• #1

Wie kommt ein eher sportliches Styling bei den Herren an?

Hallo zusammen, um konkreter zu werden, ich bin w, 25 und bevorzuge in meiner Freizeit eben Jeans, ein nettes (figurbetontes) Oberteil, evtl. einen passenden Schal/Tuch dazu und in der Regel trendige Sneaker (zur Zeit bevorzugt Converse Chucks). Wenn ich abends ausgehe passe ich mich selbstverständlich dem Anlass an, trage auch Röcke, Pumps, Stiefel. Dies finde ich aber für den Alltag eher unangebracht. Was das Schminken angeht, so betone ich die Augen, benutze aber kein Make-Up oder Lippenstift. Nun ist es mir hier bereits zum zweiten Mal passiert, dass Männer "den Kontakt auslaufen lassen", da mein Style "zu locker" sei. Dazu ist zu erwähnen, dass zumindest einer der Herren sich ähnlich kleidete (also auch eher T-Shirt, Jeans und Sneakers). Ist meine Schlussfolgerung richtig, dass viele Männer doch nur eine aufgebrezelte Vorzeige-Tussi suchen, die erst 4 Stunden im Bad ihre Haare aufdreht, bevor sie den Müll raus bringt? Wäre sehr dankbar über Meinungen und Ratschläge.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Alexander, der Kleine

Sportliches Outfit finde ich eigentlich gut, aber bloß nicht diese beknackten
amerikanischen Schirmmützen und ne Sonnenbrille, das sind für mich
Proletenspinner die jünger sein wollen wie sie sind.
 
  • #3
Es ist nicht so leicht, deine Frage zu beantworten, wenn man kein Bild vor Augen hat. Deine Beschreibung hört sich aber nicht sonderlich abstoßend an. Das Einzige, was ich überhaupt nicht leiden kann, sind diese Chucks. Ich bin allerdings auch 14 Jahre älter als du, vielleicht sehen das jüngere Männer anders.

Eine aufgebrezelte Vorzeigetussi suchen die jüngeren Männer aber bestimmt ebensowenig wie ältere. Du solltest da eher andere Möglichkeiten in Erwägung ziehen, warum du bislang Körbe empfangen hast. Im Übrigen waren es ja auch nur zwei, wenn ich dich richtig verstanden habe. Das bedeutet doch noch gar nichts! Versuche auf keinen Fall, Männern zu stark durch Klamottenwahl zu beeindrucken. Damit würdest du eine Maske aufsetzen, die du ohnehin früher oder später wieder wirst ablegen müssen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Vielleicht gefällt den Männern das figurbetonte Oberteil nicht?
Ich glaube nicht, dass es Deine Chucks sind, die die Männer abschrecken.

Schau Dir mal an, wie Daniela Katzenberger immer rumläuft. wenn Du ihr im Style ähnlich siehst, solltest Du vielleicht bravere Oberteile anziehen.
Nur die Augen betonen ist relativ. Schwarze Balken als Umrandung und Mega-Wimpern können zu viel des Guten sein.
Bill Kaulitz betont auch nur seine Augen und trägt Jeans und T-shirt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Kleider machen Leute. Es wäre interessant, wenn wir wüßten, zu welcher Altersgruppe die Kontakte gehörten, die die Kontakte auslaufen ließen. Es mag sein, daß sich der Kontakt nur zu Dir angepaßt hatte, wenn er sich ähnlich kleidete und in Wahrheit ernster suchte ...

Ich selber lege Wert auf möglichst sie selbst, möglich authentisch und flexibel und so wie sie es sich gut anfühlt für sie ... so tue ich mich schwer, aus Kleidung überhaupt etwas zu folgern.

weil: Wenn die Frau nackt ist (was das Ziel jeder Partnerschaft sein sollte irgendwann) dann hat sie nichts an - oder ?

