G

Gast

  • #1

Wie kann es sein, dass Männer immer nur Affäre mit mir wollen?

Langsam aber sicher verzweifele ich, das ist wahrscheinlich übertrieben, ich bin glücklich mit meinem Leben, so wie es ist. Allerdings wünsche ich mir einen Partner, mit dem ich meine Leben teilen kann.

In den letzten Jahren habe ich zwar einige Männer kennengelernt, an denen ich auch interessiert war, aber am Ende lief es immer darauf hinaus, dass diese nur an einer unverbindlichen Geschichte interessiert waren. Da ich aber nicht an Affären interessiert bin, habe ich diese "Geschichten" nicht weiter verfolgt. Natürlich gab es auch Männer, die an mir interessiert waren und an denen ich nicht interessiert war. Habt Ihr eine Ahnung, wie man schnell herausfinden kann, ob Männer nur an einer Affäre interessiert sind oder sich mehr vorstellen können? Oder kann es an meiner Ausstrahlung liegen, dass ich die "falschen" anziehe?

Vielen Dank bereits an dieser Stelle für Eure Antworten,

w, 30
 
G

Gast

  • #2
Es liegt nicht an Dir, es liegt an den Männern. Bestenfalls könntest Du die Affärensucher schon im Vorfeld auszusondern versuchen: der ernsthafte Bewerber ist typischerweise vorsichtig, er will nichts falsch machen, weil Du für ihn einzigartig bist, weil es für ihn keine zweite auf der Welt gibt, die so sein könnte wie Du. Dem typischen Affärensucher ist das egal, weil es ihm gar nicht nicht so sehr auf Deine Interessen außerhalb des Bettes ankommt.
 
G

Gast

  • #3
es gibt viele menschen, die einfach verantwortung gegenueber einem anderem menschen(das gehoert nach meiner ansicht auch zu einer partnerschaft) sehr scheuen und nur sich die rosinen herauspicken wollen. Das ist aber nicht nur ein rein maennliches problem - ggf. gehaeufter hier.

Habe ich als mann am eigenen leib schon erfahren

das ist etwas der geist unserer zeit

m25
 
  • #4
Liebe FS,nicht verzweifeln.Weiter suchen und gefunden werden.
Es ist gut,dass Du die unverbindlichen Geschichten nicht verfolgt hast.
Passte nicht.
Du merkst doch sicherlich schnell,wenn ein Mann sich aufrichtig um Dich bemüht oder dies nicht tut.
Aufmerksamkeit,Kontakt halten,Verbindlichkeit und Interesse am Leben des Anderen sind (für mich) normale WERTE.
Vielen Menschen haben diese verloren und diese benehmen sich rüpelig,feige,ausweichend und einfach nur dumm.
Und diese Menschen sind nicht gut für Dich.
So einfach ist das.
Nie die Hoffnung aufgeben.Sich selbst treu bleiben wäre mein Ratschlag!
Alles Liebe!
 
G

Gast

  • #5
Hi
da wirst du jetzt vermutlich gleich mit Weissheiten überschüttet werden, was du alles an deinem Style und deiner Art ändern kannst
Fakt ist: offensichtlich wollen sich viele Männer in unserem Alter nicht festlegen, auch wenn sie es gegenüber Eltern und ev. sogar sich selbst gegenüber so nie äußern würden.
Denn eine Beziehung, in der viell. Kinder geboren werden, bedeutet nicht nur Spaß, sondern Kompromisse, Verantwortung und das Aufgeben von manchen verrückten Lebensträumen.
Männer tragen oft finanziell doch die größte Last und manche können sich auch emotional bei einer Partnerin nicht anlehnen, sondern wollen stark für sie sein.
Das macht ihnen Angst.. und ich kann es z. Teil verstehen.
Mir geht es so wie dir und ich falle optisch eher unter die graue Maus Nummer mit großem Herz. Also eine Affairefrau sollte doch ein heißer Feger sein.. oder ?
Ich weiß auch nicht weiter, bin enttäuscht und mittlerweile auch mistrauisch.
Blick nach vorne und lass den Richtigen nicht vorbei ziehen.
 
