G

Gast

  • #1

Wie kann man sich in einer Person so extrem täuschen?

Ich (w29)habe bei EP einen vor einem Jahr einen Zahnmedizinstudenten kennengelernt.Ein wunderbarer Mann,dachte ich.Unsere Beziehung lief anfangs wunderbar obwohl er ziemlich festgefahren in seiner Denkweise war und niemals davon abwich.Nach ein paar Monaten fing er an mir demonstrativ seine Meinung aufzuzwingen.Er ist zu einem Freak mutiert.Fing eine endlose Diskussion mit mir an,weil ich die Butter nicht in die dafür vorgesehene Butterdose,gelegt habe.Mir zu erzählen,ich würde ja in Zukunft keinen Mann kennenlernen können,da ich auf die dreißig zugehe usw.Ich habe mich vor zwei Wochen getrennt,weil ich nach einer Party bei ihm übernachten wollte u er mich rausgeworfen hat,denn er hatte vier seiner Freunde bei sich.Super zuverlässig,dachte ich mir.Ich war total geschockt von seiner Reaktion. Schließlich sah ich ihn heute wieder bei EP und war zutiefst gekränkt,dass er mich so schnell ersetzen möchte,obwohl er mich noch vor ein paar Monaten heiraten wollte.
 
  • #2
Na ja, Du hast entweder keine besonders gute Menschenkenntnis oder aber er ist ein ganz besonders begnadeter Schauspieler -- das können wir auf die Ferne natürlich nicht entscheiden. Fast immer liegt es aber eher an der Menschenkenntnis, im positiven Lichte besehen vielleicht auch an verliebter Verblendung, der sogenannten rosa-roten Brille. Es ist immer ratsam, früh den Freundeskreis des Partners kennenzulernen, sehr viel zusammen zu unternehmen, zusammen zu verreisen und ihn im Alltag aktiv zu sehen, also wie er sich Personal, Freunden, Fremden gegenüber verhält.

Was ich aber nicht verstehe ist die Geschichte von ElitePartner. DU SELBST suchst doch scheinbar auch heir, wie sonst könntest Du ihn entdeckt haben? Warum solltest Du das dürfen und er nicht? Ihr beide scheint Euch diesbezüglich nicht viel zu geben, oder?! Kläre mich auf!
 
G

Gast

  • #3
Dein Bereicht lässt vermuten, dass er schon seine Gründe hatte, Dich wegzuekeln. Ist ihm ja auch gelungen.
 
  • #4
@#2: Niemand hat gute Gründe, eine Partnerin wegzuekeln. Man kann sich jederzeit einfach sauber trennen.
 
G

Gast

  • #5
@#3 hab nicht von "guten" Gründen geschrieben sondern von Gründen. Und Sauberkeit ist auch nicht jedermann Sache.
 
G

Gast

  • #6
Natürlich kann man sich jederzeit so stark täuschen, einigen passiert das häufiger andere haben da ein besseres Gespür für Menschen. "Liebe" (in vielen Fällen ist es Dummheit) macht blind, aber man kann daraus lernen. Am besten ist es immer zu beobachten wie Leute mit "Macht" umgehen, dann zeigt sich der Charakter. Verhält sich jemand herablassend gegenüber anderen, vermeintlcih unterlegenen, ist dies ein charakterzug der irgendwann auch gegen mich aufbrechen wird. Beobachtung tut da gut.
Und auch wenn es dich jetzt schockiert, du bist glimpflich davon gekommen. Manche Frauen stecken noch körperliche und psychische Gewalt ein wenn sie sich dann trennen, die haben sich noch schwerer getäuscht als du.
 
  • #7
Du ahst doch von Anfang an gesehen, dass der Mann allem seinen Willen aufzwingt und dich deswegen getrennt. Wieso sollte er sich dann nicht wo anders umschauen? Er hat wohl doch auch erkannt, dass du nicht die Richtige für ihn bist und er sucht nun dir Richtige die er formen kann. Mich wundert sehr was du noch von ihm willst und warum du einen Gedanken daran verschwendest, wen er jetzt verbiegen will. Und wie hier schon gesagt wurde, du scheinst ja auch zu suchen, wo ist da der Unterschied?
 
G

Gast

  • #8
@#6 Ich glaube die Gedanken verschwendet sie nicht wegen ihm selbst sondern einfach aus dem Grund das sie sich so stark getäuscht hat. Sie ist nur wegen sich selbst hier, vertraut der eigenen Wahrnehmung nicht mehr und sowas kann einen schon aufrütteln.
 
