• #31
Können wir uns in diesem ELITE-Forum einfach mal darauf einigen, die Diagnose psychischer/ psychologischer/ psychiatrischer Krankheiten wie

> Bindungsstörung
> Narzissmus
> Borderline
> Psychose
> Depression
> Schizophrenie
> u.a.

ausgebildeten, erfahrenen Psychiatern oder wenigstens Psychologen zu überlassen?!

Bitte!!! Danke!!!

Liebe FS, hätte der Mann eine wirkliche Bindungsstörung, wären Eure ersten drei Monate vollkommen anders verlaufen. Er würde sichtlich unter seiner Krankheit - und dies ist eine SEHR schwere Krankheit, die oft sogar zu Selbstmord führt, ähnlich etwa einem Verfolgungswahn - leiden. Eingefallene Gesichtszüge, blasse, fahle Haut, nervöse Mimik und Gestik, kein richtiger Blickkontakt, tiefe Augenringe, schwarze Schatten unter den Augen, oft massives Über- oder Untergewicht. Eine wirkliche Bindungsstörung "zerfrisst" einen Menschen regelrecht. Er hätte mitnichten monatelang "romantisch" und "zärtlich" sein können. Im Gegenteil: Ihm würde es sehr schlecht mit dieser Erkrankung gehen! Er wäre ziemlich sicher deswegen auch in Therapie.

Er weiss nicht, ob es ist weil er sich nicht binden kann
Genau diese Kategorie von Männern und auch Frauen "kann" dies dann "plötzlich" auf wunder-same Weise, sobald die richtige Frau, bzw. der richtige Mann für ihn/ sie in sein/ ihr Leben tritt. Zig mal dies miterlebt bei Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #32
Bitte auch bemerken, dass ER den Kontakt abgebrochen hat - Es ist Funkstille.

Also keine Chance mehr, kein Warmhalten, und auch keine Freundschaft.

Er mochte die FS, sie war ihm sympathisch, aber mehr wurde es nicht - Kein Funke.
Also seinerseits abgehakt.

Mischi, das solltest Du auch tun. Dir zuliebe.

W, 51
 
  • #34
Nein sie hatte kein Glück, sie hatte Pech, so einem falschen Typ ihr Vertrauen geschenkt zu haben, mir tut die Seele weh, wenn ich das lese! 😮
Dieser Typ hat von Anfang an ganz bewusst mit ihrem Vertrauen gespielt und sie voll ins Messer laufen lassen, von wegen der Funke ist nicht übersprungen! 😮
Pass in Zukunft besser auf dich auf und vertraue dich nicht so schnell einem Mann an!
 
  • #35
Nein sie hatte kein Glück, sie hatte Pech, so einem falschen Typ ihr Vertrauen geschenkt zu haben, mir tut die Seele weh, wenn ich das lese! 😮
Dieser Typ hat von Anfang an ganz bewusst mit ihrem Vertrauen gespielt und sie voll ins Messer laufen lassen, von wegen der Funke ist nicht übersprungen! 😮
Pass in Zukunft besser auf dich auf und vertraue dich nicht so schnell einem Mann an!
Habe ich einen anderen Beitrag gelesen? So wie die FSin es schildert, ist es eine ganz normale Kennlernphase zwischen zwei erwachsenen Menschen gewesen!
Der Mann hat schnell festgestellt, dass es von seiner Seite aus nicht passt und ihr das fairerweise mitgeteilt!

Da kenne ich ganz andere Exemplare!
 
  • #36
Der Funke ist nicht übergesprungen = er ist nicht verliebt.
Weiterhin Zeit mit dir verbringen = für Sex reicht es.
Überlege, ob Du Dir dafür nicht zu schade bist.
 
