• #1

Wie soll ich mich verhalten?

Seit Weihnachten bin ich wieder mit meiner Jugendliebe in Kontakt, wir haben fast täglich geschrieben....Damals hatten wir kurz etwas miteinander als wir 18 waren, er war mein bester Freund, ich habe ihn damals sehr enttäuscht und unsere Wege sind getrennte Wege gegangen. Inzwischen sind wir fast 30.

Nun haben wir uns vier Mal gesehen dieses Jahr, er ist sehr zurückhaltend was sein Engagement bzgl. Treffen angeht.
Wir telefonieren auch nicht, es bleibt beim Schreiben und bei Sprachnachrichten.
Die Treffen waren, 2x beim Ausgehen, 1x Essen gehen im Restaurant, einmal ein Abend bei ihm zu Hause.
Wir waren jedes Mal intim, jedoch kam es bisher nicht bis zum Äußersten.
Letzte Woche Mittwoch hatten wir das Date im Restaurant, es war ein schöner Abend. Am Samstag wollte er dann zu uns in die Bar dazu kommen, dies klappte nicht. Ich wollte dann Sonntag spazieren gehen, er schrieb dann, er wäre zum Brunch, dann mit einer Freundin verabredet und abends beim Sport.

Abends meldete er sich dann, wie mein Tag war. Ich antwortete nicht. Nächstes morgen (Montag) dann, ob ich mucksch bin. Am Nachmittag schrieb ich ihm dann, ob er eigentlich eine Brieffreundschaft mit mir führen möchte, er mich gerne auch mal anrufen kann, wenn er wissen möchte, was bei mir los ist und dass ich nicht dauerhaft der Typ wäre, für diese nächtlichen Aktionen, ich ihn gerne öfter sehen würde und ich mir nicht sicher bin, ob er das auch will, da er sich im Normalfall anders verhalten würde und es vllt besser wäre, wenn wir diesmal unsere Freundschaft nicht wieder wegschmeissen.

Er hat darauf nichts regiert. Ich hab dann nächsten Tag mal nachgefragt, ob er jetzt mucksch ist. Keine Reaktion. Ich habe dann einmal angerufen, kein Rückruf. Er hat dann eine Sprachnachricht am Mittwoch bekommen, dass ich ihn nicht so anfahren wollte, obwohl mein Text sehr freundlich geschrieben war und nur meine Gefühlslage darstellt.

Donnerstag Abend kam dann eine Reaktion.
Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, ich war die Tage nicht so fit. Hoffe dir geht es gut. Kein Wort zu meiner Nachricht. Auf Socialmedia war er natürlich trotzdem die Tage aktiv.

Halbe Stunde später dann, wie meine Woche war.


Ich habe bis jetzt nichts geantwortet...

Sein ganzes Verhalten ist absolut widersprüchlich, dann macht er bei Treffen Andeutungen, daran soll ich mich gewöhnen oder das nächste Mal, machen wir das.
Es kommt dann aber wieder keine Intention von ihm.

Wie soll ich mich dazu weiterhin verhalten? Abhaken?

Gestern war er dann auf meinem Profil und fing an ein Foto zu liken...
 
  • #2
Inzwischen sind wir fast 30...... Wir waren jedes Mal intim, jedoch kam es bisher nicht bis zum Äußersten.
Liebe FS,
fast 30 und dann so ein infantiler Kinderkram von Dir wie "...zum Äußersten" - wer braucht denn so was als erwachsender Mensch?
und weiter:
dann, ob ich mucksch bin..... Ich hab dann nächsten Tag mal nachgefragt, ob er jetzt mucksch ist. Keine Reaktion.
Meine Güte, werd doch einfach mal erwachsen und verhalt Dich so, statt wie eine 16-jährige Zimtzicke. Es scheint so, dass Du Dich sozial nicht weiterentwickelt hättest, seit ihr als Teenager "mal kurz was miteinander hattet".

Er hat dann eine Sprachnachricht am Mittwoch bekommen, dass ich ihn nicht so anfahren wollte, obwohl mein Text sehr freundlich geschrieben war und nur meine Gefühlslage darstellt.
Naja, freundlich wirst Du nicht gewesen sein, denn sonst würde er so nicht reagieren. Vermutlich ist freundlich bei Dir, was bei anderen schon sehr barsch ist. Da solltest Du Dir Deine Skala mal angucken und sie mit anderen vergleichen.

