Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Wie viele Frauen besitzen einen Vibrator?

Mein Partner ist der Meinung, dass fast jede Frau einen Vibrator hat, und ist sehr erstaunt darüber, dass ich weder einen besitze noch besitzen möchte.
 
  • #2
Ich vermute auch, dass mindestens 3/4 aller Frauen einen Vibrator besitzen oder mal ausprobiert haben.

Ich besitze Vibrator und Dildo und muss sagen, dass mir beides nicht viel gibt. Masturbieren ist mit tollen Phantasien und Handbetrieb viel besser. Penetration brauche ich dabei nicht.

Ich finde zudem, dass man in einer festen, erfüllten Partnerschaft keinen Vibrator braucht. Manch ein Mann möchte mal zuschauen, wenn eine Frau einen Vibrator verwendet, aber nach ein-, zweimal ist der Pfiff dann auch raus und das Spiel wird langweilig. In einer Partnerschaft also eigentlich unnötig, aber fast jeder neue Partner wollte es mal sehen... kann man ihnen gönnen und fertig.
 
G

Gast

  • #3
Mir (M/44) geht es genauso wie Deinem Mann: auch ich wünsche mir, daß meine Frau einen Vibrator/Dildo benutzt. Aber sie hat noch nie einen gehabt und möchte auch keinen. Schade, aber ich muß es wohl akzeptieren.
 
G

Gast

  • #4
Ich habe keinen und brauche keinen. :) w28
 
G

Gast

  • #5
Wieso in aller Welt wollen Männer, dass Frauen einen Vibrator benutzen? Nr. 2 bitte klär mich auf.

Ich habe auch keinen. Hatte mal einen Dildo, der war hart wie ein Knüppel, furchtbar.
 
  • #6
ok, ich gehöre zu dem vermuteten 1/4.
An dem Tag, an dem ich mir ein solches Gerät kaufe, bekomme ich einen Depressionsanfall.

Solange es auf dieser Welt Liebhaber gibt, sind diese für meine Bedürfnisse besser geeignet.
 
G

Gast

  • #7
Ich habe mir kurz vor meinem 60igsten Geburtstag einen gekauft und benutze ihn regelmäßig.War 30 Jahre verheiratet, 5 Jahre solo und jetzt wieder einen Partner. Er hat 2 x zugeguckt. Aber jetzt haben wir kein Bedürfnis danach mehr, weil unser Liebesleben auch ohne Vibrator stimmt.
 
G

Gast

  • #8
Ich bin für alle sexuellen Spielchen offen, aber nur mit einem Penis aus Fleisch und Blut.

Habe mir einmal in einem sehr gut sortierten Sexshop einige Modelle zeigen lassen, grausig. Ich werde mir garantiert nie einen Vibrator oder Dildo anschaffen. Ich hatte auch noch nie einen Partner, der sich gewünscht hätte, einen Vibrator einzubeziehen.

Sollte ich je wieder ohne Partner sein, gönne ich mir lieber einen lustvollen ONS statt so ein Plastikding ;-).

w54
 
G

Gast

  • #9
w,44
ich gehöre zu den 3/4 der Frauen die ein solches Spielzeug besitzen und es gerne einsetzen :)
was soll daran bitte verwerflich sein, man Frau sich damit selbst Freude bereitet??
 
G

Gast

  • #10
Ich habe einen Vibrator. Das finde ich besser als durch viele Betten zu poppen, wenn man in keiner Beziehung ist.
Es ist auf jeden Fall nicht so gefährlich. Man kann sich keine Geschlechtskrankheiten holen und erniedrigt sich nicht bei irgendwelchen Affairen oder ONS und vor allem der Orgasmus ist garantiert!
Einer meiner Partner hat mir mal zugeschaut dabei und es hat ihn total erregt.
 
G

Gast

  • #11
an #4

Ein Vibrator kann im Liebesspiel auch für den Mann äußerst angenehm sein. Ein bisschen Fantasie und los geht die wilde Fahrt ...

Das Ding soll doch kein Mann-Ersatz sein, sondern ein Spielzeug zum S P I E L E N.
 
G

Gast

  • #12
@8
Wer hat gesagt, dass daran irgendwas verwerflich wäre? Ist mir entgangen.

