• #1

Wie erkenne ich, ob mein Nachbar mich genau so mag wie ich ihn?

Hallo Leute,
ich benötige jetzt doch mal Hilfestellung. Ich weiß mir keinen guten Rat.
Zu mir: 35,1Kind,15 Jahre Beziehung mit Ehe. Zufrieden geschieden. Seid 3 Jahren Single. Beziehungsanbahnungen im Vorfeld vorhanden.

Ich möchte gern meinen gleichaltrigen Single Nachbarn näher kennenlernen. Er ist ledig,keine Kinder. Lehrer.
Wir haben uns 2019/20 ein Jahr lang immer nur guten Tag gewünscht.
Seit er 10/20 ins sein Haus gezogen ist habe ich deutliche Anzeichen für Sympathie, Interesse und dezente Flirtsignale bemerkt.
Wir führen gelegentlich Gespräche in denen er mich auch gezielt Privates fragt. Themen wie Familie/Job/ Freizeit.
“Nähe“ kommt nur auf wenn niemand um uns ist. Bzw.im Dunkeln vor der Tür beim Erzählen.
Wir stehen dann sehr nah bei einander. Er lehnt sich zu mir und weicht auch nicht zurück wenn ich ihn zufällig berühre.
Eine allgemein ausgesprochene Einladung zum Gläschen Wein von ihm gab es schon.
Ich bin offen,humorvoll und freundlich.
Ich habe meinerseits auch schon einen Glühwein und die Möglichkeit auf einen Kaffee in den Raum gestellt.
Er wirkte jeweils überrascht, schüchtern hat aus Zeitgründen weil schon verplant nein gesagt.
Im Alltag ist er immer hilfsbereit wenn ich ihn brauche. Zur Post, Schleifpapier abends, Lampe zusammenschrauben.
ER hat mit seine Nummer gegeben, angeboten meinen Ölstand zu messen bevor ich in den Urlaub gefahren bin und wollte mir seinen Garagenöffner geben weil ich was umladen musste.
Seine Schwester wohnt in der gleichen Straße. Unsere Kinder gehen zusammen zur Schule. Wir verstehen uns.
Mit der Mutter verstehe ich mich auch.
Im Garten der Eltern stand ich ebenfalls schon 😅.

Nun das Problem.
Ich kann nicht klar erkennen ob er höflich/freundlich ist und respektvoll, weil wir Nachbarn sind. Oder ob er durchaus Interesse hat.
Ich weiß und sehe,wie er mich beobachtet wenn er glaubt,dass ich nicht hinsehe.
Nur kann ich nicht einschätzen ob das ein typisches Männerverhalten ist, weil blonde Nachbarin oder menschliches Interesse.

Wie könnte ich es klar unterscheiden.
Ich vermute,er möchte nicht,dass seine Familie drum herum irgendwas mitbekommt.
Vielen Dank fürs Lesen.
Vielleicht findet ihr noch einen Denkanstoß.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Vielleicht findet ihr noch einen Denkanstoß.
Mein Denkanstoss ist, dass du deinem Nachbarn nach einer Trennung immer iweder sehen wirst - eventuell auch mit neuer Flamme. Woher ich das weiss? Been there done that.

Aber wir wollen ja nicht vom schlechten ausgehen...also ihr findet euch aeuserst stmpathisch und schlagt euch ständig gegenseitig etwas vor, aber passiert ist nichts?
Vielleicht ist er tatsächlich nur ein hilfsbereiter junger Mann, wenn er es nicht mal auf einen Kaffee schafft.
 
  • #3
Du könntest dich ganz einfach mit einem Glas Wein oder einem selbstgekochten Abendessen bedanken für die Hilfe? Nach Gesprächen merkst du normal, ob er nett und höflich ist oder Interesse hat?
 
  • #4
Wieso verfolgt ihr nicht einfach mal die Idee mit dem Wein/Kaffe/ Glühwein, etc. mal weiter? Nur weil er einmal abgelehnt hat, weil er keine Zeit hatte? Hm. Man kann sich es auch kompliziert machen. Die Einladungen sind doch beiderseits ausgesprochen, nun muss auch mal jemand aktiv werden.
 