Fazit: eure Sache ist schon als Teenies schiefgegangen und Du hast ihn sehr enttäuscht. Solche Verletzungen sitzen meistens tief und wirken lange nach, können nicht mehr geheilt werden. Ein bisschen klammert ihr euch beide an die illlusion von: was hätte sein können und verklärt diese. Ihfr realisiert aber nicht, dass es einen sehr guten grund gab, warum es nichts wurde und dieser grund besteht zwischen euch fort: auch mehr als 10 Jahre später könnt ihr nicht störungsfrei miteinander kommunizieren.

Warum bist Du nicht einfach vernünftig wie ein erwachsener Mensch und stellst es ein, statt euch beiden so einen unangenhmen Stress zu bereiten.
Du siehst doch, wie wenig er geneigt ist, bei Dir rund um die Uhr Männchen zu machen, wann immer Du das willst und sich vorgeben zu lassen, wie er sich verhalten soll. Statt sich mit Dir abzuärgern, trifft er sich mit Freunden, Freundinnenn und geht zum Sport - sehr vernünftig, weil offensichtlich erfreuliche Freizeitgestaltung ohne Dich.

Wie soll ich mich dazu weiterhin verhalten? Abhaken?
Genau das - ohne weiteren Kommentar.
 
  • #4
Gestern war er dann auf meinem Profil und fing an ein Foto zu liken...
Errinnert mich stark an mein Date. Solange ich kein Stress machte und zu Verfügung stand, war er lieb und nett. Als ich dann irgendwann mal meine Bedürfnisse und Wünsche geäußert hatte, dann war ich kompliziert, uneinsichtig und wegen mir konnten wir keine normale Beziehung führen. Dass er immer wieder für mehreren Wochen verschwand oder meine Nachrichten ignorierte oder erst einige Tage später so tat, als ob nix wäre, das wollte er nicht einsehen.
Wenn dir gerade mal langweilig ist, dann kannst du ihn schreiben, bzw. in seiner Art antworten oder dich treffen, ohne intim zu sein. Ansonsten hack ihn ab, das ist ein unreifes Verhalten seinerseits, er wird weiter so eibsilbig sein und so tun, als ob alles paletti.
Mein Date hat sich nach einigen Jahren letztes Jahr wieder gemeldet. Diesmal hat hat er viel geschrieben, viel erklärt, wir haben einige Telefonate geführt, aber geändert hat er sich auch nicht richtig. Und er ist 50!. Sein Verhalten spiegelt sich auch im Alltag und Job, was er mir so erzählt hat. Ich habe diesmal ihm offen gesagt, was ich über ihn denke, er meinte, Zeit zum Nachdenken zu brauchen, um zu verdauen. Seit August hat er sich nicht mehr gemeldet. Tja.
 
  • #5
daran soll ich mich gewöhnen oder das nächste Mal, machen wir das.
Mag sein, dass er sich irgendwie toll vorkommt. Du musst dich nämlich an gar nichts gewöhnen, was dir nicht genehm ist. Du könntest einfach den Kontakt zu ihm abbrechen, schon hören diese "Du musst dich schon dran gewöhnen, dass ich am längeren Hebel sitze und mit dir verfahre, wie es mir gefällt"-Spiele auf.

Da du das aber nicht machst, gibst du ihm immer mehr die Macht, tatsächlich im Hinblick auf dich tun und lassen zu können, was er will.

Ja, bitte abhaken.
 
  • #6
.Damals hatten wir kurz etwas miteinander als wir 18 waren, er war mein bester Freund, ich habe ihn damals sehr enttäuscht und unsere Wege sind getrennte Wege gegangen. .
Liebe FS, es kommt sicher darauf an, was es damals war, und ob Du das Thema jetzt angesprochen und aufgeräumt hast. Oder ist das unter den Tisch gefallen und ihr habt ohne Bereinigungsarbeiten wieder neu begonnen? Eine alte Verletzung kann lange bestehen, wenn sie nicht in der Tiefe behandelt wurde und äußert sich eventuell in Vertrauensmangel, auch wenn ihr "obendrüber" schon wieder geknutscht habt.
 
  • #7
Meine Güte, werd doch einfach mal erwachsen und verhalt Dich so, statt wie eine 16-jährige Zimtzicke.
Genau das war auch mein erster Gedanke! Kindergarten, du bist »mucksch« dann ist wieder er »mucksch«? Was soll denn das? Du bestrafst ihm mit ausbleibenden Reaktionen, beobachtest aber jeden seine Schritte im Netz.

