J

Jogie

  • #1

Wie bekomme ich sie zurück oder soll ich es lieber lassen??

Ich hatte ne Partnerin, war fast 7 Jahre mit ihr zusammen aber die letzten 3 Jahre konnte man den Sex an einer Hand abzählen! Ich sprach sie mal darauf an, wieso sie so ist! Als Antwort bekam ich: Ich kann nur dann Sex haben, wenn ich mich wirklich wohl fühle und alles stimmt! Da war ich am Anfang echt geschockt, denn dann fragte ich sie, ob sie sich nie wohl fühlen würde? Oder ich saß auf der Couch und sie auf dem Sessel,dann fragte ich sie ob sie nicht zu mir kommen wolle, darauf kam die Antwort, ne sie habe jetzt keine Lust! Ich hab mir IMMER den Hintern für sie aufgerissen. Hab alles gemacht, was sie wollte! Ich hab mir Urlaub im Geschäft genommen, damit ich ihr im Geschäft helfen konnte und vieles andere mehr!
 
G

Gast

  • #2
Tja ich würde sagen du hast einfach zuviel gemacht für sie ..schreibst ja selbst -ich hab mir immer nur den Hintern aufgerissen für sie .... Das wurde nicht geschätzt und als normal empfunden ...Ich würde sie nicht wieder haben wollen zumal das schon 3 Jahre nicht mehr das war was du woltest und nicht besonders erfüllend für dich gewesen ist . Möchtest du so weiterleben ....?? Wenn ja dann hol sie zurück .
 
G

Gast

  • #3
Man sollte egal wie hart es ist auch die Notbremse ziehen können. Bei 2 oder mehr Monaten ohne Sex stimmt was gewaltig nicht ... ansprechen ... passiert nichts nochmal versuchen ... passiert immer noch nichts, dann trennen und neu suchen. 3 Jahre hätte ich mir das niemals angeschaut. Zieh dann wenigstens jetzt den richtigen Schluß.
Da ist Single sein 100x besser.
 
G

Gast

  • #4
Was meine Vorredner schreiben ist prinzipiell schon richtig, aber vielleicht sollte man zuvor bei sich selber die Fehler suchen. Aus Spass an der Freude wird sie sich bestimmt nicht 3 Jahre lang "unwohl" gefühlt haben und wenn doch war das keine Beziehung!
Als Betroffener oder "Beziehungsopfer", und in dieser Position schilderst du dem Forum deine Erfahrungen, neigt man sehr stark dazu, die tatsächlichen Probleme anderen Personen in die Schuhe zu schieben. Das ist in meinen Augen auch ganz normal und im weitesten Sinne ein gewisser Selbstschutz, der dich aber beziehungstechnisch nicht viel weiter bringt.
Das klingt hart, war aber bei mir damals genau so!
Vielmehr solltet ihr zwei versuchen eure Probleme zu diskutieren und abklären, ob beide Parteien bereit sind an der aktuellen Situation etwas zu ändern. In anderen Worten - liebt ihr euch noch genug um beide einen Schritt auf einander zuzugehen? Ist dies nicht, oder nur einseitig der Fall ist die "Notbremse" sicherlich die beste Wahl...
 
  • #5
Ich verstehe dich so, dass ihr schon getrennt seid. Spielt aber nicht die entscheidende Rolle. Meiner Meinung nach kann man diese Beziehung noch retten. Ihr müsstet euch nur mal Zeit nehmen, um eure Probleme aufzuarbeiten. Dass ihr in den letzten 3 Jahren wenig Sex hattest, ist lediglich ein Symptom, es ist nicht die Ursache für euer Problem.

Die Ursache können wir hier natürlich auch nicht per Ferndiagnose feststellen. Die müsst ihr im Gespräch aufarbeiten. Also nehmt euch mal 2-3 Stunden Zeit und sprecht euch aus. Achtet darauf, dass ihr euch gegenseitig keine Vorwürfe macht und kommuniziert dabei mehr mit sog. Ich-Botschaften: "ICH fühle mich eingeschränkt, wenn ich mein Hobby Kanufahren ausüben möchte."