  • #5
Eine allgemein ausgesprochene Einladung zum Gläschen Wein von ihm gab es schon.
Hast du sie angenommen? Dann setzt das doch endlich mal in die Tat um! Wenn du dich nicht direkt nachzufragen traust, vielleicht naht ja einer eurer Geburtstage? Ansonsten bietet sich auch seine Hilfsbereitschaft im Alltag an, um ihn als Dankeschön einfach mal auf ein Gläschen einzuladen.

Je nachdem, wie dann die Stimmung und das Verhalten sind, werdet ihr schon merken, ob es lediglich bei guter Nachbarschaft bleibt oder knistert...

W, 28
 
  • #6
Aus deinen Schilderungen finde ich, hat er Interesse, ja! Geh unbedingt auf einen Kaffee oder noch besser auf das Glas Wein!

Ich denke du hast sehr gute Chance, ihn näher kennen zu lernen.

Ich sehe gar nichts, was nur auf Freundlichkeit ahnen lässt. Ich denke, er will dich auch näher kennenlernen.

Ich wünsche dir viel Gelingen.
 
  • #7
Ich vermute,er möchte nicht,dass seine Familie drum herum irgendwas mitbekommt.
Wie kommst du darauf? Wenn es so sein sollte, wird er kein näheres Interesse an dir haben.

Meine Vermutung Zu deiner Schilderung: Entweder ist er wirklich sehr schüchtern, steht auf dich, nimmt die Einladung aber nicht an, da er denkt, er hätte bei dir sowieso keine Chance ODER er steht nicht so mega auf dich, hat auch vor allem keine Lust auf eine AE, sondern sucht lieber eine kinderlose Frau zum Familie gründen.
 
  • #8
Mein Denkanstoss ist, dass du deinem Nachbarn nach einer Trennung immer iweder sehen wirst - eventuell auch mit neuer Flamme. Woher ich das weiss? Been there done that.

Aber wir wollen ja nicht vom schlechten ausgehen...also ihr findet euch aeuserst stmpathisch und schlagt euch ständig gegenseitig etwas vor, aber passiert ist nichts?
Vielleicht ist er tatsächlich nur ein hilfsbereiter junger Mann, wenn er es nicht mal auf einen Kaffee schafft.
Ich bin getrennt, und wohne in der Straße erst seit 1,5 Jahren.
Er erst seit 1/2 Jahr.
Ständig leider nicht.
Zu Beginn kam ich kurzfristig zum Glühweintrinken zu ihm, passte aber zeitlich nicht.
Komme ich auf ihn zu, ist er immer positiv gestimmt.
 
  • #9
Du könntest dich ganz einfach mit einem Glas Wein oder einem selbstgekochten Abendessen bedanken für die Hilfe? Nach Gesprächen merkst du normal, ob er nett und höflich ist oder Interesse hat?
Das habe ich bereits getan. Zweimal mit Kuchen.
Er hat sich sehr gefreut. Jedes Mal gabs ein längeres Gespräch (30-45min). Ich habe es bewusst mehrfach auslaufen lassen. Er hat die Chance genutzt und mich ins tiefere Gespräch geführt.
Es war alles da. Körpersprache. Augenkontakt. Lächeln. Der Vergleich mit seiner Mutter 🤗😅🌞.
 
  • #10
Liebe FS,

für mich klingt das nicht nach allzu großem Interesse. Was ich nicht verstehe, warum hast du seine Einladung nicht angenommen? Die mit dem Glas Wein...

Ich finde es komisch das er dir seine Nummer gibt statt anders herum und deine Einladungen mit "keine Zeit" ablehnt. Möglicherweise kamen diese aber nach seiner ersten Einladung?

Wie lange seid ihr schon Nachbarn? Ich denke wenn dann liefe da schon was😉
1.Einladung Wein
2. Meine Hilfsbereitschaft für seinen Umzug
3.Er gibt mir seine Nummer
4. 2 x Glühwein, Kaffee


Richtige Nachbarn seit 6 Monaten.
 
