• #1

Werde ich jemals von meinem Ex Freund loskommen?

Hallo ihr Lieben
Langsam aber sicher bin ich echt verzweifelt und weiß nicht mehr, was ich tun soll. Ich war mit meinem Exfreund 5 Jahre lang zusammen und wir sind getrennt seit 6 Jahren und ich schaffe es immer noch nicht von ihm loszukommen was mich wahnsinnig macht. Einen Haken gibt es dass ich nicht loskomme und zwar in den 6 Jahren die wir nicht mehr zusammen sind kam er immer und immer wieder zu mir zurück und ich Dummes (da ich ihn immer noch liebe) bin jedes mal schwach geworden und ihn wieder zurück genommen, natürlich blieb er nur kurze Zeit und ging dann wieder und unterbrach jeden Kontakt. Jetzt ist es wiedermal so weit er hat sich gemeldet wir haben uns paar Mal gesehen und jetzt ist er wieder daran zu gehen. Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll wie ich mich verhalten soll mein Selbstwertgefühl ist total zerstört mein ganzes Leben dreht sich nur um ihn und die Frage kommt er bleibt er? Ich kann nicht mehr hat irgend jemand von Euch ähnliche Erfahrung und was habt Ihr gemacht um daraus zu kommen? Vielen lieben Dank im Voraus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

proudwoman

  • #2
Grad dachte ich, als ich Deine Überschrift las, bisher ist wirklich JEDER von seinem oder seiner Ex losgekommen.
Aber wenn ihr Euch seit 6 Jahren immer wieder seht und Du dann auch noch ähm..schwach wirst und ihn zurück nimmst, brauchst Du Dich nicht wundern, wenn es nicht klappt.
Werde Dir klar darüber was Du wirklich willst und handel danach.
Das wäre: Absolute Kontaktsperre! Sperre ihn, blockiere ihn, sag ihm gaaanz deutlich, dass er Dich in Ruhe lassen soll.
Willst Du und auch er eine Freundschaft + mit viel Drama, dann mach so weiter. Alles Gute.
 
  • #3
Aus eigener Erfahrung weiss ich:
-solche Suchtbeziehungen haben die Wurzel in der Familie,schau deine Eltern an und deren Verhalten untereinander..
-meistens sehnt nan sich nicht nach dem Menschen,sondern nach Gefühlen,die er in einem auslöst,dieses Onn/Off hält einen bei der Stange,man fühlt sich richtig lebendig,nicht wahr..;-),ohne ist das Leben recht langweilig und öde..
-solange du das Opfer bist und der andere"böse",musst du nix tun,das ist recht bequem.. es tut zwar weh tut,aber man hat gelernt,mit dem Schmerz zu leben..wenn der Schmerz weg ist,hast du kein "Nutzen" für dein Verhalten,was das auch immer ist..
-laut des Resonanzgesetzes ziehen wir Menschen an, die uns ähnlich sind,schau wo dein Ex dich spiegelt,muss nicht gleiches Verhalten sein,aber es ist immer gleiche Denkweise..
-du wirst nichts ändern ,solange du es nicht ändern WILLST,nur wenn entweder der Leidensdruck zu gross geworden ist oder dieses ewige aufundab zu langweilig geworden ist.

Also übernehm die Verantwortung für DICH,lass deinen Ex in Ruhe,mach dein Leben bunter und liebenswerter ,diese Geschichte hat mit DIR zu tun,er ist nur den Spiegel und Lehrmeister..
 