  • #37
So wie die FSin es schildert, ist es eine ganz normale Kennlernphase zwischen zwei erwachsenen Menschen gewesen!
Der Mann hat schnell festgestellt, dass es von seiner Seite aus nicht passt und ihr das fairerweise mitgeteilt!
Da kenne ich ganz andere Exemplare!
FS schreibt: Ich hatte einen Mann kennengelernt, es lief alles gut. Schon vom ersten Moment an hatten wir uns sehr gut verstanden.
Wenn Männer so schnell sind, kannst du davon ausgehen, dass sie nur am schnellen Sex interessiert sind!
FS schreibt: Wieso hat er dann von der Zukunft gesprochen und hatte sich immer widersprochen?

Spätestens bei dieser Feststellung, hätten bei dir alle Glocken läuten müssten und alle Lampen rot leuchten müssten.
Für mich ist das keine ganz normale Kennenlernphase, wenn ein Mann schon so schnell von Zukunft spricht nein, das ist keine normale Kennenlernphase, wenn du Leni, ganz andere Exemplare kennengelernt hast, dann war das halt bei dir so und du müsstest Bescheid wissen, wie viel solche Exemplare ständig unterwegs sind! Männer sind gleich zu Beginn auf Sex aus, wann kapieren das endlich mal die Frauen??
 
  • #38
Es geht nicht, Leuten einfach eine Diagnose an den Kopf zu labeln. Man kann sagen, das da Ähnlichkeiten mit Verhaltensweisen sind. Zum Diagnostizieren sind die Fachleute da.
 
  • #40
Ich glaube du brauchst dir keine Sorgen um ihn machen, er wird die Bindungsangst überwunden haben sobald er eine Dame findet mit einem entsprechend hohem "Marktwert" dann wird er auf Knien daher rutschen, siehe Tom26 bzw 62
 
  • #41
FS schreibt: Ich hatte einen Mann kennengelernt, es lief alles gut. Schon vom ersten Moment an hatten wir uns sehr gut verstanden.
Wenn Männer so schnell sind, kannst du davon ausgehen, dass sie nur am schnellen Sex interessiert sind!
FS schreibt: Wieso hat er dann von der Zukunft gesprochen und hatte sich immer widersprochen?
Spätestens bei dieser Feststellung, hätten bei dir alle Glocken läuten müssten und alle Lampen rot leuchten müssten.
Für mich ist das keine ganz normale Kennenlernphase, wenn ein Mann schon so schnell von Zukunft spricht nein, das ist keine normale Kennenlernphase, wenn du Leni, ganz andere Exemplare kennengelernt hast, dann war das halt bei dir so und du müsstest Bescheid wissen, wie viel solche Exemplare ständig unterwegs sind! Männer sind gleich zu Beginn auf Sex aus, wann kapieren das endlich mal die Frauen??

Ich finde das auch kein "normales Kennenlernen".
Der gute Mann ist 30. die FS 20 und vermutlich recht unerfahren.
Er weiss doch genau, was er mit seinem Liebesgesaeusel und romantischem Werben in ihr auslöst. Um dann plötzlich um 180 Grad zu drehen. Ok. Nicht die feine Art. Aber dann noch n Verfügbarkeitstest a la " vermisse Dich" und dann wieder Mauern..ist RICHTIG mieses Verhalten!
Dazu brauchts auch keine Diagnose.
Wenn er auch 20 wäre würde ich es anders bewerten.
So aber..er ist ein A*..sorry..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Es kann gut sein, dass er das in diesen Momenten wirklich so gespürt hat! Hormonrausch und so! Heißt nicht gleich, dass er sie belogen und ihr was vorgemacht hat!
Dann ist er emotional labil und unreif.
Vor allem.. Siehe angesichts des Altersunterschieds...ist doch klar dass er sie damit emotional bindet. Mann kann doch mal sein Hirn anschalten und verantwortungsvoll handeln, wenn man ein junges unerfahrenes Mädchen vor sich hat das einem vertraut!
 
  • #43
Hi Mischi,

ich mußte gerade grübeln, wie die Überschrift zu Deinem Beitrag passt... "Bindungsangst" finde ich in dem ganzen Thema nicht. Wie kommst Du auf Bindungsangst, wenn ich fragen darf?
Ich sehe hier nur, dass der Mann Dir auf den Kopf zusagt, dass er (auf gut Deutsch gesagt) nicht auf Dich steht... denn nichts anderes bedeutet es ja, wenn "der Funke nicht übergesprungen ist".

