G

Gast

  • #1

Wie kann ich lernen Männer besser einzuschätzen?

Meine Frage basiert darauf wie man Männer schnell und richtig einschätzen kann.
Denn ich mache immer öfter folgende Erfahrungen mit Männern (Alter 30-38 Jahre):

1.Entweder schummeln sie im Alter, machen sich ein paar Jahre jünger und stellen es dann beim ersten Date richtig und verraten erst dann ihr wirkliches Alter

2.Oder sie schreiben mir nach dem ersten oder zweiten Date täglich viele süße SMS mit Worten wie "Guten Morgen schöne Frau, gut geschlafen?! Ich denk an dich.. " . Nennen mich schon Darling, Süße etc. Wünschen süße Träume, Kuss hier Kuss da, inklusive Komplimente.

3.Oder der letzte Mann, den ich vier Wochen kennenlernte, ging sogar schon so weit und äußerte Sätze nach dem zweiten Date wie "Ich habe mich in dich verknallt." Nach dem dritten Date "Ich bin sehr verliebt in dich… ". Da er angeblich die Traumfrau in mir gesehen hat, die er sich lange gewünscht hat. Im Endeffekt kam nach 3 bis 4 Wochen sein wahres Ich heraus und dass er mir alles nur vorgespielt hatte.
Diesem Typ ging es dabei nicht um Sex, denn den hatten wir noch nicht. Ich vermute es ging einzig und allein darum sich damit sehr schnell mein Vertrauen zu erschleichen und somit besser über mich bestimmen zu können, um mich klein zu halten. Nach dem Motto ich als Mann habe hier das sagen, und du als Frau hast mir zu gehorchen… (auch vergleichbar mit Mann bringt das Geld nach Hause und Frau schmeißt auch für ihn den ganzen Haushalt ohne wenn und aber...).

Ich bin mittlerweile sehr genervt, sauer, traurig das ich schon seit über 4 Jahren ständig an solche Männer gerate, die Frauen nur etwas vorspielen, total liebevoll reden und in Wahrheit steckt null Ehrlichkeit dahinter!

Sogar schon gefühlvolle Sätze wie ‚ich habe mich in dich verknallt/verliebt werden dafür manipuliert… nur damit die Frau dem Mann schnelles Vertrauen schenkt und er das dann besser ausnutzen kann. Warum machen Männer so etwas mit Frauen? Die dafür nun wirklich nichts können.

Trotz Vorsichtigkeit, wie kann ich mich vor solchen (Blender/Lügner) Männern noch besser schützen? und kann ich vielleicht auch selbst etwas tun, um mal an die RICHTIGEN Männer (ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich) zu geraten?

w,27
 
  • #2
Hallo FS

Vielleicht solltest du deine Suchkriterien überdenken!

zu 1. Das lässt sich wohl vorher kaum wirklich feststellen, oder Frage direkt: Ich habe da schlechte Erfahrungen gemacht ... sag mal hast du das korrekt angegeben, weil ansonsten passt das für mich nicht.
zu 2. und 3. Ist verschieden aber wer so schnell solche Geschütze auffährt wird es wohl nicht sonderlich Ernst meinen und auf spielchen aus sein.

UND das:
"Trotz Vorsichtigkeit, wie kann ich mich vor solchen (Blender/Lügner) Männern noch besser schützen? und kann ich vielleicht auch selbst etwas tun, um mal an die RICHTIGEN Männer (ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich) zu geraten?"
Solltest du im Gespräch/Mails schon merken. Ein Anhaltspunkt wäre z.B. wenn er sich für dich und das, was du so den Tag über machst interessiert.
Viel Glück! M42
 
G

Gast

  • #3
Solltest du im Gespräch/Mails schon merken. Ein Anhaltspunkt wäre z.B. wenn er sich für dich und das, was du so den Tag über machst interessiert.
Viel Glück! M42
Auch das kann täuschen. Zum Anfang geben sich "diese" Männer oft besonders viel Mühe, aber das halten sie nicht lange durch und dann kommen oft ganz fieses Verhalten, egozentrisch, kontrollierend und manipulierend zu Tage.