G

Gast

  • #6
[...] der ernsthafte Bewerber ist typischerweise vorsichtig, er will nichts falsch machen, weil Du für ihn einzigartig bist, weil es für ihn keine zweite auf der Welt gibt, die so sein könnte wie Du.[...]
Genau das ist das Problem: Frauen wollen Alpha-Männer, welche eben nicht vorsichtig sind. Vorsichtige Männer nennt man Beta-Männer und das sind wahrscheinlich genau diejenigen, an denen die FS nicht interessiert ist.

Also liebe FS: Höre auf deinen Verstand und nicht auf deine archaischen Instinkte und halte dich an den o.g. Ratschlag!
 
G

Gast

  • #7
Mir, w28, geht es genau so wie dir. Die die mich Interessieren sind meistens nur an einer Affäre interessiert und die die ernsteres Interesse (oder zumindest scheint es so) haben interessieren mich meistens nicht. Meine Theorie ist ehrlichgesagt, dass die Männer die attrativ genug sind um mehrere Frauen zu kriegen sich 3 mal überlegen ob sie sich auf eine festlegen.
 
G

Gast

  • #8
Wenn es bei Euch (FS und #6) ernsthafte Interessenten gab, die ihr aber abgelehnt habt, was soll man Euch dann raten? Ihr habt Euch entschieden. Ich finde, das ist jammern auf hohem Niveau.
 
G

Gast

  • #9
... der ernsthafte Bewerber ist typischerweise vorsichtig, er will nichts falsch machen, weil Du für ihn einzigartig bist, weil es für ihn keine zweite auf der Welt gibt, die so sein könnte wie Du
Oh, da kann Frau sich aber täuschen. Was ist mit den bindungsgestörten Männer, die eher vorsichtig sind, weil sie zwar gerne eine Frau wollen, aber dann doch Angst bekommen, sich ambivalent verhalten usw.? Ernsthafte Bewerber sind das nicht!

Frau muss schon sehr geschult sein, um den wirklich Beziehungsgesunden Mann erkennen zu können.

w 49
 
G

Gast

  • #10
Hallo FS, lass mich Deine Frage kurz umschreiben zu "Wie kann es sein, dass [die] Männer [die mich interessieren] immer nur Affäre mit mir wollen?".

Ich glaube nicht, dass es an Deinen Eigenschaften liegt, die Affären Sucher anziehen. Ich vermute eher Du suchst gewisse Eigenschaften an einem Mann, die größtenteils in der Menge Männer zu finden sind, die eher auf Affären denn Beziehungen aus sind. Demnach hast Du übermäßig proportional viele Affären Sucher in der Menge Männer, die Du in Deine näher Auswahl nimmst.

Im Prinzip steht es Dir frei, was Du mit deinen Kriterien machst, Behalte sie bei und Du wirst irgendwann jemanden finden. Oder Du änderst sie und erhöhst damit Deine Auswahl, bewegst sie vielleicht aus dem kritischen Bereich der Affären Sucher weg.
 
G

Gast

  • #11
Wie einige Vorredner bereits richtig sagten, Du suchst falsch. Und das betriffft nicht nur Frauen. Ich (M 36) habe das auch jahrelang falsch gemacht, bis ich meine Frau kennenlernte. Werde Dir bitte klar, was Deine wirklichen Bedürfnisse und was optionale Wünsche sind bei der Partnersuche. Wenn Du weiterhin nach Alphamännchen suchst, dann wirst Du sie bekommen - mit Allen Vor- und Nachteilen: Statussymbole, aber nur Affären (wozu sollten solche Männer sich denn an Dich oder irgendeine andere Frau binden?).
 
G

Gast

  • #12
dann heißt das man kann nur mit den Männern die nicht so gut bei Frauen ankommen eine richtige Beziehung eingehen? Soll man da nun einen nehmen den man selbst gar nicht attraktiv findet und in der Beziehung keine Gefühle hat weil man den Mann im Grunde gar nicht will sondern nur genommen hat weil er halt da war?
 