7E2176FE - m
 
  • #6
@ #3 Danke für deine Ausführungen, ich habe sehr gelacht ;)

Also mit "figurbetontem Oberteil" meinte ich keinesfalls einen Katzenberger Style. Um das zu verdeutlichen, ich wollte eben "Schlabberlook" ausschließen. Soll heißen, ich trage Polo-Shirts oder T-Shirts die eben weiblich geschnitten sind, also eher eng anliegend aber nicht zwingend bis zum Bauchnabel ausgeschnitten!
Und "die Augen betonen" heißt bei mir, Wimpern tuschen und Kajal-Stift auf das untere Augelid auftragen, nicht um die Augen herum.

@ #2 ich trage nicht nur keine "beknackten Schirmmützen", sondern gar keine Mützen.

@ ThomasHH
Danke auch für deine Antwort. Du hast natürlich recht, dass es "nur 2" Körbe waren. Aber da diese ziemlich nah beieinander lagen, macht man (frau) sich natürlich schon Gedanken und fängt an, an sich zu zweifeln.
Meinen Style grundsätzlich zu ändern habe ich eigentlich nicht vor, da ich ihn ja mag und bisher auch gut damit gefahren bin.
Ich habe aber eben auch nicht vor, ewig Single zu bleiben ;(
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

lass Dich von den Erwartungen der Männer hier nicht irritieren.

Ich hab auch langsam das Gefühl, sie suchen die eierlegende Wollmichsau.
Bist Du zu aufgestylt, dann bist Du ne Tussi, bist Du zu sportlich, dann wohl nicht reif oder gepflegt genug.

Wie Du es auch machst... es scheint falsch zu sein.

Daher mein Tipp: Bleib wie Du bist. Die, die Dich so nicht wollen, sind die Falschen. ;)

w/32
 
G

Gast

Gast
  • #8
Für mich wärest du genau richtig. Ich denke mal, für den Großteil meiner BWLer/Ing/Ärzte-Freunde auch. Vielleicht suchst du in der falschen Zielgruppe? Sprich, nach Männern, die sich Statussymbole leisten können und auch Wert drauf legen (Stichwort: Alpha-Mann)? Da gehts halt eher etwas oberflächlicher zu. Aber 2 Absagen sind andererseits keine valide Stichprobe.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Nachtrag zu dem Post mit den Statussymbolen: bin m/32
 
  • #10
Liebe Fragestellerin! Die meisten Männer bevorzugen natürliche Frauen und Deine Beschreibung mit Jeans, figurbetontem Top und wenig Schminke klingt eigentlich ideal. Mach Dir darum keine Sorgen. Es waren nur zwei Absagen und selten sagen Männer bei Absagen die Wahrheit.

Mein Rat: Bleib bei Deinem Stil.
 
  • #11
@ #4 Der eine Kontakt ist 33. Hier ist zu sagen, dass er sich wohl eher nicht mir angepasst hat. Viel mehr war ich beim 1. Date erfreut zu sehen, dass er eben Chucks und T-Shirt trug, während ich Pumps und Bluse trug.
Bei den Folge-Dates dachte ich also, dass ich das dann auch kann.
hmm, wohl nicht.

Der zweite Kontakt ist 27. Selbst trägt er auch Jeans, Sneakers und entweder ein lockeres Hemd oder ein T-Shirt.

Mir ist schon bewusst, dass ich wohl eher nicht zu einem "Anzugträger aus Leidenschaft" passen würde. Den suche ich ja aber auch nicht.

@ #6
Danke dür deine Antwort.
Na dann bin ich sehr gespannt, ob hier jemals jemand diese eierlegende Wollmilchsau findet ;)
 
  • #12
@8 Alpha-Männer mögen genau das Outfit, wie von NoName beschrieben. Jedenfalls finde ich den Stil vollkommen in Ordnung ;-) auch die Chucks. Und btw: ich bin auch BWLer. Die Männer, die Du meinst, sind einfach aufgeblasene Loser.

@ Fragestellerin: Frederika hat Recht, wenn sie sagt, dass Männer beim 'auslaufen lassen' eher selten die Wahrheit sagen. Lass Dich von 2 Männern nicht entmutigen, sondern trag das, was Du magst. Das strahlst Du dann auch aus, und die Ausstrahlung zählt viel mehr als irgendein Outfit.

