• #1

Wie bekommt ihr einen Menschen aus dem Kopf?

Ich habe zufällig einen Mann kennengelernt. Er ist Anfang 30, hat 3 Kinder und ist schon lange verheiratet. Ob das so stimmt weiß ich nicht, denn er hatte/ hat keinen Ehering an. Angeblich lebt er schon 3 Jahre in einer offenen Ehe.
Wir beide finden uns toll, sowohl was Gespräche, Humor als auch Optik betrifft. Ich habe ihm auch gesagt, das ich für eine Affäre oder ONS nicht zu haben bin, da ich nicht der Typ dafür bin und damit nicht umgehen kann, was er scheinbar akzeptiert hat.
Nun haben wir uns wieder gesehen. Zur Begrüßung nahm er zärtlich meine Hand in seine Hände schaute mir tief in die Augen, lächelte mich an und machte mir ein Kompliment. Indirekt verabredete er sich mit mir.
Ich mag ihn unheimlich, doch leider fühle ich mich extrem hingezogen zu ihm, obwohl ich weiß: Er ist nicht gesund für mich!
Deshalb: Wie wahrt ihr Abstand und Distanz? Wie bekommt ihr jemanden aus dem Kopf, der nicht gut für euch ist?
 
  • #2
Mach Dir eine Liste mit all den Nachteilen, der dieser Mensch und seine Lebensumstände für sich bergen mag, inklusive des Herzschmerzes, den Du noch bekommen könntest. Ich fang mal an:

er ist ein potenzieller Fremdgänger, denn ein verheirateter Familienvater sollte sich so nicht benehmen.

Willst Du einen Mann der mit Dir verheiratet ist und anderen Frauen schöne Augen macht??

Er wird vermutlich bei seiner Familie bleiben. Und Du schaust in die Röhre

Wenn er nicht bei seiner Familie bliebe, dann hättest Du einen unzuverlässigen Mann. Auf den würde ich mein Wohlbefinden nicht aufbauen wollen

Er scheint seine Frau öfter zu betrügen, siehe Stichwort "offene Ehe".
Dieses Arrangement wird oft einseitig getroffen und von der anseren Seite nur aus Verzweiflung ertragen. Oder wie würdest Du Dich fühlen, wenn man mit Dir "offene Beziehung" machen würde??

Ich wünsche Dir viel Glück und eine gute Entscheidung. Und die Kraft, ihm gegenüber distanziert zu bleiben. Vielleicht hilft ja eine klare Ansage.
 
  • #3
Ui, er weiß scheinbar wie man Frauen um den Finger wickelt...
Die Begrüßung seinerseits liest sich wie eine Liebesschnulze ;-)

Wie du von ihm loskommst? Eigentlich ganz einfach ... lenke dich ab, verschwende deine Energie nicht in einen Menschen, bei dem du weißt, dass er dir nicht gut tut, obwohl noch nichts angefangen hat!

Ich habe mich damals auf einen Menschen eingelassen, der mir nicht gut tat. 11 Monate lang habe ich "durchgehalten".
Ich sage dir: tue dir das nicht an!!!
 
P

proudwoman

  • #4
Liebe silencea, die Antwort auf diese Frage hast Du einer anderen Userin bereits gegeben und die trifft auch auf Dich zu. Nämlich Dein Post vom Samstag, 9.7. Nr. 4
Wo ist da jetzt der Unterschied zu Deiner Frage heute?
Er ist Familienvater und vergeben und da reicht es Dir, wenn er Dir tief in die Augen schaut...mehr will ich dazu jetzt nicht schreiben, denn dann geht mir wie @frei in einem anderen Thread, der Hut hoch. Alles Gute!
 
  • #5
Indem Du anfängst Dich mal wirklich mit dem Wesen des Mannes zu beschäftigen als Deinen Tagträumen und Trugbildern von ihm nachzuhängen,

Zur Begrüßung nahm er zärtlich meine Hand in seine Hände schaute mir tief in die Augen, lächelte mich an und machte mir ein Kompliment.
denn Du scheinst für ihn wie ein offenes Buch zu sein, wenn Du Dich so leicht einwickeln lässt, oder bestensfalls sehr jung, zu jung.

