• #1

Wie geht man mit Menschen bei der Trennung um?

Hallo. Ich habe erst neulich angefangen, auf der Partnerseite mit Männern zu kommunizieren und mir ist sofort etwas aufgefallen, was mich ehrlich gesagt auch etwas enttäuscht hat... Es gibt nicht wenige Männer, die Dich ohne einen Abschied sofort wegklicken, falls du etwas falsches tuest, ein falsches Wort sprichst oder ihnen äusserlich einfach nicht gefällst. Ein Typ hat mich besonders verletzt. Er war nichtmal sonderlich gutaussehend (nach meinem Geschmack). Wir hatten aber ganz viele Gemeinsamkeiten (intellektueller Stand, Hobbies, multikultureller Hintergrund etc.). Tja und die Partneranalysie hat uns auch zugesagt und wir haben auf alle fünf Fragen gleich reagiert (das war bei mir zum ersten Mal). :D Und ich habe ihm ein schönes Kompliment gemacht. Er hat mich aber rasch weggeklickt, nur weil ich vorhin einen Witz gemacht hatte, da er nach der Freigabe meiner Bilder nicht sofort reagiert hatte.Und es hat mir irgendwie weh getan...
Vielleicht finden einige das alles normal. Ich mag es auch direkt und offen und ich verstehe, dass viele hier einfach keine Zeit für höfliche Redewendunen und Ausreden haben. Mir geht's oft auch so... aber nach den letzten Erfahrungen habe ich mir einige Überlegungen gemacht: manchmal muss man das doch etwas sanfter machen, z. B. wenn man mit einem Menschen bereits ein Gespräch angefangen hat, oder wenn man merkt, dass sein gegenüber jemand ist, der evtl. Schwierigkeit in Bezug auf sein Aussehen oder sonst noch was hat. Da würde ich schon besonders darauf achten, dass ich mit diesem Menschen etwas anderes umgehe. Ich hoffe, dass zumindest Einige von Euch das auch so sehen... Meine Frage daher:
Wie könnte man am besten kurz aber sanft und höfflich erklären, dass man nicht weitermachen will, nachdem ein Mann z. B. seine Bilder freigegeben und Dir nicht gefallen oder Dich einfach irgendwann gelangweilt/genervt hat, obwohl Ihr noch im netten Gespräch seid?
 
  • #2
Man muss gar nichts und niemand ist dir etwas schuldig, ausser Leuten, die bei dir Geld geliehen haben. Akzeptiere, dass die Welt bunt ist und jeder sich so verhält, wie er für richtig hält und freien Willen hat, zu tun, was ihm beliebt. So wie dir übrigens auch. Niemand zwingt dich mit solchen komischen Menschen zu unterhalten. Dein Wunsch nach sanften Umgang deutet daraufhin, dass du mit dieser Welt überfordert bist und Rücksicht erwartest - du lebst in der Illusion, die Welt hat so und so sein zu sollen und bist unangenehm überrascht, dass dem nicht so sei.
Wie könnte man am besten kurz aber sanft und höfflich erklären, dass man nicht weitermachen wi
In dem du kurz und sanft, aber höflich erklärst, dass du nicht weitermachen willst. Wie? So wie du eben "kurz, sanft und höflich" vorstellst.
 
  • #3
Normalerweise würde ich den einfachen Satz: "Sorry, du bist ein toller Mann, aber zwischen uns beiden passt es nicht" verwenden.

Normalerweise. Ich habe aber leider ein paar Mal dermaßen schlechte Erfahrungen gemacht dass ich es einfach sein lassen würde, sprich ich würde den Kontakt einschlafen lassen. Das Problem ist dass du als Frau in der schwächeren Position bist, der Mann muss in der Regel keine Angst vor dir als Frau haben. Ich denke dass Männer die nur mittelmäßig was her machen und sofort den Absagebutton drücken, ihre Möglichkeiten massiv überschätzen. Viele denken, jetzt sind sie hier auf einer "Börse", haben ja schließlich dafür bezahlt und hätten nun die freie Wahl. Als müssten sie einfach nur auf einen Knopf drücken und dann kommt die Frau zum Date hinbestellt und ist sofort willig.