Ich glaube jetzt, nach so vielen Jahren, halbwegs sicher zu sein, solche Männer schnell erkennen zu können. Aber ich muss dabei immer meinen Verstand im Vordergrund halten, weil ich eine sehr emotionale Frau bin. Das ist nicht einfach.

Mich hat z.B. ein Mann beim 2. Date gefragt, ob ich ein Morgenmuffel bin oder nicht. Dann hat er mir gesagt, dass er mir 100% vertraut. Worauf ich ihm sagte, dass man sich Vertrauen erarbeiten muss, ein gewisses gesundes Grundvertrauen da sein sollte, aber mehr nicht. Er hat dann auch sehr negativ von seine Ex gesprochen und so kam eins zum Anderen, wo ich mich immer mehr zurück zog. Er hat nicht mal gefragt, was los wäre. Ich habe den Kontakt dann beendet, er sagt nur, dass er traurig darüber ist. Aber fragte in keiner Weise nach.

w
 
G

Gast

  • #4
FS

@1... Ich verstehe was du meinst.. Suchkriterien überdenken?! Ich glaube nicht das es daran liegt. Das Alter liegt zwischen ca. 28 und 38, relativ große Spanne. Beruflich sind von Manager, Führungskräfte, Angestellte, Sportler, Studenten alles dabei. Ich habe somit keinen bestimmten Typ im Auge.
Ich sehe vorher ein, zwei Bilder von ihm, die lassen zu erkennen das es gepflegte Männer sind (weder Topmodel Typen, noch unattraktive) und wir schreiben ein bißchen Small Talk über Interessen, Hobbys usw.
Da ich kein Fan davon bin erstmal wochenlang zu mailen oder zich Telefonate zu führen, und ich mich viel ieber persönliche unterhalte, und die Männer das ganz genauso sehen, schlagen sie mir auch relativ zügig ein Treffen aufn Kaffee vor, was ich positiv einwillige.
Und über den Beruf sprechen wir meistens auch immer erst persönlich ab dem 1. Date. Somit suche ich mir auch gezielt keinen Manager oder Studenten aus und habe darauf keinen Einfluss.
Ich wüsste jetzt auch nicht ob ich was falsch mache. Geht ihr Online Dates ähnlich an oder wie handhabt ihr das?

Allerdings schreiben und reden kann man viel wenn der Tag lang ist! Gerade in Online Börsen gibt es extrem viele Männer, die den Frauen einfach nur Honig um den Mund schmieren und perfekte Schauspieler sind... und das fliegt immer dann auf, sobald der Mann nach einigen Wochen sein wahres Ich zeigt...
was meint ihr? Gibt es eine Strategie, bei der es erst gar nicht so weit kommt? Denn ich möchte gerne von Anfang an sein wahres Ich kennen lernen und schauen ob die Chemie passt, und nicht erst in 4 Wochen nach 8 Dates oder so und viel verbrachte Zeit...
 
G

Gast

  • #5
Ich vermute es ging einzig und allein darum sich damit sehr schnell mein Vertrauen zu erschleichen und somit besser über mich bestimmen zu können, um mich klein zu halten ... Sogar schon gefühlvolle Sätze wie ‚ich habe mich in dich verknallt/verliebt werden dafür manipuliert
Eine interessante Sichtweise: der Mann spielt Zuneigung vor, um die Frau besser manipulieren zu können. Und wenn die Zuneigung nun echt wäre, würde er dann ein anderes Rollenverständnis entwickeln? Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun?

Also, ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen, daß dieses Bestimmen bei machen Frauen besser ankommt als der Versuch, sie aus echter Zuneigung heraus ernst zu nehmen.
 
G

Gast

  • #6
Wenn Du ganz ehrlich mit Dir selbst bist, müssen Dich solche zuckersüßen SMS doch abstoßen. Kein ernsthaft interessierter Mann schreibt nach so kurzem Kennenlernen einen solchen Stuss.

