Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Wie schafft man es, trotz Enttäuschungen optimistisch zu bleiben?

Hallo liebes Forum,

ich bin w (Mitte 20) und seit April hier bei EP angemeldet.Leider habe ich hier schon 2 große Enttäuschungen erlebt.

Mein erstes Date (m, Ende 30) schien gleich ein Volltreffer zu sein. Es hat sofort vom ersten Moment an geknistert. Wir hatten wunderschöne Dates gehabt, beim letzten schliefen wir miteinander. Ich war total verliebt. Die Ernüchterung kam sehr plötzlich, als ich herausfand, dass er mich belogen hatte und ganz und gar nicht eine vollwertige Beziehung wollte, wie er stets behauptete. Er war schlicht und ergreifend auf eine Affäre ausgewesen.

Ich fiel danach in ein tiefes Loch, brauchte sehr lange um mich langsam wieder aufzurappeln und nach vorn schauen zu können. (Dazu kommt, das er für mich mein "erster Mann" überhaupt gewesen ist, das machte alles noch schlimmer) Ich war entsetzt, das mich jemand so belogen hat, dem ich aufrichtig mein Vertrauen geschenkt hatte.

Vor ca. 1 Monat lernte ich einen anderen Mann (Anfang 30) hier bei EP kennen. Uns trennten ca. 100km, wir hatten 3 tolle Dates gehabt mit viel Sympathie, Humor, Ganztagsausflügen, Händchen halten und Küsse. Wir besprachen das Thema „Entfernung“ ,waren uns einig, dass es kein Problem für uns wäre. Nach den Treffen schrieben wir uns noch SMS. Er meinte wie wunderschön er es wieder fand, dass ich ihn ganz nervös mache, Kosenamen und das er nächste Woche wieder zu mir kommen würde.

Der nächste Tag: 360 Grad Wendung, Nachricht über EP: Es tue ihm alles unendlich Leid, aber er habe nochmal nachgedacht, ihm reiche doch keine WE-Beziehung, hat sich hundertmal entschuldigt, er wollte mich nicht verletzen. Das hätte er sich allerdings auch wirklich eher überlegen können, da er immerhin derjenige war, der mich angeschrieben hat und von Anfang an um die Entfernung wusste.

Nun fühle ich mich wieder unendlich vor dem Kopf gestoßen, verletzt, verar**** und voller Enttäuschung. Wieder ist von einen Tag auf den anderen alles vorbei ohne Vorwarnung.
Ich zweifle langsam wirklich an meiner gesunden Menschenkenntniss, denke, das ich hätte was ahnen oder spüren müssen.

Ich bin ein sehr sensibler Mensch und nehme mir solche negativen Erlebnisse sehr zu Herzen. Ich war so froh und glücklich, mich von dem ersten Erlebnis wieder aufgerappelt zu haben und mich wieder jemand Neuen öffnen konnte ohne Vorurteile und dann gleich wieder so etwas.

Habt ihr irgendwelche Tips/Ratschläge für mich, wie ich trotzdem optimistisch bleiben kann und neuen Männern nicht mit Voruteilen begegne nach dem Motto: Der meint es eh nicht ernst oder haut ab, wenns ernst wird?

Ich habe nur große Bedenken, das mich solche Erfahrungen in einem gewissen Maße wirklich "schädigen" für die Zukunft. Ich möchte doch in so einer Verliebtheits-/Kennenlernphase den Moment genießen, mich auch freuen und nicht in ständiger Angst leben, dass es von einer Minute zur anderen vorbei sein könnte.
 
G

Gast

  • #2
Solche oder ähnliche Erfahrungen sind leider bei der Online-Partnersuche ziemlich verbreitet.
Man muß schon so etwas wie 'Hornhaut' auf der Seele haben, um sich davon nicht verletzt zu fühlen. Für besonders sensible Menschen ist daher diese Art der Partnersuche wohl nichts - ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen.
 
