• #1

Wie verlieben sich Männer? bzw. Warum empfindet er nichts für mich?

Hallo liebes Forum,
Ich möchte um Rat fragen zu folgender Situation:
Ich hatte einen Mann kennengelernt und auch den Eindruck, daß er sehr gut zu mir passt. Charakterlich und optisch, es ist auch eine große Anziehung vorhanden. Ich hatte auch den Eindruck, daß er nicht abgeneigt ist, sondern meine Nähe sucht.
Mittlerweile habe ich Klarheit und eine Absage erhalten. Eine Beziehung will er nicht mit mir.

Im Nachgang frage ich mich, was ich falsch gemacht habe und vor allem wann. Ich muss ja irgendwann mal was Falsches gesagt oder getan haben, was mir nicht bewusst war, dass es ihn verletzt. Am Anfang hatte ich wie gesagt den Eindruck, daß die Anziehung und das Interesse auf Gegenseitigkeit beruhte.

Vielleicht können Maenner im Forum hier beschreiben, wie sie sich verlieben.

Vielen Dank für die Nachrichten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Vielleicht können Maenner im Forum hier beschreiben, wie sie sich verlieben.
Ich bin zwar kein Mann aber ein Mensch, der beobachten kann.
Verlieben passiert, wenn die Frau oder der Mann die Seele berührt.
Der Verliebte sich seinen Träumen mit dem anderen näher fühlt.
Da unsere Konditionierungen, unsere Wünsche und Sehnsüchte verschieden sind, ist der Mix, den der andere haben sollte, unterschiedlich und oft auch gar nicht 100% zu erklären.

Wenn du dich authentisch verhalten hast, hast du nichts falsch gemacht.
Es hat nicht gepasst.
 
  • #3
Liebe FS, da muss gar nichts "falsch" sein, einfach nur "nicht richtig". Wenn Du den Eindruck hast, dass der Mann gut zu Dir passt, muss er den umgekehrt nicht haben. Und von Deinem Verhalten ist das vermutlich nicht abhängig. Außer, Du hättest irgend etwas gravierend falsches gemacht.

Der Grundfehler ist wohl, dass manche Frauen meinen, alleine sie würden über das Zustandekommen einer Beziehung entscheiden. Das ist nicht so.
 
  • #4
Im Nachgang frage ich mich, was ich falsch gemacht habe und vor allem wann. Ich muss ja irgendwann mal was Falsches gesagt oder getan haben, was mir nicht bewusst war, dass es ihn verletzt.
Bist Du sicher, dass Du ihn verletzt hast?
Wie auch immer, Du hast nichts falsch gemacht, wenn Du Dich authentisch verhalten hast. Es hat dann einfach nicht gepasst.

Vielleicht können Männer im Forum hier beschreiben, wie sie sich verlieben.
Wie verliebst Du Dich in Männer, könnte ich als Gegenfrage stellen.
Jeder Mann dürfte da individuell sein. Meistens sind es wahrscheinlich Kleinigkeiten (Blicke, Gesten), die Dir selber an Dir gar nicht auffallen würden. Schönheit, Status, Bildung, Vermögen ist nur Oberfläche.
ErwinM, 52
 
  • #6
Wie kommst du darauf das du ihn verletzt hast?

Verlieben geht nunmal nicht auf Knopfdruck, es gibt keine Liste die man abhakt und dann kommt das große Zsazsazsu.

Für dich hat's gepasst, für ihn nicht, dass ist keine Frage von Schuld oder geschlechtsspezifisch.
 
  • #8
Also, Männer verlieben sich, wenn eine Frau das Charisma hat, das auf sie wirkt, und diese Frau ihnen Zuneigung zeigt. Das Gefühl von Verliebtheit kann sich durchaus auch schon vor dem ersten Sex einstellen. Ich habe das schon an mir beobachtet. In aller Regel findet die Steigerung von Begeisterung für ihr Charisma in Verliebtheit durch Sex statt.