Na klar, wir Frauen wollen geliebt werden und fallen gern auf Süßholzraspler rein. Aber wenn wir wirklich mal in uns gehen, verraten sich die Typen, die nichts taugen, doch genau damit. Im Grunde also ganz einfach.
 
G

Gast

  • #7
"Trotz Vorsichtigkeit, wie kann ich mich vor solchen (Blender/Lügner) Männern noch besser schützen? und kann ich vielleicht auch selbst etwas tun, um mal an die RICHTIGEN Männer (ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich) zu geraten?"
m37
Männer, die ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich werden nicht gesucht, da sie auf den ersten Blick auf Frauen eher langweilig wirken. Beim Kennenlernen stehen Frauen oft auf Machogehabe, darunter fallen auch die Blender. Man muss sich nur mal in eine Bar setzen und Frauen beobachten, wie sie auf Männer reagieren. Der höfliche, intelligente Mann bekommt 10mal mehr Körbe wie der machohafte Blender.
 
G

Gast

  • #8
Ich schließe mich der #6 an. Diese Attribute locken keine Frau. Das Lied "Der ultimative Mann" von Knorkator parodiert das sehr gut, wie ich finde.
 
G

Gast

  • #9
Tja "langes Mailen und Kennenlernen", auch wenn du es nicht magst, siebt aber ziemlich sicher die Männer mit der Hand am Reißverschluss raus. Freunde dich besser damit an, oder du bist noch nicht oft genug hingefallen.
 
  • #10
FS

@1... Ich verstehe was du meinst.. Suchkriterien überdenken?! Ich glaube nicht das es daran liegt. Das Alter liegt zwischen ca. 28 und 38, relativ große Spanne. Beruflich sind von Manager, Führungskräfte, Angestellte, Sportler, Studenten alles dabei.
Okay, dann hast du vielleicht bis jetzt Pech gehabt, was ich aber über Jahre nicht glaube. Dann hilft eigentlich nur Selbstreflexion.
was sendest du für Signale, hast du vielleicht gerade den Typ im Auge, der meist so ist (Sh. #6). Schau ev. mal nach denen, die auf den 2ten Blick interessant sind.

was meint ihr? Gibt es eine Strategie, bei der es erst gar nicht so weit kommt? Denn ich möchte gerne von Anfang an sein wahres Ich kennen lernen und schauen ob die Chemie passt, und nicht erst in 4 Wochen nach 8 Dates oder so und viel verbrachte Zeit...
Die Strategie gibt es wahrscheinlich nicht. Vielleicht hilft dir das ja:
Schau ich hatte letztens ein Date und möchte noch betonen, dass ich nicht nach Affären und dgl. suche. Wir haben vorher viele Mails geschrieben (über ca. 2 Wochen und da gab es in keiner auch nur ein Wort in Richtung Gelüste) und daraus resultierte eine hmmm... Vertrautheit und ja ... ist mir noch nie passiert aber ich bat sie beim ersten Date darum, ihre Hand halten zu dürfen, um zu sehen, wie sich das nach langer Zeit anfühlt ... konnte nicht anders (wir waren uns sympathisch aber macht Mann natürlich nicht). Ich wäre aber nie auf irgendwelche Anzüglichkeiten zu sprechen gekommen, geschweige den Handlungen in der Richtung.

Übrigens an die Damen:
Sie hat beim Date bezahlt und wollte das nicht anders ... ist mir noch nie passiert und bin gern Gentlemen aber dafür meine Hochachtung! (ich hatte eine längere Strecke zu fahren)
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS
mir geht es da ähnlich wie dir. Das Problem ist wirklich, dass wir den Ehrlichen, Netten bzw. den sogenannten "Softies" meistens schon vorab keine Chance geben. Es ist leider viel reizvoller mit einem Mann zu kommunizieren, der nicht sofort zurück schreibt, der nicht so leicht zu durchschauen ist und der uns nicht sofort die Gewissheit gibt, ernsthaftes Interesse zu haben.
Und da wir uns zu solchen Typen eben hingezogen fühlen, signalisieren wir das diesen Männern auch. Oft merken wir es nicht mal. Aber es wahrscheinlich die Art wie wir schreiben, die Sätze, die Themen usw. Diese Art von Mann ist sich aber seiner WIrkung durchaus bewusst und schon verlieren sie schnell das Interesse. Uns Frauen kommt es dann so vor, als wäre es ein Blender, Lügner oder Ähnnliches. Tatsächlich besteht aber zunächst ein gewisses Interesse, welches jedoch schnell verfliegt. Und es gibt noch so viele Frauen auf der Welt, die genau wie du und ich mit diesen Männern kommunizieren. Es ist ein Spiel.
Diese eine Auserwählte von vielen zu sein, ist eben die Kunst. Manchmal haben diese Männer auch noch Altlasten mit sich herumzutragen und wollen sich emotional gar nicht wirklich einlassen. Versuch es einfach weiter. Man kann aus seinen Erfahrungen nur lernen. Wenn es der Richtige ist, wirst du es schon merken und deine o.g. Frage stellt sich gar nicht mehr.
LG w29
 
G

Gast

  • #12
m37
Männer, die ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich werden nicht gesucht, da sie auf den ersten Blick auf Frauen eher langweilig wirken. Beim Kennenlernen stehen Frauen oft auf Machogehabe, darunter fallen auch die Blender. Man muss sich nur mal in eine Bar setzen und Frauen beobachten, wie sie auf Männer reagieren. Der höfliche, intelligente Mann bekommt 10mal mehr Körbe wie der machohafte Blender.
Hier geht es aber um das Kennenlernen per online und nicht in einer Bar. Mag sein, dass du dich selber so ehrlich, respektvoll usw. fühlst, aber vielleicht stimmt dein Eigenbild mit dem Fremdbild nicht überein, oder du hast äußerlich wirklich negative Attribute, so das Frauen nicht so doll an dir interessiert ist.

Schon dass du verallgemeinerst und ALLEN Frauen so ein dummes Verhalten unterstellst, zeigt, wie wenig differenzierend du denkst. Schon das ist für kluge Frauen ein absolutes NOGO.

w 49
 
G

Gast

  • #14
Ganz einfach, sei realistisch:

Ein mensch kann sich nich in kürzester zeit lieben. Das entwickelt sich mit der zeit. Liebe auf den ersten blick gibt es ebenso wenig. Man kann körperliche, biochemisches fühlen, was nur für ne verknalltheit spricht aber nie für liebe.

Wenn mir ein mann begegnet, was hier regelmäßig passiert, der nach der zweiten mail beginnt zu spinnen, zu träumen und wie der jetzt bei mir auch, zu erzählen jetzt, wo ich dich sehe, weiß ich intuitiv, dass mit dir alles möglich ist und dass ich das mit dir will blabla, denk ich nur: hilfe, noch ein wahnsinniger und hau ab.

Es ist so, die oberste priorität bei der suche ist für mich eine einigermaßen gesunde psyche, ein mensch, der die dinge realistisch und wahrheitsgemäß betrachtet. Das sind träumer, optimisten oder einfach nur sklaven ihrer biochemischen reaktionen. Aber mit verstand hat das nix zu tun,

Wenn er also wenig verstand zeigt, dann halt abstand und sag ihm ruhig, dass du ihn für ganz schön realitätsfern hältst, damit er mal seine psyche überdenkt

W28
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,

suche einfach weiter und lasse Dich nicht entmutigen. Es gibt hier in Deutschland viel zu wenige Frauen wie Dich, die bei Männern die wirklich relevanten (ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich) Eigenschaften für eine gute Partnerschaft suchen und nicht auf Vorsteinzeitniveauinstinkt setzen. Das setzt natürlich emotionale Intelligenz und Reife voraus, die Du mitbringst. Allzu oft steht da leider materialistisches im Vordergrund.

Bleib einfach dabei und suche weiter, gib nicht auf, filtere die unpassenden weiterhin mit Geduld heraus und erzwinge nichts. Laß einfach zu, daß Du Deine Liebe triffst, auch wenn sie Dich auf den ersten Blick nicht umwirft.

