G

Gast

  • #1

Wer hat eine Beziehung mit einer Frau, die älter ist?

Wie findet ihr Sex mit Frauen die älter sind als ihr selbst?
Ich habe seid 2 Jahren einen Freund (35) der 8 Jahre jünger ist als ich (43) er ist ein sehr selbstbewusster Mann und vergöttert mich es ist eine wunderschöne Beziehung, wir haben traumhaften Sex miteinander-liegt es überwiegend daran?
 
G

Gast

  • #2
Hallo
Ich bin zwar kein Mann aber dachte ich antworte trotzdem.
Ich habe bisher nur Beziehungen gehabt wo die Männer jünger waren.
Liegt daran das ich viel viel jünger aussehe als ich es bin und weil ich mit den jüngeren eher klar komme. Hab mehr Gemeinsamkeiten mit den jüngeren.
Ich muss sagen das diese mir auch sagten der sex wäre besser als mit gleichaltrigen oder jüngeren Frauen.
Ich denke aber nicht das es unbedingt mit dem Alter zu tun hat sondern mit Erfahrungen und dem Charakter der Frau. Wie reif sie ist. Es gibt auch junge Frauen die reif und erfahren sind .
Die älteren sind wohl einfach relaxter .Zumindest bin ich so. Nerve meinen Freund nicht mit anrufen oder sms und jeder hat genug Freiraum und das ist auch gut so.
Aber wie gesagt ich denke das das nicht unbedingt mit dem Alter zu tun hat
 
G

Gast

  • #3
Meine Ex-Freundinnen waren alle um einiges älter als ich. Die standen alle mit beiden Beinen im Leben, waren ausgeglichen, sinnlich und wussten, dass Leben nicht nur Nehmen, sondern auch Geben bedeutete. Deren auffallend zurückhaltendes Auftreten in der Öffentlichkeit stand in starkem Gegensatz zu ihrem ausschweifenden Verhalten im Bett. Für mich war das Offenbarung und Genuss zugleich.

Was mich aber wirklich mit diesen Frauen verband, ging weit über den Sex hinaus. Alles zwischenmenschliche lief entspannt ab, ohne ständiges Nachfragen, wann man endlich nach Hause komme oder einem wiederkehrenden Vorwurf, man würde sie nicht lieben, nur weil man nicht sofort sprang, wenn sie nach einem riefen, und so weiter, und so fort.

Man liebte einander und man vertraute einander und neben dem himmlichen Sex das war alles, was man für eine funktionierende Beziehung brauchte. Es kann einfach und unkompliziert sein, wenn man es zulässt. Dass diese Beziehungen dann zerbrachen, hatte ganz andere, von außen einwirkende Ursachen.

Um die eigentliche Frage abschließend zu beantworten: Ja, es liegt mitunter am Sex, wenn eine ältere Frau mit einem jüngeren Mann zusammen ist. In diesem Fall scheinen beide Partner entspannt miteinander umzugehen, müssen sich nicht vor dem anderen aufspielen, haben Vertrauen zueinander.

m, 34
 
  • #4
Wie findet ihr Sex mit Frauen die älter sind als ihr selbst?
Gewöhnungsbedürftig. Sowas hatte ich (m) bisher nie.
Meine bisherigen Frauen waren meistens ca. sieben Jahre jünger als ich.
Keine Absicht, eher Zufall. Weil es besser passte ?

Der Gedanke, mit 53 J. nur noch "im Altersheim" daten zu dürfen, weil man allen anderen Frauen
pauschal "zu alt" ist (selbst den Gleichaltrigen) - kann ich mich nicht damit anfreunden.
Ich habe seid 2 Jahren einen Freund (35) der 8 Jahre jünger ist als ich (43).
Mir antwortete eine 42-j. Frau per Mail gleich zu Beginn, daß sie einen Mann sucht, der jünger ist als sie.
Ich bedankte mich trotzdem bei ihr, für ihre Offenheit und Klartext.

Ich kenne ein Paar: Sie 58, er ca. 35 J. alt. Diese Beziehung ist zwar ein Horror, und der Mann ein deutlich egoistisches Charakterschwein, aber die Beiden wollen es so.

