• #1

wie soll es weitergehen?? bin ratlos....

ich lebe seit 4 Jahren mit meinem LG zusammen,wir haben 3 Kinder.seit fast 2,5 Jahren ist unsere Bez.nur noch schlecht! Sex grottenschlecht, nur noch alle 2 Monate. Habe Ihn damals auch im Net kennengelernt.Er hat mir mal gestanden,er wollte mich damals nur ins Bett kriegen...er hatte vor ca.1 Jahr Kontakt übers Netz zu anderen Frauen,wo es um sehr "eindeutige"Themen ging.Ich habe Ihn dann aus Frust 2xganz bewusst betrogen.aber wie soll es weitergehen? Ich habe so ein Bauchgefühl, dass er mich gar nicht liebt, sondern dass es praktisch ist, jemand zu haben, der wäscht und bügelt. Ich bin 29 und er 49. Hätte ich gleich ahnen können,dass das nicht gutgeht... Vertrauen haben wir wohl beide keins mehr...
 
  • #2
ich muss noch dazusagen,wir reden kaum noch miteinander.er lässt mich grundsätzlich links liegen.Er war bei der Weihnachtsfeier (glaub ich zumindest,weil er es gesagt hat),sein Arbeitskollege hat ihn mit genommen (sagt er) und Ihn ca.500 m von unserem Haus abgeholt und auch dort wieder abgesetzt.soll ich das glauben??? ich glaub langsam gar nichts mehr.....
 
G

Gast

  • #3
Hallo liebe FS,

das ist wieder ein sehr trauriges Thema, insbesondere, weil so kleine Kinder mit im Spiel sind.
Meinst Du, Ihr könntet zu einer Beratung gehen?

Selbst wenn bei dieser rauskommt,, dass eine Trennung das Beste wäre, bin ich mir sicher, dass es Euch guttun würde.

Also: Von nur ins Bett kriegn zu drei Kindern ist ja auch ein gewaltiger Schritt. Da muss eine Menge aufgearbeitet werden.
Ich wünshce Dir wirklich von Herzen alles Gute.
 
G

Gast

  • #4
In 4 Jahren 3 Kinder und die Beziehung nach 2,5 Jahren nur noch schlecht,na tolle Leistung von euch beiden,die armen Kinder,manchmal kann ich gar nicht Glauben was hier alles geschrieben wird.
 
G

Gast

  • #5
Komm trenn dich, die innerliche Trennung hast durch fremdgehen bereits vollzogen. informiere dich erst bei einem fachanwalt für familienrecht und gib ihm dann genau einmal die chance "entweder wir arbeiten dran und kriegen es in den griff" oder wir ziehen die trennung durch

lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende.
 
G

Gast

  • #6
Bei 3 Kindern war wohl jeder Schuß ein Treffer - in der kurzen Zeit, bei diesem grottenschlechten Sex? Sorry, aber irgendetwas stimmt an deiner Frage nicht. Falls doch, hier miene Antwort: Ich würde ihm auch nicht mehr trauen. Und ja, das hättest du auch eher merken können.
 
G

Gast

  • #7
Ihr habt 3 Kinder in 4 Jahren von denen 2,5 ohne Sex waren?
Macht 3 Kinder in 1,5 Jahren???? Oder sind es Drillinge?
Mit tun die Kinder leid, ohne sie zu kennen denn sie wachsen ohne richtige Eltern, ohne eine denkende Mutter und mit einem alten Vater auf.
2 Erwachsene Egoisten leben auf Kosten der Kleinen !
 
G

Gast

  • #8
Stadtmädchen, Du setzt die total falschen Prioritäten!

Die Sache mit der Weihnachtfeier, und dem Arbeitskollegen der Deinen LG 500 Meter weiter entfernt abgeholt hat, dürfte doch in Deiner Situation nebensächlich sein.

Du scheinst ohne Selbstreflektion zu sein, und suchst jetzt nachdem Du ratlos bis, die Schuld bei Deinem LG. Schuld hin, oder Schuld her, das ist Eure Sache. Ich möchte Dir jetzt auch nicht vorrechnen, wie die Kinder in der kurzen Zeit unter diesen Umständen entstanden sind, Fakt ist die Kinder sind da!

Er hat Dir einmal gestanden, dass er Dich nur ins Bett bekommen wollte, das hat er ja auch geschafft, und was daraus entstanden sind, ja drei "armselige" Kinder.

Und aus Frust, wegen was auch immer, gehst Du fremd, dies ist besonders verantwortungslos Deinen Kindern gegenüber!

