G

Gast

  • #1

Wie können Frauen bei Männern punkten?

Als "Pendant" zum Thread, wie Männer bei Frauen punkten können, möchte ich die Gelegenheit ergreifen und an die Herren die Frage richten: was kann SIE alles tun, um bei Euch gut anzukommen?
 
G

Gast

  • #2
Das würde mich auch interessieren!! Was müsste denn idealerweise in einem Frauenprofil stehen, bei "Sie über Sich", das Männer besonders anspricht??
 
B

Berliner30

  • #3
Ein paar Gedanken dazu (leider aus Zeitgründen nicht vollständig bzw. nur eine Auswahl) :
- Profil mit Bild
- Profil mit gut, sinnvoll, vollständig ausgefüllten Fragen und Freitextfelder
- passt in mein „Beuteschema“

- Antwortet Zeitnah und in vollständigen und sinnvollen Sätzen
- möchte nicht ewig mailen sondern auch relativ zügig sich telefonieren und/oder treffen (ich meine, nur so lernt man jemanden wirklich gut kennen…)

- beim Date ist sie pünktlich oder ruft an, sie entspricht dem Bild, ist nett und freundlich und ihr ernsthaftes Interesse ist zu erkennen
- sie ist sehr fraulich und sexy gekleidet (andere Frage zu z.B. High Heels)

- der rest ergibt sich nach den Treffen von alleine, d.h. das man keine Spielchen spielt und auch nicht lange auf Nachrichten warten muss …
 
G

Gast

  • #4
Queen.

gut gekleidet ist relativ.

genauso wie die Punkteskalen von Mann zu Mann unterschiedlich sein werden.
 
L

lechwolf

  • #5
ganz einfach, zickt mit Euren Bildern nicht so rum.
 
G

Gast

  • #6
Maenner sind einfach. Sie wollen bleiben, wie sie sind; sie wollen zaertlichkeit und liebe. Alles anderes kommt von selbst.
 
H

Hieronymus

  • #7
Bei der Online-Partnersuche:
+ persönliche Nachrichten mit viel Inhalt, dennoch prägnant
+ interessiert nachfragen, die Kommunikation aufrecht erhalten
+ Foto freischalten, spätestens wenn ich meines freigeschaltet habe
+ nicht so zögerlich sein, sich treffen zu wollen: Live-Treffen ist das einzig richtige

Beim Kennenlernen:
+ pünktlich
+ nicht aufgedonnert, aber gepflegt und nett
+ gute Balance aus Erzählen und Zuhören
+ interessiert nachfragen und viel erzählen
+ öfter mal lächeln, locker und unverkrampft auftreten
+ nicht alles auf die Goldwaage legen

Vom Typ her:
+ natürlich, unkompliziert, lebenslustig, pflegeleicht
+ herzensgut, anmutig, aufrichtig, zuverlässig
+ authentisch, pfiffig, eloquent, selbstbewusst
+ auf keinen Fall karrieregeil, feministisch, dominant

So, das war "wünsch dir was". Soll keine "must-have"- oder "no-go"-Liste sein, aber eben wie es ideal wäre!
 
  • #8
Ich glaube, ohne dies geht es nicht langfristig, deswegen erscheint es mir unverzichtbar:
+ freundliche, direkte und vorurteilslose Kommunikation
+ eigene Gefühle und Bedürfnisse bei Bedarf spontan erkennen und freundlich äußern
+ Dinge individuell betrachten und nicht pauschal mit Regeln abkanzeln (vorurteilslos)
+ Offenheit, Ehrlichkeit/Authentizität (dazu gehört Mut!)
+ Neugier/Aufgeschlossenheit, Intelligenz, Logik und Konsequenz (Weiterentwicklung/Reife)

Alles andere scheint mir sekundär und es gibt so viel, womit frau punkten kann.
 
