• #1

Wie lange dauert eine Kennenlernphase?

Hi ihr.
Ich date seit 4 Monaten einen Mann (32 J).
Wir waren letzten Monat gemeinsam im Urlaub, sehen uns fast taeglich. Er hat auch schon oefter bei mir genaechtigt.
Dennoch läuft es irgendwie schleppend. Wir kuscheln viel und sind auch in der Oeffentlichkeit sehr vertraut.
Doch einen Kuss (er war den letzten Monat krank, Ist auch krank mit in den Urlaub gefahren (koennte ein Grund sein, nicht zu kuessen) oder Sex gab es zum Beispiel bisher noch nicht.
Im Urlaub habe ich gefragt, was das zwischen uns ist und wo es hinfuehrt. Er wich einer Antwort aus mit den Worten "Schauen wir mal."
Er schreibt mir taeglich, auch viel Belangloses, und fragt oft, wann wir uns das naechste Mal sehen.

Ich bin mittlerweile mehr als verunsichert, da ich nicht weiss, was genau er will. Dass er meiner direkten Frage auswich, dennoch nichts an seinem Verhalten aendert, macht mich irgendwie fertig.
Hält er mich nur warm oder ist er sich einfach nicht sicher. Wie seht ihr die sache bzw. was würdet ihr tun?

Danke jetzt schonmal fuer eure Antworten... :)
 
  • #2
Zitat aus einem Parallelthread:
Leider werden Männer heutzutage so weichgespült erzogen. Ich denke, viele Männer wissen gar nicht mehr so genau, was Frau eigentlich von ihnen erwartet und sind entsprechend verwirrt. Empathisch und liebevoll und treu sollen sie sein, und fürsorglich und kommunikativ... alles eher weibliche soft skills. Jungs wird schon im Kindergarten verboten, sich zu kloppen - das gehört sich nicht.
Früher war sicher nicht alles besser, jedoch haben kleine Buben gelernt, was es bedeutet, ein Mann zu sein.
Heute schauen sie Fußball oder einen Actionfilm und gröhlen dabei, und schon wird von Frauenseite die Nase über diese Neandertaler gerümpft, und der Mann sackt peinlich berührt in sich zusammen, weil er sich nicht kultiviert benommen hat.
Wir selbst (unsere Generation und die vor uns) verwässern die Männer zunehmend, und dann wundern wir uns, warum wir nur noch körnermampfende Hipster-Softies vorfinden.
Kann es evtl. daran liegen? Ist er evtl. zu schüchtern, um den nächsten Schritt zu wagen? So war ich früher und eierte herum. Heute würde ich sagen, die Phase ist zumindest ungewöhnlich lange und es endet vllt. in der Friendzone (ihr seid schon eher drin - oder?). Ich halte nichts davon, dass man bei ersten Date nicht in die Kiste sollte, oder spätestens nach dem dritten Date. Aber wenn nach 4 Monaten nichts gelaufen ist, obwohl ihr schon in Urlaub wart, dann sehe ich hier schwarz, wenn du weiter wartest.

Also:
Was willst Du?
Wie stellst Du Dir die nahe Zukunft mit ihm vor?
Wie weit reicht Deine Geduld noch?
Findest Du ihn wirklich noch anziehend?

Setz die Frageliste fort und entscheide.

Alles Gute

M 47
 
  • #3
Vier Monate und kein Sex? Das finde ich sehr merkwürdig und hätte wohl selbst längst einen Frontalangriff gestartet.

Wie sieht damit bei dir aus? Wie reagiert er, wenn du dich ihm sexuell näherst?
Oder wartest du darauf, dass alles von ihm ausgeht?

Also wenn einer in 4 Monaten nicht einmal versucht, mit mir zu schlafen, würde ich wohl davon ausgehen, dass er mich sexuell nicht attraktiv findet oder selbst arge sexuelle Probleme hat.

Kann es sein, dass er dich nur als platonische Freundin sieht?
 
  • #4
Liebe FS

Was du beschreibst, klingt nach einer platonischen Freundschaft und ich würde aufgrund meines noch vorhandenen Sexualtriebs darauf verzichten, aus diesem Arrangement eine Liebesbeziehung schneidern zu wollen.
Ich bin mittlerweile mehr als verunsichert, da ich nicht weiss, was genau er will. Dass er meiner direkten Frage auswich, dennoch nichts an seinem Verhalten aendert, macht mich irgendwie fertig.
Hält er mich nur warm oder ist er sich einfach nicht sicher. Wie seht ihr die sache bzw. was würdet ihr tun?
Es wäre mir nach 4 Monaten asexueller Freizeitgestaltung komplett egal, wie das der Mann sieht. Mein Standpunkt stünde fest, dass ich dem keine Chance mehr gebe. Da ist einfach nicht genug Leidenschaft da, weder von ihm noch von mir (sonst hätte ich wohl die Initiative ergriffen bei der Pijama-Party oder im Urlaub).
 
