• #1

Wildes Durcheinander

Vor 2 Monaten habe ich mich von meiner Partnerin nach 4.5 Jahren getrennt. Vor drei Wochen an einem Freitag war ich nun mit ein Paar Freunden an einem Festival und dort habe ich eine cool Frau getroffen. Wir waren uns von der ersten Minute an extrem sympathisch und haben insgesamt ca. 4 Stunden intensiv geredet. Wir sind uns dabei auch näher gekommen, haben uns ein bisschen versteckt und hatten beide beieinander die Händen in den Hosen. Ich musste dann aber nach Hause und beim Verabschieden hat sie mir ins Ohr geflüstert "du meldest dich bitte". Zwei Tage später haben wir uns wieder getroffen und es kam zum Sex. Wiederum 3 Tage später habe ich von einem guten Freund erfahren, dass er sie nur eine Stunde nachdem sie mit mir gesprochen und rumgemacht hatte, nach Hause genommen hat. Er hat aber von mir nichts gewusst. Sprich sie hatte an einem Tag mit mir und mit ihm etwas und zwei Tage später wieder mit mir. Seitdem datet sie aber ihn und interessiert sich auch für ihn.
Die ganze Situation belastet mich extrem, weil ich natürlich noch am Trauern war wegen meiner Ex-Beziehung, aber auch weil ich sie supertoll fand und sie mich zugegebenermassen ein bisschen verzaubert hat. Aber am schlimmsten ist, dass sie jetzt einen meiner besten Freunde datet. Ich habe ihm alles erzählt und er möchte ihr aber eine Chance geben. Von ihr bin ich extrem enttäuscht, dass sie so etwas gemacht hat (am gleichen Abend zwei Freunde) und von ihm auch ein wenig, weil ich ihm alles gesagt habe und aus meiner Sicht das so nicht geht. Ich habe extrem Angst, dass diese Frau unsere Freundschaft, die seit 20 Jahren existiert, nachhaltig beschädigt und verändert... Ich dreh den ganzen Tag fast durch und bin extrem verwirrt. Was wenn die Freundschaft das nicht übersteht, was wenn ich sie mit ihm treffe? Ich bin so wütend auf sie.
 
  • #2
Zwei Tage später haben wir uns wieder getroffen und es kam zum Sex. Wiederum 3 Tage später habe ich von einem guten Freund erfahren, dass er sie nur eine Stunde nachdem sie mit mir gesprochen und rumgemacht hatte, nach Hause genommen hat. Er hat aber von mir nichts gewusst. Sprich sie hatte an einem Tag mit mir und mit ihm etwas und zwei Tage später wieder mit mir. Seitdem datet sie aber ihn und interessiert sich auch für ihn.
Es gibt für mich nur eines, ohne wenn und aber:
In die Wüste schicken, den Kontakt abbrechen! Punkt!
Keine einzige Sekunde nachtrauern!
Die ganze Situation belastet mich extrem, weil ich natürlich noch am Trauern war wegen meiner Ex-Beziehung, aber auch weil ich sie supertoll fand und sie mich zugegebenermassen ein bisschen verzaubert hat. Aber am schlimmsten ist, dass sie jetzt einen meiner besten Freunde datet. Ich habe ihm alles erzählt und er möchte ihr aber eine Chance geben.
Mach erst mal eine Pause von ca. 1 Jahr, bearbeite deine Trauer, reflektiere, werde dir bewusst, was du willst und was du nicht (mehr! ) willst! Eine Frau mit so einem miesen Nu Charakter kann nicht supertoll sein!
Von ihr bin ich extrem enttäuscht, dass sie so etwas gemacht hat (am gleichen Abend zwei Freunde) und von ihm auch ein wenig, weil ich ihm alles gesagt habe und aus meiner Sicht das so nicht geht.
Richtig!
Ich habe extrem Angst, dass diese Frau unsere Freundschaft, die seit 20 Jahren existiert, nachhaltig beschädigt und verändert... Ich dreh den ganzen Tag fast durch und bin extrem verwirrt. Was wenn die Freundschaft das nicht übersteht, was wenn ich sie mit ihm treffe? Ich bin so wütend auf sie.
Du sagst: Ich habe ihm alles erzählt und er möchte ihr aber eine Chance geben.
Ich würde den Kontakt zu diesem Freund brechen, ja das bin ich, denn ein echter und wahrer Freund verhält sich nicht so, nochmal Punkt!
Sich selbst treu sein und treu bleiben ist wichtig!
 