G

Gast

  • #9
@Susanne
Er hatte damals seinen Account hier gekündigt.Ich habe es versäumt und es wurde automatisch verlängert.Ich habe damals EP auch nicht genutzt,weil ich sooo verliebt in ihn war und er wusste von EP.Ich ahnte damals nicht wie es sich entwickeln würde und hatte gehofft es würde nicht so ausarten.
Seltsam ist nur,dass er zu seinen wenigen Freunden sehr nett ist,auch zu Fremden.Man könnte sogar sagen fast zu nett.Er sagte mir immer,er wolle von Allen gemocht werden.
 
G

Gast

  • #10
Liebe Fragestellerin, ich kann nur Vermutungen anstellen: Ihr habt Euch vor einem Jahr kennengelernt. Vor ein paar Monaten bereits (meiner Meinung nach ist das im Regelfall zu schnell), wollte er Dich heiraten, hat Dir also quasi ein Heiratsversprechen gemacht. Ich könnte mir vorstellen, dass er nun "kalte Füsse" bekommen hat bzw. festgestellt hat, Du vielleicht auch, dass es eben doch nicht für eine Eheschließung reicht. Natürlich könnte man das dann vernünftig miteinander bereden, aber manchen Menschen ist sehr unangenehm, festzustellen, dass sie sich geirrt haben bzw. falsche Versprechungen gemacht haben und sie neigen dann eher dazu, denn anderen zu "demontieren" bzw. so schlecht zu behandeln, dass der/die andere geht und sie nicht selbst sagen müssen, dass sie voreilig waren, einen Fehler gemacht haben o.ä..

Ich wünsche Dir alles Gute.

w/49
 
  • #11
@9 Ich sehe es genauso wie Du. Sehr wahrscheinlich hat Dein Partner- liebe FS - plötzlich eine Panik davor bekommen, Dich zu heiraten. Angst da es auf einmal sehr ERNST wurde, denn eine Eheschliessung ist KEIN KINDERSPIEL. Viele Menschen bekommen in solchen Augenblicken kalte Füsse und denken: "Jetzt verliere ich meine Freiheiten, kann nie wieder tun, was ich möchte und "muss" Sex nur mit meiner Frau haben". Sie fühlen sich so als müssten sie in ein Gefängnis gehen. Ein Bekannter von mir wurde vor der Hochzeit von seiner Verlobten mit einem Mann betrogen und eine Frau wurde von ihrem langjährigen Freund verlassen gerade als die Hochzeit geplant und die Gäste eingeladen waren.

http://www.angst-panik-hilfe.de/bindungsangst.html

@1 Es kann sein, dass sie nur kontrollieren wollte, ob ihr Ex-Partner hier erneut auf der Suche nach einer anderen Partnerin ist aber sie selber (noch) nicht, und ich erkenne in ihrer Reaktion Entsetzten und Unverständnis darüber, dass die Beziehung trotz der Hochzeitspläne beendet wurde und er die FS so schnell vergessen hat. Das muss sie sehr stark verletzt haben, was ich auch verstehen kann. "Es ist immer ratsam, früh den Freundeskreis des Partners kennenzulernen, sehr viel zusammen zu unternehmen, zusammen zu verreisen und ihn im Alltag aktiv zu sehen, also wie er sich Personal, Freunden, Fremden gegenüber verhält." Das sind THEORETISCH sehr nützliche und hilfreiche Tipps aber sie sind keine Indikatoren dafür, ob er Angst vor einer festen Bindung mit einer Eheschliessung hat. Den anderen Menschen gegenüber (Freunden oder Fremden) wird er sich immer anders verhalten, was die FS auch beobachten konnte, denn die Anderen "muss" und wird er nicht heiraten und mit ihnen auf "immer und ewig" zusammenleben. Denn die Angst - wenn es nur das ist - kann ihn unabhängig von seinem Umgang mit anderen Menschen JEDERZEIT überwältigen. Ich vermute sie hatten eine Fernbeziehung - da in EP kennengelernt - und deshalb zu wenig gemeinsame Aktivitäten. Ihre jetzige Situation (Trennung) hat auch wenig bis gar nichts mit ihren schlechten Menschenkenntnissen zu tun. Wenn es Angst ist, was ihn zu seiner Reaktion getrieben hat, ist es eben SEINE und nicht IHRE. Kein Mensch ist im Stande die Angst einem Anderen zu nehmen.
 