  • #4
Das liegt an deinem Exfreund. Er verhält sich extrem rücksichtslos, er lässt dich nicht zur Ruhe kommen. Sag ihm, dass er nur so weitermachen soll, wenn er dich psychisch zerstören will. Schade, dass deine Liebe auf Grund seines fürchterlichen Verhaltens nicht erkaltet. Du bist sein hilfloser Spielball. Das Beste ist, du teilst ihn das Obige mit, dass er dich offenbar zerstören will. Dann such dir bitte Hilfe bei einer Psychotherapeutin. Vielleicht schaffst du es mit ihrer Hilfe, den “Freund“ auf allen Kanälen zu blockieren (Telefon, Mail, WA, Fb,...). Und dann endgültig von ihm loszukommen. Er hat dir doch gar nichts zu bieten! Er schadet dir nur. Wenige kleine Inseln des seichten, unechten Glücks in einem Meer von Verzweiflung, willst du das weiterhin? Nein? Dann kick diesen Egoisten endlich aus deinem Leben. Es ist ihm offensichtlich egal wie es dir geht!
 
  • #5
Liebe FS,
Warum hast du den Kontakt nicht abgebrochen oder ihn blockiert?
Das erste was ich damals nach meinen Trennungen gemacht habe war genau das.
Du glaubst doch wohl nicht, dass einer der sich trennt wieder zurückkommen wird?

Wenn du jemals für jemanden frei sein möchtest, dann solltest du das mal tun. Oder möchtest du so weitermachen und zeit verschwenden?
 
  • #6
@realwoman hat es ganz gut analysiert.
Du bist nicht das Opfer, was seinen Exfreund unendlich liebt. DU bist süchtig nach dem Gefühl, das er in dir auslöst und wenn wir ehrlich sind, ist es doch immer so, dass die größten Lieben die unerfüllten sind.
Aber jetzt einmal nüchtern betrachet: Dein Exfreund liebt Dich nicht. Das musst du erst einmal verinnerlichen. DU interpretierst in sein ständiges Wieder-Melden, dass er eigentlich auch nicht von Dir loskommt. Im GEgensatz zu Dir will er es aber beenden.
Es ist auch nicht so, dass er nicht beziehungsfähig ist, denn jeder Mann ist beziehungsfähig, wenn die richtige Frau um die Ecke kommt.
Du bist bequem für ih, Du streichelst sein Ego - er schaut ab und zu, ob DU noch in ihn verliebt bist und wenn er das betätigt sieht, ist er zufrieden und geht.
Man muss schon eine masochistische Ader haben, um das mitzumachen, allerdings kenne ich das aus eigener Erfahrung. Lass ihn endlich los. Lösche Euren Whatsapp-Verlauf und date andere Männer ohne sie mit ihm zu vergleichen. Er will Dich nicht, du spielst nur eine untergeordnete Rolle in seinem Leben, meinst aber, dass er nicht wirklich zu seinen Gefühlen stehen könnte.
Er hat aber auch andere Frauen, er will nicht nicht. Er verletzt dich wieder und wieder. Und glaub mir, er weiß das und es schmeichelt ihm.
 
  • #7
Ich danke Euch für die lieben und tollen Komentare es öffnet einem schon die Augen. Natürlich habe ich ihn auch geblockt die Nummer gewechselt aber da stand er auch schon vor der Haustüre hab auch manchmal nicht aufgemacht, doch dann wartete er nach der Arbeit auf mich und als ich ihn fragte was er den von mir wolle, stand er mit einem Hundeblick da und sagt er wisse auch nicht aber ohne mich kann er auch nicht. Das ist echt zum wahnsinnig werden. Und auf einmal wendet er sich doch wieder von mir ab, gibt mir für alles die Schuld und geht wieder. Obwohl ich weiss, dass er mit anderen Frauen schreibt, sich auch wahrscheinlich trifft, trotzdem bin ich jedesmal auf ihn reingefallen. Nur weil er sagte: aber du bist die Jenige, aber wenn ich diese Jenige bin, wieso verlässt er mich dann doch schlussendlich? Ich bin am Ende mit meinen Nerven.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Liebe FS,
Du wirst solange nicht von ihm loskommen und Dich für neue Beziehungen blockieren, wie Du ihm das permanente Comeback erlaubst. Du kannst auch "Nein" sagen, wenn er das nächste mal angekrochen kommt.
Wenn Dir das nicht leicht fällt gibt es technsiche Massnahmen: neue Telefonnummern, die er nicht kennt, Mailadrese ändern, ihn auf allen Kanälen blockieren und wenn er versucht, Kontakt aufzunehmen und sei es per Brief: ungelesen vernichten.
Aber das willst Du nicht, weil Dir diese Beziehungskatastrophe gefällt. Ohne sie wäre Dein Leben öde und langweilig. Also machst Du noch weitere 6 Jahre oder länger wie gehabt. Irgendwann langt es und Du hast andere Interesse. Dann ist es vorbei.