Und erinnert euch mal daran, dass es vor 7 Jahren mal etwas gegeben haben muss, dass euch gegenseitig angezogen hat. Sind diese Eigenschaften heute wirklich verflogen?

Ihr beide habt eine Eigenschaft gemein, um die euch so manches andere Paar beneiden würde - ihr seid unheimlich tolerant und leidensfähig. Deswegen kann eure Beziehung IMHO auf jeden Fall gerettet werden.
 
  • #6
denke das ist eimn typischer fall von weichei... immer die männer, die sich die meiste mühe geben, werden dann nicht mehr als mann betrachtet. Eine frau braucht probleme um sich wohl zu fühlrn und du hast ihr zuviele abgenommen.
 
  • #7
Wenn mein Partner Dein Problem hätte, würde ich mir wünschen, daß wir uns wirklich in Ruhe zusammensetzen und wirklich gründlich und sehr offen und vertraulich und auch liebevoll über alles sprechen. Wenn von beiden Seiten dann der dringende Wunsch besteht, das Verhältnis gemeinsam für beide annehmbar und täglich lebbar und liebevoll wie man es jeweils braucht zu gestalten, würde ich alles dafür tun und erwarten, daß er es ebenso hält. BEIDE eben!
Hätte ich den Eindruck, daß eine Seite weniger liebt als die andere, und dieser Eindruck drängt sich mir in Deinem Fall auf, ist das nicht gut und es geht auf Dauer auf Kosten desjenigen, der mehr liebt.
Eine Beziehung muß sich auf Dauer die Waage halten - und das scheint bei Euch über Jahre! nicht der Fall zu sein. Ausnahmesituationen mal außen vor gelassen. Ich habe den Eindruck, Du bemühst Dich und sie blockt und läßt Dich nicht an sich heran - auch emotional. Damit bist nicht Du das Problem, sondern sie hat eines und sollte sich einen Kopf machen. Aber ich würde für Klarheit darüber sorgen und es auch dem anderen klarmachen.
Wenn sie kein Interesse an einer Lösung hat, bei der Du ihr durchaus helfen kannst, ist mein Rat, laß sie und geh Deinen Weg ohne sie, denn sie scheint nicht zu erkennen, was sie an Dir hat und die Belastung zieht Dich nur runter. Willst Du so ewig weiterleben?

Mary - the real
 
G

Gast

  • #8
Ich glaube du warst zu ungeduldig. Sex ist nicht alles im Leben, hast du dir mal überlegt mit ihr in die Kirche zu gehen und für den Weltfrieden zu Beten.
Nur Gott kann dir eine echte Antwort auf deine Problme geben, löse dich von deiner Fleischeslust und du wirst die Erleuchtung bekommen.

Gott sei mit dir
 
G

Gast

  • #9
uff, zu Kommentar #7 fällt mir nicht viel ein ...
 
  • #10
@#7: Wenn Gott mal ein bisschen Dienstleistermentalität hätte, dann würde er sich registrieren und die Antwort hier reinschreiben. ;)
 
G

Gast

  • #11
@ThomasHH
Ja das ist einfach das leidige Thema in der heutigen Welt, jetzt werden schon von Gott Antworten in einem Forum erwartet!
Die Antwort findest du nur in dir selbst, wenn du gottlos und verloren bist erwartest du auch ständig die Antworten von anderen. Aber diese Antworten sind Fremdgesteuert und sollen dich manipulieren, sie sollen dich auf die falsche Seite ziehen.
Nur wer von Gott geliebt wird kann sich selbst lieben und diese Menschen finden alle Antworten,
auch ohne Forum.

Gott sei bei dir
 
  • #12
@#10: Mit Verlaub, das klingt nicht gerade überzeugend.