Er ist Anfang 30, hat 3 Kinder und ist schon lange verheiratet. Ob das so stimmt weiß ich nicht, denn er hatte/ hat keinen Ehering an. Angeblich lebt er schon 3 Jahre in einer offenen Ehe.
Wie kann man da lange verheiratet/zusammen sein? Für mich fängt "lange" jenseits der 20 an. Wie alt sind seine Kinder? Was sagt seine Frau dazu? Verschendest Du daran mal einen Gedanken, ein Gefühl?

Ich habe ihm auch gesagt, das ich für eine Affäre oder ONS nicht zu haben bin, da ich nicht der Typ dafür bin und damit nicht umgehen kann, was er scheinbar akzeptiert hat.
Weil das was Du schreibst sicher nicht nur für mich nicht nach dem klingt was Du ausdrücken möchtest.

Erstens ist der Mann verheiratet und zweitens scheint er nicht mit Dir in einer exklusiven Beziehung leben zu wollen.
Wie kann (Zweit)frau sich dann hingezogen fühlen?
 
  • #6
Er ist Anfang 30, hat 3 Kinder und ist schon lange verheiratet. Ob das so stimmt weiß ich nicht
Dann würde ich das erst einmal klären. Es gibt nichts Schlimmeres als Zurückhaltung aufgrund falscher Vermutungen, gefolgt von Fehlinterpretation der Zurückhaltung. Am Ende weiß keiner mehr, warum der andere immer so „komisch” reagiert.

Versuche ihn in ein Gespräch über Treue zu verwickeln. Schildere ihm den Fall einer Freundin, deren Mann auf Abwegen ist, und was er davon hält. Wenn er Partei für den Fremdgänger ergreift, weißt Du bescheid. Wenn er Fremdgehen vehement verurteilt, könntest Du in Betracht ziehen, daß das Gerücht über ihn möglicherweise falsch ist.
 
  • #7
...die Frage ist ja wie du ihn AUS deinem Kopf bekommst.....
Antwort 1. sofortige vollständige Kontaktsperre
2. Ablenkung: Arbeiten ,Reisen mit Frauen,z.b. SKR reisen
Hobbes, malen, Sport. Und die Zeit sie kann auch hier hei-
lend helfen....Geduld.
Grübeln über den Mann ist tabu,hier innerlich STOP setzen.
Lieber ein Ende mit. Schrecken als ein Schrecken ohne Ende,ohne
jede Hoffnung . Ich spreche aus Erfahrung....
Alles. Gute. W
 
  • #8
Er versucht Dich zu verführen, weil er Deine Ansage mit "keine ONS und keine Affäre" aufgrund Deines Verhaltens ignoriert.
Das, was Du tust, wird von ihm als anfängliches Geziere gesehen. Vermutlich hat er schon viel Erfahrung damit. Deine Regeln sind genauso ernst, wie Du sie selber nimmst. Er muss sich nicht dran halten und scheint er auch nicht zu machen. Sein Verhalten sieht aus wie massives Anmachen als Vorspiel zu Sex.

Indem ich diesem Menschen strikt aus dem Weg gehe.
Und gesteh Dir ein, dass Du für ihn eine Ausnahme machen wollen könntest, was Deine Regeln bzgl. ONS und Affäre angeht, und dann vielleicht hoffst, dass er sich von einer Beziehung trennt, die ihm alles bietet: Familie, Freiheit, Sex mit anderen. Seit 3 Jahren offene Beziehung - was denkst Du, wievielen Frauen er schon so tief in die Augen gesehen hat, ihnen zugehört hat, das richtige gesagt hat und ihre Hand in seine genommen hat? Der Mann hat ein Talent zur Verführung. Es gibt Menschen, die einem anderen dieses Gefühl geben können, weil sie sich zurücknehmen und ganz auf ihn einlassen. Für die kurze Zeit, in der sie das für die Verführung müssen, ist das auch kein Problem. Auf Dauer geht das nicht, siehe "offene Beziehung". Und das ist auch kein böser Charakter, das ist eine Fähigkeit.

