• #31
Nein, ich werde ihn nicht kontaktieren um meiner Enttäuschung Luft zu machen
Vielleicht solltet du genau das tun, um einen Abschluss zu finden. Sage oder schreibe hm einfach, dass du einen anderen Umgang gewohnt bist und es menschlich enttäuschend findest, dass er dir nicht fair abgesagt hat sondern einfach wortlos verschwunden ist. Eine mögliche Antwort müsste dir dann aber egal sein. Es geht nur um deinen Abschluss mit der Situation.
Nach 20 Jahren Ehe hat man keine Vorstellung davon, was draußen so unterwegs ist. Lerne, die Männer besser auszusortieren.
ich war bereit offen zu sein und mein Muster zu brechen und ihm eine Chance zu geben.
wahrscheinlich muss ich noch mehr an meinem inneren Muster arbeiten
Eine Beziehungsanbahnung sollte sich mühelos und leicht anfühlen. Wenn schon so früh in der Psycho-Kiste gewühlt wird, passt etwas Grundlegendes nicht.
 
  • #32
Zu 21/Heidi: danke, solche bissige und spitze Kommentare sind hier fehl am Platz. Hört sich nach einer älteren Dame an, die gefrustet ist sorry.
Naja FS, wernn Du 20 Jahre verheiratet warst, dann bist Du auch kein grünes Gemüse mehr.

Vielleicht bist Du nicht gefrustet, aber halt nicht besonders clever auf so einen Willli reinzufallen. Wobei, fustriert klingst Du schon:
Ich spiegle Verhalten und schweige zurück, bin aber stinksauer. Z
Spiegeln tust und kannst Du garnichts, denn das würde ja voraussetzen, dass von ihm was kommt und Du ihn auflaufen lässt. Du rennst ihm lediglich nicht nach, damit er Dich nicht weiter ignoriert - also Fragmente von Reststolz.

Zumal es nicht definiert war als Sexbeziehung.... Gesucht hat er was Festes.
Spaßig. Wer glaubt jemandem mit dem "Beziehungs"hintergrund, dass er was Festes sucht?

Er meinte, vielleicht verlässt Du Dich auf mich und vertraust mir wann. Ich sollte mein Muster ändern und hat seine Vorteile genannt
blablabla - mit Worten großartig, ansonsten aber nix dahinter.
Nimm es als Lernerfahrung und gräm Dich nicht drum.

Aber die Typen auf Tinder laufen ja auch draußen rum😅.
Hängt halt davon ab, wo man wen aufgabelt. Auf Tinder ist es halt leichter, mit der Schrotflinte auf die Suche zu gehen un d zu hoffen, dass jemand hängenbleibt - einfacher als im RL.

Ich wurde noch nie geghostet, weil ich einfach nicht der Typ dafür bin auf irgendein Digitalgelaber hin das Vorhandensein sich selbst zugeschriebener positiver Eigenschaften anzunehmen. Ich gucke mir das Objekt an und entscheide nach meiner Wahrnehmung/den Fakten, wer da vor mir steht, etwa so:
5 Kinder von 4 Frauen.... Unterhalt eng finanziell... Braucht Geld für Selbständigkeit... Er hätte doch jedes 2. WE frei.
Keine Ahnung, jedenfalls glaub ich ist er ein liebevoller Papa.
1. Ich glaube nun nicht, dass jemand ein liebevoller Papa ist, der Herscharen von Kindern mit verschiedenen Frauen in die Welt setzt und keinen vollen Unterhalt für jedes einzelne zahlen kann. Der ist einfach dumm und verantwortungslos.
Und alle 14 Tage Zeit haben, bedeutet wohl kaum, dass er jede 2. Woche alle 5 Kinder von 4 verschiedenen Frauen hat (kriegt er garnicht koordiniert), sondern dass er sich nur um ein Kind kümmert. Der kann also für seine Kinderschar kein liebevoller Vater sien.