MOD: Ausdrucksweise angepasst. Bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl.
 
  • #9
Nur weil er sagte: aber du bist die Jenige, aber wenn ich diese Jenige bin, wieso verlässt er mich dann doch schlussendlich? Ich bin am Ende mit meinen Nerven.
Mag sein, dass er evtl auch ne Borderlinestörung hat, wahrscheinlicher ist aber, dass du eben bequem für ihn bist. Er weiß ja, dass er Dich wieder rumkriegt. Er muss nicht mal was leisten, Hundeblick reicht.
Du meinst wirklich, dass er nicht von dir loskommt und dass er Dich liebt.
Tut er aber nicht. Das solltest du erst mal verinnerlichen. Wenn du das schaffst, dann schaffst du auch den Absprung.
Du wirst Dich wundern wie unglaublich beziehungsfähig er werden kann, wenn die Richtige kommt.
 
T

Toi et moi

  • #10
Ich denke, dass es eine Art gegenseitige Abhängigkeit ist. Ich meine, er ist immer wieder zu dir zurückgekommen. 6 Jahre lang. Im Gegensatz zu den Anderen denke ich schon, dass er dich liebt aber irgendwie muss er immer wieder feststellen, dass es nicht klappt. Etwas passt grundsätzlich nicht. Es gibt bestimmte Muster, die sich nie ändern/geändert haben. Er vermisst dich und kommt zurück und jedes Mal sieht er, dass es nicht passt. Dann die Kontaktsperre und ein neuer Versuch dich loszulassen. Ich denke, dass man nichts tun kann. Ihr passt nicht zusammen und ich weiß, dass es sehr schwierig ist, ihn aufzugeben. Aber das solltest Du tun, wenn du ein wenig Glück in deinem Leben wieder haben möchtest. Im Gegensatz zu den Anderen, würde ich ihn nicht blockieren. Die Methode hat ja 6 Jahre lang nicht geklappt. Warum soll das jetzt klappen. Lass die Verbindung bleiben. Vielleicht diese Unerreichbarkeit ist eigentlich das Motor immer wieder zu dir zurückzukommen, um dich wieder zurückzugewinnen in der Hoffnung, dass diesmal alles anders wird und vielleicht brauchst Du es auch und hoffst es jedes Mal, dass er irgendwann wieder da ist und die Mauer wieder bricht. Auch die Heroinabhängige bekommen Methadon, sie bekommen also einen Ersatz für ihrer Sucht. So kommen sie nach und nach aus der Sucht raus. Du brauchst auch einen Ersatz für ihn. Gab es in den letzten Jahren keinen anderen Mann in deinem Leben? Ich denke ein anderer Mann muss her. Das ist die einzige Lösung. Alleine schaffst du es nicht.
 
