• #1

Wie bei einem Mann den ersten Schritt wagen?

Hallo
Ich bräuchte mal ein paar Ratschläge wie ich den ersten Schritt bei einem Mann angehen soll.

Vorweg eine Zusammenfassung meiner Situation.
Ich habe diesen Mann bei der Arbeit kennengelernt muss jedoch sagen, dass wir nicht in der selben Firma arbeiten. Diese beiden Firmen arbeiten aber eng zusammen, somit habe ich hin und wieder Email Kontakt mit diesem Mann. Ich hab ihn auch schon paar mal gesehen (geschäftlich). Seit zwei Jahren "kenne" ich ihn nun schon, aber erst seit ein paar Wochen hat er mir den Kopf verdreht. Und es ist nicht mal was passiert, was es hätte auslösen können. Lange Rede kurzer Sinn ich möchte ihn auch auf privater Ebene kennenlernen, nur wie stelle ich das geschickt an? Ich weiss nicht ob er Single ist oder vergeben. Er ist auch schon ein paar Jahre älter

Ich wäre um ein paar Tipps sehr dankbar! :)
 
  • #2
Meine Meinung: Zeig einfach etwas mehr Interesse als "normal", sei es per Telefon, per E-Mail oder bei geschäftlichen Begegnungen. Bei letzteren: Viel anlächeln. Sei einfach etwas freundlicher, als es bei geschäftlichen Kontakten gemeinhin Deinem Gefühl nach angemessen wäre.

Das muss reichen. Wenn er darauf nicht anspringt, hat er eh kein Interesse.
 
  • #3
Schreib ihm in die nächste email als p.s. rein, dass du gern mal einen Kaffee mit ihm trinken würdest, weil es dich interessiert, mit wem du da jetzt schon so lange email-Kontakt hast. Wenn er prinzipiell bereit ist, hakst du nach und organisierst es terminlich und örtlich. Nicht mehr, nicht weniger.
Und dann gehst du möglichst erwartungsfrei in so ein Treffen rein und schaust, wie es dir mit ihm dabei geht - und ihm mit dir. Kann ja anfänglich ein rein beruflicher Austausch sein, als Anfangsthema; ich würde sicherlich nicht gleich mit der Tür des verdrehten Kopfes in sein Haus fallen. Viel Glück! m/44
 
  • #4
Als allererstes solltest du herausfinden, ob er gebunden ist.
Gibts irgendeinen Anknüpfungspunkt, so wie Wohnort oder Hobby? Bei Wohnort könntest du sagen, ich war am Wochenende in xy, Sie wohnen dort doch auch oder?
Es gilt die feine Gratwanderung zwischen Interesse und Stalking zu machen.....
Du könntest jemand fragen, der ihm beruflich näher steht. Aber NUR wenn das eine absolut diskrete Person ist!
 
  • #5
Wie wäre die Idee "Sommerfestorganisation"? Du schreibst ihn einfach an, dass bei euch im Betrieb überlegt wird ggf. ein gemeinsames Sommerfest mit den Partnern zu organisieren.

Es steckt aber alles noch in den Kinderschuhen und die Pferde sollen noch nicht wild gemacht werden bevor sich dort etwas konkreteres herauskristallisiert hat. Er soll mal schätzen wieviele Personen von seinem Betrieb daran interesse hätten. Und ob er sich persönlich vorstellen könnte dann mit Ehefrau und Kind daran teilzunehmen.

Und ob er vielleicht eine Idee hätte das etwas kindgerechter zu gestalten ( z.B. einen Eiswagen zu organisieren ), denn du als Single wüsstest dort nicht so gut Bescheid...was würde denn z.B. seine Frau oder seine Kinder dort gerne sehen?

Und dann fragst du später in der Mailkonversation nach einem Kaffee da man das da ja besser besprechen kann. Viel Glück!
 
  • #6
Am besten gar nicht denn wenn er dich interessant gefunden hätte, dann hätte er dich schon angesprochen.

Auch Männer werden ungerne von verzweifelten Frauen angebaggert.
 
  • #7
Na ja, das aktive Herausfinden, ob dein Business-Kontakt gebunden ist, mag ja eine Strategie sein.

Wie wäre es mit der entgegengesetzten Herangehensweise: Du outest dich als Single. So in dem Sinne: "diese Überstunden immer, gut dass privat niemand auf mich wartet" oder "ich habe mal überlegt, ob ich dieses Projekt am Samstag abarbeite, als Single bin ich flexibel".

Ist meine persönliche Meinung: Ich mag aus verschiedenen Gründen nicht selbst jagen; ich zeige mich lieber mal "vor der Flinte".

Damit erhält man auch seine Authentizität und Selbstachtung als Frau, damit kann nichts peinlich werden. Das ist mir beruflich sehr wichtig!

Viel Erfolg

W52
 
  • #8
Hast Du Dich nicht mal gefragt, warum er nicht mit Dir versucht privat in Kontakt zu treten?

Zumal er älter ist, wird er ja wohl mehr Erfahrungen beim anbandeln haben.

Ich halte garnichts davon wenn Frauen aktiv werden, natürlich können sie das tun, aber mehr als guter Kumpel wird da nichts.

Ich sehe da außer einen netten Kontakt nichts dahinter, wenn Du Dir schon die beschriebenen Gedanken machen musst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: