Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Weihnachten alleine, Er fliegt in Urlaub und ich bleibe zu Hause

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Ich (30, Kinderlos) liebe diese Zeit, die Weihnachtsmärkte, die schönen Figuren aus dem Erzgebirge und das schöne Ambiente.
Leider ist es dieses Jahr mal wieder von einem dunklen Schatten überzogen. Er (40) fliegt Anfang Dezember allein mit Sohn (2) aus geschiedener Ehe bis 29 Dez nach Florida, weil ihn das Wetter hier nervt und er Urlaub braucht. Ich kann nicht mit weil ich Uni habe.
Das letzte Jahr haben wir auch nicht miteinander verbracht. Da waren wir erst 1 Monat zusammen. Er war 3 Tage bei mir und ist morgens am 24. zu sich gefahren um dort die Tage mit seiner Ehefrau und ihrer Familie zu feiern. Ja genau. Am morgen lag er noch in meinem Bett und küsste mich und sagte wie sehr er mich liebte und am Nachmittag war er bei seiner Frau. Die wusste damals nicht dass er ne Neue hatte. Mittlerweile sind die getrennt und Scheidung ist bald durch.
Dieses Jahr haut er schon wieder ab. Wir leben nicht zusammen. Ich bin sehr enttäuscht. Es verletzt mich sehr dass er einfach wegfliegt und ich ALLEINE hier die Vorweihnachtszeit verbringen werde. Ich habe keine Familie und nur wenige Freunde die alle selber ihre Familien und ihre Angelegenheiten haben. Ich werde wie letztes Jahr vor dem Fernseher sitzen und TK Pizza essen. All die Jahre davor habe ich mit meinem Exfreund so schöne Weihnachten gefeiert. Es gab Gänsebraten unsere Freunde (eher seine) kamen zu besuch. Ich sehne mich nach Besinnlichkeit und da ich sonst niemanden habe, nach einem Partner. Stattdessen werde ich traurig wie eine alte vergessene Frau im Altenheim die Tage verbringen. Ich werde alleine auf die Weihnachtsmärkte gehen, Heiligabend gehe ich alleine in die Kirche. Vielleicht mache ich mir eine Entenkeule im Backofen. Ich weiss nicht ob ich den Baum aufstellen soll. Wozu. Es kommt niemand vorbei.
Vielleicht tut ihm das ja etwas leid. Ich weiss es nicht. Ich habe das Gefühl dass der mich mit nem super teurem Geschenk abspeisen möchte. Ich will kein Auto! Ich will den Partner an meiner Seite¨!¨! Den Wagen kann der sich in den Allerwertesten schieben. Ich bin nicht käuflich. Das Ding kommt am 22. hier an. Schaut dann mal bei Ebay rein. Vielleicht wird es einen neuen VW Passat Kombi für 1 Euro Sofortkauf geben.
 
G

Gast

  • #3
Oh jeee, liebe FS, so viel Selbstmitleid und Abhängigkeit und Unselbstständigkeit. Ich nehme an, dass du deine ganze Lebensfreude und Lebenslust nur in der Beziehung suchst und findest. Finde ich sehr ungesund!
Eine Beziehung, die gut funktionieren soll, besteht aus zwei selbstständigen und selbstbewussten Menschen, die sich auch gegenseitig Schönes und Glück gönnen und nicht nur sich als den Nabel der Welt sehen.
Deine Beziehung hat sich ja positiv entwickelt, er hat sich getrennt, die Scheidung steht bevor und er ist mit dir zusammen. Das sind ja mal lauter positive Dinge.
Er möchte jetzt mit seinem Kind in die Sonne und du kannst nicht mit. ich glaube dir, dass du gerne dabei wärest, kannst aber nicht, deshalb soll er bitte auch zu Hause bleiben? Um dir die Weihnachtszeit zu versüssen? Weil du nicht fähig bist dir einen Freundeskreis aufzubauen und ein Leben neben dem Beziehungsleben aufzubauen?
Weisst du, jeder ist für sich und sein eigenes Glück verantwortlich. Versuche doch die Zeit zu nutzen, sinnvolle und befriedigende Beschäftigungen zu finden und hör auf rumzuheulen. Mit deiner Einstellung wirst du nie glücklich werden. Wenn du alleine auf die Weihnachtsmärkte musst, so ist das nicht seine Schuld, sondern deine! Wieso hast du denn keine Freunde?