  • #3
Von ihr bin ich extrem enttäuscht, dass sie so etwas gemacht hat (am gleichen Abend zwei Freunde) und von ihm auch ein wenig, weil ich ihm alles gesagt habe und aus meiner Sicht das so nicht geht.

Wird sie kaum interessieren weil sie dich kaum kennt. Also mach deine Probleme nicht zu ihren und kümmer dich um dein eigenes Leben.
Allein schon die Dreistigkeit, an eine Person, die man ein paar Stunden kennt, schon irgendwelche Erwartungen zu haben und zu denken, dass deswegen eine Freundschaft kaputt geht, nur weil du dein bestes Stück mal reingehalten hast.. naja.
Wenn, sollte das das Problem bzw. die Gedanken deines Freundes sein und nicht deine. Er hat nämlich das Pseudoproblem, dass seine mögliche neue Partnerin was mit dir hatte und nicht umgekehrt.

Wenn man keine Probleme hat, macht man sich eben welche.
Krieg erstmal dein Leben und deinen Egoknacks auf die Reihe und lass die beiden in Ruhe.

w33
 
  • #4
Vor 2 Monaten habe ich mich von meiner Partnerin nach 4.5 Jahren getrennt. Vor drei Wochen an einem Freitag war ich nun mit ein Paar Freunden an einem Festival und dort habe ich eine cool Frau getroffen. Wir waren uns von der ersten Minute an extrem sympathisch und haben insgesamt ca. 4 Stunden intensiv geredet. Wir sind uns dabei auch näher gekommen, haben uns ein bisschen versteckt und hatten beide beieinander die Händen in den Hosen. Ich musste dann aber nach Hause und beim Verabschieden hat sie mir ins Ohr geflüstert "du meldest dich bitte". Zwei Tage später haben wir uns wieder getroffen und es kam zum Sex. Wiederum 3 Tage später habe ich von einem guten Freund erfahren, dass er sie nur eine Stunde nachdem sie mit mir gesprochen und rumgemacht hatte, nach Hause genommen hat. Er hat aber von mir nichts gewusst. Sprich sie hatte an einem Tag mit mir und mit ihm etwas und zwei Tage später wieder mit mir. Seitdem datet sie aber ihn und interessiert sich auch für ihn.
Die ganze Situation belastet mich extrem, weil ich natürlich noch am Trauern war wegen meiner Ex-Beziehung, aber auch weil ich sie supertoll fand und sie mich zugegebenermassen ein bisschen verzaubert hat. Aber am schlimmsten ist, dass sie jetzt einen meiner besten Freunde datet. Ich habe ihm alles erzählt und er möchte ihr aber eine Chance geben. Von ihr bin ich extrem enttäuscht, dass sie so etwas gemacht hat (am gleichen Abend zwei Freunde) und von ihm auch ein wenig, weil ich ihm alles gesagt habe und aus meiner Sicht das so nicht geht. Ich habe extrem Angst, dass diese Frau unsere Freundschaft, die seit 20 Jahren existiert, nachhaltig beschädigt und verändert... Ich dreh den ganzen Tag fast durch und bin extrem verwirrt. Was wenn die Freundschaft das nicht übersteht, was wenn ich sie mit ihm treffe? Ich bin so wütend auf sie.
Du bist eifersüchtig und enttäuscht nicht der einzige Ritter zu sein. Das war ein Festival, ich vermute, da war keiner ganz nüchtern, egal von was. Jetzt verlangst du von deinem Kumpel, dass er es genauso sieht wie du. Das tut er aber nicht, und das ist auch sein gutes Recht. Lass deinen Kumpel machen was er möchte, im Grunde geht dch das überhaupt nichts an. Du bist doch nur beleidigt, dass du nicht Nummer eins bist. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber in den 20ern darf man auf die Kacke hauen, das ist gerade zu Pflicht
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Vergiss diese Frau einfach! Wer auf einem Festival mit zwei Männern gleichzeitig anbandelt stellt doch sowieso keine gute Partnerin (oder keinen guten Partner) dar, da eine solche Person sehr stark auf die Bestätigung vom anderen Geschlecht angewiesen ist. Mir ist unverständlich, wie dein Freund überhaupt noch überlegen kann, diese Frau zu daten…
 
  • #6
Ich glaube, der FS hat große Sorge, dass die Freundschaft zu dem Mann kaputt gehen könnte.

Er hat Angst, ihn mit der Frau zu sehen, die er zuvor anders eingeschätzt hat. Es würde ihn verletzen.

Offenbar fühlt es sich für den FS wie bitterer Liebeskummer an, obwohl er die Frau kaum kennt.

Kein gutes Gefühl, wie die meisten von uns wohl wissen. Ich kann seine Gedanken zumindest nachempfinden.