Naja, du solltest dich darüber aber nicht ärgern. Ich meine, die können sich so viel überschätzen wie sie wollen, das ist nicht dein Problem, das Leben wird denen ja schon von allein beibringen dass sie falsch liegen. Du musst das nicht übernehmen. Lass sie doch dumm sterben. Lehn dich einfach zurück, trink ein Glas Sekt und sei froh, dass der Kelch an dir vorüber gezogen ist und du nicht diejenige warst, die die Absage machen musste. Dann wirst du auch nicht gestalkt, beleidigt, bedroht.
 
  • #4
Ich hab da mitlerweile ein dickeres Fell bekommen und gleichzeitig trotzdem aus solchen Gründen die Suche allgemein und die online speziell abgeschlossen.

Dickeres Fell wenn es um die ersten Schritte geht.
Immerhin habe auch ich mal zwei interessante gefunden und zweien am selben Tag geantwortet.
Oder nach einem Netten Chat, Telefonat etc die anderen Email vergessen.

Aber ich komm allgemein mit dieser wegwerfmethode und permanent Bewertung in Sekunden auch nicht klar.
Egal wie, ich finde es macht etwas mit einem.
5 Mails nett geschrieben und bumm kommt diese automatische Absage.
Fand ich bei EP ätzend und ich habe diesen bottom nicht benutzt.
Ein Grund weshalb ich hier nur den Probemonat hatte.
Andere finden es so ggf total ok aber für mich ist es das letzte.

Ich habe mal einen wirklich netten Korb bekommen.
Wertschätzung mit: toller Text, guter Humor etc. aber ich habe leider einen ganz anderen Frauentyp.
Fand ich super, ich konnte mir vorstellen was ich wollte...zb er steht auf asiatinnen etc.

Hinter jeder Mail steht ein Mensch, der muss gefühlt nicht im Abfalleimer landen.

Nur weil er mir nicht gefällt oder unpassend ist, bin ich nicht der Nabel der Welt und empfinde es als einen "Machtknopf".
Wie in dem Experiment wo man Stromstösse verteilt.

Ich sage persönlich ab und bleib auch bei mir: wir haben eine unterschiedliche Sichtweise
Kommen vom Humor nicht klar etc.

Oder optisch eben der andere Geschmack

Auch wenn ich weiss: wenn der so agiert passt er auch nicht.
Und ich nicht jedem den Wert gebe, dass er dadurch wichtig ist.
 
  • #5
Es gibt nicht wenige Männer, die Dich ohne einen Abschied sofort wegklicken, falls du etwas falsches tuest, ein falsches Wort sprichst oder ihnen äusserlich einfach nicht gefällst.
Das ist ja ein Problem, das DIE haben. Du willst damit umgehen. Du willst nicht selbst lernen, wie man das macht - einem anderen sanft beibringen, dass es aussichtslos ist.
manchmal muss man das doch etwas sanfter machen, z. B. wenn man mit einem Menschen bereits ein Gespräch angefangen hat, oder wenn man merkt, dass sein gegenüber jemand ist, der evtl. Schwierigkeit in Bezug auf sein Aussehen oder sonst noch was hat. Da würde ich schon besonders darauf achten, dass ich mit diesem Menschen etwas anderes umgehe
Das finde ich gut, dass Du das so siehst. Dann ist der Fokus nicht nur auf Dich selbst gerichtet, also dass Du Dir sagst "interessiert mich nicht, weg damit". Du betrachtest auch, wie der andere ist und wie man ihn durch die Ablehnung am besten nicht verletzt.

Aber die anderen bekommst Du ja nicht netter gemacht. Die sind, wie sie sind. Da kann ich Dir nur sagen: Mach Dir nichts draus. Ein Fremder kann Dich doch eigentlich nicht verletzen. Die sind so auf sich selbst fixiert, dass sie die Welt nur einteilen in "kann ich gebrauchen" und "kann ich nicht gebrauchen". Sie sehen nicht, dass ein anderer Mensch auf der anderen Seite steht.
 