  • #11
Mag sein, dass er evtl auch ne Borderlinestörung hat, wahrscheinlicher ist aber, dass du eben bequem für ihn bist.
Du wirst Dich wundern wie unglaublich beziehungsfähig er werden kann, wenn die Richtige kommt.
Ne, das grad nicht, wenn er tatsächlich Borderline-Züge hat. Diese Menschen eiern leider tatsächlich oft ihr Leben lang von einer in die nächste Chaoten-Beziehung, ohne jemals anzukommen. Sie können nicht anders. Wahrscheinlich ist die FS, falls es sich um solche Wesenszüge handelt, sogar eine feste Größe in seinem Leben.
Bei mir war es so, er hatte eine Persönlichkeitsstörung, Abwertungen gehörten auch noch dazu, nicht nur....komm her, geh weg...ich habe es 5 Jahre lang mitgemacht und auf einmal bin ich wach geworden und wollte es von jetzt auf gleich nicht mehr. Seitdem habe ich keinen Kontakt mehr. Weil ich nicht will. Er wollte schon noch, konnte es kaum fassen, dass er nicht mehr landen konnte, egal , welche Masche er aufgefahren hat. Ich bin beim Kontaktabbruch geblieben, habe meine Wunden geleckt und bin jetzt wieder glücklich.
Du wirst es auch so lange machen, bis es bei Dir Klick macht. Das kommt irgendwann, je mehr man die Dynamik so einer Beziehung versteht und je mehr man seine eigenen Anteile daran sieht. Die hat man nämlich durchaus.
Wenn man alleine nicht drauf kommt, welche Anteile das sind, sollte man therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, denn solche Beziehungen sind zerstörerisch.
W
 
  • #12
Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll wie ich mich verhalten soll mein Selbstwertgefühl ist total zerstört mein ganzes Leben dreht sich nur um ihn und die Frage kommt er bleibt er? Ich kann nicht mehr hat irgend jemand von Euch ähnliche Erfahrung und was habt Ihr gemacht um daraus zu kommen? Vielen lieben Dank im Voraus
Was ich schreibe ist nicht böse gemeint oder Kritik an Dich, sondern ein ernst gemeinter Ratschlag: Bitte suche einen Psychologen auf, der Dir hilft. In den USA ist es normal, einen Lebenscoach an der Seite zu haben. Bestimmte Menschen in Deinem Leben haben Dein Selbstwertgefühl ruiniert, Dein gewissenloser Ex-Freund (der im Leben rein gar nichts hinbekommt) ist einer davon.

Was Du tun solltest: kompletter Kontaktabbruch, und zwar konsequent. Tu das Dir zu liebe!
 
  • #13
Hallo Aymi,

ehrlich gesagt hätte ich schon Angst, wenn der Typ schon vor der Haustüre steht. Das hört sich nach Stalking an oder?

Wenn er immer wieder ankommt und dann wieder schluss macht, dann ist das bei ihm sicherlich eine Persönlichkeitsstörung.

Tue dir das bitte nicht mehr an. Lösche Nummern, mach die Haustüre nicht auf und suche dir notfalls psychologische Hilfe.

Bleib stark für dich und lasse dich nicht mehr von ihm überreden, du siehst ja, das es nichts wird und dass er dir immer weh tut.
 
  • #14
Nur weil er sagte: aber du bist die Jenige, aber wenn ich diese Jenige bin, wieso verlässt er mich dann doch schlussendlich? Ich bin am Ende mit meinen Nerven.
Wenn es so ist, dann sag ihm auch, dass er offensichtlich eine schwere Bindungsstörung hat und in Therapie gehen sollte. Und falls diese Therapie erfolgreich wäre, dann könntet ihr es evtl mal richtig miteinander versuchen. Anders geht es nicht. Nur andere, bessere Methoden als bisher könnten bessere Ergebnisse bringen. - Im Übrigen, siehe oben. Denk endlich an deinen Selbstschutz.
 
  • #15
Liebe Aymi,
aus Erfahrung mit so einem kann ich dir sagen:
Es wird niemals anders, er wird immer wieder zu dir kommen.
Es hat während der Beziehungspausen andere Frauen mit denen er nicht nur schreibt sondern auch Sex hat.
Auch diese anderen Frauen trauern ihm nach und haben ihre Türen für ihn ständig weit offen - was er auch weiterhin gerne und ausgiebig in Anspruch nimmt.
Er liebt dich nicht wirklich - er braucht dich als Egopush - muss sich seiner Kontrolle über dich gewiss sein und sich immer vergewissern das er dich noch im Sack hat.
Du bist nur der Notnagel wenn ihm langweilig ist - wenn er dich dann emotional wieder zur Ader gelassen hat - sich selbst aufgetankt - ist er weg.
Ich habe vor 5 Jahren mit einem emotionalen Schmarotzer- die Beziehung war auch mit enormen Herabsetzungen und Demütigungen- eine Beziehung beendet. Er hat es immer wieder versucht und ist dann bei mir immer wieder vor die Wand gelaufen. Seine On/Off Ex lässt ihn seit 16 Jahren immer wieder ankommen und wird das wohl auch noch bis an ihr Lebensende. Ich habe ihn während der letzten Jahre mit seiner Ex- und gleichzeitig mit einer anderen gesehen. Willst du so enden? Als emotionale Tankstelle für einen Soziopathen?
 