Du klingst "monogam". Er ist nicht nur das absolute Gegenteil, sondern er verhält sich auch nicht verliebt. Er will Dich für Sex, und wäre es - mal mit dem Verstand betrachtet - nicht ausgesprochen dämlich von ihm, seine tolerante Frau und seine drei Kinder, die er lieben wird, sitzen zu lassen für eine neue Beziehung, in der er sich nicht mehr anderweitig austoben darf? Sein Bedürfnis danach ist da, und das würde er auch nicht lassen, wenn er eine neue Beziehung hätte.
Falls seine Erzählung nicht stimmt, kannst Du das auch gleich mal nehmen als "ich bin nicht verliebt in dich". Denn einer Frau, die einen umhaut und die man als Partnerin will, erzählt man bestimmt nicht sowas. Wenn es eine Lüge ist, dann nur, um Dir mitzuteilen, dass es nur um Sex geht. Wenn die offene Beziehung eine Lüge ist, kannst Du ihn auch gleich als Betrüger und Lügner abhaken.

Frage Dich, was genau Du willst. Die Ausnahme von Deinen Regeln oder die Befolgung.
Denn Du sendest Doppelbotschaften wie die Frau, die "nein" ruft und eigentlich sagt "mach weiter, ich bin fast umgestimmt".
 
  • #9
Hier die FS

Leute, Ich weiß das er eine Familie hat! Ich weiß das er eine Affäre/ Abwechslung sucht! Ich werde immer nur eine Hure für ihn sein, weil er sein Idealbild in seiner Ehefrau gefunden hat.
Nur: Was kann ICH tun?
 
  • #10
Liebe FS,

er spielt nur ein bisschen mit Dir und hat Spass am flirten und Frauen becircen. Und leisten sie am Anfang noch ein klitzekleines bisschen Widerstand ist es noch viel interessanter für ihn ...

Obwohl Du ihm gesagt hast Dass Du für eine Affaire nicht zu haben bist legt er im Nachgang das Rosamunde-Pilcher-Programm auf. Der will Dich rumkriegen. Und ich glaube er hat auch echt gute Chancen das zu schaffen. Und dann? Was ist dann? Er hat sich wieder mal bestätigt (wieder mal meine ich wegen offener Beziehung ...) und Du Dich verliebt. Er wird Deine Gefühle nicht erwidern sondern Dir sagen, dass er von Anfang an mit offenen Karten gespielt hätte ... und es ihm jetzt zu kompliziert wird ... spätestens dann wirst Du uninteressant sein. Er wird sich davon machen. Du wirst unglücklich sein. Nicht verstehen warum er so kalt ist obwohl das Gefühl doch (angeblich) so warm war. Und Dein Problem wird ungleich größer sein als jetzt.

Brauchst Du eine solche Erfahrung? Wenn nein: Kopf einschalten wenn die Knie weich werden. Und weitersuchen nach einem guten Mann, der Dich glücklich macht!
 
  • #11
Angeblich lebt er schon 3 Jahre in einer offenen Ehe.
Das müssen die verh. Männer sagen, wenn sie Erfolg bei Frauen haben wollen!
Ich habe ihm auch gesagt, das ich für eine Affäre oder ONS nicht zu haben bin, da ich nicht der Typ dafür bin und damit nicht umgehen kann, was er scheinbar akzeptiert hat.
Klar, kann er damit umgehen, da er von sich überzeugt ist, dich doch soweit zu bekommen, nur eine Frage der Zeit!
Er ist nicht gesund für mich! Deshalb: Wie wahrt ihr Abstand und Distanz? Wie bekommt ihr jemanden aus dem Kopf, der nicht gut für euch ist?
Also nichts einfacheres als das! Warum? Was mir nicht gut tut, nehme ich nicht an! Wer mir nicht gut tut komme halte ich nicht Kontakt. Der Mann ist vergeben mit Frau und 3 Kinder, was machst du dir da Gedanken, wie jung und wie naiv bist du denn noch, abhaken und fertig, jeder weitere Gedanke verletzt dich um ein Vielfaches mehr, willst du denn das? Permanenter Kontaktabbruch, notfalls mit Sperre, Umprogrammierung mit anderen und positiven Gedanken, die dir gut tun, ist das Einzige was dir hilft! Mit Wischiwaschi und blabla kommst du aus dieser Nummer nicht raus und erst recht nicht ohne Kontaktabbruch, das musst du einfach wissen!! Ein Fall von tausenden Fällen!
 