Was in Deinem konkreten Fall nicht geklappt hat, kann ich schwer sagen. Es ist dazu nichts Konkretes herauszulesen.

Vielleicht war das mit der gegenseitigen Anziehung eine Fehleinschätzung Deinerseits. Dass die Anziehung auf seiner Seite eher mäßig war.

Und dann der Klassiker:

Mittlerweile habe ich Klarheit und eine Absage erhalten. Eine Beziehung will er nicht mit mir.

Ich schreibe mir noch die Finger wund damit: Männer sind nicht so auf eine Beziehung orientiert wie Frauen. Wenn er auf Dich steht, heißt es noch lange nicht, er will eine Beziehung. Im Gegenteil, wenn seine Anziehung grenzwertig niedrig ist, ist das bedürftige Gieren nach einer Beziehung ihrerseits der Abturner, der das Ganze zum Scheitern bringt. Ich empfehle deshalb niedrigschwellig einzusteigen. Kennenlernen, miteinander schlafen, aneinander gewöhnen; und wenn das alles immer noch Appetit auf mehr macht, dann erst Verstetigung ins Auge fassen.

Du bist wie so viele Frauen: der letzte Schritt soll der erste sein.
 
  • #9
Ich hatte einen Mann kennengelernt und auch den Eindruck, daß er sehr gut zu mir passt.
Du musst unterscheiden: wenn Du für Dich den Eindruck hast, dass er gut zu Dir passst, dann muss er nicht zwangsläufig auch den Eindruck haben, dass Du gut zu ihm passt. Er denkt eigenständig und kann zu einem anderen Ergebnis kommen.

Ich hatte auch den Eindruck, daß er nicht abgeneigt ist, sondern meine Nähe sucht.
Mittlerweile habe ich Klarheit und eine Absage erhalten.
Dann hatte Dein Eindruck Dich wohl getäuscht: Du hast nur gesehen, was Du Dir wünschst, nicht was auf seiner Seite ist - kommt vor.

Im Nachgang frage ich mich, was ich falsch gemacht habe.... Ich muss ja irgendwann mal was Falsches gesagt oder getan haben, was mir nicht bewusst war, dass es ihn verletzt.
Wie kommst Du darauf? Aus Deinen Schilderungen lässt nichts darauf schließen. Er hat Dir eine Absage gegeben, weil Du ihm nicht gut genug gefällst, nicht weil Du ihn verletzt hast.
Sonst hätte er Dir das wohl bei der Absage konkret gesagt, warum er Dich nicht (mehr?) mag, bzw. wüsstest Du es ganz genau, was an Deinem Verhalten ihm gegenüber so daneben war, dass es verletzend war.

Am Anfang hatte ich wie gesagt den Eindruck, daß die Anziehung und das Interesse auf Gegenseitigkeit beruhte.
Du hast Dich halt geirrt und wenn Du nicht sein Typ bist, dann kannst Du Dir noch so sehr wünschen, dass es klappt - es wird nicht klappen.
Nicht jeder Mann ist so simpel gestrickt, dass er jede Frau nimmt, die ihn will. Die meisten haben eigene Vorstellungen, denen sie folgen.
 
  • #10
Hier muss ich widersprechen, denn es hat ja gepasst von meiner Seite aus und ich bin sogar sehr stark verliebt.

Liebe @Oceanisblue, lies dir den folgenden Satz von @Lebens_Lust durch und lass ihn dir gründlich durch den Kopf gehen.
Der Grundfehler ist wohl, dass manche Frauen meinen, alleine sie würden über das Zustandekommen einer Beziehung entscheiden. Das ist nicht so.

Wie kommst du auf die Idee, dass, wenn es für dich gepasst hat, es automatisch auch für ihn hätte passen müssen, wenn du alles "richtig" gemacht hast?

Hat sich noch nie einer in dich verliebt (hat also für ihn "gepasst"), den DU nicht wolltest?
 
