G

Gast

Gast
  • #1

Wie kann ich mich vor seinen Quälereien schützen?

Ich habe mich leider in einen verheirateten Mann total verknallt. Wissend (aber leider nicht fühlend), dass das nix werden kann, habe ich mich darauf beschränkt, mich zu freuen, dass ich ihn ab und zu sehen und mit ihm reden kann. Und innigst gehofft, dass dieses starke Gefühl irgendwann Geschichte sein wird. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Das ist mir heute wieder so richtig bewusst geworden. Ich dachte, ich habs überwunden.
Ich weiß, dass er es weiß oder zumindest vermutet. Das geht aus seinen Aussagen und seinem Verhalten eindeutig hervor. Und er hat einiges getan, um meine Gefühle so richtig anzuheizen. Wie es bei ihm aussieht, kann ich nicht sagen.
Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, mit dieser Situation umzugehen. Was ich aber gar nicht aushalte, ist, dass er mir immer und immer wieder erzählt, was er mit seiner Frau alles macht. Er tut es sichtlich mit Genuss, hat Freude daran, mich zu ärgern und ich finde das richtig mies und es/er tut mir weh. Ich will das nicht.
Kann schon sein, dass ich ihn mit meinem Verhalten unbewusst herausfordere. Ich meine damit, dass ich ihn vielleicht auch manchmal unbewusst ärgere. Ich bin mir nicht sicher.
Aber - wie soll ich auf seine Berichte reagieren? Und warum tut er mir weh?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,

da gibt es nur eins: Abstand halten und zwar völlig. Wenn Du Dich seinen Ausführungen aussetzt, ist Dir nicht zu helfen. Warum fragst Du, warum ER tut, was er tut?? Frag doch mal, warum DU das mitmachst.
Geh ihm aus dem Weg und zwar 100%, dann bist Du das Problem los.

w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Kontakt beenden. Das willst du nicht hören ich weiß :) Einen anderen Weg gibt es aber nicht.
Deine Gefühle werden auch garantiert nicht abflauen wenn du ihn ständig siehst.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich habe mich leider in einen verheirateten Mann total verknallt. Wissend (aber leider nicht fühlend), dass das nix werden kann, habe ich mich darauf beschränkt, mich zu freuen, dass ich ihn ab und zu sehen und mit ihm reden kann. Und innigst gehofft, dass dieses starke Gefühl irgendwann Geschichte sein wird. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Das ist mir heute wieder so richtig bewusst geworden.
Kann schon sein, dass ich ihn mit meinem Verhalten unbewusst herausfordere. Ich meine damit, dass ich ihn vielleicht auch manchmal unbewusst ärgere. Ich bin mir nicht sicher.
Aber - wie soll ich auf seine Berichte reagieren? Und warum tut er mir weh?

Hallo liebe FS,
ich frage mich welche antworten Du hier erwartest? Lass den Kerl und Fremdgeher los, schieße diesen Mann in den Wind und arbeite an dir. Wenn DUU dich auf so einen verheirateten einlässt mußt DU einiges eben ertragen lernen. Frage mich warum DAS sich eine Frau überhaupt antut und nicht VORHER die Bremse zieht? Er kann dir nur weh tun solange DU fühlst...ER für dich aber nie erreichbar sein wird!!! Warum er dir weh tut? Er will dich erniedrigen, leiden sehen?.. ggf. ein Sadist?

Manchmal denkt man; es ist stark festzuhalten.
Doch es ist das Loslassen, das was wahre Stärke zeigt..!!!

Viel Glück!