Und gibt es denn keine Möglichkeit, dass du nachfliegst? Oder hast du Uni auch an Weihnachten?

Meine Worte sind nicht böse gemeint, doch Menschen wie du, die sich dauernd bemitleiden, nur Vorwürfe über die Lippen bringen und auf hohem Niveau jammern, sind mir persönlich auch ein Gräuel und mit solchen möchte ich auch nicht befreundet sein.
Versuche doch das Leben positiver zu sehen, schlage doch mal Bekannten einen gemeinsamen Glühwein am Christkindlmarkt vor und hör auf zu jammern. Du wirst dann auch Freundschaften schliessen und so ein Stück unabhängiger und schlussendlich zufriedener sein!

W/46
 
G

Gast

  • #4
Also bei aller Selbstständigkeit: ich kann das schon verstehen. Wozu hat man einen Partner, wenn man dann an solchen Feiertagen doch alleine rumsitzt? Was macht er sonst für dich, außer teure Geschenke?
Ich kenne das nur zu gut. Ich habe mein ganzes Erwachsenenleben lang kein einziges Weihnachtsfest in trauter Zweisamkeit oder überhaupt gemütlicher Runde erlebt. Auch dann nicht, wenn ich eine Beziehung hatte. Die Herren legten entweder keinen Wert auf Weihnachten (weswegen ich das gefälligst auch so zu sehen hatte) oder trieben sich bei ihren Freunden/Familien herum (Blut ist ja dicker als Wasser). Inzwischen finde ich, solche Feste sind die Nagelprobe für eine Beziehung. Ist man dann allein, ist man auch sonst allein. Den "Partner" zu überreden hätte aber auch keinen Sinn. Mach es dir einfach alleine gemütlich und lass dir das Fest trotz allem nicht verderben. Ich mache das jedes Jahr so.
 
G

Gast

  • #5
Ich, w,50, kann nur sagen, ich würde es ähnlich machen!

1. haben Kinder gerade an Weihnachten einen hohen Stellenwert - ich habe - auch wenn ich in einer Beziehung war - Weihnachten IMMER mit meinem Sohn verbracht! Das war deutlich höher anzusiedeln als Weihnachten mit Partner. Ich hätte nichts dagegen gehabt, hätte mein Partner es mit uns verbracht - wollte er aber nicht.

2. für dich haben Weihnachtsmärkte, Gänsebraten etc. einen hohen Stellenwert und du verbindest das mit Gemütlichkeit - da ticken Menschen aber sehr unterschiedlich und in meinen Augen auch unvereinbar! Ich bin bekennender Weihnachtshasser - also keinen Weihnachtsmarkt, keine Familienbesuche, kein Weihnachtsschmuck - und am besten über Weihnachten Urlaub in einem Land, wo es kein Weihnachten gibt. Du liebst Weihnachten und das drumherum - mit jemandem wie dir könnte ich - ehrlich gesagt - Weihnachten auch nicht verbringen, das würde mich verrückt machen.

3. Erzähl mir bitte nicht, du hast über Weihnachten UNI - die haben nämlich über Weihnachten allesamt zu - ich kenne durch meinen Sohn genügend Studenten - haben alle frei! Da hättest du sicher ein paar Tage mitfliegen können.
 
G

Gast

  • #6
es ist ja wohl nicht so, dass er dich nicht dabei haben will - sondern du bist eben wegen der Uni verhindert.
Willst du ihn denn zwingen, sein Bedürfnis nach so einem Urlaub zu unterdrücken?
Ich habe ein eigenes Pferd und kann deswegen auch nicht so oft in den Urlaub (und bin auch nicht besonders scharf darauf), daher fährt mein Mann zusätzlich zu ein paar gemeinsamen Urlaubstagen im Jahr auch sehr oft alleine in den Urlaub.
Er sagt mir immer, wenn ich mit wollte bzw. könnte, würde er sich freuen, aber ihm ist es sehr wichtig (hat dauernd Fernweh) und er fährt auch gerne alleine bzw. mit anderen Leuten.
Nie im Leben würde ich ihm seine geliebten Reisen verbieten wollen.
Wir telefonieren dann oft und schreiben uns auch.
Eigentlich ist das doch gar nicht so schlimm. Er hat nicht gesagt, dass er dich nicht dabei haben will, oder? Und er hat auch nicht gesagt, dass er dich nicht mehr liebt, richtig?
Also, sei tapfer und versuche es dir auch ohne ihn schön zu machen. Gönne ihm seinen Urlaub und schau doch mal ob ihr nicht auch aus der Ferne eine schöne Kommunikation haben könnt.
w44
 
