• #31
Ich vermute, dass ihn das Leugnen/ Verschweigen seines Zustands so auszehrt, dass er bald gar keine Wahl mehr hat. Aus der Ferne sage ich, dass ihm ein kompletter Zusammenbruch bevorsteht, den er nicht mehr verschweigen kann.

Leider ist so ein totaler Zusammenbruch oft die zwingende Voraussetzung für eine mögliche Heilung.

Gerade Männer wollen ihre Grenzen oft nicht einsehen oder erkennen sie nicht. Hinzu kommt, dass militärische Berufe (dazu kann auch der Justizvollzug oder die Berufsfeuerwehr zählen) eher zumindest äußerlich harte Typen (echte Männer und Abenteurer) anziehen, die im Vergleich mit dem "Standard-Mann" noch mehr Probleme mit der Akzeptanz eigener Schwächen und dem Inanspruchnehmen von Hilfe haben.

Die Situation dieses Mannes ist vielleicht auch vergleichbar mit der eines Alkoholikers. Diese finden am ehesten einen Weg aus ihrer Sucht finden wenn sie so richtig am Boden liegen.

Ggf. ist dies auch für den Mann der FS notwendig.
 
Top