Vielleicht, lieber FS, solltest du dich jetzt ein bisschen zurücknehmen. Denn wenn dein langjähriger Freund wirklich mit der Frau zusammenkommen sollte (was aber nicht sicher ist; vielleicht wird das auch nur eine ganz kurze Nummer) - dann würdest du die beiden zwangsläufig oft zusammen sehen.

Leck deine Wunden. Komm wieder runter. Warte ein paar Tage. Dann sieht die Welt auch wieder etwas anders aus.

Vielleicht ruft dich dein Freund schon in ein paar Tagen an und sagt: Ne, das war nichts mit ihr.

Und falls doch - dann lass Gras drüber wachsen. Dauert ein wenig. Aber dann würde es nicht mehr weh tun, die beiden zusammen zu sehen.

Ne echte Männerfreundschaft bringt eine Frau doch nicht auseinander.
 
  • #8
Hier der FS
Cassel hat es ziemlich auf den Punkt gebracht. Ich empfinde noch Liebeskummer wegen meiner gescheiterten Beziehung war natürlich hin und weg, als eine Frau kam mit der ich so tiefgründige Gespräche führen konnte wie schon lange nicht mehr. Und dass sie auch noch Interesse an mir zeigte, war natürlich sehr schön zu spüren. Klar war ich auch naiv genug und habe gedacht, das kommt bestimmt gut, weil wir uns von der ersten Minute an perfekt verstanden haben
Und jetzt das. Das verwirrt mich und ich bin wütend auf sie und enttäuscht von ihm. Mann mann, ich habe sogar 7 Jahre mit diesem Freund gewohnt und wir wissen praktisch alles voneinander, haben einander beim Weinen getröstet, waren oft zusammen in den Ferien und sehen uns normalerweise 3-4 in der Woche. Ich muss zugegebenermassen sagen, dass ich schon seit meiner Kindheit sehr sensibel bin und mich solche Sachen stark prägen. Aber ich kann nicht glauben, dass eine solche Frau (ich möchte sie eigentlich anders betiteln) mich und dadurch auch die 20-jährige Freundschaft belasten kann. Und sie ist auch nicht bereit, mit mir darüber zu sprechen. Aber falls sie zusammenkommen sollten, wäre immer diese Geschichte zwischen uns und ich kann das ja nicht einfach so verdrängen.
 
  • #9
Die ganze Situation belastet mich extrem, weil ich natürlich noch am Trauern war wegen meiner Ex-Beziehung
Sieh das Gute an der Sache: das trauern um die Ex ist vorbei.

Und sieh es realistisch: so groß kann die Trauer um die Ex auch nicht gewesen sein, wenn Du bei erster Gelegenheit in fremden Frauenhosen rumfingern und bei nächstbester Gegelegenheit Sex mit einer anderen haben kannst.

Tja, warum musstest Du auch nach Hause gehen? Was war da so dringend?
Du hattest Deine Chance und hast sie vertan, Dein Freund hat auch eine Chance bekommen und sie direkt genutzt.

Ich habe ihm alles erzählt und er möchte ihr aber eine Chance geben.
So viel zur vielbeschworenen Männersolidarität.

aber auch weil ich sie supertoll fand und sie mich zugegebenermassen ein bisschen verzaubert hat.
Nun bleib mal realistisch: was hat Dich denn so verzaubert? Dass jeder willige Mann fix die Finger in ihre Hose bekommt und sie ins Bett?
Ihr kanntet euch nicht, Deine Sicht ist verzerrt durch die Festivalstimmung.

Ich habe extrem Angst, dass diese Frau unsere Freundschaft, die seit 20 Jahren existiert, nachhaltig beschädigt und verändert...
Warum? Ihr hattet doch sicherlich in den 20 Jahren auch Beziehungen mit Frauen, die eure Freundschaft überdauert hat.
Nicht sie droht eure Freundschaft kaputt zu machen, sondern Du, weil Du auf garkeiner Grundlage an sie irgendwelche Forderungen stellst.

was wenn ich sie mit ihm treffe? Ich bin so wütend auf sie.
Naja, wenn die beiden fest zusammenkommen, dann ist sehr wahrscheinlich, dass Du sie mit ihm triffst. was soll sein? Sie ist seine Freundin, nicht Deine und in 20 Jahren solltet ihr das beide schon erlebt haben.

Warum bist Du auf sie wütend? Sie wusste nicht, dass er Dein Freund ist und wenn sie leicht mit Dir rummacht, liegt nahe, dass sie es auch mit dem nächsten tut - keine Klosterschwester.