  • #16
Den Rat Hilfe anzunehmen, kann ich nur unterschreiben.
Ich hatte Jahre lang on/off, wenn dabei auch immer wieder Zeiten von über einem Jahr zusammen dazwischen waren, die sehr gut liefen und toll waren.
Wenn sich das plötzlich änderte, war es ein Kampf, eben um dieses gute Gefühl.
Das ist eine Form von Sucht: habe ich ihn wieder, habe ich den Kick, den Höhenflug.
Ein Gefühl, was ich in dem letzten Beziehungsversuch von über einem halben Jahr nicht im Ansatz erreicht habe.
Und was passiert, ich träume wieder von meinem Exfreund.
Die Seele personifiziert gerne ein Gefühl.
Das letzte Mal richtig lieben war mit ihm und somit bekommt das Gefühl sein Gesicht.
Ich bin höchst dankbar, dass ich keinen Kontakt habe und dieses Gesicht mir in schwachen Stunden nicht begegnet.
Diese Erkenntnis kam dir nur niemand von Aussen in Deinen Kopf hämmern, die muss jemand in dir selbst wecken.
Dein Suchtkreislauf kann heissen: er personifiziert das Gefühl von Liebe und Du bekommst es ab und zu wieder. Deine Dosis die Du brauchst.
Die Finger davon zu lassen, wenn man es Dir anbietet ist schwer aber entscheiden kannst nur Du, den Weg zu gehen.
 
  • #17
Es hat während der Beziehungspausen andere Frauen mit denen er nicht nur schreibt sondern auch Sex hat.
......Willst du so enden? Als emotionale Tankstelle für einen Soziopathen?
Sehr schön geschrieben - emotionale Tankstelle stimmt total.
Ich habe einen Mann, der seit 5 Jahren immer wieder ankommt, inzwischen hat er sogar geheiratet und gründet eine Familie, aber seinem Ego tut es einfach gut, mich zu treffen.
Da kommt man immer zu kurz und vollkommen utopisch ist es, wenn so einer dann sagt: "Ich will Dich nicht verletzen...."
Ich habe auch Männer, die sich freuen würden, wenn ich wieder ankäme - ganz egal, ob mir langweilig ist oder sonstwas. Aber ich weiß, dass ich sie damit verletze und enttäusche, deswegen lass ich es.
Sonst könnte ja jeder mal ab und an mit seinen Exfreunden und Exaffären mal ein wenig "auftanken"....
Das geht selten gut.
Wenn er wieder ankommt, lass ihn abblitzen - allerdings nicht in der Hoffnung, dass ihm DANN die AUgen aufgehen, weil er ja eigentlich nur DICH will, sondern, damit du abschließen kannst.
Bei Dir hat doch gar kein anderer Mann eine echte Chance.
Ich weiß selber, dass Männer, die man nicht ganz haben kann, sehr reizvoll sein können, aber er tut Dir einfach nicht gut. Sag ihm, dass dir das zu wenig ist und lehne weitere Treffen ab.
 
  • #18
@Tini_HH du hast völlig recht ich muss ihn abblitzen lassen um ganz von ihm wegzukommen und nicht nur in der Hoffnung dass er damit einsieht das ich die Eine bin. Ich danke euch wirklich viel mals für eure lieben und ehrlichen Kommentare.. es ist gut wenn man von jemandem wachgerüttelt wird obwohl dass meine Freunde schon x mal probiert haben und es hielt nur für kurze Zeit. Aber so nach euren Kommentaren und wie ich das einsehe liegt es nur an mir und nur ich selbst kann mir da helfen und mich rausholen. Danke euch ihr lieben.
 
