G

Gast

  • #1

Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr feststellt, dass EP's falsche Angaben in ihrem Profil haben?

Mir ist das schon öfter passiert, dass sich Leute hier jünger machen als sie tatsächlich sind. Ich finde das unseriös und ein absolutes No-Go! Ich bin allerdings irritiert, da es mir hier wie gesagt schon öfter passiert ist. Ist Euch dies auch schon passiert? Und wie verhaltet Ihr Euch in so einem Fall?
 
G

Gast

  • #2
Ja, ist mir auch schon passiert und wie Du sehe ich es als abolsutes No-Go an. Die Angaben in meinem Profil sind korrekt und ehrlich und das erwarte ich auch von meinem Gegenüber. Wenn sich dann herausstellen sollte, dass sie zB. bei den Altersangaben gelogen hat, ist das ein Grund für mich, den Kontakt sofort zu beenden.
 
G

Gast

  • #3
Absolutes NoGo sehe ich darin nicht. Das Schwierige mit der Altersangabe ist meist vielleicht nicht das man nicht zu seinem Alter steht, sondern eher nicht aus dem Suchraster zu fallen. Wenn man nach Altersangabe sucht und zb sagt 30 - 40, du bist aber durch deinen Geburtstag gestern auf 41 gestiegen. Dann könnte derjenige der vielleicht der Richtige EP grad wäre dann genau dich nicht finden.
 
P

Persona grata

  • #4
Das Thema haben wir ja hier schon gefühlte 100 mal diskutiert. Es wird immer unterschiedliche Meinungen geben. Die, die es "nicht so schlimm" finden, geben als Grund den an, den Du, #1, nennst oder auch, dass sie selbst "deutlich jünger aussehen". Diese Aussage können hier aber rd. 90% von sich treffen, weil wir (und das gilt selbst für mich, obwohl ich jetzt 60 bin) deutlich jünger aussehen als die Generationen unserer Eltern und Großeltern.

Die "Gegener" dieser falschen Angebe in Profilen fragen sich meist: "Und in welchen Punkten hat er auch gelogen?" "Ist es möglicherweise jemand, der es in allen Lebensbereichen mit der Wahrheit nicht so genau nimmt?"

Ich gehöre zu der 2. Gruppe, habe meine Kontakte auf die entdeckte Lüge aufmerksam gemacht und den Kontakt gelöscht! Ich selbst hatte mich auch ehrlich im Profil dargestellt, trotz meines Alters, meiner barocken Figur und einiger anderer Mangel und habe ja schliesslich auch Jemanden gefunden, der mich so liebt, wie ich bin und aussehe! Das gefällt mir eindeutig besser, als immer etwas "schön zu reden".

Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass man andere nicht verurteilen darf, wenn sie ihr Profil schönen, wenn man selbst auch zu der gleichen Sorte gehört......!
 
  • #5
Ja, das passiert ab und zu und ist ein ABSOLUTES Ausschlusskriterium. Wer lügt oder schummelt, ist mit mir perslnlich komplett inkompatibel. Null Punkte. Lügen geht nun wirklich gar nicht. Das ist keine Basis für eine vertrauensvolle Partnerschaft und ich hätte immer wieder das Gefühl, wer weiß, vielleicht lügt er jetzt schon wieder? Respekt und Vertrauen wären nicht im Ansatz denkbar. Eigentlich sollten deren Profile von EP gelöscht werden, denn der Begriff "seriös" ist mit so einem Verhalten unvereinbar.
 
  • #6
Naja, bei den vielen Nogoes, die es hier gibt, kommt es manch einem auf ein weiteres auch nicht mehr an!
Wer sollte es ihnen also verdenken??

In meiner aktiven Zeit habe ich auch die eine oder andere Flunkerei der Herren entdeckt. Das bezog sich auf die Körpergröße, das Alter und die Angabe, noch eifrig beruflich tätig zu sein.

Ich war dann auch gar nicht sauer, denn meine damaligen EPs waren durchweg sympathische, gebildete, gepflegte ältere Herren, die, von der Optik her, mit ihrer geschönten Altersangabe glatt durchgekommen wären!
 
