G

Gast

  • #1

Wie wollen Frauen heutzutage angesprochen/kennengelernt werden?

Hallo,

ich frage mich mittlerweile, wie ich eine Frau heutzutage kennenlernen/ansprechen soll. Ich bin aufgrund der Vielzahl der Äußerungen der Frauen völlig konsterniert und weiß nicht, was und wie die Frauen es denn nun gern hätten.

In 99% der Fälle, in denen ich einer Frau kurz zulächle, erhalte ich NULL Feedback. Wiederholt schauen "darf" ich ja auch nicht, weil ich dann "starre".

Und hingehen brauche ich dann ja wohl auch nicht, weil eben von ihr keinerlei Signale kamen, die auch nur das leiseste Interesse ihrerseits an meiner Person zum Ausdruck gebracht hätten.

Liebe Frauen, wie wünscht ihr euch einen Erstkontakt im RL?
 
  • #2
Ich werde gerne angelächelt. Vielleicht ist dein Lächeln unsicher? Wie guckst du währenddessen? Ist es ein leichtes Grinsen?
Frauen sind auch schüchten und können sich manchmal in den Allerwertesten beissen, warum sie nicht sofort darauf reagiert haben oder waren verblüfft. Dann hilft eine 2. Chance, lächele einfach weiter vor dich hin, schaue hin, schaue weg, oder etwas nachdenklich. Das macht Frauen neugierig. Dabei nicht unsicher werden, denn das wirkt hilflos und trottelig.
Wo sprichst du Frauen an? In einer Bar, Supermarkt, Straße?
w/36
 
G

Gast

  • #3
Unverbindlicher Smalltalk ist schon mal nicht schlecht, um in Kontakt zu kommen. Interesse signalisiert man durch direkten Blickkontakt, Aufmerksamkeit (zuhören!) und natürlich eine freundliche Mimik. Wenn dein Gegenüber genauso reagiert, dann fass dir ein Herz und spinne die Sache weiter (Kaffee trinken o. ä.).
Fest steht: Wer sich nicht traut, geht leer aus. Du musst schon einplanen, dass du öfter eine Abfuhr erhältst, aber es wird auch mal klappen.
w
 
  • #4
Einfach nur ansprechen (auch wenn mir bewusst ist, dass das verdammt schwer ist), denn ich bin niemand, die in der Gegend rumguckt. Meistens habe ich, wenn ich irgendwo unterwegs bin und ich dabei sitze (also U-Bahn) meinen E-Bookreader vor der Nase.

Ansonsten kriege ich eher einen Schreck, wenn mich jemand anlächelt (wenn ich's denn überhaupt mitkriege) und reagiere meistens nicht schnell genug mit Zurücklächeln. Einfach weil ich mit so etwas nicht rechne, daher ist bei mir Ansprechen auf nette, freundliche Art das beste.
 
  • #5
Ich habe früher auch immer gedacht das man das nicht machen kann.. weil meistens schauen sie eh woanders hin, oder sind komplett mit einem Gesichtsausdruck unterwegs der Untote bis Stufe 14 flüchten lässt...

dann war n länger in Frankreich .. und auf einmal wurde ICH angelächelt.. genau hin geguggt habe ich dann beim zweiten mal Frankreich... die Menschen dort sehen dir ins Gesicht wenn du ihnen entgegen kommst. Man kann das lustiger weise mal in einer deutschen Fussgängerzone versuchen (klappt als Frau besser als beim Mann) .. Schau den Leuten direkt ins Gesicht und lächle dabei .. als Mann wirst du zwar leicht für verrückt gehalten, dafür kommt es bei dem gleichen verhalten seitens der Frauen durchaus zu Karambolagen der Herren..

Hier in Norwegen ist es nicht viel anders.. auch wenn de Menschen hier reservierter sind und bisweilen ähnlich giesgrämig schauen. Der Umschwung zwischen grimmig und freudig lächelnd ist aber wunderschön wenn man mit gehobenen Blick durch die gassen geht.. (okay hier wird man auch mal von ner schönen Frau angesprochen, das ist mir in Deutschland noch nie passiert, es sei denn sie sagte "darf ich ihre Bestellung aufnehmen"?..