LG
Hamburg
 
G

Gast

Gast
  • #13
@ Fragestellerin = 5 = 10

Ich weiß nicht, ob man aus zwei Kontakten bereits die Thesen aufstellen kann, die Du aufstellst.

Nimm mal folgenden Fall:

Du bist die charakterlich und menschlich starke, liebe nette, tolle Frau, Mann ist fraugefrustet, unglücklich, hat zwei Scheidungen hinter sich, Kinder mit drei Frauen, bandelt mit der einen hier an, während er mit der zweiten im Bett ist und sich gerade bei der dritten nicht mehr meldet.

Zugegeben ist das Beispiel überspitzt - aber würde so ein Mann Dir sagen daß Du ihm überlegen bist ? Nein, er wird sich einen nichtigen Anlaß suchen an dem er plump herummosern kann - weil dann braucht er sich sein Versagen nicht eingestehen und kann es bequem bei anderen suchen.

Ich habe ein gewisses Profil auf meiner Besucherliste im Verdacht - daß es Deines sein könnte - wenn es Deines ist (ich habe eine Partneranfrage hingeschickt) dann bekräftigt das obige These.

7E2176FE - m
 
G

Gast

Gast
  • #14
Sportliches outfit ist einwandfrei, v.a. wenn man(n) dir dann noch ansieht, dass du sportlich-feminin bist und/ oder auch Sport machst...überhaupt Sport bringt viel mehr Körpergefühl- und bewusstsein rüber als wenn du mit make-up natürliche Schönheit "übermalst". Du solltest nur soviel make-up auftragen wie du auf einer mehrtägigen Bergtour dabei hättest (eben - nichts, höchstens ein bißchen Lippenpflege).
Das ganze gilt insbesondere, wenn du sowieso keinen "Anzugschnösel" kennenlernen willst und du auch nicht bereit bist dir deine jugendliche Spontanität durch vierstündiges "Aufbrezeln" kaputt machen zu lassen -> körpernah geschnittenes T-Shirt oder wenn's kälter ist körpernah geschnittene Weste oder Softshelljacke, Jeans dazu und jeder nicht verblendete, vernünftige, ebenfalls sportliche Mann wird sich nach dir umdrehen...
m, 40
 
G

Gast

Gast
  • #15
Mit Jeans, figurbetontem Oberteil und Chucks siehst Du doch aus wie die meisten 25-Jährigen - zumindest wie die meisten 25-jährigen Studentinnen. Insofern finde ich es total merkwürdig, dass zwei Männern Dein Stil zu lässig sein soll. Ich sehe es zwar auch so wie ThomasHH, dass es eben nur 2 Körbe mit dieser Begründung waren. Dennoch wundere ich mich bereits darüber, dass jemand so etwas überhaupt sagt und dass es Dir gleich 2 Mal passiert ist. Denn genau diesen Kleidungsstil sehe ich total oft bei Leuten in den 20ern.

Gut finde ich, dass Du abends zum Weggehen auch mal Röcke, Stiefel, Pumps anziehst. Das sieht einfach femininer aus als immer nur Jeans und Turnschuhe. Männer wollen halt Frauen, die aussehen wie Frauen. Hat man aber als Frau immer nur Jeans und Turnschuhe an, so kleidet man sich halt eigentlich so wie die meisten Männer sich kleiden und könnte unterschwellig aussenden: Ich bin eine von Euch.

Ich bin mir natürlich bewußt, dass Dein letzter Absatz mit der aufgebrezelten Tussi, die 4 Stunden im Bad braucht, bewußt zugespitzt ist. Ich brauche z.B. für Duschen inkl. Haarewaschen (Grüße an den Dusch-Thread von gestern), Zähneputzen, schminken und anziehen ziemlich exakt eine halbe Stunde. Ich ziehe oft Jeans an aber nur manchmal Turnschuhe. Ich finde einfach, dass Lederschuhe mit einem ca. 3-5 cm hohen Absatz einfach eine bessere Figur macht. Man ist damit größer, wirkt meiner Meinung nach schlanker, vor allem die Beine wirken langer und schlanker, man geht damit ganz anders - weiblicher. Wenn ich Turnschuhe trage, fühle ich mich den ganzen Tag über ein ganzes Stück unweiblicher, ich schluffe durch die Gegend und stolpere oft. Das passiert mir nicht in Leder-Absatz-Schuhen. Und ich habe des öfteren zu hören bekommen, dass ich einen eleganten Gang habe.