G

Gast

  • #13
dann heißt das man kann nur mit den Männern die nicht so gut bei Frauen ankommen eine richtige Beziehung eingehen? Soll man da nun einen nehmen den man selbst gar nicht attraktiv findet und in der Beziehung keine Gefühle hat weil man den Mann im Grunde gar nicht will sondern nur genommen hat weil er halt da war?
Nein, man sollte natürlich keine Beziehung mit einem Mann (gilt auf für Frauen) eingehen, den man nicht attraktiv findet und gegenüber dem man keine Gefühle entwickelt. Das wäre in die Gegenrichtung übersteuert.

Wenn man aber merkt, dass man mit seinen eigenen Kriterien nicht weiter kommt, kann man überlegen einen Kompromiss einzugehen und die Kriterien zu erweitern.

Die Abschätzung muss aus einem selbst heraus kommen. Natürlich ist es auch möglich anhand seiner Ursprungskriterien einen Partner finden. Es dauert nur länger und ist u.U. steiniger, weil man, wie in diesem Falle, vielleicht Affären umschiffen muss. Wenn das das einem wert ist, ist das auch okay.

Oder aber man hinterfragt seine Kriterien und öffnet sich einer größeren Menge potentieller Partner oder einer anderen Zielgruppe. Dann wird die Suche etwas einfacher, dafür macht man Abstriche bei den eigenen Ansprüchen. Das muss ja nicht gleich heißen, dass man auf der entgegengesetzten Seite des Spektrums sucht.
 
G

Gast

  • #14
Die Affairensucher sind halt ein lästige Übel das man mühsam aussortieren muss.
Zeitstehler nenne ich sie.
Reg dich nicht auf. Weiter suchen...
 
G

Gast

  • #15
Genau das ist das Problem: Frauen wollen Alpha-Männer, welche eben nicht vorsichtig sind. Vorsichtige Männer nennt man Beta-Männer
Wenn wir hier schon von archaischen Instinkten reden: ein unvorsichtiger Mann wäre in den Zeiten der Menschwerdung weder ein Alpha- noch ein Beta-, sondern ziemlich schnell ein TOTER Mann gewesen. Zu große Risikobereitschaft läßt geringen Fortpflanzungserfolg erwarten, auch für die Frau, die sich mit so einem Mann einläßt und dann allein dasteht. Folge: weitgehend alle ausgestorben.

Und ein zu vorsichtiger wäre samt Familie verhungert. Womit uns Mutter Natur aber gut ausgestattet hat ist Intelligenz. Und die befähigt uns abzuwägen: ist es dem Mann egal, wer ich bin und wie ich bin, weil im Fall des Scheiterns noch hundert andere in Frage kommen? Oder bin ich für ihn einzigartig, und er möchte mich nicht durch unüberlegtes Handeln gleich wieder verlieren?

Natürlich gibt es auch Männer, die aus ganz anderen Gründen vorsichtig sind. Aber das läßt sich ja relativ schnell herausfinden, indem man mit ihnen darüber spricht.
 
G

Gast

  • #16
Hallo, mit Spannung habe ich die Konversation hier erfolgt. Das mit den Affären kenne ich nur zu gut. Ich HABE meine Kriterien überdacht, mehr als einmal, und TROTZDEM bin ich weiterhin immer nur an die Falschen geraten. Das ist nämlich alles gar nicht so einfach, wie es hier teilweise dargestellt wird! "Frau muss ein geschultes Auge haben"...ich behaupte mal, das HABE ich. Mittlerweile kann ich schon einen Großteil solcher Typen aussortieren und gehe tatsächlich nur noch auf die (vermeintlichen) sogenannten Beta-Männern ein: das sind genau solche "Falschspieler" wie die Alphas, nur eigentlich noch schlimmer, weil sie anders tun... *lach* Gerade vor kurzem erst hatte ich wieder eine sehr nette Bekanntschaft mit so einem (vermeintlichen) Beta-Mann, der sich wochenlang um mich bemüht hat. Kaum haben wir etwas mehr Zeit miteinander verbracht, merkte ich, dass auch er eigentlich nur das Eine wollte. Das habe ich natürlich rigoros abgeblockt. Kurz danach kam dann die Ansage von ihm: "Du, ich will momentan keine Beziehung." BÄM, der Klassiker und schon gefühlte 1 Million mal!! So viel dazu...