G

Gast

  • #1

Welche Rolle spielt sie, wenn er nur spät abends Zeit hat?

Habe seit 4 Monaten eine Beziehung zu einem beruflich stark eingespannten Mann. Er treibt in seiner spärlichen Freizeit Sport und hat ein weiteres zeitintensives Hobby am Wochenende. Dies führt dazu, dass er nur ab halb neun abends Zeit hat (3x Woche) und dann (ich habe Kinder) kaum Zeit ist für schöne Aktivitäten. Es ist zu spät für ein Candle light dinner, für' s Kino etc. Am Wochenende sehen wir uns auch nur sonntags ab halb neun.

Wenn er kommt, erweckt er schon den Eindruck großes Interesse an mir zu haben. Er spricht bereits vom gemeinsamen alt werden, doch er läßt z. B. nie den Sport ausfallen, um mich dann etwas früher sehen zu können.

Möchte keinesfalls klammern oder nörgeln und so zwinge ich mich, gute Mine zum bösen Spiel zu machen und habe nur angedeutet, dass ich es etwas schade finde, dass wir uns selten bei Tageslicht sehen.

Ist es mangelnde Wertschätzung oder testet er mich? Er hat Freundinnen gehabt, die eifersüchtig waren aufgrund der mangelnden Zeit, die er mit ihnen verbrachte.
 
G

Gast

  • #2
Fragestellerin: es ist nicht wichtig, was irgendjemand davon hält!
DU mußt wissen, ob Dir das genügt!

Unter diesen Umständen würde ICH z.B. nicht von einer Beziehung sprechen, mit derartig wenig Zeit läßt sich gar keine aufbauen!

Er spricht von Dingen, die sich bekanntlich die meisten Frauen wünschen - eine gemeinsame Zukunft, etc.. Frag Dich selbst, was Worte wert sind, denen keine Taten folgen!
Warum eigentlich zwingst Du Dich gegen Dein 'Bauchgefühl' in einem so unbefriedigenden Zustand auszuhalten? Gibt es konkrete Aussichten auf eine Änderung dieses Zustandes?

Ohne Dir ein Zuckerl zu reichen würdest Du sicherlich nicht so wahnsinnig lange für ihn verfügbar sein, dass dürfte diesem Mann schon klar sein!
Gibt es außer solchen Zuckerln denn wirkliche Gespräche mit Tiefgang, kennst Du den Alltag des Mannes, seine Wohnung oder fallen alle diese Dinge flach, aus Mangel an Zeit und weil er mit Dir in die Heia hopsen muß (und Du das, obwohl Deine Bedürfnisse zu kurz kommen, mitmachst, aus Angst, ihn ganz zu verlieren)?

Du bist nur eine Nebenfigur im Leben dieses Mannes, noch dazu eine, die es ihm aus Angst, dieses kleine bischen von ihm auch noch zu verlieren, viel zu leicht macht.
Warum läßt Du Dich unter diesen Umständen darauf ein??
 
G

Gast

  • #3
Also, der Mann hat drei mal die Woche (incl. Sonntag) nach halb neun für dich Zeit und kommt zu dir. Ausgehen oder ähnliches geht dann nicht mehr, bleiben also Gespräche, Wein und Sex.
Außerdem hast du drei Kinder, bist also vielleicht selbst sehr beschäftigt und sehr liebesbedürftig.

Nun mal ganz ehrlich: selten hat etwas so sehr nach Affäre gerochen wie dies. Bist du dir ganz sicher, dass du seine einzige Frau / Freundin bist? Und wenn ja, dann will er doch offensichtlich keine Beziehung, sondern nur regelmäßigen Casual-Sex.

Wenn man verliebt ist, hat man doch ein Mindestmaß an Bedürfnis und Interesse, Zeit mit der neuen Partnerin zu verbringen, und mal Essen zu gehen oder ähnliches. Wenn ihm Arbeit, Sport und Hobby erst mal wichtiger sind als du, dann kommst du eben auch erst an 4. Stelle, oder vielleicht auch noch weiter hinten, wer weiß das schon.

Wenn du nicht auch einfach nur schöne Stunden und Sex suchst, dann solltest du das dringend beenden, dann hast du nämlich besseres verdient.
 
  • #4
Kann es sein, daß er sich vor der Auseinandersetzung mit ihren drei Kindern drückt ? - Daß sie ihm persönlich gar störend sind ?
Daß er erst Zeit hat, wenn die Kinder im Bett sind ?

Wenn ihm wirklich ernsthaft wäre, dann wäre die Beziehung wichtiger, als sein Sport, Hobby, etc.
Und z.B. am Wochenende mehr Zeit, um auch was unternehmen, z.B. zusammen mit den Kindern.
Gerade weil unter der Woche kaum Zeit dafür. Er wegen seiner Arbeit, und sie mit ihrem intensiven Alltag mit Kindern, Haushalt, ggf. Job, usw.
 