G

Gast

  • #3
Ich glaube, am wichtigsten ist: Nimm es nicht persönlich, wie diese Männer dich behandelt haben! ich weiss, ist nicht einfach, aber mit ein bisschen Übung geht es!
Hab ich das richtig verstanden, der 1. hat dich quasi entjungfert? Das ist natürlich dann nicht so leicht loszulassen, aber du solltest es trotzdem tun.
Mein 2. Gedanke ist: aus dem Bauch heraus würde ich sagen, online Partnersuche ist nicht das richtige für dich. Du bist vielleicht eher der Typ, der einen Mann über Monate kennenlernen sollte, ohne Absichten, und dann langsam Vertrauen gewinnen, und dann eine Beziehung aufbauen. Wobei das ja theoretisch auch über EP geht. Also wie du vorurteilsfrei auf Männer zugehen kannst, kann ich dir auch nicht sagen, jeder hat Vorurteile, bewusst oder unbewusst. Machs dir halt klar, tausch dich, wenns mit nem Mann ernst wird, mit einer guten Freundin aus, das hilft mir immer extrem, die hat mich neulich grad vor einem ziemlich grossen Fehler bewahrt:
 
G

Gast

  • #4
Das Leben wird dir zeigen, dass so etwas oft und genug vorkommen kann... bis man endlich den Richtigen findet....und Jeder hat solche identische oder ähnliche Situationen erlebt..Es ist auch normal...Was nicht gut ist, wenn man ständig und sofort den Kopf hängen lässt.
Man kann aus solchen Erfahrungen nur dazu lernen und mehr nicht, und die Suche geht weiter. und dass du jedes mal Zeit zum Trauern brauchst, das finde ich normal und sehr menschlich ...
Leider es gibt Menschen,die nicht ehrlich genug sind und sie möchten einfach nur die Zeit ausnutzen um schöne Momente zu erleben und möchten nichts verpassen, auch wenn sie oft von vorne rein wissen, dass es wegen bestimmten Gründen nicht klappen wird...Sie befriedigen ihren Willen (bewusst oder unbewusst) ohne den Anderen zu beachten ...
Der Vorteil für die Jenigen,die sowas erleben müssen, dass sie mit der Zeit vorsichtiger und erfahrner werden....Also es muss nicht an dir liegen..Daher gönne dir Pausen dazwischen und nimm solche Erfahrungen nicht so ernst...weil sie sind ein Teil unserer Suche.
 
  • #5
Ich kann Dich gut und verstehen und es tut mir sehr leid für Dich, dass Dir so etwas gleich zweimal hintereinander passiert ist.

Salopp gesagt, könnte man es einfach zusammenfassen: Dein erster 'Fehlgriff' war ein A*** und fertig, und der zweite war ein Depp, der lieber erst handelt und dann denkt als umgekehrt. (Leider ist Letzteres eine nach meiner Erfahrung sehr häufige menschliche Eigenschaft - und eine der folgenschwersten!)

Habt ihr irgendwelche Tips/Ratschläge für mich, wie ich trotzdem optimistisch bleiben kann und neuen Männern nicht mit Voruteilen begegne nach dem Motto: Der meint es eh nicht ernst oder haut ab, wenns ernst wird?
Wirklich einen Tipp geben, wie man optimistisch bleiben könnte, kann ich Dir auch nicht - zumal ich selber, der ich auch zahlreiche Enttäuschungen mit Frauen erlebt und mich oft vera*** gefühlt habe, selber grosse Mühe damit bekunde, noch optimistisch zu bleiben bzw. zu sein. Eigentlich kann ich nur sagen, dass es vielen anderen auch so geht oder schon so gegangen ist und dass 'irgendwann' - so abgedroschen es klingen mag - schon der Richtige kommt…! Ich kann Dir einfach nur sagen, dass wirklich nicht alle Männer so sind und dass nicht alle abhauen, wenn es ernst gilt. Letztere Gattung scheint, wenn man sich hier so ein bisschen durchs Forum hindurchliest, zwar leider wirklich nicht gerade selten zu sein - aber ich denke, es gibt auch von der anderen Sorte trotzdem immer noch genug!

Ich bin ein sehr sensibler Mensch und nehme mir solche negativen Erlebnisse sehr zu Herzen.
Leider ist es so, dass sensible Menschen oft quasi 'vom Leben gestraft sind'. Wer einfach alles wegsteckt und nicht weiter darüber nachdenkt, hat es - leider - leichter im Leben. (Genauso haben es bekanntlich auch dümmere Leute einfacher und 'easier' im Leben als intelligentere.) Und leider ist es charakterschwachen Leuten wie den beiden von Dir beschriebenen Herren i.d.R. schnurzegal, wenn sie jemand anderen verletzen (sofern sie es überhaupt bemerken). Nur: Zum Glück gibt es sensible Menschen wie Dich, denn wenn alle so unsensibel wären wie die beiden Typen (insb. wie der erste), die Dich verletzt haben, dann wäre unsere Welt wohl schon lange vor die Hunde gegangen…!