Zu Deinem letzten Satz: Liebt Gott denn nicht alle? Kann sich daher nicht jeder selbst lieben? Ich habe noch nie jemanden getroffen, der "alle Antworten hatte" -- bedeutet das, dass Gott niemanden liebt? Kannst Du Dir wirklich vorstellen, "alle Antworten zu haben"?

Ich schätze mal, unsere eigenen Probleme können nur wir selbst lösen. Und fatalistisches Vertrauen auf transzendente Wesen hat noch nie auch nur ein Problem dieser Welt gelöst -- ganz im Gegenteil würde ich meinen.
 
  • #13
heißt es nicht so "hilf die selbst, dann hilft dir gott" somit wäre die sache geklärt
 
  • #14
@#10: Mein süffisanter Kommentar in #9 sollte natürlich nur vor Augen führen, wie realitätsfremd dein Posting #7 ist. Ansonsten sind es ja wohl gerade die Gläubigen, die sich oft nicht selbst helfen können und daher glauben, dass ihr Schicksal ohnehin nur (durch einen Gott) fremdbestimmt sind.

Und genau wie Frederika bin auch ich bei deinen letzten Satz sofort ins Stolpern gekommen - ich dachte, Gott würde jeden lieben.

Aber wie dem auch sei, für das Problem des Fragestellers gibt es "Gott sei Dank" (sic) eine ausschließlich irdische Lösung.
 
G

Gast

  • #15
Hallo, ich danke euch allen für eure Antwort!
ich hatte mit ihr geredet und dann kam als Antwort, ich würde sie zur einschränken , bzw. drängeln! Wir beide haben wirklich nicht grad viel Zeit gehabt, weil sie Selbständig ist und einen sehr verwöhnten Jungen ( 15 Jahre ) hat! Wenn wri mal Zeit hatten, dann war es so, dass sie alleine zu Hause war und ich bei mir zu HAuse. Wenn ich mal fragte, wann wir uns mal sehen könnten, kam als oft als Antwort, sie wolle lieber alleine zu HAuse sein oder ihr Junge gehts nicht gut!
Klar war ich deswegen oft sauer, weil ich dann an den We alleine zu Hause war und mich auf einen gemeinsamen Abend gefreut habe! ich hatte dies auch oft angesprochen und sie verstehe es nicht, wieso ich das nicht einsehe, dass sie auch mal Zeit für sich braucht! Sorry, wenn man sich liebt, dann will man auch Zeit mit dem Partner verbringen, grad, wenn man eh nicht viel voneinander hat!!!
Vom Kopf her sage ich wirklich, ich solle sie in Ruhe lassen aber das Herz leider etwas anderes !! Ihre Eltern finden es auch sehr schade, dass es so gekommen ist! Sie will aber weiterhin ne gute Freundschaft haben! Ich kann das aber nicht, denn ihre Stimme ist wie ne Glücksdroge für mich!
 
  • #16
@#14: Dein neuerliches Posting zeigt, wie schwierig Problemdiagnosen aus der Ferne sind. So hört es sich jetzt wieder so an, als ob sie endgültig mit dir abgeschlossen habe. Dein Wunsch nach mehr Nähe ist absolut verständlich. Gerade an den WE will man nicht natürlich sehen.

Da die Trennung von ihr aber noch nicht offiziell ausgesprochen wurde (ihr Verhalten aber schwer nach Trennungsgedanken riecht), solltest du trotzdem das klärende Gespräch suchen. Gehe dabei keine weiteren Kompromisse ein, sondern mach ihr klar, was für Ansprüche du an die Beziehung stellst. Kalkuliere aber ein, dass sie daraufhin die Trennung ausspricht. Das ist aber immer noch besser, als ständig alleine am WE rumzugammeln und wehmütig an sie zu denken, oder? Jedenfalls wäre das in ein paar Monaten so, wenn der Schmerz vorbei ist.
 