G

Gast

  • #9
siri
....eine mir sehr unverständliche, seltsame frage.

wer will denn schon ersthaft "bei männern punkten"?

es ist erfreulich, wenn ich dem mann, der mir gefällt, auch gefalle!
aber bei "männern" im allgemeinen "punkten" will cih nicht, warum auch?
 
G

Gast

  • #10
@6 unkompliziert und pflegeleicht,soso...
warum haben nur so viele Männer Angst eine Frau könnte mal anstrengend sein? Angst vor Gegenwind?Das Prädikat pflegeleicht verwende ich für meine Blusen, aber nicht für einen Mann/ Partner.Ist irgendwie ein Armutszeugnis für die eigene Beziehungskompetenz.w,35
 
G

Gast

  • #11
Pflegeleicht? Also ich bleibe lieber eine high maintenance Queen ;-), und die Männer können es gerne versuchen, bei mir zu punkten! (w29)
 
G

Gast

  • #12
- Beim ersten Kontakt eine Anfrage und keinen Gruß schreiben; da hat man den Eindruck, daß das Gegenüber einfach nur die Liste der Partnervorschläge runterklickt. Schön is es auch, wenn man merkt, daß sich das Gegenüber mit dem Profil beschäftigt hat.
- Auf die Rechtschreibung und Groß/Kleinchreibung achten (Hoffentlich vertippe ich mich jetzt nicht:)- in einem 3-Zeiler drei Fehler zu finden wirkt auf mich sehr abschreckend. Keine Abkürzungen: "Liebe Grüße" ist doch wirlich nicht viel länger als "lg"- und das hier ist kein SMS Chat
- Mit dem Vornamen unterschreiben. Das wirkt einfach persönlicher. Wenn Ihr Angst vor Sittenstrolchen habt, nennt doch einfach einen Falschen und erklärt es den Kerlen später, wenn Ihr sie sympatisch findet. Kann doch auch ein lustiger Aufhänger für eine Konversation sein. (Und wahrscheinlich wird sich Euer Gegenüber geschmeichelt fühlen, daß Ihr ihn ims Vertrauen zieht)

Als "Wartende": Ausgefüllte Profile. Irgendwie muß ich doch einen Einstieg finden können, um eine persönliche Mail schreiben.


Und BITTE:
Wenn eine Anfrage Euren Wünsche nicht entspricht, dann doch einfach auf "Profil nicht mehr anzeigen" oder "Absage schicken" klicken. Ist zwar nicht besonders angenehm, die Mail zu finden, aber besser, als zu warten, daß etwas passiert..

M, 38
 
G

Gast

  • #13
Vermutlich wird da jeder Mann etwas anderes bevorzugen, weil DEN Standardmann gibt es nicht.

In meinem Fall wäre es:
- Offenheit, unkomplizierter Umgang
- natürlich und nicht gekünstelt
- sie sollte sexy sein bzw. sich sexy fühlen (wobei das für mich nicht so sehr davon abhängt, was eine Frau für eine Kleidung trägt, sondern, was sie ausstrahlt)
- wenn sie ein wenig dominant wäre, würde mich das auch nicht stören, denn mit einem braven Kuschelkätzchen, das mich minütlich fragt, wie ich es gerne hätte, kann zumindest ich nicht soviel viel anfangen

Was gar nicht geht:
- Engstirnigkeit
- prüde
- phantasielos
- aus der Esoterik oder Psycho-Ecke - derartige Quacksalberei kann ich gar nicht haben
- wenn ich Gutachten erstellen lassen muß, um herauszufinden, was sie eigentlich will
 
G

Gast

  • #14
Vielen Dank, Nr. 8 - 10! Habe sehr geschmunzelt...

Zum Einen sind "pflegeleichte" Frauen etwas für große Jungs. Und wer will schon einen Mann, der eine Frau mit Format scheut. Ecken und Kanten gepaart mit Humor und Reife sind erwünscht, was im Übrigen selbstredend auch für "ihn" gilt. Ein bißchen mehr Steve McQueen bei Männern kann nicht schaden. Und etwa "Hi" in Kontaktanfragen: ist nur vermeintlich eine gute, zeitgemäße Anrede.