Was das eigentliche Thema betrifft, finde ich sein Verhalten auch etwas irritierend. Er steht nicht auf Dich, ist also auch fernab davon, sich mit Dir eine Beziehung vorstellen zu können, hält Dich aber trotzdem warm... weshalb? Das weiß wohl nur er... aber vielleicht weiß er es auch selbst nicht. Mag sein, er hält Dich "einfach nur so" warm, weil er einen sehr kleinen Freundeskreis hat und gerne platonisch Zeit mit Dir verbringt, wenn er nichts Besseres zu tun hat. Mag auch sein, es poliert sein Ego auf, dass er Dich warmhalten kann. Vielleicht hat er aber auch einfach wenig Chancen, bei Frauen zum Zuge zu kommen, dass er auf die Freundschaftsschiene versucht, letztendlich doch noch irgendwie zum Zuge, sprich zum Stich zu kommen... oder er möchte Dich motivieren, dass Du Dich "besonders anstrengst", dass bei ihm doch noch "der Funke überspringt", z.B. dadurch, dass Du Dich für ihn freundlich in die Waagerechte begibst... wie auch immer!

Kann man nur spekulieren, das wird Dir hier auch niemand von uns sagen können... die Frage ist aber doch eine ganz andere, ob Du das mitmachen möchtest, und falls ja, weshalb!? Denn er hat Dir klar vermittelt, dass er keine Beziehung mit Dir eingehen will, weil er nicht auf Dich steht... was Du daraus machst, bleibt dann Deine Sache.
 
  • #44
Mal wieder fehlt hier eine ganz wesentliche Information - bist DU denn verliebt?

es lief alles gut. Schon vom ersten Moment an hatten wir uns sehr gut verstanden. Wir hatten Ausflüge unternommen, kochten zusammen, sahen uns regelmäßig und es hatte sich fast schon wie eine Beziehung angefühlt.

Das klingt alles schön und harmonisch, aber ich lese da nichts raus, was man nicht genauso gut über eine/n gute/n Freund/in sagen könnte. Bis auf den letzten Punkt natürlich. Aber ich frage mich, woran du es eigentlich fest machst, dass sich alles "wie in einer Beziehung" anfühlte. Du bist süße 20 - da träumen die meisten von der großen Liebe. Erwartest du nicht selbst ein bisschen mehr, als das, was du da beschrieben hast? Herzklopfen, Wolke 7, tollen Sex ...?

Gut, später schiebst du dann noch nach, dass er sehr zärtlich und romantisch war. Vielleicht bist du auch einfach nicht so der überschwängliche Typ, der zu dramatischen Schilderungen neigt. Aber ich kann mir nicht helfen; bei mir bleibt hier der Eindruck hängen, dass das alles ein bisschen lauwarm und kopfgesteuert war zwischen euch. Und was der Mann schreibt, passt genau dazu - es fehlt was; der Funke ist nicht übergesprungen. Und deshalb soll er jetzt "Bindungsangst" haben? Weil er mehr erwartet als Harmonie und objektive Übereinstimmung (auch mit 30 noch)?

Ich sehe auch nicht wirklich einen Widerspruch darin, dass er dich gern weiterhin sehen möchte/die Zeit mit dir vermisst. Er findet es schön mit dir, er mag dich - aber für eine Beziehung reicht ihm das eben nicht; es fehlt eine romantische und/oder sexuelle Komponente. Und ja, vielleicht will er dich auch gern für unverbindlichen Sex warmhalten. Aber ich würde nicht unterstellen, dass es ihm nur darum geht. Auch sehe ich nicht, wo er dich ausgenutzt oder manipuliert hätte. Er sehnt sich vermutlich sehr nach einer Beziehung und hat versucht, sich auf dich einzulassen, so lange er noch Potential zum Verlieben sah. Aber interessant, wie die Wahrnehmung da auseinandergeht - manche lesen ja scheinbar schon "Lovebombing" in sein Verhalten hinein, nur weil hier mal die Worte "romantisch" und "Zukunftspläne" fielen.