Sei auf Dich selber wütend, dass Du nach Hause gegangen bist und eine Chance vermasselt sowie Deinem Freund die Tür zu ihr geöffnet hast.
Wobei ich das an Deiner Stelle realistisch einschätzen würde: Du hattest keine echte Chance: sie hat euch beide ausprobiert und sich für den besseren von euch entschieden.
 
  • #10
...aber auch weil ich sie supertoll fand und sie mich zugegebenermassen ein bisschen verzaubert hat. Aber am schlimmsten ist, dass sie jetzt einen meiner besten Freunde datet. ...

Sprich innerhalb von ein paar Tagen hat sie erst deinen Kumpel und dann dich vernascht. Jetzt, wo du von ihrer Kontaktfreude weißt, wer sagt dir, dass ihr nur die einzigen beiden in ihrem Höschen ward? Mich würde das abstossen.

Ich würde daher das Festival-Finger-Erlebnis und den Sex dankbar als gelungene Freizeitspaßaktivität verbuchen - die Frau aber wegen ihrer Wahllosigkeit sowieso nicht mehr ernsthaft als "Beziehungsmaterial" in Betracht ziehen. Allenfalls noch für Spaß nutzen, wenn sich die Gelegenheit ergäbe.

Also freu dich für deinen Kumpel...und halte dich bereit, falls mal eine Anfrage für einen Dreier kommt, immerhin habt ihr alle drei ja keine Geheimnisse mehr voreinander.
 
  • #11
Den klassischen Festival Wanderpokal gibt es übriges auch in der männlichen Version🤷‍♂️.

Sei froh dass du jetzt Bescheid weisßt, wenn du da ,,tolles" kennengelernt hast .
Du hast deinen Freund informiert/ vorgewarnt wenn er jetzt so blauäugig ist und mit so einer Person sich unbedingt in eine Beziehung stürzen will selber Schuld.

Da bräuchte er mir nachher aber auch nicht gejammert zu kommen. Wenn er sich die Hände verbrennt an der Dame.
 
  • #14
Sieh das Gute an der Sache: das trauern um die Ex ist vorbei.

Und sieh es realistisch: so groß kann die Trauer um die Ex auch nicht gewesen sein, wenn Du bei erster Gelegenheit in fremden Frauenhosen rumfingern und bei nächstbester Gegelegenheit Sex mit einer anderen haben kannst.
Ja und ich setze noch was drauf:

Sehe es positiv, dass du nicht in einer Beziehungsanbahnung mit einer Frau bist, deren Treue du von Beginn an in Frage stellen musst.
Das sie auf einen Festival euch beide klar gemacht hat...hm..hat schon einen negativen Beigeschmack.
Dass sie nüchtern mit euch beiden nochmals Sex hatte, wäre für mich ( wenn es ein Mann wäre) zu viel.
An deiner Stelle würde ich sie gar nicht haben wollen.

Und deinen Freund würde ich auch nicht beneiden.
 
  • #15
Ich habe extrem Angst, dass diese Frau unsere Freundschaft, die seit 20 Jahren existiert, nachhaltig beschädigt und verändert... Ich dreh den ganzen Tag fast durch und bin extrem verwirrt. Was wenn die Freundschaft das nicht übersteht, was wenn ich sie mit ihm treffe? Ich bin so wütend auf sie.
Die Freundschaft kannst nur Du verändern und hast dabei völlig Entscheidungsfreiheit.
 
  • #16
Aber ich kann nicht glauben, dass eine solche Frau (ich möchte sie eigentlich anders betiteln) mich und dadurch auch die 20-jährige Freundschaft belasten kann.
Doch Frauen können das und noch viel mehr, nimm Geschichtsbücher in die Hand und studiere sie!
Und sie ist auch nicht bereit, mit mir darüber zu sprechen. Aber falls sie zusammenkommen sollten, wäre immer diese Geschichte zwischen uns und ich kann das ja nicht einfach so verdrängen.
Für mich wäre der Drops sofort, endgültig und für immer gelutscht. Verarschen kann ich mich selber, dazu brauch ich niemand und solche Freunde brauch ich auch nicht!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Vor 2 Monaten habe ich mich von meiner Partnerin nach 4.5 Jahren getrennt.

Die ganze Situation belastet mich extrem, weil ich natürlich noch am Trauern war wegen meiner Ex-Beziehung,

Da bist Du emotional noch nicht durch.

Sprich sie hatte an einem Tag mit mir und mit ihm etwas und zwei Tage später wieder mit mir. Seitdem datet sie aber ihn und interessiert sich auch für ihn.