  • #11
Wie kommst du darauf? Wenn es so sein sollte, wird er kein näheres Interesse an dir haben.

Meine Vermutung Zu deiner Schilderung: Entweder ist er wirklich sehr schüchtern, steht auf dich, nimmt die Einladung aber nicht an, da er denkt, er hätte bei dir sowieso keine Chance ODER er steht nicht so mega auf dich, hat auch vor allem keine Lust auf eine AE, sondern sucht lieber eine kinderlose Frau zum Familie gründen.
Ich weiß, dass er nicht möchte, dass seine Familie alles immer mitbekommt. 😅.

Den Gedankengang hatte ich ja auch schon. Wenn das mit der AE so wäre, würde er denn deiner Meinung nach trotzdem so tiefes Interesse an meiner Familie und Co haben?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Es könnte vielleicht sogar klappen. Trotzdem ist es immer schwierig wenn es mal zur Trennung kommen sollte. Du würdest ihn ja dann trotzdem noch jeden Tag sehen.
 
  • #13
Wenn er dann auch so in Deiner Altersklasse ist, vermute ich mal das er als Single eine besondere Frau sucht.
Im Alltag ist er immer hilfsbereit wenn ich ihn brauche. Zur Post, Schleifpapier abends, Lampe zusammenschrauben.
Das ist natürlich der Anheizer, sowas ist nicht zu toppen.
Nähe“ kommt nur auf wenn niemand um uns ist. Bzw.im Dunkeln vor der Tür beim Erzählen.
Na also, da ist doch schon mal etwas Spannung.

Allerdings
Ich bin offen,humorvoll und freundlich.
Ich habe meinerseits auch schon einen Glühwein und die Möglichkeit auf einen Kaffee in den Raum gestellt.
Bieder und alles ohne Reiz.
Versuch mal etwas mehr die Frau in Dir rüber kommen zu lassen.
Die nette Tante von nebenan wohnt überall.
 
  • #14
Darüber freust Du Dich? Hm. Ich finde, das ist ein Abtörner.

Aber gut. Vielleicht wirkt das nur so auf mich. Ich sehe trotzdem leider nichts von dem Interesse, das Du Dir wünschst.
Wenn er aus Zeitgründen Einladungen zum Glas Wein ausschlägt und Dich nicht zurück-einlädt, will er nichts von Dir. Kein Mann ist doch so doof, bei Interesse so eine Einladung auszuschlagen. Er musste sie ja nicht mal aussprechen, obwohl er das schon tat, also "zu schüchtern" ist er nicht.

Er wirkte jeweils überrascht, schüchtern hat aus Zeitgründen weil schon verplant nein gesagt.
Das wäre für mich die Absage gewesen.

Vielleicht findet er Dich nett, attraktiv usw., und er hilft gern, weil Du allein mit Kind bist. Aber erotisches Interesse sähe doch anders aus. Ich würde denken, dass er dafür mehr täte, damit ihr euch sehen könnt.
 
  • #15
Wenn ich Männer neu kennenlerne, konnte ich immer! erkennen was sie von mir wollten. Freundschaft, S**, F+. Es war recht einfach. Da klare Kommunikation stattfand.
Bei ihm ist es anders. Ich fühle mich anders. Er ist zu mir anders als zum Rest der Nachbarschaft. Stehen wir geschlossen mit Schwester und Mutter vor der Tür, kommt er nicht dazu. Sind seine Freunde dabei wirkt er blockiert, sagt kein Wort.
Je länger wir reden, desto mehr taut er auf und gibt seine Schwächen preis...
 
  • #16
Ich danke euch schon einmal für die Hinweise.
Ich werde noch einmal darüber nachdenken.
 
  • #17
Darüber freust Du Dich? Hm. Ich finde, das ist ein Abtörner.

Aber gut. Vielleicht wirkt das nur so auf mich. Ich sehe trotzdem leider nichts von dem Interesse, das Du Dir wünschst.
Wenn er aus Zeitgründen Einladungen zum Glas Wein ausschlägt und Dich nicht zurück-einlädt, will er nichts von Dir. Kein Mann ist doch so doof, bei Interesse so eine Einladung auszuschlagen. Er musste sie ja nicht mal aussprechen, obwohl er das schon tat, also "zu schüchtern" ist er nicht.