2. Jemand, der so eingespannt ist, mehrere Nebenjobs hat und trotzdem zu einer Affäre 1,5 Stunden fährt statt sie kommen zu lassen, der hat mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zuhause eine Frau sitzen und sucht auf Tinder etwas Zwischendurchspass, der keinesfalls vor seiner Tür auftauchen darf.
 
  • #33
Ich habe nur wenig Erfahrung damit gemacht.

Vor 15 Jahren, als Internet, online Dating und der ganze Kram noch recht neu war, habe ich das auch alles viel ernster genommen.

Immer brav, höflich und zeitnah geantwortet.

Aber im Laufe der Zeit hatte ich mich dann den Gepflogenheiten angepasst und mich vor allem nicht mehr drüber aufgeregt, wenn mein Gegenüber es eben viel lockerer sah.

Ich habe gelernt: 'keine Antwort ist auch eine Antwort' und nicht mehr auf eine Antwort bestanden, so wie ich das anfangs wollte und mich furchtbar darüber aufgeregt, wenn jemand dementsprechend unhöflich war.

Aber auch gelernt: wer wirklich Interesse hat, macht sowas nicht.

Ich habe gelernt, das nicht alles auf mich zu sehr zu beziehen und mich insbesondere anfangs nicht allzu sehr emotional reinzuhängen.

In deinem Fall kann ich aber auch nur sagen: sei froh, wenn du ihn los bist.

Der Mann kriegt überhaupt nichts auf die Kette, nicht mal sinnvolle Verhütung, wenn er trotz Geldnot noch fünf Kinder zeugt.

Das wird mit ihm finanziell auch nichts mehr, da er ja die nächsten Jahre unterhaltspflichtig ist, egal wie erfolgreich er sein sollte. Je mehr er verdient, umso mehr Unterhalt muss er zahlen.

Und so jemand dann noch selbstständig? Da kann ich nur sagen: Lauf so schnell du kannst ! sonst bist du ganz schnell in seinen finanziellen Verpflichtungen mit eingebunden, wenn er dann nämlich nicht die kann, etc.

Ghosting ist wirklich eine miese Sache, aber es zeigt ja letztlich auch den Charakter desjenigen.

Jemand der abtaucht statt Klartext zu reden?
Darüber bist du ernsthaft traurig?

Das ist kein Verlust...
 
  • #34
Zu 21/Heidi: danke, solche bissige und spitze Kommentare sind hier fehl am Platz. Hört sich nach einer älteren Dame an, die gefrustet ist sorry.I
Du, kein Problem. Ich wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen, dass das Gefühl manchmal dem Verstand im Wege steht, mehr nicht. Aber trotzdem empfinde ich diese Datingapp Tinder unterste Schublade. Und dann dieser bis über beide Ohren mit Problemen überfrachtete Mann und was Du sonst so geschrieben hast...also nee, das ist das, was mich frustriert. Im Prinzip hat er Dir damit einen Gefallen getan. Na klar bin ich alt. Aber frustriert, nee. Ich bin happy und zufrieden mit meinem Leben, so wie es jetzt ist. Du kannst davon ausgehen, dass in meinem Alter die Ansichten darüber andere sind. Trotz allem, es tat mir ziemlich weh, sowas zu lesen. Auch wenn Du vielleicht eine junge und auch frustrierte Dame bist, oder??? ;-)
Ach so, mit Ghosting habe ich auch keine Erfahrung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #35
Vermutlich ist Dir nach einer so langen Ehe nicht klar, was für andere selbstverständlich ist: Kontaktabbrüche nach wenigen Treffen gehören zu einer Kennenlernphase, in der einer von beiden erkennt, dass es nicht passt.

Die Erwartung, dass ein Mann gleich an 30 Jahren Beziehung interessiert ist, ist zu Beginn falsch. Er ist zunächst mal daran interessiert, Dich kennenzulernen. Dann kann sich etwas längeres daraus ergeben. Oder eben nicht.
Natürlich gehören in der Kennenlernphase Kontaktabbrüche dazu. Trotzdem ist es sehr respektlos den Kontakt ohne eine Erklärung und ohne ein einziges Wort abzubrechen. Das geht einfach nicht.
 
