G

Gast

Gast
  • #31
Eigentlich passt die Vorgehensweise solcher Männer in den Pragmatismus, den Männer bei der Partnerwahl vorgeben. Frauen gehen nach Emotionen, Männer nach praktischen Erwägungen, deshalb gibt es auch so viele Mißverständnisse zwischen den Geschlechtern.

Ich bin die FS und das ist jetzt der dritte Anlauf, bei Versuch hier zu antworten (die anderen zwei wurden nicht veröffentlicht).

Das ist mal ein sachlicher und vernünftiger Beitrag. Also ich finde nicht, dass Männer keine Emotionen haben, die haben sie mehr als genug, wenn sie sich auf den Schlipp getränten füllen (wie man das hier auch schön lesen kann).

So der Mann um den es hier geht; der hat mich nicht das erste Mal angeschrieben, wie er behauptet hat. Ich habe ich aber zum erstem Mal geantwortet. Also was hat er davor nicht verstanden, wo ich seine Nachrichten gelöscht gehabt hatte und ihm nicht geantwortet habe?

Und nein er hat mich nicht blockiert, er hat sich gelöscht, das stand da auch, wenn ich sein Profil anklicken wollte!

Liebe Fragestellerin, liebe Mitforisten: Muss das wirklich alles sein????
Ja das frage ich mich auch: Muss das sein! Muss Mann Frauen mit einer Dampfwalze überrollen und dafür dann auch eine positive Reaktion erwarten? Würden Männer etwas feinfühliger bei solchen Sachen sein und auch die Reaktion der Frau mitberücksichtigen und nicht stur ihrem Plan folgen, dann würden sie auch ans Ziel ohne Frust kommen. Aber nein, kaum ein Mann lernt was draus, es wird stur weiter so gemacht, wie man schon zieh mal auf die Nase geflogen ist. Nach dem Motto früher oder stäter klappt es schon. Das ist das Prinzip des Wahnsinnstat, eine Sache immer wieder auf die selber Art und Weise zu wiederholen, mit der Hoffnung ein anderes Ergebnis zubekommen.

Vielleicht sollten Männer nicht von Frauen andere Reaktionen auf ihr Tun erwarten, sondern ihr Tun verändern.

Also mit tut es überhaupt nicht leid, dass Frauen jetzt auch Rechte haben, ihre Meinung sagen dürfen und können! Und müssen nicht mehr das Handeln und Vorgehen der Männer über sich still und leise ergehen lassen! Weil eine anständige Frau das ja nicht macht oder sagt und dem Mann nicht widerspricht, die Zeiten sind vorbei. So jetzt muss oder sollte der Mann mit der Stimme die die Frau bekommen hat umgehen lernen. Schaffen das die Männer nicht, dann ja...

Jetzt bitte nicht das Argument bringen, früher ging es doch auch, warum sollen wir Männer uns verändern?

Wenn das veröffentlicht wurde, dann kann es geschlossen werden. Weil die Männer bleiben bei ihrer Meinung und weigern sich, draus was zulernen.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Würden Männer etwas feinfühliger bei solchen Sachen sein und auch die Reaktion der Frau mitberücksichtigen [...]

Ich muss mich Blankfein und Hugo anschließen. Sein Anschreiben war sicherlich nicht sonderlich geschickt, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass er sein Profil nicht ausgefüllt und kein Bild hochgeladen hat. Aber Deine Antwort war einfach nur unverschämt und daneben. Warum also bist Du diejenige, die Feinfühligkeit einfordert?

Also mit tut es überhaupt nicht leid, dass Frauen jetzt auch Rechte haben, ihre Meinung sagen dürfen und können! Und müssen nicht mehr das Handeln und Vorgehen der Männer über sich still und leise ergehen lassen! Weil eine anständige Frau das ja nicht macht oder sagt und dem Mann nicht widerspricht, die Zeiten sind vorbei. So jetzt muss oder sollte der Mann mit der Stimme die die Frau bekommen hat umgehen lernen. Schaffen das die Männer nicht, dann ja...

Oookay ... würdest Du dem Forum bitte näher erläutern, was Deine Geschichte mit der Frauenrechtsbewegung zu tun hat? Was Du hier von Dir gibst klingt ein wenig paranoid und nach alberner Verschwörungstheorie.
 
  • #33
@30, FS: Warum sollten wir Männer uns denn verändern? Früher ging es doch auch!
 
  • #34
Vielleicht sollten Männer nicht von Frauen andere Reaktionen auf ihr Tun erwarten, sondern ihr Tun verändern.

Also mit tut es überhaupt nicht leid, dass Frauen jetzt auch Rechte haben, ihre Meinung sagen dürfen und können! Und müssen nicht mehr das Handeln und Vorgehen der Männer über sich still und leise ergehen lassen!

Ja natürlich haben Frauen jetzt endlich auch das Recht, ihre Meinung zu sagen. Und mehr noch: ab dem 1.1.2014 dürfen sie sogar selbst aktiv werden und sind nicht mehr auf das "Tun" der Männer angewiesen. Ich wette, Du kannst das neue Jahr gar nicht abwarten.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Und nein er hat mich nicht blockiert, er hat sich gelöscht

Das spricht dafür, daß seine Zeilen (die im übrigen gar nicht so unpoetisch sind, was Dich an ihm gestört hat war ja das dürftige Profil) durchaus ernst gemeint waren und jedenfalls kein Serienbrief.

Ich kann mir folgendes Szenario vorstellen:

1.) er hat sich neu angemeldet
2.) er hat Dich sofort als seine Favoritin ausgemacht
3.) er ist in die Panik verfallen, daß Dich ihm jemand wegschnappt (ich wäre das)

Und deshalb war sein erster Gedanke, Dich zu kontaktieren, noch bevor er überhaupt sein Profil vervollständigt hat. Einfach nur, um Dir zu signalisieren "bitte nicht weggehen, hier ist jemand der dich mag".

Du hast daraufhin sein Profil besucht (bekommt man bestätigt), aber nicht geantwortet. Mithin war das Thema Profil erst einmal vom Tisch, und er hat es auch nicht weiter ausgefüllt, denn er wollte ja keine weiteren Damen mehr ansprechen außer Dir.

Schlau wäre gewesen, er hätte Dir nun etwas geschrieben im Sinne von "hallo, bin neu hier, habe mein Profil jetzt ausgefüllt, schau doch nochmal vorbei wenn du magst". Hat er aber nicht. Hat vielleicht gedacht, was ich ins Profil schreiben kann, das kann ich auch in die Mail schreiben, ist ja auch viel individueller, und ein sorgfältig ausgefülltes Profil würde nur den Eindruck erwecken, daß ich damit auch noch andere Frauen ansprechen will.

Nun ja, Du hast ihm - typisch Frau - ohne den Sachverhalt zu hinterfragen gleich irgendwelche verletzenden Dinge unterstellt. Aus der Traum. Und weil Du in der Partnerbörse die einzige Frau warst, die ihn interessiert hatte, war es nur konsequent von ihm, sich daraufhin zu löschen.
 
Top