G

Gast

  • #5
nach dieser kurzen zeit von gemeinsam alt werden sprechen.....da würde ich schon vorsichtig sein.....das ist so nach dem motto .....wie schön es sein könnte......das ist wirklich eine gute taktik.das sind ja deine sehnsüchte und das weiß er!!!!


ich selber gehe sehr intensiv ( vier mal pro woche) meinen hobby ( sport) nach, aber nicht jeden tag und somit sind andere tage die man mit seinen partner was unternehmen kann. wenn man das allerdings nicht möchte, wird man sich immer einen grund dafür finden.

liebe fs, wie schon hier bei einer antwort geschrieben.....wein .....sex......spaß......das hat mit partnerschaft nichts zu tun.

ausserdem bist du allzeit bereit für ihn und das ist nicht gut......habe mal keine zeit für ihn, ich weiß das ist schwer, weil du ihn ja sehen willst, aber mache das mal eine zeitlang.....und schaue wie er reagiert, damit wird er nämlich nicht rechnen.

wenn man aber mit solchen spielchen anfangen muß, ist es eigentlich eh gelaufen........alles was man gitb muß von einen freiwillig kommen nur dann ist es gut.


wünsche dir alles gute und weißt du was ich gelernt habe, alles anzusprechen wenn mir etwas nicht gefällt.....da gibt es einen guten satz " klarheit vor harmonie"!!

w44


<MOD: Noch einmal werden wir Beiträge mit so einer unsinnigen Anhäufung von Punkten nicht veröffentlichen!>
 
G

Gast

  • #6
Wenn er sich das nächste Mal um halb 9 mit Dir treffen will, sagst Du einfach, dass Du müde bist und es Dir schon zu spät ist. Mach einen anderen Vorschlag, vielleicht einen schönen Spaziergang am Sonntagvormittag. Oder Du lädst ihn am Sonntagmittag zu Dir zum Essen ein.
Du wirst sehen, was passiert.

Ich bin eigentlich tolerant, aber solche Dates grundätzlich ab 20.30 Uhr finde ich fast unverschämt.
Worauf läuft das hinaus ? Ein Glas Wein und Sex ?

Pass auf Dich auf.
w50
 
  • #7
Ich sehe das etwas anders, als meine Vorredner.

Wenn er einen Job hat, der ihn sehr fordert, dann braucht er den Sport vielleicht als Ausgleich, auf den er nicht so leicht verzichten kann. Klar ist es doof für die FS.

Wenn du jetzt die Möglichkeit bekommen würdest dich mit ihm um 18 Uhr zutreffen, was machst du mit deinen Kindern kommen die mit oder was passiert mit ihnen?

Also ich denke, du kannst nicht erwarten, dass er sie gleich mit in die Unternehmungen einplant. Wenn du dann die Zeit mit ihm alleine nutzen kannst, dann sag ihm in einem Gespräch, du erwartest und möchtest mehr von einer Beziehung. Du möchtest mit ihm auch Sachen unternehmen; wie z.B. Kino, Spazieren, über den Weihnachtsmarkt laufen (ich weiß ist noch etwas zu früh^^) u.s.w. Du gönnst ihm seinen Sport und sein Hobby und du verstehst er braucht das auch für sich aber du möchtest auch dass er einen Kompromiss versucht zu finden, wo ihr beiden Zeit für einander habt, die sich nicht nur auf das Schlafzimmer beschreckt. Du kannst ihm auch vorschlagen, ihr könnten auch mal zusammen Sport machen oder was er da noch für Hobbys hat. Dann musst du ihm natürlich offen und ehrlich sagen, dass über kurz oder lang, die Kinder mit eingeplant werden müssen, wenn er mit diesen Wünschen überfordert ist und in seinem Leben nichts für die Beziehung verändern kann oder will, dann muss du für dich dementsprechende Konsequenzen ziehen. Also bevor du etwas entscheidest rede mit ihm und sag ihm deine Wünsche und schildere ihm deine Bedürfnis. Wenn du ihm wichtig bist, dann sollte er verstehen, dass er sein Leben verändern muss um eine dauerhafte Beziehung mit einer Mutter haben zu können. Wenn er dazu nicht in der Lage ist und sagte; es lieft doch bis jetzt so gut, warum willst du was verändern, du fängst auch so an zu zicken wie die anderen. Dann sag ihm auch; du hast deine Bedürfnis nur ihm zuliebe zurück gestellt und merkst jetzt, dass es dir nicht gut tut und du mehr brachst, als nur die späten Schäferstündchen. Aber sag nicht sowas wie; wenn du mich gerne hast, dann wirst du auch mehr Zeit für mich finden. Sag ihm lieber sowas wie; das was ich jetzt von dir bekomme verletzt mich immer mehr und mehr und ich werde auf dauere damit nicht glücklich sein, weil ich mich immer verbiegen muss um ihn deinen jetzigen Zeitplan reinzupassen. So kann ich mit keinem Mann die Zukunft planen und auch von keiner träumen. Sag ihm auch; du willst ihm nicht alles von seinen bisherigen Aktivitäten nehmen du möchtest nur mehr Gewicht in seinem Leben haben und mehr in seiner Zeit eingebunden sein.
 