Was den Punkt "zeitnahe Antwort" als Voraussetzung betrifft, gebe ich vorsichtig zu bedenken, d. die "Zielgruppe" dieses Mediums idR. eher nicht über ein Übermaß an Freizeit verfügen dürfte und ein kluger User nicht von seinen persönl. Möglichkeiten/Rahmenbedingungen, regelmäßig oder gar täglich online zu sein, automatisch auf Andere schließen wird. Die Frage scheint mir mehr - auch nach meinen bisherigen Erfahrungen - ob man sich im Umgang mit diesem Medium mehr für die Quantität oder die Qualität der Kontakte entscheidet. Ich halte es mit Letzterem. Beides zusammen ist nicht durchzuhalten, wenn man "nebenbei" auch noch ein ganz reales Leben mit Familie, Vollzeit-Job, Freunden, eigenen Interessen und Neigungen hat. Insofern kann ich (!) gut damit leben, wenn ich nicht innerhalb 24 h eine Antwort erhalte. Im Übrigen fällt es auch dem "Herzen" schwer, Nähe zu empfinden und auszubauen, wenn der Geist sich noch auf zu viele andere vermeintlich gute Partien konzentriert.

Im Übrigen eine Anmerkung zu diesem inflationär gebrauchten Wort "sexy", den Medien sei dank, dass es so "normal" geworden ist. Die deutsche Sprache ist so wunderbar und hat uns nicht umsonst das fast schon vom Ausstreben bedrohte Wort "sinnlich" beschert ;-)
Und nein, das ist nicht das Gleiche...

Abschließend noch eine Filmempfehlung an alle -wie mich- hier Suchenden, sozusagen "back to the roots", in dem es (in der Altersklasse jenseits der 30) um "Männer und Frauen" und nicht -wie mir heute so oft scheint- um "Jungs + Mädels" geht: Thomas Crown ist nicht zu fassen.
Diesem Film ist in puncto "erwachsener Beziehungsanbahnung" so wirklich gar nichts hinzufügen. Ein Genuss, in jeder Hinsicht.

Viel Spaß, "Ladies and Gentleman" und herzlichst eine schöne Adventszeit!!

F, 36
 
G

Gast

  • #15
ZYX
genau: gut aussehend und anspruchslos.
(grins)

ähnliche interessen/intellekt/etc.
 
G

Gast

  • #16
siri
#14 ZYX
du scheinst ein seltenes exempar von mann zu sein: gutaussehend und anspruchslos.
schön, daß es so etwas noch gibt!
 
G

Gast

  • #17
Warum sollte denn eigentlich eine Frau bei einem Mann punkten wollen?
Wenn man anfängt "punkten zu wollen" fängt man (frau) an, sich zu verdrehen. Und das geht langfristig ohnehin nicht gut. Da ich eine relativ starke und selbstbewusste Frau bin, müsste ich mich permanent klein machen - was natürlich nicht in Frage kommt. Entweder ein Mann schätzt mich wegen meines attraktiven Aussehens UND meines scharfen Verstandes (ohne dass ich "Männchen machen" muss) - oder eben nicht. Erzwingen lässt sich ohnehin nichts!
W48
 
G

Gast

  • #18
Bin kein Macho, aber in manchen Punkten kann ich meine Geschlechtsgenossen verstehen. Ich glaube, das Adjektiv "unkompliziert" hat weniger etwas mit nicht gewolltem eigenen Willen zu tun, sondern eher damit, dass es manche Frauen schaffen, aus allem eine Gewissensentscheidung zu machen. Das "Involvement" einiger Frauen bei manchen alltäglichen Entscheidungen gibt mir manchmal einige Rätsel auf. Zumal, wenn man sich in den Entscheidungsprozess einbringt (nicht ungefragt) und am Ende dann noch dafür "abgewatscht" wird...

Ich finde es schön, wenn eine Frau sich Mühe gibt, einem Mann zu gefallen oder auch selbst einmal die Initiative ergreift. Das hört sich vielleicht komisch an, aber irgendwie ist das ein Zeichen von Emanzipation und Selbstbewusstsein, was ich an Frauen sehr schätze. Ich kenne Frauen, die sehr viel Power haben, beruflich erfolgreich sind und bei denen echt "alles stimmt". Nur, wenn es darum geht, selbst einmal den Mann, der sie interessiert, anzusprechen oder, falls er schon bekannt ist, ihn zu fragen "Hast Du Lust, ins Kino zu gehen?", beißen sie sich lieber die Zunge ab und fallen in das seit Jahrtausenden geltende Verhaltensmuster zurück: "Der Mann muss den ersten Schritt machen"! (Nein, keine eigene Erfahrung, falls die Damen #8 bis 10+13 das jetzt denken. Ich bin auch nicht derjenige, der sich zurücklehnt und auf Frauen wartet, die eben dies nicht machen. Sonst wär ich kaum hier.)

Zugegebenermaßen gibt es Männer, die keinen "Gegenwind" wollen. Diese hat man jedoch schnell identifiziert. Aber komischerweise finden auch diese Typen eine Frau, da es offensichtlich dann wohl auch Frauen gibt, die keinen "Gegenwind" produzieren wollen. Und so lange es auch diese Frauen gibt, werden sich einige Männer wohl nicht ändern... Ist ja bequem...

Ich frage mich manchmal, warum Frauen einen "Steve McQueen" wollen, um dann mit allen Mitteln zu versuchen, ihm eben dieses "McQueen-Sein" auszutreiben und ihn verändern zu wollen... Bin für Erklärungen offen.

Generell würde ich mir wünschen, dass Frauen nicht wochenlang "um das Profil herumschleichen", sondern vielleicht mal selbst schreiben oder zumindest auf eine Anfrage antworten. Was hat man zu verlieren? Wenn man natürlich niemanden kennenlernen will oder derjenige einem nicht gefällt, dann kann man sich auch abmelden oder eine Absage schreiben. Auch die Abstände zwischen den Antworten sind manchmal doch etwas länger als 24 Stunden. Manchmal kommt mir das ein bisschen wie ein Test vor, ob man auch "dran bleibt"... Lasse mich aber auch in diesem Punkt gern aufklären.

Schönes Wochenende!
M, 35
 
G

Gast

  • #19
@17 Danke für deinen schönen Beitrag, ich kenne viele deiner beschriebenen Punkte nur ztu gut.
Beispiel: "um das Profil herumschleichen" ... du fragst nach und bekommst eine Absage ... warum könnt ihr Frauen dann nicht einfach gleich den roten Knopf drücken, anstatt so oft das Profil aufzusuchen?
 
G

Gast

  • #20
@ #17: ...und dann macht frau - in freier Wildbahn - den ersten Schritt und muß feststellen, daß der Gegenüber diese Initiative gar nicht wechseln kann ;-)
(Ich mach's trotzdem, wieder und wieder, wer nicht schlagfertig mit einem netten Flirt umgehen kann, aus dem vielleicht mehr werden könnte, der ist selbst schuld...)

@ #18: ... und dann schreibt frau ihn zuerst an und bekommt nur blöde Gegenfragen ("Wie in Gottes Namen kommst Du nur auf mein Profil...?!? ... und dann drückt er den roten Knopf, kommentarlos.)

Ohne Worte.

Ich weigere mich trotzdem, bei Männern "punkten" zu wollen. Entweder, ein Mann akzeptiert mich so, wie ich bin, oder er lässt es eben bleiben. Dann war er eben nicht der Richtige.
 
G

Gast

  • #21
Mit anderen Worten: jeder soll so bleiben, wie er ist. Auf jeden Topf passt ein Deckel. Allerdings muss man die Töpfe auch ausprobieren.
 