G

Gast

  • #7
Jammer so weiter, FS. Wenn Dein Partner da wäre, wäre er Dir nicht weihnachtlich genug, wenn er nicht zum Weihnachtsmarkt will wegen Überfüllung, wenn er Gans nicht mag... egal was, wenn er eine andere Meinung hat als Du fasst Du es auf als Ablehnung Deiner Person. Was für ein egozentrischer Mensch Du doch bist. Dass Du keine Freunde hast wundert einen nicht. Wer bitte mag mit Menschen zusammen sein, denen nichts passt, die immer die Schuld und Gründe bei anderen suchen, alle Sehnsüchte auf einen Partner projizieren?
Dein Lebensmodell ist zum Scheitern verurteilt. Du wirst dermaßen gegen die Wand fahren.
Aber wenn jemand so drauf ist, ist das wünschenswert. Wenn Du aufwachst aus Deiner Illusionswelt wirst Du dankbar sein für die Lektion und Dich im weiteren Leben demütiger zeigen. Frau, 48
 
G

Gast

  • #8
Du hast zwei Baustellen:
1. Du musst dir selbst einen Freundeskreis aufbauen, oder wenigstens ein, zwei gute Freunde suchen, mit denen du immer mal etwas unternehmen kannst, ihr euch gegenseitig auch mal zu Hause einladet usw. So extrem auf den Partner fixiert zu sein, wie du, kann niemals gutgehen.

2. Dass man ausgerechnet Weihnachten nicht alleine verbringen will, wenn man einen Partner hat, das ist verständlich. Obwohl ich persönlich lieber Weihnachten alleine verbringe, als z.B. mit Familie. Ich habe auch schon Weihnachtseinladungen abgelehnt und war lieber ganz allein zu Hause.
Warum kannst du nicht später nachfliegen? Geld scheint bei deinem Freund keine Rolle zu spielen, wenn er dir ein Auto schenkt, was du nicht mal haben willst! Also kann er dir doch auch den Flug spendieren.


w48
 
G

Gast

  • #9
Hallo FS,

hat er denn in den Raum gestellt dass du mitkönntest? Und du leider drauf verzichten musst, weil du Uni hast? Dann wäre das schade aber in meinen Augen ok.

ER ist nicht dafür verantwortlich dass du keine Freunde hast und es nicht schaffst, dir die Vorweihnachtszeit und Weihnachten schön zu machen. Das ist alleine deine Aufgabe.
Also reiss dich zusammen und geh das an.

Auch an Weihnachten gibt es viele Veranstaltungen die man besuchen kann, es gibt in jeder Stadt (und mit Sicherheit auch an den Unis irgendwo) irgendwelche losen Grüppchen die gerne was miteinander unternehmen, schalt halt mal ne Anzeige im lokalen Suchen/Finden Blättchen nach so einer Gruppe.

Aber MACH WAS und jammer net so rum. DU bist für DICH verantwortlich.

w, 43
 
G

Gast

  • #10
An FS:

Suche Dir einen Mann, dir mit DIR eine Beziehung aufbauen will, OHNE irgendwelche Altlasten, für die Du nichts kannst.

Suche Dir einen Mann, der nicht bei Dir aber auch woanders sein will, sondern der sich mit DIR etwas aufbauen will.

Von solchen anderen Männer, die nicht zu 100% bei Dir sein wollen, lasse die Finger weg. Sie machen Dich unglücklich.

w,40 mit diesbezüglicher Erfahrung.
 