Also, mein Tip: Bleib bei Deinem Kleidungsstil, er ist altersangemessen, weit verbreitet und praktisch. Aber kleide Dich doch zumindest ab und zu tagsüber mal so wie Du abends ausgehst. Und wenn Dir Pumps für den Alltag nicht praktisch genug sind, dann ersetze doch Jeans einfach mit einer schwarzen "Stoffhose", von denen es in jeder Form unzählige gibt. Das ist gleich etwas eleganter und weiblicher aber mit allem möglichen zu kombinieren und genauso praktisch wie ne Jeans.
 
  • #16
@ #7 (auch 11 + 12)
Ich denke eher nicht, dass es sich um Ausreden gehandelt hat.
Bei einem Kontakt ergab sich eben ein Gespräch um ein solches Thema, nach dem Motto "Und Lippenstift und High Heels sind nicht so dein Ding"? Ich habe dazu dann Stellung bezogen und dann hat sich das Ganze quasi im Sande verlaufen.
Bei dem anderen Kontakt war es ganz ähnlich. Wir haben uns unterhalten und ich hab ganz erfreut erzählt, dass ich Chucks im Angebot zu nem schmalen € ergattern konnte. Er war ziemlich entgeistert und wollte wissen, das wievielte Paar Chucks das denn nun sei. Ich hab`s ihm gesagt, daraufhin wollte er wissen, wieviel paar Schuhe ich insgesamt besäße und wie hoch der Sneaker-Anteil daran sei. Nach diesem Gespräch verlief auch der Kontakt im Sande.
Das kann ja nun kein Zufall sein.

@ #12
Da ich von gestern bis heute keine Partneranfrage erhalten habe, gehe ich nicht davon aus, dass ich es war, die in deiner Besucherliste auftauchte.

@ #14
Ich teile deine Meinung ganz eindeutig, dass frau eine andere Haltung annimmt, wenn sie Absatzschuhe trägt. Berufsbedingt trage ich während meiner Arbeitszeit ja auch eher Stoffhosen, Blusen und Lederschuhe. Nur in meiner Freizeit eben nicht.

Und ganz ehrlich gesagt, sehe ich auch keinen tieferen Sinn darin, Absatzschuhe+Röckchen zu tragen, wenn ausgemacht wird, dass man sich z.B. zum Quatschen beim anderen auf dem Sofa trifft. Da wäre mir persönlich ein Rock sogar zu aufreizend.

@ #8+9
Na, wenn ich genau dein Fall bin (bzw. sein könnte) dann sollte man sich vielleicht kennenlernen. Oder du stellst mich deinen Freunden vor, hehe.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Diese beiden Männer wollten eben eine Vorzeigefrau neben sich. Sie haben überhaupt kein Bewusstsein dafür, wie sie selber aussehen und finden sich gut angezogen.

Manche Männer empfindern sich selbst als sehr schick, wenn sie sich Jeans und Polohemd anziehen. Eine Frau empfinden sie aber erst als schick, wenn sie einen Rock und Pumps und Bluse trägt.
Also hat der Mann vielleicht das Gefühl, sich extra für Dich gut angezogen zu haben und dann kommst Du ''bloss'' in Jeans und Polohemd zum Date, wo Du Dich doch für ihn hättest hübsch machen und schick anziehen sollen.

Manche Männer denken, die Frau soll sich ein bisschen aufbrezeln, sonst will sie dem Mann nicht gefallen. Es kann also als Respektlosigkeit aufgefasst werden, wenn er Dir nur die Alltagskleidung wert ist.
Natürlich macht er sich keine Gedanken darüber, dass er auch ein Hemd und schickere Hose anziehen könnte, um zu Deinem gehobenen Outfit zu passen.
Stil bei Kleidung ist bei Männern leider ziemlich selten.