G

Gast

  • #22
@19: ...auf die Männer, die das nicht wechseln können, bin ich ja ebenfalls eingegangen => Gegenwind, bzw. Selbstbewusstsein, was hier ja analog verwendet wird. ;-) Lass die links liegen.. Ich wäre angenehm überrascht, wenn mir das mal passieren würde. Naja, man darf die Hoffnung ja nicht aufgeben. :)
Auf Deine Antwort zu #18: Ich frag mich wirklich, an was für Leute ihr hier geratet... Selbst, wenn diejenige nicht mein Typ wäre, 2 Minuten Zeit, um eine nette Absage (naja, irgendwie widersprüchlich) zu schreiben, müsste man doch haben... Ist mir erst einmal passiert, das mit dem Angeschriebenwerden, dann hat leider sie irgendwann den Knopf gedrückt... ;-)

Ich weiss nicht, was ihr unter "punkten" versteht..? Für mich heißt das lediglich, Eindruck bei einem Mann zu hinterlassen.. Und das ist ja wohl nichts Verwerfliches. Ihr tut ja so, als ob ihr euch ihm willenlos ergeben müsst. Aber: warum machen sich Frauen denn eigentlich besonders hübsch, wenn sie wissen, dass der "Begehrte" auch anwesend sein wird? Ist das nicht auch eine Art von "punkten"? Und: warum möchten Frauen dann, dass die Männer bei ihnen punkten? Kann ich nicht nur das erwarten, was ich selbst bereit bin zu geben? Bin für Erklärungen offen...

@20: Dafür plädiere ich ja die ganze Zeit.

Schönen Sonntag!
M, 35
 
G

Gast

  • #23
Ich bin ich, und ich kann den Anderen so sein lassen wie er ist.
Nur ein Mann der ebenso denkt ist der "Richtige" für mich.
Das Dumme am Verbiegen ist nämlich, dass man es , sollte man fündig geworden sein, ja beibehalten muß. Und das macht kolossale Rückenschmerzen......
 
G

Gast

  • #24
Eine Frau punktet mit ihrem Profil. Entweder man(n) akzeptiert es und es kommt zu einem Date oder nicht. Sich verbiegen oder verdrehen ist keine Grundlage für eine dauerhafte Beziehung, von keiner Seite ! Medardus
 
G

Gast

  • #25
an 6,7, und 17: ja, das ist ja wirklich witzig, anscheinend seid ihr die Einzigen, die dieser Meinung sind.............! Da hätte ich alles das zu bieten und habe das auch so geschrieben, aber ich habe den starken Eindruck, Männer haben davor Angst, einer starken Frau zu begegnen.
Ich bekomme seit Wochen nicht eine einzige Zuschrift, leider auch nicht auf meine Zuschriften,
wohl ab und zu eine Absage, ja. Das ist das Zeichen für mich, dass ich überhaupt noch "drin" bin!
Ich kann mich also gut ausdrücken, mache keine Rechtschreibfehler usw.................
Auch mein sehr fesches Bild schicke ich mit, denn gefallen ist wichtig, und es ist so, wie ich auch
in echt aussehe. Anscheinend ist Ehrlichkeit aber nicht so sehr gefragt? Oder ich bin wohl zu alt .........????
w, 50
 
G

Gast

  • #26
Habe vor 2 Monaten einen tollen Mann kennengelernt, mit dem es von der ersten Mail, vom ersten Telefonat an, vom ersten Treffen einfach gestimmt hat!!! Vielleicht liegt es auch an unseren 99MP, weshalb wir uns so gut verstehen!?