Das wäre für mich die Absage gewesen.

Vielleicht findet er Dich nett, attraktiv usw., und er hilft gern, weil Du allein mit Kind bist. Aber erotisches Interesse sähe doch anders aus. Ich würde denken, dass er dafür mehr täte, damit ihr euch sehen könnt.
Er hat mich eingeladen. Bevor er überhaupt in sein Haus gezogen ist.
Er hat mir seine Nummer gegeben. Den Anfang hat er gemacht.
 
  • #18
Auf einer Skala von 1-10...du bekommst einen Korb von ihm aber ihr seid Nachbarn...wie furchtbar wäre das?

Ich will gar nicht pessimistisch sein...im Gegenteil, nichts lieber als mal wieder eine schöne Liebesgeschichte aus dem Realen Leben zu lesen.

Allerdings seid ihr beide miserabel im "Verabredungen fest machen".
Und ihm kann hier keiner Tipps geben, nur Dir.
Damit müsstest du jetzt aktiv werden und das kann ggf zum Korb führen.

Also wenn man bei einer Einladung am Tag xy keine Zeit hat...aber den anderen treffen möchte, dann fehlt bei Euch : eine Alternative finden und fix machen.
Da kann ich aber zb nächstes Wochenende
Oder...wenn Du da keine Zeit hast...wann hättest Du denn Zeit und Lust?

Wenn er Dir anbietet zu helfen, dann verbinde das.
Super wenn du das machst, dann komm doch dafür wenn wir auch Zeit haben zusammen zu Essen.
Ich würde das dann gerne tun.

Und dann beim Essen mal fallen lassen...schön das du zeit hattest, gefällt mir so der Abend mit dir.
 
  • #19
Er hat mich eingeladen. Bevor er überhaupt in sein Haus gezogen ist.
Er hat mir seine Nummer gegeben. Den Anfang hat er gemacht
Also ich lese da Interesse heraus.
Er weiß nur nicht so recht, wie er es anstellen soll.
Du hattest ihn spontan zum Kaffee oder Glühwein hereingebeten.
Entweder war er wirklich schon verplant, oder eben nicht entsprechend vorbereitet, so wie er das glaubt, sein zu müssen (frisch geduscht etc.). Er könnte auch einen Kontrollverlust befürchtet haben und würde das lieber selbst planen und den Rahmen vorgeben.
Besser wäre wirklich mal eine richtige Einladung zu einem bestimmten Termin, auf den er sich auch vorbereiten kann.
Gläschen Wein wäre prima.
Hast du das nun angenommen oder nicht?
Denn wenn nicht, wundert er sich evtl genauso.

Eine Möglichkeit sehe ich noch, dass er womöglich nur austestet, ob er Erfolg hätte. Sich aber dann zurückzieht, weil doch unsicher.
Ich glaube aber eher nicht. Er ist schon sehr engagiert, so wie du das schilderst. Ok ja...es gibt auch Typen, die keine Bitte ausschlagen können. Das könnte natürlich auch sein.
Aber wenn er sich selbst so anbietet mit Telefonnummer usw.
....

Ok er gab dir seine Telefonnummer, mit welchen Worten verbunden?
Hast du denn auch mal angerufen?
Denn das ist ja schon die Hoffnung meistens, dass die Frau auch entsprechend anruft.
Du könntest ihm ja auch mal deine Telefonnummer geben aus irgendwelchen Gründen, z.B. wenn er mal Zeit hat auf ein Gläschen.
Dann kannst du schauen was passiert.
Oder lade ihn einfach mal zum Essen ein. Zum Beispiel als Dankeschön für die geleisteten Dienste oder so.

Das nächste Mal, wenn dir ein Mann die Telefonnummer gibt und du interessiert bist, solltest du die Nummer noch in seinem Beisein kurz anwählen. Damit hast du die Nummer gleich in deinem Handy und .....Tatatataaa....er Deine auch.
 
