G

Gast

  • #1

Welche Erfahrungen habt ihr mit Fernbeziehungen über Kontinente hinweg?

Meinen Freund habe ich vor 5 Monaten online kennengelernt...Er ist Deutscher, der seit einigen Jahren in Neuseeland wohnt, jetzt aber über ein halbes Jahr hier war. Ende des Monats fliegt er zurück - und ich bin auch dabei, meine beruflichen Chancen dort auszuloten, weil ich auch schon immer davon geträumt habe auszuwandern.... Zur Zeit stellt sich mir aber die Frage, wie können wir Kontakt halten über den halben Erdball hinweg bis dahin? Geht das überhaupt? Wieviel ist das Minimum an Kontakt , damit man nicht ganz auseinanderdriftet? Hat jemand konkrete ERfahrungen mit solch einer Situation schon gemacht? Was hat funktioniert, bzw. was nicht? Ich wäre sehr über konkrete Ratschläge dankbar..... (w. 49 J.)
 
G

Gast

  • #2
Nun ja, die besten Voraussetzungen sind doch, dass du auslotest, ob du ebenfalls nach Neuseeland ziehen kannst. Damit stehen die Chancen doch dann gut, dass ihr wieder zusammen sein könnt. Die Frage ist nur, ob fünf Monate ausreichen, zumal hier in Deutschland, also nicht in seiner "Heimat", zu beurteilen, ob er der Mann ist, für den du alles aufgibst. Wenn du dir bewusst bist, dass es sein kann, in Neuseeland ist er ein anderer Mensch und es kann zur Trennung kommen - dann folge ihm. Wenn du jedoch ihn als dein Glückserfüller ansiehst, lass es. In der Zwischenzeit könnt ihr übers Internet telefonieren, mailen oder smsn, um den Kontakt zu halten und dann solltest du wohl in Kürze - so du es dir leisten kannst - auch mal ein paar Tage/Wochen bei ihm verbringen, bevor du hier alle Zelte abbrichst.
 
  • #3
Skypen ist prima. Wenn möglich, könnt ihr eine bestimmte Uhrzeit ausmachen, die bei euch beiden - trotz der Zeitverschiebung - in den Tagesplan integrierbar ist. Und dann "trefft" ihr euch jeden Tag um diese Zeit.
Vor längerer Zeit hatte ich einen Partner, der beruflich in China war. Wir haben über drei Monate täglich zur gleichen Zeit "geskypt". Funktioniert prima.

Ich wünsche dir alles Gute.
Wichtig ist, dass ihr eine mittel- bis langfristige Perspektive habt.
So wie es aussieht, könnte die in Neuseeland sein.
Wichtig: wie #1 bereits schrieb: verbringe ein paar Wochen im Jahr bei ihm (wenn möglich jeweils mind. 3 Wochen am Stück) - dann bekommst du eine Ahnung von dem Leben dort und mit ihm, bevor du hier alles aufgibst.
 
G

Gast

  • #4
Wenn ihr euch über Skype die Möglichkeit zu kostenfreien Gesprächen oder Mails geschaffen habt, schenkst du dir (und ihm) vielleicht noch eine Webcam, die du an deinen PC oder Notebook steckst (und er an seines), dann könnt ihr euch beim Reden auch noch sehen und zuwinken.

Es geht!
 
G

Gast

  • #5
Ich war 1 Jahr im Ausland, nachdem mein Freund und ich erst 1/2 Jahr zusammen waren, und jetzt, 3 Jahre später ist unsere Beziehung viiiel schöner und intensiver!
Zuerst war ich sehr unsicher, aber schon bei der Ankunft bekam ich eine lange Email von meinem Freund, wie sehr er sich für mich freut, dass ich diese Erfahrung machen kann, aber auf der anderen Seite mich sehr vermisst! Wir haben uns jeden Tag eine Email geschrieben, meistens vorm Schlafen gehn und über den Tag erzählt. Zudem haben wir bestimmt 2-3 Mal die Woche gescypt (was ja auch kostenlos ist) und uns eine Guten Morgen SMS geschrieben. Ich muss sagen, dass ich in den USA sehr viel Spaß hatte und alles mögliche unternommen habe, aber kein einziges Mal das Gefühl hatte, dass es sich schlimm anfühlt, weil er so weit weg ist! Im Grunde standen wir täglich in Kontakt und das hat die Sache sehr erleichtert. Man freut auch aufeinander, zählt die Tage und kann es am Ende kaum abwarten sich wiederzusehn! Für uns war das auch eine Art Beziehungsprobe und es KANN klappen!!! :)
 
G

Gast

  • #6
@4 schöne Erfahrung, andere haben schlechte Erfahrungen gemacht. Ja, telefonieren, sms schreiben, sogar mal besuchen - und kurz vor dem eigentlichen Wiedersehen die Info: Ich habe eine andere, och ja, schon seit längerem...
 
Top