G

Gast

  • #1

Wie lauten die Regeln einer Sexbeziehung?

... was macht ihr, wenn ihr euch in eure Sexbeziehung (die über Monate ging) verliebt habt, (euch ist allerdings klar, dass nicht mehr daraus wird).... versteht euch aber mit dieser Frau super...!

...meldet ihr euch nicht mehr?? (ist das ein "gesunder" Weg?)

was gibt es für Gründe ?

Danke für Antworten... (sorry, für mein Deutsch, ich hoffe es ist richtig... ich komme aus Frankreich)

Merci
 
G

Gast

  • #2
Ich persönlich finde Ehrlichkeit immer am besten. Auch in einer reinen Sexbeziehung sollte man soviel Respekt vor dem anderen haben, ihm zu sagen, warum man die Sache beenden will, statt sich einfach nicht mehr zu melden, gerade wenn man die andere Person mag. Sag' ihr einfach, dass du Abstand brauchst, weil du dich in sie verliebt hast.

w
 
  • #3
Habt ihr denn alle das Reden verlernt?
Sag es ihr doch einfach: "Du, ich habe ein Problem, ich habe mich in dich verliebt. Ich weiß, das ist gegen unsere Abmachung, und deshalb würde ich gerne deine Meinung hören, ob wir lieber etwas Abstand gewinnen sollen oder ob du dir doch etwas festes mit mir vorstellen könntest. Oder wir versuchen, gute Freunde zu bleiben." Oder so was in der Art.

Und dann sagt sie entweder ja oder nein. Und sie jammert nicht hier im Forum, warum er sich denn nicht mehr meldet, sie hätte sich ja selbst eigentlich verliebt in ihn, wollte ihn nicht unter Druck setzen etc. ;-)
 
G

Gast

  • #4
Ich führe keine Sexbeziehungen über Monate und schon gar nicht, wenn ich mich in diesen Person verliebt habe! Das empfiehlt der gesunde Menschenverstand.
 
G

Gast

  • #5
Sage es dieser Frau.
Sie ist eine Frau und hat dafür sicherlich noch mehr Verständnis als wenn es umgekehrt wäre.
Der umgekehrte Fall passiert leider häufiger.

Wenn sie dir danach ausdrücklich sagt, dass es nichts werden kann, dann hast du eine konkrete Antwort und die Sicherheit kannst vielleicht wenigstens besser aufhören darüber zu grübeln.
Vielleicht gibt es auch eine Überraschung und es klappt doch zwischen euch. Soll ja auch schon vorgekommen sein.

Ich würde mir zwar nicht allzu viel Hoffnung machen, wenn du selbst sagst, dass es aussichtslos ist,
aber im Grunde kannst du nur Gewinnen wenn du ehrlich bist.

Im allerschlimmsten Falle beendet sie die Sexbeziehung, aber wenn sich einer verliebt hat, ist das eh keine mehr. (Oder auch du). Und das ganze ist beendet bevor es noch schlimmer wird und du bist wieder frei für was anderes.
Im weniger schlimmen Falle gibt es eine Aussprache, jeder macht seinen Standpunkt klar bzw. rückt zur alten Definition zurück und ihr macht weiter wie bisher. Aber dann ist nicht viel passiert. Also auch kein Schaden.
Im günstigsten Falle gibts vielleicht auch mehr.
 
H

Heldin

  • #6
... was macht ihr, wenn ihr euch in eure Sexbeziehung (die über Monate ging) verliebt habt, (euch ist allerdings klar, dass nicht mehr daraus wird).... versteht euch aber mit dieser Frau super...!

...meldet ihr euch nicht mehr?? (ist das ein "gesunder" Weg?)

was gibt es für Gründe ?

Danke für Antworten... (sorry, für mein Deutsch, ich hoffe es ist richtig... ich komme aus Frankreich)

Merci
Warum kann es denn nicht mehr werden? Bist du dir sicher?

Sich einfach nicht mehr zu melden fände ich nicht okay. Da würde sie sich am Ende noch Sorgen machen.

Manche Antworten hier haben etwas stark Theoretisches. Wenn man selbst schon mal in der Situation war (war ich), gestaltet es sich anders...
 
G

Gast

  • #7
Von FS:

Danke für Antworten, natürlich weiß ich eigentlich sehr genau, dass miteinander Reden am besten wäre/ist... aber in diesem Falle und in der derzeitigen Situation ist es einfach sehr schwer für mich...

ich will diese Frau nicht ganz verlieren, d.h. auch wenn wir nicht zusammenkommen würde ich sie sehr gerne als Freundin behalten (sagt man so in Deutsch?) und mir ist nicht klar, ob ich ihr es sagen soll oder ob ich alles wie bisher weiterlaufen lassen soll, da ich beruflich eh sehr viel unterwegs und eingespannt bin..., (ich könnte also gar keine "klassische" Beziehung- im Sinne von -wir sehen und hören uns täglich- führen (so etwas habe ich auch gesucht und gerade weil sie so ist, wie sie ist und nicht mehr will, habe ich mich verliebt) irgendwann kommt ein jeder dran oder?! :)

ich habe angst davor, wenn ich mit ihr darüber sprechen, dass sie dann erstemal keinen Kontakt zu mir will und das wäre für mich nicht schön.

ich werde sehen, wie es kommt! danke nochmal... ich wünsche euch selbst alles Gute
 
G

Gast

  • #8
Ich kann Gast 1 nur zustimmen.
Ich finde Ehrlichkeit auch am besten! Nicht, weil ich so moralisch einwandfrei bin, sondern weil man doch gegen sich selbst arbeitet, wenn man vorgibt, keine Gefühle zu haben, obwohl es anders ist!
Außerdem muss das ja nicht gleich heißen, dass man von einer Affäre in eine Beziehung wechselt!?
Es heißt ja nur, dass man eben Liebe empfindet, sich verliebt hat oder total verknallt ist - was solls?
Ist doch schön!
Wieso muss man denn immer die professionelle Eisblocknummer fahren?
Du kannst ihr doch sagen, dass Du es sehr schön findest mit ihr und dass Du sie sehr magst oder dass Du Dich schon auch verliebt hättest!?
ich als Frau würde deswegen nicht gleich an Beziehung denken.
Ich habe auch eine Affäre und ich empfinde durchaus etwas für diesen Mann, kann mir aber eine Beziehung mit klassischem Alltag nicht vorstellen.
Er ist auch beruflich viel unterwegs und ich glaube nicht einmal, dass ich die einzige Frau bin.
Trotzdem ist es immer sehr besonders, wenn wir uns treffen.
Wieso darf man sich denn nicht verlieben, wenn es eine Sexbeziehung ist?
Meine Freundinnen reden auch seit Monaten auf mich ein, dass ich doch nicht mit einem Mann seit einem Jahr schlafen kann, mit dem ich keine Beziehung führe!?
Ich kann es aber sehr gut :)
Die Anderen haben ein Problem damit, weil sie es nicht verstehen können!
Wir haben aber keines!
Ich würde ihr sagen, was Du fühlst, würde aber nicht davon reden, dass das ein "Problem" ist!
Es ist der natürliche Lauf der Dinge, dass man Gefühle für jemanden entwickelt, den man länger kennt und mit dem man monatelang schläft. Man lernt sich zwangsläufig kennen und mögen.

Wenn allerdings dein Beruf deine einzige "Ausrede" ist, wieso ihr nicht zusammenkommen könnt, ist das vielleicht wirklich nicht so überzeugend!?
Wovor hast Du Angst, wenn es denn eine Beziehung wäre?
Wie alt seid ihr?

w,40