  • #20
Du kennst seine Schwester gut. Dein Kind und ihres gehen gemeinsam zur Schule. Die Eltern, welche in der Nähe wohnen kennst du auch, wenn Du bereits in ihren Garten standest. Dein Schwarm und Du kanntet euch über ein Jahr vom Sehen, wo ihr euch nur gegrüßt habt; dann beabsichtigt er in das Nachbarhaus zu ziehen bzw. weiß da schon, dass er dort einzieht und ihr Nachbar werdet, und er gibt dir bevor er dort einzig seine Handynummer und eine Einladung, mal irgendwann gemeinsam Wein zu trinken. Jetzt seit einem halben Jahr, wo er dort wohnt, trefft ihr euch zufällig und wechselt Worte, nur bei euren zufälligen Treffen ergibt sich ein Gespräch von 30 min/45 min. Lampe, Schleifpapier, Post und Ölstand, wieso ergibt sich hier kein näherer oder längerer Austausch, er macht oder gibt Dir die Pakte und geht dann wieder. Seine Einladung nach dem Einzug hat er nicht mehr wiederholt, auf ihre 2x Kucheneinladung und mal Flasche Wein als Direktversuche, gab es ebenso nur wie bisher Nachbarschaftsgespräche von 30-45 Minuten.
Ihre anderen Einladungen sagt er ab, ohne darauf zurück zu kommen.
Über die Telefonnummer wird sich scheinbar auch nicht ausgetauscht, klingt danach mit sieht sich zufällig und unterhält dann sich dann nachbarschaftlich, als auch bietet als Mann einer Alleinstehenden Frau, die seine Familie durch die Schwester kennt, Nachbarschaftshilfe.
Liebe FSin, du bist seit 3 J Single und es gab vor dem halben Jahr bevor er jetzt als Nachbar in deiner Straße wohnt, einige Beziehungsanbahnungen mit anderen Männern, wie ist hier denn der Vergleich dazu? Du meinst er ist schüchtern, dann wage einen letzten eindeutigen Versuch, als Dankeschön für seine handwerkliche Arbeiten, lädst du ihn zum Essen ein und ganz konkret, Tag/Uhrzeit, lehnt er ab, würde ich ihn festnageln, auf einen Tag/Uhrzeit, wo er kann, und dann achte nochmal auf seine Flirtsignale.
 
  • #21
Ihr eiert umeinander herum.

Er hatte die ersten Schritte gemacht,, Du bist nicht darauf eingegangen, und jetzt kommt mal dies mal das.

Achte darauf, wann er zuhause ist, mal nachmittag, nimm ein paar Stücke Kuchen und sage, jetzt.
Du bringst Kuchen, er hat sich sicher den Kaffee dazu...

Wag es, dann siehst Du...

W, 51
 
  • #22
Er hat mich eingeladen. Bevor er überhaupt in sein Haus gezogen ist.
Er hat mir seine Nummer gegeben. Den Anfang hat er gemacht.
Das spricht aber gegen einen schüchternen Mann, der hätte sich das wahrscheinlich nicht getraut. Ich glaube, du machst dir was vor und siehst "Anzeichen", wo keine sind. Eine Einladung aus Zeitgründen auszuschlagen und nie wieder darauf zurückzukommen, deutlicher geht's kaum noch. So würde ich das zumindest machen, wenn ich keine engeren Kontakt mit meinen Nachbarn will, egal ob amourösen oder freundschaftlichen.

Und warum soll seine Familie nichts mitbekommen? Ihr seid doch keine Teenager mehr.
 