  • #11
Ich verliebe mich, wenn die Frau zu allem, was ich sage, ja und amen sagt. Aber das sollte authentisch rüber kommen. Die optische Passung sollte nicht gegeben sein, d.h. die Frau sollte schön sein. Und sonst? Dass sie gut kochen kann und den Haushalt im Handumdrehen erledigt, setze ich voraus.
 
  • #12
Es gibt diesen, sehr passenden Spruch:
Für den richtigen kann man nichts falsch machen, für den falschen nichts richtig!
Das trifft den Nagel auf den Kopf.
Es muss nicht zwangsläufig an dir gelegen haben. Er kann noch nicht frei sein, bei ihm hat es einfach nicht gereicht.....
Es ist müßig darüber nachzudenken, es ändert nichts!
@Lebens_Lust hat es ja schon geschrieben. Partnerschaft ist doch keine Einbahnstrasse!
 
  • #14
Ich verliebe mich, wenn die Frau zu allem, was ich sage, ja und amen sagt. Aber das sollte authentisch rüber kommen. Die optische Passung sollte nicht gegeben sein, d.h. die Frau sollte schön sein. Und sonst? Dass sie gut kochen kann und den Haushalt im Handumdrehen erledigt, setze ich voraus.
Du bringst es immer so zielsicher auf den Punkt 😂🤣☺️😂

@Oceanisblue
Warum glaubst Du etwas falsch gemacht zu haben? Wie hast Du ihn verletzt?
Du findest ihn gut, aber für ihn passt es nicht. Es gibt auch Männer die Körbe geben. Hat es Dich so abgeschossen? Ich glaube nicht daran dass man etwas falsch machen kann.
Bist Du noch nie gekorbt worden?


Also ich weiß nach 1-2 Sekunden ob die Frau für mich interessant ist. Das kann man oft nicht erklären. Gefällt sie mir bin ich bereit viel mehr zu tolerieren.
 
  • #15
Weißt Du denn ansonsten irgendwelche Hintergründe? Also kommt er z.B. gerade aus einer langen Beziehung und denkt, die Frauenwelt wartet auf ihn, dann kamst Du und er dachte, da will er sich aber doch noch nicht festlegen, er guckt erstmal so rum und lässt sich begeistern?

Wie lange kennt ihr euch denn schon und wieviele Treffen hattet ihr?
 
  • #16
Ich schreibe mir noch die Finger wund damit: Männer sind nicht so auf eine Beziehung orientiert wie Frauen. Wenn er auf Dich steht, heißt es noch lange nicht, er will eine Beziehung.
Und die Frauen verstehen es nicht, weil sie es auch nicht verstehen wollen. Sie können nun mal auch nicht aus ihrer Haut.
Dating muss irgendwie zu Beziehungen führen, welche Art von Beziehung das auch immer sein mag.

Gibt ja schließlich auch Männer, für die Dates immer etwas mit der endgültigen Beziehung zu tun haben, auch wenn ich das rein gefühlsmäßig auch nicht nachvollziehen kann.

Das Begehren einer Frau kann ich jedenfalls damit nicht verorten. Aber: Jeder Jeck is anders
 
  • #18
Es gibt zig Gründe, warum er nicht (mehr) will bzw. es nicht für eine Beziehung reicht. Am besten du fragst ihn selbst.

Spontan fallen mir folgende Gründe ein:
-Du bist nicht sein Typ
-Er findet dich vom Gesamtpaket gut, aber er konnte keine Gefühle entwickeln
-Du hast ihn verletzt, respektlos behandelt
-er datet parallel, eine andere Frau ist jetzt interessanter geworden
- mit der Zeit sind ihm negative Eigenschaften an dir aufgefallen
-er hängt noch an der Ex
-er wollte sowieso nichts festes
-usw.
 