  • #5
Liebe FS. Nicht der Zeitpunkt ist entscheidend, sondern die Handlung. Bei euch fehlt eindeutig das sexuelle Begehren & Leidenschaft. Ein Mann, der eine Frau sexuell begehrt, der will auch unbedingt Sex haben. Er sieht dich eher als gute, vertraute Kumpeline. Reicht dir das aus? Ziehe Konsequenzen.
 
P

proudwoman

  • #6
Ich bin mir nicht sicher, was das, was Du da beschreibst, eigentlich sein soll. Eine Beziehung ist das sicher erstmal noch nicht und ich habe das Gefühl, er will Dich gar nicht näher kennenlernen.
Was hat er denn für eine geheimnisvolle Krankheit, hat er Dir das nicht gesagt?
Verliebt/verknallt kommt er mir gar nicht vor. Was empfindest Du eigentlich?
Für mich wäre das nichts! Aber da denkt jeder anders. Ich kann Dir nur schreiben, wie ich reagieren würde. Ich würde ihn konkret fragen. Und zwar genauso, wie Du es hier tust.
Andernfalls würde ich den Kontakt einschlafen lassen. Das wird nichts mehr, sorry.
 
  • #7
Jetzt sagen sicher einige, dass er einfach nicht auf dich als Frau steht.
Glaube ich aber nicht, dann würde er nicht mit dir kuscheln und auch sonst nicht so intensiven Umgang mit dir haben.

Ich sage jetzt wieder das, was hier alle abwegig finden, ich aber aus eigenem Erleben heraus kenne: ich denke, er ist asexuell.
Kuscheln gerne, aber nix mit unnerum, auch kein Zungenkuss.
So ein Mann und so wie du euren Umgang beschreibst, wäre er für mich der ideale Partner.
Ich will genau das: Verbindlichkeit, Liebe, Kuscheln, Handhalten, Füreinanderdasein, aber NICHTS Sexuelles.

Mein Bedürfnis ist selten und bei Männern wahrscheinlich noch seltener.
Dein Freund, falls es so ist, sagt es dir nicht, weil er denkt, dass er dann nie eine Frau abkriegt, weil Sex zu einer Beziehung dazu gehört.
Und das denken sicher auch 99% aller Leute...wenn's langt.

Ich habe auf meine alten Tage hin durch Zufall einen Mann gefunden, mit dem ich eine solche Beziehung haben kann.
Bis dahin habe ich halt die Beine breit gemacht, bis es dann nach einiger Zeit krachte und wir uns trennten.
Dein Freund tut so, als brauche er Zeit und lasse es langsam angehen, aber irgendwann muss er Farbe bekennen und dann wirst du dich trennen.
Bis dahin genießt er eure schöne Zeit und dann geht's mit einer anderen Frau von neuem los.

Kürzlich hat hier mal jemand eine spezielle Partnerbörse genannt, da ging es um behinderte Leute.
Ich habe es mir angesehen, da kann man tatsächlich auch asexuelle Partner suchen und alle möglichen anderen Spezialfälle.
Boah, wenn ich das vor 30 Jahren gewusst hätte, hätte ich mir viel Elend erspart und meinen jeweiligen Partnern auch.

w 50
 
  • #8
Herzlichen Glückwunsch, Du hast einen Mann getroffen, der sein weiteres Interesse nicht davon abhängig macht bis spätestens nach dem 5. Treffen mit einer eigentlich vollkommen unbekannten Frau intimste Körperflüssigkeiten auszutauschen.
Zuerst dachte ich dieses Posting stammt von einem Mann, da Du aber explizit erwähnst, dass Dein Datingpartner ein Mann ist, gehe ich davon aus, dass Du eine Frau bist.
Da ihr ja kuschelt und Euch in der Öffentlichkeit vertraut zeigt, ist dies ein gutes Zeichen, dass er zu Dir steht und durchaus Interesse hat.
Gleichzeitig schützt Du Dich vor Chlamydien, Tripper, Genitalherpes, Syphilis, Eileiterentzündung, Dellwarze, CMV..........., diese haben bekanntlich bei vielen Sexualkontakte großen Erfolg in ihrer Ausbreitung.
Sei froh, dass es noch solche Männer gibt, zumal 4 Monate nun auch nicht so lange sind. Ich empfehle Männern, die schnell Sex haben wollen, immer ein gutes Bordell ganz in der Nähe ;-)
 
  • #9
Danke erstmal fuer die bisherigen Antworten.