W/53
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich entnehme deinen Worten, dass du diese Affäre schon seit einigen Jahren hast? Worum geht es in diesen Erzählungen? Sind es Dinge, die er in der Freizeit mit seiner Frau tut oder geht es deren Sex?
Du bist verliebt, er genießt dieses Wissen und spielt mit dir, fühlt sich machtvoll. Es macht ihm möglicherweise Spaß zu sehen, dass er dich damit verletzt. Das wäre kein besonders schöner Charakterzug an ihm, denn auch eine Affäre kann respektvoll geschehen.
Hast du ihn je gebeten nicht über seine Frau zu sprechen? Warum lässt du dir das bieten? Er soll das lassen.
Du bist keine Bittstellerin, die dankbar sein muss dass er dich besucht. Aber solange du nicht etwas mehr Abstand zu ihm bekommst und nicht auch dein eigenes erfülltes Leben lebst, gibt es keine Augenhöhe und du wirst in dieser Abhängigkeit bleiben und er kann dir mit solchen Erzählungen immer weh tun.
Ich rate dir nicht moralisch diese Affäre zu beenden, das ist deine Sache. Ich rate dir nur zu mehr Selbstbewusstsein und zu tun und sehr klar zu sagen was dir gut tut und was nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Tja, ehrlich gesagt, fürchte ich, er weiß genau, was Du fühlst, erwidert es nicht, und macht sich durch sein Verhalten über Dich lustig. Tut mir leid. Du hast Dich da in was verrannt. Warum Du in einen Mann verliebt bist, der Dich so behandelt, kann ich mir nicht erklären. Du Dir offenbar auch nicht. Da hilft nur eins: Mach den Rücken gerade, sag ihm, Du hättest an seinen "häuslichen Geschichten" kein Interesse, und er soll das doch seinen Kumpels erzählen, und halt ihn auf Abstand. Wenn Du ihm jetzt zeigst, dass sein Verhalten Dich verletzt, könnte ihn das noch mehr anstacheln. Es tut mir ehrlich leid für Dich, dass Du unter der Situation leidest. Ich weiß, dass man seine Gefühle nicht immer kontrollieren kann. Aber mach Dir klar: Du kannst ihn nicht haben. Und sein Verhalten ist kindisch und unfair, wenn es ihm wirklich Spaß macht, Dich auf diese Weise zu ärgern. Er tut Dir dann weh, weil er es kann. Wie lange willst Du das noch zulassen? Du musst endlich aufwachen, und den Tatsachen ins Gesicht sehen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wo steht denn, dass die FS mit dem Mann eine Affäre hat? Kann doch ihr Chef sein, der überhaupt nichts von ihr will und nur mit ihr spielt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Sieht so aus als ob Du einfach gerne Quälen lässt..Solche Frauen gibt es..
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich verstehe dich so, dass ihr keine Sex habt, oder doch? Was sind das für Situationen in denen ihr euch seht? Du solltest diese Situationen vermeiden, wenn es irgendwie geht!
Es ist natürlich a...lochmäßig, jemanden zu verletzen oder Leiden zuzufügen und sich daran zu erfreuen!
Andererseits ist es ja mal toll, dass ein Mann ganz offensiv zu seiner Ehefrau steht und einer Verlockung (bei dir hätte er leichtes Spiel, denn du bist verliebt) so klar und deutlich widersteht, einer Frau, bei der er landen könnte, sogar noch vorschwärmt, wie toll es mit seiner Ehefrau läuft. Die Ehefrau kann sich glücklich schätzen - soetwas wünscht man sich als Ehefrau doch! (Vorausgesetzt natürlich, ihr habt wirklich nichts sexuelles miteinander!)

w48
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du meine Güte! Scheinbar bist du da an einen sadistisch veranlagten Spielertypen geraten. Als Sofortmaßnahme sofort Kontaktabbrechen. Und dann mach für dein Selbstwertgefühl, du quälst dich ja selber. Bist du dir so wenig Wert? Ich hoffe nicht! Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Die FS schreibt nichts von einer Affäre oder von Sex, nur von reden! Wie auch immer, beende sofort diesen Kontakt. Was erwartest Du Dir davon? Leidest Du gerne, beziehst Du daraus Lebenssinn? Denn dann hätten sich wohl ein Sadist und eine Masochistin gefunden.... m44.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe FS,
ja, so wie geschrieben: es geht nicht darum, was ER macht, oder nicht macht. Es geht darum, dass Du etwas tust!
Es geht darum, Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen und es nicht in fremde Hände zu legen. Nicht ständig mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern Handlungen setzen, die DIR alleine gut tun. Sorry, wenn das schulmeisternd klingt, aber DU hast wirklich keine andere Chance als Dein Leben in die Hand zu nehmen. Falls Du überhaupt eine richtige Beziehung in Deinem Leben möchtest. Dieser Mann hat ein leichtes Spiel mit Dir, warum sollte er was ändern?
Alles Gute für Deine nächsten Schritte.
w/45, die genau sowas auch schon mal jahrelang mitgemacht hat, bis ich aufgewacht bin...Das gehen ist einfacher, als Du denkst. Und es wird danach alles besser, glaub mir!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hallo FS,

ich denke, Du hast bei der Geschichte eine extrem subjektive Wahrnehmung. Dein Bericht ist etwas nebulös leider. Es klingt, als wärst Du noch ziemlich jung und er schon älter.