G

Gast

  • #7
Beim Alter, wenn nicht zuviel geschummelt wird, drücke ich noch ein Auge zu. Habe aber schon Leute erlebt, die "geschieden" und kinderlos waren...und nach einer Weile stellte sich heraus, dass sie zwar länger getrennt lebend aber verheiratet waren und Kind hatten. Wer mir sagt, er wartet nur auf die richtige, dann würde man sich auch scheiden lassen...Beine in die Hand und rennen! Ich bin mal auf so einen Kontakt hereingefallen, weil viele Lügen erst später heraus kamen.
Passiert mir nicht nochmal!!
 
G

Gast

  • #8
Eine falsche Altersangegabe ist für mich ÜBERHAUPT kein No-Go, denn sonst könnte ich 90 % aller Männer in der Alterklasse zwischen 50 und 65 sofort abhaken..... (ich spreche aus einjähriger Erfahrung bei EP!!!)

Und ehrlich: Ich finde das wirklich nicht weiter tragisch, wenn der Rest des Profils der Wahrheit entspricht..... und diesbezüglich kann ich bis heute nichts Negatives berichten!


Fazit aus meinen etlichen Kontakten: Wer beim Alter schummelt, ist keineswegs ein notorischer Lügner... und dem kann trotzdem (entgegen der einbetonierten Prinzipien von #3) Respekt und Vertrauen entgegengebracht werden !

Außerdem hab' ich selber inzwischen darauf reagiert, und mich auch um ein paar Jahre jünger werden lassen, womit ich mich - wie mir von männlicher Seite berichtet wurde - auch auf der weiblichen Seite in guter Gesellschaft befinde. Somit passt doch also alles wieder ...... :)))

w/ü50
 
G

Gast

  • #9
Die geschönten Altersangaben führen dazu, dass es bei den Singlebörsen massenhaft Herren im Alter von 48 und 49 gibt. Ungefähr drei mal so viele wie 50 und 51.
 
G

Gast

  • #10
es heißt doch: "Jedes Profil handgeprüft..." Da sollte sowas doch eigentlich nicht vorkommen
 
  • #11
@#9: Ja, EP sollte endlich, wie z.B. Datingcafe das schon macht, die Überprüfung per Ausweisdokument vornehmen und derart geprüfte Profile mit einem Siegel schmücken. Dann ist jedem freigestellt, ob er die Funktion nutzen möchte oder nicht.

Wer schon mit dem Alter schummelt, ist bei mir moralisch beim Nullpunkt angekommen. Das ist primitiv und zutiefst unehrlich.

"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht."
 
G

Gast

  • #12
Dito #7
ebenfalls w ü50 :)
Altersangaben ein bisschen zu verjüngen, Größen ein kleines bisschen hoch zu setzen und ähnliches ist für mich kein Lügen, sondern nur (irgendwie verständliches) Schummeln. Inakzeptable Lügen wären für mich Punkte wie, geschieden aber in Wirklichkeit verheiratet, getrennt lebend aber in Wirklichkeit noch zusammen, keine Kinder aber dann doch drei, falsche Berufsangaben usw.
 
G

Gast

  • #13
@7: man kann das Alter im Nachhinein ändern? ach..
da käme ich gar nicht auf die Idee. was soll das auch bringen? es kommt doch sowieso heraus.

Falsche Angaben in den Profilen - was sind denn das für welche, wenn frau mal fragen darf?
vielleicht bin ich noch nicht lange genug hier, dass ich das noch nicht geschnallt habe.
mal abgesehen von solchen Attributen wie "ich bin intellekt" und besonders phantasievoll ohne persönliche Worte ;)
 
M

mola49

  • #14
Na, ich würde schon sagen es kommt darauf an. Ich habe schon hin und wieder erlebt, dass Männer bei der Größe schummeln, besonders wenn sie die scheinbar wichtige Marke 170 cm knapp verfehlt haben, oder vermutlich auch Frauen wenn sie die runde 5 nicht im Profil stehen sehen wollen. Wenn es sich um 3 - 4 cm handelt und ein paar Monate, finde ich ist das eine lässliche Sünde.

