Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #151
ihr habt Sorgen..

und ich fahre citroen C4 limusine.. und nun bin ich gespannt, in welches Klischee ich mich da begebe..

aus HH w-39 jahre
 
  • #152
@#150: Ich schätze mal recht vernünftig, bürgerlich, eventuell ein Hauch bieder bis normal, auf Preis-Leistung achtend, hält nicht viel von Statussymbolen. -- Na?
 
G

Gast

  • #153
@#150
Das Auto kenne ich gar nicht! Aber die Franzosen-Marke "Citroen" habe ich schon gehört. Bist wohl Lehrerin für Kunst und Französisch (Sprache!), wie?
 
G

Gast

  • #154
ZU dem MX 5 ! Ich fahre eine. Ich habe mir einfach gesagt:Jetzt oder nie! Wenn Familie da ist, ist es einfach nicht mehr möglich! Aber denke auch schon lange darüber nach ihn wieder zu verkaufen, obwohl er genial ist. Aber irgendwie ist der Wagen auch sehr unpraktisch!
Und der Wagen ist nicht wirklich extrem teuer. Na ja, es macht Spaß mit so einem Wagen zu fahren,aber es ist nicht wichtig!
 
G

Gast

  • #155
@148 Kurzhaaremanze *lach*
@153 mann kann doch mal ein sportliches Auto mieten ... schön das sie heutzutage erst hinterher Gedanken gemacht werden ... vielleicht ein Kompromiss fürs nächste mal ein Golf 6 GTI mit spoiler ...
 
G

Gast

  • #156
Ich glaube du hast noch nie einen MX 5 gefahren , der fährt sich einfach gut und ist relativ günstig als Gebrauchswagen!
War so oder so mein erster Wagen, hab mir nämlich erst mit 32 ein Auto geleistet! Warum steckt du mich in die Ecke Proll @154, von wegen Spoiler und so?
 
G

Gast

  • #157
hier # 150 .. nee Frederika: fast total daneben! :)) @--->------>------ für dich Frederika

ich bin alles andere als bieder und vernünftig schon mal gar nicht : siehe Threads mit Sexspielzeugs.. ich hab da schon so einiges.
bin studierte im Gesundheitsmanagement, höre Altenative, EBM Musik etc. siehe anderen Thread..
auf den preis achte ich schon, stimmt dennoch, aber tut das nicht irgendwie jeder? mein alter Wagen war ein Erdbeerkörbchen..
Statussymbole sind mir, auch hier hast du dennoch recht, ziemlich schnuppe, mir ist jeder Mensch lieb und teuer, wenn er mir denn etwas zu sagen hat. Wenn das hauptthema ist, was er alles hat, auf Wiedersehen. Ich mag normale Leute...
viele grüße
 
  • #158
@#156: Sind Sexspielzeuge unvernünftig? Mich würde eher interessieren, wie Du Dich kleidest oder schmückst, ob Du selbst Sex außerhalb von Partnerschaften praktizierst, wie Deine Wohnung eingerichtet ist (Stahl/Glas oder Holz/Stoffmöbel)...
 
G

Gast

  • #159
unvernünftig? Nein, aber nicht jedermanns Sache, wie du selber sagst..

Wie ich mich kleide? Privat sportlich leger sauber und ordentlich, aber auch elegant weiblich, bestimmte Farben, die mir stehen, bevorzugt. Im Job Dresscode, dem ich mich natürlich beuge, so schwer es mir auch fällt.
Meine Wohnung? Eine Mischung aus IKEA und Eigenkreation, kein (aus finanziellen Gründen) Antiquariat mehr (leider), Wohlfühlfaktor Hoch ist gegeben. Sauber und ordentlich aufgeräumt natürlich.. worauf auch immer das nun alles schließen lässt.. Sex ausserhalb einer Beziehung geht überhaupt nicht, Treue ist mir sehr wichtig und oberstes Gebot... ich habe kein Tattoo und kein Piercing, bin alleinerziehend von einem Kind und dem Grunde nach total zufrieden, wenn nicht das Single sein so doof wäre. Und nun?
 