  • #19
War noch nie jemand in dich verliebt und du nicht in ihn? Das ist nicht automatisch beidseitig. Und für ihn hat etwas nicht gepasst. Wenn du keinen krassen Fauxpas begangen hast, sondern authentisch du selbst warst, hast du auch nichts falsch gemacht. Warum man sich schlussendlich verliebt, kann doch keiner bis ins Detail erklären. Unglücklich weil einseitig verliebt waren hier sicher fast alle mal.. ich ganz sicher. In mich auch Männer, die keinen Fehler hatten, aber für die ich halt nichts empfinden konnte. Das ist das Leben.
w, 37
 
  • #20
Im Nachgang frage ich mich, was ich falsch gemacht habe und vor allem wann.
Du hast gar nichts falsch gemacht. Er will nicht und fertig. Das kann tausende Gründe haben. Frag ihn doch über whats up, woran es liegt? Nur er weiß das.

Mögliche Gründe: Er sucht nichts Festes, er datet parallel eine Bessere, er ist heimlich vergeben, du gefällst ihm nicht gut genug, Alter, Entfernung, Typ, uvm.

Krone richten und weitergehen. LG w31
 
  • #21
Wenn man die Frage der FS beantworten könnte, als allgemein, sondern wie ist jede Frau erfolgreich, ohne Liebestrank, dann hätte sich die Strategie rumgesprochen, es würden Ratgeber existieren, wie Spielanleitungen für Schach oder Computerspiele. Liebe bleibt ein Rätsel, das Verhalten ein Rätsel, einzig, wenn die Erwartung und das Wohlgefühl im Einklang sind, wird es was, sofern bei Single sind und nicht gerade von Problemen gebeutelt... ich verarbeite gerade den Tod eines nahen Angehörigen und ich merke es beeinflusst stark meine Gefühle und Empfinden für Andere, wenn dein Schwarm noch eine Ex oder andere Trennung/Abschied verarbeitet, kann es seine Gefühle für Dich beeinflussen. Oder auch eine unbedachte Äußerung, welche er aus dem Kontext nimmt... mir hatte mal mein Ex geschrieben, mir war es damals egal und es war ausnahmsweise, gar nicht mal täglich, sondern gerade der unpassende Zufall, mein Schwarm bekam es mit und war nicht amused, egal was ich sagte. Okay, bei ihm passte es nun gerade nicht und es gab da schon Hinweise, dass er wen anderes meint, aber weil ich dermaßen verliebt war, hat es nach seiner Absage noch 1-2 Jahre gedauert, dass es mir bewusst ist. Es schwierig den Unterschied zu sehen, was passt nicht zusammen und wo kann man trotz Unterschiedlichkeit zusammenwachsen. Vielleicht war es schon ein NO-Go, dass Du einmal die falsche Bluse angezogen hast... aber da würde er schon gezielt, nach deinen Schwächen suchen, weil er dich nicht für das Beste hält.
 
  • #22
Es gibt zig Gründe, warum er nicht (mehr) will bzw. es nicht für eine Beziehung reicht. Am besten du fragst ihn selbst.

Spontan fallen mir folgende Gründe ein:
-Du bist nicht sein Typ
-Er findet dich vom Gesamtpaket gut, aber er konnte keine Gefühle entwickeln
-Du hast ihn verletzt, respektlos behandelt
-er datet parallel, eine andere Frau ist jetzt interessanter geworden
- mit der Zeit sind ihm negative Eigenschaften an dir aufgefallen
-er hängt noch an der Ex
-er wollte sowieso nichts festes
-usw.

Für mich gibt es da nur einen Grund.....die gegenseitige Chemie, weiß ich auch schon nach 2 Sekunden.
Da könnte er noch so nett sein, wenn die Chemie nicht stimmt, dann geht es bei mir nicht.
 
  • #23
Für mich gibt es da nur einen Grund.....die gegenseitige Chemie, weiß ich auch schon nach 2 Sekunden.
Da könnte er noch so nett sein, wenn die Chemie nicht stimmt, dann geht es bei mir nicht.
Das kenne ich auch. Ein Mann ist dann einfach nicht interessant, es fehlt die Anziehung das gewisse etwas, er ist dann eben „nett“ mehr aber auch nicht.
Da fehlt etwas ganz grundlegendes was dich in seinen Bann ziehen lässt. Da kann ein Mann noch so lieb, zuvorkommend, höflich, respektvoll was auch immer sein aber es reicht nicht, der Funke springt nicht über, keine Aufregung, kein Verlangen.