G

Gast

  • #17
#14: sei endlich ein Mann und zeige diese Frau die Grenzen auf. Mit dir kann man umspringen wie mit Bello..... Schick sie in die Wüste, du verschwendest deine teure Lebenszeit mit ihr, da sie offensichtlich nicht wirklich daran interessiert ist mit dir konstruktiv auseinander zu setzen....
 
  • #18
@ 12
"hilf die selbst, dann hilft dir gott" - So sehe ich es auch.

--
Mit ein Weg kann sein, andere um ihre Meinung oder einen Rat zu fragen.

Gott ist der Letzte, der jemandem irgendetwas vorschreiben würde. Mein Gott jedenfalls läßt jedem die freie Wahl! Ich habe es wirklich dick, von angeblichen Christen ständig Vorschriften zu bekommen. Sie selbst aber bevormunden und verurteilen am laufenden Band - mich z.B. weil ich seit Jahren nicht mehr im Gottesdienst war, aber wage von mir zu sagen, daß ich Christ bin.
Kein Wunder, daß dieses Verhalten dazu führt, daß immer mehr Menschen ablehnend auf gläubige Menschen reagieren.

Darüber habe ich den Fragesteller nicht so verstanden, daß seine ungestillte Fleischeslust das Hauptproblem ist. Die Entwicklung mit seiner Partnerin bzgl. Sex ist nur eben ein weiters überdeutliches Zeichen dafür, daß er vor einem Problem steht und es ist ein wichtiges Zeichen. Gerade als Christ wäre ich sehr vorsichtig, dies zu bagatellisiern.
Ihm geht es um viel mehr, um eine gut funktionierende harmonische Beziehung mit tiefen menschlichen Bedürfnissen und Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Eigentlich genau so, wie man es sich gerade auch als Christ wünscht. Es ist nur menschlich, daß die Sexualität eben dazu gehört. (Ich fang jetzt nicht an mit "... mehret Euch...")

Übrigens würde ich stark annehmen, daß Jesus, würde er heute leben, gerade das Internet sehr geschickt für sich zu nutzen wüßte!

Als Christ hätte ich erwartet, daß man jemandem einen Hinweis gibt, der einen andern Not (wie auch immer die geartet sein mag, wenn einer es als Not empfindet, dann ist es so!) voranbringt und nicht noch mehr verwirrt oder gar verunsichert.

Mary - the real
 
G

Gast

  • #19
Nein, nein und nochmals nein,
das ist ein Spiel das diese Frau mit dir treibt.
Das ist nie und nimmer ehrlich.

Ich wünschte ich hätte solch einen Partner mal kennen gelernt.

Denke immer daran:
Freundschaft endet oft in Liebe,
aber Liebe endet N I E in Freundschaft.

Ist so, geht nicht anders.

Also Schlussstrich ziehen, auch wenn es noch so weh tut.

Viel Kraft für dich dazu
Ev
 
G

Gast

  • #20
Hallo Ev, das mit der Freundschaft stimmt nicht ganz, da ich mit meiner Ex Frau eine super Freundschaft habe, auch sie hab ich mal sehr geliebt!
Ich glaub so langsam auch, dass meine Ex Freundin nur jemanden gebraucht um sich ihre Zeit zu vertreiben und, wenn ich mal mehr wollte, dann ne hab keine Lust, so auf die Art!!!!!
Werde wirklich versuchen, mich von ihr fernzuhalten !!
Hab mich jetzt 2 Tage mal nicht gemeldet und schon kam ne sms von ihr mit der Frage, ob alles ok ist? DAnn frage ich mich wirklich, was ich von dieser Sache halten soll??
 
