G

Gast

  • #1

Wieviel Schwester muss ich ertragen ?

Wie im Titel gefragt : ich weiss nicht, was noch ok ist.
Die Schwester meines Mannes mischt sich seit Jahren in alles ein. Er lässt es zu, steht nicht zu mir.
Grenzen aufzeigen ? Fehlanzeige.

Vom 1. Tag an will sie uns auseinanderbringen. Das hat sie den Verwandten erzählt. Das habe ich erst später erfahren.
Es sind noch mehr Geschwister da. Diese Symbiose gibt es aber nur mit meinem Mann. Die ganze Familie redet darüber. Reden mit ihr bringt nichts.

Es belastet immer mehr. Und ich weiss nicht mehr weiter.

w
 
G

Gast

  • #2
Es kommt darauf an, wie dein Mann dazu steht. Wenn ich er wäre, würde ich meiner Schwester ganz klar die Grenzen zeigen. Dann kann sie sich noch so einmischen und es würde euch nicht belasten.
Wenn er sich jedoch von ihr beeinflussen lässt, sagt das auch viel über ihn aus. Ich würde das nicht mitmachen auf Dauer.
 
G

Gast

  • #3
Das Problem ist ja nicht die Schwester, oder irgend eine andere Frau, sondern dein Mann, der nicht zu dir stehen kann, dich vor dieser Frau abschirmt und zu dir hält.

DU solltest gar nichts mit ihr reden. Es ist Aufgabe deines Mannes, das zu machen, sonst hat die Beziehung meiner Meinung nach keinen Wert mit so einem Mann. Wenn die Schwester euch auseinander bringen will, soll sie ihren Willen eben haben. Ich wäre erstmal weg und würde dort bei der Schwester nie wieder mehr auftreten oder mich einladen lassen. Familientreffen würde ich gezielt aus dem Weg gehen, mit der Begründung, die Schwester nervt und du hast keine Lust, dich jedes Mal beleidigen lassen, weil du das echt nicht nötig hast.
 
G

Gast

  • #4
Frag ihn doch, wer die wichtigste Frau in seinem Leben ist.

1) wenn es die Schwester ist, ist der Fall klar: Trennung.

2) Wenn er sagt daß Du es bist, fordere es ein, daß er es Dir zeigt, indem er zu Dir loyal ist und nicht zu seiner Schwester. Wenn er zu seiner Schwester durch das Verhalten loyal ist gilt Punkt 1: Die Schwester ist es faktisch
 
G

Gast

  • #5
Allein dein Mann kann/muss das entscheiden. Wenn er dich liebt, wird auch die Schwester nichts ausrichten können. Ich würde sie nicht als Störfaktor sehen, sondern lieber nur das Verhalten deines Mannes kritisch beäugen.

Eigentlich wäre ich für ein Ultimatum. Ich kann mich auch erinnern, dass du schon öfter hier geschrieben hast. So weitergehen kann das bei euch jedenfalls nicht.
 
G

Gast

  • #6
Du wirst so viel ertragen müssen, wie du mit diesem Mann unbedingt zusammenbleiben willst! Es wird immer andere Leute geben, die sich in eure Beziehung einmischen: Familie, Freunde, Kumpels, Freundinnen, Bekannte, Kollegen, heiße Feger, Sexbomben, Traummänner, Traumfrauen, etc. Die Welt besteht nicht nur aus euch beiden! Und solange dein Partner da keine Prioritäten und Maßstäbe setzen kann, so lange wird das eben so weiter gehen und sich auch ganz natürlich verstärken.
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,
,
die gleiche Frage hätte auch von mir kommen können.

Als Antwort und Rat fällt mir nur ein, ganz auf Distanz zu dieser Schwester zu gehen. Keine Familienfeiern, keine Treffen, wenn Treffen, dann sei eiskalt höflich, damit Dir niemand etwas vorwerfen kann.

Bei uns war es so schlimm, daß die Ehe zeitweise zerbrach und die Schwester meinem Mann angeboten hat, er könne bei ihr wohnen, wenn er sich von mir trenne.( Diese Frau habe ich Idiot nach Deutschland geholt.) Das möchte ich mal sehen, jetzt wo sie auch noch ein Kind hat
diese vollgefüllte Wohnung.

Wir saßen vor dem Anwalt, auf meine Initiative hin, ich begehrte die Scheidung. Der Anwalt fragte nach dem Grund, ich sagte "die Schwester M. meines Mannes", und dann hat er die Scheidung verweigert. Wenn es nur wegen der Schwester ist. War es.

Sie ist bis heute Streitthema, obwohl er mir vielfältig seine Liebe zeigt.

Wenn es nicht anders geht, trenne Dich. .Diesen Rat gebe ich nicht so schnell. Aber: Eine Geliebte kannst Du loswerden. Eine Schwester bleibt Dir ein Leben lang. Und wenn sie ein Rabenaas ist, brauchst Du einen langen Atem.

Alles wirklich Gute für Dich. W
 
G

Gast

  • #8
Hallo FS,
Ist das die Halbschwester, die erst vor ein paar Jahren in eurer Familie bekannt wurde? Wenn ja, frage ich mich, warum Du Dich nicht schon vor Monaten getrennt hast. Hatte die Geschwisterbeziehung nicht auch einen amourösen Charakter?

An Deiner Stelle würde ich Deine Schwägerin fragen, was Du ihr getan hast. So ein Verhalten kommt ja nicht von ungefähr. Vielleicht hast Du zu Beginn unbedacht reagiert und sie als Konkurrentin behandelt. Und das sie in der Familie herum erzählt, das sie euch auseinander bringen will und keiner sagt etwas, kann ich nicht wirklich glauben. Das hört sich an, als hätte sie die ganze Familie und auch das gesamte Umfeld verhext. Allerdings glaube ich nicht an so etwas - das gibt es nur in billigen Hollywood-Steifen.

Du solltest es lockerer nehmen. [mod]

w
 
G

Gast

  • #9
Hier die FS:

Nein, ich bin nicht die Schreiberin mit der Halbschwester. Das diese Thematik immer öfter Fakt ist, liest man im Internet ständig.

In meinem Fall macht diese Frau der ganzen Verwandtschaft das Leben schwer. Nicht nur mir.

Da sie sehr dominant ist, lässt sie sich nichts sagen. Und eckt dementsprechend überall an.
Ich will sie nicht mehr sehen, habe den Kontakt abgebrochen. Ein normaler Umgang wie mit den Anderen ist unmöglich.

Mein Mann hat sich gegen mich entschieden. Blut ist dicker als Wasser. Meint er.

Danke für die Antworten.
 
G

Gast

  • #10
Ich finde es seltsam, das der Rest der Familie anscheinend noch den Kontakt zu ihr pflegt obwohl sie der ganzen Verwandtschaft das Leben schwer macht. Wie es ausschaut, nicht nur zu irgendwelchen wichtigen Familienfeiern.

Ist es nicht eher so, das Du vielleicht extrem eifersüchtig auf das gute geschwisterliche Verhältnis von Deinem Mann zu seiner Schwester bist? Wie alt seid ihr eigentlich? Und wie lange bist Du mit Deinem Mann zusammen? Was ich auch nicht ganz verstehe, wenn sie euch vom 1. Tag an auseinander bringen wollte, warum hast Du dann überhaupt diesen Mann geheiratet? Du wirst sie ja schon lange Zeit vor eurer Heirat gekannt haben. Dein damaliger Freund (jetzt Mann) hat Dich doch bestimmt der Familie vorgestellt.

Sehr seltsam das alles.

w