G

Gast

  • #1

Wieso erhalte ich 0 Kontaktanfragen von Frauen?

Gilt hier auch der erste Schritt muss vom Mann ausgehen? Und das obwohl nicht alle gleich weglaufen wenn ich sie anspreche. Ich verstehe das nicht.
 
G

Gast

  • #2
Hallo,
ich habe mich das auch immer gefragt und mich hat auch ganz selten nur eine Frau angeschrieben - da muss man einfach die Initivative ergreifen! Aber ist doch auch egal - Hauptsache man lernt nette Frauen kennen! Ich hatte mittlerweile schon einige Dates und auch wenn bis jetzt nicht die Frau für's Leben dabei war, so hatte ich immer sehr nette Treffen und bin mittlweile mit einigen sehr gut befreundet!

Also fast Dir ein Herz und schreib die Damen an :)

Gruß, W.
 
K

KleinK.

  • #3
Hallo,

als Frau kann ich dazu nur sagen, dass es sicher nicht schadet, wenn du die Initiative ergreifst. Ich selbst habe mich auch immer lieber "anmailen lassen". Im Endeffekt ist es doch auch wirklich egal, wer sich zuerst gemeldet hat. Allerdings kann ich dir an dieser Stelle noch einen Tip geben: Vergiss den Standardgruß!!! Aus deiner Frage kann man ja schon erkennen, dass du niemand bist, der hunderte von Mails verschickt. Also, wenn dich eine Dame interessiert, dann hast du vermutlich ihr Profil, vor allem "Sie über sich" gelesen und kannst eine persönliche Mail schreiben. Da sind die Erfolgschancen - zumindest aus meiner Sicht, da ich auf die Standardgrüße gar nicht antworte - ungleich höher!

LG, K.
 
H

helvy

  • #4
Dann scheinst Du nicht in meinen Partnervorschlägen zu sein ... :-D

Ich könnte mir vorstellen, dass Du in einer Altersklasse bist (unter 30), wo die Mädels zuhauf Anfragen bekommen. Dann haben sie ja auch gar keinen Grund, welche zu schreiben. Kommst Du in die höheren Regionen (weiß ich aus verschiedenen Kommentaren bei elitepartner), gehen die Frauen sehr aktiv auf die Männer zu.
Also, wenn Du nicht umsonst Mitglied geworden sein willst, dann mußt Du Dich schon in die Schlange der Bewerber einreihen ... :-/ ;-)
 
H

hudsonhawk

  • #5
helvy hat Recht. Das ist halt Angebot und Nachfrage. In der Region 25-35 können sich die Frauen vor Mails nicht retten. Da muß man schon ein ziemlicher Überknaller sein, um da aufzufallen. Es ist für Frau ja auch sehr bequem, die Männer erst mal der Reihe nach antanzen zu lassen ;-).

Andererseits sehe ich es auch so, daß die Emanzipation oder Gleichberechtigung der Frau auf dem Gebiet der Partnersuche quasi nicht stattgefunden hat.

@KleinK
Wenn ich mir die Mühe mache und eine persönliche Mail schreibe, die auf das Profil der Dame eingeht usw. und ich dann aber in nahezu allen Fällen postwendend eine Absage erhalte oder gar keine Antwort (ohne das Diejenige in mein Profil gesehen hat) dann frage ich mich schon, ob ich mir überhaupt noch die Mühe von persönlichen Mails machen soll. Ich kann dann schon verstehen, daß dann jemand entscheidet nur noch Grüße zu verschicken (wenn die Reaktion eh die selbe ist).

Schöne Grüße

Hudsonhawk
 
G

Gast

  • #6
Hallo alle zusammen!

Als eine Frau schicke ich gerne mal einen "Standardgruß" um einfach mich für den Mann sichtbar zu machen. Und dann wie er reagiert, entscheide ich mich.. Wenn er auch ein Standardgruß schickt, dann schreibe ich einfach einige Zeilen zurück.

