G

Gast

Gast
  • #1

Was will dieser Mensch von mir?

Ich (w,29) habe einen tollen Mann (38) auf meiner Arbeit kennen gelernt, wo ich aktuell nicht mehr bin. In der Zeit suchte er öfter den Kontakt zu mir mit Gesprächen, wollte viel von mir erfahren, schaute mir immer intensiv in die Augen und zeigte Interesse. Jedoch wusste ich auch von ihm, dass er ein 1 jähriges Kind hat und letztes Jahr ein Haus gebaut hat. Unabhängig davon war ständig eine gewisse Spannung zwischen uns, totale Anziehung etc. Seitdem ich dort nicht mehr arbeite, hielten wir weiter SMS Kontakt.

Er fragte mich dann kürzlich, ob ich mit auf die Weihnachtsfeier von seiner/meiner ex Firma kommen möchte und ich bin dann nachgekommen. Er, ein Kollege und ich zogen dann später noch zu dritt weiter in ein Tanzlokal und feierten bis früh morgens um 4h. Er konnte die ganze Zeit nicht mehr die Finger von mir lassen, wir küssten stundenlang intensiv an der Bar (sein Kollege bekam es auch mit), tanzten wild und eng umschlungen, er flüsterte mir ins Ohr wie sexy er mich findet usw. Die Tänze und Küsse waren so perfekt, Harmonie pur. Auf dem Rückweg als er mich ins Taxi brachte, äußerte er noch Aussagen das er es sich so erhofft hätte (mit dem Küssen etc.) Mir ging es innerlich ganz genauso, denn die Wochen zuvor träumte ich quasi schon davon ihn endlich mal zu küssen.

Einen Tag nach dem Abend schrieb er mir dann eine tolle Nachricht und fragte mich nebenbei, ob ich ihn in 1-2 Wochen mal auf der Arbeit im Büro besuchen kommen möchte, wo er alleine Dienst hat.
Einerseits merke ich wie anziehend und toll er mich findet, andererseits kommt er nicht in Gange und fragte mich bislang leider nicht nach einem privaten Date (außerhalb der Firma). Was will er dann von mir? Traut er sich einfach nicht und ist verunsichert (da er noch Privatleben und andere Verpflichtungen hat) oder bin ich ihm doch nicht so wichtig?

Bei mir ist es so, dass ich derzeit Single bin, mich aber keineswegs in sein Privatleben einmischen und dazwischen funken möchte, allerdings merke ich wie sehr ich an ihn denken muss, ihn und unsere Küsse vermisse…. Er fehlt mir sehr. Wart ihr schon einmal in einer ähnlichen Situation? Wie seid ihr weiter damit umgegangen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Bei mir ist es so, dass ich derzeit Single bin, mich aber keineswegs in sein Privatleben einmischen und dazwischen funken möchte ...

Es fällt mir schwer, dir das zu glauben, liebe FS. Er ist verheiratet, hat ein kleines KInd, baute gerade ein Haus ... und vermutlich sucht er, aus welchem Grund auch immer, nur etwas Bestätigung?

Wie willst du da wieder herauskommen, wenn du ihn zu mehr ermunterst? Versetze dich in die Lage seiner Frau, die mit einem noch sehr kleinen Kind nicht auf Weihnachtsfeiern gehen kann, vielleicht auch sonst wenig raus kommt. Wie würde es dir gehen, wenn dein Mann intensive Flirtnächte woanders verbringt?

Ich bin immer wieder erstaunt, wie selbstsüchtig viele (Frauen oder Männer) ihre eigenen Bedürfnisse am Lebensgefährten vorbei umsetzen. Spätestens dort, wo jemand wirklich verletzt wird, wäre für mich Ende der Fahnenstange. Sonst kannst du treiben, worauf du Lust hast. w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe 29jährige - du hast dich in einen Mann verknallt, der verheiratet ist, vor kurzem ein Haus gebaut hat und ein kleines Kind hat. Der Mann ist weder geschieden noch getrennt lebend - aber er knutscht - wie ein 12-jähriger stundenlang mit dir.Und du machst - wie eine 13jährige dieses stundenlange Knutschen mit. Dabei sieht dir ein Kollege zu der keine Schweigeverpflichtung hat. Klasse.
Welchen Rat willst du vom Forum? Dass der Mann sich scheiden lassen wird? Dass der Kollege schweigen wird? Dass du nochmals stundenlang knutschen sollst? Dass du die tollste Frau der Welt bist - zwar nicht erwachsen aber ansonsten alles o.k. ?

