• #1

Welche inneren Werte fazinieren euch?

Welche Charaktereigenschaften sprechen euch an und welche lehnt ihr ab? Welche Einstellungen finden Zuspruch welche erscheinen euch konträr? Welche inneren Werte hindern eurer Meinung nach eine gelungene Partnerschaft?
 
G

Gast

  • #2
Die für mich wichtigste Eigenschaft ist Loyalität. Ohne die geht garnichts!
 
G

Gast

  • #3
Was ich sicher nicht mag, ist eine Sebstdarstellung gemäss DEINER Frage "Bekommen Männer weiche Knien bei Frauen, bei der vieles stimmt?".

Mir gefällt, wenn eine Frau smart, keine Selbstdarstellerin und eher etwas zurückhaltend oder bescheiden ist. Kommunikation über "Gott und die Welt" finde ich sehr spannend und anregend. Einige Frauen erleben ich in manchen Situationen als leicht kompliziert (spontane Unternehmungen, etc.). Offenheit und Neugier für Neues finden meinen Zuspruch. Breites Interesse von Kultur, über Reisen bis Outdoor-Aktivitäten sprechen mich ebenfalls sehr an.

Egoismus hindert meiner Meining nach eine gelungene Partnerschaft.

m42
 
G

Gast

  • #4
Toleranz finde ich sehr wichtig. Auch wenn man etwas selbst nicht mag, es dem anderen lassen oder sich hineinversetzen, warum er es mag und was es ihm bringt. Toleranz gegenüber Verhaltensweusen eines anderen.Was hat der oder diejenige villeicht im Laufe des Lebens erlebt, das er oder sie so oder so reagiert. Keine Vorurteile haben. Versuchen andere zu verstehen. Zu respektieren was man macht. In jeder Art menschlicher Beziehung ist solch eine Verbindung zu so einem Menschen angenehm. Klare Aussagen finde ich auch wichtig. Zu seiner Meinung stehen, ehrlich sein. Auch mal einlenken können und sich entschuldigen oder einen Standpunkt in Ruhe überdenken.
 
  • #5
Positiv:
+ Authentizität
+ gesunder Menschenverstand / Pfiffigkeit / Intelligenz
+ Verläßlichkeit / Zuverlässigkeit
+ Souveränität, Verantwortungsbewusstsein, Selbstbewusstsein
+ Aufrichtigkeit / Wahrhaftigkeit / Ehrlichkeit
+ Warmherzigkeit, Empathie, Hilfsbereitschaft
+ Bodenständigkeit / Sparsamkeit
+ Treue

Negativ, zusätzlich zu allen Umkehrungen der positiven Attribute:
- affektiertes, gekünsteltes, prätentiöses Verhalten
- verkrampftes, verklemmtes, unentspanntes, prüdes Verhalten
- übertriebene Empfindsamkeit, Weinerlichkeit, Mimosenhaftigkeit
- Hang zu Drogen, Exzessen, Fetischen
- Hang zu Ideologien, Religion, Esoterik, verblendeten Ansichten aller Art
- Freiheitskacke, Unabhängigkeitsgesülze, sich nicht einlassen können

Speziell für eine Partnerschaft ist wichtig, dass man erkennt, dass Gemeinsamkeit immer auch etwas Abhängigkeit, etwas Aufgabe von Selbständigkeit und Unabhängigkeit bedeutet und dass man sich wirklich aufeinander einlassen will.

Natürlich ist es selbstverständlich, dass man sich gegenseitig liebt (oder anfangs verliebt ist), eine tiefe Zuneigung besteht und man sich uneingeschränkt vertraut. Man muss sich geborgen und sicher fühlen, und möglichst viele gemeinsame Ansichten und Wertvorstellungen teilen.
 
G

Gast

  • #6
Aufrichtigkeit, Authentizität, Ernsthaftigkeit, Moral, Mut, Herzlichkeit, Intelligenz, emotionale Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit, geistige Ebene, seelische Berührung, angenehme Stimme, Tiefgründigkeit, Geduld. All diese inneren Werte möchte ich schon im Vorfeld über Mailkontakt und Telefonkontakt vor Bildfreigabe kennen lernen, dann Bildfreigabe, dann 1. Date. Anders läuft die Vorgehensweise bei mir hier nicht!
Oberflächlichkeit, Ungeduld, schnelle Bildfreigabe, schnelles Date hindern bei mir eine gelungene Kontaktaufnahme, da sie sehr schnell von mir wieder beendet wird. Ich bin hier auf Findung der einzigen "Nadel im Heuhaufen" und das verrät schon mein Profil!
 
G

Gast

  • #7
Um # 1 noch zu ergänzen: Geiz ist für viele ein absolutes Ausschlusskriterium.
Beim Date im Café die Rechnung für einen Tee und eine Cola getrennt zu zahlen, ist schon ziemlich erbärmlich...
 
G

Gast

  • #8
Positiv
Ehrlichkeit, Empathie, Warmherzigkeit, Klugheit, Humor, Treue

Negativ
Arroganz, Besserwisserei, Egozentrik, Narzissmus, Status-, Macht- und Machogehabe

Basis für eine Partnerschaft: Liebe und Vertrauen
 
G

Gast

  • #9
- Intelligenz
- Neugier
- (Selbst)Ironie
- Offenheit/Toleranz
- Gelassenheit
- Souveränität
- Understatement
- Aufmerksamkeit anderen Menschen gegenüber
- Humor
- Unabhängigkeit - die sollte er auch mir gönnen
- eine eigene Meinung, und keine bei den anderen / der Gesellschaft / den Medien geborgte
 
G

Gast

  • #10
@5 - schnelle Bildfreigabe und schnelles Date hindern bei Dir eine gelungene Kontaktaufnahme? Warum denn das?