Ich gehöre zu dem 1/4 der Frauen, die einen Vibrator oder einen Dildo nicht haben. Hatte mir neulich mal bei einer Freundin so ein Ding angeschaut und wüsste nicht so recht, was ich damit sollte ...
Bisher ist auch kein Mann an mich herangetreten mit dem Wunsch, ich sollte sowas benutzen.
 
G

Gast

  • #13
Ich habe so ein handliches, pinkfarbenes Ding und nehme es auch hin und wieder mal zur Hand. Ich brauche es nicht, aber manchmal genieße ich es.
Mein Ex war immer ganz scharf auf diese Teile, aber damals hat mir das nicht gefallen, ich kam mir immer "benutzt" vor. Nach 5 Jahren Trennung habe ich dann einfach mal ausprobiert, was ICH damit machen könnte und nun genieße ich es.
Aber wie gesagt, es muss nicht sein.

w 59
 
G

Gast

  • #14
Mein Freund hat mir einen Vibrator geschenkt, weil wir uns nur ein- bis zweimal die Woche sehen.
Ist ja nett gemeint, aber das Ding liegt jetzt nutzlos in der Ecke rum. Wenn, dann ziehe ich Handbnetrieb vor und denke dabei an meinen Liebsten.

Mmh, Mädels habt ihr schon mal daran gedacht, eurem Freund eine Gummimuschi zu schenken,
damit er nicht so einsam ist? Wäre doch auch irgendwie seltsam , oder?

w57
 
G

Gast

  • #15
Früher war ich manchmal eifersüchtig auf die Teile - konnte nicht verstehen, warum Frauen dann nicht einfach mal fragen, ob sie mein Prachtstück benutzen dürfen. Ich geh danach ja auch wieder ;-)

Heute finde ich sie okay und akzeptabel, solange sie sich gut anfühlen und nicht zuviel Lärm machen. Sie können mit im Spiel sein oder auch nicht. Ich mag auch gern Good Vibrations - es gibt da so einen abgewinkelten - wenn der zum Einsatz kommt, vibriert sogar mein Praktikant wie verrückt. "Hammermäßig" würde Dieter B. sagen und der hat Ahnung.

Suspekt sind mir Frauen, die keine SB machen und Spielzeuge absolut ablehnen. Das führt nur zur Unausgeglichenheit und sowas braucht kein Mann. Wir sind doch nicht die Dienstleister.
m
 
  • #16
Ich besitze keinen und hatte auch noch nie das Verlangen danach. Ich dachte, das wäre der Regelfall... man lernt hier echt dazu.
 
G

Gast

  • #17
w,46
Ich habe momentan keinen festen Partner und benutze daher nahezu täglich einen Vibrator und muß sagen: es ist göttlich, verwandelt mich in ein vibrierendes sexuelles Buschfeuer; ich spüre den Orgasmus von den Fußsohlen bis in die Haarspitzen, eine ganz neue Erfahrung, die ich derart nie mit Männern erlebt habe. Es ist die pure Lust und das reinste Vergnügen, was ich mit mir auskosten kann.
 
G

Gast

  • #18
@ #15: Same with me. Besitze keinen, will auch keinen, habe noch nie einen benutzt. Schließe es zwar nicht100prozentig aus, jemals einen zu benutzen, aber ein echter Mann ist mir doch lieber ;-) Und wenn ich es mir selber mache reicht mir eine gesunde Hand völlig :)
 
G

Gast

  • #19
Besitze auch keinen, will auch keinen haben. Die 3/4-Vermutung von Frederika halte ich für etwas zu hoch angesetzt.
(w,30)
 
G

Gast

  • #20
Ich, w 31, bin durch meine Karriere ziemlich eingespannt. Eine Beziehung kann ich mir deshalb z.Zt. nicht leisten. Meine Vibratoren und Dildos sind aber ein hervorragender Ersatz. Vielen meiner Freundinnen, die ebenfalls Karriere machen, geht es genauso.
 