Bloß weil wir bisher keinen Sex hatten, heisst es nicht, dass wir nicht schon intim waren (Hand anlegen...).
Ich habe mehrere Versuche gestartet, ihn zu kuessen, diese blockt er ab, was eben auch daran liegen koennte, dass er krank (Bronchitis und Lungenentzuendung) war und mich nicht anstecken wollte. Er hat aber auch einmal gesagt, dass er sehr schuechtern ist, was mir nicht einleuchtet, denn er hat sich bisher noch nie schuechtern verhalten.

Ich ueberlege, nochmal einen Versuch zu starten und mit ihm darueber zu reden, die Konsequenz einer weiteren schwammigen Aussage seinerseits wird der Schlussstrich sein, auch wenn mir dies sehr schwer fallen wird, da ich mich in ihn verliebt habe.
Fuer mich passt sein Verhalten eben nicht zu einer platonischen Freundschaft, ich habe schon einige seiner Freunde kennengelernt. Diese haben auch schon gefragt, seit wann wir zusammen seien, was wir eben nicht sind...
 
T

Toi et moi

  • #10
Lass mich deine Post zusammenfassen:
Ihr seht euch jeden Tag und wart zusammen im Urlaub, Du kennst seine Freunde, ihr wart auch zusammen im Bett und wart auch intim aber Ihr seid nicht zusammen, weil es kein Sex gab. Richtig? Es könnte einfach daran liegen, dass er nicht viel Erfahrung hat oder verklemmt ist. Vielleicht hat er irgendwelche Phobien oder er hat einfach Angst von Geschlechtskrankheiten oder Krankheiten allgemein. Hat er vorher auch eine Partnerschaft gehabt?
 
  • #11
Bloß weil wir bisher keinen Sex hatten, heisst es nicht, dass wir nicht schon intim waren (Hand anlegen...).
Ich habe mehrere Versuche gestartet, ihn zu kuessen, diese blockt er ab,
Also das stelle ich mir jetzt mal sehr kühl vor. Hand anlegen ja, aber ohne küssen. Hmmm...... Ich glaube dabei würde ich sicher ein ziemlich dummes Gesicht machen. Das hört sich alles nicht so "prickelnd" an.
Ok, man(n) nimmt was man kriegen kann! ( Oh Gott ich höre den Aufschrei bis hierher) War auch ein Witz meine Damen hier, Grins.....
Also nach vier Monaten zurückschrauben meiner "Neigung" hätte ich längst schon mal das Thema zum Thema gemacht. So in der Art. " Ich will ja nicht drängeln, aber findest du das nicht auch ungewöhnlich, wie überschaubar das mit uns läuft?" dann hörst du ja was er dazu sagt.
Der ein oder andere Job kann ja mal ganz spannend sein. Aber so? Sprich es an. Wenn er dich will, wird er damit um die Ecke kommen. Und so lange wird er ja nicht krank sein, hoffe ich.
(Für dich)
m46
 
  • #12
Aus meiner Sicht sehr ungewöhnlich. 4 Monate daten, dabei sogar ein gemeinsamer Urlaub, und keinen Sex? Nicht mal eine Vorstufe davon? Schwer vorstellbar, dass das eine klassische Beziehung wird. Vielleicht sucht er eher eine beste Freundin.
Ich bin auch nicht von der schnellen Truppe, aber am Anfang meiner jetzigen Beziehung sind wir beim 3. Treffen im Bett gelandet - und fühlte ganz gut und richtig an. Wir fühlten (und fühlen) uns aber auch sehr zueinander hingezogen. Es wäre gar nicht möglich gewesen, auf körperlichen Kontakt so lange zu verzichten. Deshalb meine Vermutung: Er sucht eine gute Freundin.
 
  • #13
Bloß weil wir bisher keinen Sex hatten, heisst es nicht, dass wir nicht schon intim waren (Hand anlegen...).
Ach - und das ist für dich "kein Sex"? Wo fängt für dich "Sex" an? Erst bei der Penetration?

Vielleicht will er dich und sich vor gesundheitlichen Risiken und ungewollter Schwangerschaft bewahren, braucht mehr Zeit, braucht für die potenziellen Folgen eines GV die Sicherheit einer gefestigten Beziehung, einer gemeinamen Lebens- und Familienplanung?