G

Gast

  • #11
Süsse, du bist ne Frau, die bezahlt wird, mit einem Auto, eine Geliebte, aber keine Partnerin, feste Freundin usw.

Willst du das weiterhin sein? Mach Schluss, ach das Auto nimmst du!, verkaufe es notfalls und finanziere darüber weiterhin dein Studium.

Du hättest wissen müssen, was auf dich zukommt, als du ihn kennenlernets. Du bist einer Trösterin, Zwischenfrau, aber wirst nie mehr werden. Tut mir leid für dich.

Es gibt in großen Städten zig W-Feiern für Single und du solltest lieber darüber nachdenken, warum du als junge Frau weder Familie noch Freunde hast, wo du Heiligabend verbringen wirst. Das finde ich sehr sehr ungewöhnlich.

Zur Not lade dir alte Nachbarn ein, die sind oft alleine und freuen sich über Besuch. Oder helfe in Krankenhäusern, Kinderheimen usw. Da wird oft ehrenamtliche Hilfe bei W-Feiern gebraucht. Habe ich selber mal gemacht. War sehr schön die Stimmung und prägt fürs Leben mit.

w 50
 
G

Gast

  • #12
Du hast Dir einen verheirateten Mann geangelt und in Kauf genommen das seine Frau nichts wusste. Nun enttäuscht er Dich - Bumerang im Leben. Fairness für alle.

Im übrigen ist es nicht schön wenn ein Mann eine Frau das ganze Jahr vögelt und Weihnachten
allein lässt. Der ist nichts für Dich. Der ist charakterlos gegenüber seiner Ehefrau und Dir.
 
G

Gast

  • #13
Erkennt er überhaupt den ernst der Situation ? Noch ist Zeit genug um einen anderen Plan zu entwickeln. Allerdings müsste er den ernst der Lage erkennen. Erzähle ihm genau wie es in dir aussieht. Sag ihm auch das er das Auto abbestellen kann und er auch sonst kein Geschenk für dich kaufen braucht. Dann merkt er erst mal das du nicht käuflich bist. Einen Menschen den man liebt lässt man nicht einfach so in seinem Kummer zurück, abgespeist mit einem teuren Geschenk, damit er für die anderen Zeiten über das Jahr hübsch funktioniert.Und zu den Festtagen wird Frau dann wie eine Gebrauchsgegenstand in eine Ecke geschoben.
Was ich mir nicht vorstellen kann ist das er mit einem Kind von 2 Jahren so lange in den Urlaub fliegt und dann noch alleine.
Möchte deine Alarmglocken nicht zum klingen bringen, da würde ich aber etwas nachforschen. LG
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS,
großes Gejammer, Schuldzuweisungen ohne die Bereitschaft Eigenverantwortung für das eigene Lebensglück zu übernehmen und trotzige wie eine 12-jährige, in dem Wunsch das tolle Weihnachtsgeschenk so billig wie möglich bei eBay zu verticken - das bist Du. Für eine 30-jährige ist das eine soziale Bankrotterklärung.

Wenn Du keine Freunde hast, musst Du Dir welche suchen. Wenn Du einen Partner haben willst, mit dem Du Weihnachtsromantik leben willst, müsst Du einen Modellwechsel vornehmen, denn Deiner will das nicht, wird es nie wollen. Und Nein, es wird ihm nicht Leid tun, dass Du mit einer Tiefkühlpizza frustriert vor der Glotze hockst, denn er geniesst den Urlaub in der Sonne und denkt nicht an Dich.

Sorry, Dir das so zu sagen, Du hast Dir den falschen Mann ausgesucht. Wenn er als Geschiedener mit Unterhaltsverpflichtungen mal eben für 4 Wochen mit dem Sohn nach Florida fliegt und Dir zu Weihnachten einen hochpreisigen Neuwagen schenkt, dann ist er finanziell gut aufgestellt.
Wenn Du rumzickst, ersetzt er Dich ratzfatz durch eine andere und er wird keine Probleme haben, eine andere junge Frau zu finden, die die Vorweihnachtszeit mit ihren Freunden ohne ihn geniesst und erfreut das Auto annimmt.