  • #36
Nein, ich sehe es auch so, es hätte einfach keinen Bestand gehabt und ich hätte mir mehr eingebrockt.Ich war wie skeptisch zu Anfang und habe ihm meine Bedenken geäußert. Er ist souverän drauf eingegangen und geduldig, musste sich von mir auch einiges anhören. Aber gut, wollte ihm Chance geben. Alles gut Heidi, Ton kam ein wenig uncharmant rüber, Deine Entschuldigung nehme ich an,Du meintest es wohl anders, nein bin über so ein Verhalten seinerseits frustriert ( aber nicht in meinem Leben, sehr glücklich da mit Freunden/Job/Hobbys), empfinde es als respektlos, unmenschlich und Kindergarten und wollte mich austauschen und sorry auch auskotzen. Wenn ich solch eine Frage öffentlich stelle, gehe ich davon aus, das man mir auch andere Sichtweisen aufzeigt und eventuell bessere Haltung empfiehlt , Danke an alle für Eure Kommentare. Lese gerne hin und wieder hier rein. Muss einfach noch weiter an mir arbeiten, bin eher ehrlich und offen und menschlich gestrickt (letzteres hatte er auch genannt). Meine Toleranz und Empathie muss ich noch ein wenig runterschrauben, mein Bauchgefühl noch weiter wahrnehmen und nachjustieren. Schon besser geworden aber noch nicht optimal
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #37
Als ich schon Tinder las, dachte ich mir: Und die wundert sich?! :D

Ganz ehrlich, solche Plattformen sind prädestiniert für ´ne schnelle Nummer. Ghosting passiert eh schon oft genug - auf solchen Plattformen besonders.
 
  • #38
Auch auf Tinder gibt es Typen, die klar mitteilen, sie suchen nur das Eine. Dann sollen se halt klar formulieren, Du, ich bin nur an Deiner Vagina interessiert.😅
Denn wenn er andere Absichten gehabt hätte um dann festzustellen, nee doch nicht, würde man der Person das irgendwie verständlich machen. Aber klar sehen wir uns impliziert bei mir was anderes.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Tut mir echt leid, das dir sowas passiert ist. Für mich ist das in deinem Fall aber kein Ghosting, sondern eine klare Absage.

Ghosting ist es nur das, wenn du die Person wirklich nicht kennst. Klar wurde ich geghostet... aber nur von Menschen die ich kenne. Und denen habe ich meine Meinung gesagt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #40
Zu 21/Heidi: danke, solche bissige und spitze Kommentare sind hier fehl am Platz. Hört sich nach einer älteren Dame an, die gefrustet ist sorry.Ist es nicht ein Forum für respektvollen Austausch und Einschätzung anderer?

So geht Dein respektvoller Umgang mit anderen.
Heidis Kommentar war nicht frustriert, nicht spitz.
Er war kurz, knapp, richtig.

Keine Ghosting Erfahrung, nicht aktiv, nicht passiv. Keine Tinder Erfahrung.
Erfahrung dafür mit Wahrnehmung von Fakten. Statt Ignorieren.
Das erspart viel Ärger, kann man lernen.

M, 55
 
  • #42
Liebe FS, was hast Du erwartet. Du warst bei Tinder.
Er hat ein verqueres Vorleben.
Wer seine Angel in einen Teich hält, hat eben auch Teichkarpfen oder Plötze dran und keinen frischen Meeresfisch.

Gewässerkunde betreiben und dann überlegen, wo man fischt.
Keine Garantie, aber es erhöht die Chancen, hinterher nicht unter Botulinumtoxin zu kränkeln.

Ab heute hast Du doch eine neue Chance. Geh das Ganze mit mehr Vernunft an, dann wird das schon.
w46
 
  • #43
Tut halt gut, wenn man sich zum Opfer machen kann. Für mich setzt „Ghosting“ eigentlich eine ernsthafte Beziehung voraus, wenn es ein Problem darstellen soll.
Das sehe ich jetzt nicht so. Ghosting stellt doch gerade ein Problem dar in der Kennenlern- und Schreibphase. Habe ich leider selbst auch schon erlebt.