Für mich fängt Sex nicht bei der Penetration an und muss diese nicht zwangsläufig beinhalten. Habe ich hier auch schon mal beschrieben: https://www.elitepartner.de/forum/frage/bin-ich-anormal.68954/#post-973294
Ich habe durchaus schon Partnerinnen erlebt, die aus den o.g. Gründen zunächst keine Penetration wollten, auch über den Zeitraum mehrerer Monate. Auch ich bin damit in neuen Beziehungen zunächst zurückhaltend und möchte, dass beide ohne Druck alle damit zusammenhängenden Fragen (Verhütung, Gesundheitsschutz) in Ruhe miteinander klären, ohne dass man gleich mit dem Kondom winkt (welches auch platzen kann!). Außerdem ist es etwas sehr Schönes, sich an diese Form der intensivsten, körperlichen Nähe langsam miteinander heranzutasten - und es dann um so intensiver zu erleben. Das kann ein großes Vertrauen zueinander ausdrücken und die Beziehung sogar stärken.
Also ich bin noch nie auf die Idee, gekommen, deshalb die Beziehung anzuzweifeln...im Gegenteil, es kann für mich Achtsamkeit, Rücksicht und Verantwortungsbewusstsein ausdrücken.

Ach so: Was ich jedoch nicht verstehe, ist die Ablehnung von Küssen. Tatsächlich wegen Krankheit? Warum er das nicht will, kann er dir selbst am besten sagen.
 
  • #14
Hmh. Hätte ich auch gedacht, aber dafür war er dann auch wieder zu intim. Mit einer guten Freundin hat man keine sexuellen Handlungen (obwohl es ja hier nicht zum äussersten gekommen ist). Und mit einer guten Freundin kuschelt man im allgemeinen auch nicht, denke ich zumindest.

Irgendein Problem scheint er zu haben. Und es gibt immer wieder Menschen, die sind beziehungstechnisch und sexuell anders gestrickt, so wie es @ frei formuliert hat. Und die haben dementsprechend auch Schwierigkeiten, jemanden zu finden, der kompatibel ist.

Jetzt würde ich gerne mal was von ihm wissen: hatte er schon mal Freundinnen und Beziehungen? Wie lange gingen die? Wie ist denn seine Herkunftsfamilie? War die intakt? Scheint er psychisch stabil / gesund? Wie war seine Kindheit? Aus was für einem Umfeld kommt er? Zärtlichkeiten muß man lernen. Wenn man gefühlsarm, berührungsarm aufwächst, dann kann man da schon so seine Probleme haben. Ist er körperlich geschwächt durch seine Krankheit? Oder durch Medikamente?? Andererseit sind Küsse ja nicht anstrengend. Schreib bitte mal was über ihn.

Wenn ich das zusammenfassen darf: es fehlen Dir Küsse, Sex und eine verbindliche Aussage. Das andere hört sich doch ganz gut an. Letzteres deutet vielleicht auf eine Bindungsangst hin, auch die mangelnde Bereitschaft zum Sex kann darauf hindeuten, wobei er Nähe durchaus ertragen kann. Schon rätselhaft.
 
  • #15
Die Furcht vor Krankheiten finde ich kein gutes Argument, um mit Sex zu warten. Wenn entsprechende Krankheiten vorhanden sind, verschwinden die nicht, wenn ich seine Mutter kenne und seinen Freundeskreis. Egal ob ich ihn 4 Wochen, 4 Monate oder 4 Jahre kenne, bevor es zum Sex kommt.

Auch die subjektive Einschätzung seines Lebenswandels lässt nicht zwangsläufig auf Gesundheit schließen. Schließlich kann derjenige durch entsprechende Lügen suggerieren, was das Gegenüber hören möchte.

Mir sind auch nicht wenige Männer bekannt, die nach außen das solide, konservative Leben führten und sich heimlich auf Sexparties und in Swingerclubs vergnügten. Damit geht gewöhnlich keiner hausieren.

Der einzig halbwegs sinnvolle Schutz besteht im Verwenden von Kondomen und einem HIV oder sonstigen Tests. Ich finde, DAS sollte selbstverständlich sein...
 