T

Toi et moi

  • #19
Liebe FS, ich habe mich über deine Post in Nr. 18 gefreut und ich hoffe, dass du es schaffst. Aber ich denke gleichzeitig, dass Du lieber dir Hilfe holen solltest. Ich meine, alles was hier geschrieben wurde, ist doch völlig plausibel und du weißt es auch sicherlich seit Jahren, dass eine Kontaktsperre der richtige Weg ist aber jedes Mal kommt er wieder an und du wirst weich. Also wie kannst Du dafür sorgen, dass es diesmal anders ist. Welche Strategien möchtest Du anwenden, damit diesmal ein Erfolg wird? Hast Du es nicht verdient endlich einen richtigen Partner an deiner Seite zu haben? Möchtest Du nicht endlich aus diesem Karussell der on/off Beziehung rausfinden? Ist Einsamkeit die richtige Methode? Ich denke, dass Du dir Strategien überlegen solltest und dir Menschen suchen solltest, die dir beistehen, wenn er wieder auftaucht. Im idealsten Fall ist ein neuer Partner aber auch eine Freundin oder ein Therapeut könnten dir helfen. Ich denke schon, dass Du mit Hilfe aus dieser Geschichte einfacher rauskommst.
 
  • #20
Sehr schön geschrieben - emotionale Tankstelle stimmt total.
Ich habe einen Mann, der seit 5 Jahren immer wieder ankommt, inzwischen hat er sogar geheiratet und gründet eine Familie, aber seinem Ego tut es einfach gut, mich zu treffen.
Da kommt man immer zu kurz und vollkommen utopisch ist es, wenn so einer dann sagt: "Ich will Dich nicht verletzen...."
Ich habe auch Männer, die sich freuen würden, wenn ich wieder ankäme - ganz egal, ob mir langweilig ist oder sonstwas. Aber ich weiß, dass ich sie damit verletze und enttäusche, deswegen lass ich es.
Sonst könnte ja jeder mal ab und an mit seinen Exfreunden und Exaffären mal ein wenig "auftanken"....
Das geht selten gut.
Wenn er wieder ankommt, lass ihn abblitzen - allerdings nicht in der Hoffnung, dass ihm DANN die AUgen aufgehen, weil er ja eigentlich nur DICH will, sondern, damit du abschließen kannst.
Bei Dir hat doch gar kein anderer Mann eine echte Chance.
Ich weiß selber, dass Männer, die man nicht ganz haben kann, sehr reizvoll sein können, aber er tut Dir einfach nicht gut. Sag ihm, dass dir das zu wenig ist und lehne weitere Treffen ab.
Ich hab auch so einen. Er hat mich monatelang belogen, die Beziehung "aus beruflichen Gründen" auf Eis gelegt, obwohl er sich mit seiner Ex versöhnt hatte, und irgendwann mit allen Mittel versucht, wieder in meine Nähe zu kommen. Inzwischen ist er mir zum Glück wurscht. Und in diesen Zustand muss die FS kommen. Wo sie Hoffnungen begräbt und den Mann einfach nur als unzurechnungsfähigen Parasiten betrachtet. Denn das ist er. Und es gibt das wundervolle Wort "nein". Nein, nein und nochmal nein.
 
  • #21
Kathyberlin
Musste über dein Komentar schmunzeln das mit Parasit und Zauberwort Nein Nein. Ich danke euch und sehe es immer mehr ein dank euren eigenen Erfahrungen dass es wirklich Männer gibt die das Gefühl haben sie könnten gleichzeitig auf mehreren Stühlen sitzen (natürlich gibt es auch Frauen die das tun). Aber immer mehr begreife ich dass er es einfach nicht wert ist. Einer der sich nicht NUR FÜR MICH entscheiden kann der ists auch nicht wert.
 