Wenn ich in D unterwegs bin hab ich den habitus von N noch an mir , und siehe da, auf einmal drehen sich verwundert Leute um oder sind vollkommen sprachlos wenn sie sich entschuldigen wollen weil es so lange gedauert hat und man lehnt ab, weil man hat ja Zeit .. =)
 
G

Gast

  • #6
Ansprechen, immer direkt ansprechen.... alles andere bringt oft nichts und dann ist es vorbei und die Person weg. Lächel dabei und sag einfach, dass diejenige Dir aufgefallen ist und Du gern mit ihr was trinken würdest, wenn sie Lust hätte.

Teste das mal.

(Ich bin seit mehreren Jahren Single, da mich keiner anspricht)
 
G

Gast

  • #7
Na ja, vielleicht hast du kein Feedback, weil die angelächelten Frauen in einer festen Partnerschaft sind. Das sieht man eben einer Frau nicht an.
Außerdem kann es sein, dass du der Frau nicht sympathisch bist. Da würde ich auch nicht drauf reagieren.
Anlächeln alleine reicht auch nicht. Wenn mich ein sympathischer Mann anlächelt, lächle ich zurück und fertig. Was sollte ich sonst machen?
 
  • #8
Ich stimme #2 zu und fände es am besten, mit unverbindlichem Smalltalk (möglicherweise unter einem Vorwand - z.B. im Laden: "Weißt du, wo ich hier XY finde?"), dabei aber ein strahlendes Lächeln und ein tiefer Blick. Wenn ein Mann mir gefällt, würde ich darauf mit Sicherheit einsteigen. Man würde ein wenig plaudern, um am Ende könnten wir dann Nummern austauschen und uns mal auf einen Kaffee treffen. Perfekt!

Ein Anlächeln aus der Ferne dagegen würde mich eher nervös machen - ich würde wahrscheinlich weggucken und mich hinterher über mich selbst ärgern. Bin leider nicht gerade gut im Flirten mit Unbekannten.
 
G

Gast

  • #9
Ich bin immer eher verlegen, wenn ich merke, dass jemand mich länger ansieht und dann auch noch anfängt, mit seinen Freunden zu diskutieren, die dann genauso starren. Hilfe!
Besser wäre es, wenn man ins Gespräch kommt und dann kann es auch Smalltalk sein oder einfach nur eine Frage, die Interesse signalisiert. Der Rest ergibt sich dann schnell. Hilfe anbieten ist natürlich immer gut. Diese komischen und gewollt witzigen Anmachsprüche würde ich als Mann ganz schnell vergessen, das wirkt auf Frauen eher hilflos oder es ist einfach zuviel des Guten.
 
G

Gast

  • #10
Lieber FS, da Frauen Individuen sind, weisen sie auch individuelle Präferenzen auf! Es gibt deshalb keine Variante der Annäherung, die allen Frauen zusagt. Sicherlich gibt es aber Verhaltensweisen, die signifikant häufiger erfolgreich sind, als andere. Wenn Sie sich einer Dame höflich und zurückhaltend nähern, wird zumindest der Korb, so einer folgt, auch von der freundlichen Sorte sein.

Ich persönlich ziehe es vor, wenn ein Mann mir durch Blicke signalisiert, dass er interessiert ist, dann aber wartet, bis ich ihn anspreche. Wenn ich das nicht tue, bin ich entweder generell nicht interessiert oder gerade nicht in Stimmung, für einen Flirt.
 
G

Gast

  • #11
Lieber FS,

das Thema, welches Du anschneidest, ist in DE eine schier gehirnbrechende Wissenschaft geworden. Unzählige Tipps, Trick, Kurse und Taktiken, Strategien, Herangehensweisen und Einlassungen gibt es dazu.
Es heisst wohl, dass Du Dich enorm verbiegen, verändern und verbessern sollst, um so etwas fast schon gottgleiches, wie eine "deutsche Frau" erfolgreich ansprechen zu können. Fliegen zu lernen mit den eigenen Armen ist ein Kinderspiel dagegen.

Es bringt Dir aber nichts, ausser vielen Fragezeichen. Renne nicht diesem Traum hinterher, denn diese Frauen wissen es selbst nicht mehr. Sie haben ihre Normen, ihre Geheimnisse und ihre Ausstrahlung verloren. Dahinter ist die reine "Nothingness". Und weil da nichts ist, wirkt es so geheimnissvoll.