Diese Frau gibt und fühlt sich selber wesentlich jünger, als sie ist. Finde ich ok.
Denn es ist kein zwaghaftes Aufgesetztsein, sondern ihre wirkliche, innere Einstellung.

Fast der ganze Freundeskreis der Frau hat sich von ihr zurück gezogen. Weil dieser Mann so übel zu dieser Frau ist. Nicht wegen dem Altersunterschied. Manche vermuten, daß diese Frau einzig nur wegen dem Sex mit diesem Mann zusammen ist, und alles Andere dafür leidvoll erträgt.
Aber vielleicht ist es Masochismus ?
er ist ein sehr selbstbewusster Mann und vergöttert mich es ist eine wunderschöne Beziehung, wir haben traumhaften Sex miteinander
Das kann eine passende Partnerin auch mit mir erleben. Zumindest mir zutrauen, nach den ersten paar Dates mit mir (noch ohne Sex).

Nun, gehe ich halt weiter z.B. auf Parties u.ä. Da baggere ich keine (jungen) Frauen an, aber dort gefällt es mir viel besser, als im "Altersheim"
(Und werde von den jungen Leuten sehr respektvoll behandelt)

Morgen treffe ich eine junge Praktikantin vom Kulturzentrum (rein dienstlich) und sie bringt mir die bestellte Eintrittskarte zu deren Open-Air-Sommerfestival. Zwei Tage lang relaxen und genießen.

Mein Leben gestalte ich mir, so wie mir das gefällt.
ggf. ohne Partnerin, Liebe und Sex. Denn damit bin ich nicht erpressbar.
Jedem das Seine - mir das Meine.

(m,53)
 
  • #5
Ich hatte bisher immer nur jüngere Partner, letzter 10 Jahre, ich bin 50, mehr sollte es aber nicht sein, denn ich will schon einen Mann, der mitten im Leben steht und nicht einen Jüngling, der sich noch finden muss.

Nach wie vor favorisiere ich jüngere Männer, suche sie aber nicht aktiv, es war wohl Fügung, dass ich immer kontaktiert wurde. Den letzten Mann lernte ich über meinen Beruf kennen, ich gefiel ihm wohl schon länger und nach einigen Monaten fasste er sich ein Herz und lud mich zum Kaffee ein.

Was ich aber generell zu der Konstellation jüngerer Mann sagen will ist folgendes.

Der Sex ist es nicht, auch wenn dies eine breite Zustimmung findet. Gerade jüngere Männer sollen auf diese Gebiet nicht so "bewandert" sein, so daß ich, wenn ich sexuelle Erfahrungwerte suchen würde, wohl bei Mister 50 plus besser aufgehoben wär.

Ebenso hätte ein jüngerer Mann mit jüngerer Frau wohl mehr Spaß im Bett, es gibt jüngere Frauen, die da wesentlich mehr drauf hätten als ich, da ich sexuell eher abstinent lebe, ohne Vertrauen läuft bei mir grad mal garnichts.

Also der Primärfaktor Sex ist bei diesen Paaren, zumindest aus meiner Sichtweise, nicht der Motor.

Aber die gleichberechtigte Partnerschaft. Jüngere Männer fühlten sich wohl von meinem Selbstbewusstsein, Schlagfertigkeit und Unabhängigkeit angezogen. Mir gefiel die innere Stärke dieser Männer, denn sie wollten mich nie ändern, weder auf Teufel komm raus jünger machen, noch beruflich kritisieren, noch irgend einen Standesdünkel herauskramen um mich irgendwie in eine Defensive zu drängen, nein, sie wollten eine Frau, die weiß was sie will und sich nicht darum kümmert was andere wohl wollen. Das zog sie an und mir wurde dies auch immer wieder bestätigt.

Ältere oder gar wesentliche ältere Männer waren mir als junges Ding schon ein Graus.
Belehrend, machohaft, besserwisserisch, grauenvoll bieder, nachtragend, kleinmachend.
Ich habe ein paar Kunden dieser Gattung, betuchte ältere Herren, sehr bestimmend und fordernd, meins wäre es nicht privat, wenn ich sie als Kunden auch schätze.