Er gefällt ihr wohl besser?

Aber am schlimmsten ist, dass sie jetzt einen meiner besten Freunde datet.

Tja, das ist bitter. Fühlt sich für Dich wie eine Niederlage an. Vielleicht wendet sich das Blatt noch einmal?

Von ihr bin ich extrem enttäuscht, dass sie so etwas gemacht hat (am gleichen Abend zwei Freunde) und von ihm auch ein wenig, weil ich ihm alles gesagt habe und aus meiner Sicht das so nicht geht.

Du kennst sie nicht und er darf tuen was er will. Du bist einfach verletzt, weil sie Dich verzaubert hat.

Ich habe extrem Angst, dass diese Frau unsere Freundschaft, die seit 20 Jahren existiert, nachhaltig beschädigt und verändert...

Halte es aus. Freundschaften wachsen und müssen einfach auch mal schwierige Phasen überstehen.

Was wenn die Freundschaft das nicht übersteht, was wenn ich sie mit ihm treffe? Ich bin so wütend auf sie.

Du bist verknallt. Da überdreht man halt manchmal.
Bleib cool und schaue wie es sich entwickelt.

Auch, was machst Du eigentlich, wenn sie (wieder) bei Dir vor der Tür steht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

Eliye

Gast
  • #18
Was für eine Erwartung hattest du denn an diese Frau? Dass sie dir zu ewiger Treue verpflichtet ist, nur weil ihr ein bisschen auf einem Festival (unter Alkoholeinfluss?) rumgemacht habt? Das ist doch völlig realitätsfern.
Dein Freund gefällt ihr wohl besser. Soll vorkommen. Du hast ihm alles erzählt, er weiß jetzt, woran er ist. Der Rest ist seine Entscheidung. Er muss sie ja nicht zur Partnerin nehmen. Es zwingt ihn ja niemand.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Auch, was machst Du eigentlich, wenn sie (wieder) bei Dir vor der Tür steht?
Dann mache ich die Türe zu, diese Frau ist für mich gestorben. Und das würde es auch schwierig machen, falls es bei ihnen mehr wird.
Was für eine Erwartung hattest du denn an diese Frau? Dass sie dir zu ewiger Treue verpflichtet ist, nur weil ihr ein bisschen auf einem Festival (unter Alkoholeinfluss?) rumgemacht habt? Das ist doch völlig realitätsfern.
Nein ich hatte diese Erwartung nicht. Aber ich glaube es nicht zu viel erwartet, dass wenn man mit jemandem rummacht und diese Person einem den ganzen Abend sagt "ich finde dich cool, interessant etc.", diese Person dann nicht eine Stunde später bei jemandem anderes im Bett landet. Und dieser jemand anderes ist ein sehr guter Freund und sie wusste das. Wie würdest du reagieren, wenn du für jemanden schöne Augen machst, weil er dir gefällt und du dich gerade ein bisschen verguckt hast, er dich ranlässt, dann aber bei deiner Freundin übernachtet und dich am nächsten Tag nochmals ranlässt. Würdest du dann auch so locker reagieren?
oder findet ihr es alle so normal, dass jemand mit zwei guten Freunden am gleichen Abend etwas hat? ist das normal?
 
  • #20
Lieber @DavidV, zuerst die gute Nachricht: DU bist Dein Problem. Und DU bist Deine Lösung. IMMER.
Drösel jetzt Dein großes Problem mal in ein paar kleinere auf: 1. Du bist noch nicht losgelöst aus Deiner alten Beziehung.
2. Die Frau hat Dir gut gefallen und gutgetan. Du sahst wieder Licht. Dann freier Fall, Enttäuschung, Verwirrung und Schmerz.
3. Schlamassel mit dem Kumpel.

Ich lade Dich ein, nach 4,5 Jahren Beziehung erst einmal herauszufinden, wie es Dir mit der Trennung geht, wie es zu Beziehung und Trennung kam, was da los war. Das dauert. Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Tolle neue Leute/Frauen kennenlernen ist superklasse. Mach einfach damit weiter. Warum denn nicht?
Diese Frau war es halt nicht, for whatever reason. Das kommt vor. Ja, meine Güte, Hände in Hosen ist doch kein Weltuntergang und noch lange kein Eheversprechen. Sie wollte, Du wolltest. Keiner hat zu dem Zeitpunkt und beim späteren Sex Eheringe in der Tasche gehabt.
Die Beziehung zu Deinem Freund solltest Du mit ihm besprechen. Die Frau sollte räumlich, zeitlich außen vorbleiben. Ich weiß, daß das unter Männern fast nicht möglich ist, denn wenn Männer sich gegenseitig die Frauen ausspannen, ist das ein Kampf unter Hirschgeweihen. Jahrzehntelange Freundschaft hält solch ein Gespräch jedoch aus. Ihr müßt ja nicht zu einem Ergebnis kommen, solltet aber verabreden, unterschiedlicher Meinung zu sein, bleiben zu dürfen, und dennoch weiter im Gespräch zu verbleiben. Bleibt Freunde. Was der mit dieser Frau erlebt - vielleicht hältst du ihn in baldiger Zeit weinend im Arm. Du kennst die Zukunft nicht.