Ich rate deshalb, Brainwashing zum Zwecker der Stärkung der eigenen Wünsche und Ziele zu betreiben. Vergiss die Frauen. Die sind wie ein Windhauch, instabil, mal da, mal weg. Verankerst Du Dich dort, bist Du eine Feder im Wind, unstet und unruhig.

Warum das so ist? Keine Ahnung. Es führt aber dahin, dass sich die deutsche Bevölkerung nichtmehr ausreichend fortpflanzen kann.

Viel Glück bei der Bekämpfung des Verstehenwollens der Mentalität der einheimischen Frau!
M45
 
G

Gast

  • #12
Wenn der Mann mich vom Typ her anspricht, ist es egal, welcher Anmachspruch kommt. Das Problem ist, dass heute (vor allem schon junge Männer) schlichtweg nichts mehr aus sich machen!
 
G

Gast

  • #13
Ich spreche keine Frauen mehr an in Deutschland (auch ohne jeden sexuellen Hintergedanken), es ist einfach zu frustrierend. Aber das ist doch völlig egal, dank der Globalisierung fand ich sowohl meine Partnerin als auch angenehme Gesprächspartnerinnen in der ganzen Welt. Da muß ich mich nicht mit deutscher Unhöflichkeit rumplagen.

M 36
 
G

Gast

  • #14
Schau Sie an, sprich sie an, aber bleibe innerlich auf Distanz. Sie kann verheiratet sein, schlechte Kinderstube haben, unbeholfen reagieren (wenn überhaupt) oder einfach gemein sein. Wenn so eine Wundertüte sich offenbart, ist es in den meisten Fällen gut, das eigene Herz in Sicherheit zu wissen.
 
G

Gast

  • #15
Dieser Thread zeigt eindrucksvoll, dass jede es Frau völlig andere Vorstellungen hat. Es ist total sinnlos dahinter irgendwelche Verhaltensmuster zu erkennen. Somit ist #10 uneingeschränkt Recht zu geben.
#11:
>Das Problem ist, dass heute (vor allem schon junge Männer) schlichtweg nichts mehr aus sich machen!
Heisst genau was ? Sollen sie allen potentiellen Damen hinterherlaufen ? Ich sehe das sehr krass im Bekanntenkreis: Es wird viel mehr auf die Selbstverwirklichung eingegangen. Hobbys und eigene Bildung werden immer höher angesetzt nicht zum imponieren oder für den Beruf, nein, schlicht für den eigenen Horizont. Ich bekomme hier also eher das Gegenteil zu Gesicht.

M 23
 
G

Gast

  • #16
In 99% der Fälle, in denen ich einer Frau kurz zulächle, erhalte ich NULL Feedback. Wiederholt schauen "darf" ich ja auch nicht, weil ich dann "starre".

Kurz anlächen reicht halt nicht. Mehrmals lächeln, ohne zu starren, das wäre gut. Aber das bedeutet auch Übung und Erfahrung.

Ich würde empfehlen im Alltag anzufangen zu üben. Auf der Arbeit, im Verein, beim Einkaufen, so oder so, macht es sich bemerbar, wenn Mann lächelt. Ist gut für das Betriebsklima, ältere Kolleginnen werde sich freuen, wenn der junge Kollege immer so nett und höflich ist und so ein schönes Lächeln hat. Und trotzdem genug Eier in der Hose hat, um sich auch durchzusetzen.

Wer dann "geschult" ist, der weis sich auch aus der guten Erfahrung im Supermarkt, Party usw. einer Frau angenehm zu nähern. Wenn die doof regiert, dann ist es auch eine doofe Frau. Den der Mann weis ja aus seiner beruflichen und Freundeskreis-Szene, dass er ansonsten aufgrund seiner lächelnden Art sehr gemocht wird.

Das erlebe ich gerade beim 17jähringen Freund meiner Tochter. Was hat der für ein schönes natürliches Lächeln. Habe ich ihm auch schon gesagt. Er ist aber auch so ein angenehmer junger Mann, der ungestellt höflich mit mir und meiner Tochter umgeht.

w
 
Top