G

Gast

Gast
  • #31
Hallo.....ich finde eure Kommentare wirklich hilfreich. Habe schon an mir selbst gezweifelt, warum mich alle Männer zwar toll,gefühlvoll und stark finden, aber bei keinem der "Funke" überspringt.
An meinem Äußeren kann es nicht liegen. Ich denke das viele Männer Angst vor starken selbstbewussten Frauen haben.
Fazit: es ist schwieriger einen passenden Partner zu finden, aber verbiegen werde ich mich nicht um den "Männern" zu gefallen
 
G

Gast

Gast
  • #32
der "gemeine" mann oder auch der "mainstream" steht wohl in der regel auf lange haare, röcke und kleider, lackierte nägel und ein verhalten, das man gerne als "weiblich" bezeichnet. das sind dann aber auch meist männer, die nicht besonders weltoffen und reflektiert sind und selbst auch männliche klischees leben wie: der mann hat kurze haare, ist handwerklich fit und bringt das geld nach hause. und solche männer finde ich tendenziell uninteressant.

meine erfahrung: gebildete, weltoffene männer stehen häufig eben gerade nicht auf dieses weibchen-klischee und bevorzugen frauen, die gerne auch hosen tragen dürfen, kurze haare haben und ihre meinung sagen.

ehrlich gesagt dreht sich mir bei diesem thema richtig der magen um. diese ganzen klischees was angeblich "typisch weiblich" und "typisch männlich" ist - das habe ich schon vor ewigkeiten hinter mir gelassen...

und zu guter letzt: vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir: die männer, in die ich mich verliebt habe, ähnelten nur selten dem idealbild eines partners, dass ich mir zusammenphantasiert hatte... beispielsweise hatte ich auf einmal heftigstes herzklopfen bei einem mann, der ein paar zentimeter kleiner als ich war - eigentlich ein no-go für mich. aber persönlichkeit und ein reifer charakter haben dann eben doch zu den so ersehnten schmetterlingen geführt...
 
Top