Weiter ist es schlicht die völlig normale Folge der Fehlnutzung einer App, die für unverbindliche Treffen erstellt wurde und irgendwie für Beliebigkeit und Austauschbarkeit steht.
Können wir dieses Klischee vielleicht endlich mal zu Grabe tragen? Es stimmt einfach nicht, und ich weiß das weil ich Tinder mittlerweile gut kenne.
Auf fast jedem Frauenprofil findet man die Aussage dass eine Beziehung gesucht wird (wie das bei Männerprofilen ist weiß ich natürlich nicht weil ich die nicht sehe).
Es ist wie bei allen anderen Datingportalen auch, und da wird selbst EP keine Ausnahme darstellen nehme ich an: Die einen suchen eine Beziehung, die anderen was unverbindliches und wieder andere (vielleicht sogar die Mehrheit) lassen es auf sich zukommen und schauen was sich ergibt.
 
  • #44
Dieses Abtauchen kannte ich von früher wirklich gar nicht.
Nur war es ggf auch nicht so einfach, wenn man sich zb in der selben Stadt etc noch über den Weg laufen kann.
Auch über EP in meinem Probemonat war die "Moral" nicht so hoch.
Telefonieren etc und dann nicht zum Date erscheinen, hab ich zb mal erlebt. Und da habe ich sogar vorher kurz geschrieben...gibt Stau komm wahrscheinlich etwas später. Als darauf keine Antwort kam, hab ich noch schnell die Saunatasche mitgenommen um eine alternative zu haben.
Man ist ja vorbereitet auf: sitzt im Auto und liest wa nicht oder taucht nicht auf.

Eine Bekannte hat nach 3 Monaten Beziehung gekocht und ne SMS bekommen...bin in 30min da.
Und er kam nicht +geblockt

Heute morgen ein Anruf.Kollegin....weinend...
Freund hat wortlos geblockt.
Kennengelernt auf einer Bank am See...zusammen 11 Monate...
Erster Krach Pfingsten, da sie nach 3Std Bahnfahrt, erstmal ohne Info 6std alleine in der Butze gewartet hatte
Job hin oder her...da sagt man was!

Nein da sagte Mann lieber nichts mehr...Überall geblockt!

Weils so einfach geht wahrscheinlich
 
  • #45
Ps: Mein Ex ging damals vor 7 Jahren mit den Worten : 'Bis heute Abend Schatz '

Er kam nie wieder. Keine Erklärung, keine Antwort auf SMS, Anrufe ignoriert.

Das ist Ghosting at it's best😶
 
  • #48
Also, von Tinder habt Ihr ein stark verzerrtes Bild. Da geht es weitaus seltener um unverbindlichen Sex als ich es mir wünsche. Auch dort sind die Sucherinnen fester, ausschließlicher Beziehungen bei weitem in der Mehrheit; schätze 70 %.
 
