Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #211
Als total technik affiner Mensch und begeisterter Motorsportler habe ich dann in diesem Thread leider noch ein no go an mir entdeckt :-(

Danach müsste ich mir ein Auto leihen, um nicht völlig durchs Netz zu fallen. Ich würde zwar niemals mit einem F. vorfahren, weil mir die negative Außenwirkung bewusst ist, aber richtig unauffällige Autos habe ich auch nicht.
 
G

Gast

  • #212
@210
:)) Unsinn
Nimm´s leicht. Möchtest du wie ein Fisch im Netz zappeln? Oder durch die Maschen "fallen", um mit beiden Beinen und dem richtigen Partner(der deinen Freiflug auffängt) fest auf dem Boden stehen zu können?
w(38)
 
G

Gast

  • #213
Mensch, du Armer...hast gleich mehrere Autos und doch nicht das Richtige dabei. :) Da geht es dir wohl, wie uns Frauen bei Taschen und Schuhen. ;-)))
 
G

Gast

  • #214
@#210: Autos sind nicht wichtig, außer für einen selbst. Ich habe einen abgerotzten Ford (Rostig, schmutzig u.s.w., da steigen nur die ein, die mich wirklich kennen), einen schönen 71er Benz und einen leicht patinierten 70er-Jahre-Ami - und jetzt? Wer mich wegen meiner Autos liebt oder nicht liebt, auf den kann ich verzichten, ich suche ja auch keinen Partner mit Porsche oder jemanden, der nur Bus, Bahn und Rad benutzt. Insofern: Mut dazu, wie man ist, und wenn man nun auf bestimmte Autos abfährt (oder eben was gegen Autos hat) - dann sollte man dazu stehen. Ich würde den Ami nie aufgeben, nur weil eine potentielle Partnerin vielleicht sagen würde "das ist aber nicht gut". Es bleibt, wie so vieles, dem Einzelnen überlassen, und ich finde die genannten Kriterien noch nicht mal moralisch anfechtbar. Eine schöne Frau im Q7 ist nicht weniger schön und liebenswert als zu Fuß - und umgekehrt. Das ist meine Meinung.
 
G

Gast

  • #215
Ich bin #210

@ #211 ...letzteres möchte ich, wenn ich wählen darf ;-)

@ 212 + 213 ...danke für die aufmunternden Worte!
 
G

Gast

  • #216
@214
Du hast eine gute Wahl getroffen, wenn ich das bewerten darf ;-)

w(38)
 
G

Gast

  • #217
SEM
Autos widerpiegeln die Persönlichkeit, wie eine Wohnung, Kleider etc. Das zu verleugnen wäre unehrlich - nun ja, bei de meisten jedenfalls. Ob man einen Döschwo, einen alten Jeep oder ein schickes Cabriolet fährt, spielt doch keine Rolle - man soll aber dazu stehen können. Fährt man zum ersten Date nicht mit einem 0815-Auto, dann hinterlässt das bestimmt einen Eindruck. Ob positiv oder negativ lasse ich offen, doch es hinterlässt einen Eindruck.
Um auf die Frage in der Einleitung zurückzukommen. Das Auto meines neu kennengelernten Gegenübers ist mir nicht wichtig, ich will die Frau kennenlernen ;o)
 
G

Gast

  • #218
Hmmm...

ich finde es immer wieder lustig, solche Diskussionen zu überfliegen :)

Also beim ersten Date fahre ich nicht mit dem Auto ins Café...noch Fragen LOL?

P.S.: mein Auto muß mir gefallen und ich schere mich einen Dreck darum, was über meine Karre gedacht wird und deshalb fahre ich - nebenbei erwähnt - einen Amerikaner, der bald Verstärkung aus Japan bekommt hehe...

viel Spaß noch :-D
 
G

Gast

  • #219
Irgendwie blödsinnig, diese Frage.
Wenn ich mir für 25k€ eine Küche kaufe und nicht kochen kann bringt das auch nichts. Als Otto-Normalfahrer bin ich im Porsche auch nicht besser als im Polo. Wer auf die Marke (also Preis) paßt dann auch ganz gut zum Poser mit dem Auto...

Ich hab bei einem Ingenieurbüro gearbeitet, das u.a. auch Tests mit Autos macht. Hab also alles von 8000€ bis zu 650.000€ gefahren. Und privat fahre ich Fahrrad. Komme also in Berlin IMMER pünktlich zur Verabredung, weil ich immer einen Parkplatz finde.

Noch Fragen?
 