  • #22
Liebe Aymi,

all das, hat alleine mit dir zu tun.
Es ist egal warum er zurück kommt oder ob er ein Parasit ist.
Er hat irgend etwas, dass dich an ihn bindet.

Finde das für dich heraus, sonst ist der nächste Kandidat ähnlich gestrickt und du drehst dich ewig im Kreis.
Alles Gute
 
  • #23
Da hilft nur ein konsequenter Schlussstrich. Kontakt abbrechen. Ohne Erklärung. Ohne Hintertürchen. "Was wäre wenn, er dann doch ...?" Nein, nichts.

Er tut dir nicht gut. Die Ungewissheit und das Vielleicht machen dich fertig. Es wird aber keine schöne Beziehung zwischen euch mehr geben. Er hätte ewig Zeit gehabt, das in die Wege zu leiten, wenn er nur gewollt hätte. Aber er will dich nicht. Kalt beenden und auf nichts mehr einsteigen.

Kann sein, dass er aufeinmal wieder mehr investierst, wenn du dich abwendest, und er infolge dessen wieder versucht, dich rumzukriegen. Wenn er das schaffen würde, würde er sich erst wieder abwenden. Also stark bleiben. Entferne ihn aus deinem Leben.
 
  • #24
@Laubsk danke dir das ist wirklich ein sehr hilfreicher Komentar, einfach eiskalt beenden ohne Erklärung und Hintertürchen weil er hatte mehr als genug Zeit aber er will nicht. Danke dir
 
  • #25
Naja, ich glaube dir nicht, dass du es eiskalt beendest. Du schaffst das nicht!
Wenn er wieder lieb und süß ankommt, kippst du um.... zierst dich vielleicht noch ein wenig und 2 Tage später dann doch....
Eine Affäre geht nur dann, wenn man es auch als eine sieht... und nicht insgeheim hofft, dass es mehr wird.
Bei Euch ist es anders. Er lässt sich mit Dir nicht mal auf eine verbindliche Affäre ein, er kommt und geht, wann er will.
Das muss doch schrecklich für dich sein. DU musst jedes Mal deine Verletzungen alleine verarzten und wenn es dir wieder besser geht, lässt du dich wieder auf ihn ein in der Hoffnung, dass du ihm JETZT vertrauen kannst und dann haut er dir die nächste Wunde ins Herz.
Das ist masochistisch. Vielleicht magst du aber auch diesen gewissen Schmerz, weil es besser ist als gar nichts zu fühlen??
 
  • #26
Also, bei mir kam ein Mann auch 2-3 Mal zurück und überwarf sich mit Komplimenten und schrieb 100 Mal am Tag und telefonierte (Gott sei Dank wohnte er weit weg, so dass ein spontaner Treff nicht möglich war).

Aber nach etwa 1.5 Jahren und 2 Pausen habe ich ihn endlich komplett durchschaut (auch weil ich mich mit jemand anders traf) und dann als er plötzlich zu Besuch kam, da ging ich hin und dabei wurde mir nochmal klar, dass er mir fremd geworden ist (und viel zu alt).

Und dann rächte ich mich an ihm. Das würde ich Dir auch raten. Nichts Dramatisches, aber der Stachel saß.

Und jetzt habe ich meine Genugtuung und er hält die Klappe und gut ist. Bin so etwas von hinweg über ihn, weil ich ihn so richtig direkt in sein Ego getreten hab. Hat mich schlagartig geheilt von allem Schmerz.

Nun habe ich noch einen anderen Kandidaten wo ich hoffe, dass der Zeitpunkt mal kommt, um ihm den Tritt zu verpassen, denn er hat mir sehr weh getan und das mag die Rosendame überhaupt nicht!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
Danke.
Von Racheaktionen würde ich unbedingt absehen. Das kann gehörig in die Hosen gehen. Man kann sich seine Würde auch bewahren.
Einfach konsequent den Kontakt beenden.