Letztlich ist das aber auch alles gehupft wie gesprungen - du wünschst dir scheinbar eine Beziehung mit allem drum und dran, und das wird mit ihm eher nichts werden. Solltest du richtig in ihn verliebt sein, wäre es besser, den Kontakt abzubrechen. Das wird sonst noch sehr schmerzhaft für dich. Aber zu deinen Gefühlen schreibst du eben nichts. Wenn du selbst auch nur lauwarm für ihn empfindest - aber wirklich nur dann - könnte man es vielleicht noch etwas weiter laufen lassen und einfach schauen, wohin es führt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #45
Mann kann doch mal sein Hirn anschalten und verantwortungsvoll handeln, wenn man ein junges unerfahrenes Mädchen vor sich hat das einem vertraut!
Ich finde den Altersunterschied jetzt nicht so mega groß. Im Durchschnitt sind Frauen 5-6 Jahre weiter in der Entwicklung!
Und sie sagte ja, dass sie um die 20 wäre und er um die 30! Sie kann also paar Jahre älter sein und er paar Jahre jünger!

Was hat er dir denn so versprochen liebe FS?
 
  • #46
Es geht nicht, Leuten einfach eine Diagnose an den Kopf zu labeln. Man kann sagen, das da Ähnlichkeiten mit Verhaltensweisen sind. Zum Diagnostizieren sind die Fachleute da.
Weiß nicht, was du für ein Problem hast, hier geht es ausschließlich um Meinungen! Wir sind kein Ärzteforum!
Ich finde das auch kein "normales Kennenlernen".
Der gute Mann ist 30. die FS 20 und vermutlich recht unerfahren.
Er weiss doch genau, was er mit seinem Liebesgesaeusel und romantischem Werben in ihr auslöst. Um dann plötzlich um 180 Grad zu drehen. Ok. Nicht die feine Art. Aber dann noch n Verfügbarkeitstest a la " vermisse Dich" und dann wieder Mauern..ist RICHTIG mieses Verhalten!
Dazu brauchts auch keine Diagnose.
Wenn er auch 20 wäre würde ich es anders bewerten.
So aber..er ist ein A*..sorry..
Stimme diesem Beitrag 100% zu, das war pure Absicht von ihm, sie ins Messer laufen zu lassen, da gibt es wirklich nichts, um den heißen Brei herum zu reden, oder etwas schön zu reden, oder etwas unter den Teppich kehren, Frauen die das nicht so sehen sind für mich naiv und blauäugig, haben null Ahnung, was in den verschiedenen Männerköpfen vorgeht! Und dann noch mit seiner frechen Taktik, sie warm zu halten, für weitere intime Aktivitäten, kopfschüttel! 😮😮
Der Funke ist nicht übergesprungen = er ist nicht verliebt.
Warum sollte ein Funke überspringen, warum sollte sich ein Mann verlieben, wenn er nur eins im Kopf hat, mit der jungen Frau schnell und leicht an Sex zu kommen?? Punkt!
 
  • #47
Es kann gut sein, dass er das in diesen Momenten wirklich so gespürt hat! Hormonrausch und so! Heißt nicht gleich, dass er sie belogen und ihr was vorgemacht hat!

Leni, da bin ich bei Dir.

Begeisterung, der Wunsch, dass es was wird, Hormone... Man möchte gerne - projeziert, baut sein Luftschloss, so könnte es...
Und wacht auf, und stellt fest, schade, es IST aber nicht. Man kann es auch nicht mehr schönreden, der Funke fehlt.

Das hat er fairerweise mitgeteilt, dass ist real und wahr.

Das was folgte, war ein bisschen Schleife um die Absage, vielleicht in den Augenblick auch noch so gemeint.
Geht aber nicht, deswegen schweigt er nun.