Lasse diese Frau los, denke nicht über sie nach, Du kennst ihr Karma nicht. Überlasse sie Deinem Kumpel, schau Dich nach einer anderen um, und rette Deine Freundschaft zu diesem Kumpel. Liebschaften sind es niemals wert, sich gute Freunde zu vergrämen. gute Freunde wachsen nicht auf Bäumen. Liebschaften kommen und gehen.
"Hast Du einen Menschen gern
mußt du ihn versteh´n,
und nicht hier und da und dort
seine Fehler seh´n.
Denk mal nach, wie oft im Leben
hat man dir wohl schon vergeben
Schau mit Liebe und verzeih,
Du bist auch nicht fehlerfrei."
hat man mir mal in´s Poesiealbum geschrieben.
Denk über Dich und Deinen Kumpel nach. Die Frau lass gehen.
 
  • #21
Wie würdest du reagieren, wenn du für jemanden schöne Augen machst, weil er dir gefällt und du dich gerade ein bisschen verguckt hast, er dich ranlässt, dann aber bei deiner Freundin übernachtet und dich am nächsten Tag nochmals ranlässt.
Es hängt doch vom Kontext ab. Du lernst die Frau adhoc auf einem Festival kennen und bist kurz danach mit ihr in einer Ecke und ihr fingert in euren Hosen rum.
Nun pure Therorie, weil es bei mir sowas nicht gibt: aber ich hätte da exakt keine andere Erwartung als dass das dabei rauskommt, was Dir wiederfahren ist. Jede andere Erwartung ist absurd.

oder findet ihr es alle so normal, dass jemand mit zwei guten Freunden am gleichen Abend etwas hat? ist das normal?
Ich für mich nicht, aber sie und in jungen Jahren habe ich sowas öfter beobachtet - war ein bestimmter Männer- und Frauentyp der so drauf ist.

Wenn Du sowas nicht erleben willst, dann such Dir die Frauen sorgfältiger aus, statt die erste Gelegenheit zum fingern zu nutzen und dann zu erwarten, dass sie aus dem Stand auf von Dir schwer begeistere monogome Spießbürgerin umswitcht.
 
  • #22
findet ihr es alle so normal, dass jemand mit zwei guten Freunden am gleichen Abend etwas hat? ist das normal?
Nach dem wie ich lebe würde ich so etwas nicht als normal sondern als riskant bezeichnen. Für mich wäre das nichts. Ich hätte keine Lust auf Sex oder anderweitigen Kontakt mit dieser Frau.

Ich selbst hatte auch schon mal völlig unerwartet und überraschend bei einer Veranstaltung eine Zunge im Ohr. Ich fand das unpassend und habe die Dame fortgeschickt.

Später habe ich sie ab und zu auf ähnlichen Veranstaltungen gesehen. Oft beim rummachen. Oft in einer Dreierkonstellation. Z.B. mit einem Typen gekommen, der dann sichtbar gedemütigt wurde, indem sie mit einem anderen herum fummelte.

Einen betroffenen Herrn kannte ich. In späteren Gesprächen mit ihm ergaben sich interessante Details.

Ich selbst bin zuvor auch einmal kurz von einer Frau trianguliert wurden. Da ging es aber weniger um Sex als um Beziehung. Ich war da auch frisch getrennt und suchte nach Zuwendung.

Ich vermute diese Frau spielt mit euch ein Spielchen welche möglicherweise auf einer Persönlichkeitsstörung beruhen. Das macht sie nicht nur mit Euch sondern auch mit anderen.

Ich würde sie auf jedenfall abhaken und deinen Freund seine Erfahrungen mit ihr machen lassen. Also ihn auf keinen Fall hinein reden, es sei denn er fragt dich um Rat. Gemeinsame Begegnungen mit beiden würde ich möglichst vermeiden.

Er weiß ja über deine Situation bescheid und wird daher verstehen wenn du dich nicht zu Dritt mit beiden treffen willst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #23
Dann mache ich die Türe zu, diese Frau ist für mich gestorben. Und das würde es auch schwierig machen, falls es bei ihnen mehr wird.