Ich zweifle langsam wirklich an meiner gesunden Menschenkenntniss, denke, das ich hätte was ahnen oder spüren müssen.
Ich denke, hier darfst Du Dir wirklich keinen Vorwurf machen! Jeder kann sich in einem anderen Menschen täuschen, und leider sind es erfahrungsgemäss meistens genau die Leute, die so drauf sind wie dieser 'Affärensucher', die Meister im Vortäuschen, Manipulieren, Belügen etc. sind.
 
  • #6
Mir (m,50) ergehts ähnlich, aber als Mann. Hoffnungen, Gefühle, aber immer die Angst, aufgrund welcher Launen oder Kleinigkeiten von ihnen, die Frauen absagen ?
Ich brauchte zehn Tage, um eine Absage innerlich zu verarbeiten. (Nach 14 Tage täglich mailen und 1. Date)
Warum Absage, konnte sie mir nicht mal genau begründen, bei meiner Nachfrage. Vermutlich, weil sie sich nicht sofort in mich verliebte ?

Weitere Absagen. Hätte keine Zeit für eine Beziehung wegen ihrer zwei Kinder - oder wolle weg ziehen. Wozu sind die dann überhaupt in Singlebörsen ?

Gestern sah ich eine Frau, die in drei Singlebörsen ist, die ich vor ein paar Monaten zufällig getroffen und angesprochen habe, danach zwei Mails mit ihr.
Sie war in Begleitung eines Mannes, beim einkaufen. Sie schaute ängstlich zu mir, aber ich sprach sie nicht an, um sie nicht in Verlegenheit zu bringen.

Es fällt mir immer schwerer, überhaupt noch irgendeinem Profil in Singlebörsen zu glauben. Auch aus Angst vor weiteren Enttäuschungen und Absagen. Daher mache ich momentan "Urlaub" von den Singlebörsen, und kontaktiere Keine mehr. Schon um mich innerlich zu erholen.

Singlebörsen sind trügerisch. Man sieht viele Mitmenschen, die behaupten, sie suchten Partner.
(Darunter auch z.B. viele gutaussehende Männer.)
Trotzdem scheint mir dieses Mittel der Partnersuche sehr schwer zu sein. Ich kenne persönlich nur ein einziges Paar, daß sich via Singlebörse gefunden hat. Beide absolut keine Schönheiten oder "Traumpartner". Mir scheint, daß nur die Angst vor der Einsamkeit die Beiden noch zusammen hält ?

Ich gehe unter Menschen, und plaudere zwanglos mit ihnen (Männer und Frauen). z.B. mit der Marktfrau oder einer Verkäuferin, bei der ich gerade was kaufe. So bekommt man wieder Kraft und Vertrauen.
Mir scheint, es ist einfacher mit den Mitmenschen, ohne den Aspekt Partnersuche dabei. Und in dieser entspannten Atmosphäre einfacher, einen Partner/in zu finden.
Dazu muß man auch sich selber entspannen. Den Druck von sich zu nehmen, der durch die eigene Sehnsucht nach Liebe und Partnerschaft entsteht. = "Ich kann, ich will - aber ich muß nicht".
 