G

Gast

  • #220
Wie es außen aussieht ist mir sch....egal! Ich putze auch nicht meine Hausfassade täglich. Fenster sollten allerdings noch als solche identifizierbar sein. Der Innenraum sollte allerdings sauber und aufgeräumt sein.
 
G

Gast

  • #221
Sorgen haben die Leute....kaum zu glauben.....und sich dann wundern, dass man nie den/die Passende findet.....aajo
 
T

Tschebyscheff

  • #222
Hey liebe Leute:

Ich bin selbst 26 Jahre alt, verdiene 2600 netto im Monat, das ist für mein Alter nicht wenig würde ich mal sagen. Ich gehöre zwar zu den Leuten, die ein schickes Auto fahren und es sich auch leisten können. Aber das kostet auch Zeit und Nerven die ich auf der Arbeit lasse. Wohlstand muss man sich erarbeiten, das war noch nie anders.
Auf welcher Grundlage fordern hier eigentlich Frauen, die wahrscheinlich noch nie einen Finger krumm gemacht haben, aber auf jeden Fall nicht so viel gearbeitet haben wie viele Männer (oder ein Pädagogik/Germanistik Low-Level-Studium gemacht haben und einen Scheiss verdienen), dass der Mann einen vorzeigbaren Wagen fahren muss? Oder überhaupt ein Auto?

Ihr könnt euch diese Forderung nur unter zwei Bedingungen erlauben:
1.) Ihr seid noch unter 35
2.) Ihr schaut gut aus.

Wenn ihr älter seid, dann seid ihr schon "alt" und welk und habt somit eh keine Chance mehr.
Wenn ihr nicht attraktiv seid interessiert sich auch keiner für euch. Intelligenz ist übrigens Nebensache aber ein Nice to Have.

So Long!
Euer Tschebyscheff
 
G

Gast

  • #223
@221
Ich bin alt und welk und mir macht es einen Riesenspaß, weiterhin meine alte Karre zu fahren und völlig relaxt mehr Geld als Du zu verdienen und es für ganz andere Sachen als für ein Statussymbol auszugeben. Fraglich ist doch, ob Dein schickes Auto auch sonst in Dein Leben passt. Bei Leuten Deiner Altersgruppe ist es manchmal das einzige, womit sie angeben können.
Sieh zu, dass Du in der nächsten Zeit - bevor Du richtig abgearbeitet und verbraucht aussiehst - eine tolle Frau kennenlernst, die Dein schickes Auto und vorallem Dich schätzen wird.
Frau, 41
 
P

Persona grata

  • #224
@221: Ach, Du kennst Frauen, "die noch nie einen Finger krumm gemacht haben, aber auf jeden Fall nicht so viel gearbeitet haben wie viele Männer"? Toll, wo gibt es die denn? Ich kenne nämlich nur Frauen, die deutlich mehr leisten müssen als Männer, um auch nur annähernd das gleiche zu verdienen wie Männer in den vergleichbaren Positionen. Aber, ich schreibe das mal Deiner sicherlich noch etwas unbedarften Jugend zu. Wenn Du älter wirst, dann erkennst Du mit zunehmender Lebenserfahrung sicherlich auch, dass es eben auf der Welt nicht immer ganz korrekt und fair zugeht. Und stell' Dir mal vor: Ich bin gaaaanz alt (mit welk kann ich nicht dienen, aber ich hoffe, dass das noch eintrifft, wenn nicht, wäre ich ja schon tot), aber ich habe meinen Traumprinzen hier schon gefunden, wärend Du offenbar immer noch suchst. Aber, wie gesagt, der Jugend gestehen wir dieses Nichtwissen (noch) gerne zu. Ihr seid ja noch in der Lernphase!
 
T

Tschebyscheff

  • #225
Hui, Donnerlüttchen!