Und bitte laß Dich nicht durch solche Aussagen verunsichern wie von # 6 (seine Behauptungen werden ja allein durch Deine Frage widerlegt). Diese Art von Frauen in der Bar unterscheidet sich grundlegend in ihren Werten von Dir. M 36
 
G

Gast

  • #16
Ich muss da #6 absolut recht geben. Ich behaupte mal das ich wirklich ein netter und herzlicher kerl bin. Nachdem ich dann etwas längere zeit single war hab ich eine frau genommen die mich nicht wirklich interessiert hat und entsprechnd behandelt. Ich wurde sie kaum wieder los. naja, die Strategie hab ich dann mehr mals ausprobiert und es klappt wunderbar. Eigentlich will ich so gar nicht sein, aber anders scheinen sich frauen für männer nicht zu interessieren. Daher werd ich das weiter so handhaben. Der nette, sympatische kerl wird leider immer gleich aussortiert.

@Männer seit nicht zu nett, damit gewinnt ihr leider garnichts außer Trostpreise
 
  • #17
Trotz Vorsichtigkeit, wie kann ich mich vor solchen (Blender/Lügner) Männern noch besser schützen?
Denke von einem Mann immer das Schlechteste - und du kannst nicht enttäuscht werden.
Wenn du Glück hast, wirst du vielleicht positiv überrascht - aber nur vielleicht.

Man soll als Frau nicht naiv, sondern vorsichtig kritisch sein, auch bei noch so viel Anziehung und Sympathie. Die meisten Männer sind anders als Frauen. Also sollte man als Frau nicht unbedingt das Gleiche erwarten, wie frau selber denkt und fühlt.
Ein Gleichklang = gleiche Einstellungen, Werte und Interessen von Mann und Frau ist schon möglich,
aber in der Praxis seltener als man glaubt.

Viele Frauen erwarten einen Mann der souverän, selbstbewußt und maskulin ist.
Und wundern sich dann, wenn so ein Mann der "Herrscher im Haus" sein will.
Oder es ist diesen Frauen recht, weil sie dann nicht selber denken + handeln müssen ?
und kann ich vielleicht auch selbst etwas tun, um mal an die RICHTIGEN Männer (ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich) zu geraten?
Welche Frau will denn solche Männer ? - Ich erlebe meistens das Gegenteil.
so einen Mann(ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich)
Das sind Attribute, die in den "Kampfarenen der Männer" hinderlich, und von Nachteil sind.
Damit kann man nicht siegen, sondern wird als "Schwächling" verlieren.
Soziale Kompetenz "sei nur was für Frauen".

Man könnte solche Männer (ehrlich, respektvoll, tolerant, herzlich) m.E. erkennen, wenn sie auf den ersten Blick "unmännlich" wirken.

(m,51)
 
G

Gast

  • #18
"Da ich kein Fan davon bin erstmal wochenlang zu mailen oder zich Telefonate zu führen, und ich mich viel ieber persönliche unterhalte..." Und da könnte ein Knackpunkt liegen.
- Beim telefonieren könntest Du Fragen formuliert? und aufgeschrieben haben. Beim Gespräch
könntest Du Dir Notizen machen.--
- Beim Mailen hast Du noch viel mehr Zeit um "zwischen den Zeilen" zu lesen und zu schreiben.
So könntest Du mehr von Deinem Gegenüber erkennen.