  • #160
@#158: Genau das nenne ich bürgerlich und normal. Keine Tattoos, Piercings, Dresscode, sauber, ordentlich, weiblich. Treue, kein wahlloser Sex. Genau dazu passt der Wagen. Ich bin mit meiner Einschätzung sehr zufrieden. Dann noch keine Statussymbole, Preis-Leistungs-bewußt. Passt doch wunderbar. Dass ich mit so einer kurzen psychologischen Schnelleinschätzung nicht zu 100%, aber doch immerhin zu 80-90% getroffen habe, ist für mich mehr als OK. Was erwartest Du noch?
 
G

Gast

  • #161
nichts mehr liebe Frederika, Danke

Dennoch ich passe in keine Schublade..
 
  • #162
@#159: OK! :) Nein, es geht eigentlich auch nicht um Schubladendenken, sondern darum, welche Charakteristika eines Menschen dazu führen, dass er bestimmte Autosorten bevorzugt. Die Menschen dahinter sind deswegen ja nicht gleich oder gehören nicht alle in dieselbe Schublade. Trotzdem kann ich mir genügend Typen vorstellen, zu denen ein Auto, wie Du es hast, einfach nicht passen würde -- und umgekehrt.
 
G

Gast

  • #163
Das heißt also für dich Mx5 = Tussi !
 
F

Fräulein Smilla

  • #164
Cool, bei Ephrahim Kishon musste ich echt lachen.
Ich bin schon froh wenn ich die Marke erkenne ( ja dafür schimpfen mich auch meine Jungs) Autos und Motorräder sind für mich einfach nicht wichtig, aber es gibt durchaus welche bei denen ich dahinschmelzen würde, eine Corvette von 1957, ein alter Bulli VW Bus, eine alte Harley usw.

Den meisten Männern ist ihr Auto sehr wichtig und am Auto kann man schon sehen, auf was er wertlegt. Von daher finde ich das Auto immer sehr spannend und man kann ihn darüber Löcher in den Bauch fragen.
Es gab auch mal einen der sich, bevor wir überhaupt am Auto waren, dafür entschuldigt hat, daß er einen Porsche fährt..grins
Fräulein Smilla 7E1DA741
 
G

Gast

  • #165
@155 man kann ein sportliches und zugleich funktionelles Auto in einem Auto Kaufen (z.B. Golf oder Golf Klasse). Sich aber eine sportliche Version zu kaufen und dann festzustellen ist nichts, ist mal wieder typisch.
 
G

Gast

  • #166
Es ist mir egal, welches Auto er fährt, solange es ein Mercedes ist.
 
G

Gast

  • #167
#165 super Antwort ;-) ich stehe auch darauf, zumal ich dort gelernt habe.

(w)
 
G

Gast

  • #168
@#165 und 166
Ich bin Eurer Meinung!
Beim Auto, das ein Benz sein muss, ist es eben wie mit dem Kinderwunsch oder? Getreu dem Spruch:

"Es ist doch egal, was es wird,
Hauptsache der Junge ist gesund!

Schönen Abend.
 
G

Gast

  • #169
Hauptsache, ein Auto ist weder aus einem Konzern mit "F" noch aus einem Land mit "F".
:)))
 
G

Gast

  • #170
..und mir ist es scheißegal wie hier darüber diskutiert wird. Versteh ich nicht, soll doch jeder fahren was er will. Und zum Thema eco: Unser Staat will doch auch Geld.
Bei mir ist es es kleines Pferdchen auf der Haube. Made in Germany :). Und wenn es der Lady nicht paßt, dann hat Sie doch noch Ihr eigenes Auto. Und wo ist da das Problem??
 
  • #171
@ #168

Schade, Du schränkst ziemlich ein (wobei ich das mit dem Land noch nachvollziehen kann) - Porsche fällt bei Dir ja dann auch weg ... aber keine Bange, ER muß keinen haben. Mir reicht es, wenn ich ihnen ab und an auf der Autobahn Platz machen darf :)

Mary - the real
 
G

Gast

  • #172
Wie steht ihr denn zu folgendem Spruch:
"ein deutscher sollte ein deutsches Auto kaufen, damit es der eigenen Bevölkerung zugute kommt"? ...
in diesem Zusammenhang mit der Abwrackprämie gesehen, die ja von der Allgemeinheit gesponsert wird und viele dann doch ein auswärtiges Auto kaufen....
 
