G

Gast

  • #1

Was versteht Ihr unter "emotionaler Sprache"

Hallo,

mir hat ein Mann eine SMS mit folgendem Text geschickt :

"Es ist schade das wir Beide eine so unterschiedliche emotionale Sprache sprechen."

Was versteht Ihr darunter? Eigentlich gefällt mir der Mann und ich dachte ich Ihm auch.
Habe ich vielleicht bei seinen Umwerben was falsch gemacht oder mich nicht ausreichend erklärt?

Thx.
 
G

Gast

  • #2
Er findet es halt nicht passend. Entweder bist Du ihm zu emotional oder zu unterkühlt. Eines von beiden wird der Fall sein. Ich kannte auch mal eine Frau, die war immer wegen jeder Kleinigkeit entweder todtraurig oder total entzückt, wo ich oft nur verständnislos mit den Schultern gezuckt habe, weil ich die Anlässe jetzt nicht für besonders aussergewöhnlich gehalten habe. Man muss dann ständig aufpassen was man sagt und das ist auf die Dauer sehr anstrengend.

m/45
 
G

Gast

  • #3
Das kann der Mann wohl nur selbst definieren. Es könnte sein, er meint damit:
1. Du schreibst/sprichst eher wie im Business. Eher förmlich.
2. du schreibst und sprichst sehr direkt/offen (verletzend) wenig diplomatisch. Er umschreibt eher, drückt sich diplomatisch und höflich aus.
3. du schreibst/sprichst über Ziele, Werte etc, er darüber, was ihn emotional, was er fühlt, wie es ihm geht
4. du machst eher "Vorgangsbeschreibungen", er spricht eher über Gefühle

Diese Liste könnet man beliebig fortsetzten. Wenn ihr beide hier bei EP angemeldet seid, dann vergleich doch mal euer Profil. Da wird man doch eingestuft, d.h. es werden Gegensatzpaare gebildet und beide werden dort auf einer Skala abgetragen.
 
G

Gast

  • #4
Kleines Beispiel: Wenn ich deinen Text hier im Forum lese, dann fällt mir folgendes auf:

1. Du begrüsst das Forum mit "Hallo"
2. du sagst thx.

Ich empfinde es immer als sehr unhöflich und unterkühlt, wenn mir jemand eine Mail, ein sms etc. mit Hallo! Schreibt.thx. finde ich einfach doof.
Ergo, ich schreibe immer: Liebes Forum,.... im Voraus herzlichen Dank für eure Meinungen/Einschätzungen etc. (weil ich das höflicher/netter/freundlicher/herzlicher finde). So mache ich das trotz aller Zeitnot auch bei sms und geschäfltichen/privaten sms/mails. Ein Lieber/Liebe und Vorname hat immer Zeit und ein herzlicher Gruss auch.

Vielleicht meint er auch sowas in die Richtung?

Alles Liebe!
w39
 
G

Gast

  • #5
Irgendwie finde ich es schräg, dass er das per sms schreibt. Für ihn scheint das ein wichtiger Punkt zu sein. Daher wäre es sinnvoll, er würde darüber mit dir bei einer Tasse Kaffee sprechen. Dich verwirrt zurück zu lassen, empfinde ich nicht als emotional kompetent. Wahrscheinlich passt es für ihn einfach nicht.
 
G

Gast

  • #6
Muß man nicht im Detail verstehen. Das Wort "unterschiedlich" genügt vollkommen.
 
G

Gast

  • #7
Das ist eine Aussage, mit der man so gar nichts anfangen kann.

Er sollte Dir persönlich sagen können, wo er meint, dass es hakt.

PS: das mit dem 'Hallo' zu Beginn finde ich nicht schlimm, das 'Thx' am Ende irgendwie komisch, aber darüber kann man streiten, Geschmäcker sind halt verschieden.
 
G

Gast

  • #8
Ich glaube das der Mann auf jeden Fall Intellekt hat !

Auf jeden Fall will er Dich nicht verletzten.

Vielleicht bist Du auch eher oberflächlich und er überlegt ?? Ich finde die Wortwahl sehr gewandt. Wenn ich mir überlege was ich bei EP zum Teil für Zuschriften erhalten? Grausam.

Was ich mir auch gut vorstellen könnte, das Du bestimmte Botschaften von Ihm nicht verstehst, also seine Sprache und Worte nicht richtig deutest oder daraus entnimmst. Umgangssprachlich würde ich das so übersetzen "Du peilst nicht was ich sage oder ausdrücken will"

w39
 
G

Gast

  • #9
Verzeihung, aber wie sollen wir die Unterscheide beurteilen, wenn wir die Texte nicht kennen?

Bitte Textbeispiele!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #10
m37
Nun ja, nicht jeder kann Emotionen so gut in Texte verpacken. Vielleicht solltet ihr euch mal treffen, das könnte das Eis brechen, wenn es nur am Schreibstil liegt.
 
G

Gast

  • #11
Die emotionale Sprache fängt schon bei der Begrüßung an. Manche fallen einem schon bei der ersten Begegnung um den Hals, der andere gibt einem nur die Hand. Sowas kann für jemand schon entscheidend sein für seine spätere Entscheidung, ob er dich wiedersehen will oder nicht. Da ich auch eher zurückhaltend bin, halte ich es so, dass ich jemand mit Handschlag anstatt mit Bussi Bussi begrüße. Da wurde mir vorgehalten, dass ich zu kühl und reserviert erscheine. Tja, wer nicht abwarten kann, der wird mich sowieso nicht richtig kennenlernen, sage ich mir dann immer.
Mach dir nichts aus dieser Absage. Sie war höflich und intelligent formuliert und das Leben geht für dich weiter, auch ohne ihn.
 
G

Gast

  • #12
Ich habe vor Kurzem auch einen sehr emotionalen Mann online kennen gelernt, der mir fast täglich lange SMS und sogar Gedichte schrieb und gerne lange telefonierte, obwohl wir uns noch gar nicht persönlich getroffen hatten. Ich fühlte mich dadurch irgendwie unter Druck gesetzt. Ich habe gemerkt, dass er sehr sensibel auf jedes meiner Worte reagierte, z.B. wenn ich in einer SMS statt LG "nur" VG geschrieben hatte. Ich schreibe grundsätzlich VG und LG nur bei Personen, die mir vertraut sind und die ich sehr mag. Das hat er einfach nicht verstanden. Er war einfach viel emotionaler und überschwenglicher als ich. Wir haben uns auch einmal getroffen, aber es hat für mich einfach nicht gepasst.