Bei Deinen persönlichen Unterhaltungen reichen Deine Menschenkenntnisse und Dein Bauchgefühl offensichtlich nicht aus. Mir fällt gerade nichts ein wo Du diese Kentnisse lernen könntest. VHS wohl kaum...
Also persönliche Dates lieber erst nach dem Du die Kandidaten online besser abgecheckt hast.
Wer wirkliches Interesse an Dir hat lässt sich davon nicht abschrecken. Im Gegenteil.
Wenn Du schon als "Traumfrau" gesehen wurdest, wird davon wohl zumindestens etwas wahres drann sein. Lass die Typen doch online etwas länger zappeln... M 55J
 
G

Gast

  • #19
FS

Vielen Dank für eure Antworten. Ich merke ja auch, dass mich Männer, die geheimnisvoll sind und ich nicht weiß woran ich bin viel interessanter finde. Es reizt mich total. Dennoch führt das nie zu einer Partnerschaft. Von außen, Freunde und Männer, bekomme ich immer zu hören was für eine klasse attraktive intelligente Frau ich sei. Dennoch bin ich seit fast 5 Jahren Single, mit 27 Jahren, im besten Alter! Auch wenn Machos besser bei Frauen angekommen, für den Reiz ja, aber zum Entstehen einer Partnerschaft ganz klar nein! Ich habe daher für mich erkannt einfach einen tollen Mann (kein Macho!) an meiner Seite haben zu wollen, der weiß was er an mir hat und mich liebevoll und respektvoll behandelt... Wo sind diese Männer um die Mitte 30 im kühlen HH Norden bloß geblieben...?!
 
G

Gast

  • #20
Liebe hh-erin

Ich bin 28 auch aus hamburg, art, inhalt, äußere alles gut eigentlich viel mehr als das und erkalte im kalten aber schönen hh :) ich hab keinen rat.. Aber..

Du bist absolut nicht allein!
 
G

Gast

  • #21
m37

Liebe FS, du schreibst es ja selbst, wieso es nicht funktioniert. Du sortierst beim Kennenlernen schon unbewusst aus. Solange nur die eine Sorte Mann auf dich einen Reiz ausübt werden die anderen kaum eine Chance bekommen. Manche Frauen müssen erst Mitte 30 werden, bis sie draus gelernt haben.
 
G

Gast

  • #22
FS

@20... In meinem letzten Beitrag habe ich klar geschrieben, dass ich bereits daraus gelernt habe und nur noch einen lieben Mann an meiner Seite wünsche, der weiß was Respekt Toleranz bedeutet und ein Herz hat. Aber was soll ich denn machen, wenn ich von Anfang nur an die Macho/Blender Typen gerate?!

Ich vermute die 'lieben' Männer haben viel zu viel Schiss vor 'attraktiven' Frauen und versuchen es daher erst gar nicht.. online denken sie so einer Frau schreiben zich Typen, daher halten sie sich lieber zurück und im realen Leben denken die Männer so eine Frau ist sicherlich schon vergeben/verheiratet... daher werde ich von 'lieben' Kerlen leider weder angeschrieben, noch angesprochen.. und ich selbst bin leider auch zu schüchtern in natura einen Mann einfach so anzusprechen...
was wäre die Alternative?
 
G

Gast

  • #24
Hallo FS,



Denke dir, dass Männer sich erst gar nicht in dich verlieben oder anfangen dich zu lieben, da nach ein paar Wochen das gar nicht sein kann. Männer verlieben sich nicht so schnell, das wird oft als unmännlich interpretiert.

Denke dir, dass Männer ihre Gefühle einfach nicht so offen zeigen wollen, schon gar nicht nach dem 2.Date. Tut das ein Mann kannst du sicher sein, er flunkert dir einen vor.


Wir Frauen wollen geliebt werden, aber das heißt ja nicht, dass wir auch gleich lieben. Es gibt genug Männer, die auch so Sex haben können ohne dass es ihnen wichtig wäre von der Frau geliebt zu werden.

Der Rat die Männer länger zappeln zu lassen hört sich erstmal easy an, aber da gibt es ganz hartnäckige Gesellen, denen das gar nichts ausmacht, im Gegenteil sie jagen dann noch intensiver, da die Beute so schwer zu kriegen ist. Die sehen das richtig sportlich, haben dabei großes Vergnügen und sind gar nicht mal so echauffiert darüber, denn sie wissen ja was ihnen vorschwebt.....was für Typen sie sind.