Für mich liest sich Deine Beschreibung, als sei er ein ausgeprägter Egomane - üblich für erfolgreiche Männer. Die machen ihr Ding, ohne Rücksicht auf andere.
Du hast ihn so kennengelernt und bist trotzdem noch mit ihm zusammen. Für mich liest sich das, als könntest Du nicht allein sein und bist daher lieber mit dem falschen zusammen, als garkeinen zu haben und dann versuchst Du ihn zurecht zuzicken, bis er Dir passt. Das funktioniert bei so einem Mann nicht. Das klappt bei einem, der 50+ ist und pleite, aber auch nur, wenn Du knapp 20 und wunderschön bist. Ansonsten ist das weder der Weg zum Erfolg noch zum Glück.

Du hast Wünsche, wie eine ganz normale junge Frau, die sich eine Beziehung mit viel Häuslichkeit und Romantik sucht. Such' Dir einen gleichaltrigen jungen Mann, der ähnlich tickt und vergiss' einen deutlich älteren, der sein Ding macht und versucht, Probleme mit Geld zu lösen. Er passt nicht zu Dir.

Bau' Dir einen guten Freundeskreis auf, damit Du nicht so abhängig vom nächsten Partner bist.
 
G

Gast

  • #15
. Da waren wir erst 1 Monat zusammen...
...Am morgen lag er noch in meinem Bett und küsste mich und sagte wie sehr er mich liebte..
Aha ja ne is klar.. merkst du was? Genauso kindlich naiv wie diesen Satz empfinde ich den Rest deines Beitrages.

Du kannst deinem Freund Weihnachten nicht aufzwingen. Ich selbst bin nicht besonders begeistert von dem ganzen, genausowenig wie dein Freund. (wie es scheint)
Wenn mein Freund mich dazu nötigen würde den ganzen Quatsch mitzumachen nur weil er genauso auf die Tränendrüse drückt wie du es grad tust, würde ich das Weite suchen.
Er ist dir gegenüber zu nichts verpflichtet. Auch nicht weil das vielleicht irgendwelche Traditionen behaupten oder du deinen Willen durchsetzen möchtest.
Kümmer dich um dich und dein Leben.. Bau dir was eigenes auf. Und im Zweifelsfall kannst du ihm wie die anderen schon erwähnten mit Sicherheit nachfliegen und das Thema ist durch.
Dir einen Freundeskreis aufzubauen würde ich dir aber so oder so raten.. denn wenn du mit diesem Verhalten weitermachst wirst du nämlich schneller ganz allein dasitzen als du gucken kannst. Und das ist dann erst richtig fies, denn das Leben besteht nicht nur aus Partnerschaften.
 
G

Gast

  • #16
Hallo und guten morgen,
Auf die eine seite verstehe ich dich, befürchte aber das es nur ein teil der geschichte ist.
du könntest doch zumindest für ein paar tage rüberfliegen, oder ist das ein problem für dich?
wusstest du schon von anfang an, das er weihnachten im süden verbringt? evt. sogar schon seit jahren?
stört es dich wenn sein sohn dabei ist, und du ihn in dieser zeit nicht für dich alle hast?
kann er nur an weihnachten urlaub machen, weil er sonst nicht wirklich entspannt urlaub machen kann aus beruflichen verpflichtungen?
scheinbar scheint er ja sehr erfolgreich zu sein, wenn man zu weihnachten autos verschenken kann.

ich glaube du beisst dich hier an was fest, das du nur aus deiner sicht der dinge betrachtest.
mal ganz ehrlich, du denkt ja nicht das er das absichtlich macht.
vielleicht braucht er die zeit einfach und will die zeit auch mit seinem sohn verbringen, da er ihn ja sonst schon sehr wenig sieht aus beruflichen gründen und da das kind ja warscheinlich bei der mutter lebt.
könnte es sein, das du mal eine bemerkung gemacht hast in der vergangenheit gegen seinen sohn? das du damit nicht klarkommst? wie hast du den moment erlebt, als ihr die ersten stunden zu dritt verbracht habt?
ich denke das hat alles einfluss darauf. sehr grossen einfluss sogar.

aber eines kann ich dir versprechen, wenn er dich nicht ablehnt, die glücklich macht und dir auch nach einem jahr oder mehr noch deine wünsche aus den augenabliest, ihr viel zusammen und mit spass unternehmt, guten und leidenschaftlichen sex habt, hast du einen tollen mann der sicher zu dir steht.
aber er braucht auch mal zeit um seine bedürfnisse und wünsche zu realisieren. denn so wie du den text formuliert hast würde ich dich eher als egoistische persönlichkeit einschätzen, die dann aus einer trotzreaktion sogar einen grösseren fehler machen könnte nur um ihm eins auszuwischen oder dein ego zu befriedigen.