G

Gast

  • #21
Ich besitze mehrere Exemplare und bin sehr zufrieden. Es sollte sehr auf die Qualität geachtet werden. Die meist teueren Exemplare fühlen sich toll an und sind geruchsneutral.Also lieber etwas mehr investieren, so dass es Spaß macht.
 
G

Gast

  • #22
Ich hatte bis vor einem halben Jahr keine Hilfsmittel zum Masturbieren und bis dahin auch nichts vermisst. Dann habe ich mir mehr aus Spaß und zum Ausprobieren einen Dildo besorgt. Was soll ich sagen, ich habe solche Orgasmen weder mit Partner noch durch Masturbation vorher je erlebt. Es ist genauso wie #16 es beschrieben hat (danke für diese "göttliche" Beschreibung :)! Man weiß es erst, was man verpasst, wenn man es ausprobiert hat.

w, 40
 
G

Gast

  • #23
Bei einem meiner Exemplare mit zusätzlicher Stimulation meines Kitzlers komme ich auch äußerst heftig.
 
G

Gast

  • #24
was erwartet sich dein mann von deinem potentiellen vibrator?
sollst du ihm eine freude machen? oder ein dekorationsgegenstand?
ich bekomme immer wieder so ein zeug geschenkt und kann damit nichts anfangen aber jeder wie er/sie meint.
ob du was damit anfenagen kannst weißt du erste wenn du es hast.
ich bevorzuge männer.
 
G

Gast

  • #25
bin ein mann und habe auch einen vibrator, wir benutzen ihn zusammen im bett.
und ein besonders schönes erlebnis mit dem teil hatte ich auch schon.
Ich bin duschen gegangen und sie ins bett. Nach dem duschen ging ich ins schlafzimmer und hörte leises summen. Sie sagte mir dann, dass sie schon mal angefangen hat, ich hab dann gleich mitgemacht.
Wie häufig sie den vibrator benutzt wenn ich nicht anwesend bin oder schlafe weiss ich ich nicht.
Wir leben nicht zusammen und sie hat in ihrer wohnung keinen vib., zumindest weiss ich nicht davon.
 
G

Gast

  • #26
Ich hatte mal einen, ist aber zwanzig Jahre her und ich habe ihn bei meinem damaligen Partner "vergessen", als ich ausgezogen bin. Danach habe ich zwar manchmal daran gedacht, mir aber nie wieder einen gekauft. Ich komme auch ohne bei der Masturbation zu höchsten Wonnen.
w55
 
G

Gast

  • #27
Und wenn ich mit meinem Vibrator nun auch noch das Auto reparieren könnte, bräuchte ich überhaupt keinen Mann mehr ;-)

w 48
 
G

Gast

  • #28
Einen Vibrator habe ich mir vor etwa einem Jahr gekauft. Nach mehreren Einsetzen musste ich feststellen, dass sich dieses Gerät zwar ganz angenehm anfühlt, aber niemals einen Orgasmus bei mir auslösen wird. Handbetrieb ist da wesentlich effektiver. Im Ergebnis liegt das Gerät jetzt seit 10 Monaten im Schrank.

Allerdings kann ich dem Einsatz eines Dildos beim Sex mit einem experimentierfreudigen Mann durchaus einiges abgewinnen. Vibration bringt mir keinen Mehrwert.

w 33
 
G

Gast

  • #29
mit einem vibrator das auto repapieren, hm...
also für mich ist sexualität mehr als etwas punktuelles. ich genieße dabei die nähe zu einem mann und alles, was dazu gehört.
das kann kein plastik/holz...was auch immer teil ersetzen.
ist aber sicher eine marktlücke.
ein auftrag für sony neben dem sonyhund?
 
G

Gast

  • #30
Ein Vibrator bringt mir nichts. In Zeiten, wo ich Single bin, rufe ich immer einen meiner Ex-Partner an und habe einfach Sex mit ihm-da machen drei meiner Ex gerne mit.

Es kommt nicht zum Aufleben der abgeschlossenen Beziehung, jedoch zum guten Sex.

Das finde ich viel schöner-wir Frauen können fast immer guten Sex ohne Mühe bekommen-die Männer sind sehr gerne behilflich dabei!

Ein Vibrator ist für mich was Totes-einmal getestet-war gar nichts für mich.

w,39
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.