Eine Freundin von mir, sucht etwa im gleichen Segment wie ich und hat sich auch hier angemeldet, so bekommt sie natürlich ähnliche Vorschläge. Lange Rede kurzer Sinn, wir tauschen uns aus und neulich bekam sie einen Vorschlag von einem "Elite-Mann", der mir ebenfalls vorgeschlagen worden war. Er ist für mich schon lange Geschichte, weil getrenntlebend für ihn offensichtlich gefühltes getrenntleben bedeutete. Er lebt noch mit seiner Frau in einer Wohnung, schläft mit ihr noch im selben Bett und entblödet sich nicht in seinen drei Fragen zu fragen.
Bist du wirklich frei, strebst du eine ersthafte Beziehung an, bla bla? Ich konnte es gar nicht fassen. Als ich ihr das erzählte hat sie ihn sofort gelöscht.
Ich höre schon die Widersprüche, vielleicht hat er inzwischen alles erledigt. Nein, kann eigentlich nicht sein, weil noch gar nicht so lange her.
 
  • #15
@#8 .... und 59!

@#10, Frederika: Ich halte es für vermessen, allen Schummlern zu unterstellen, dass sie notorische Lügner sind.
Ich gehe da selbstverständlich davon aus, dass sie es sonst nicht sind!
 
G

Gast

  • #16
Also...ich w(44) habe mit meinem Alter geschummelt und IHN dadurch verloren.. Habe es einfach viel zu spät gesagt.. :-(
 
G

Gast

  • #17
Wer schummelt (auch wenn es nur ein paar nach unten geschriebene Jahre sind) will sich einen unlaueren Vorteil verschaffen. Bin ich strikt dagegen. ICH persönlich bin für Ehrlichkeit. In allen Bereichen. Wer irgend jemanden von vorn herein wegen seines Alters ausschließt … der/die soll es tun. Ich kann jemanden nicht für voll nehmen (und finde es lächerlich), der mir erzählt, er wäre bereits 54 OBWOHL 49 im Profil steht und er das nur machen würde, weil ihn sonst so viele Frauen ÜBER 50 anschreiben würden, die ihm (altersmäßig) so gar nicht entsprechen würden.

Aber wer mit solch´ Schummelein kein Problem hat … auch gut.
 
G

Gast

  • #18
Ich finde es unverzeihlich, wenn sich jemand als sportlich sehr aktiv beschreibt, in Wahrheit aber körperlich schwerstbehindert ist und das bis zum ersten Treffen verschwiegen wird.
 
G

Gast

  • #19
5 Monate EP - habe mich auch jünger (3Jahre) geschummelt. Hatte ca 10 Dates, habe es allen gestanden, alle haben mir verziehen und alle wollten mich wiedersehen.
Bin jetzt vergeben mit einem Jüngeren...
Alles halb so wild und ....mal locker bleiben. [gekürzt - Gefühlsäußerungen nicht erlaubt - MOD]

Bei den Betonköpfen kommt ihre Einstellungvielleicht schon voher durch und die habe ich auch gelöscht.
 
  • #20
Lasst uns doch mal eine genauere Analyse des Altersschummelproblems und der Hintergründe machen. Das Thema holt uns ja doch immer wieder ein hier im Forum. Ich sehe 3 verschiedene Typen von Schummlern:

1. Diejenigen, die altersmäßig in der Nähe einer runden Zahl liegen (z. B. 29 oder 41).
2. Diejenigen, die meinen jünger auszusehen, als es ihr tatsächliches Alter anzeigt.
3. Diejenigen, die junges Gemüse aufreißen und dort nicht gleich an deren Einstiegshürde scheitern wollen.

3. ist IMHO sehr egoistisch; die Interessen der Gegenseite sind den Leuten so ziemlich egal. Die Unterstellung, dass dieses Verhalten auch in eine mögliche Beziehung übertragen wird, kann ich nachvollziehen. Jeder mag selbst entscheiden, ob er das schlimm findet oder nicht. Ich finde es schlimm.

2. Hier liegt sozusagen keine absichtliche Täuschung vor, sondern eher ein großfahrlässiges Verhalten, denn man kann natürlich nicht automatisch davon ausgehen, dass der andere einen ebenso für jünger hält. Diese Begründung finde ich zwar nicht ganz so "schlimm" wie 3., aber sie ist immer noch inakzeptabel.