Pro:

Ehrlichkeit
Intelligenz
Treue
Loyalität
Offenheit
Charakterstärke
höfliche Umgangsformen
Verantwortungsbewusstsein
Selbstbewusstsein
liebevoll
 
G

Gast

  • #11
Alles was bisher genannt wurde, sollte selbstverständlich sein. Das muss nciht extra faszinieren.

Faszinieren würde mich, mal einen Mann zu treffen, der wirklich weiss, was er will, verbindlich ist und Rückgrat hat. Bevor er Intimitäten anstrebt und dafür Verliebtheit vorgaukelt (nein, ich war nicht beim ersten Date mit ihm im Bett.)

Faszinieren würde mich auch ein Mann, der nicht nur von "Augenhöhe" spricht, sondern sie auch leben kann. Aber die Erfahrung hat gezeigt, daß viele nur davon reden, aber wenn es wirklich um eine sich ergänzende, gleichberechtige Beziehung handelt in der beide sowohl Kompromisse eingehen als auch Wünsche äußern dürfen - da wollen sie doch alle lieber wieder das kleine Mäuschen, was sich unterordnet. Oder die andere Variante, dass er sich total unterbuttern lässt - das sehe ich immer wieder in Beziehungen, wo die Frau/Freundin absolute Zicke ist, ggfs. sogar link und intrigant, und die Hosen anhat.
 
G

Gast

  • #12
Bin #5 zu #9:
Ich gehe den Weg primär der inneren Werte, danach den Weg der äußeren Wege!
Wie könnte ich reifer Mensch anders handeln? Alles andere ist rein oberflächlicher Natur! Da ich Mann weiß, was ich will und genauso weiß, was ich nicht will, verbindlich bin, Rückgrat besitze ebenso emotionale Intelligenz, spüre ich sehr schnell, inwieweit die inneren Werte aktiviert sind und beachtet werden, erst danach kommt es zur Bildfreigabe und zu einem ersten Date. In den meisten Fällen (meist sehr oberflächlich, unreif und unerfahren!) hier spielt sich das anders ab, erst Bildfreigabe, dann erstes Date mit Schnupper - Party, dann Sex, dann Ende, dann wieder Neustart, nichts für mich!
 
G

Gast

  • #13
Charaktereigenschaften die ich an ihm schätze sind

1. Langfristige Zielstrebigkeit: er hat Ziele und gibt nie auf, er findet immer eine Lösung.
2. a simple mind : im tiefsten Inneren ist er ein grundehrlicher Mensch mit ausgeprägtem Gerechtigkeitsdenken und Harmoniebedürfnis
3. er ist freiheitsliebend und will nur freie Geister um sich herum: keine Schmeichler, keine Diener, keine beflissenen Assistentinnen oder Bettgenossinnen die dankbar an ihm emporranken dürfen
4. er übertreibt, aber Richtung Wahrheit, weil er Wahrheit schätzt.

Eigenschaften die ich bei einem Mann nicht tolerieren kann:

1. Alles was mit Un- beginnt, z.B. Untreue, Unehrlichkeit
2. Zynismus /emotionale Kälte/Empathiemangel
3. Maßlosigkeit/Exzesse, egal worin.
 
G

Gast

  • #14
Pro:

- Respekt sich selbst und anderen Menschen gegenüber
-Verbindlichkeit
-Zuverlässigkeit
-Verantwortungsbewusstsein für sich und andere Menschen
- Loaylität
- gutes Organisationsvermögen
- gesundes Selbstbewusstsein und gesunder Narzissmus
- Konfliktfähigkeit und Fähigkeit Probleme zu erkennen und zu lösen
- Höflichkeit und Aufmerksam sich selbst und anderen Menschen gegenüber
- Souveränität und Loyalität
- ein Mann, ein Wort...
- erwachsene und differenziertes Kommunikationsvermögen

NOGO:
- über die böse Ex lästern
- Feige sein
- emotional unreif, kindlich, Mama-Söhnchen
- Respektlos sich selbst und anderen Menschen gegenüber
- mit sich selbst nicht gut umgehen, Ernährung, Gewicht, Sport usw.
- ungesunder Narzissmus, Egozentrik usw.

w 50
 
M

Mooseba

  • #15
- Lebensstrenge
- Ernsthaftigkeit
- Pflichtbewusstsein
- Fleiß
- Ehrlichkeit
- Respekt
 
G

Gast

  • #16
Welche inneren Werte hindern eurer Meinung nach eine gelungene Partnerschaft?
Innere Werte, die eine Partnerschaft verhindern? Gibt es das? Es würde ja bedeuten daß jemand, der diese inneren Werte nicht hat, einen Vorteil hat. Mal überlegen...

Ein Mann, der nichts mit einer gebundenen Frau anfangen will, der sein erotisches Interesse an ihr so lange zügelt, bis er weiß, daß sie ihm nachgeben könnte, ohne einen Treuebruch zu begehen.

Und dann hat diese Frau plötzlich einen anderen, weil "du warst ja nicht an mir interessiert".