Liebe Mischi, fange nicht an zu zweifeln, es war kein böses Spiel,
Es war ein ganz normales Kennenlernen, das nicht weiter ging.
Und viele tun sich mit dem knallharten, radikalen Beenden schwer, vor allem, wenn die andere Seite ein netter, liebenswerter Mensch ist.
Abschied in Raten, aber trotzdem Abschied.

W, 51
 
  • #48
Warum sollte ein Funke überspringen, warum sollte sich ein Mann verlieben, wenn er nur eins im Kopf hat, mit der jungen Frau schnell und leicht an Sex zu kommen?? Punkt!
Warum möchtest du der FSin unbedingt einreden, dass sie Opfer eines bösen Spiels geworden ist?
Die FSin hatte wie selbst sagt eine sehr schöne Zeit! Sie haben einige Wochenenden miteinander verbracht, Ausflüge gemacht, zusammen gekocht...

Das was sie jetzt spürt, ist normaler Liebeskummer! Vielleicht ihr erster...Das ist besonders hart.
Für die Zukunft hat sie gelernt, dass Männer in der Anfangsphase sehr viel erzählen, was sie später nicht halten können oder wollen.
 
  • #49
Ich finde den Altersunterschied jetzt nicht so mega groß. Im Durchschnitt sind Frauen 5-6 Jahre weiter in der Entwicklung!
Und sie sagte ja, dass sie um die 20 wäre und er um die 30! Sie kann also paar Jahre älter sein und er paar Jahre jünger!
Er ist um die dreißig, also ca. 28-32.
Sie ist gegen 20, also 18 oder 19.
D.h. der Altersunterschied beträgt 10 -14 Jahre und das finde ich in diesem Alter schon sehr viel.
Ich finde, bei der Frage nach dem Unterschied geht es nicht um die Zahl, die im Pass steht, auch nicht um dem Schlaffheitsgrad von Haut und anderem, sondern darum, dass die beiden Partner sich in verschiedenen Lebensphasen befinden.
Die FS hat vielleicht gerade das Abitur gemacht und beginnt nun ein Studium sonstwo oder genießt erst mal ein paar Semester ein lockeres Studentenleben ( ab nächsten Herbst oder so, inshallah ) während der Mann sicher längst berufstätig ist und ein ganz anderes Leben führt.

ABER: ich gehe hier von einem altersgemäß entwickelten um-die-30-Jährigen aus.
Falls der Mann beim Kennenlernen annehmen durfte, dass Mischi ein Teenager ist, wird er sie gezielt ( auch ) wegen dieser Eigenschaft ausgesucht haben.
Weil er selbst ein Leben führt bzw. führen möchte wie ein Mann im Teenageralter. Und solche Beziehungen führen.
Also NICHT zusammenziehen, gar familiegründen. Auch keine Besuche bei seinen Eltern oder gemeinsame Urlaube oder sonstwas, was erwachsene Paare eben so miteinander machen ( falls sie eine verbindliche Beziehung möchten ).
Sondern eher zusammen feiern ( später wieder ), vielleicht Sport treiben, ansonsten zuhause chillen, Pizza bestellen, rumblödeln, Zärtlichkeit und Sex und das ganze am WE und vielleicht noch ein-, zweimal unter der Woche.
Spiel, Spaß, Heiterkeit und Frohsinn. Unkompliziert, unverbindlich, fröhlich. Keine Probleme, keine Ansprüche, keine Forderungen, keine Vorwürfe.

Und am Anfang bekam er das von der FS, deswegen fand er es perfekt.
Jetzt wird's zu eng, darum sagt er 'stop'. Bis hierhin und nicht weiter.
Und die FS sagt, ok, dann halt so wie bisher.
...allerdings paßt zu dieser Theorie nicht, dass er sich jetzt, da sie zugestimmt hat, dass es nicht mehr geben wird, als die Heiterkeits- und Pizza- und Sexvariante, nicht mehr meldet.
Vielleicht glaubt er ihr nicht, dass sie nun doch auf die Option auf mehr, auf eine feste Beziehung, verzichtet.
Tut sie ja auch nicht.