  • #12
Also ich finde es am einfachsten, wenn man sich nichts verbietet... dann ist er eben in deinem Kopf - lächle und genieße seine Aufmerksamkeit, aber lass dich auf nichts ein.
Spiel ein bisschen mit ihm, das streichelt deinem Ego, nur verwechsle das nicht mit Liebe....
Manche Frauen sind so ausgehungert nach Liebe und Aufmerksamkeit, dass es reicht, wenn einer die Hand nimmt und ihnen tief in die Augen schaut.
Wenn du es kannst, ginge natürlich auch eine Affäre.
Aber dann schreib hier keinen Post: "Liebt er mich?"
Männer, die ihre Frauen betrügen und das auch noch vorher groß ankündigen mit "ich bin verheiratet und habe 3 Kinder" sind der Meinung, dass sie damit alle Verantwortung abgegeben haben und die Frau ja dann WEISS, dass er nichts Ernstes will und sie sich nicht verlieben soll.... dass er deine Gefühlswelt und dein Leben gehörig durcheinander bringt, ist ihm relativ egal - er wird sich damit rausreden, dass er es dir ja vorher gesagt hat - dass das vollkommen irrelevant ist und man sich immer in einen Menschen verlieben kann, wenn dieser lieb und nett und aufmerksam ist und evtl. sogar nicht mit Dir schläft, kratzt ihn nicht die Bohne.
Sowas kann weder ein Mann noch eine Frau: Man weiß nie vorher, ob man sich verliebt und dann kann man seine Gefühle nicht wieder steuern.
Das geht nur in deiner Phase jetzt: Also lass es und denke amüsiert an ihn, aber nimm das nicht ernst.
 
  • #13
Egal was Du sagst, solange Du nicht eindeutig handelst, wirst Du an allen anderen gemessen.
Ich war vor vielen Jahren in einem Club in Nordafrika mit meinen kleinen Söhnen im Urlaub. Mann wurde ich von den Animateuren angemacht. Freundlich abwinken, ich dachte es reicht. Nix. Irgendwann ist mir leicht der Kragen geplatzt und ich habe auf französisch gefragt, ob ein Nein nicht gilt oder ob ich ein F auf der Stirn habe.
Antwort...alle Frauen sagen am Pool höflich nein aber später kommen sie dann an.
Das war also ihr Erfahrungswert.
Mich hat man ab da in Ruhe gelassen und eher mit viel Respekt behandelt.

Solange also viele Frauen behaupten, ich bin keine Affäre aber in Kontakt bleiben und dann nachher doch Affäre werden.....
Hilft Dir Deine Aussage gar nichts, es bringt Dich eher in die Position der geeigneten Kandidatin.

Ein mit mir nicht, heisst auch ein, Du kannst mich mal.
Tür zu!

Du solltest also anfangen sauer zu werden.
 
  • #14
Leute, Ich weiß das er eine Familie hat! Ich weiß das er eine Affäre/ Abwechslung sucht! Ich werde immer nur eine Hure für ihn sein, weil er sein Idealbild in seiner Ehefrau gefunden hat.
Nur: Was kann ICH tun?
Nie mehr wiedersehen. Aus dem Weg gehen. Dir vornehmen, wenn Du ihn siehst, ihn nicht an Dich ranzulassen mit seinem Schmalz.

Und Du wirst keine Hure sein, Du bist sexuell interessant. Das bedeutet doch nicht "Hure". Das ist ein Vokabular von moralinsauren konservativen Menschen, die sich für was Besseres halten. Er führt eine offene Beziehung und Sex ist für ihn wie für andere mit wem richtig nett plaudern. Nur Du willst das ja nicht, denke ich mal. Du klingst nach Beziehung und Du hast Angst, dass Du Dich auf was einlässt, das weh tun wird. Also zieh Deine Konsequenzen und geh ihm aus dem Weg, wenn Du es nicht aushältst, ihn zu sehen und standhaft zu bleiben.
 
  • #15
Ich kann euch nur danken! Besonders möchte ich auch void danken!
Also: Danke Void

Aus dem Weg gehen werde ich nicht, denn ich habe das nicht nötig,
denn ich habe nichts falsch gemacht. Wenn wir uns sehen sollten, höflich grüßen und möglichst wenig reden….
 
