B

Basti

  • #1

Wie bekomme ich sie aus dem Kopf

Meine Ex und ich Haben uns am 17 Januar getrennt. Sie hatte keine Gefühle mehr und ich um so mehr. Das Problem ist das ich mit dem Schmerz Fertig werde nur muss ich doch dauernd an sie denken. Habe Albträume wache Schweiß nass auf. Und immer spukt sie in meinem Kopf. Das schlimme sind Vorstellungen was ob sie schon nen neuen hatt oder sie ....... Naja auf jedenfall kann ich nichts gegen diese gedanken machen. Ich will sie nicht doch sie kommen dennoch. Wie schafffe ich das das aufhört
 
  • #2
such dir eine neue oder einen osychiater je nach veranlagung.
 
G

Gast

  • #3
Garnicht. Versuch bloß nicht, irgend etwas über ihr jetziges Leben zu erfahren. Damit tust du dir nur selbst weh. Versuch so gut es geht sie zu vergessen. Irgendwann wird es dann vorbei sein...
 
G

Gast

  • #4
Hallo,

die Antwort ist ganz einfach! Schnellsten eine andere finden! Auch wenn es nur ein Strohfeuer werden sollte: Es ist nicht auszuschließen, dass Du aufregende Entdeckungen machst, was Dir Deine bisherige nicht bieten konnte!

Beste Grüße
Rudolf
 
G

Gast

  • #5
Viel arbeiten, viel Sport viele neue Zeitintensive Hobbys in Gemeinschaft, und wenn du dich für über dem Berg fühlst: neu suchen (aber bitte lass etwas Zeit verstreichen bis du sie vergessen hast und such erst dann, deine Leute gegenüber werden es dir danken).
 
G

Gast

  • #6
he ho. ich kenne das. seit januar getrennt. das schönste jahr in meinem leben mit ihm gehabt und nun ich kann ihn einfach nicht vergessen weiß net ob das jemals was wird. schau mir andere an und denke die kommen alle nicht an ihn ran. werd bei gelegen heit mal meine geschichte ins forum stellen. Lg
 
G

Gast

  • #7
ich denke da können viele Menschen mitreden.
Es tut sehr weh, aber so schlimm es sich anhört, aufhören immer wieder daran zu denken.
Sonst machst Du Dich kaputt.
Viele sind erstmal in dieser Opferposition, also umdenken, ich weiß....es ist verdammt schwer.
Dennoch die einzigste Möglichkeit damit fertig zu werden.
Gehe unter Menschen, lege Dir ein Hobby zu, damit Du abgelenkt bist.
Irgendwann wirst Du es vergessen haben und bereit für einen Neuanfang sein.
Pack es an und lebe, genieße und alles wird sich finden.
Also nur Mut und wenn nicht jetzt, wann dann ?
Gruß Biggi
 
G

Gast

  • #8
Tut mir echt leid, ist mir auch so gegangen! Versuche nicht zu denken, dass Du nicht an sie denken sollst, denn dann denkst Du in dem Moment schon wieder an sie, sondern denke statt dessen etwas anderes, suche Dir was Schönes aus, an was Du denken möchtest, nimm Dir was vor. Jede Minute, die Du noch an sie denkst ist verlorene Zeit, konzentriere Dich statt dessen auf andere Dinge. Sage, danke Gott für den tollen Sonnenschein, den du jetzt gerade für mich schickst, um mir gut zu tun. Es geht weiter! Es gibt Licht! Schau hin, wo das Licht ist, wo ist die Freude und da geh hin, vielleicht Eis essen mit nem guten Freund, reden über anderes, kann auch helfen die Mutter zu besuchen. Denk daran, es gibt Neues zu entdecken, vielleicht eine neue Unternehmung, such es - Ich selber habe meine beiden Nachbarn besucht, die schon 80 sind aber so jung im Geist, wir haben uns blendend unterhalten auch über die vergangene Liebe aber dann über anderes. Es sind so herzliche offene Menschen und es gibt auch in deinem Umkreis herzliche offene Menschen, guck wo sie sind, besuch sie - Altersunterschied egal. Auch ein gutes Buch kann helfen auf andere Gedanken zu kommen und dann Eis essen gehen....LG, Marie
 
G

Gast

  • #9
Kenne ich. Der 17. Januar muss ein General-Schluss-Tag gewesen sein. Mach Dir vielleicht mal eine Positiv-Negativ-Liste und spare nicht mit negativen Erinnerungen. Wäre natürlich tragisch, wenn Dir nur Positives einfallen würde. Mein Vorschlag setzt also Ehrlichkeit Dir selbst gegenüber voraus. Stell Dir vor, sie hätte Dich trotz fehlender Gefühle noch ne Weile bei Laune gehalten und Dir dann zum Abschied gleich nen Neuen präsentiert. Ich denke mit "such Dir ne Neue" ist Dir nicht geholfen, weil die Neue ja nicht die Alte ist. Außerdem stehen die Neuen ja nicht Schlange und also wie das Abo vom Abreißblock zugleich für die Gefühle, die Du für SIE hattest oder noch hast. Dennoch: Schluss ist Schluss. Frauen sind da nach meiner Erfahrung rigoros konsequent. Versuch einfach Deine Freizeit und vor allem die Abende zu verplanen. Ich bin ganz der Meinung von Marie. Und noch was: Es ist Frühling. Nutze Deine Chancen. Auch andere Mütter haben schöne und nette Töchter.
LG Gerd
 
G

Gast

  • #10
Ich kann das so gut nachempfinden, weil es mir gerade genauso geht, nur das mein Expartner beim Schlußmachen noch einen draufgesetz hat und erwähnte, das er seit einigen Wochen eine Andere häte. Sie hätte aber absolut nichts damit zu tun, das er unsere Beziehung (nach 17 Jahren!) beende. Wer´s glaubt wird seelig.
Es tut im Moment so verdammt weh und wie er sich zur Zeit verhält, ist eigentlich absolut untypisch für ihn. Ich würde es so gerne verstehen, das er auf einmal alles hinschmeißt und auch noch sagt, das, wenn ich mal ehrlich wäre, die letzten Jahre (!) unsere Beziehung doch schon nicht mehr gestimmt hätte. Er hat nie etwas gesagt... Ich warte jetzt auf das berühmte Lichtlein, das ja irgendwo her kommen soll, treffe mich mit Freunden und versuche, neue Leute kennen zu lernen. Kopf hoch, es geht vielen so. Du bist kein Einzelfall.