Wir wünschen dir alles gute

w35 m45
 
G

Gast

  • #17
Also wenn ich ehrlich bin hält sich mein Mitleid mit der FS in Grenzen. Natürlich ist der Mann selber fremd gegangen und sie ist am scheitern der Ehe nicht primär schuld. Sie ist aber auch schon 30 und mit Studium immer noch nicht fertig, der Mann ist 40 und kann sich trotz Trennung immer noch einiges leisten. Ein Auto um die Geliebte ruhig zustellen und andere nette Sachen. Die Ex Männer von der FS hatte sicher einen ähnlichen Status.

Ich finde es gut, wenn der Mann sich um sein Kind kümmert und dem Jungen Vorzug gibt. Ich bin etwas überrascht, dass die Mutter den Kleinen über die Tage nicht haben will oder sie ist mit dabei und möchte die Ehe retten.
 
G

Gast

  • #18
Liebe FS,

auf eine Freundin die so viel meckert hätte ich auch keine Lust gehabt. Und für dein Alter bist du ziemlich kindisch. Ist auch nicht so vom Vorteil.
Du wusstest das er ein Kind hat. Und wenn er diese besondere Zeit mit seinem Sohn verbringen will...was willst du da machen?
kennst du seinen Sohn? Hast du auch was mit ihm unternommen?
 
G

Gast

  • #19
Liebe Fs,

Dein Selbstmitleid wirkt abschreckend, nicht anziehend. Willst Du Mitleid von einem Mann oder Liebe? Deine Rachegelüste wirken infantil. Versuch doch an der Situation zu wachsen.

Mach es Dir selbst gemütlich oder bist Du Dir das nicht wert? Die TK-Pizza-Nummer ist theatralisches Teenie-Niveau und kümmert nur einen Mann in Rosamunde-Pilcher-Filmen.

Lerne nett zu Dir selbst zu sein und gib dem Mann Zeit und das Gefühl, es mit einer selbstständigen Frau zu tun zu haben.

w
 
G

Gast

  • #20
Du ertränkst dich in Selbstmitleid und schmetterst ein nigelnagelneues neues Auto trotzig wie ein 12 Jähriges Mädchen ab - gehts noch?!

Spende das Auto oder verkauf es bar für die Hälfte und mach am 24.12 ne Tour durch Kinderkrankenhäußer oder Obdachlosenheime und verteile Geschenke und bares Geld!
Lass die Tiefkühlpizza und das Selbstmitleid und lerne, dass du allein für dein Glück verantwortlich bist.

Du könntest natürlich auch einfach VORHER sagen, dass du das Auto nicht möchtest - dann würdest du dich nicht volkommen lächerlich machen und das könnte für dich ein kleiner Schritt in Richtung erwachsen werden sein.

Desweiteren solltest du endlich mal sehen, wie gut es dir geht - andere Leute haben zu Weihnachten nichtmal eine Pizza, geschweige denn ein Dach über dem Kopf und du heulst "Bäh...Neues Auto will ich nicht....Bäh...Das Essen schmeckt mir nicht...Bäh...Alleine Weihnachtsmarkt will ich nicht...Bäh..."
Dein Post turnt einen total ab - überleg doch mal selbst Mädel.

SO wirst du NIE einen PARTNER finden - DAS tut sich NIEMAND an - ganz ehrlich.
 
G

Gast

  • #21
Hast du denn gar keine Freunde?