Ich drücke dir liebe Mischi die Daumen, dass er sich bei dir nicht mehr meldet. Das tut dann jetzt kurz weh, aber das hast du bald hinter dir, während du, falls er so alle paar Wochen wieder zärtlich zu dir ist, dich aber ansonsten verhungern läßt, sehr lange so weitermachen könntest.

w 53
 
  • #50
Er weiss doch genau, was er mit seinem Liebesgesaeusel und romantischem Werben in ihr auslöst.
Stimme dir zu!
Warum kapieren das so viele Frauen nicht, dass solche Typen wie dieser, das mit purer, bewusster Absicht machen, um eine solche junge Frau einfach und schnell ins Bett zu bekommen. Punkt. Warum kapieren das so viele Frauen nicht??
Ich habe dazu 2 Fragen, die ich gleichzeitig beantworte:
1. Warum lernen Frauen einfach nicht, wie so viele Männer wirklich sein können?
2. Und...was sind die Gründe, warum manche hier ausschließlich mit Rücksicht ihre Meinung schreiben?

1. Sehr viele Frauen haben das große Problem, sich für die falschen Männer zu entscheiden, sie nehmen nicht liebe, nette, fürsorgliche und verläßliche Männer als Partner, sie nehmen viel lieber genau die anderen. Meist nehmen attraktive erfolgreiche Frauen, Männer die "viel zu tun haben" und "keine bzw. nur wenig Zeit haben", damit die Männer ihr Leben weiter so leben können, wie sie wollen und parallel mit weiteren Frauen Datingsspaß etc. haben können!
Meine vielfältigen Erfahrungen sagen mir, dass so manche Frau, einfach oft auf ihre Nase fallen muss, um aufzuwachen, um dann vielleicht irgendwann, den besseren und passenderen Mann für sich zu erkennen.
2. Diese Leute, die hier mit Rücksicht ihre Meinung mitteilen, bewirken genau das Gegenteil!
Menschen die hier ihre Probleme mitteilen, kommen mit einer Schönwetterantwort nicht weiter, was hilft ist eine reflektierte Erkenntnisantwort, um wieder die verlorene Verantwortung für das eigene Wohlbefinden zu finden. Unter Rücksicht leiden alle!
 
  • #51
Plötzlich schrieb er mir eine sms, dass der Funke nicht übergesprungen sei,
Was schlicht und ergreifend sein kann, oder er ist sehr unsicher, ihn stört irgendwas und er leider nicht in der Lage dazu, dies adäquat zu kommunizieren.

aber egal was es auch sein mag. Damit sollte er sich doch selbst ins Aus geschossen haben bei dir.

ich würde in der Anfangszeit nicht zu „nachgiebig“ mit Männern sein.

sein Verhalten spiegelt doch seinen Charakter wider und möchtest du wirklich mit so einem unsicheren Menschen zusammensein ?

wie würde er sich in einer Beziehung verhalten, wenn es mal ernsthaftere Probleme gäbe ?

Ich persönliche würde ihn ziehen lassen.

Aber falls du unbedingt an ihm festhalten magst; gehe nicht auf seine Nachrichten sofort ein.

was für einen Aufwand hat ein Mann, wenn er dir eine simple SMS mit hohlen Phrasen schickt? Gar keinen ...und dennoch „beißt“ du gleich an.

nach der Aktion muss schon deutlich mehr von ihm kommen und solange würde ich mich an deiner Stelle zurückhalten mit irgendwelchen „Liebesbekundungen“.

investiere nicht so viele Gedanken in ihn. Je mehr du darüber nachdenkst, was ihn wohl dazu bewogen haben könnte und je mehr du versuchst, schlau aus seinem Verhalten zu werden, je mehr bindest du dich emotional an ihn.
 