Aber die gleichen Klamotten fürs Date anzuziehen wie er ist die falsche Strategie. Jedenfalls bei den Herren oben.
 
  • #18
Liebe NoName, wie du deine sportliche und modische Kleidung beschreibst, erscheint sie mir als total normal! Daran kann die Ablehnung deiner 2 EPs also nicht liegen, das glaube das jedenfalls nicht. Vielleicht sind es andere Gründe, die nur indirekt mit deinem Styling zu tun haben??
Eine Möglichkeit wäre, dass dass deine Figur nicht zu den eng anliegenden Teilen passt:

Zu dick? Zu dünn?
 
G

Gast

Gast
  • #19
Jeans + figurbetontes Top...passt. Trage ich auch meistens...sportlich-feminim.

Bleib bei Deinem Style, lass Dich nicht verunsichern.



w/31
 
G

Gast

Gast
  • #20
# 15
ok, da wird die Sache schon deutlicher.
Diese Männer suchen nach einer Frau, die sich betont weiblich anzieht, sich schminkt und sich auch ansonsten wie Weibchen benimmt.
Es gibt viele osteuropäische Frauen, die genau dieses Frauenklischee bedienen und damit sehr erfolgreich sind.
Männer wollen eben was fürs Auge haben, sportlich und innere Werte zählen beim Kennenlernen noch nicht..
 
  • #21
Ich glaube nicht das es irgendwie am "Stil" liegen könnte..
was du beschreibst ist "normal".. (es sei denn die Chucks sind Grellpink mit gelben Hosen und giftgrünem Oberteil).

Männer schauen in der Regel weniger auf den "Stil" als auf den Inhalt. (ich meine jetzt nicht den Charakter oder "die inneren Werte" sondern das "Lebewesen" an sich) es sei denn der Stil brennt sich einem in die Augen.. -> "Tussielook" da ist mir der Inhalt auch egal da schon die Verpackung nichts Gutes erahnen lässt.


7E24B720 m36
 
  • #22
@ #17, hast du meinen Post in #15 gelesen?
Ich denke schon, dass es ganz eindeutig um das Styling geht.

Was meine Figur angeht, so bin ich sehr sportlich/muskulös. Ich habe zwar ein "gebärfreudiges" Becken, und auch Po, dafür einen super schlanken Oberkörper mit Sixpack. In dessen Genuss sind die Herren ja allerdings nicht gekommen, weil die Hülle ja schon grässlich war, tz!

Naja im Zweifel hilft alles nix und man muss eben weiter schauen.
Aber frustrieren tut`s einen ja schon!
 
  • #23
@#21: Dass es um das Styling geht, habe ich natürlich bemerkt. Jedoch hat die Bekleidung immer auch mit der Figur der Trägerin zu tun. - Also gehört dieser Gesichtspunkt auch immer dazu.
Zum Beispiel kann ein Mini- Rock manch einen Herrn an einer schlanken Frau direkt in Verzückung geraten lassen. Bei drallen Schenkeln und Speckbauch dagegen törnt ihn das gleiche Kleidungsstück ab. Da nehme ich mal an, dass er beim Abschied leichter das Outfit bemängelt, als die Figur der Dame.

Ich wollte dir nichts unterstellen, nur ist mir die Reaktion der Herren immer noch unverständlich. Falls du aber selbst der Meinung bist, dass du damit deine Persönlichkeit am besten zeigen kannst, dann musst du sowieso bleiben, wie du bist.

Angela
 
G

Gast

Gast
  • #24
MadMAX

wasmich bei deiner beschreibung irritiert, ist der spagat zwischen chucks und pumps.
erst einmal, chucks finde ich ätzend! die sehen für mich schon richtig nach schweissfüßen aus.
typischerweise werden die auch immer mit superdicken socken getragen - vermutlich um den schweiss aufzusaugen...sehr unweiblich in meinen augen.

das genaue gegenteil hier zu sind die, von dir aufgeführten pumps.
ich kannn mir einfach nicht vorstellen, dass sich ein chucks-träger in pumps wohlfühlt.
das ist ähnlich, als wenn ein eingefleischter jeans/t-shirt-träger in einen anzug zwängt.

sneaker finde ich völlig ok, zumal es die auch in leder gibt und nicht in diesem plastiklook mit stoff.
 