  • #16
- lächle und genieße seine Aufmerksamkeit, aber lass dich auf nichts ein.
Spiel ein bisschen mit ihm, das streichelt deinem Ego, nur verwechsle das nicht mit Liebe....
Manche Frauen sind so ausgehungert nach Liebe und Aufmerksamkeit, dass es reicht, wenn einer die Hand nimmt und ihnen tief in die Augen schaut.
Das wäre Megafehler Nr. 1, damit schafft er dich ins Bett zu bringen,.wenn du das willst ist okay!
 
  • #17
Hier die FS

Leute, Ich weiß das er eine Familie hat! Ich weiß das er eine Affäre/ Abwechslung sucht! Ich werde immer nur eine Hure für ihn sein, weil er sein Idealbild in seiner Ehefrau gefunden hat.
Nur: Was kann ICH tun?
nun, jetzt heul doch nicht rum.
Eine Hure bist du nur dann, wenn du dich zu einer machst - in der Regel hat eine Hure aber ja im Gegensatz zu Dir keinen Spaß am Sex. Und begehrt ihren Freier auch nicht ansatzweise (ein Grund übrigens, wieso ich nie verstehen werde, was Männer an Prostituierte spannend finden).

Du kannst ihn genauso benutzen wie er Dich.
Wenn Du aber keine Affäre willst, dann lass es.
Es gibt ja immer wieder diese Frauen, die meinen:
"Wenn er mich erst mal richtig kennt, wird er sich schon verlieben!"
Das passiert aber selten.
Also nimm das, was Dir gefällt oder lass es.
Ich finde liierte Männer, die sich explizit eine Geliebte suchen, charakterlich das Allerletzte - schon alleine deswegen nicht interessant.
Dich scheint es nicht zu stören.
Also wenn du die Moral außer Acht lässt - könntest du durchaus Spaß haben und bist keine Hure - er findet Dich sexy - du ihn...

Wenn du aber insgeheim auf mehr hoffst, dann lass es und antworte nicht mehr.
Du willst ihn aber - also jammer nicht, dass du dann eine Hure wärst.
Den Schuh musst du dir gar nicht anziehen.
Finde aber @pixi67s Post ganz treffend. Wenn du nicht Affäre sein willst, dann handle entsprechend. Er zwingt dich ja nicht - du hast einen freien Willen und wenn du was mit ihm anfängst, ist es DEINE Entscheidung gewesen.
 
  • #18
Liebe FS,
es ist doch ganz einfach - sei total abweisend zu jeder seiner Aktionen, gern auch so, dass andere das mitbekommen. Dann lässt sein Interesse an Dir schlagartig nach.

Zur Begrüßung nahm er zärtlich meine Hand in seine Hände schaute mir tief in die Augen
Die Hände wegziehen, und sagen " lass' dieses Tintenfischgegrapsche. Wenn Du jemanden antatschen willst, wende Dich an Deine Frau".
Niemand kann meine Hand nehmen, wenn ich das nicht will. Niemand kann mir tief in die Augen sehen, wenn ich das nicht will - ich schau' nämlich woanders hin, wo das interessantere Programm läuft. Ob er lächelt oder nicht ist mir egal, denn ich sehe es nicht.

Auch das kannst Du gut abwehren, indem Du ihm sagst, dass Du das brünftigen Geschmalze von verheirateten Männern abstoßend findest oder alternativ armselig sexuell bedürftig.

Na und? Verabrede Dich direkt mit ihm und geh' einfach nicht hin - lass' ihn immer wieder brutal auflaufen, dann sucht er sich ein anderes Opfer.

Mach' nicht einen auf armes Hascherl, das Du garnicht bist.
Im Endeffekt willst Du ihn und seine Aufmerksamkeit schmeichelt Dir. Du bist nur sauer, weil er an eine andere Frau vergeben und somit außerhalb einer reinen Sexaffäre für Dich unerreichbar ist.

Wenn eine Frau von einem Mann ohne erhebliche Promille nicht angebaggert werden will, kann sie es ihm blitzartig und gründlich verleiden, denn auch Frauen hat der liebe Gott Ellenbogen gegeben. Die dürfen und sollten sie gegen Belästigung benutzen, verbal sowieso.
 