  • #54
Ich finde den Altersunterschied jetzt nicht so mega groß. Im Durchschnitt sind Frauen 5-6 Jahre weiter in der Entwicklung!
Und sie sagte ja, dass sie um die 20 wäre und er um die 30!
Ich frage mich, was mit einer jungen Frau los ist, die sich mit 20 meint einen Mann mit schwerer psychischer Störung (nichts anderes ist eine Bindungsstörung) ans Bein zu binden und meint ihn heilen zu müssen - klarer Fall vom maßloser Selbstüberschätzung oder Langeweile. Hat sie nichts besseres zu tun in ihrem Leben?

Liebe FS,
der Mann zeigt keinerlei Anzeichen einer Bindungsstörung.
1. Im Zuge des Kennenlernens stellt er einfach fest, dass "der Funke nicht übergesprungen ist", d.h. im Klartext nichts anderes als: er steht nicht wirklich auf Dich und guckt sich nach einer anderen um.
2. Er bespielt Dich etwas ("er aber trotzdem mit mir Zeit verbringen möchte.... er vermisse mich und er vermisse die Zeit mit ihm"), damit Du das Interesse an ihm nicht verlierst, d.h. gibt es länger mal keine andere Frau und es zwickt ihn, dann kommt er fix bei Dir vorbei zwecks F+, wobei ihn erkennbar das Plus mehr interessiert als alles andere, denn sonst hättet ihr je eine Zeit miteinander vereinbart. Für das + hat er aber grad eine Andere, also keinen Druck.

Nichts an seinem Verhalten lässt auf eine Bindungsstörung schließen, sondern er zeigt das übliche Playerverhalten, um den Eifer einer jungen Frau, sich um ihn zu bemühen und es ihm Recht zu machen für seinen Notfall aufrecht zu erhalten.
Das funktioniert mit jungen lebensunerfahrenene Frauen nunmal besser als mit Gleichaltrigen, die in jungen Jahren auch xmal auf sowas reingefallen sind.

Wenn Du sowas nicht willst mit dem dazugehörigen emotionalen Elend dann beende es mit ihm und zwar vollständig. Du bist noch nicht abgebrüht genug, um so einen Mann in die reine Freundschaftsschiene zu schieben.
 
  • #55
Erfahrene Männer wissen exakt genau, was Frauen gerne hören möchten,
Jaja, so ist das eben. Und erfahrene Frauen wissen genau, was Männer gerne sehen wollen . Pat! ☺️
Was meinst Du, wozu es Wimperntusche gibt? Weil es sich damit so schön klimpern lässt!
Dieser Typ hat von Anfang an ganz bewusst mit ihrem Vertrauen gespielt und sie voll ins Messer laufen lassen, von wegen der Funke ist nicht übersprungen! 😮
Was Du nur immer mit dem Messer hast? Das klingt so, als müsse nach dem ersten Kuss und Gschmusi, gleich der Sparvertrag fürs gemeinsame Appartement aus der Tasche gezogen werden.
Die beiden werden nicht das letzte Paar gewesen sein, wo es nicht so richtig geschnuckselt hat, jedenfalls auf Dauer.
Ich drücke dir liebe Mischi die Daumen, dass er sich bei dir nicht mehr meldet. Das tut dann jetzt kurz weh, aber das hast du bald hinter dir, während du, falls er so alle paar Wochen wieder zärtlich zu dir ist, dich aber ansonsten verhungern läßt, sehr lange so weitermachen könntest.

w 53
Finde ich auch, ich drücke mit!
w46
 
  • #56
Der Moment, wenn ich mich frage, ob ich in Zukunft überhaupt noch jemandem einen Korb geben kann, ohne den Stempel "Bindungsangst", "Sex-Sucht", "Arschloch", o.A. aufgedrückt zu bekommen. Heilig's Blechle.

Liebe Mischi,
kuck, er WILL einfach nicht ("Funke nicht übergesprungen"). Der Grund ist in letzter Konsequenz egal. Bitte schau auf dich und tu dir was Gutes.
Alles Liebe,

w, 41
 
  • #57
Er steht einfach nicht auf dich.........den Satz kennt man ja!!