  • #49
Können wir dieses Klischee vielleicht endlich mal zu Grabe tragen? Es stimmt einfach nicht, und ich weiß das weil ich Tinder mittlerweile gut kenne.
Mag sein, dass die Frauen nicht wahllos po**en wollen und beziehungswillig sind, ich kenne nunmehr ca. 30 Männer (teils verheiratet, liiert, andernteils Langzeitsingle) und es ist für diese Herren billige Fleischbeschau zum schnellen und einfachen flachlegen, nix verbindlich, 1-2 x mit der Dame Sex, völlig egal, dass sie Beziehungswünsche hat und dann weg, kommentarlos abgetaucht (geben diese Herren auch offen zu).
Ein Klischee hat ja auch immer einen wahren Kern, um erst zum Klischee zu werden und wenn die App zufällig in Gesprächen Thema wird/ist, dann immer fürs fixe Aufreißen, wo manche Männer es vornehmlich kostenlose Sex-App nutzen zum Jagen & Wildern.
Und 30 Herren, die sagen, es ist nur Sex für sie und zeigen mir dann auch reichlich Frauenbilder in Dessous, Dekolleté oder sehr lasziv-aufreizend als deren Profilbilder und zu Matchen, da denke ich mir auch, genau ein ganz seriöses Datingportal.
Für mich der digitale Candy-Shop, erst wish-&-weg, und wenn gematched, dann schnell Treffen und naja, umsonst gefahren sein, will der Mann auch nicht, Frau ist keine Jungfrau, die sich zieren sollte. Ich denke, der Prozentsatz an beziehungswilligen Frauen ist hoch, genauso wie diese proportional gering bei den Männern ist. Auch wenn einige schreiben, sie suchen bei Tinder, die große Liebe und es hätten sich Pärchen gefunden, ich kenne keines (außer hier im Forum gelesen) aus meinem Umfeld und seit Tinder existiert; immer nur Sex und weg, und bei einigen Frauen enttäuschte Gesichter (der Mann wollte regelmäßig nicht mehr) oder bei manchen Frauen jedoch, Bock auf Aufmerksamkeit, Unterhaltung und kurzweiligen Spaß, weil entweder selbst verheiratet oder gerade keine Lust auf Beziehung. Wenn es kostenlos ist, ist es für jeden frei zugänglich und man findet dort alles; ob sich nun genau die richtigen zusammen finden, bei der Auswahl und den unterschiedlichen Vorstellungen/Wünschen?
 
  • #50
Also, von Tinder habt Ihr ein stark verzerrtes Bild. Da geht es weitaus seltener um unverbindlichen Sex als ich es mir wünsche. Auch dort sind die Sucherinnen fester, ausschließlicher Beziehungen bei weitem in der Mehrheit; schätze 70 %.
Ich habe meinen Partner auch bei Tinder kennengelernt und wir wollten beide von vornherein eine feste Beziehung unabhängig von unserem Kennenlernen.

In meinem Bekanntenkreis war auch schon so gut wie jeder mal dort angemeldet. Alles gebildete Leute, die eine langjährige monogame Beziehung suchen/suchten.

Einer von denen meinte, dass er einfach zu geizig für andere Partnerbörsen wäre.
 
  • #51
Eine Bekannte hat nach 3 Monaten Beziehung gekocht und ne SMS bekommen...bin in 30min da.
Und er kam nicht +geblockt

Heute morgen ein Anruf.Kollegin....weinend...
Freund hat wortlos geblockt.
Kennengelernt auf einer Bank am See...zusammen 11 Monate...
Erster Krach Pfingsten, da sie nach 3Std Bahnfahrt, erstmal ohne Info 6std alleine in der Butze gewartet hatte
Job hin oder her...da sagt man was!
@pixi67 , Danke, dass Du das erzählt hast. Das macht mich extrem betroffen. Da möchte man ja lieber allein bleiben....wie ätzend.
Es ist wohl Zeit, Dinge wie Ethik, Konfliktausstieg, usw. viel mehr in den Fokus zu stellen. Darüber liest man wenig bis gar nichts in öffentlichen Zeitungen. Dabei lebt eine Gesellschaft viel mehr vom Miteinander und wie es gestaltet wird und nicht nur vom "Wirtschaftswachstum" allein. Und stetiges Wachstum...tja einige sagen, ungesund....wie Krebs, zerstört am Ende das Gewebe.
Und das Gewebe eine Gesellschaft sind ja zumindest grobe Konventionen wie man mit einander umgeht.
11 Monate gelebt, geliebt, dann gestritten und dann isser weg? Schade um das Vertrauen, nicht um den Mann.
w46
 
  • #52
Und 30 Herren, die sagen, es ist nur Sex für sie und zeigen mir dann auch reichlich Frauenbilder in Dessous, Dekolleté oder sehr lasziv-aufreizend als deren Profilbilder und zu Matchen, da denke ich mir auch, genau ein ganz seriöses Datingportal.

Da stecken Prostitutionsportale dahinter, die die Männer auf ihre Rotlicht-Börsen locken wollen. Es gibt alle paar Wochen eine Welle solcher Fake-Profile. Dann unternimmt Tinder offenbar irgendetwas, worauf eine Zeit lang Ruhe ist mit solchen Profilen. Dann kommt der nächste Schub.