Ansonsten gibt es die üblichen Ratschläge:

-nicht glauben was er sagt, sondern schauen was er tut
-beim dritten Date ordentlich kontrovers kommen, richtig auf die Pauke hauen
-beim vierten Date richtig zickig sein (können eigentlich viele Frauen)
-sag ihm was du dir so wünscht
-schau ob er das erledigt, Männer wollen das Gefühl haben gebraucht zu werden
-nicht zum Sex! sondern lass ihn doch was reparieren, dich abholen, usw. (vor dem Sex)
-kann er nicht und redet sich raus next please wieder auf Start

-eine andere Meinung als er vertreten, schauen wie er damit umgeht
-und das bitte vor dem Sex
-falls er sich dann zurückzieht, abhaut oder keine sms schreibt
-weisst du Bescheid und dann next please

-nicht alles mitmachen, was er vorschlägt nur um ihm zu gefallen (ein großer Fehler!)
-werde diplomatischer usw.
-erteile ihm Aufträge, sag er soll dir da helfen und dort helfen (das können Kleinigkeiten sein)

-falls er keine Zeit hat oder sich rauswindet,
-weisst du was die Glocke geschlagen hat...
-dann wieder auf Start gehen und next please
-alles klar?
- und warte nicht bis er dir was schenkt, schenk du ihm was (ne Kleinigkeit)
-falls er damit ein Problem hat
-weisst du, dass er eigentlich nix von dir will (also nix anderes als Sex jedenfalls...)
-and so on, and so on....
Auch der Ratschlag man solle sich rar machen ist so ne Sache. Viele Männer finden das klasse. Nicht weil sie dann denken die Frau wäre heiss umschwärmt, sondern weil sie null Schwierigkeiten macht und einfach passiv rumwartet. Nein, genau das Gegenteil machen. Rück ihm ordentlich auf die Pelle. Zeig dich aktiv und interessiert. Schlag Dinge vor und warte nicht bis er was vorschlägt. Nicht pflegeleicht sein! Von Anfang an! Ruf an, wenn er nicht damit rechnet, teile dich ihm mit. Am besten jeden Tag. Meine Bekannte fährt jetzt diese Tour und hat richtig Erfolg damit!!!


Viel Glück
w 39
 
G

Gast

  • #25
liebe fs,

langjährige erfahrung, du wirst kaum verhindern an solche typen zu geraten, aber sie sind extrem leicht zu erkennen und nicht wirklich zeitaufwändig:
- sorte 1: wer in der altersspanne sich jünger macht, will an eine junge frau ran und das einzige kritierium ist hauptsache jung. du als mensch bist da nicht wirklich gefragt, also gleich aussortieren, kein 2. date.
- sorte 2: ein mann, der sehr schnell mit "schöne frau"- floskeln aufwartet tut dies immer, unabhängig von der frau, das ist sein balzverhalten und hat mit dir nichts zu tun, ein mann, der dich wirklich meint, findet formulierungen die speziell sind, also aussortieren, denn das bleibt so, ist typ-frage
- sorte 3: sie wählen auch allerwelts-formulierungen - "ich bin total verknallt" beim 2. treffen impliziert gleich, dass sie sich in dieser pose gefallen - dabei ist völlig dahin gestellt, obs stimmt oder nicht - du bist eine art mittel zum zweck und nicht wirklich gemeint, die fortsetzung dieser "ich-bin-der-held-pose" findest du dann in den versuchen, dich so haben zu wollen, wie er meint "frau" müsse sein und dein job ist, das klischee zu erfüllen, also: aussortieren.

die zeichen die du nennst, sind somit allesamt "frühwarnsignale", die sowas von erstaunlich zuverlässig sind, verschwende an die typen einfach keine zeit, sie offenbaren sich ja sehr schnell.

ganz allgemein, du merkst immer, ob ein mann in frage kommt daran, wie er reagiert, nicht wie er textet, blende den textinhalt aus und schau dir mal seine kommunikation an. wenn du etwas sagst und das dient ihm i.d.r. nur als stichwort, sich zum thema selbst darzustellen, dann: aussortieren, das bleibt so und macht auf dauer unglücklich, egal wie reizvoll der anfang ist. wenn er vor allem erzählt wie toll er im vergleich zu anderen ist, aussortieren, das bleibt so und er betrachtet dich auch aus diesem blickwinkel, wenn du ihn dann "enttäuschst" hast du nichts zu lachen.