Jüngere Männer mögen auch ihre individuelle Freiheit ohne Druck, dies kann eine ältere Partnerin voll verstehen da sie selbst so leben möchte, das ist auch ein Bindeglied zu einer erfüllenden Bindung.
Jüngere Frauen sind mehr egobezogen und wollen einen Mann ganz und gar und mehr kontrollieren,
das nervt viele Männer.
 
G

Gast

  • #6
Also ich hab ne Freundin, die hat einen 10 Jahre jüngeren Mann und sie dachte anfangs dauernd, es sei nur eine Kurzaffäre mit einem hübschen Jüngling. Jetzt sind sie aber schon 12 Jahre zusammen :)
Weiß nicht, glaube nicht, dass es bei ihr nur der Sex ist, sie hat einfach ein gutes Herz und hat ne tolle Ausstrahlung.
 
G

Gast

  • #7
Genieß die Zeit, mit 35 ist ein Mann durchaus noch sehr jung und muss sexuelle Erfahrungen sammeln. Mit 40 möchten viele Männer dann meist selbst das Oberhaupt im Bett sein, und sucht sich gezeilt eine jüngere "Schülerin". Einfach weil ältere Frauen auch sehr anspruchsvoll sind. Nicht nur im Bett.
 
G

Gast

  • #8
Gewöhnungsbedürftig. Sowas hatte ich (m) bisher nie.
Meine bisherigen Frauen waren meistens ca. sieben Jahre jünger als ich.
Keine Absicht, eher Zufall. Weil es besser passte ?
Wie kansnt du es beurteilen, wenn du noch nie eine Beziehung mit einer älteren Frau hattest? Ich denke, ein Urteil sollte man sich erst bilden, wenn man Erfahrungen hat. Alles andere ist Vorurteil.


Der Gedanke, mit 53 J. nur noch "im Altersheim" daten zu dürfen, weil man allen anderen Frauen
pauschal "zu alt" ist (selbst den Gleichaltrigen) - kann ich mich nicht damit anfreunden.
Rechnest du damit, dass du in 5 Jahren im Altenheim bist? Na, dann tust du mir aber leid.
Dann brauchst du wirlich eine junge Frau, die dich pflegen kann und der es nichts ausmacht, dass du schon so vergreist bist.
Anders kann ich deine Ansichten, dass du "im Altenheim" datest, nicht auffassen.
Warum sollte eine Frau, die älter ist als du, schon im Altenheim sein? Eine Frau mit 57, 58 oder 60 steht noch voll im Berufsleben und wird dies auch noch einige Jahre machen.
Also schließe doch bitte nicht von DIR auf Andere.

Ich bin 60 und mein Freund ist 57 - wo ist das Problem? Ich hatte auch schon einen Mann, der 5 Jahre älter war. War auch in Ordnung.
Aber mir und meinem Freund kommt es auch eher auf den Menschen an als auf das Alter.

Ich kenne ein Paar: Sie 58, er ca. 35 J. alt. Diese Beziehung ist zwar ein Horror, und der Mann ein deutlich egoistisches Charakterschwein, aber die Beiden wollen es so.
Und was hat das mit dem Alter zu tun? Es gibt auch reichlich männliche Charakterschweine mit jungen Frauen.
 
G

Gast

  • #9
Wenn man das Ganze mal völlig von allen Ausschmückungen befreit und zum Kern vordringt, dann bleibt immer nur eines übrig. Jugend und Attraktivität,gegen Alter und Geld. Gerne wird, besonders und naheliegender Weise von Frauen, davon abgelenkt. Männer sind da ehrlicher und haben auch mehr Macht als ältere Partner. Frauen müssen auch dem jungen Mann das Ego ständig aufrichten( ;-). Denn es muss ja einen Grund geben, warum der junge Mann nicht in der Lage ist in seiner Altersgruppe zu punkten. Die Argumente der jungen Männer für die ältere Frau sind leicht durchschaubar vorgeschoben, was sich zu 95% innerhalb kurzer Zeit herausstellt. Wird er daueralimentiert, dann halten solche Beziehungen sehr lange halten, wenn nicht ist Schicht im Schacht. Am steht entweder die Einsamkeit oder die Rückkehr in die habitable Zone des 3-5 Jahre älteren Mannes. Männer werden oftmals so mit 70 von ihren wesentlich jüngeren Frauen verlassen, es sei den sie machen ihr ein finanzielles Angebot, dass sie nicht ablehnen kann, aber das können die Wenigsten. Aber selbst dann muss der alte Mann zusehen, wie, im übertragenen Sinn, der Gärtner im wahrsten Sinne des Wortes einspringt.
 