G

Gast

  • #12
Hallo FS,

es gibt ein Sprichwort, dass man Menschen auf dem Lebensweg nicht ohne Grund kennenlernt.

Dir hat das "Schicksal" wahrscheinlich diesen Mann geschickt, damit du aufwachst, denn du scheinst mir wirklich etwas naiv zu sein.

Ein Mann, der dir nach einem Jahr erzählt, dass er dich heiraten will und dich dann immer mehr abwertet (Butterdose etc.) sollte Frau nicht ernst nehmen. Oft zeigt sich der wahre Charakter eines Mannes, wenn die große Verliebtsheitsphase von ein paar Monaten bis halben Jahr vorbei ist.

Gut ist, dass du dich getrennt hast, aber eigentlich hättest du schon viel früher gehen müssen und nicht erst warten, dass er dich unzuverlässig rausschmeist.

Das er wieder bei EP, so schnell ist, spricht für seine Beschreibung. Sein Verhalten ist normal, aber du hast recht, es schmerzt. Aber was hast du erwartet? Das er noch lange dir hinterher trauern wird? So sind viele Männer, glaube mir.

Da geht es ganz schnell: Aus den Augen, aus den Sinn.

Ich denke, so einen Mann solltest du nicht hinterher trauern. Wo ist deine Würde und Stolz?

Ich emfpehle dir ein Buch. Liebe dich selbst und es ist egal, wenn du heiratest.... Es ist ein sehr kluges Buch, was viele Lebensweisheiten enthält. Wenn du das Buch gelesen und verstanden hast, wirst du an das ganze Thema Männer ganz anders rangehen und auch du wirst dich selber mehr verstanden haben und auf deine Würde und deine Selbstachtung achten.

Viel Erfolg auf dem Weg zu einem reiferen Selbst.

w 47
 
G

Gast

  • #13
...und wieder mal bin ich froh, dass ich nicht heiraten will, sondern "nur" eine "auf langfristigkeit angelegte lebenspartnerschaft anstrebe"...;-)
die vielen scheidungen geben mir wohl recht ;-)

wie sagte neulich ein langjähriger, guter (geschiedener) kumpel zum thema "nicht heiraten":
du hast bisher alles richtig gemacht ;-)
 
G

Gast

  • #14
Vielen Dank für Euere Kommentare.Es hat mir sehr geholfen das Ganze klarer zu sehen.Es schmerzt nur so weil ich ihm so sehr vertraut habe usw.und auch mein Selbstwertgefühl hat er mir mit einigen Sprüchen ,wie z.b. Du wirst keinen besseren Mann finden,du gehst ja auf die 30 zu,du hast ja ein Kind,du bist so arrogant usw.,geraubt.
Naja....es geht alles vorbei!
 
G

Gast

  • #15
Ach mach dir nichts aus seinen blöden Sprüchen.
Er ist halt ein Blödmann.
Du bist jetzt noch unglücklich.
Lass ein bisschen Zeit vergehen, genieße dein Leben.
Dann schaut die Welt ganz anders aus.
Er ist dann immer noch ein Blödmann
aber du bist wieder glücklich.
 
  • #16
@13 Liebe FS, Seine negativen Sprüche die er Dir gegenüber äusserte, sagen nur etwas über den SENDER aus, also nur über ihn und NICHTS über Dich. Ein anderer Mann würde Dir vielleicht sagen, Du wärest eine wunderbare Frau und Mutter. Du darfst Dich niemals nach den Aussagen und Sprüchen eines "Idioten" orientieren und Dein Selbstwertgefühl danach ausrichten.

Du bist wie Du bist, egal was jemand über Dich denkt oder sagt. Wenn ich als Rollstuhlfahrerin die manchmal verletzenden und diskriminierenden Sprüchen einiger Menschen auf die Goldwaage legen würde, dann könnte ich mich grad...Diese Menschen sind nur frustriert, unzufrieden und unglücklich mit sich selber und ihrem Leben und lassen ihre Frustrationen an anderen raus.

Genauso verhält es sich mit deinem Ex-Partner. Was glaubst Du wie es mit der nächsten wird? Nach ein paar Monaten, wird er sich genauso gegenüber einer neunen Partnerin verhalten, bis sie ihn auch in die Wüste schickt. Und das Spiel kann wieder von vorne beginnen. Es begegnen uns ständig verschiedene Menschen auf unserem Lebensweg: wunderbare und schreckliche. Und in Deinem Leben werden auch wieder tolle Männer auftauchen.

Viel Glück!