  • #8
Ihr führt doch keine Beziehung mit einander und pflegt keine Gemeinsamkeiten. Er lebt sein Leben unvermittelt weiter und wenn er sonst zu hause sitzen würde um eine Runde fern zu sehen oder zu lesen kommt er halt zu dir zum Sex. Ich bin bestimmt niemand der klammert oder sich nicht alleine beschäftigen könnte, aber eine Beziehung ist geprägt von Gemeinsamkeiten und darunter verstehe ich gemeinsame Mahlzeiten und auch gemeinsame Freizeitaktivitäten. Er schließt dich von seinem Leben total aus und das würde ich nicht wollen. Wenn du mit dem Leben als Affäre und Geliebte zufrieden bist, ok, aber mehr wird es nicht werden. Vor allem wenn es in der anfänglichen Verliebtheitsphase schon kein Interesse von seiner Seite gibt mit dir zusammen zu sein und Zeit zu verbringen wird das nur weniger und schlimmer. Und was für eine Art von Test soll das denn in deinen Augen sein? Er testet ob du dafür taugst ohne Ansprüche zu stellen regelmäßig für kurze Sexzeiten zur Verfügung stehst, wenn das nicht so ist wird er dich eh verlassen.
 
G

Gast

  • #9
Von der Fragestellerin:

Ich möchte mich ganz herzlich für Eure ausführlichen Antworten bedanken. Ich schätze Eure Analysen sehr und bin erstaunt, wie häufig ich meine Gefühle in Euren Worten wiederfinden konnte. Ich fühle mich tatsächlich recht liebesbedürftig, war in zwei langjährigen Beziehungen (Ehe mit dem Vater der Kinder) sowie 4jährige Beziehung zu einem Mann mit Sohn. Bin Mitte 30, Akademikerin, hübsch, habe nette Kinder, ein tolles Haus - wurde aber in beiden Beziehungen betrogen und das sitzt tief und hat mein Selbstwertgefühl nachhaltig aus den Fugen gehoben.
Es waren viele Tipps dabei und ich werde nochmals genau in mich hineinhorchen, ob die Beziehung dauerhaft gut für mich ist.
Es stimmt nicht ganz, dass er gar keine Zeit gemeinsam mit mir und den Kindern verbringt. Vielleicht erwarte ich auch zu viel von einer so frischen Beziehung. Er hat z. B. den Kindergeburtstag meines 10jährigen Sohnes mit anschließender Übernachtung der Gäste (kreisch) mitgefeiert und das Fahrrad meines Sohnes repariert. Wir waren einen Samstag mittag in einem Kletterwald. Er hat sich intensiv mit den Kindern auseinandergesetzt.
Sein Hobby macht mich etwas eifersüchtig, das gebe ich offen zu, da er es für eine gemeinsame Aktion (mal bei Tageslicht) nicht ausfallen lassen würde. Samstag mittag kann ich zuweilen mit ihm rechnen. Wenn wir uns jedoch einige Tage nicht sehen konnten und am Sonntag mittag die Sonne lacht, er jedoch den ganzen Mittag Sport treibt, dann tut das weh. Und an dieser Stelle fängt es vermutlich an pathologisch zu werden - in Bezug auf meine seelische Gesundheit. Außerdem arbeitet seine Ex in dem Fitnessstudio, was ich nicht gerade prickelnd finde.
Danke, liebe belladonna, für Deine einfühlsamen Worte!!! Die Formulierungen treffen ins Herz, doch mein Stolz ist zu verletzt. Ich versuche meine Gefühle zu überspielen, um ja nicht eine klammernde, keifende Mutti zu werden.
Danke, Euch allen, über weitere Ratschläge bin ich sehr froh!
Die FS
 