Da haben ja doch gleich zwei Ladies auf meinen Beitrag geantwortet! Aber ich kann euch trösten, Frauen, ihr habt meinen Beitrag nicht richtig verstanden. Vielmehr fühlt ihr euch durch meinen Realismus direkt angegriffen.
Implizit meinte ich mit meiner gesetzten Altersgrenze und der Attraktivitätsforderung dass bei vielen Damen (evlt. ja bei euch auch) diese Einsicht ein wenig spät kommt. Oder habt ihr nicht die obigen Beiträge eurer Geschlechtsgenossinnen gelesen? Da müsste euch doch einiges klar sein.
Und klar, life is not fair - get used to it. Also hört doch endlich auf uns leistungsfähige Männer vollzuplärren dass ihr Frauen mehr arbeiten müsst für das gleiche Geld. Wir Männer machen eben das Business, das war schon immer so, und das war noch nie anders. Selbst meine älteren Arbeitskollegen sehen dass so, schiebt es also nicht auf meine "Jugend" (vielen Dank by the way).
Um zum Thema Auto zurückzukommen: Klar passt es in mein Leben. Es geht aber nicht um mein Auto in meinem Beitrag, sondern um die unverschämten Forderungen einiger Frauen und um die damit verbundenen Nachteile meiner Geschlechtsgenossen, die z.B. keinen Wagen fahren. Ich selbst habe keine Probleme Frauen kennenzulernen, und das liegt nicht daran dass ich mit meinem Wagen "angebe" ;-)
Trotzdem danke für eure Ratschläge, Mama #222 und Mama #223. Bekomme ich einen Gute-Nacht-Kuss? Bitte !! Bussi,
Euer Tschebyscheff
 
F

Fräulein Smilla

  • #226
@Tschebyscheff
Ich bin auch schon alt!!!....und welk??? Naja eher nicht.
Aber der liebe fahrbare Untersatz hat diesem Forum neben dem geilen Geiz die meisten Beiträge verschafft...

Ja, ja der Deutsche und sein Auto, womit hätten wir uns nur vor 200 Jahren beschäftigt, bzw. unseren gesellschaftlichen Wert definiert und vor dem Objekt unserer Begierde geprotzt?

Oh mein liebstes Fräulein!
Darf ich Ihnen meine Büchersammlung, mein Pferd oder meine erlegten Hirsche zeigen. Lustig wäre es auch gewesen selbige zu einer ersten Verabredung mitzubringen...

Da war doch die Erfindung des Automobils eine geniale Sache. Man kann jede Menge Geld investieren, es durch Sonderausstattung zu einem Unikat machen und es muss nicht einmal zum Date getragen werden, um damit Eindruck schinden zu können, nein es fährt auch noch selbst.

Und in 200 Jahren, da gibt es dann den Beamer aus Diamantenstaub, den man sich lässig um den Hals hängen kann und der auch die überaus nützliche Eigenschaft besitzt nie zu rosten.
Ja das werden spannende Zeiten....dann braucht man für seine intergalaktischen Dates nur noch das berühmte Handtuch und los geht es, diesmal ohne Anhalter...
Fräulein Smilla 7E1DA741
 
G

Gast

  • #227
Ihr Frauen behauptet immer es sei nicht wichtig ein "gutes" Auto zu fahren. Status-Symbole werden von euch verachtet. Aber insgeheim, da wollt ihr dass er ihn hat, den dicken Benz. Gebts doch zu.
 
G

Gast

  • #228
@226 Da lege ich doch viel mehr Wert auf die Eigenschaften des Fahrers.

@224 Danke für Deinen Beitrag über den Zusammenhang zwischen Fahrzeug und Potenz.

Frau, 41
 
G

Gast

  • #229
Habe einige der Antworten gelesen und muß mich teilweise schon wundern, wie weit einige Antworten von der Frage doch abweichen. Da wird mit Modellen um sich geworfen, sogar Summen genannt, die verdient werden usw.
Was hat das noch mit der Frage "Wie wichtig ist euch das Auto des neu kennengelernten Partners?" zutun????
Also beantworte ich die Frage so, wie ich denke.
Es interessiert mich überhaupt nicht, den schließlich möchte ich ja etwas mit der Person anfangen und nicht mit seinem Auto.
Sicher wird es für jeden einen Grund geben, warum er gerade dieses oder jenes Auto fährt.
Diejenigen, die es interessieren sollte: Ich fahre einen Kombi, der Bequemlichkeit wegen. Klappe auf, alles rein, Klappe zu.
m (52)
 
G

Gast

  • #230
@221 *lach*,
Wahrheiten will eigentlich niemand hören, sonst hätten wir ja auch eine ganz andere politische Führung im Land.
.
 