dir viel glück und such in der altersspanne nicht zu weit von deinem alter weg, je relativ älter, desto krasser sind diese eigenschaften ausgeprägt

w
 
G

Gast

  • #27
ständig an solche Männer gerate, die Frauen nur etwas vorspielen, total liebevoll reden und in Wahrheit steckt null Ehrlichkeit dahinter!
Auch ein Mann, der es ehrlich meint, macht Komplimente, was soll er denn auch sonst tun? Was ich an Deiner Einstellung überhaupt nicht verstehe ist: Du siehst im liebevollen Umgang eines Mannes mit Dir sofort ein Indiz für dessen Unehrlichkeit. Da andererseits ein Mann, der das nicht tut, auch kein Interesse an Dir hat, kommt niemand mehr zu Dir durch. Niemand. Auch nicht der Ehrliche.

Du mußt einfach zu unterscheiden lernen, wer ein Blender ist und wer nicht. Kleiner Tipp von mir: der Blender übertreibt, für den Ehrlichen gilt hingegen oft „mehr sein als scheinen”.
 
G

Gast

  • #28
Tut das ein Mann kannst du sicher sein, er flunkert dir einen vor.
Nein, kannst Du nicht. Es gibt nämlich auch Männer, die wissen was sie wollen. Und wenn sie sehen es paßt, können sie ihre Begeisterung auch nur schwer im Zaum halten. Wäre ja auch fatal, wenn sich ein anderer das Goldstück im letzten Moment wegschnappt, nur weil man selbst glaubt, erst noch ein Spielchen spielen zu müssen.
 
G

Gast

  • #29
-beim dritten Date ordentlich kontrovers kommen, richtig auf die Pauke hauen
-beim vierten Date richtig zickig sein (können eigentlich viele Frauen)
m37
Bei mir würdest du damit nichts erreichen. Sobald ich merke, dass Frau irgendwelche Spielchen machen möchte, werde ich es beenden. Ich sage das auch meist ziemlich am Anfang des Kennenlernens. Wenn ein Mann ernsthaftes Interesse hat, dann nerven diese Spielchen total. Für sowas ist mir die Zeit zu schade.
 
G

Gast

  • #30
Die Ratschläge von Gast #23 werde ich zukünftig auch nur noch ausschließlich so anwenden. Gut, man muß ja nicht unbedingt zickig werden, aber gerade die Konfrontation sollte man suchen, um den potentiellen Partner auf Tauglichkeit zu testen. Dieses gilt nicht nur verbal, sondern auch auf die Alltagsdinge, sprich Taten, bezogen, wie weiter oben schon vorgschlagen.

Es lässt sich leider nie sofort erkennen, an welche "Art" von Mann frau mal wieder geraten ist. Leider gibt es zu viele Männer mit echt merkwürdigen Charakter- und Verhaltensauffälligkeiten. Nähe/Distanz, Münchhausens, Fetisch-Sex, usw. Und die wenigen mit gutem Charakter müssen darunter leiden. In der Anfangszeit können sich die Männer so dermaßen gut verstellen, das ist unglaublich.

bin ich auch innerhalb der letzten 4 Jahre an 3 echt miserable Exemplare in Folge geraten. Eins hatten diese Männer alle gemeinsam: sie waren super Schauspieler, nur hinter die Kulisse sollte nicht geschaut werden, weil sie alle in Wirklichkeit kaputte Problemfälle waren. Sie haben eine subtile Vorgehensweise, die sich leider nicht so schnell durchschauen lässt. Deshalb finde ich die Ratschläge von #23 super und werde zukünftig genau so vorgehen, falls mir noch eimal jemand über den Weg laufen sollte.
Meiner Freundin ist´s ebenso die letzten Jahre wie mir ergangen und ich werde ihr die Tipps auch empfehlen.

w, 42