1. Hierbei handelt es sich nur noch um einen sehr abgemilderten Täuschungsversuch. Andere Mitglieder geben in ihren Suchkriterien gerne runde Zahlen an, z. B. ein Alter von 30-37. Ein 29-jähriger taucht jetzt nicht in den Partnervorschlägen auf, obwohl er sicherlich auch noch ein geeigneter Kandidat sein kann. Analog ist die Überlegung eines 51-jährigen, der in den Vorschlagslisten derjenigen nicht auftauchen wird, die beispielsweise bis 50 suchen. Hinter dieser Überlegung steckt IMHO erst einmal kein Täuschungsversuch. Dennoch ist die Schummelei überflüssig - man kann ja selbst aktiv Mitglieder in seiner gesuchten Alters-Range anschreiben. Ich würde hier ein Auge zudrücken und das tolerieren. Es ist ja auch die Frage, ob man diese Schummelei überhaupt aufdecken kann. Optisch erkennen kann man sie nicht und der Kandidat wird sicherlich nicht ohne Not beim Date oder auch später darauf hinweisen.
 
G

Gast

  • #21
@16: kann schon sein- aber wenns zum Erfolg führt? Beispiel aus dem Arbeitsbereich: Ein Freund suchte vor ein paar Jahren einen Job. Er hatte knapp die 40er Grenze überschritten, und immer wieder hieß es: In Ihrem Alter - danke nein. Er sieht aber wesentlich jünger aus (ja ja, ich weiß, das behaupten viele, aber bei ihm ist das wirklich so). Also ist er zu einem möglichen Arbeitgeber persönlich hingegangen, hat dem Chef seine Bewerbung übergeben und zum Gespräch, alles ohne sein Alter anzugeben. Resultat: Er ist genommen worden.
Bei der Vertragsunterzeichnung meinte der Chef "Wir bräuchten ihr Geburtsdatum noch..." und fiel fast aus den Wolken. Er hat ihm unumwunden zu verstehen gegeben, wenn die Bewerbung per Post gekommen wäre, hätte er sie gleich zurückschicken lassen, ohne auch nur zu gucken.

Hier ist es doch ähnlich - man bewirbt sich schriftlich und hat keine Chance, sich persönlich vorzustellen.
Wenn man dann das Alter (minimal) beschummelt, ist das verzeihlich, denke ich.
Wenn das Aussehen/Auftreten zum Schummel-Alter passt.

Was ich nicht ok finde: Wenn jemand 50 ist, aussieht wie 60 und gibt als Alter 40 an. Da hört auch für mich die Toleranz auf ;)

w/43 (offiziell und ungeschummelt ;)
 
G

Gast

  • #22
Ja liebe Frederika, bist eine kluge Frau... Menschen die wichtige Angaben in ihrem Profil unmässig verändern, haben bestimmt enorme Probleme, ich finde es jedenfalls unmöglich.Es ist zwar kein Beinbruch aber doch ärgerlich wenn die Gegenseite total ehrlich ist.

w. 61
 
G

Gast

  • #23
Wie heißt es so schön: Lügen haben lange Beine.
Klar könnte EP den Ausweis anfordern. Dann wäre ja nur eine Sache überprüfbar und sicher eingetragen. Trotzdem halte ich das nicht für richtig, denn ich möchte nicht wirklich meine Personaldaten preisgeben.
EP prüft was es eben prüfen kann. Fühlt sich ein Mitglied hinters Licht geführt kann es jederzeit melden. Wenns um kleine Angaben des Alters ist, na ja so tragisch ist es für mich nicht. Dann sag ich es dem Suchenden definitiv daß diese "Schummelei" nicht in Ordnung ist.
Trotzdem halte ich EP bis jetzt die seriöseste Partner Plattform und sie führen Prüfungen durch, jedenfalls sagen sie es. Alles läßt sich halt nicht überprüfen.

Ich w/52 ist es manchmal erschreckent diese 5er Zahl zu sehen. Ich fühle mich und bin letztendlich eine "Junggebliebene" und sehr aktiv im Leben. Alle Angaben meines Profils entsprechen auch absolut der Wahrheit und erwarte es auch vom Suchenden.
Wenn "Schummeleien" ans Tageslicht kommen, dann kann ich selbst entscheiden, ob ich es akzeptiere oder nicht. Und - in der Tat - es gibt sie mit vielen anderen Dingen wie z.B. bei "getrennt lebenden", die sich wahrlich entpuppen gar nicht es zu sein als einer von Beispielen.