G

Gast

  • #10
Hallo,

bin selbst 39, meine Freundin ist 44.
Meine Freundin wird oft jünger geschätzt als ich (ich habe eine erblich bedingte Halbglatze).

Habe keine Probleme mit Frauen, bin schlank, sportlich, beruflich viel an Kunstakademien im In-und Ausland tätig, werde von Studentinnen oft angesprochen. Meine Freundin ist Professorin (keine Kunstakademie). Wir trafen uns als ich gerade choreographierte und dabei selber vortanzen musste. Wir waren sofort ineinander verknallt, sind jetzt fast 7 Jahre zusammen und ich würde nicht tauschen bloss weil eine Frau ein anderes Geburtsdatum hat. Nach 7 Jahren weiss ich was ich an ihr liebe und der Sex wird mit der Zeit intensiver, nicht schlechter.
 
  • #11
Gast 8

Wieso muss es einen Grund geben, dass ein jüngerer Mann nicht bei jüngeren Frauen landen kann?
Du solltest mal über den allgemeinen Tellerrand hinwegsehen.

Es gibt jüngere Männer mit seelischer Reife und ältere Männer mit Teenagergebaren.

Wenn ein jüngere Mann eine ältere Frau will, dann geht es um wesentlich mehr als optische Merkmale, es geht um Tiefgang und diesen seelisch/geistigen Austausch finden sie bei einer älteren Frau weil sie ihn bei einer jüngeren eben nicht gefunden haben und aus.
(Ich gehe von Langzeitbindungen aus, aktuell Tina Turner und Erwin Bach, sie ist 72, er 58, kürzlich geheiratet aber schon 10 Jahre zusammen, mal als Bsp.)

Ich finde es einfach kleingeistig immer die optische oder sexuelle Variante bei Paaren mit Altersunteschied herauszukramen, es ist einfach stupid, sorry.
 
G

Gast

  • #12
Ich hatte bisher eine zwei Jahre ältere Freundin, mit Anfang 20, sonst nur 5-10 Jahre jüngere Freundinnen. Hier im Forum scheinen erheblich mehr Frauen unterwegs zu sein, die auf jüngere Männer attraktiv wirken, das wird vermutlich an "Elite" liegen (Geld und Status), im realen Leben beobachte ich die Altersunterschiede, die hier genannt werden, überhaupt nicht.
Beim Sex habe ich keinen altersabhängigen Unterschied bemerkt.

m48
 
G

Gast

  • #13
Ich habe öfters ältere Frauen gedatet. Während ausländische Frauen damit meist kein Problem hatten, haben mich deutsche Frauen, wenn sie erfuhren, dass ich 'erst' 33 bin davon abgeschreckt wurden.

Ich glaube deutsche Frauen sind da teilweise der 'verkopft'. Haben genaue Vorstellungen davon wie ihr Freund/Mann sein muss. Manchmal habe ich bezüglich meines Alters anfänglich gelogen. Später, nach einigen Dates (und Sex) habe ich dann mein wahres Alter verraten. Ein paar der Frauen waren dann sauer. Aber wirklich nicht sehr viele.

Dass Alter keine Rolle spielt haben die meisten der Damen irgendwann doch bemerkt.

Es ist total unerheblich ob man ein paar Jahre jünger oder älter ist. Das sind Nebensächlichkeiten. Man ist wie man ist. Gefällt mir eine Frau spielt es keine Rolle wie alt sie ist.

Also, ja, ich hatte schon deutlich ältere Freundinnen. Aber das ist oft kompliziert. Gerade 40 jährige Frauen finde ich manchmal extrem anziehend. Die wirken manchmal sehr erfahren (sexy) und selbstbewußt. Sind keine kleinen Mädchen mehr.

Ich würde öfters ältere Frauen ansprechen. Aber die meisten wollen stets immer sofort wissen wie alt ich sei. Und ständig lügen ist nicht so mein Ding. Ich verstelle mich nicht gern. Daher spreche ich in den letzten Jahren eigentlich nur noch jüngere Frauen an.
 