  • #19
Aus dem Weg gehen werde ich nicht, denn ich habe das nicht nötig,
Ein Mensch, der Selbstwert und Stolz besitzt, genügend Erfahrung hat, geht dem Menschen aus dem Weg, der verletzt hat und läßt sich auf nichts mehr, schaut nach vorn und geht neue Wege mit neuen Menschen! Alles andere ist inkonsequent 1. Klasse!
"Das Böse von Menschen beginnt dann, wenn der Mensch sich nicht in andere hineinfühlt und eine Chance bekommt, es zu tun"!
Solche Menschen empfinden so gut wie keine Angst. Obwohl sie sehr angriffsfreudig sind, gehen sie daher meist sehr viel planender und überlegter vor, als andere.
Sie sind manipulativ, gefühlskalt, lügen viel, das ist ihre Erfolgsstrategie und fühlen weder Reue noch Scham. Gefühle sind ihnen ein Fremdwort! Es ist alles, was sie tun ausschließlich über den Verstand bestimmt, quasi als ein funktionsfähiges Programm!
 
  • #21
Hallo nochmals zu dem Thema.

Ich habe ihn am WE gesehen und weniger geredet, eher meine Meinung gesagt….
Was hab ich mich scheisse verhalten, dennoch konnte ich in dem Moment nicht anders. Ich habe nämlich erfahren das seine Frau auch aus Marokko kommt, genau wie er.
(Nicht falsch verstehen, beendet hätte ich das eh, nur eben anders.)

Ich meine, versteht mich nicht falsch aber prozentual gesehen ist es doch wahrscheinlicher, gerade wenn man hier aufwächst, zur Schule geht, Hobbys, etc. das man eine Europäerin kennenlernt, als eine Marokkanerin, die man sehr jung (ca. 20) heiratet und Kinder zeugt.

Nun wurde die Ehe geöffnet und da schaut er aber nicht auf die Herkunft, wie bei der Ehe… was ist das denn?

Was denkt ihr darüber?
 
  • #22
Sorry....Ich wusste bei meinem Vergleich nichts von marokkanischer Herkunft.
Aber ich kann nicht behaupten, dass ich an den großen Respekt, freiheitsliebender Europäerinnen gegenüber glaube.
Er erhält seiner Frau die Ehre und ihr Gesicht.
Eine Marokkanerin würde das respektieren und nicht als Affäre in Frage kommen.
Dann bleiben nur die ohne dieses Ehrgefühl.
 
  • #23
Das ist doch klassisch. Geheiratet wird traditionell.
Ob seine Frau auch von der offenen Ehe weiß?
Als Europäerin bist du als Zweitfrau ideal, denn er muss sich nicht mit deinen marokkanischen Brüdern rumschlagen.
 
  • #24
Mit dem Marokkaner, der verheiratet ist, bleibst und bist Du seine Affäre.
Die Zeiten von Haupt- und Nebenfrauen sind seit 1999 unter Mohammed VI vorbei. Da gilt seitdem die Ein-Ehe und Scheidungsrecht.
Dir beiden Ehepartner KÖNNEN eine offene Ehe vereinbart haben, aber wie bei Europäern auch, ist es höchstfalls eine Parallelbeziehung und Deinerseits ohne jegliche rechtliche Grundlage.
Du amüsierst ihn in Deutschland und seine Frau in Marokko. In Marokko bist Du nicht akzeptiert, da ist Fremdgehen genauso verpönt, wie hier.
Gut das Du es beendet hast, er sucht für sich nur einen bequemen Weg.
Falls Du doch rückfällig werden solltest, rate ich trotzdem zur Vorsicht und vorher zu klären - auch wenn hier geboren und aufgewachsen - ob er deutscher Staatsbürger ist. Denn trotz aller Transparenz bei Auslandskonten, es ist und bleibt Ausland, um irgendwelche Rechte oder Unterhalt dann in Marokko einzuklagen.
Gehe ihm am Besten aus dem Weg und wie in Deinem Parallelthread, Du bist jung und attraktiv, suche Dir einen freien Mann, der es ernst und ehrlich mit Dir meint, als Deine Jugend mit einer Affäre zu vertrödeln.