  • #23
Unglaublich, wie du deine blauäugige und einseitige Sicht, das ist typische Rolle Frau, auf die Situation rein projektierst und überhaupt interpretierst, nur weil du AL erz Mutter bist und es dadurch enorm viel schwerer ist, der Nachbar zu kra**en, so für dich passen könnte!
Glaube mir, wenn er Interesse an dir hätte, so hätte er als Mann schon längst sich anders verhalten, dem ist aber nicht so!
Er weiß ja genau Bescheid über dich, hat genug Gründe für sich, kein Interesse für dich zu zeigen, sonst würde er auf dich zukommen, macht er aber nicht!
Auch interessant, du berührst ihn zufällig? Gibt's das wirklich zufällig? 😎😎
Gute Frau, der möchte nicht, ganz typisch, Frauen betiteln Männer als schüchtern, wenn Männer kein Interesse zeigen, er ist verplant aus Zeitgründen, ist doch wohl eine reine Ausrede, ein typischer Vorwand für Desinteresse! Ein Mann der interessiert ist, verhält sich völlig anders!
Dass du Schwester, Kinder und Mutter kennst, hat allles nichts zu sagen, das ist eher negativ für ihn!
Lass ihn in Ruhe, der will nicht, du machst dich sonst nur aufdringlich, bedürftig und lächerlich, schlafende Hunde soll man nicht zum Jagen tragen, wer was anderes sagt, der hat entweder keine Ahnung und/oder möchte dir nur falschen Mut machen, weiterzumachen, was absolut nichts bringt!
Seine Familie ist nicht der Hauptgrund, das ist nur ein zusätzl. Nebengrund!
 
  • #24
Hi Anja, ich finde es hört sich eigentlich gut an, ABER, ich könnt mir vorstellen, dass es ein Problem ist, dass ihr direkte Nachbarn seid. Wer will schon heute, bei einem so desolaten Wohnungsmarkt die Bleibe riskieren, weil sich das mit der Nachbarin später irgendwie schräg oder blöd entwickelt.
Leider ist die freie Gesellschaft momentan gar nicht mehr so frei, jedenfalls was das Wohnen angeht. Viele hängen im "Lock-in-Effekt"fest. Verfügbare preiswerte Mietwohnung Fehlanzeige. Was nicht gemietet wird, wird gerade aufgekauft, von der ganzen Welt. D ist ein relativ kriegssicheres Pflaster, da möchten alle gern Geld anlegen. Das eigene Land ist somit nicht mehr für die eigenen Bürger verfügbar. Wer eine Bleibe hat, bleibt da. Gerade er als Lehrer möchte sicher in seiner "Meile" bleiben.
Vielleicht ist das ein Grund, so nett er Dich auch findet. Ich finde, es hört sich schon nach Sympathie an. ....ABER..... Leider absolut verständlich. Ich vermute "formelle" Gründe für seine Zurückhaltung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #25
Er hat mich eingeladen. Bevor er überhaupt in sein Haus gezogen ist.
Er hat mir seine Nummer gegeben. Den Anfang hat er gemacht.
Hm.

Lade ihn doch noch mal ein. In Corona-Zeiten gerade doof, aber auf die Terrasse oder sowas. Draußen.
Wenn er dann "nein" sagt und nicht mit einer Gegeneinladung kommt, würde ich sagen, weißt Du Bescheid.

Kann ja sein, dass er anfangs interessiert war und jetzt nicht mehr. Vielleicht hat seine Mutter gleich vorgesorgt und gesagt "und lass dich nicht mit der netten Nachbarin ein, du willst ja friedlich neben ihr wohnen bleiben".

Wenn seine Familie so anstrengend ist, finde ich den Muttervergleich noch mal bedenklicher, wobei der dann aber doch auch ein Kompliment gewesen sein kann. Scheint ja so, als hätte er sich noch nicht abgenabelt. Aber erotisch ist das nicht.
Dazu fällt mir noch was ein. WENN das stimmen sollte, dass er nicht abgenabelt ist, und wenn Du nicht mitkriegst, dass Du Dich zu anderen Menschen auch wie ne Mutter verhältst (denk nicht sofort "nee, mach ich nicht", denn ich könnte Dir da einige Geschichten erzählen von Verhalten von Eltern MIR!!, Singlefrau und Nicht-Mutter, gegenüber.), dann betuddelst Du ihn eventuell ganz automatisch, wie Du auch Dein Kind betuddeln würdest - das ist nicht im positiven Wortsinn gemeint, es heißt auch Dominanzverhalten, weil man den anderen "rangunten" behandelt und das gar nicht merkt.
Oder wenn er Dich mit Deinem Kind agieren sieht und Dich in die Rolle SEINER Mutter projiziert und vergleicht.