Ich denke, also eigene Mail kann ab erst zweiten Mail losgehen. Wenn gegenseites Interesse da ist.. Außerdem nachdem 6-7 Mail soll man sich schon treffen.. Da besonders alle hier auf den Photos schlechter ausschauen, als "alive".
Eben, man findet Freunde, oder man streicht einfach den Typen durch :)

Das Ziel im Auge haben und zielgerecht weitermachen; und nicht so viel erwarten :)
 
G

Gast

  • #7
Hallo, #5 als Mann kann ich es mir nicht leisten nur einen Gruß zu schicken ... dann werde ich mit nichtbeachtung oder Absage abgestraft. Als Mann habe ich mit einer netten, aber konkreten Mail bisher gute Erfolge gehabt. Grüße waren alle nichts. Und mit dem Treffen kann man so pauschal nicht sagen... Damen die nur 3 Sätze schreiben, treffe ich erst (wenn überhaupt) nach vielen Mails ... ein Telefonat wirkt meistens Wunder (beschleunigt Treffen) und bei anderen Damen gehts auch schon schneller (<7 Mails + dann treffen war bisher immer ein Totaler Flop, Schade um die Zeit)... das sind so meine Erfahrungen aus Berlin ...
 
G

Gast

  • #8
Meine Erfahrung ist, dass Männer doch immer noch Jäger geblieben sind, und es auf Dauer kontraproduktiv ist, wenn sie ihre Beute nicht jagen können, dann läßt das Interesse schnell nach..
 
G

Gast

  • #9
zu #7, mag sein das für einen Teil der Männer das jagen wichtiger ist als die Beute, ich zähle mich nicht dazu. Wenn sich herausstellt, eine Frau kommt für mich als Partnerin nicht in Frage, verfolge ich den Kontakt nicht weiter, egal ob die Initiative von ihr oder von mir ausgegangen ist.
Im Gegenteil wenn eine Frau anfangs schon kein Interesse zeigt (oder zeigen will) hake ich die Geschichte ab, schließlich hat jeder schon Zeit "vergeudet" mit Menschen, die nie etwas von einem wollten.
lg F.
 
G

Gast

  • #10
Das sehe ich auch so wie #8. Ich fände es schon schön wenn Interesse von der Frau kommen würde, und man so sieht, das da auch Interesse vorhanden ist.
Ich wurde bis jetzt von 2 Frauen angeschrieben und habe auch gleich geantwortet.
Von der einen kam nichtsmehr zurück, obwohl sie Online war, die andere hat mich, wohl aufgrund meines Bildes, abgelehnt.
Deswegen aufgrund des Bildes, weil sie vorher schrieb das wir viele Gemeinsamkeiten im Profil hatten und dann aufeinmal es doch keine "gemeinsamkeiten" mehr gab.
Naja, damit muss man leben.
Dennoch lehnen ich mich nicht zurück und habe auch selbst schon frauen angeschrieben, aber leider bis jetzt, wenn überhaupt was kam, nur ne Absage.
Ich fände es schon gut, wenn mehr Anfragen auch von Frauen kämen und so gezeigt würde das sie auch ein echtes Interesse haben.
 
G

gerzwilk

  • #11
Hallo zusammen,

Grüße oder Kontaktanfragen von Frauen habe ich bisher noch keine erhalten. Weiß nicht woran das liegt. Wenn aber welche kämen, würde ich die natürlich gleich beantworten. Deswegen bin ich ja schliesslich hier.

Ich habe mir eure Tipps durchgelesen und bin nun sehr aktiv, was das Anschreiben von Frauen anbelangt.

Jedoch ist es so, das von 10 angeschriebene Frauen eine einzige sich bei mir gemeldet hat. Sie schreibt, es hätte ihr gefallen, dass ich Proaktiv handeln würde. Auch mein Profil würde ihr gefallen. Als ich ihr dann wieder nett zurückgschrieb, hat sie sich leider nicht mehr gemeldet. Lag wohl dann auch am Bild welches ich ihr freigeschaltet hatte.

Aber was ist mit den anderen 9? Ich glaube, machen Frauen suchen entweder DEN Traumtypen oder die Eierlegende Wollmilchsau.
 
