G

Gast

  • #1

Wie gefallen euch Plus-Size-Models?

Wie Fluvia Lacerda zum Beispiel?
Könnt ihr mit einer solchen Figur/Frau etwas anfangen oder mögt ihr diese sogar lieber als das typisch-schlanke Model? Oder geht das gar nicht für euch?

w31
 
G

Gast

  • #2
Ich mußte die Dame erst mal googeln... sie ist ja nicht mehr "wohlgeformt" oder ein "bischen rundlich", sondern schon adipös im unteren Bereich...

Wenn man sich im Forum durchliest, dürfte das 95% (oder mehr) Männer hier NICHT gefallen...
 
G

Gast

  • #3
Ich bin ein absoluter schlank Fan!

m.
 
G

Gast

  • #4
Ich stehe nicht auf Models. Mir ist eine große schlanke Frau lieber als eine rundliche. Egal welchen "Beruf" sie hat. Ne so eine dralle ist nichts für mich. Blond auch nicht!
 
  • #5
ich finde es eher befremdlich das manche der Models "plus size" heissen.. ansonsten Kat Dennings, oder Bianca Bombshell sind dann doch eher die Ausnahmen an sehr hübschen Models in Large..
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,

das kann nur jeder für sich sagen. Ich stehe schon immer eher auf den "weiblicheren Typus" Frau, weiss aber aus meinem Freundeskreis, dass die meisten eher letzteres bevorzugen rein aus gesellschaftlicher Konvention. Meine Partnerinnen waren bisjetzt meistens eher die Kategorie Plus-Size

m26
 
  • #7
das wäre mir zu viel. 10 kg weniger, dann passt es. aber ein hübsches gesicht hat sie.

du wiegst genausoviel wie sie und versuchst deine chancen bei der männerwelt auszuloten?

ja auch du wirst männer finden mit der figur und trotzdem wäre dein marktwert höher
als ohne die pfunde, könntest also heißere männer anziehen.

und nein so spindeldürr wie die models musst du nicht sein. viele sind durch ihr untergewicht unfruchtbar,
was in der szene nicht publik gemacht wird, man will ja die sachen an den mann bringen.

2 bis 5 kg über idealgewicht erhöhen die fruchtbarkeit sogar.
 
G

Gast

  • #8
Geht gar nicht. Zur Schaustellung von Undiszipliniertheit und mangelnder Selbstbeherrschung finde ich extrem unerotisch. Da hat jede mollige Frau, die sich etwas Schickes anzieht und ihre Problemzonen damit kaschiert 1000 mal mehr Ausstrahlung und Attraktivität.

M 31
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS, ich persönlich und als Frau finde ihre Figur schön. Für mich ist diese rein optisch als Frau erstrebenswerter als z.B. die Figur von Kate Moss.

Wenn ich mal über den Hintergrund Deiner Frage mutmaßen darf, dann nehme ich an, Du hoffst, hier positive Antworten von Männern zu einer fülligeren Frauenfigur zu bekommen. Aus meinen Erfahrungen (habe selbst in etwa die Maße von Fluvia) kann ich Dir sagen, dass Männer vorher immer sagen, sie mögen kurvige Frauen, aber dann doch eher abgeneigt sind. Man merkt als Frau schnell, dass es einfach an der Figur liegt, wenn in 8 von 10 Fällen die Mails, Telefonate und selbst die Dates alle super laufen und man dann doch immer eine Absage bekommt, weil man angeblich nicht zusammen passt. Natürlich könnte man unken, dass ich ein unausstehlicher Mensch oder einfach generell unattraktiv bin und mich deshalb kein Mann will, aber das denke ich nicht. Ich habe einen großen Freundeskreis und arbeite nebenher als Katalogmodel. So schlimm kann ich generell nicht sein.

w, 26
 
G

Gast

  • #10
Musste ich erstmal googeln. Nicht mein Fall, ich finde die Dame erheblich zu "rundlich".

m, 46
 
  • #11
Für mich knapp an der Grenze. Noch mehr Gewicht/Masse sollte die Frau nicht haben.
Mir (m) würde eine schlanke Frau besser gefallen, aber ich bin tolerant bis KG 48.
Darüber bekäme ich Probleme mit Libido und Potenz.

Das ist hierzulande am meisten gefragt: Frauen schlank, und Männer groß und schlank.
Wer es anders hat, hat es schwerer.

Wer nicht auf rundliche Frauen steht, dem kann man es auch nicht einreden.
Dann hilft nur noch, daß der Mann sich so sehr in die Frau verliebt, daß ihm ihre Figur (ziemlich) egal ist.

(m,52)
 
G

Gast

  • #12
Viel zu fett... dann lieber eine Frau wie Kate Moss oder Claudia Schiffer.
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

nicht mein Fall, eindeutig...
 