Lass ihn in Frieden, werde erwachsen und versuche später einen Neustart - mit einem anderen Mann!! Der hat dann vielleicht die Chance, dich von deiner freundlicheren und zugewandten Seite kennenzulernen.
 
  • #8
Am Nachmittag schrieb ich ihm dann, ob er eigentlich eine Brieffreundschaft mit mir führen möchte, er mich gerne auch mal anrufen kann, wenn er wissen möchte, was bei mir los ist und dass ich nicht dauerhaft der Typ wäre, für diese nächtlichen Aktionen, ich ihn gerne öfter sehen würde und ich mir nicht sicher bin, ob er das auch will, da er sich im Normalfall anders verhalten würde und es vllt besser wäre, wenn wir diesmal unsere Freundschaft nicht wieder wegschmeissen.
Abhaken. Seinerseits auch. Du wirst anstrengend, das findet kaum ein Mann besonders interessant. Du hast ihn schonmal enttäuscht, Du fängst an rumzuzicken, bevor es überhaupt irgendetwas Richtung Beziehung ist. Das wird nichts.
 
  • #9
Was denn nun - ladylike oder "mucksch" - was auch immer das ist.

Ich notiere mal:
Er meldet sich nicht - das ist furchtbar und grausam und unmögliches Verhalten.
Du meldest dich nicht und antwortest gar nicht - das ist ladylike

Nun denn, glaube weiter da dran. Ich kann dir verraten, dass kein Mann daran glauben wird. Kindergarten ? Ja, könnte sein.

Und was bitte ist intim ohne bis "zum Äussersten zu gehen" ? Coitus Interruptus ?
 
  • #10
Abhaken. Seinerseits auch. Du wirst anstrengend, das findet kaum ein Mann besonders interessant. Du hast ihn schonmal enttäuscht, Du fängst an rumzuzicken, bevor es überhaupt irgendetwas Richtung Beziehung ist. Das wird nichts.
Richtig. Frauchen brav Mund halten, um dem Bub nicht auf die Nerven zu gehen, gell. Wenn sie ihn so enttäuscht hat, muss er sich bei ihr nicht melden, es gibt genug andere Frauen. Ich finde, sie hat genug Klartext geredet und auch ihre Vorstellung. Er hat nichts geantwortet. Einfach ignoriert. Und paar Tage später geschrieben, als ob dieses Thema gar nicht gäbe. Machst du das auch?? Er könnte einfach schreiben, dass er darüber nachdenkt oder dass es nicht passt, so einfach wäre die Sache. Vor allem, wenn sie angeblich anstrengend wäre.
 
  • #11
Das Ganze ist nix und wieder nix.
Er ist wahrscheinlich Single und denkt sich, ah da war mal was damals, warum nicht wieder aufleben lassen besser als alleine abhängen.
Männer Ende 20 können das so eine zeitlang gut machen, abhängen, chillen, mal Sex, mal hier und mal dort, mal schauen.....was so geht...
Die FS will mit Ende 20 wohl mehr, da die biologische Uhr tickt, sie an Kinder, Küche, Herd denkt und somit wie meistens Frauen in diesen Jahren endlich einen Hafen ansteuern will. Herrjee warum so ein Druck? Entweder taucht mal der Typ auf, der genauso wie die FS in Zukunft planen will oder eben nicht und gut ist, das Leben geht auch ohne "festnageln" weiter und zwar super weiter, wenn man sich selbst mag und unabhängig bleibt.
 