  • #173
@#171: Ich halte von derlei politischer Korrektheit überhaupt nichts. Mich interessiert in erster Linie das Preis-/Leistungsverhältnis. Bei im Ausland hergestellten Gütern interessiert mich sicherlich auch, ob die Produktion moralisch verwerflich erfolgt ist (z. B. Nichteinhaltung von Umweltschutzmaßnahmen, Kinderarbeit usw.). Es ist aber schwierig, darüber verlässliche Informationen zu bekommen.
 
  • #174
Ich kaufe schon immer lieber deutsche als ausländische Produkte ... auch als Deutscher darf man das. Alle anderen Nationalitäten machen es doch auch so, es sei denn in ihrem Land wird ein Produkt nicht hergestellt - und, oh Wunder, es kaufen viele Schweizer und Österreicher deutsche Autos :)

Am Liebsten kaufe ich Produkte, die auch in Deutschland und nicht im Ausland produziert werden. Diese Firmen sowie Unternehmen (insbesondere Handelsunternehmen), die mit ihren Mitarbeitern menschlich umgehen sollte man unbedingt unterstützen, sofern man es sich leisten kann! Nicht zuletzt auch im Hinblick auf die Arbeitsplätze und über Hand nehmende schlechte Unternehmensführung.
Schließlich entscheidet am Ende der Umsatz/Ertrag über hop oder top! Und in Summe haben die Verbraucher eine unglaubliche Macht - aber sie müssen sich dessen bewußt sein und zusammenhalten!

Im Urlaub mag ich gerne typische Landesprodukte kaufen.

Mary - the real
 
G

Gast

  • #175
Ich fahre selber einen schicken BMW, wenn man Date mit einer Abwrack-Schrottkiste vorfahren würde, wäre ich nicht gerade begeistert. Denn wie heißt es doch so schön: " Das Auto ist des Mannes liebstes Kind!" In dem Falle würde ich das dann mal wörtlich nehmen, was bleibt dann noch?
 
G

Gast

  • #176
Ich find´s schrecklich, wenn der Mann unter seinen Portraitfotos gleich mit der Karre abgelichtet ist. Das wirkt auf mich, als ob er den Wagen als Teil seiner Persönlichkeit oder wichtigsten Lebensinhalt betrachtet.
Wenn er aber mit einem schicken Wagen vorgefahren kommt, denke ich erstmal: "hui, hätte schlimmer kommen können!", und sehe mir ganz normal den Mann an. Ist das Auto ungewaschen, alt oder nicht vorhanden, denke ich mir: "schonmal eine Gemeinsamkeit mit meinem Polo!"
:)
Eva
 
  • #177
@ #175

erster Absatz bis "sehe mir ganz normal den Mann an":
ganz genauso geht es mir auch.

Mary - the real
 
G

Gast

  • #178
@ 175 und @ 176
Warum kommt Ihr die letzten 5 Km nicht mit dem Taxi? Maybe habt Ihr dann mehr Gemeinsamkeiten mit dem Mann Eurer träume. Das Auto ist gewaschen und ein
Mercedes ist es auch noch. Ich glaub das gibt Eure Kriegskasse noch her :)).
Ihr seit ja wirklich Elitär!
 
G

Gast

  • #179
Hallo, was ist bitteschön ein SUV ??

Ich (m) liebe Oldtimer.

Ford Mustung Bj. 1967.
 
  • #180
@ #177

86, 92, 95, 98, 101,103,113, 114, 118, 149, 170, 174 hast Du nicht zufällig auch gelesen?

Um ehrlich zu sein, habe ich bisher kein Auto der Dates zu Gesicht bekommen. Und ich bin immer zu den Treffpunkten gelaufen.
Allerdings habe ich ein Date eine kurze Wegstrecke mitgenommen und er hat auf diese Art mein Auto von innen und außen gesehen.

Und was jetzt?

Mary - the real
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.