Die besagten Männer haben bestimmt noch nie eine dieser Frauen gedatet, es sei denn sie waren im Puff.
 
  • #53
Das sehe ich jetzt nicht so. Ghosting stellt doch gerade ein Problem dar in der Kennenlern- und Schreibphase. Habe ich leider selbst auch schon erlebt.
Parallel ("nur ein Objekt") wird mehrfach von Frauenseite empfohlen
Die beste "Rache" ist in diesem Fall, ihm keine Aufmerksamkeit mehr zu geben und den Kontakt kommentarlos abzubrechen.
Was soll man dazu dann noch schreiben?

Ich bleibe dabei: für mich ist "Ghosting" anders belegt und wird verharmlost, wenn man den Begriff dafür verwendet, dass ein komplett fragwürdiger Mann nach zwei Tinder-Sex-Dates den Kontakt abbricht. Beispiel:
Ps: Mein Ex ging damals vor 7 Jahren mit den Worten : 'Bis heute Abend Schatz '

Er kam nie wieder. Keine Erklärung, keine Antwort auf SMS, Anrufe ignoriert.

Das ist Ghosting at it's best😶
@pixi67 in #44 analog.
Für mich ist völlig "normal", einen Kontakt auch mit einer entsprechenden Nachricht zu beenden. Für andere nicht. Ich habe es bei Frauen im Laufe der Jahre mehrfach erlebt, dass sie plötzlich "weg" waren. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass das "Ghosting" ist.

Können wir dieses Klischee vielleicht endlich mal zu Grabe tragen?
Du kannst Deine (noch dazu männliche) persönliche Sicht beerdigen, wann immer Du möchtest. Meine Sicht ist anders. Es macht auch einen Unterschied, ob Frauen hier die Liebe fürs Leben suchen oder Männer eben eine Frau, die einfach und schnell verfügbar ist.
Natürlich kann ich dann als Mann Tinder dann anders nutzen. Frauen laufen aber Gefahr, tendenziell eher auf die Nase zu fallen. Lesen wir hier öfter. Beurteilen muss das jede für sich.
 
  • #54
...ach, das ist aber gerade wieder spannend hier....ich komm schon wieder nicht zum Ackern....
Also, von Tinder habt Ihr ein stark verzerrtes Bild. Da geht es weitaus seltener um unverbindlichen Sex als ich es mir wünsche. Auch dort sind die Sucherinnen fester, ausschließlicher Beziehungen bei weitem in der Mehrheit; schätze 70 %.
Ich lasse mich ja gern aufklären... Bei mir lief Tinder bisherher unter : Tinder, Tinder, Höschenfinder!
Aber, na gut, scheint auch ernsthafte Versuche zu geben.
Die SucherInnen scheinen ernsthaft zu suchen, und die Vertreter der anderen Seite?

Also ich würde da als Frau nicht ERNSThaft suchen.
Mit Ghosting hatte ich noch nie Probleme, kann aber gut heute sein, dass das normaler wird. Ich wasche meine Hände in Unwissen diesbezüglich.

Was allerdings die FS angeht: Wer fünf Treffer in vier verschiedene Tore knallt, nee danke!
Da kann man mir gern sagen, ich wäre politisch unkorrekt, und SO EIN Mann könne sich auch ändern.

Der schleppt doch gerade zu ein Schild mit der Aufschrift
"Knallbert" mit sich rum.