Nie im Leben würde ich einem Mann hinterher laufen, wenn er zu mir sagen würde.....der Funke ist nicht übergesprungen.

Warum tust du dir das an? Hat absolut nichts mit Bindungsangst zu tun.

Der Altersunterschied ist auch viel zu groß!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #58
Können wir uns in diesem ELITE-Forum einfach mal darauf einigen, die Diagnose psychischer/ psychologischer/ psychiatrischer Krankheiten wie

> Bindungsstörung
> Narzissmus
> Borderline
> Psychose
> Depression
> Schizophrenie
> u.a.

ausgebildeten, erfahrenen Psychiatern oder wenigstens Psychologen zu überlassen?!

Bitte!!! Danke!!!
Unglaublich gerne, irgendwie beruhigend, dass das noch mehr Leuten auffällt.

@FS: Der Mann hat einfach nach ein paar Monaten mitbekommen, dass er die Kennenlernphase abbrechen möchte.
Es kommt absolut nicht selten vor, dass Menschen erst einmal total in die vollen gehen, was weiß ich, was die damit im anderen herauskitzeln wollen.

Dann ist er emotional labil und unreif.
Vor allem.. Siehe angesichts des Altersunterschieds...ist doch klar dass er sie damit emotional bindet. Mann kann doch mal sein Hirn anschalten und verantwortungsvoll handeln, wenn man ein junges unerfahrenes Mädchen vor sich hat das einem vertraut!
Ja kann doch sein, dass er emotional noch nicht ausgereift ist. Nicht umsonst wird er auf so einen jungen Hüpfer zurückgegriffen haben. Aber das kann man nun mal leider auch nicht von allen verlangen. Es gibt eben reife und unreife Menschen, und manche Leute tun eben Dinge, die andere nicht verstehen. Dagegen kann man absolut gar nichts machen, und es bringt auch nichts, sich über diese Leute zu ärgern. Dann lieber loslassen, Krönchen richten, weitermachen. Warum, wieso, weshalb er so gehandelt hat, werden wir ja nicht herausfinden, die FS vielleicht auch nichts eil er ja blockiert gerade. Wichtig ist nur, dass er nicht mehr will, und wer nicht will, der hat schon, egal, wie schön die Zeit vorher war.
 
  • #59
Wieso wird hier schon wieder auf irgendeine Krankheit die Schuld geschoben statt einfach zu sehen was es war: sie haben sich kennengelernt, Zeit verbraucht, normale Sachen unternommen und er hat halt gemerkt dass es nett ist aber eben nicht mehr.
Und da er dies in einer Nachricht mitteilt statt es persönlich zu sagen, ist der "Verlust" ja auch nicht schlimm.
Und das einer nach einer Trennung mal besoffen oder sonst was blöde Nachrichten schreibt, ist zwar pupertär und kindisch aber auch nichts Neues.
Alles in Allem scheint der Typ kein Held zu sein, daher hält sich der Verlust in Grenzen, würde ich sagen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #60
Können wir uns in diesem ELITE-Forum einfach mal darauf einigen, die Diagnose psychischer/ psychologischer/ psychiatrischer Krankheiten wie

> Bindungsstörung
> Narzissmus
> Borderline
> Psychose
> Depression
> Schizophrenie
> u.a.

ausgebildeten, erfahrenen Psychiatern oder wenigstens Psychologen zu überlassen?!
Nee, nicht Narzissmus, Damit habe ich Erfahrung und die Diagnose stelle ich weiterhin, ohne Arzt zu sein.
Gut vielleicht sind es manchmal in der Realität auch Arschlochismus, gekreuzt mit Egozentrik und Imponiergehabe
Ich will auch gar nicht wissen, unter was DT nun genau leidet.
Für mich ist und bleibt er der Prototyp des Narzissten.

Das betrifft jetzt hier aber die Frage dieser FS allerdings nicht.
Für die ist es natürlich netter, wenn seine Ablehung doch irgendwie auf eine Kranhkeit (Bindungsstörung) rückführbar ist.
Menschen und ihr Ego eben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top