Klar kann ich verstehen, dass Du gerne, besonders an Weihnachten, Deinen Partner um Dich hättest, ich würde an Deiner Stelle nicht betteln oder einen auf Mitleid machen, sondern meine "freie" Zeit aktiv gestalten, das geht auch ohne Freunde. Es ist aber besser, wenn Du Dir grundsätzlich einen Mann ohne Kind suchst, Dir wird es immer wieder passieren, dass er anderen Dingen den Vorzug gibt und Du das Nachsehen hast. Er scheint ein Typ zu sein, der macht, was er will oder bist Du nur des Geldes wegen mit ihm zusammen? Kohle scheint ja bei ihm keine Rolle zu spielen, wenn er nach Florida mit seinem Sohn fliegt und Dir nebenei noch ein Auto schenkt.

w
 
  • #22
Mein erster Gedanke ist: was ist mit deiner Familie und deinen Freunden?
Offensichtlich möchte dein Freund Weihnachten nicht mit dir verbringen....OK, seis drum! Lass ihn nach Florida fliegen und mach dir ne schöne Zeit, man kann Weihnachten auch nützliche Dinge tun oder die Zeit mit Freunden verbringen. Freunde von mir finden sich zum Beispiel Heiligabend mit Glühwein unter dem Tannenbaum auf dem Dorfplatz ein und machen sich einen schönen Abend usw. usw.
Das Auto würde ich übrigens auch nicht nehmen, ihm aber das VORHER klar und deutlich sagen bzw. ihm die Schlüssel sofort nach Erhalt zusammen mit den Papieren per Rückschein zusenden.
 
G

Gast

  • #23
Hier die Fragestellerin

Ich habe erst jetzt die Reaktionen zu meiner Frage gelesen. Sie fallen sehr gemischt aus. Einige sind mir nahe gegangen. Ich weiss dass ich nicht der einfachste zu handhabende Mensch bin. Egoistisch, ja bin ich auch. Selbstmitleidend bin ich auch.Ich bin aber weder Unselbständig noch Abhängig. Wir führen eine Fernbeziehung. Ist es denn zu viel verlangt, wenn man sich eh so selten sieht, dass dann wenigstens den Dezember (wo er Zeit hat) gemeinsam verbringt, zumal er genau weiss dass es mir viel bedeutet. Ich habe schon die ein oder andere Freundin, aber wie gesagt, alle haben mit sich zu tun. Ist auch nicht mit einem Partner vergleichbar. An den Weihnachtstagen direkt habe ich keine Uni, natürlich nicht. Aber er ist bereits in Florida und kommt erst kurz vor Neujahr wieder.
Hier haben immer alle so gut reden: hör auf zu jammern, sei nicht kindisch. Ich wette wenn euer Partner das mit euch machen würde, würdet ihr das nicht auf die leichte Schulter nehmen und darüber hoch erfreut sein. Das Nachfliegen stand nie zur Debate, er hat es mir nicht vorgeschlagen, also frage ich nicht danach. Hätte er es in Erwägung gezogen dann hätte er gefragt, das weiss ich.
Den Beitrag von Gast 15 finde ich am bemerkenswertesten. Kennt ihr mich?! Ich mache mir Gedanken darüber. Ihr habt recht. Er ist ein guter Mann er liesst mir alle Wünsche von den Lippen. Ja ich bin trotzig. Fehler möchte ich keine machen. Muss mal anfangen an mir zu arbeiten, glaube ich. Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung, oder wie sagt man? Und, nein, das Kind kenne ich nicht. Er hat das Kind immer an den Wochenenden an denen wir uns nicht sehen. Wenn wir uns sehen ist er bei mir.
Ich hatte noch nie eine so komplizierte Beziehung wie diese. Alles ist kompliziert. Ich bin durch die ganze Situation so kompliziert geworden, glaube ich. Mal sehen was draus wird...
schöne Feiertage
 