Dagegen kann man nichts machen. Es ist wie es ist. Man kann sich nicht dazu zwingen etwas mit einer Person anzufangen zu der man sich nicht hingezogen fühlt.

Nimm es nicht so hart und sei nicht traurig.
Ich denke du kannst es nicht so bewusst beeinflussen, dass sie jemand in dich verliebt. Sei wie du bist und suche den Mann der zu dir passt und sich in dich verliebt ohne dich für ihn verstellen zu müssen oder Anweisungen folgen zu müssen, wie aus einer Frauenzeitschrift „So verliebt ER sich garantiert in dich“
Das wird nichts.

W 27
 
  • #24
Wie andere schon gesagt haben: Nur weil es für dich gepasst hat, muss es nicht für das Gegenüber auch so sein. Über das Verlieben des Gegenübers hat man eben nur bedingt Einfluss, daher merke: Eine Beziehung kommt nur zustande, wenn BEIDE zusammen miteinander eine wollen. Und wenn es beim anderen nicht "ZING!" gemacht hat, dann ist es eben so. Es bringt daher nichts, sich über eine Nicht-Passung Gedanken zu machen.

Fazit: Krönchen richten und weiter geht's!

Mir ging es mit einem Mann auch so. Der hätte gerne mit mir eine Beziehung gehabt und hat auch beim 3. Date gefragt, aber ich wollte mir da noch Zeit lassen, weil sich bei mir die Gefühle noch nicht eingestellt hatten und mir über ihn noch nicht sicher war. Und nach 2 Monaten weiterem Daten hab ich das Kennenlernen eben eingestellt, weil's für mich nicht gepasst bzw. mir nicht genug für eine Beziehung war. Beim nächsten Mann hats dann beiderseits "Zing!" gemacht und wir waren recht schnell in einer Beziehung. Beim richtigen kannst eben nix falsch machen.
 
  • #26
Vielleicht können Maenner im Forum hier beschreiben, wie sie sich verlieben.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man dieses "Sich-Verlieben" eben nicht so leicht beschreiben kann. Und schon gar nicht willentlich beeinflussen. Es hat meist nicht mal was mit Aussehen, Äußerlichkeiten, Beruf, Kleidung, Wohnung, etc. zu tun. Es ist meist eine Mischung aus vielen - absolut unbewussten - Kleinigkeiten: Ein paar bestimmte Blicke, Gesten, der Geruch, ein paar Worte, die, seelische Berührungen, die die eigene Illusion anregen.

Es ist wie ein Zauber, eine bestimmte Magie, die in der Luft liegt. Leider nicht immer beidseitig! Einer der größten Irrtümer ist es, dass er "der andere doch genauso spüren muss". Es ist dem leider nicht so!

Gab es noch nie die Situation, dass sich ein Junge/ Mann in Dich verguckt hatte, Du Dich aber nicht in ihn?!?! Der andere bemerkt dies meist zwar schon, kann es aber (leider für den Verliebten) nicht erwidern.
 
  • #27
Hier muss ich widersprechen, denn es hat ja gepasst von meiner Seite aus und ich bin sogar sehr stark verliebt.
Erstmal Kopf hoch!
Liebeskummer ist scheusslich.
Es wird wieder besser!
Nach deinem zweiten Beitrag hier denke ich eines solltest du dir klar machen:
Wenn du eine Meinung hast zu einer Beziehung, muss der andere sie nicht teilen.
Leider hältst du dich immer noch sehr bedeckt mit deinen Beschreibungen... hinsichtlich eures Kontaktes...
Deshalb eine Mutmaßungen:
Er war nicht ehrlich.
Er zeigte dir ein Bild, dass du von ihm sehen wolltest, weshalb es auch für dich gepasst hätte.
Aber tatsächlich denkt und fühlte er anders. Sonst wäre er nicht gegangen.
Für ihn war es nicht so toll.
Nur bleib ich dabei.
Bleibe authentisch.
Wenn jemand zu dir passen soll, dann muss er dich auch sehen können, wie du bist.
Der Mann war meiner Meinung nach nicht ehrlich zu dir
 