  • #16
Bloß weil wir bisher keinen Sex hatten, heisst es nicht, dass wir nicht schon intim waren (Hand anlegen...).
Ich habe mehrere Versuche gestartet, ihn zu kuessen, diese blockt er ab, was eben auch daran liegen koennte, dass er krank (Bronchitis und Lungenentzuendung) war und mich nicht anstecken wollte.
Okay, das finde ich halt schon schräg. Er ist also nicht zu schüchtern, um "Hand anzulegen", aber inniges Küssen habt ihr in 4 Monaten noch nicht zu Stande bekommen?
Schau, du hast dich in den Mann verliebt, ich verstehe, dass du nicht gleich gehen willst. Du musst ihm ja auch kein Ultimatum stellen (so was klappt nie). Einfach sagen, dass es dir enorm wichtig wäre, ihn zu verstehen, weil das alles für dich ungewöhnlich ist. Und dann bitte deinerseits auch transparent sein, was du gern hättest: Eine offizielle Beziehung? Küsse? Sex? Sag es klipp und klar, dann kann er klipp und klar sagen, ob das drin liegt mit ihm.
 
  • #17
Was genau mit deinem Typen nicht stimmt, kann dir hier niemand sagen, aber es stimmt was nicht, soviel ist sicher. Ich würde ihn ganz direkt darauf ansprechen, du hast ein Recht auf Antworten. 4 Monate ist eine Ewigkeit, ihr müsstet doch mitten in der Phase sein, in der ihr auch körperlich nicht genug voneinander bekommt.
 
  • #18
Soweit würde ich jetzt nicht gehen. Aber am Anfang einer Beziehung haben viele von unsere Sorte, mal das Problem. Im Kopf herrscht der Gedanke, jetzt unbedingt seinen Mann stehen zu müssen :). Und genau dann funktioniert es nicht. Das vergeht mit der Vertrautheit wieder weg, wenn man offen drüber redet und die Partnerin - also Du Geduld und Verständnis mitbringst.

M 47
 
  • #19
Naja, mit Bronchitis und Lungenentzündung küssen ist ja nicht unbedingt das Wahre. Ich habe diese Erkrankungen schon sehr oft durchgemacht, und da ist man wochenlang so platt und hustet so viel und bekommt gar keine Luft - da ist es unmöglich zu küssen - von der Ansteckungsgefahr mal abgesehen :)

Aber er wird ja irgendwann wieder einmal gesund sein, und dann gibt es keinen Grund mehr nicht zu küssen...

Was den Sex angeht: Vielleicht braucht er einfach länger um Geschlechtsverkehr zu haben.
Solche Männer gibt es tatsächlich.

Aber wenn er jetzt wieder gesund ist, dann ran an den Mann :)

Sollte er jetzt nicht küssen wollen oder weiterhin komisch draufsein - ansprechen und gegebenenfalls wenn es sich nicht ändert - anderen Mann suchen :)
 
  • #20
Für mich sieht das eher so, dass er sich mit dir nicht sicher ist. Seine Antwort: "Schauen wir mal", kannst du wortwörtlich aufnehmen. Weil er noch am Zweifeln ist, ob du die richtige für eine Partnerschaft bist, wartet er einfach mal ab, was die Zukunft noch zeigen wird. Dies kann auch ein Grund dafür sein, dass er mit dir keinen Sex haben möchte. Denn seine zweifeln scheinen so hoch zu sein, dass er kein schlechtes Gewissen im nachhinein haben möchte. Wenn er sich nach dem Sex mit dir trennt, dann wirst du dich ausgenutzt fühlen. Er möchte sich wohl erstmal mit dir sicher sein, das finde ich verantwortungsbewusst.
 
  • #21
Hält er mich nur warm oder ist er sich einfach nicht sicher. Wie seht ihr die sache bzw. was würdet ihr tun?
Bist Du Dir sicher, daß Du ihm nicht ein falsches Bild Deiner selbst gegeben hast? Hast Du irgend etwas geäußert, das ihn glauben macht, Du möchtest noch warten mit Sex? Es soll Männer geben, für die es tabu ist, eine solche Äußerung der Frau („endlich mal einer, der nicht gleich mit mir ins Bett will”) nach einiger Zeit dann doch zu ignorieren. Und es soll Frauen geben, die vergessen, dem Mann ihre veränderte Einstellung zu kommunizieren, sondern darauf warten, daß er es von allein merkt.

Deine Frage „was das zwischen uns ist und wo es hinfuehrt” kann man übrigens durchaus als Signal verstehen, mit Sex lieber noch zu warten. Vor allem, wenn man Sex als den Beginn einer verbindlichen Beziehung betrachtet. Was auch bei Männern gar nicht so selten ist.
 
  • #22
4 Monate ist ja genug Zeit...ich glaube, dass du ihm schon sagen kannst, wie du dich fühlst und was du dir von dieser Beziehung erwartest und wünschst...Wenn er es bis jetzt nicht kappiert hat, dann sollst du es anscheinend direkt sagen...