G

Gast

  • #14
Also Sex mit einer älteren Frau ist schon speziell, besonders, wenn sie blonde Haare hat. *Ironie off*
Meine Frau ist fast 10 Jahre älter als ich, wir verstehen uns ohne Worte und in ihrer Gegenwart fühle ich mich geborgen und *zu Hause*. Das Leben mit ihr ist wunderbar! Ach, es ging ja um Sex...ja, der ist auch wunderbar, weil wir, Achtung jetzt kommt`s, UNS LIEBEN! Und um noch mit dem letzten Klischee auf zu räumen: Da sie eine Rente bezieht, verdient sie weniger als ich und 20`000 Euro Vermögen sind nun auch nicht alle Welt.

m, 36
 
G

Gast

  • #15
Hallo!

Das ist der neue Trend, Frau ist älter:
hat möglichst schon ein Kind, das aus dem gröbsten raus ist,
ist extremst entspannt,
weiß um sich und seinen Körper,
hat Sex,
Hat keine Angst, dass man Cellulite oder so sieht................
sie ist mit sich im Reinen!!!

Selbstsicher! sie geniesst!
Zickt nicht herum.

Macht keinen Streß wegen Babies, die sie noch will,
............
einfach nur Klasse!
Ich m42, dr. habilitiert, guter Job,

meine Partnerin ist 52, entspannte hübsche Hausfrau mit Kind 16Jahre.
Seit Jahren zusammen mit Ehevertrag!
 
G

Gast

  • #16
Hallo

ich fühle mich immer zu einem bestimmten Menschen hingezogen, nicht zu Jahreszahlen.
Ich frag auch nicht den Geburtsjahrgang ab. Ich schaue mir die Frau gründlich an.

Vorteile die ich bei einer Älteren erkenne:

Meine Freundin hat schon viel von der Welt gesehen, sie ist gelassen mit sich und anderen, sie spielt keine Machtspielchen mit mir, sie liest keinen Ratgeber über Beziehungen und probiert es dann mal an mir aus, sie weiss dass die auch ohne mich klar kommt denn sie hat Jahre allein gelebt, sie ist mit mir zusammen weil sie mich schätzt nicht weil sie irgendwas erreichen will oder muss (Haus bauen, Autos kaufen, Weltreisen machen, Familie mit 3 Kindern gründen, usw.), sie zeigt mich nicht wie ein Trophäe vor sondern sie macht sich eine gute Zeit mit mir und respektiert meine Wünsche.
 
G

Gast

  • #17
Meine Frau ist eine meine erste große Liebe, obwohl sie 19 Jahre älter ist als ich(ich bin 40 und sie ist 59). Ich habe davor Beziehungen mit gleichartige und jüngeren Frauen gehabt und bin wirklich mit keiner glücklich geworden. Es gab Leute aus unserem Umfeld, die uns belächelten, aber auch sie war zunächst skeptisch, nun sind wir seit 9 Jahren verheiratet und seit 13 Jahren ein Paar, selbst sie sagt, dass sie nie vor unserer Zeit so glücklich ist wie sie jetzt es ist. Das Alter ist nur eine unbedeutende Zahl. Wer zu sehr darauf achtet ist meiner Meinung nach oberflächlich
 
G

Gast

  • #18
Ich bin damit nur auf die Nase gefallen, vom zu viel zu träumen. Ein jungerer Mann betrügt dich schneller und sieht es meist noch nicht für die Ewigkeit. Er geht wortlos, wenn du ihm nicht passt wie ein rebellischer Schuljunge. Du als ältere Frau kannst ihn nicht halten. Zumindest bei Männern unter 40. Die möchten sich sexuell doch erst mal was aneignen mit einer älteren Frau und wenn sie genug haben, gehen sie. Mag super Einzelfälle geben, bei denen es selbstverständlich klappt, aber die Regel ist es aus biologischer Sicht nicht. Genauso wie es unwahrscheinlich ist, dass auf lange Sicht ein sehr viel älterer Mann mit einer sehr viel jüngeren Frau auskommt.
 
G

Gast

  • #19
Ich persönlich suche einen Partner auf Augenhöhe - daher mag ich keinen sehr großen Altersunterschied. Man ist sonst in zwei verschiedenen Generationen aufgewachsen.
Plus/minus fünf Jahre sehe ich etwa als gleichalt, und ich finde es dabei egal, ob Mann oder Frau älter ist.
 