Nein ich hatte diese Erwartung nicht. Aber ich glaube es nicht zu viel erwartet, dass wenn man mit jemandem rummacht und diese Person einem den ganzen Abend sagt "ich finde dich cool, interessant etc.", diese Person dann nicht eine Stunde später bei jemandem anderes im Bett landet. Und dieser jemand anderes ist ein sehr guter Freund und sie wusste das. Wie würdest du reagieren, wenn du für jemanden schöne Augen machst, weil er dir gefällt und du dich gerade ein bisschen verguckt hast, er dich ranlässt, dann aber bei deiner Freundin übernachtet und dich am nächsten Tag nochmals ranlässt. Würdest du dann auch so locker reagieren?
oder findet ihr es alle so normal, dass jemand mit zwei guten Freunden am gleichen Abend etwas hat? ist das normal?
Ich glaube du solltest aufhören zu bewerten, ihr kennt euch kaum, und für dich ist sie mit ihren Wertvorstellungen keine Option (mehr).

Dann lass sie ziehen und vergeude nicht deine Energie mit weiterem hinterhergrübeln. Du hast dir deine Gedanken gemacht, Akte zu.

In eurem Alter ist die Welt so schnelllebig, du wirst sehen, ganz bald sind dir andere Dinge wichtig
 
  • #24
Es hängt doch vom Kontext ab. Du lernst die Frau adhoc auf einem Festival kennen und bist kurz danach mit ihr in einer Ecke und ihr fingert in euren Hosen rum.
Nun pure Therorie, weil es bei mir sowas nicht gibt: aber ich hätte da exakt keine andere Erwartung als dass das dabei rauskommt, was Dir wiederfahren ist. Jede andere Erwartung ist absurd.


Ich für mich nicht, aber sie und in jungen Jahren habe ich sowas öfter beobachtet - war ein bestimmter Männer- und Frauentyp der so drauf ist.

Wenn Du sowas nicht erleben willst, dann such Dir die Frauen sorgfältiger aus, statt die erste Gelegenheit zum fingern zu nutzen und dann zu erwarten, dass sie aus dem Stand auf von Dir schwer begeistere monogome Spießbürgerin umswitcht.
Würde ich genauso schreiben

In meinen jüngeren Jahren war ich sicherlich für einige Männer keine gute Wahl und umgekehrt genauso.

Und dennoch begegnen sich manchmal Menschen und holen das beste aus einem heraus. Manchmal kommt es auf diese spezielle Kombination aus zwei Menschen an, ob man in den einen oder anderen Topf gegriffen hat
 
  • #25
Dann mache ich die Türe zu, diese Frau ist für mich gestorben. Und das würde es auch schwierig machen, falls es bei ihnen mehr wird.

Nein ich hatte diese Erwartung nicht. Aber ich glaube es nicht zu viel erwartet, dass wenn man mit jemandem rummacht und diese Person einem den ganzen Abend sagt "ich finde dich cool, interessant etc.", diese Person dann nicht eine Stunde später bei jemandem anderes im Bett landet. Und dieser jemand anderes ist ein sehr guter Freund und sie wusste das. Wie würdest du reagieren, wenn du für jemanden schöne Augen machst, weil er dir gefällt und du dich gerade ein bisschen verguckt hast, er dich ranlässt, dann aber bei deiner Freundin übernachtet und dich am nächsten Tag nochmals ranlässt. Würdest du dann auch so locker reagieren?
oder findet ihr es alle so normal, dass jemand mit zwei guten Freunden am gleichen Abend etwas hat? ist das normal?
Was ist das überhaupt ein Terminus : ranlässt? Irgendwie eine sehr antiquierte Vorstellung von weiblicher Sexualität. Was auch einige andere Posts zeigen. Fest steht, du bist eingeschnappt dass du nicht die Nummer 1 bist. Das ist traurig, kommt aber vor. Und offenbar findet dein Kumpel das alles gar nicht schlimm. Damit wirst du zurecht kommen müssen.
 
  • #26
Dann mache ich die Türe zu, diese Frau ist für mich gestorben. Und das würde es auch schwierig machen, falls es bei ihnen mehr wird.
Na siehste, Problem gelöst :cool:
Nein ich hatte diese Erwartung nicht. Aber ich glaube es nicht zu viel erwartet, dass wenn man mit jemandem rummacht und diese Person einem den ganzen Abend sagt "ich finde dich cool, interessant etc.", diese Person dann nicht eine Stunde später bei jemandem anderes im Bett landet.
Bei so jemandem muss man damit rechnen, dass sie auch später sich sehr schnell zu sowas entscheidet - wär mir auch nix als feste Beziehung.