  • #6
Ich war da immer ganz direkt und habe den Männern gesagt, dass sie nicht mein Typ sind. Die meisten waren für eine frühzeitige und ehrliche Antwort dankbar. Wenn wir uns wirklich schon länger geschrieben hatten und gut verstanden, habe ich auch Freundschaft angeboten und habe auf diese Weise auch ein paar männliche Freunde gefunden, mit denen ich jetzt seit fast zehn Jahren schon befreundet bin.

Natürlich gibt es auch welche die dann sauer werden und anfangen zu beleidigen oder zu nerven und zu drängeln.

Was die harten Absagen an dich angeht: sieh es mal so: ein Mann, der so feige und herzlos reagiert, ist für dich doch kein Verlust. Der hat seinen wahren Charakter frühzeitig gezeigt.
 
  • #7
Liebe FS,

Es ist ein wenig angenehmes Thema: letztendlich geht es ja um Ablehnung, ob sie höflich mitgeteilt worden ist, oder abrupt beendet wird, hinterlässt sie keine sonderlich angenehmen Gefühle.
Stimmt jedoch, wenn es eine sehr liebevolle Absage erteilt wird, geht es einem besser damit.
Jedoch habe ich auch oft erlebt, dass das Gegenüber eine höfliche und liebevolle Absage oft als Einladung zur verzögerten Fortsetzung wertet.

Am besten ist die Phase des Aussuchens/ Werbens/ Ablehnen/ Abgelehnt werden ist vorbei und man vergisst die unschönen Situationen.

Lg,
W, 39
 
  • #8
Ich sehe es etwas anders. Man weiß echt nicht über EP was man sich für Leute ins Boot holt.
Mein „Kurz - sanft und höflich“, wollte kein Mann verstehen, der auch sonst nicht viele Chancen bei der Frauenwelt hat, da wird dann verhandelt und belatschert. Selbst bei für mich eindeutigen Worten: es passt nicht, der Funke ist nicht übergesprungen, wünsche für deine Partnersuche alles Gute. Die wollten dann trotzdem weiter in Kontakt bleiben.
Die knallharte und eben nicht die weichgespülte Variante haben sie dann alle verstanden.
Im Grunde ist mir die direkte Antwort, des Wegklickens am Liebsten oder auch eine der EP-Standardantwort, da bleiben keine Fragen bzw. Rückfragen offen. Ich kann damit gut umgehen, weil so wie mir 70 % der Männer nicht gefallen, gefalle ich umgekehrt auch 70 % der Männer nicht. Mit der Bildfreigabe macht man nur zunächst ein Angebot in Kontakt zu treten, und ja, ich bin immer für ein Bild. Ich verliebe mich auch nur über das Optische. Ich weiß innerhalb kürzester Zeit, neben ihm könnte ich mir vorstellen, morgens aufzuwachen. Ist er es nicht oder bin ich es für ihn nicht, warum schwülstig und nett rumschreien und sich darüber solche Gedanken machen? Die Bilder gefallen nicht, okay; die Absagen der EP-Standardantworten sind auch kurz - freundlich - höflich. Man weiß dann trotzdem das man nicht gefällt. Ich kann damit umgehen und finde es überhaupt nicht verletzend, wenn jemand meint, ich wäre optisch nicht sein Typ oder er steht auf einen anderen Typ Frau.
Ich habe jedoch nie erlebt, dass jemand richtig bösartig abwertend und beleidigend geworden wäre. Den hätte ich dann bei EP gemeldet.
Und PS und warum nett eine Absage formulieren? Eine Absage sollte kurz, allgemein und eindeutig sein, da Bedarf es respektvoller und höflicher Worte, aber herzzerreißend und sanft, á la man würde gern, man hätte doch, so ein toller Mensch... das ist doch nur das weiche Kissen, um den Hammerschlag besser zu ertragen, ABER wieviele Fragesteller in diesem Forum, verstehen komischerweise nur die lieben, sanften Worte und hegen sinnlos Hoffnung, überlesen/-hören/-sehen völlig dabei die Absage.
Lieber klar und deutlich!
 