  • #10
Nach vier Monaten Beziehung solltet Ihr beide noch frisch verliebt sein und so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen wollen. Das würde ich als normal und natürlich empfinden. Wenn der Mann selbst am Sonntag bei schönem Wetter ganztägig in die Muckibude geht, dann bist Du ihm einfach nicht wichtig genug. Man kann auch Sport treiben ohne es zu übertreiben. Wenn jemand Ausgleichssport braucht, reichen auch zwei Stunden.
Vielleicht solltest Du nicht ständig verfügbar sein, sondern auch mal einen Termin absagen.
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS, diese Beziehung hört sich gar nicht gut an! Ich habe auch einen Freund mit einem Sportdrang (5x/Woche Fitnessstudio nach der Arbeit)! Er kommt um 18 Uhr aus dem Büro und rennt für 2 Stunden ins Fitnessstudio! Heißt, wir können uns ab 21Uhr treffen und meistens ist er um 22 Uhr total müde und schläft ein! Für ihn ist Sport ein Muss und Ausgleich zum Bürojob! Ich hab das damals ganze 3 Wochen mitgemacht, dann war Schluss! Ich hab mich sehr verletzt gefühlt, dass er sogar in unserer Anfangsphase auf seinen scheiß Sport nicht mal verzichten kann und dich Zeit für die schönen Dinge des Lebens nimmt! Uns blieb nur das Wochenende, von Fr abend bis Sonntag Abend! Mir war das viel zu wenig, keine Zeit um sich mal im Alltag zu erleben und besser kennenzulernen! Habe es direkt angesprochen und jetzt wurden auch Kompromisse gefunden! An 2 Abenden verzichtet er komplett auf den Sport, an einem Abend gehen wir zusammen schwimmen! Dafür geht er Samstag während des Tages nochmal! So gefällt mir das und ihm auch, weil ich viel glücklicher bin!
Deswegen rate ich Dir: Reden!!!
 
G

Gast

  • #12
Hallo

Ich denke, es ist nicht richtig, wie er dich behandelt. ich war in einer ähnlichen Situation und total unglücklich. Immer wieder wurde mir gesagt, bald wird es besser und wir haben mehr zeit füreinander, aber geändert hat sich nichts.

[Mod.= Nebenthema gelöscht.]
 
G

Gast

  • #13
Also 20:30 unter der woche finde ich nicht so schlimm, wenn man engagiert arbeitet - man muss ja vom büro heim kommen, vielleicht einkaufen oder vorgänge regeln, sich frisch machen... Ich selbst (w47) wäre da nicht vor 21 uhr startklar.

Aber am wochen-ende NUR sonntags 20:30? Das ginge für mich gar nicht.

Oder: vielleicht mag er dich aber deine kinder nicht so sonderlich, drum kommt er abends, wenn sie im bett sind? Wie ist es an deinen kinderfreien-wochenden?
 
  • #14
Liebe FS, du sollst dich auch nicht wie eine klammernde, keifende Mutti wirken oder dich verhalten aber wenn du das weiter in dich rein frisst und es überspielst, dann wirst du das an Ende sein.

Du hast ein Recht auf deine Gefühle und auch ein Recht drauf sie ihm zusagen. Wenn er nicht weiß was in dir vorgeht, wenn er dich anders erlebt, als du dich fühlst, wie soll er da was ändern.

Ich denke, deine Angst ihn zu verlieren ist größer, als ihm dein Bedürfnis klar zumachen. Es ist halt nur die Frage, wie lange wird das gut gehen? Denn der Frust ihn dir, der wird nicht kleiner.

Du solltest mit ihm reden und ihm auch sagen, was dich beschäftigt und wie er das sieht.

Das er sich so viel mit deinen Kindern beschäftigt, das ist doch toll und ich denke, das ist auch ein Zeihen, du bist ihm wichtig. Er bracht hat sehr viel Zeit für sich, als Ausgleich für den Job. Aber wenn du da nichts sagst, dann wird er auch nichts ändern.
 
G

Gast

  • #15
Nun mal ganz ehrlich: selten hat etwas so sehr nach Affäre gerochen wie dies. Bist du dir ganz sicher, dass du seine einzige Frau / Freundin bist? Und wenn ja, dann will er doch offensichtlich keine Beziehung, sondern nur regelmäßigen Casual-Sex.

Ich schließe mich diesem Post an. Wenn dieser Mann seine Arbeit und seinen Sport absolviert hat, dann - pardon - holt er sich noch ein bisschen Abendessen, Wein und Sex bei Dir. Bist Du sicher, dass Ihr eine Beziehung habt? Ich würde es nicht so nennen ...
 
G

Gast

  • #16
Viele Menschen glauben ja, Beziehung bedeutet Single-Aktivitäten plus Partner. Dieser Mann hat diese Vorstellung in die Tat umgesetzt. Und es funktioniert. Für ihn. Du, liebe FS, bleibst da auf der Strecke. Wann bestimmst auch Du mal, was läuft?
 
Top