G

Gast

  • #14
Gibts denn nichts dazwischen?
Die superschlanken mageren Dinger sind einfach nur hässlich! Aber zu viel gefällt mir auch nicht. Warum ist das "gesunde Mittelmaß" bei euch Frauen so selten zu finden?
m36
 
G

Gast

  • #15
Hübsche Frau. Nicht die Austrahlung die ich mag, aber schöne Kurven, mollig, nicht zuviel Fett. Mehr Kilos sind aber nicht mehr gesund denke ich. Genetisch gibt es Leute die so rund sind, und das ist dann auch richtig. Erst wenn die Kilos nur vom Essen sind, ist es schlimm.

Aber ich bin eine sehr schlanke lange Frau mit Modelmaßen. Auch genetisch. Ich finde genau die andersartigkeit interessant. Alle Leuten dunn were sehr langweilig!

w -- 35
 
G

Gast

  • #16
Aus meinen Erfahrungen kann ich Dir sagen, dass Männer vorher immer sagen, sie mögen kurvige Frauen, aber dann doch eher abgeneigt sind.
Ja, liebe w 26, das ist auch richtig.Viele Männer mögen kurvige Frauen, aber nicht tendenziell adipöse Frauen (möchte das böse, gemeine Wort "dick" nicht benutzen).Kurvig ist eine Marilyn Monroe, eine Sophia Loren, Gina Lollobrigida,... die Ferres und Gebauer früher, bevor sie schlank geworden sind... bei Fluvia sind aber, mit Verlaub, ist nicht böse gemeint, keine Kurven mehr erkennbar, sondern nur noch Fettpolster- und pölsterchen, sorry.
 
G

Gast

  • #17
Ich dachte bisher, "Plus-Size-Models" wären solche mit Größe 38.
 
G

Gast

  • #18
Sehr schöne Figur, gefällt mir - sehr schön ausgeprägte Taille, eine gute Birne sozusagen, kein Apfeltyp! Nur dürfte sie nicht zu groß sein, unter ca. 172 cm wäre gut. Sonst wäre sie mir insgesamt zu "wuchtig". m44, 184 cm, 87 kg, untrainiert.
 
G

Gast

  • #19
Hallo liebe FS,

ich finde die Figur so einer Frau 1000 mal erotischer als so einen Hungerhaken bei der man die Rippen zählen kann und sich mit etwas pech noch blaue Flecken holt.

Lass dir nicht einreden, dass alle Männer nur auf Konfektionsgröße 36 stehen. Die drehen dann
auch den Hals nach einer Frau mit weiblichen Rundungen.

m47
 
G

Gast

  • #20
Geht gar nicht. Zur Schaustellung von Undiszipliniertheit und mangelnder Selbstbeherrschung finde ich extrem unerotisch. Da hat jede mollige Frau, die sich etwas Schickes anzieht und ihre Problemzonen damit kaschiert 1000 mal mehr Ausstrahlung und Attraktivität.

M 31
Definieren Sie bitte in diesem Zusammenhang Ihre Aussage " Undiszipliniertheit" und " mangelnde Selbstbeherrschung".

Akzeptanz ist nicht so Ihres. Bin selbst Model, würde aber nie über andere so urteilen. Ich finde sie hocherotisch und hübsch. Aber ich bin ja nur eine Frau und denke nicht mit dem Sch....sondern mit allen Sinnen.

W
 
G

Gast

  • #21
Ich denke,man muss hier differenzieren.
Plus-Size-Models sind eben nicht fett,sondern haben einfach nur 20kg zu viel auf den Rippen,dafür aber schöne,feste Rundungen.
DAS wäre für viele Männer in Ordnung.

Dummerweise vergleichen viele Frauen häufig nur die Kilo's und genau da klappt es dann nicht mehr.
 
  • #22
Liebe FS,

willst du DU sein? oder willst du lieber den Ansprüchen anderer genügen?

In meiner Jugend habe ich den Fehler gemacht und dachte schlank sein bedeutet begehrt sein. 5 Jahre Essstörung und doch keine feste Partnerschaft...

Jetzt habe ich zwar ein paar Kilos mehr... aber ich fühle mich wohl und bin ich selbst. Übrigens damals Gr. 36 und heute Gr. 42/44.

Was ich bemerkt habe ist dann letztendlich, nicht (nur) das Aussehen erweckt die Neugierde der Männer, sondern die Ausstrahlung, Charakter und Selbstbewusstsein.

Daher würde ich dir raten, arbeite an deinem Selbstbewusstsein, glaube an dich und liebe dich. Wenn du abnehmen willst, dann nur für dich.
Oder, bleib so wie du bist. Es ist deine Entscheidung.

LG Aleksvu
 
  • #23
Liebe FS,

Da muss ich Dich mit einem Englischen Sprichwort fragen: "Do you want to hear the truth or something beautiful? "

Ich nehme an die Wahrheit.