G

Gast

  • #7
So richtig raten kann man da wirklich nichts. Man sieht es einem Mann nun mal nicht gleich an ob er es ernst meint, oder nicht. Und wenn man sich dann noch verliebt hat, übersieht man eh sämtliche Signale. Dann spürt man es nicht ( will es auch nicht spüren ), weil man nicht im Traum daran denkt, er könnte es nicht ernst meinen. Wichtig ist, bleib dir selber treu und glaub an dich. Ziehe für dich das positive heraus, auch wenn man etwas demotiviert ist nach solchen Erlebnissen. Vergiß nie du bist wer! Zweifel bloß nicht so sehr an dir. Sensible Menschen haben es schwerer, ich weiß. Irgendwann wirst du ihn treffen - den Richtigen. Meistens dann, wenn man nicht daran denkt.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS, das ist in der Singlebörse eher die Realität - dort tummeln sich viele, die vorgeben, eine Beziehung zu suchen und wenn es "ernst" wird, ziehen sie sich zurück. Einen wirklichen Rat kann ich Dir da auch nicht geben, weil es mir schon selbst so erging. Aber diese Enttäuschungen helfen Dir auch, eine bessere Menschenkenntnis zu entwickeln, um genauer hinzuschauen.Einfach die Hoffnung nicht aufgeben und an den Erfolg glauben. Trotz einiger Enttäuschungen und Rückschläge habe ich nicht aufgegeben und war positiv gestimmt, bis es geklappt hat.

w
 
  • #9
Hier die FS:

Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten! Und vor allem natürlich auch für die aufbauenden Worte!

Es stimmt, dass man es als sensibler Mensch nicht gerade leicht hat in einer Partnerbörse. Momentan denke ich auch über eine "Pause" nach.
Ich hoffe auch, dass ich mit der Zeit ein etwas "dickeres Fell" bekomme und mir nicht mehr jede Enttäuschung so zu Herzen nehme.
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS, solche oder ähnliche Erfahrungen haben leider viele hier gemacht. Bei mir war es auch insgesamt 2 Mal fortgeschrittene Kontakte , wo Online-Partner mich belogen haben. Zum Glück war ich selber nicht wirklich verliebt, trotzdem haben mich diese Geschichten stark getroffen, bzw. zum Nachdenken gebracht, so dass ich mich von allen Online-Portalen sofort abgemeldet habe. Ich finde die Quote der Abenteuersuchenden im Net ist viel zu hoch, damit muss man leben können, oder auch nicht. Ich möchte keine Hornhaup und dickes Fell anschaffen, meine persönliche Meinung, gerade diese Eigenschaften sind für normale Persönlichkeiten bzw. gesunge Persönlichkeitsentwicklung eher schädlich. Und übrigens da ich "immer noch" Single bin , habe ich doch vor einiger Zeit versucht mich auf einer anderen bekannten Single-Börse (nicht EP) anzumelden. Erfahrungen dort waren so .... negativ beeindruckend, dass ich trotz sehr vielen Kontakten nach einer Woche mein Profil vollständig gelöscht habe. Für den nächsten "Net-Versuch" wäre ich mir doch viel zu schade!:)
 
  • #11
Also mal ganz ehrlich, ein bisschen weltfremd bist du aber auch. Der 2. Mann hat nichts schlimmer gemacht. Ihr habt euch getroffen, er hat fest gestellt das eine FB nicht so seine Sache ist, hat es dir gesagt und gut. Da ist nichts schlimmes oder abwertendes dran. Er hat sich richtig und korrekt verhalten. Und was ist schlimm daraun wenn man nach dem 1. Date sagt es passt nicht und man muss sich nicht wieder sehen? DAs ist normal, bei 1. Date gehen die meisten Kontakte zu Recht auseinander. Aber ihr habt recht, wer damit nicht klar kommt, dass nicht alle Kontakte erfolgreich verlaufen und alle Absagen persönlich nimmt, der sollte nicht im www suchen
 
G

Gast

  • #12
Online-Dating kann richtig fies sein.
Als ich damit anfing, bin ich auch gleich zweimal hintereinander "reingefallen".
Da zweifelt man dann sehr an sich.
Mit der Zeit wird man nüchterner.

Ich würde Dir einfach raten, die Männer nicht so schnell in´s Herz zu schliessen. Es sind fremde Männer, Du kannst nie wissen, was sie im Schilde führen.
Bleib zurückhaltend, triff Dich mit ihnen und bleibe auf Abstand. Keine Küsse, keine Zärtlichkeiten. Höchstens eine Umarmung zum Abschied.
Den Affärensuchern wird das schnell zu anstrengend und sie ziehen ab.
Die guten Männer fangen an, sich um Dich zu bemühen. Das macht denen sogar Spaß.

Du bist eben eine tolle Frau, und wer was von Dir will, muss sich Mühe geben !

Alles Gute,
w, inzwischen fündig geworden
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.