  • #9
Vielen Dank für alle Rückmeldungen. Zu einem Punkt möchte ich gerne kommentieren:
Man muss nicht unbedingt jemandem etwas schulden, um ihm etwas gutes zu tun. Mich persönlich belohnt bereits das Gefühl, das sich mein Gegenüber gut fühlt und sich wegen mir nicht verletzt fühlt. Ja, etwas überfordert bin ich schon, aber ich bilde mir keine Illusionen. Bin eine reife Frau und weiss, wie diese Welt funktioniert. Ich bin dennoch der Meinung, dass wir als soziale Wesen miteinander positiven Austausch haben könnten egal wo und wie. Das macht die Welt und uns nur schöner...
 
  • #10
Wenn du neu auf Partnerbörsen bist, dann hast du rund 20 Jahre Sozialentwicklung im Netz verpasst. Auch die Partnersuche und Beziehungen allgemein haben sich drastisch verändert.

Die Menschen sind gestresster, wollen mehr ihre Ruhe, nicht ständig angequatscht werden, auch keine beiläufigen Gespräche mehr, denn sie sind überfordert. Manche erhalten Dutzende Nachrichten pro Tag, ein Großteil davon Blödsinn. Das macht man irgendwann nicht mehr mit, da ist auch keine Zeit und Geduld mehr für ein nettes Gespräch oder Verabschiedungen mehr.

Zu erwarten, andere verabschieden sich höflich, wird nicht gelingen und mit dieser Einstellung wirst du im Internet und mit Männern noch extrem harten Tobak erfahren, denn die meisten suchen keine verbindliche Beziehung zu der erstbesten Frau mehr.

Kann es sein, dass du vorher nie sonderlich das Netz benutzt hast? Sonst müsstest du wissen, dass Menschen im Internet hoch sensibel reagieren und wenn ihnen ein Wort nicht passt, sind sie für immer weg.
 
  • #11
Ich bin dennoch der Meinung, dass wir als soziale Wesen miteinander positiven Austausch haben könnten egal wo und wie. Das macht die Welt und uns nur schöner...
Eben. DU bist der Meinung. Kannst du dir vorstellen, dass andere auch ihre Meinung haben und sie für richtig halten? Ich verstehe dein Ansinnen und ich möchte auch mehr Harmonie und Gerechtigkeit. Aber die Welt ist so, wie sie ist. In dieser Welt gibt es nicht nur nette Menschen, sondern auch welche, die blöde Sprüche raushauen oder einfach verschwinden. Du kannst dich darüber aufregen oder du kannst mit Schulter zucken und meinen, sein Pech. Warum ich das dir sage? Ich habe paar Leute in meiner Umgebung, die sich wegen jedem und allem aufregen, was die Welt doch für blöde Menschen hat. Situationsbedingt kann ich diese Menschen nicht meiden und ihr Lamentieren geht mir mehr auf die Nerven, als vermeintliche Idioten. Die letzteren sehe ich nur ab und zu. Du verstehst?
 
  • #12
Hallo Medusa_,

wie wäre es als Absage mit einem kurzen Text wie beispielsweise: "Vielen Dank für den netten und informativen Austausch. Ich habe gemerkt, dass es für mich nicht passt und möchte daher das Kennenlernen nicht vertiefen. Wünsche Dir für Deine Suche viel Erfolg."

Solange Du hinter der Formulierung Deiner Absage stehen kannst ist doch alles in Ordnung. Verhalte Dich doch einfach so wie Du es für richtig hältst. Du kannst es nicht jedem Menschen recht machen. Genauso kannst Du es auch sehen, wenn jemand sich einfach nicht mehr meldet oder den Absagebutton drückt. Für denjenigen ist sein Verhalten in Ordnung, auch er kann es nicht jedem Menschen recht machen.