Nur mal so als Gedankenpunkt, wenn Du drauf achten willst.
 
  • #26
Oha, keine gute Sache. Wer will mit seiner Mutter ins Bett?

Ich weiß, dass er nicht möchte, dass seine Familie alles immer mitbekommt.
Dann ist ja alles klar - wenig bis keine Chancen, außer eine megaheimliche Affäre, wo er im Dunkeln durch den Hintereingang schleicht.
Der Mann ist ja geradezu eine Blitzbirne: nicht wollen, dass seine Familie alles mitbekommt, aber in die gleiche Straße ziehen wie Mutter und Schwester.

Wenn das mit der AE so wäre, würde er denn deiner Meinung nach trotzdem so tiefes Interesse an meiner Familie und Co haben?
Hat er wirklich tiefes Interesse oder weiß er nicht, worüber er sonst mit Dit reden soll?
Klingt alles so oberflächlich an echtem Verhalten, was Du beschreibst, dass man garkein Interesse daraus erkennen kann, denn sonst wäre es in 6 Monaten Nachbarschaft und diverser Begegnungen doch schon zu mehr als einem netten Abendessen gekommen.
Coronabeschränkungen scheinen ihn da nicht zu bremsen - also eher mangelndes Interesse.

Und sein sonstiges, von Dir beobachtetes Verhalten (Blicke....): das ist meistens mehr Wunsch als Wirklichkeit, von dem der will (Du).

Bei ihm ist es anders. Ich fühle mich anders.
Realisiere: Dein Gefühl ist keine Wirklichkeit. Du bist in ihn verschossen. Ich denke, er hat das gemerkt und geht auf Distanz:
Stehen wir geschlossen mit Schwester und Mutter vor der Tür, kommt er nicht dazu. Sind seine Freunde dabei wirkt er blockiert, sagt kein Wort.

Je länger wir reden, desto mehr taut er auf und gibt seine Schwächen preis...
Darum vergleicht er Dich mit Mutti: Du bist nicht die sexy Frau, sondern der Kummerkasten.
Kein Mann gibt in einem kurzen Flirt/in einer Werbephase seine Schwächen preis, außer er hofft auf etwas Mitleidssex/F+.
Da schwankt er klugerweise, wegen der räumlichen Enge zu seinem sozialen Umfeld.

Er hat mich eingeladen. Bevor er überhaupt in sein Haus gezogen ist.
Er hat mir seine Nummer gegeben. Den Anfang hat er gemacht.
Das ist die Vergangenheitsform zu der keine Taten folgten. Gegenwart ist: er macht seit einem halben Jahr keinen Schritt weiter.
 
  • #27
Darüber freust Du Dich? Hm. Ich finde, das ist ein Abtörner.

Aber gut. Vielleicht wirkt das nur so auf mich. Ich sehe trotzdem leider nichts von dem Interesse, das Du Dir wünschst.
Wenn er aus Zeitgründen Einladungen zum Glas Wein ausschlägt und Dich nicht zurück-einlädt, will er nichts von Dir. Kein Mann ist doch so doof, bei Interesse so eine Einladung auszuschlagen. Er musste sie ja nicht mal aussprechen, obwohl er das schon tat, also "zu schüchtern" ist er nicht.
Ja, das dachte ich auch :D Ich möchte nicht so gern mit der Mutter verglichen werden, aber egal...
Ich finde sein Verhalten uneindeutig. Einzelne Sachen sehen nach Interesse aus, anderes nicht.
Das hier fände ich nicht sehr positiv:
Sind seine Freunde dabei wirkt er blockiert, sagt kein Wort.
Aber gut. Um endlich zu Potte zu kommen, würde ich an deiner Stelle mal ein klares Date vorschlagen, also wär nicht Corona, dann Abends Kino und essen gehen oder sowas; also etwas, was deutlich zeigt: Ich meine das als Date. Wenn er dann wieder ablehnt, würde ich das als Korb auffassen und mich nicht mehr damit beschäftigen. Eigentlich denke ich, er hätte es schon längst checken müssen, wenn er Interesse hat, und dich dann eben fragen, wenn er aus Zeitgründen absagen muss. Daher denke ich eher nicht, dass das was wird. Vielleicht fühlt er sich geschmeichelt, findet dich sexy und würde dich nicht von der Bettkante stoßen, sowas, aber so richtig angebissen hat er ja scheinbar nicht... Da hilft eben nur, eindeutig klären, sonst verbringt man viel zu viel Zeit mit Rumrätseln.
w, 37
 