  • #12
Liebe Ladylike,

Du willst eine Beziehung und keine Freundschaft, dass geht aus deiner SMS hervor, du willst ihn öfters sehen, mehr Zeit mit ihm verbringen, er soll verbindlich ausgemachte Verabredungen einhalten, vorher sagen, was los ist und nicht verspätet Tage hinterher, ihr habt Sex bzw. Du bl*** ihm einen, weil es bei Dir nicht zum wirklichen Sex kommt.
Du willst sein aktuelles Verhalten nicht und Du weißt, dass dieses Verhalten eher daraufhin deutet, dass jemand mit jemanden spielt, weil dieser am Haken hängt und leichtfertig alle Grenzen bei anderen überschreitet und schaut, wie der andere sich windet und sich erniedrigt, um trotzdem den Kontakt zu halten.
Er weiß schon, dass er, wenn er Dich versetzt oder leere Versprechungen macht, Dich nicht sehen will, dies dich verletzt und Du zurecht "Muksch" bist, da braucht man gar nicht erst zu fragen, doch Du spielst dieses Spielchen mit, aber aus der unterlegenen Position. Du redest von Freundschaft, aber eigentlich willst Du eine Beziehung und bitte, er ist nicht einmal ein Freund. Ihr ward vor 12 Jahres mal kurz zusammen und ob Du ihn damals wirklich so tief enttäuscht hast oder es nur meinst oder er Dich dies glauben ließ, um dich loszuwerden...irgendwie dient dir dies als krude Begründung dafür, irgendwas bei ihm gut machen zu wollen, was damals zwischen euch vorgefallen war, wofür Du dir heute noch die Schuld gibst und verkennst dabei völlig, wie Du jetzt mit Dir umgehst und wie sehr Du Dich und deine Wünsche verleugnest. Weißt Du: etwas zum Nachdenken, ihr habt euch jetzt wöchentlich 0,4 x gesehen, intim ist nicht gleichbedeutend intim, da es nicht zum Äußersten kommt, du willst zwar nicht dauerhaft der Typ für nächtliche Aktionen sein, machst aber mit, du würdest ihn öfters sehen wollen, aber er entscheidet darüber, Du redest von Freundschaft an der Du festhalten willst (eben diese nicht wegschmeißen) und hast 4x Kontakt zu ihm gesucht, obschon er sich Dir ggü. blöd verhalten hat.
Einer der sich so verhält, indem er bestehende Verabredungen, durchaus spontan zu deinem Ungunsten ändert und sich auch immer wieder so desinteressiert verhält, der wird es auch nicht im Nachgang einsehen oder sich dafür Entschuldigen, dieser Mensch will es einfach nicht und er sieht auch keinen Fehler in seinem Verhalten dir ggü. Du bist die Zicke.
 
  • #13
Er hat dann nachdem ich mich das Ganze We nicht gemeldet habe, Sonntag Nachmittag eine Sprachnachricht gesendet, wie es mir geht, wie die Lage ist, dass er immer noch krank ist usw.
Ich hab mich dann erkundigt wie es ihm geht, ob er sich hat testen lassen bzgl. Corona. Wir haben uns dann noch kurz abends gesehen für ein Stündchen, uns sehr nett unterhalten und ich habe ihm gesagt, dass ich erwarte, dass er zurückruft, wenn ich ihn anrufe. Sah er auch ein, bzgl. weiterer Treffen allerdings kein Wort.
Ist die Frage, ob ich mich jetzt einfach zurückziehe und schaue, dass von ihm was kommt.
Will versuchen, alles locker angehen zu lasen, bin nur sehr sehr verletzt aus der letzten Beziehung gekommen.
 
  • #14
... bin nur sehr sehr verletzt aus der letzten Beziehung gekommen.
Klar, wir alle haben in unserem Leben die eine oder andere Verletzung davon getragen. Schmerzhaft, ja - aber auch hilfreich: denn wir lernen daraus (wenigstens sollte das so sein!). Und wir können nicht immer alles auf »die Kindheit«, »früher« usw. schieben.

Wir müssen lernen, mit uns und der Welt neu umzugehen, sonst werden wir nie erwachsen und hängen für den Rest unseres Lebens an irgendeinem Rockzipfel.

Mit deinen 30 Jahren, liebe FS, solltest du erwachsen genug sein, dich neu aufzustellen. Nimm dich selbst beim Wort und »gehe es locker an«!
 
  • #15
Er ist immer noch nicht auf deine Fragen eingegangen. Also sowas geht gar nicht! Next, NEXT, Next!
Wenn ein Mann nicht kommunizieren kann, wird das nichts.

Und warum sollte er sich gegen Corona testen lassen? Bist du verrückt?

Du bist verletzt aus deiner letzten Beziehung und stürzt dich wieder in sowas. Nimm Abstand von diesem Mann, der wird dich enttäuschen!
 
  • #16
Ich musste gerade mal das Wort "mucksch" nachschlagen und übersetzt heißt das: jemandem die Meinung zu sagen. Wenn ich jemanden also nicht die Meinung sagen kann, und so vorsichtig sein muss, dass ich nichts falsches sage/tue, dann ist das kein Partner für mich oder eine Lady.
Benimm dich doch mal entsprechend deines Namens "ladylike". Eine Lady gibt sich nicht mit dem letzten Abschaum ab, und auch nicht mit alten Schulfreunden. Und sie entschuldigt sich eben auch nicht dafür, wenn sie jemandem die Meinung sagt. Und wenn sie was will, was der andere nicht will, macht sie schluß. Du wirst keine Beziehung mit ihm führen können, das hat er dir in aller Deutlichkeit durch die Blume klar gemacht. Hast du das überhört?
Außerdem hat er ja schon eine Freundin, mit der er sonntags ausgeht. Bieder dich doch bitte nicht so derart an!
 