Und nach dem Googlen dieser Dame- sorry das ist für die meisten echt zuviel. Auch für die Liebhaber von "Lovehandles" und Kurven.

Aus meinen Erfahrungen (habe selbst in etwa die Maße von Fluvia) kann ich Dir sagen, dass Männer vorher immer sagen, sie mögen kurvige Frauen, aber dann doch eher abgeneigt sind. Man merkt als Frau schnell, dass es einfach an der Figur liegt, wenn in 8 von 10 Fällen die Mails, Telefonate und selbst die Dates alle super laufen und man dann doch immer eine Absage bekommt, weil man angeblich nicht zusammen passt
Hört auf Euch selbst zu belügen. Das sind eben keine sexy Kurven mehr!

Und da gibt's für die meisten eine eindeutige Beschreibung abseits von BMI oder anderen Masstäben:

konkave Kurven: Sexy
konvexe Kurven: tote Hose

Und da für eine Partnerschaft eben nicht NUR die inneren Werte zählen sondern eben auch eine gesunde Sexualität ist die Nachfrage nach den Plus-size-Modells eben deutlich geringer. Ich denke dass die 95% Schätzung weiter oben ziemlich richtig sein dürfte. Übrigens auch für die Anorexischen Gegentypen.

Es sagt nichts darüber aus wie nett, intelligent oder Liebenswert dieser Mensch ist. Ich kann meinem Hirn nunmal nicht befehlen konvex so sexy zu finden dass sich da unten was regt. Sorry.
 
G

Gast

  • #24
Musste googlen. NEIN, überhaupt nicht mein Geschmack - da würde ich dankend auf Intimität, etc. verzichten! Bin selber sportlich-schlank und stehe ausschliesslich auf schlank. m45
 
G

Gast

  • #25
Ich selber gehöre zwar nicht dazu, aber ich kenne durchaus eine (wenige) Männer, die auf solch' mollige Frauen stehen!

Das Problem ist das statistische Mengengerüst: Es sind höchstens 5-10% der Männer ...aber über 50% der weiblichen Bevölkerung wollen dieses Segment belegen.

Die Folge ist natürlich, dass Männer, die das Glück haben, auf ein riesiges Überangebot ihrer Vorliebe zu treffen, dann tatsächlich nur das obere Attraktivitätsende, z.B. optisch wie Fluvia Lacerda, abgreifen. (und das auch so funktioniert)

Die Frage ist, warum sich weitere 45% der weiblichen Bevölkerung, die nicht so aussehen, wie Fluvia Lacerda, diesem Wettbewerb aussetzen, obwohl sie unter den schlanken vergleichsweise leichtes Spiel hätten?

m43
 
G

Gast

  • #26
Auch wenn es Kalle nicht gefallen wird, weil damit sein fein säuberlich zurechtgezimmertes Weltbild ins Wanken kommt: MIR gefällt diese Fulvia!

Ob etwas schlanker oder etwas molliger, ist mir völlig egal. Hauptsache ist für mich, dass die Frau ein hübsches Gesicht hat und v.a., dass sie jünger ist als ich. (Ich weiß auch, dass Kalle, der Toleranz ja nicht auf der FH, sondern ganz anderswo gelernt hat, DAS wiederum nicht toleriert…)
 
G

Gast

  • #27
Gibts denn nichts dazwischen?
Die superschlanken mageren Dinger sind einfach nur hässlich! Aber zu viel gefällt mir auch nicht. Warum ist das "gesunde Mittelmaß" bei euch Frauen so selten zu finden?
m36
Doch, dieses gesunde Mittelmass hatte ich schon immer, dazu alles in richtiger Größe an der richtigen Stelle gibt es, aber nützt nichts, wenn dann nur Männer kommen, die XXL haben, schwabbelig sind und nicht gut riechen.

Das erlebe ich seit Jahren in meiner Altersklasse, schlanke, leicht trainierte Männer ohne kleine Schwabbel-Frauen-Brüste gibt es kaum und wenn, dann interessierens sich diese logischer Weise für Frauen, die wesentlich jünger sind als ich. Würde ich genauso machen.

In letzter Zeit interessieren sich vermehrt jüngere Männer für mich. Da waren schon einige Lekkerbissen dabei.

w 50
 
G

Gast

  • #28
Bildschöne Frau. Hat sicher ihre Bewunderer!

Besonders beeindruckt hatten mich die Fotos, welche Karl Lagerfeld vor wenigen Jahren für die Vogue gemacht hat. Plus Size einfach nur hinreissend. Real girls!

m
 
G

Gast

  • #29
Ich stehe auch nur auf schlank. Meine Freundin (1,72m) hatte mal von 55 auf 65 Kilo zugenommen. Sie war wohl das, was man "kurvig" nennt. Ich bin froh, dass sie wieder abgenommen hat! Im Bett lief es damals so gut wie gar nicht mehr - von meiner Seite.

m, 36
 
G

Gast

  • #30