G

Gast

  • #20
Ich hatte immer ältere Frauen wegen ihrer Erfahrung und eben wegen dem Sex! Mit 20 waren meine Frauen immer 30+, mit 30/35 waren sie 40 und älter und danach sind die Frauen viel jünger geworden 20 - 25 Jahre alt. Meine jetzige Frau ist 22 Jahre jünger als ich und wir BEIDE fühlen uns wie im 7. Himmel und das schon seid 5 Jahren.
 
G

Gast

  • #21
Ich kann mit Frauen unter 30 gar nichts anfangen und verstehe da andere Männer in ihrer Traumwelt nicht, und was sie da sehen wollen. Oder warum die sich so einen Stress antun wollen.

- Weder optisch gefallen mir Jüngere, denn es gibt nicht nur schlanke junge Mädchen, sondern auch schon ganz schön dicke mitlerweile, die schon mit 23 aufwärts zunehmen wie eine Oberbombe und sich körperlich und gesundheitlich auch noch nicht so viel Gedanken machen, wie jemand Älteres.

-Ältere pflegen sich rundum mehr mit mehr Bewusstsein, innerlich wie äußerlich und geben dem Geist auch mehr Futter, und haben ein anderes Bewusstsein, als noch hibbelige, vorlaute Mittzwanziger. Eine ältere Frau ist aus dem Gröbsten raus und man weiß, was man bekommt oder hat. Auch optisch. Es gibt durchaus noch ansehnliche 40, 50 oder 60 jährige. Zwar nicht alle, das ist klar, aber wer was tut, der kann oben mit dabei sein.

- Gesichter sind mir zu verwaschen kindlich, mit viel trendy Kosmetika übertüncht, alle meist die selben Frisuren. Derzeit ist ja so ein Schrägpony bei den jungen Frauen angesagt, oder sich die Haare hinklatschen mit Glätteisen. Alles so Mainstream. Die jungen Mädchen gleichen sich wie ein Ei. Mag ich nicht.

- Die noch rundliche Pausbacken junger Leute stören mich, ich mag definierte Gesichter, gerne auch etwas kantiger. Da haben eben nur Ältere. Das ist so mein persönlicher Fetisch.

- Was ich aber aber gar nicht mag, sind quietschbunte Tussis und vorlaute Gören, wie man mit 25 ist eben noch so ist. Auch diese derartige Anhänglichkeit und Unerfahrenheit nervt. Eine 25 jährige würde mich am Tag 40 Mal ansimsen, weil sie noch absolut gar nichts checkt, wie Männer ticken und wie man mit Männern zu reden hat.
 
G

Gast

  • #22
Ich bin damit nur auf die Nase gefallen, vom zu viel zu träumen. Ein jungerer Mann betrügt dich schneller und sieht es meist noch nicht für die Ewigkeit. Er geht wortlos, wenn du ihm nicht passt wie ein rebellischer Schuljunge. Du als ältere Frau kannst ihn nicht halten. Zumindest bei Männern unter 40. Die möchten sich sexuell doch erst mal was aneignen mit einer älteren Frau und wenn sie genug haben, gehen sie. Mag super Einzelfälle geben, bei denen es selbstverständlich klappt, aber die Regel ist es aus biologischer Sicht nicht. Genauso wie es unwahrscheinlich ist, dass auf lange Sicht ein sehr viel älterer Mann mit einer sehr viel jüngeren Frau auskommt.
Also meiner ist 36 und ich 41 und der will nicht wieder weg. Er findet mich wunderschön und wenn wir zusammen sind, kann ich nicht feststellen, dass er jünger ist. Allerdings hat er ne super Figur :)
Aber die hab ich auch.
Ich glaube, im Erwachsenenalter ab 35 ist das nicht mehr ganz so relevant. Solange man sich attraktiv findet und versteht.
Kritisch sehe ich Verbindungen von mehr als 10 Jahren.
Ein 30jähriger mit 40jähriger Frau klappt auf Dauer genauso wenig wie eine 30jährige Frau mit 40jährigem Mann. Weil man sich zwischen 30 und 40 einfach wahnsinnig weiterentwickelt. Und dann passt es nicht mehr.
Meine Freundinnen, die in jungen Jahren ältere Männer (+10 Jahre) geheiratet haben, leben jetzt zwar gut situiert, betrügen aber ihre Männer nach Strich und Faden, die jetzt 50+ sind.
Jüngere Frauen haben dann mit 40 das Gefühl, etwas verpasst zu haben.
Männer, die mit 30 eine 40jährige nehmen, wollen vielleicht mit 40 doch noch Familie... schwierig.
Aber so 5-6 Jahre hin oder her ist wurscht.