  • #28
@Oceanisblue
Du schreibst deinen Beitrag unter dem Oberbegriff Trennung. Aber aus deinem anderen Thread mit der telefonischen Kontaktaufnahme geht hervor, dass ihr ein bisschen rumgeknutscht habt, ohne dass du ihn näher gekannt hättest. Es gibt Menschen, die auch ohne tiefergehendes Interesse rumknutschen.
Danach zu fragen wie ein Mann sich verliebt hilft dir nicht weiter. Es gibt kein Patentrezept dafür wie man jemanden "verliebt in sich macht". Schaue einfach genauer hin auf was und auf wen du dich einlässt. Der Mann wollte nur etwas Spaß, mehr nicht.
 
  • #29
Für nächsten Mann weißt Bescheid: Erst Telefonieren dann küssen und nicht umgekehrt.
Ich habe den Satz aus dem Parallelthread der FS kopiert, weil wenn man den Thread irgendwann unabhängig davon liest, ist es weniger verständlicher. Außerdem passt es zu Antwort auf ihre Frage „wie verlieben sich Männer“, zumindest woran sie es erkennt. Sie halten privat Kontakt über Telefon, sind erreichbar, reagieren auf SMS sofort, erzählen was vom Tag und fragen was sie macht, auch über Handy... irgendwie wird man in das Leben des anderen eingeladen, und nicht nur das man sich beim Sport/Hobby regelmäßig trifft und er wird dann erst dort jedes Mal aufmerksam, redselig, zudringlich körperlich und versucht sie abzuschleppen.
Der Wunsch mit ihr jederzeit in Kontakt zu sein, sich zu verabreden, sie außerhalb Sport/Hobby sehen zu wollen und können, jederzeit sie schriftlich im Austausch, besser kennenzulernen, zu flirten, Zeit mit ihr zu verbringen, ist der Einstieg für die Liebe, welche erst wachsen soll. Jemand der den Kontakt nur über das Hobby pflegt oder mehr dem Zufall überlässt, keine Handynummer rausgibt, um sich mal nur so auszutauschen und spontan zu verabreden, der hält den anderen bewusst aus seinem Leben raus und zeigt demjenigen nur einen kleinen Ausschnitt davon, eben nur soviel, um den anderen zu beeindrucken und dann wohlmöglich schnell abzuschleppen oder nur ein bisschen Spaß, nichts ernst gemeint, ein wenig mit den Gefühlen gespielt und danach Tür wieder zu, aus den Augen, aus dem Sinn, bis zum nächsten zufälligen Aufeinandertreffen.
 
  • #30
Wie verlieben sich Männer ? Und wie verlieben sich Frauen ?
Individuell unterschiedlich - aber alle 11 Minuten laut Werbung.

Es bringt dir wenig, wenn ich dir schreibe, dass bei mir aus Zuneigung Interesse wurde und aus Interesse Faszination. Andere Männer ticken da ganz anders.
Dazu kommt - ich weiss nicht, wie mein Mädel den Schritt zur Faszination geschafft. Ich freue mich einfach, dass es so ist.

Aus meiner Sicht - die Frau, die Lebensfreude und Zufriedenheit mit sich ausstrahlt - die bekommt den zweiten Blick. Ob sich dann gegenseitige Zuneigung und daraus alles andere entwickelt ..... das sind weitere Kapitel eines Buches.
So war es immer - viele Prinzessinnen geküsst und dann irgendwann die Königin gefunden ....
 
Top