G

Gast

  • #12
Sabine
Hallo gerzwilk, nimm es nicht persönlich, wenn Frauen nicht antworten. Es ist leider wie bei Bewerbungen: MANN oder FRAU sollten sich schon bemühen. Wenn ich als Frau eine Anfrage bekomme wie: "Dein Profil gefällt mir, wollen wir mal Reden?"
Also ehrlich, das ist mir zu wenig. Wenn der Mann mich anschreibt, dann würde ich gerne wissen wollen warum. Mein Profil ist recht ausführlich, so dass man dazu schon einiges fragen oder schreiben könnte. Es muß kein Roman sein, und ein bißchen von sich erzählen wäre auch nicht schlecht. Wegen Absagen oder nicht Melden jetzt zu resignieren oder nur kurze Anfragen zu senden, fände ich falsch.
Wenn mich jemand anschreibt, und mir gefällt das Profil nicht oder eine Einstellung von ihm, dann schreibe ich das auch. Ich bin für Offenheit und Ehrlichkeit, denn das gebe ich auch.
Übrigens habe ich es andersherum erlebt. Ich finde, dass viele Männer schreibfaul sind, oder nur einen kurzen Satz schreiben. Ich finde, dass man aus dem Geschriebenen viel erkennen kann. So möchte ich nicht gleich nach einer kurzen Mail telefonieren.
Und Männer antworten oft auch nicht, aber dann war es nicht der Richtige, aber ich suche weiter.
Also Männer und Frauen: Nicht Aufgeben und etwas mehr Mühe geben. :)
 
J

JoeRe

  • #13
@Sabine: Schön das Du das so siehst.
Nur mit einer Rückmeldequote von weit unter 10% bei individualisierten, direkt aufs Profil bezogenen Grüßen wird man ziemlich schnell müde, sich so viel Mühe zu geben. Das gilt besonders, wenn man das Gefühl hat, dass die meisten Frauen nur 0815-Sätze in ihr Profil schreiben, sich nicht die Mühe machen, die Freitextfelder auszufüllen oder ein Foto einzuhängen.

Klar, als Frau unter 40 ist man in der netten Lage, interessante Anfragen und Grüße einzusammeln, zu selektieren, zu ignorieren, ohne sonderlich viel von sich preiszugeben oder selbst die Initiative zu ergreifen. Aber wenn dann irgendwann die Männer genervt sind, dann ist das nicht so verwunderlich.

Natürlich weiss ich auch, dass die Frauen, die sich besser Verhalten, genauso unter dem Phänomen zu leiden haben, weil wir unser Verhalten eben dem Erwartungswert anpassen.
 
G

Gast

  • #14
Ich schreib auch Männer an. Warum auch nicht? Wenn ich ein Profil interessant finde, soll ich dann warten, bis er in eventuell 100 Jahren meines auch liest? Finde ich Blödsinn. Und ich kann auch mit Absagen leben. Schließlich ist auch nicht jeder Mann mein Typ. Genauso darf ein Mann zu mir sagen: Sorry, aber Du bist nicht mein Typ. Das ist das Leben. In der Realität begegnen wir immer wieder Ablehnungen, Desinteresse und auch Absagen. Und: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
 
G

Gast

  • #15
Bin seit dem Frühjahr bei Elite (w, 56).
Vor Kurzem schrieb mich der erste (!!) Mann an.
Alle anderen Kontakte gingen von mir aus.
Die meisten Angefragten melden sich gar nicht.
Manche klicken mein Profil ohne Antwort weg.
Dates kamen bisher keine zustande.
Dabei bin ich eine interessante und gut aussehende Frau.
Tja.
Du bist also nicht alleine mit deiner Verwunderung.
 
  • #16
Hier sind Menschen, die einen Partner suchen. Dabei ist es doch egal, wer wen anschreibt. Wenn Du keine mail bekommst, liegt es daran, dass entweder Dein Profil nicht interessant ist, oder Du in einer Altersgruppe bist, wo es schwierig ist, Parner zu finden oder in einer Region lebst, wo nicht soviel gesucht wird (wenn Du z.B. in Wien leben würdest, hättest Du wahrscheinlich grössere Chancen als in Oberwart) oder an einer Kombination der o.g. Punkte. Ich würde mich nicht für einen Mann interessieren, der mehr als max. 150 km von mir weg wohnt und/oder altersmässig nicht zu mir passt