Ich deute Deine Story so, dass zwischen dem Mann und Dir nie irgendetwas ausser Gesprächen gelaufen ist, Du ihn aber weiter offen anhimmelst. Dass er anfangs eventuell (oder auch nur in Deiner subjektiven Wahrnehmung?) mit Dir geflirtet hat, dies jetzt aber nicht mehr tut. Vielmehr erzählt er jetzt viel von seiner Frau und was er mit ihr alles unternimmt.

Ich kann da nichts Schlimmes an seinem Verhalten erkennen und nicht nachvollziehen, warum einige Vorposter jetzt so über den vermeintlich bösen Mann herfallen. Ich finde es vielmehr von Dir absolut unmöglich und charakterlos, in eine Ehe eindringen und den Mann "krallen" zu wollen!

Er will mit seinen vielen Berichten über seine Frau offensichtlich klar stellen, dass er in einer festen und glücklichen Ehe ist und dies auch nicht ändern will. Das finde ich ehrlich und fair von ihm, zumal er wohl auch nicht mit dir flirtet. Deine Deutung, er würde das nur tun, um Dich zu ärgern, halte ich für völlig falsch.

Wenn das schon seit Jahren so geht, dann solltest Du mal der Realität ins Auge sehen und den Kontakt einstellen. Und mal prüfen, warum es Dich so zu Männern hinzieht, die nicht zu haben sind, da steckt oft Bindungsangst-/unfähigkeit dahinter. Falls Du das nicht alleine schaffst, hol Dir professionelle Hilfe!

w 52
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FS
Ich habe etwas nicht ganz verstanden... Trefft ihr euch zufällig ab und zu und sprecht miteinander oder wird das vorher von euch beiden geplant? Du bist Dir auch nicht sicher, ob er weiss, was Du für ihn empfindest? Es ärgert Dich, dass er Dir unter die Nase reibt, wie toll seine Frau ist und machst Dir sogar noch Vorwürfe, dass Du ihn dazu animiert haben könntest, sprich, dass Du ihn zuerst verärgert haben könntest. Und die ganze Geschichte läuft seit JAHREN??? Mir stellen sich gerade alle Haare zu Berge! Könnte es sein, dass er sich so verhält, weil er Dich schlichtweg endlich los haben möchte und er sagen würde, er werde seit Jahren von einer Frau angehimmelt, obwohl er verheiratet sei und er langsam nicht mehr wisse, was er tun soll, wenn man ihn fragen würde?
Entschuldige meine harten Worte, aber Du brauchst dringend professionelle Hilfe!!! Dass man einmal für einen anderen Menschen über einen gewissen Zeitraum so schwärmt, kann passieren, aber doch nicht über Jahre....
 
G

Gast

Gast
  • #15
Lass ihn los und zwar komplett! Brich den Kontakt ab. Und vor allem, bleibe stark, wenn er sich anfangs des öfteren nochmal meldet. Und glaube mir, das wird er tun. Du streichelst nämlich seit Jahren sein Ego und daran dürfte er sich gewöhnt haben. Ich wäre mir da ganz ehrlich zu schade für.
 
G

Gast

Gast
  • #16
an die FS:

Da hilft nur eins: Hirn einschalten ! Frau muss in so einer Situation tun, was Frau tun muss: Kontakt abbrechen, und sich einen Mann suchen, der auch echtes Interesse hat, statt Dich zu verarschen. Warum Du Dir das antust weisst Du evtl. selber nicht, evtl. Langeweile ?

Geh doch am Wochenende mal aus, entweder mit Freundinnen oder allein, geh in eine Bar, unterhalte Dich mit dem, der gerade mal da ist und erzähle dem Herrn, dass Du in ner Kneipe Dich mit einen super Typen unterhalten hast und dass Du hin und weg bist ! Wieso nicht mit gleicher Münze heimzahlst.