Und verantwortlich für Dein Leben bist DU! Wenn Du weiter so ziellos lebst, und aus Frust in den Betten landest, werden es bald noch mehr so arme "Würmchen" sein.

Hast Du wenigstens einen Beruf? Es kann gerade auch für eine Frau sehr zufriedenstellend sein, irgendwann sagen zu können, ich habe es geschafft, ich bin unabhängig, und Frau genug um meine eigenen Entscheidungen zu treffen!

Ich wünsche vor allem Deinen Kindern, dass immer Menschen um sie sind, die ein waches Auge auf sie werfen.

Ansonsten ist es einfach schockierend, was man hier teilweise an Lebensgeschichten zu lesen bekommt.
 
G

Gast

  • #9
Also es hilft ja nichts, Vorwürfe zu machen, denn die Situation ist jetzt eben so, wie oben geschildert.

Stadtmädchen, die Kinder sollten jetzt unbedingt im Vordergrund stehen! Denke daran, was für sie nun das Beste ist und nicht, ob du noch geliebt wirst oder nicht. Zwei Partner, die offensichtlich so viele Probleme haben, belasten auch ihre Kinder damit. Wenn die Beziehung tatsächlich so ist, wie du das schilderst, dann jagst du einer Illusion hinterher. Suche Halt bei Freunden oder deiner Familie und besinne dich auf dich und die Zukunft deiner Kinder.
 
  • #10
Und da wird sich gewundert, dass es Leute gibt die die Meinung vertreten, nicht alle Menschen dürften einfach so Kinder bekommen. Hier ist doch so ein Beispiel, wo das Kinderkriegen wirklich ohne Sinn und Verstand passiert ist. Das hast du doch alles schon vor Jahren gewusst und du selber benimmst dich genauso kindisch wie man es in deinem Alter erwarten würde. Du kommst deiner Vorbildfunktion in keiner Weise nach und lebst deinen Kindern etwas vor, was katastrophal ist und zwar in vielerlei Hinsicht. Von Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Treue und Verbindlichkeit ist hier keine Spur. Geht in eine Beratungsstelle und lass dich über deinbe Möglichkeiten beraten und fang an deine Rolle als Mutter und Vorbild ernst zu nehmen und auszufüllen. Da du nicht besser bist als dein LG solltest du dich nicht auf ihn versteifen sondern nur bei dir gucken
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS,
wie konntest Du in dieser kurzen Zeit 3 Kinder von einem quasi unbekannten Mann bekommen?
Er ist 20 Jahre älter, Du hättest auch noch mit 32 Jahren das erste Kind bekommen können. nachdem die Beziehung gefestigt ist etc.
Vermutlich wärest Du bereits wieder schwanger, wenn Ihr öfter Sex zusammen hättet?

Eure Beziehung ist schon völlig am Ende.
Am besten ist es wohl, wenn Du Dich von dem alten Mann trennst.
Wie sieht es denn finanziell aus?
 
G

Gast

  • #12
Eure Beziehung ist erledigt. Werde Dir Deiner Verantwortung für die Kinder bewußt und versuche, ein funktionstüchtiges, geregeltes Elternhaus (Du!) hinzubekommen. Überlege, wann Du in den Beruf zurückkommst und wie Dich Dein jetziger LG auf begrenzte Zeit unterstützen kann. Ohne Beruf mit drei Kleinkindern kannst Du Dich sonst frisch machen. Vielleicht eine Weiterbildung über zwei Jahre?
Versuche dringend finanziell selbständig zu werden.
 
G

Gast

  • #13
Hört sich nach Nachmittags-Hartz4-Programm an. Eine sicherlich ganz bittere Situation...wende Dich am besten umgehend an Beratungsstellen und siehe das Glück/Heil der Kinder und Dich als oberste Priorität...
Alles Gute
 
G

Gast

  • #14
Hallo #3 und #6: Wo hat die Fragestellerin denn geschrieben, daß sie in 4 Jahren drei Kinder bekommen hat und daß sie 2.5 Jahre keinen Sex mehr hatte?
Sie hat geschrieben, daß sie seit 4 Jahren mit ihrem LG zusammenlebt und daß seit 2.5 Jahren der Sex schlecht ist. Also bitte nochmal durchlesen als voreilig falsch interpretieren!
Der Fragestellerin Vorwürfe zu machen bringt doch jetzt gar nichts; sie muss aber zusehen, so schnell wie möglich in bessere Verhältnisse zu kommen, auch um ihrer Kinder willen.
Alles Gute!