  • #21
Auch wenns schmerzt, Du bist der Depp in dieser, na was eigentlich? Beziehung? Hört sich nicht so an. Würde mich nicht wundern wenn Sie schon längst einen anderen für Ihre körperlichen Bedürfnisse hätte.
Schiess sie in den Wind!
#7 Wenn du schon Gott ins Spiel bringst: wo steht bitte in der Bibel dass man keinen Sex haben sollte? Und wieso hat ER es denn so eingerichtet dass es derart schön ist? Schonmal darüber nachgedacht? Wie war das nochmal bei Martin Luther: in der Wochen zwier schaded weder Ihm noch Ihr!!
Aber immerhin, selten über ein Posting so gelacht ;-)
 
G

Gast

  • #22
#19 Hallo Jogie

nichts musst du mehr von ihr halten,
und wenn du zu deiner Ex-Frau ein wirklich gutes Verhältnis noch hast, dann freue dich.
Die meisten Menschen, bzw. viele sind nach einer Trennung nicht mehr tolerant, sondern
denken nur noch daran, was der ehemalige geliebte Mensch ihnen angetan hat. Sie versinken im Selbstmitleid. Schade, sie bringen sich selber um eine schöne Erinnerung.

#20 Hallo Kalle
zu # 7 stimme ich dir absolut zu.

Aber manchmal ist es auch nur niveaulos was man als Frau gefragt wird.
Oder ist es normal wenn ein Mann mich fragt ob ich ( 76 J.) in meinem Alter denn überhaupt noch Sex hätte? Das würde doch mit 50 Jahren aufhören.

Über solche Ansichten kann ich doch nur noch drüber lachen ;-)

Allen einen schönen Tag
Ev
 
G

Gast

  • #23
Also eines weiß ich sicher, dass sie keinen anderen hat!! Denn sie hat ja ihren Jungen, die sie nie , oder sehr selten alleine zu hause lässt! Sie fährt mit ihm sogar in Urlaub! Man denke daran, dass er 15 Jahre alt ist!
 
G

Gast

  • #24
Vergiss sie,
auch wenn es weh tut,
such dir eine, die Zeit hat für dich..

Kinder haben ein Recht aber
die Mutter hat auch ein Recht, als FRAU !!!

DAS hat sie wahrscheinlich noch garnicht begriffen.

Wenn der Sohn aus dem Haus ist, nichts mehr von ihrer "Mutterliebe" wissen will,
dann wird sie merken, welchen Fehler sie gemacht hat.
Willst du wirklich soooooo lange warten?

Denke daran, auch du wirst älter ! !!!!!!!!!!!!
Es kann noch zig Jahre dauern.

Ich wünsche dir einen schönehn 1. Mai,
aber entscheide dich !

Ev
 
G

Gast

  • #25
Hallo Ev,
ich hab die ganzen JAhren gehofft, dass es besser wird aber ich glaube es wurde immer schlimmer!
Ich sagte halt immer zu mir: Mensch irgendwann wird es wohl besser gehen aber leider war es ja nicht der fall!
Aber, wenn ich das alles hier so lese, fällt es mir etwas leichter auf Abstand zu gehen! Wenn ich mir das ganze so überlege, hat sie mich eigentlich gar nicht verdient!!!!
Ich bin ehrlich, im Herzen tut es noch sehr weh, wenn ich an sie denke!
Ich kann nur hoffen, dass es in ein paar Wochen besser wird! Ich werd auch versuchen ihre anrufe und sms zu ignorieren, wenn es auch noch so schwer fällt!!!!
Was ich ja auch nicht verstehe, dass sie immer noch eine Freundschaft mit mir haben will !
 
G

Gast

  • #26
Hallo Jogie,

nein, sie will ja gar keine Freundschaft mehr, sie kann es nur nicht akzeptieren, dass du den ersten Schritt gemacht hast.

Es ist bezeichnend für sie, denn sie scheint mir noch gar nicht reif für eine Beziehung gewesen zu sein. Wahrscheinlich wird sie es auch nie sein.
Ihre „Mutterliebe“ beweist es doch, das ist keine Mutterliebe sondern eine Affenliebe. Da hattest du damals wahrscheinlich die rosarote Brille auf und nichts bemerkt.

Natürlich gebe ich dir Recht, sie hat dich nicht verdient. Auch wird es noch lange wehtun, aber je länger der Abstand ohne SMS und Telefonat ist, wird es weniger wehtun.
In welcher Stadt wohnt ihr denn? Ist es weit auseinander oder könntet ihr euch noch einmal zufällig über den Weg laufen? Das wäre nicht gut.