Ich war und bin die ganze Zeit so wie ich bin und er muss sich vor mir auch nicht verstellen ...!. Ich schätze, dass auch der Spruch: jedem Topf sein Deckelchen irgendwie stimmt.;)

Bloß nicht verstellen müssen und so sein wie man ist, sollte die natürliche Basis für ein Kennenlernen mit Aussichten auf mehr haben. Alles andere wäre doch zu verkrampft und macht nur unglücklich, oder etwa nicht? (43)
 
G

Gast

  • #27
Hallo Nr. 24! Ich kann da nur Beifall klatschen. Ich bin erst seit ein paar Wochen hier Mitglied und habe ebenfalls jetzt schon diesen Eindruck gewonnen. Aber ich bleibe ebenfalls so wie ich bin und werde mich nicht verbigen... die Hoffnung stirbt zum Schluss.
Also Männer traut Euch!
w, 52
 
G

Gast

  • #28
Ja, du bist zu alt. Es ist egal, ob du stark oder schwach, peppig oder bieder, übergewichtig oder schlank bist. Noch egaler ist es, ob du etwas einfältig oder intelligent bist. Du musst jung sein. Genauer gesagt: etliche Jahre jünger als der Mann.
Wahrscheinlich hast Männer angeschrieben, die etwa gleich alt oder nur wenige Jahre älter sind als du. Das ist das Problem.
Ich bin 51 und bekomme - wenn überhaupt - Zuschriften von Männern zwischen 60 und 75. Mein Foto ist aktuell, ich schalte es sofort und gern frei, ich sehe gut aus und bin intelligent. Aber - ich schwindel nicht bei meinem Alter. Das machen sehr, sehr viele Frauen hier und mittlerweile kann ich verstehen, warum.
Bei jungen Frauen mag es gut sein, wenn sie authentisch sind.
50 oder älter als Frau zu sein und gleichzeitig ehrlich - das scheint mir, hier auf dieser Plattform zumindest, ein no go zu sein.
Liebe Grüße,
w, 51
 
G

Gast

  • #29
Tja, was kann SIE tun um bei den Männern hier gut anzukommen?

Das frag ich mich allerdings auch? Anscheinend braucht SIE nicht mehr als jung & schön zu sein. Alles andere ist nicht gefragt.
Ich bin seit wenigen Wochen hier und habe inzwischen gelernt. Entweder sind die Männer gebunden und suchen nur ein Abenteuer ohne erwischt zu werden. Oder die Krönung, sind diejenigen die noch in der Annäherungsphase eine Absage schicken. Rumms. Tür vor der Nase zugeknallt. Wie taktlos.
Und - es ist leider immer noch so dass die Männer eine deutlich jüngere Frau suchen. Warum auch nicht. Man kann ja so wunderbar aussortieren hier.
Da lass ich besser die Finger von.
Lässige Typen, die auch in einer hübschen 45jährigen das Mädchen entdecken gibts hier nicht.
 
G

Gast

  • #30
hallo an 26) und 27), ich bin ja schon froh, wenigstens nicht allein zu sein mit diesem Dilemma. Ja, Ehrlichkeit ist nicht gefragt, ich weiss. Ich will mich aber auf keinen Fall verjüngen, das wäre ja ganz einfach! Am Foto ginge ich sicher um 10 Jahre jünger durch, aber irgendwann kommt der Tag der Wahrheit - und dann? DAS gebe ich mir nicht, es ist mir schlicht und einfach zu anstrengend und ich will nicht etwas Neues schon mit einer Lüge beginnen, mit so einer profanen noch dazu!
Aber lasst es euch gesagt sein, Männer um die 50, schaut Euch bitte mal genau in den Spiegel und dann schreibt immer noch an 30jährige, wenn ihr Euch traut. Und lasst es euch auch gesagt sein, Männer um die 70: ich will keinen Ersatz für meinen Vater, der lebt nämlich noch frisch und munter. Ich hätte gerne einen Mann kennengelernt, der mein Temperament aushält, und um auf der Couch vorm Fernseher zu liegen - dazu brauche ich keinen Mann...... **ggg**

viele liebe Grüße an alle Mädels über 50: ich bin sicher, die Stecknadeln im Heuhaufen, die unsere besonderen Qualitäten zu schätzen wissen, werden uns finden, seid versichert!
lg Ch - 50 seit 10 Monaten............