  • #17
Richtig. Frauchen brav Mund halten, um dem Bub nicht auf die Nerven zu gehen, gell.
Nein, weitergehend: aus dem Leben verschwinden. Eine stumme Frau ist auch nicht besser auszuhalten.

Die besten Partnerinnen sind die, die lesen können. Die merken, dass ich geschrieben habe "beiderseitig abhaken". Und so meine ich das auch.

Er kommuniziert unklar, sie zieht keinen klaren Schlussstrich. Das sollte sie tun, auch, da sie ja nach letztem Post noch gar nicht wieder frei für eine neue Beziehung ist. Frauen, die "sehr sehr verletzt" aus der letzten Beziehung kommen, sind (Männer natürlich genauso) für eine ernsthafte neue Beziehung nicht wirklich zu gebrauchen.
 
  • #18
Ich bin gefühlsmäßig, absolut bereit für eine neue Beziehung.
Und ja leider auch schon gefühlsmäßig an ihn gebunden, und habe daher Angst, dass er mich verletzt. Das habe ich ihm auch von Anfang an gesagt, dass ich Angst vor Verletzung hab.
Am besten wäre wohl ein klärendes Gespräch zwischen uns.
Über die alte Sache haben wir gesprochen, das ist abgehakt.
 
  • #19
Ich bin gefühlsmäßig, absolut bereit für eine neue Beziehung.
Und ja leider auch schon gefühlsmäßig an ihn gebunden, und habe daher Angst, dass er mich verletzt.
Will versuchen, alles locker angehen zu lasen,
Meinst du wirklich, dass es eine gute Idee ist, alles locker angehen zu lassen, obwohl du längst verliebt bist und gern eine feste Beziehung zu ihm hättest? Du bist - wie ganz viele Frauen - bereit zurückzustecken, um bloß nicht den Kontakt zu ihm zu gefährden. Dabei tut dir dieser eher spärliche Kontakt zu ihm längst nicht mehr gut.

Meinst du nicht, es ist besser für dich und dein Wohlbefinden, wenn du mal nüchtern Resonanz ziehst: Was will ich, was will er? Offenbar Verschiedenes. Warum noch länger an einem Kontakt festhalten, der letztlich immer wieder - beidseitig - zu den üblichen Spielchen ausartet (zurückziehen, mal nicht melden, warten, ob was von ihm/ihr kommt usw.)

Tatsächlich ist es an der Zeit, an dieses ganze Verliebtheitsgedöns auch mal mit etwas mehr erwachsener (!) Vernunft ranzugehen. Das Leben ist zu kurz, um sich mit zwischenmenschlichen Defiziten herumzuquälen. Das meine ich jetzt nicht nur in Bezug auf deinen Fall, sondern ganz allgemein. Ständiges Warten und Hoffen in Bezug auf das große Liebesglück nimmt so viel Energie weg.
 
  • #20
Am Nachmittag schrieb ich ihm dann, ob er eigentlich eine Brieffreundschaft mit mir führen möchte, er mich gerne auch mal anrufen kann, wenn er wissen möchte, was bei mir los ist und dass ich nicht dauerhaft der Typ wäre, für diese nächtlichen Aktionen, ich ihn gerne öfter sehen würde und ich mir nicht sicher bin, ob er das auch will, da er sich im Normalfall anders verhalten würde und es vllt besser wäre, wenn wir diesmal unsere Freundschaft nicht wieder wegschmeissen.

Er hat darauf nichts regiert. Ich hab dann nächsten Tag mal nachgefragt, ob er jetzt mucksch ist. Keine Reaktion.
Das sagt für mich schon alles. Offensichtlich nimmt er die Sache mit dir nicht wirklich ernst.
 
  • #21
Und ja leider auch schon gefühlsmäßig an ihn gebunden, und habe daher Angst, dass er mich verletzt. Das habe ich ihm auch von Anfang an gesagt, dass ich Angst vor Verletzung hab.
Stell dir mal vor, ein Mann sagt dir genau diese Sätze.
Was bleibt bei dir ganz besonders hängen ?
Bei mir bleibt "Angst" hängen - die Frau hat Angst vor mir, vertraut mir nicht.
Kein besonders guter Start. Oder ?