G

Gast

Gast
  • #25
@ Fragestellerin = 21 = 15 = 10 = 5

bin Nr. 12 = 4

Schade, daß es kein Treffer war mit meiner Vermutung anhand meiner Besucherliste. Ich habe mir Deine Beiträge erneut angesehen und glaube immer noch nicht, daß es an Deinem Outfit liegt.

Ich stell mal die Fragen ganz konkret:

1. Was willst Du erreichen wenn man Dich mit Deinem Aussiehen sieht ? Wie willst Du auftreten ? Flippig, sportlich, schlank, spontan ...

2. Was wollen Deine dates beim Date erleben, sehen, fühlen ... ?


Jetz schau Dir mal die Zielsetzung an:

3. Was willst Du ? Spaß, Spontanität, Affaire, etwas festes, Kinder ?

4. Was will Dein Date ? Spaß, Spontanität, Affaire, etwas festes, Kinder ?


Mein Gefühl sagt mir, daß da irgendwo der Hase begraben ist, kann es sein, daß Du mehr willst als Du durch Kleidung zeigst ? Das ist der eine Ansatz.

Der zweite Ansatz wäre trotzdem, wenn wir wüßten, wie Du so lebst. Eine Chiffre würde da sehr helfen oder einfach nur Angaben zu Beruf, Erfahrungen mit Männern, Hobbies ... was auch immer Du von Dir erzählen magst.
 
G

Gast

Gast
  • #26
@ #24

Hmm, ich verstehe deinen Ansatz nicht. Kann man mit bestimmter Kleidung nur bestimmte Dinge wollen?
Um auf deine Fragen einzugehen:
Ich bin definitiv auf der Suche nach etwas Festem. Kinder möchte ich irgendwann gerne haben, stehen aber derzeit auf meiner Prioritätenliste nicht ganz oben. An einer Affaire bin ich keinesfalls interessiert. Trotzdem sollten die Dates natürlich auch Spaß bringen (nicht sexueller Natur).

Ehrlich zu beantworten, was die Dates wollen ist natürlich schwierig, weil man dem Gegenüber ja nur vor den Kopf schauen kann. Nach deren Aussagen sind sie auch auf der Suche nach etwas Festem, haben sich bereits ausgetobt, ect.

Hmm, was will ich erreichen, wenn man mich sieht.
Natürlich möchte ich, dass mein Gegenüber denkt "Hey, die schaut gut aus. Ist süß, sportlich" eben ein lockerer Typ.

Um jetzt aber niemanden mit meiner Lebensgeschichte zu langweilen, gebe ich einfach mal meine Chiffre an:

7E280AA2
 
G

Gast

Gast
  • #27
# 25
Wie die Herren ja schon gesagt haben, sie fanden Dich und Deine Art zu locker.
Vielleicht denken sie, dass Du in Beziehungen eher unverbindlich bist, so ach dem Motte, wenn es dieser nicht ist, der nächste kommt bestimmt.

Lies das Buch 'Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden' von Schneider und Fein.
Da sind Tipps drin, besonders, was das Outfit angeht und wie eine Frau sich am besten geben sollte, wenn sie ernste Absichten hat.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Guter Buchtipp, den #26 da gegeben hat. Lies es mal!
 
G

Gast

Gast
  • #29
Einspruch, ich trage auch gerne Chucks in der Freizeit, aber auch genau so gerne Pumps. Inwieweit soll das jetzt nicht zusammenpassen? Verstehe ich nicht. Im übrigen in Chucks rennt es sich auch schneller zum Müll. Die Männer die eine Tussi suchen, die ihre nicht vorhandene Schönheit ausgleichen soll, werden sicherlich auch fündig. Das Angebot ist ja groß.

w (46) zu alt für Chucks?
 
G

Gast

Gast
  • #30
Also Frauen, die nur "Style", aber keinen Stil kennen, langweilen mich schon von vorneherein....
 
Top