Du siehst - ich, w, verstehe dich, habe aber für deine Dummheit keine Empathie.
 
G

Gast

Gast
  • #4
FS

Also verheiratet ist er nicht.. und die ganzen Aktionen (Küssen, sich melden ob ich mal auf der Arbeit vorbei komme) gingen alle von ihm aus.
Da ich es auch nicht gut finde und mich nicht einmischen/aufdrängen möchte, halte ich mich ja bereits zurück und starte nichts von mir selbst...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Na, ich denke, er möchte eine Büroaffäre, weil der das so am besten vor seiner Frau verheimlichen kann. Wenn du darauf Lust hast, kannst du das ja machen. Schließlich ist seine Frau nicht deine Angelegenheit. Für seine Ehe ist er schon selbst verantwortlich.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hoffentlich hacken hier jetzt nicht zu viele (nur) auf die FS herum.

Denn es ist ja schließlich der junge Familienvater, der ihr offenbar gehörig den Kopf verdreht hat. Manche Männer haben es einfach drauf, eine Frau in sich verliebt zu machen. Auch wenn das Ganze natürlich keine Zukunft hat. Er sucht außereheliche Abwechslung, und wenn er genug hat, lässt er die FS mit ihrem Liebeskummer allein. Er hat ja seine kleine Familie.

Liebe FS,

auch wenn es dir vielleicht schwer fällt: Geh lieber nicht mehr auf seine Avancen ein. Du bist vermutlich ein kleines Abenteuer für ihn. Mach's ihm nicht zu leicht. Wenn du dich ernsthaft in ihn verliebst (ich fürchte, das ist bereits jetzt schon der Fall) und er die Sache beendet, wirst du sicher sehr leiden.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS, da hier bestimmt genug auf dich schimpfen werden, möchte ich einen anderen Aspekt darstellen. Der Mann ist nicht verheiratet, das macht die Sache aber nicht besser. Kinder setzt man normalerweise nicht nur mal so in die Welt und Häuser baut man auch nicht aus Spaß. Er hat also für die Zukunft geplant und plötzlich fängt er an, an einer anderen Frau herumzubaggern?
Wie selbstsüchtig und verantwortungslos muss so ein Mensch sein? Willst du wirklich einen Mann mit so einem miesen Charakter? Der hätte in Falle einer Trennung wahrscheinlich Schulden bis zum geht-nicht-mehr und wäre auch noch einige Jahre unterhaltspflichtig, glaub mir, da trennt man sich nicht so schnell.
Wahrscheinlich ist seine Partnerin so eingespannt mit dem Baby, dass sie abends müde ins Bett fällt und er zu kurz kommt. Deshalb sucht er sich Bestätigung und Vergnügen in dieser Hinsicht woanders.
 
  • #8
Bei mir ist es so, dass ich derzeit Single bin, mich aber keineswegs in sein Privatleben einmischen und dazwischen funken möchte

Du hast Dich bereits eingemischt und dazwischen gefunkt! Dir war sehr wohl bewusst daß Dein "toller Mann" in einer Beziehung (ob verheiratet oder nicht spielt dabei überhaupt keine Rolle) lebt, ein einjähriges (!) Kind und erst ein Haus gebaut hat! Was meinst Du bist Du für Ihn? Die Frau für die er das alles aufgibt?
Träum weiter!
Wie würdest Du Dich anstelle seiner Partnerin fühlen? Deine Frage was er von Dir will kannst Du Dir wohl selbst beantworten!
w/46
 
Top