Das, was Du tust ist richtige Zeitverschwendung auf dem Weg zum eigenen Partner.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #17
Wenn er sich so verhält, wie du beschreibst, ist er sadistisch.
Und wenn du dich so verhältst, wie du es uns schilderst, kann ich dir eine gehörige Portion Masochismus nicht absprechen.

Wie hier bereits geschrieben: brich den Kontakt völlig ab und geh diesem Schw... konsequent aus aus dem Weg. Das willst du nicht hören, aber es ist die einzige Möglichkeit, dieses unwürdige Dasein zu beenden.

Und, ganz nebenbei, dich frei zu machen für eine wirkliche Liebesbeziehung zu einem Mann, der dich liebt und achtet und gut behandelt.
 
  • #18
Hallo,
ich hoffe ich trete Dir nicht zu sehr auf die Füsse, ich bin manchmal etwas unverblümt;-)

...Und innigst gehofft, dass dieses starke Gefühl irgendwann Geschichte sein wird. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Das ist mir heute wieder so richtig bewusst geworden. Ich dachte, ich habs überwunden.

Na klar überwindest Du das nicht, du hältst Dich ja selber bei der Stange, indem du ihn weiter triffst. Das einzige was da hilft ist kalter Entzug.

[/QUOTE]
Was ich aber gar nicht aushalte, ist, dass er mir immer und immer wieder erzählt, was er mit seiner Frau alles macht. Er tut es sichtlich mit Genuss, hat Freude daran, mich zu ärgern und ich finde das richtig mies und es/er tut mir weh. Ich will das nicht. [/QUOTE]

Aber wenn Du das nicht willst, dann gibt es doch eine Lösung, schmeiss ihn raus, so weh es tut.
Was Du da machst ist Dich selber zu verletzen.
Und er scheint echt ganz schöne Minderwertigkeitskomplexe zu haben, wenn es seinen Status aufwertet, wenn er sieht, wie eifersüchtig du wirst, und wie es Dich quält.
Ein Mann, der seinen Wert alleine daraus zieht, wie sehr ihn andere begehren, nennt sich Narzisst.
Da gibt es einen guten Artikel darüber hier .

[/QUOTE]Kann schon sein, dass ich ihn mit meinem Verhalten unbewusst herausfordere. Ich meine damit, dass ich ihn vielleicht auch manchmal unbewusst ärgere. Ich bin mir nicht sicher.
Aber - wie soll ich auf seine Berichte reagieren? Und warum tut er mir weh?[/QUOTE]

1. Jeder ärgert jeden irgendwie mal unbewusst, oder bewusst, aber letztenendes rechtfertigt das doch nicht, dass sich jemand anders so arschig verhält, oder? Es gibt doch noch so etwas wie Respekt.

2. Er trägt keinerlei Verantwortung für das, was du mit Dir machen lässt, Du hast die Chance ihn raus zu schmeissen, und den Kontakt abzubrechen.

3. Die Entscheidung liegt alleine bei Dir. Solange Du glaubst, Du hättest dieses verhalten verdient, wirst Du so behandelt werden, sei doch lieber ein bisschen nett zu dir selbst und erlaube niemanden, Dich so respektlos zu behandeln.

Ich weiss, das klingt alles hart, ich reagiere so empört, weil ich vor vielen Jahren in einer Beziehung war, in der ich sehr unter dem Verhalten meines Partners gelitten habe, und es mir so leid tut, wenn jemandem das passiert. Damals war es fast so, als könnte ich mich nur über diesen Schmerz selber wahrnehmen, weil ich viel zu viel Angst hatte, meine eigenen Abgründe anzugucken. Da war es einfacher, wenn der Schmerz von aussen kam.
Vermutlich werden Dir hier alle raten Abstand zu halten, und ich wünsche Dir sehr , dass Dein leidensdruck nicht noch schlimmer werden muss, damit Du Dich aus der misere befreist.