Generell kann man nicht sagen: Wer einmal Lügt, der lügt immer. Bei Altersangaben ist es eher verzeihlich, auch ich hätte gern noch eine 4 davor.
Trotzdem gehört eine falsche Altersangabe nicht hier her und würde dies auch EP melden. Aber erst nach dem Hinweis an den Suchenden. Damit gebe ich demjenigen auch die Möglichkeit mal darüber nachzudenken nach dem Motto "Fair Play".
Wer eben Probleme bei Altersangabe hat und was jüngeres sucht, kann es ja im Profil äußern, dass er/sie eben auch jünger aussieht, warum denn nicht?
 
G

Gast

  • #24
Alter ist doch überhaupt nicht wichtig! Also was soll's? Was tun wenn Frau ü50 ist und immer ca. 10 Jahre jünger eingeordnet wird? Was tun, wenn Sie vielleicht dank glücklicher Gene ein jugendlicher Typ ist? Wenn sie vielleicht einen Beruf hat, in dem sie sich mit jungen Leuten und deren Ideen beschäftigt und daher zwangsläufig jung bleibt? Was tun, wenn die Tochter einen Lach-Anfall bekommt, wenn sie ihr Herren ihres Alters vorstellt, weil diese meist neben ihr wie wirklich ältere Herren aussehen? Wo findet man einen Partner, der auf der gleichen Wellenlänge schwimmt und auch ü50 ist? Vielleicht ist da ein bisschen schummeln die einzige Möglichkeit und auch erlaubt. Allerdings muss das beim ersten Date gebeichtet werden!
 
G

Gast

  • #25
Wenn es nur das Alter ist!
In sein Profil gibt erst an er ist verwitwet, jetzt ist er getrennt lebend. Er ist sehr redegewandt und hat schöne Bilder von sich im Profil aber als ich Ihn sah und reden hörte ohne Punkt und Komma ohne die Möglichkeit einer Frage zu stellen verwickelte er sich selber immer mehr in Wiedersprüche. Vom Profil her ist er Manager 36 Jahre alt, sportliche Figur, verwitwet und sehr attraktiv. Aber alles fauler Zauber er ist 46 Jahre alt, dick und hat ein Benehmen wie auch eine Wortwahl das war sogar meinen Kindern ( 7/ 8) zuviel wurde. Habe das Profil gemeldet wegen betrügerischen Absichten ihm ist aber leider nichts nachzuweisen im Profil lt. EP.
 
  • #26
Hallo, mit den Profilen der Herren komme ich auch nicht so klar. Der letzte "Beamter, sportlich, kerngesund" entpuppte sich als seit 25 Jahren EU-Rentner, brach mir beim ersten Date von Krankheit und Schwäche gezeichnet fast zusammen und winselte, er würde sterben, wenn ich nicht bei ihm bliebe! Mit den Frauen hätte er kein Glück, .....wie auch, er bräuchte eine Intensivschwester. Da fühlt man sich selber doch beschissen und mies dabei, aber aus Mitleid eine Beziehung führen ist auch keine Lösung.
 
  • #27
Ich kann ja nur für mich sprechen,
Da wäre das Date nach 5 oder 10 min. schon vorbei, weil ich keinen Lügner daten möchte. Ich zahle mein Getränk und stehe einfach auf.
Von einen Lügner lasse ich mich nicht einladen.

Wer weiß, wo die Lügen enden, wenn man schon im Profil falsche Angaben macht.

Vielleicht ist dies ein Kalkül mancher Herren. Die eine Frau regt sich auf und die nächste nicht.
 
  • #28
Falsche Angaben würde ich dies nicht nennen.
Es geht nur darum, um sich besser zu verkaufen.
Aber das machen nicht nur Männer, sondern auch Frauen.

Man bekomme mehr Anfragen, wenn es viele Bewerber lockt.
Beim 1. Date stellt sich dann vieles klar.

Ich hatte einmal ein Date mit einem angeblichen Manager, aber dann stellte es sich heraus, dass er nur Gruppenleiter ist.