Anders sehe ich es natürlich bei Beleidigungen oder dem nicht akzeptieren einer klaren Absage. So ein Verhalten halte ich für absolut inakzeptabel. Ansonsten ist ein unterschiedliches Empfinden bei der Art der Absage doch eher Zeichen dafür, dass es sowieso nicht gepasst hätte.

LG w/52
 
  • #13
Was die harten Absagen an dich angeht: sieh es mal so: ein Mann, der so feige und herzlos reagiert, ist für dich doch kein Verlust. Der hat seinen wahren Charakter frühzeitig gezeigt.
Denke ich auch, so solltest Du es sehen, wenn es Dich verletzt.
Ich persönlich würde immer versuchen, mit Achtung und wertschätzend abzusagen und dies auch nicht als Schönfärberei empfinden. Ich würde versuchen, mich nicht abschleifen zu lassen, auch wenn ich rüde Absagen erhalte und meiner Spur versuchen treu zu bleiben.
Möglicherweise würde aber die Erfahrungen die @Andere Frau gemacht hat zwingen, Absagen doch knapp zu halten, sollte jemand nicht locker lassen wollen.
 
  • #14
Er hat mich aber rasch weggeklickt, nur weil ich vorhin einen Witz gemacht hatte, da er nach der Freigabe meiner Bilder nicht sofort reagiert hatte.Und es hat mir irgendwie weh getan...
Das weißt Du nicht. Der Witz war es wahrscheinlich nicht.

Sieh es mal aus den Augen eines Mannes:

Wir müssen (egal ob im RL oder hier) mit vielen Körben klarkommen. das war schon immer so.

Dewegen sollte man als Mann im RL beim Daten schon verbal sehr zielorientiert aber verbindlich auf die Frau zugehen, muss aber jederzeit damit rechnen, dasssie sich gegen einen entscheidet.

Deshalb man auch mehere Pfleile im Köcher haben. Dies maximal so lange wie noch keine Exklusivität vereinbart ist.
Das wird bei der FS auch passiert sein.
 
  • #15
Er hat mich aber rasch weggeklickt, nur weil ich vorhin einen Witz gemacht hatte, da er nach der Freigabe meiner Bilder nicht sofort reagiert hatte.Und es hat mir irgendwie weh getan...
Wir sind ja hier im Netz so schön anonym, dass man da auch mal Klartext reden kann. Ich stell mir das so vor, in Deinem Profil steht "ein paar Kilos zuviel", dann traust Du Dich die Bilder freizugeben und nachdem er erst mal nicht reagiert, machst Du einen Witz à la "na bin ich Dir doch zu dick" und er merkt wie gering Dein Selbstbewußtsein ist und das mag er nun mal nicht. Er kann doch jetzt sagen und machen was er will, Du wirst es immer auf Deine Figur schieben. Also beendet er den Kontakt wortlos.

Mich persönlich belohnt bereits das Gefühl, das sich mein Gegenüber gut fühlt und sich wegen mir nicht verletzt fühlt.
Ich denke es ist eher umgekehrt, Du bist so nett und möchtest Anderen nicht auf die Füße treten um selber keine Angriffsfläche zu bieten. Hier fehlt Dir Selbstbewußtsein um mit einer Ablehnung normal fertig zu werden.

w/36
 
  • #16
Männer, die Dich sofort wegklicken..Mensch, sei froh!! Spart Dir viel Zeit und Ärger.. mache ich bei manchen Männern auch, wenn sie überhaupt nicht auf das eingehen, was ich sage. Und die Erfahrung, dass Männer die Illusion haben..hier habe ich die freie Auswahl..Wohnort, Alter,Beruf, Optik müssen passen, sonst weg mit der Dame...wird dazu führen, dass diese Herren jedes Quartal 167 Euro dafür bezahlen, nicht die Richtige zu finden. Lass sie doch einfach.