Alles Gute,

w39
 
  • #19
Oh, ich sehe gerade, ich habe schlusig gelesen, ihr habt gar keine Affäre, aber was ich gesagt habe meine ich dennoch, bis auf sein Verhalten, das ist in dem Fall eigentlich nicht respektlos, wenn er nichts über Deine Gefühle weiss.
Dennoch denke ich, Du wärest klug daran einmal heraus zu finden, warum Du schon so lange einen unerreichbaren Mann anhimmelst, und Dir selbst schon so lange den Schmerz reinziehst, ihm zuzuhören, wie er von seiner Frau spricht.

Ich wünsche Dir alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Geh ihm richtig aus dem Weg. Das ist ein sehr unguter Zustand, lass Dich niemals mit ihm ein.
Es gibt sicherlich viele sehr liebenswürdige Männer denen Du noch begegnen kannst, frei und mit solider Ausgangsbasis für Euch und eine glückliche Zukunft. Darauf solltest Du warten.
 
  • #22
Ich habe mich leider in einen verheirateten Mann total verknallt. Wissend (aber leider nicht fühlend), dass das nix werden kann, ...

Kann schon sein, dass ich ihn mit meinem Verhalten unbewusst herausfordere. Ich meine damit, dass ich ihn vielleicht auch manchmal unbewusst ärgere. Ich bin mir nicht sicher.

Aber - wie soll ich auf seine Berichte reagieren? Und warum tut er mir weh?

1. Du findest das doch toll, sonst würdest du dich nicht so hineinsteigern. Denn faktisch ist da NICHTS.

2. Du siehst seine Berichte als Quälereien, weil du dich damit in Selbstmitleid suhlst. Somit bist du für andere Anbandelversuche & Flirts nicht zugänglich bist. Du blockierst dich. Absichtlich! Unter dem Deckmantel der Schwärmerei und vermähten Liebe.

Du schiebst es auf ihn und machst dich zum bedauernswerten Opfer. (Was du in Wahrheit nicht bist.)

3. Er schützt sich mit seinen Berichten. Er muss sich und sein Eheleben damit dir gegenüber abgrenzen. Es ist seine Handlung um dir ein Stopp zu signalisieren. Mag sein, dass er sich auch gebauchpinselt fühlt, aber er grenzt sich ab!

4. Der braucht dich gar nicht quälen, das erledigst du selbst.


Offene Worte - aber denk' mal drüber nach!
 
  • #23
Vielleicht weiß er gar nicht, dass Du ihn toll findest. In dem Fall quält er Dich nicht absichtlich, sondern verhält sich ziemlich normal.

Falls er doch gemerkt hat, dass Du ihn anhimmelst, dann verhält er sich m.E. korrekt: Er macht Dir durch seine Erzählungen über seine Beziehung klar, dass er vergeben und nicht an Dir interessiert ist. Das mache ich umgekehrt genau so, wenn ich Anbandelungsinteresse bei einem Mann in meinem Umfeld bemerke. Ich erzähle beiläufig von meinem Freund. Damit soll der andere wissen, dass ich nicht verfügbar/interessiert bin.

Du kannst nur zwei Dinge tun: Zum einen kannst Du den Kontakt zu ihm minimieren. Zum anderen solltest Du ihn im Falle eines Kontaktes ihm gegenüber entspannt bis sachlich auftreten. Keine schmachtenden Blicke, kein durch-die-Haare-streichen etc. mehr. Wenn er merkt, dass ein normaler Umgang mit Dir wieder möglich ist, wird er seine Abwehrmechanismen auch zurückfahren.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Und wo ist das Problem?
Verheiratete Männer sind tabu! Ich nehme an, daß Du ihn teenagerhaft anhimmelst, Dich unmöglich machst, nur um ein "Zeichen der Liebe" zu bekommen.
Falls Du es noch nicht bemerkt hast; er hat kein Interesse an Dir. Er verhält sich völlig norma, erzählt von seiner Frau und läßt Dich ganz einfach auflaufen.

Träum weiter oder zieh die Konsequenz.


w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #25
Du interessierst ihn in keinster Weise und durch die Geschichten über seine Frau versucht er es dir so zu erklären dass du es endlich kapierst.
Eigentlich schade um seinen guten Willen denn wenn er es dir m,al direkt sagen würde hätte er ein Problem weniger.
Sorry für die harten Worte aber du scheinst es nicht anders zu kapieren.
w, 42
 
G

Gast

Gast
  • #26
Liebe FS,

so wie ich deine Ausführungen verstehe, bist du seit Jahren mehr oder weniger heimlich in einen Mann verliebt, der das scheinbar auch weiß. Scheinbar hat er auch schon mit deinen Gefühlen gespielt, vielleicht in Form von Komplimenten und zarten Gesten. Gut - das denke ich mir jetzt mal so, da du schreibst, er habe deine Gefühle angeheizt.

