G

Gast

  • #1

Wie zurückkommen, wenn es Zeichen für einen Neuanfang gibt?

Meine (m,29) langjährige Beziehung ist vor ca. 8 Wochen in die Brüche gegangen. Es gab viele Aussprachen, ich habe Fehler gemacht die sie letztendlich in die Arme eines neuen Mannes getrieben haben.

Nun sind 8 Wochen vergangen, mit dem neuen Mann ist es tatsächlich gleich wieder vorbei gewesen und wir haben ganz vorsichtig wieder Kontakt. Über organisatorische Dinge wechselt das Gespräch immer wieder zu persönlichen Dingen, und letztens sagte sie von sich aus, sie schließe einen Neustart nicht aus. Ich weiß dass sie das nicht beschwichtigend oder ausweichend gesagt hat, sondern meint: "wenn sich gewisse Dinge geändert haben und Zeit vergangen ist, schließe ich den Neustart nicht aus."

Ich will diesen Neustart auch, aber mir ist klar das es jetzt total überstürzt wäre, ihn herauszufordern. Ich bin dabei meine Fehler zu ändern und ich denke auch ich brauche noch etwas Zeit, um sie wirklich ausgemerzt zu haben, aber ich möchte auf keinen Fall zu lange warten und meine Chance vertan haben. Irgendwann denkt sie bestimmt auch, "warum tut er denn nichts wenn er diese Beziehung wirklich nochmal will??".

Habt ihr (vielleicht insbesondere die Frauen) Rat, wie man diese Balance hält? Ab wieviel Zeit "genug Zeit" vergangen ist? Wie ich am besten diese Chance wahrnehme, ohne zuviel oder zuwenig zu tun?
 
G

Gast

  • #2
Lieber FS, wenn es tatsächlich für Euch beide so klar ist das Du - ich mag nicht das Wort "schuld" in diesem Zusammenhang, aber sagen wir mal, überwiegend die Verantwortung für das Scheitern Euerer Beziehung trägst, dann würde ich als Frau schon erwarten dass Du kämpfst. Zuviel? Kann ich mir kaum vorstellen, und Du wirst sie ja gut genug kennen um zu wissen wie und womit Du sie am besten erreichst.

Aber ich als Frau würde in so einer Situation, nachdem ich deutlich signalisiert hätte dass ein Neuanfang möglich ist, schon klare Schritte und Handlungen von dem Mann erwarten, und (ausschließlich mein Empfinden!) jede zeitliche Verzögerung als Zweifel von seiner Seite empfinden.

Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir alles Liebe!
 
G

Gast

  • #3
Naehere Dich nach und nach immer ein klein wenig mehr an. Nichts überstürzen, aber auch nicht gar nichts tun! Es ist doch klasse, wenn das mit Euch wieder was wird und Ihraus den alten Dingen/Fehlern etwas gelernt habt. Mit Abstand sieht vieles oft ganz andere aus und dann ist Zeit für einen Neustart! Ich wünsche Euch viel Glück und toll, dass Ihr es beide noch wollt! Das zeigt Charakter! Alles Gute Euch!
 
G

Gast

  • #4
Sorry, aber bleiben wir bei den Fakten: Sie hat Dich betrogen, Sie hat sich in den Armen eines anderen Mannes wohlgefühlt und nicht nur das.....
Hast Du keinen Stolz oder Selbstachtung?
Du bis 29 und hast Dein Leben vor Dir, möchtest Du Dich wirklich an so eine Frau binden? Ich würde Sie nicht zurücknehmen, soviele Signale könnte Sie nicht senden....
 
G

Gast

  • #5
Hallo FS

1) Ihr könntet euch einfach mal wieder "Daten"..schöne Sachen miteinander unternehmen..erstmal ohne sex...einander vorerst wieder annähern und wieder vetrauen aufbauen...sollte dies mögllich sein.
2) Nur wenn ihr wieder gute Zeiten miteinander verbracht habt würde ich sie fragen ob sie entweder noch Zeit und Muße hätte, ein paar mal mit zu deinem Therapeut zu kommen um das alte weiterhin aufzuarbeiten und neue Verhaltenmuster zu finden oder ob sie Lust hätte eine Paartherapie mit Dir zu machen. Ich halte eine therapeutische Begleitung für extrem sinnvoll.
3) SIE sollte das Tempo bestimmen. Sie soll wissen, dass du da für sie da bist und es dein sehnlichster Wünsch ist, es mit ihr nochmal zu probieren..aber bedränge sie auf keinen Fall. Es geht um sie.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
 
G

Gast

  • #6
Sorry, aber bleiben wir bei den Fakten: Sie hat Dich betrogen, Sie hat sich in den Armen eines anderen Mannes wohlgefühlt und nicht nur das.....
Hast Du keinen Stolz oder Selbstachtung?
Du bis 29 und hast Dein Leben vor Dir, möchtest Du Dich wirklich an so eine Frau binden? Ich würde Sie nicht zurücknehmen, soviele Signale könnte Sie nicht senden....
Sorry, aber ich würde niemanden zurück wollen, der sich schnell anderweitig orientiert hat. Mit dem anderen hat es nicht geklappt, und nun soll ich wieder dran sein? Sie hat dich ganz schnell ausgetauscht hatte ihren Spaß mit dem neuen Mann.Ein Neubeginn? Das funktioniert nicht nach Betrug. Es bleibt immer ein unangenehmes Gefühl hängen.
Was ist mit Liebe? Kann sie dich überhaupt noch lieben wenn sie mit einem anderen ihren Spaß im Bett hatte??
 