Lösche sofort alle SMS und nimmt keine Telefonate an. Telefon abstellen, nur AB und dann siehst du, wer angerufen hat, kannst alles sofort löschen. Das wäre mein Tipp.
Siehe es als eine gute Lehre an, nicht alles zu glauben was Frauen so sagen.
Hinterfrage kritischer bei deinem nächsten Kontakt, aber sieh zu, dass du einen Kontakt zu anderen Damen herstellst. So wird die Erinnerung langsam in ein anderes Stadium gehen.

Mach es gut,
alles Liebe für dich
Ev
 
J

Jogie

  • #27
Hallo Ev,

das Problem ist, dass wir ca. 300 Meter auseinander wohnen. Ihr Ex- Mann wohnt auch noch bei mir in der STraße, den sehe ich auch noch jeden Tag :(
Hab sie gestern mal gefragt, wieso sie ne Freundschaft mit mir haben will, aber es kam keine Antwort, sondern nur der übliche Spruch, wenn sie nicht reden will, sie müsse arbeiten!

Es wird wirklich schwer sie zu vergessen, bzw. zu ignorieren!!! Aber ich muss es einfach tun, denn, wenn man nach 7 Jahren erfährt, dass man nicht der richtige ist und noch nicht mal ein klärendes Gespräch führen will, denke ich wirklich, dass es das beste für mich ist!!
 
G

Gast

  • #28
Hallo Jogie

handele und trauer nicht hinterher,

Selbstmitleid hilft dir nicht !!!!!!!!!!

Ev
 
G

Gast

  • #29
Also ich hab das bisher so verstanden: Sie hat einen Laden und ist selbstständig, außerdem hat sie einen pubertierenden Sohn. Wenn Du Dich mit ihren Eltern gut verstehst - und die sich wiederum mit ihrem Enkel - vielleicht könnt Ihr eine Lösung finden. Wenn sich jemand um den Sohn kümmert, findet ihr vielleicht doch etwas Zeit für einander. Aber dann erwarte nicht gleich, dass sie mit Dir ins nächste Bett fällt. Stress ist nicht nur ein Beziehungskiller, sondern tötet auch die Erotik. Wenn Deine Freundin außerdem noch den Haushalt macht und sich vielleicht sogar um ihre Eltern kümmern muss, was glaubt Du dann, empfindet sie für einen Mann, der an ihrem Rockzipfel hängt und jammert, dass er nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. Wenn sie sagt, dass sie Freundschaft mit Dir will, will sie vielleicht nur damit ausdrücken, dass sie im Augenblick etwas Abstand braucht und mit Deinen Bedürfnissen einfach überfordert ist.

Wenn Du jemand suchst, der Tag und Nacht exklusiv nur für Dich und Deine Bedürfnisse da ist, solltest Du Dich wirklich woanders umsehen und Deine bisherige Freundin in Ruhe lassen.
 
G

Gast

  • #30
#28
Sie muss sich nicht um ihre ELtern kümmern und jeder von uns hat seinen eigenen Haushalt!!
Ihr Sohn ist knapp 15 Jahre alt und der macht im Haushalt überhaupt nichts!! Wenn ich einmal in der Woche zu ihr kam, kann sie doch nicht erwarten, dass ich ihren Haushalt mache und der Sohn sitzt am PC und lässt sich nur bedienen!, Sorry, dass ich da immer mitspiele! Ich muss meinen Haushalt auch alleine machen! Und meine Tochter ist 13 Jahre und selbst die macht bei ihrer Mutter im Haushalt mit! Wenn ich meine Tochter hatte, wollte sie nie, dass wir beide zu ihnen kommen, weil sie dann ihre Ruhe haben will! Sie hat meine Tochter vielleicht im letzten Jahr 2 mal gesehen!!!!