G

Gast

  • #24
Hallo FS
Hier Gast 15. Es freut mich, das dir meine Antwort so aufgefallen ist.
Ich kann dir auch erklären warum. Ich arbeite mit meiner Frau seit 8 Jahren als Psychologen mit Spezialisierung auf Paar-, sexual-, und Traumatherapie.
wir konnten aus deinen geschriebenen Worten bereits erkennen, das du eine grosse Belastung, vermutlich seit Kindesalter mit dir rumschleppst.
Ich für meinen Teil würde mal so spontan sagen, deine Eltern haben dich nicht mehr beachtet und dir keine Liebe mehr gezeigt seit deinem 8-12 Lebensjahr.
Das wäre so typisch für dein jetziges verhalten. Auch ein ambivalentes Verhalten lässt sich aus deinen Worten schliessen. Wie fest dies ausgeprägt ist sehr schwer zu sagen. Ambivalenz ist aber sehr gefährlich.
Im allgemeinen neigen solche Frauen dazu, sehr viele sexualpartner zu haben oder sie gehen sogar im schlimmsten Fall in die Prostitution.
Der Grund ist so simpel wie gefährlich. Anerkennung für sich als Person. Dazu kommt auch lieber mit älteren Männern intim zu werden (Vaterfigur).
Könnte es sein das du deinen Letzten Partner auch schon auf sexueller Basis betrogen hast?
Das ist aber i.d.R. auf Dauer sehr unbefriedigend und stumpft die Person schon innert kürze ab, so das eine normale Beziehung führen für die Person schier unmöglich wird. Kein Mann ist fähig seine Anerkennung über eine lange Zeit dauernd zu steigern. Sei es wie in deinem Fall das er dir jeden Wunsch von den Lippen abliest. Du merkst vielleicht selber das dies bereits nach einem Jahr nicht mehr reicht. Es ist nur eine Frage der Zeit bist du diesen Mann betrügst weil dir jemand Anders neue Anerkennung schenkt.

Ich rate dir ganz, ganz dringend, nimm Professionelle Hilfe in Anspruch.
Ein Psychiater oder Psychologe kann dir entscheidend bei der Verarbeitung deines Eltern- oder Vatertraumas helfen.

Ich glaube fest daran, wenn ein Mann schon seit einem Jahr mit so einer Persönlichkeit wie dir zusammen ist, mit allen hoch und tiefs, dann muss das sehr viel Liebe sein.
Nutze es als Chance deinem Leben auch Liebe zu geben. So jemanden findet man meist nur einmal im Leben.

Wir wünschen dir alles Gute und hoffen das du dich für das richtige entscheidest.
 
G

Gast

  • #25
Also wenn das eine Fernbeziehung ist, dann frage ich mich umgehend, wieviele er noch so an der kurzen Leine hat. Was meinst du, wieviele er neben dir und seiner Ex jonglieren kann?

Mach Schluß mit ihm, denn der ändert sich nie und ernst meint er es deutlich auch nicht. Wer wirklich will, der kann Weihnachten auch "verteilen", einen Tag hier, den anderen dort. Bei soviel Geld kann er dir eine WE in Florida auch zahlen, mitsamt Spaßgeld zum es sich nett machen an dem Tag, an dem er mit dem Kind unterwegs ist. So läuft das anderswo wo es Altlasten oder zwei Familienfeste gibt.

Den Wagen würde ich nehmen und dann einer Tafel oder einem vergleichbaren Verein spenden, und schau zu, daß du irgendwo mit netten Leuten feiern kannst. Evtl. mit jenen von der Tafel.
 
G

Gast

  • #26
Hier die FS
An Gast 15

Ich bin perplex. Alles stimmt. Ich wurde in der Tat von meinen Eltern in die Ecke gestellt in dem Alter. Meine Schwester wurde geboren ...
Zu der Familie habe ich den Kontakt gänzlich abgebrochen.
Und ja ich war im high class Escort tätig. Und stimmt, während dieser Zeit bevorzugte ich definitiv ältere Männer. Und ja ich hatte den damaligen Freund betrogen mit meinem Doppelleben... ganz übel, ich weiss !!

Ist das Verhaltensmuster eines Menschen aufgrund seiner Vergangenheit/Kindheit so kalkulierbar und voraussehbar?! Handeln wir alle nach einem gewissen Muster?

Der Escort endete als ich meinen jetzigen Freund kennenlernte, der mich damals gebucht hatte... Seit dem bin ich weg davon. Ich möchte und werde ihn nicht betrügen!

Danke für den Rat. Ich wusste schon vorher dass das alles verarbeitet werden sollte. Nun sollte ich es angehen.
Erstaunlich was man aus meinem Anfangstext so deuten kann !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.