Kommt ja auch auf das biologische Alter an und die Gesamtlebenseinstellung.
 
  • #23
Ich, m, 30, hatte zuerst nur eine Affäre mit einer 50-jährigen Frau, die zu Beginn nur auf Sex ausgelegt war. Für Beide war klar, dass es nur um Sex geht und es nicht mehr werden darf (ich hatte schließlich eine Freundin). So waren die Spielregeln. Der Sex war (und ist) einfach der Wahnsinn! Wir verstanden uns auch in vielen anderen Dingen unsagbar gut und ich wurde richtig süchtig nach ihr. Irgendwann wusste ich, so geht es nicht weiter und ich kann nicht ständig Ausreden für meine Freundin erfinden. Ich merkte diese sexuelle Lust, die ich bei ihr empfinde, möchte ich nicht mehr missen. Wir konnten über alles reden und die Anziehung ging über das Sexuelle hinaus. Meine Freundin wollte ich aber nicht verlassen. Trotzdem habe ich es dann irgendwann tun müssen, weil ich den Zustand so nicht lassen konnte auf ewig. Ich wollte meine Affäre so gerne sehen, aber es gab gar nicht genügend Ausreden um das hinzubekommen.
Die Affäre wurde also, obwohl nie so geplant, zur festen Beziehung. Ich habe das nicht einen Tag bereut. Der Sex ist so viel besser und die Reife dieser (jünger aussehenden) Frau zieht mich irrsinnig an. Ihr geht es zum Glück ganz genauso. Obwohl wir das nie so geplant hatten sind wir nun tatsächlich fest zusammen, wohnen zusammen und das Leben funktioniert mehr als nur gut. Ganz zu schweigen von dem wundervollen Sex den wir immer wieder genießen. Ob es auf Dauer passt weiß man doch sowieso nie. Auch bei einer jüngeren nicht. Aber für mich kommt schon alleine aus sexuellen Erwägungen keine jüngere mehr in Frage. Wie andere darüber denken ist mir egal geworden denn wir sind glücklich. Ich fühle mich befreit und viel besser als in meiner langjährigen Beziehung davor. Schöneren Sex hab ich nie gehabt...Deshalb scheint es immer mehr Männer zu geben die dazu stehen so wie ich. Eine jüngere Frau konnte mir all das nie wirklich geben was Sie mir gibt und die Akzeptanz von außen haben wir inzwischen auch. Ich kann also nur Mut machen dazu zu stehen das man auf Frauen steht die deutlich älter sind.
 
  • #24
Ich merke leider auch, je älter ich werde, desto sehr viel jünger werden die Männer. Die Erfahrung mit jungen Männern war durchweg gut, vor allem, da diese Männer weniger negative Erfahrungen gesammelt haben und somit auch eine positivere Einstellung zu allem haben. Das ist sehr angenehm. Sie wollen zudem noch viel mehr ausprobieren und haben endlos viel Energie. Bis auf die Tatsache, dass ich für tiefsinnigen Gesprächsstoff erfahrenere Köpfe brauche. Sehr viel Jüngere können mir da kaum das Wasser reichen. Aber das trifft häufig auch auf ältere Männer über 50 zu. Am besten kann ich mit Menschen, die in meiner Generation sind, und in selber Lebensphase stecken. Da fühlt man sich besser zu Hause.

Von Männern, die sehr viel jüngere Frauen suchen, halte ich nichts. Ich merke schon, wie sie vor mir herumstammeln, weil sie nur Gespräche auf dem Niveau junger Frauen führen können, weil sie nichts anderes gewohnt sind. Zudem haben sie mangelnde Sexerfahrung.