  • #28
Aaaalso,

lieben Dank euch.
Wir können uns direkt in die Wohnung des anderen sehen!
Ich bemerke daher wie er mich immer wieder ansieht.
Am Tisch sitzend,Laptop.
Fährt er morgens zur Arbeit treffen sich unsere Blicke, da ich da immer in der Küche stehe 1.OG und er aus der Garage fährt

Rufe ich ihn an, ist er meist direkt am Telefon.
Er schreibt mir bei wichtigen Dingen umgehend,zeitnah zurück.

Er ist nach meinem Bauchgefühl schüchtern, weiß nicht so recht wie er mit dem Interesse meinerseits hin soll.
Richtig in die Gänge kam er erst als mit meinem letzten “Anbahnungsmann“ nichts mehr lief.
Ja er war tatsächlich bereits verplant.
Ich konnte es sehen, da Besuch kam. Direkt nach den Gesprächen.
Er ist kein Sprücheklopfer sondern eher ruhiger Lausbub 😅.
Wir haben in all der Zeit niemals ausführlich über Partner, Dates oder das Singleleben gesprochen.
Kein Kommentar von beiden Seiten.
Er hat nur einmal gefragt wie das Verhältnis zum Exmann ist.

Der Punkt mit,der netten Tante von nebenan, ist wirklich noch mal zum Nachdenken.
Ich werde heute die langen blonden Haare deutlich kürzen, mich wieder mehr in die engen Jeans schmeißen.
Denn gemustert hat er mich gestern sehr genau als ich in neuer enger Jeans da stand 🙈.
Vom Gefühl her würde ich sagen,dass er unsicher ist was passiert wenn wir uns allein treffen.
Ich wills mir halt nicht versauen. Ich mag seine ruhige Art.
Er ist Typ Mann der den Schnee vor der Haustür der alten Nachbarn einfach mal so schiebt und auf alle Kinder seiner Schwester aufpasst.
Hachja.
Mein Gefühl sagt mir , dass es für ein Essen noch zu früh ist.
Eher der unverfängliche Terminkaffee.
 
  • #29
Vlt ist dein Nachbar blockiert, weil Beziehungen innerhalb der Nachbarschaft auch schief gehen können und man sich dann zwangsläufig noch Jahre über den Weg läuft 😨
Wäre auch nicht so meins, am Schlimmsten z. B. wenn er eine neue Frau hat und man das ertragen muss.

Ähnlich wie bei der Arbeit, Beziehungen dort sind im Falle der Trennung heikel, erstmal das Gerede der Kollegen und dann ein ständiges aufeinander treffen.

Vlt ist er aber auch ebenso unsicher wie du, ob du ihn wirklich magst oder nur höflich bist?
 
  • #30
Am Anfang dachte ich: Der will nur Sex. Könnte sein, daran denken Männer eben bei einer alleinlebenden Frau.
Ich habe meinerseits auch schon einen Glühwein und die Möglichkeit auf einen Kaffee in den Raum gestellt.
Er hat nein gesagt. Das ist ein schlechtes Zeichen. Sonst hätte er jas agen können: im Moment geht es wegen Zeugnissen etc nicht, aber gerne in den nächsten Schulferien.

Wenn er wirklich Interesse hätte, hätte er dich doch längst um ein Date fragen können? Warum macht er das nicht? Gib ihm doch eine Gelegenheit dazu oder frag selbst fürs Wochenende. Vielleicht hat er kein Bock auf eine Frau mit Kind. LG w31
 
Top