Ich sehe das folgendermaßen:
Er weiß, dass du in ihn verliebt bist und genießt das auch. Es streichelt sein Ego. Gleichzeitig macht es ihm Spaß, dir weh zu tun, indem er von seiner glücklichen Ehe erzählt. Er achtet sicher sehr gespannt auf deine Reaktion und freut sich, wenn er dich betroffen sieht.

Er spielt mit dir, kostet seine Macht dir gegenüber aus. Das ist ein ziemlich mieses Spiel von ihm, aber solcje Männer gibt's halt. Leider.

Mach dir klar, dass es mit diesem Mann keine Zukunft geben kann. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Aber dieser Mann kann dich nur unglücklich machen.

Du hast doch was Besseres verdient. Versuch, dir den aus den Kopf zu schlagen. Leider kann das sehr lange dauern, bis man so einen Typen "vergisst", zumal du schon so lange für ihn Gefühle hast.

Aber du schaffst das! Irgendwann wird dir dieser Mann egal sein, und du kannst dann auch darüber lachen und wirst dir denken: Was habe ich bloß an den gefunden?

Lenke dich ab, tu dir was Gutes. Wenn er dir in den Sinn kommt, denke sofort an etwas anderes, an etwas Schönes. Mach das so lange, bis er dir egal ist.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ist ja unglaublich, was da in das Verhalten des Mannes hineininterpretiert wird, worüber er sicher selbst erstaunt wäre und auch die letzten höflichen Gespräche mit dir einstellen bzw. dir einen berechtigten Vogel zeigen würde. Ich werde nie verstehen, warum Menschen ihre Lebenszeit so dermaßen verplempern und das reelle Leben nach und nach gegen gelegentlich sicherlich ohne Zweifel ganz entzückende Tagträumereien, eintauschen. Du machst dir selbst was vor, wie so viele Menschen sich was vormachen, nur um nach vielen gut gemeinten Ratschlägen genauso weiter zu machen, wie vorher. Und so wird das dümmliche Spielchen wohl weiter gehen.....
 
G

Gast

Gast
  • #28
was heißt das genau, er erzählt dir, "was er mit seiner Frau alles macht"?? - Etwa im Bett?
Oder allgemein diverse Freizeit-Aktivitäten? Das letzter wäre überhaupt kein Grund für dich sich zu ärgern. Und er würde das sicher nicht erzählen um dich zu ärgern.
Da hilft nur eine offene Aussprache. Frage ihn, wie er zu dir steht, und sage ihm, dass du mehr als Freundschaft für ihn empfindest! - Erst wenn du darauf eine Antwort von ihm hast, hast du überhaupt eine Chance, sein Verhalten nicht fehlzuinterpretieren.

Sollte er dir tatsächlich erzählen, was er mit seiner Frau alles im Bett macht, dann würde ich den Kontakt sofort abbrechen. Kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber da du so empört schreibst, klingt das ja fast danach als hätte er sowas erzählt.

w
 
G

Gast

Gast
  • #29
Liebe FS,
du fragst das Forum wie du dich vor "Quälereien" schützen kannst, die du dir selbst verursachst und immer wieder aufsuchst? Beende dein masochistisches Verhalten und komm in der Realtität an.
W
 
  • #30
Ich verstehe das Problem nicht! Du bist heimlich verliebt in einen verheirateten Mann. OK, das kann passieren!
Ja was nun? Willst du ihn, dann kämpfe, willst du ihn nicht, na dann lass doch einfach die Finger von ihm. Höre auf jeden Fall mal mit dem rungeheule auf, denn nicht er quält dich, sondern du dich selbst, indem du dich Hirngespinsten hingibst.
Im übrigen kenne ich so etwas, mir ist mal das gleiche passiert, als ich so ungefähr 13 war.
 
Top