P

Persona grata

  • #231
@224: Sag' bloß nicht noch mal "Mama" zu mir, sonst gibt mir das die Berechtigung, Dir was hinter die Löffel zu hauen....! Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass ich einen solchen Flegel groß gezogen hätte....*g*. "Ihr Männer macht das business", Ich konnte vor Lachen gar nicht die Antwort formulieren. Ich hoffe aber sehr, dass Du irgendwann mal groß bist und dann das business machst. Und wenn Du nicht weißt, wie das geht, dann meldest Du Dich halt nochmal bei mir, Deiner "Mama". Ich habe es nämlich "meinen Jungs" vorgemacht, was es heißt, Erfolg zu haben und wie man seine Leistung sehr lange auf sehr hohem Level halten kann. Irgendwie habe ich sogar den Eindruck, ich würd' Dich kennen....?!?
P.S. Bist Du sicher, dass Du das Wort "Implizit" in Deinem Satz richtig angewandt hst.....?
 
V

VirginiaWoolf

  • #232
Wer einen Maybach fährt oder besitzt (also Chauffeur ist auch erwünscht)
bitte melden.
7E20CD34
Hoffentlich habe ich diese Herren nicht alle schon wegen Handlungsmotiv Status gelöscht! ;-)))))))
 
  • #233
@#224
Wenn es schon immer so war, dann war es wohl auch noch nie anders, oder? Aber mach Du mal Dein Business...

@all
Sag doch einfach, wir fahren Golf.
 
G

Gast

  • #234
Für mich ist die Frage betreff Auto insofern wichtig, weil eine eventuelle Partnerin sich damit abfinden müsste, das ganze Jahr offen zu fahern. Auch über weite Strecken wird mein Roadster
nicht geschlossen.
@wern1630
 
G

Gast

  • #235
"Jedem das Seine"

Nachdem ich das jetzt hier sooooo oft gelesen habe, mache ich heut´ mal den Spielverderber:
Im KZ Buchenwald trägt das Lagertor die Inschrift „Jedem das Seine“.
Wenn wir hier alle Akademiker & Singles mit Niveau sind oder sein wollen, dann sollte das wohl auch hinreichend bekannt sein, ODER?

Und übrigens: Ich fahre einen 16 Jahre alten Fiesta, weil mich Autos nicht besonders interessieren. Statussymbole bedeuten mir nicht viel – Bildung vielleicht schon eher :)
 
P

Persona grata

  • #236
@234: Dann weißt Du sicher auch, dass dieser Begriff bereits unter Platon, Cicero und Kaiser Justinian gebraucht wurde und dass es einer der klassischen Grundsätze des Rechts ist? Und so, wie er hier benutzt wurde, ist es sicherlich im positiven Sinne zu sehen.
 
G

Gast

  • #237
Der Führerschein gehört zur Allgemeinbildung und ist sehr nützlich, wenn man übers Wochenende oder im Urlaub ein Auto ausleihen möchte.

Natürlich gibt es Bahn, Taxi, Fahrrad etc.... aber manche Dinge lassen sich eben besser im Auto transportieren. Wie holt Ihr Getränkekisten?

Von einem Elitepartner erwarte ich den Führerschein und je nach Geschmack auch ein Auto. Ob geleast oder gekauft ist egal.
Viele sind ja selbständig, da muss schon ein adäquates Fahrzeug vorhanden sein. Ein Firmenboss kann nicht in einem Mini vorfahren, ein Chef einer Werbeagentur eher. Jedenfalls ist das Auto nach wie vor ein Statussymbol.

Ja, das Auto lässt Rückschlüsse auf den Fahrer zu. So findet auch wieder der Topf zum Deckel....

weiblich
 
G

Gast

  • #238
Einfach toll was es hier zu lesen gibt, die meisten suchen keinen Partner den sie lieben, sie suchen ein Auto, notfalls kann man ja den Fahrer/in gleich mitnehmen, hauptsache das Auto gefällt.
 
G

Gast

  • #239
@236
Darf der Elitepartner von Dir auch einen Führerschein und ein Auto oder auch noch etwas anderes in materieller Hinsicht erwarten? Suchst Du Auto mit Mann bzw. Fahrer?www.mitfahrgelegenheit.de eignet sich auch recht gut zur Partnervermittlung und Du kannst gleich mal den Fahrstil des Mannes kennenlernen. Vergiss nicht, vorher nach dem Autotyp zu fragen.
Frau, 41
 
G

Gast

  • #240
@236: gebe dir Recht - Führerschein ist minimum - und ein Auto je nach geschäftl. Position und Wohnlage sowieso unabdingbar.

Ganz ehrlich: Eine erwachsene Person ohne Führerschein passt nicht in meine Welt. Das wäre mir etwas zu suspekt! Ausgenommen über 60/70jährige, weil es da viele Frauen gibt, die nie den Führerschein haben machen dürfen. Und ich stehe mit dieser Meinung sicherlich nicht alleine da.
W/40
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.