Ich würds nicht ausprobieren....
w46
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #55
Laut Internet kann Ghosting auf verschiedenen Ebenen vorkommen, Freundschaft, Kennenlernphase oder auch Beziehung, was nochmals eine andere Gewichtung hat. Ist ja auch egal wie man das Kind beim Namen nennt, Abtauchen, nicht ok. Oder Ausschleichen mit Lügen.. Wenn eine erwachsene Frau nicht schnallt durch letzte Nachricht, dass kein Interesse mehr besteht ist das doch albern, zumal Treffen ja in Aussicht gestellt wurde, was Kommunikation und Kontakt vorher voraussetzt. Es ist auch nochmals was anderes, wenn man nur schriftlichen Austausch hatte oder sich persönlich getroffen hat oder Sex hatte mit Übernachtung. Zumal man seine eigene Seite so angepriesen hat, weswegen es wert sei mit ihm in Kontakt zu kommen. Und wenn wir uns sehen bleiben wir für immer in Kontakt, Zitat vor erstem Treffen ( natürlich kann man das ja so nicht im Voraus sagen. Hatte auch vorher mitgeteilt Umstände passen nicht und Treffen macht keinen Sinn, bis er zig Gründe nannte und dachte ok. Austausch war 6 Wochen auch nicht auf sexueller Schiene, vielleicht kann ich ihm ja auch vertrauen und mich auf ihn verlassen bla bla). Jedenfalls so klanglos mich zu „vergessen „ und zu entsorgen ohne Kommunikation hält ja immer noch ein Hintertürchen offen... bei mir jedenfalls ein Vertrauensknick, er hat sein wahres Gesicht gezeigt. Ich überdramatisiere es nicht, bringe nur meinen Frust über solch eine Missachtung zum Ausdruck. Finde wenn man diese Distanz als Mehrfachvater zurücklegt wo eh Geld und Zeit knapp ist und Übernachtung, kuscheln und Frühstück und Spaziergang und Aufmerksamkeit ( ok bringt ja Entfernung eher mit sich), dass rs einfach daneben ist wie es gelaufen ist. Ich glaub er ist überfordert ohne es zuzugeben, vor Jahren ja auch 3 Monate Burnout in Tagesklinik. Und der, der am lautesten schreit bekommt die Aufmerksamkeit. Er hatte auch ungesundes Elternhaus, ich auch, sowas zieht sich magisch an. Siehe Artikel Andreas Gauger, kann ich nur empfehlen. Nicht ös geschieht ohne Grund. Dabei bin ich sonst tough, stabiles soziales Umfeld mit guten Freunden und auch im Job. Wurzeln für mein Verhalten wohl in Kindheit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #56
Monsieur hört sich ein wenig bequem an. Warum auch was ändern, wenn es ja so geht. Ich würde ihn mal testen und Spieß umdrehen. Sehr bald wirst Du merken wie es ausschaut. Bei meinem letzten Kontakt hatte ich auch Forderunng bzw eher Wunsch geäußert Spieß umzudrehen und ihn zu besuchen... das wars dann. Geht es nicht nach Programm und Willen einiger Herren wird man uninteressant. Man merkt jedoch somit, welche Stellung man einnimmt in dem Kontakt
Liebe @Ibiza, aus dem Parallelenthread entnommen.
Ich glaube @Vikky hat es geschrieben, der wird kein Single gewesen sein, oder ein Messie, Dreckspatz, Konsumjunkie mit 10 Paketen im Flur, die Dildo-Sammlung in der Vitrine oder ein abgestürzter Problembär, oder ein Neureicher Selbständiger mit Picasso an den Wänden in bester Innenstadtlage (und hat Angst, das du gierig werden würdest) ... sonst reagiert man doch nicht so panisch, sein Heim dermaßen zu verbergen, weil da Einblicke und für eine mgl. Beziehung einwirkende Ausblicke zum tragen kommen könnten, wo er wenig Hoffnung hat, dass es je irgendeiner Frau gefallen würde (oder viel zu sehr), was sie dort zu sehen bekäme.
Zum Ghosten kenne ich so, dass da was vorgefallen ist, eine Meinungsverschiedenheit und der Herr noch galant den Abend hingelegt hat, aber das war es dann auch, oder Tage davor, wo es irgendwie komisch wurde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #57
Zu #56, andere Frau: wirklich lustig Dein Kommentar! Muss hier sehr schmunzeln 😅
Ja wird sicherlich so sein. Ich hake es ab! Habe andere Werte und Kommunikation
Lese übrigens sehr gerne Deine Beiträge!
 