G

Gast

  • #7
Meine Güte! Lass Dir nichts erzählen! Wenn Du noch willst und sie auch wieder, dann ist das doch einzig und alleine Eure Sache! Dann lass Dir doch das hier bitte nicht ausreden! Niemand hat Deine/Eure Gefühle! Von außen raten immer alle wer weiß was, ohne zu berücksichtigen, dass man in Beziehungen nun mal Fehler macht und deshalb oft ein Neustart sinnvoll ist! Also wage es und lass Dir nicht einreden, dass das nichts mehr wird! Natürlich kann das noch was werden! Andere haben immer ach so tolle Weisheiten, die aber oft nur blockieren und nicht helfen, sondern am Glück vorbeiführen aus falschem Stolz! Höre auf Dein Herz, denn NUR DAS führt Dich ins Glück! Höre bloß nicht auf Andere!
 
G

Gast

  • #8
Meine (m,29) langjährige Beziehung ist vor ca. 8 Wochen in die Brüche gegangen. Es gab viele Aussprachen, ich habe Fehler gemacht die sie letztendlich in die Arme eines neuen Mannes getrieben haben.
Unsinn! Sicher macht jeder von uns in einer Beziehung Fehler, aber das rechtfertigt keinen warmen Wechsel. Niemand wird in die Arme eines/einer Anderen getrieben. Diese Entscheidung trifft jede/r für sich aus freien Stücken.

Ich vermute, sie sucht nun wieder den Kontakt, weil ihre Übergangslösung scheiterte und ihr das Alleinesein schwer fällt. Solltet ihr euch nochmals auf eine Beziehung einlassen, so wird sie sicherlich erneut wechseln, sobald sich eine passende Alternative finden lässt.

Arbeite ruhig an Deinen Beziehungskompetenzen, aber wende sie lieber bei einer anderen Frau an.
 
G

Gast

  • #9
Ich denke so wie #3 und #5. Deine Ex ist eine Warmwechselerin. Eurem Konflikt ist sie ausgewichen, sie ist bei dir nur so lange geblieben bis sie ein neues Nest gefunden hatte. Dort ist sie jetzt rausgefallen, und du bist besser als gar nichts.

Deine Intuition, schnell handeln zu wollen, ist richtig. Deine Ex ist aktiv auf der Suche nach dem nächsten Mann. Entweder bist du der nächste, oder binnen Kürze ein anderer, deiner Ex wird es egal sein.

Wäre ich an deiner Stelle, ich würde mir Zeit nehmen die letzte Beziehung zu reflektieren, daraus lernen, und es mit der nächsten Partnerin besser machen, und ich wollte die Ex niemals mehr zurück haben.

m
 
G

Gast

  • #10
Es ist schon ein heftiger Schlag, wenn sich jemand in der Beziehung in jemand anderen verliebt, unabhängig davon, ob du sie nun zurücknimmst oder nicht. Daher die negativen Kommentare hier. Die meisten Kommentatoren haben ME eine pragmatische Sicht der Dinge: wenn sie sich zwischenzeitlich von dir freigemacht hat und irgendwo eine neue Chance gesucht hat, dann kann was mit der Beziehung grundsätzlich nicht stimmen. So eine Frau, die einfach losgeht und sich in einen anderen verliebt, ist in deren Augen nicht mehr viel wert, daher kann man sie nur fallenlassen.

Du aber betrachtest das Ganze von einer etwas anderen Seite. Du siehst nicht nur ihre Schuld, sondern auch die deine. Ich muss sagen, eine solche Sicht eines Mannes ist erfrischend zu lesen. Es ist zudem so, dass man sich im Laufe einer Beziehung phasenweise auseinanderleben kann und es dann ein auf und ab gibt.

Entscheidend ist, ob du damit klarkommst. Kannst du den Seitensprung wegwischen? Manche gehen vor allem langfristig daran kaputt, besonders Männer. Wichtig ist auch der Stand der Dinge zwischen ihr und dem anderen. Ist es mit den beiden endgültig aus, oder will sie ihn noch weiter treffen? Hast du klare Informationen darüber, was eigentlich so abläuft?

Nach meiner persönlichen Beobachtung ist es nicht nur die Liebe allein, sondern es spielen noch andere, pragmatischere Gründe hinein, wenn ein Mann eine Frau zurücknimmt, die ihn betrog. Vielleicht ist es bei euch beiden auch so. Aber es muss natürlich nicht immer so sein. Viel Erfolg!
 
G

Gast

  • #11
Ich habe damals auch gedacht, ich könnte meiner Ex-Ex-Freundin als "Warmwechslerin" nach 3 Jahren Beziehung verzeihen. Hatte 3 Monate gekämpft und meine nicht verächtlichen Missetaten, die ich in der Beziehung gemacht habe, korrigiert und sie dann auch wiedergewonnen. Aber an einem Silvesterabend im Suff kamen die Verletzungen durch das schnelle Umorientieren meiner Ex zu einem anderen Mann nach der damals noch frischen Trennung hoch. Glaub mir: Wenn du ehrliche und tiefe Gefühle für diese Frau hast, dann wird dich das immer wieder verletzen, so sehr du verzeihen möchtest. Denn sie hat schon einmal gezeigt, dass du ihrer wahren Liebe nicht gewiss sein kannst... Lass es, es wird noch eine Frau geben, die sich freuen wird, dass du durch diese Beziehung gegangen bist und daraus das gelernt hast, was du auch noch in den kommenden Wochen und Monaten lernen wirst. Diese Frau hat sich selbst disqualifiziert, weil sie deine Gefühle nicht respektierte... Was trotz Trennung zu einem gewissen Grad immerhin noch aus rein menschlicher Sicht einforderbar ist, wenn man zuvor verbindlich miteinander umging. (m,30)