelswillen habe ich überhaupt das Bedürfnis, mich mit jemanden anders zu treffen?
"Verliebtsein" zieht "Gefühls Exklusivität" automatisch mit sich...für mich.
Wenn der Mensch, mit dem ich zusammen sein möchte, dieses nicht genauso sieht, sind wir beide wirklich nicht Kompatibel. Und wenn er noch dazu nicht in der Lage ist, verbindlich zu kommunizieren (was einfach mit menschlichen Werte zu tun hat..) wäre er komplett unten durch.
Also FS...so weh es auch jetzt tut...sei froh, dass Du die Abgründe seiner Seele nun jetzt bemerkt hast...und nicht später. Also lasse ihn ziehen.
Ich wünsche Dir alles Gute, und viel Kraft!
 
G

Gast

  • #27
Du schüttest das Kind mit dem Bade aus.
Natürlich sind Parallelkontakte nicht in Ordnung, wenn man bereits intim miteinander ist oder auch nur Zärtlichkeiten austauscht. Dann besteht bereits eine gewisse Art von Verbindlichkeit.

Nach einem 1. Date besteht sie noch nicht.
In einem so frühen Stadium, und auch nur dann, sind Parallelkontakte meiner Meinung nach in Ordnung. Wenn sie diskret behandelt werden.
Nur was ist wenn du nach dem 2.oder 3. Date intim wurdest, und merkst es klappt nicht, das man in dieser Beziehung nicht kompatibel ist. Also beendet man das Ganze, oder zieht sich diskret zurück. Nach 2 oder 3 Date´s hat man ja noch lange keine Beziehung.Wie der Herr schon sagt, man ist vielleicht auf dem Weg dorthin. Warum sollte man eine Frau weiter treffen, wenn man merkt es klappt doch nicht? Da es ja noch mehr schöne Frauen gibt, versucht man es eben mit der Nächsten.
 
G

Gast

  • #28
Für mich beginnt und wird mit einer zärtlichen Knutscherei immer noch eine feste Beziehung beginnen. Der Kuss ist das Bekenntnis meiner tiefen Gefühle für den anderen. An diesem Punkt habe ich mich für diese Person als Partner entschieden und erwarte das auch vom Mann. Es ist selbstverständlich, dass man mit diesem Schritt wartet, bis man fühlt, dass beide genug Informationen über einander haben und es so sehr knistert, dass man sich nicht mehr zurückhalten will...

Einfach mal so probeknutschen, um zu schauen, ob es sich gut anfühlt, ob sie überhaupt mitmacht, ob man sie haben kann, finde ich ganz geschmacklos. Geht gar nicht.
Keine Chance für diesen Mann, bitte!
 
G

Gast

  • #29
Es gibt aber auch dermaßen viele total abgeklärte Menschen, ich kann das jetzt eher bei den Männern beurteilen, die Männer sicherlich eher bei den Frauen. Die kommen regelrecht machomäßig rüber "ich laufe keiner nach", "ich brauche keine Frau, alles kann, nichts muss" .

Ich weiß nicht, aber mir stehen die Nackenhaare hoch, wenn ich sowas lese. Männer leiden häufig an einer Wahrnehmungsstörung, was ihre eigene Person angeht und wundern sich dann, dass ihr tolles Weibchen-Klischee-Bild nicht bedient wird. Mein Eindruck ist, dass man dermaßen aussortiert wird nach Klischees, denen man zu entsprechen hat, dass einem schwarz vor Augen wird.
Natürlich hat man nach 2 Dates keine Beziehung, aber nur weil es mit der einen Dame nicht klappt, muß man doch nicht gleich zur nächsten Dame hüpfen. Ich wäre mir als Frau zu schade dafür. Von mir gäbe es in diesem Fall keine zweite Chance.
 
G

Gast

  • #30
Nein, es ist nicht tollerierbar.
Kaum jemand würde das in der Realität hinnehmen, dass der Neue noch mit 2-3 anderen anbandelt, sich trifft und da irgendwelche Körperflüßigkeiten austauscht.
Hatte auch schon solch ein Problem .
Kurzum, ich habe damit nicht umgehen können und habe letztendlich schweren Herzens den Schlussstrich gezogen. Ich hatte diesem Mann so vertraut.. Alles ging auch bei mir sehr sehr schnell. Zu schnell kam der erste Kuss, zu schnell der erste Sex, zu schnell habe ich mich ihm gegenüber geöffnet...Und ein paar Tage später traf er sich mit einer anderen Frau.
Was ich nicht nachvollziehen kann, das er mich danach wieder um ein erneutes Treffen bat.

Es ist ein ganz logisches Resultat.
Wer sich nicht "entscheiden" kann, der geht am Ende eben "leer" aus.