  • #58
Laut Internet kann Ghosting auf verschiedenen Ebenen vorkommen,...
Ja, alles richtig. Man kann alles endlos dramatisieren. Das ist heutzutage "in".
Er hatte auch ungesundes Elternhaus, ich auch, sowas zieht sich magisch an. Siehe Artikel Andreas Gauger, kann ich nur empfehlen. Nicht ös geschieht ohne Grund. Dabei bin ich sonst tough, stabiles soziales Umfeld mit guten Freunden und auch im Job. Wurzeln für mein Verhalten wohl in Kindheit.
Du suchst Dir einen "kaputten Typ" aus. Der macht Dir irgendwelche kranken Versprechungen, bevor er Dich überhaupt gesehen hat:
Und wenn wir uns sehen bleiben wir für immer in Kontakt, Zitat vor erstem Treffen ( natürlich kann man das ja so nicht im Voraus sagen.
Dann lässt Du Dich belabern, Dich doch zu treffen:
Hatte auch vorher mitgeteilt Umstände passen nicht und Treffen macht keinen Sinn, bis er zig Gründe nannte und dachte ok.
Nenn es von mir aus "Ghosting" oder setze noch Sex unter Vorspiegelung falscher Tatsachen drauf.

Im Kern ist das Problem doch: Warum gibst Du Dich mit solchen Laberbacken ab? Und dafür ist völlig irrelevant, ob die Herren sich dann dankenswerterweise verziehen, ohne Dein Leben weiter zu belästigen.
 
  • #59
Zu 58 Lebens_lust: Du hast Recht! Habe verzerrtes Bild von Männern und arbeite daran, mein falsches Muster zu durchbrechen, was nicht leicht ist (Vater Alkoholiker, Mutter strengst religiös und so erzogen), wurde ziemlich tough im Leben, Problemlöserin und Managerin von allem, positiv, unternehmungslustig, viel Energie und genieße das Leben, einige beneiden mich,, viele gute Freunde und auch in Arbeitswelt und Nachbarn tolle Kontakte, glücklich. Nur Männerkontakte total der Super- Flop!!. Ich strahle was aus, was bestimmte Typen anzieht und umgekehrt. Rieche wohl Stallgeruch. Vorbild der Eltern nicht gerade berauschend.
 
  • #60
Die SucherInnen scheinen ernsthaft zu suchen, und die Vertreter der anderen Seite?
Dem würde ich glatt zustimmen. Ich nehme an, wie so häufig im Leben suchen die Frauen entweder Beziehung oder nichts, derweil die Herren vielleicht auch gerne eine Beziehung suchen, aber unterwegs eben mitnehmen, was sie kriegen können.

Meine Erlebnisse sind eigentlich in den seltensten Fällen direktes Anschreiben mit “hey, willst du vö***?” - wobei ich direkte Anfragen durchaus legitim und ok finde. Besser als Lügen.

Was mir vielfach passierte: Männer, die nach 2-3 Dates fragten “was ich eigentlich suche auf Tinder”, weil ich immer noch nicht mit Ihnen im Bett war...und sich dann vom Acker machten.

Männer, mit denen ich unverbindl. Schalalala hatte, die waren auch meistens nach 2-3 Dates weg - mit dem Unterschied, dass sie fast alle nach 6 Monaten bis 2 Jahren (Rekord!) wieder anklopften, ob noch was ginge....

Von allen Dates die ich hatte, hat nur ein EINZIGER! Mir geschrieben, dass es leider nicht passt mit uns. Alle anderen meldeten sich entweder einfach nicht mehr nach dem Date (ok) oder schlichen sich aus....es kam immer die Standardantwort “gerade viel Arbeit”, und “gerne wieder treffen”...aber wenn ich mich nicht meldete die dann auch nicht....

Daher....ich nehms sportlich...die sind so, wenn sie wieder ankommen weise ich sie jedes Mal elegant ab und fühl mich gut😌..vielleicht kommt dein Kerl, @Ibiza ja dann auch in ein paar Monaten wieder an...
 
Top