Und dieser jemand anderes ist ein sehr guter Freund und sie wusste das. Wie würdest du reagieren, wenn du für jemanden schöne Augen machst, weil er dir gefällt und du dich gerade ein bisschen verguckt hast, er dich ranlässt, dann aber bei deiner Freundin übernachtet und dich am nächsten Tag nochmals ranlässt. Würdest du dann auch so locker reagieren?
oder findet ihr es alle so normal, dass jemand mit zwei guten Freunden am gleichen Abend etwas hat? ist das normal?
Nein, aber ich glaube du bewertest das ziemlich über. Wenn du dich so schnell verguckst, bist du entweder schnell begeisterungsfähig - und das nach nur zwei Monaten Trennung. Dann wirst du dich auch schnell wieder vergucken können.
Oder: du solltest mal langsamer machen und dich fragen, ob du nicht eher sonstwas auf sie projiziert hast, wo nicht soo viel war. Ihr hattet 4h lang tiefsinnige Gespräche? War das wirklich so tiefsinnig? Oder war sie einfach hübsch und du hast dich zu schnell begeistert, und die Realität am nächsten Morgen war: sie ist eine tiefgründige Sexbegeisterte? Zu einer Beziehung gehört eben mehr als einseitige Verliebtheit aufgrund von Gesprächen.

W u40
 
  • #27
Durcheinander ist nicht, es ist klar. Eine Frau lernt bei einem Festival 2 Typen kennen, Dich und Deinen Freund, und probiert, wer von Euch das Rennen macht.Du warst es nicht, sondern Dein Freund.
Ob sowas normal ist, es wird selten auffliegen, eine spezielle Form des Paralleldating. Ihr seid alle sehr flott unterwegs, da kann das passieren.
Wie ihr, Dein Freund und Du, eure Freundschaft definiert, da kann man streiten, ich sehe da keine Freundschaft, denn die Frau abzuschleppen, an der ein Freund interessiert ist, machen Freunde nicht, aber vielleicht seid ihr da spezieller oder Eure Freundschaft definiert sich anders, oder ihr seid keine Freunde.
Das solltest Du klären, nicht was ist, wenn Du ihr wieder begegnest, da wirst Du hoffentlich Dich zusammen reißen können und nicht eines auf gekränkte Eitelkeit machen.
 
  • #29
So wie du das beschreibst, ist die Frau sowieso für nichts zu gebrauchen. Die kannst du getrost abhaken.

Ich glaub, du verwechselst da was. Nur weil die Hände tief gingen, heißt das nicht, dass es auch die Gespräche davor waren.

Du wurdest getestet und nicht für gut genug befunden. Das ist natürlich nicht lustig. Aber da kommst du drüber hinweg.

Dass die Frau kein taugliches Partnermaterial darstellt, wirst du trotz Enttäuschung nachvollziehen können.

Bleibt die angespannte Situation mit dem Freund. Vielleicht wäre mal ein wenig Abstand gut. Vielleicht ist er genauso vernebelt wie du. Du musst jetzt keine Entscheidung über eure Freundschaft treffen. Komm erstmal runter. Vielleicht ist der Spuk ja auch bald vorbei.
 
  • #30
Du wurdest getestet und nicht für gut genug befunden. Das ist natürlich nicht lustig. Aber da kommst du drüber hinweg.
Kann sein. Es kann aber genauso gut sein, dass diese Dame solche Konstellationen regelmäßig sucht und mit ihnen spielt. Das gibt es auch.
Bleibt die angespannte Situation mit dem Freund. Vielleicht wäre mal ein wenig Abstand gut. Vielleicht ist er genauso vernebelt wie du. Du musst jetzt keine Entscheidung über eure Freundschaft treffen. Komm erstmal runter. Vielleicht ist der Spuk ja auch bald vorbei.
Genau. Wenn es in einer Freundschaft knirscht, nicht gleich ultimativ aufkündigen, sondern erst einmal ruhen lassen damit sich die Spannung relativiert.

Liege ich mit meiner Vermutung richtig kann es sein, dass der Freund ohne den FS für die Frau uninteressant wird oder das der Freund mit einem Neuen ebenfalls trianguliert wird.

Diese These würde ich aber für mich behalten und anstelle des FS auf keinen Fall mit dem Freund diskutieren.

Das käme Eifersüchtig rüber und wenn der Freund Schwierigkeiten mit dieser Frau projiziert er wohlmöglich die Schuld dafür auf den FS.
 
Top