• #1

Was soll das werden?

Hallo liebe Forumsgemeinschaft!

Ich (23w) hatte gestern das 9. Date mit einem Mann (37) der mir sehr gefällt.
Ich kann mir mit ihm eine dauerhafte, zukunftsorientierte Beziehung vorstellen.
Wir verstehen uns sehr gut und haben uns letzte Woche bis auf 2 Tage jeden Tag gesehen.
Vorgestern (8. Date) wollte er mir näher kommen und wenn ich es gewollt hätte, wäre er auch mit mir ins Bett gegangen. Ich habe sofort abgeblockt, bin aufgestanden und meinte, dass ich jetzt gehen werde, weil ich darauf wenig Lust habe. Er war ziemlich erstaunt und sprachlos. Ich sagte, dass "sowas" ausschließlich meinem Freund vorbehalten ist und ich nicht auf der Suche nach einer Affäre bin. Er meinte daraufhin er wolle mich besser kennen lernen und das gehört eben auch dazu und es tut ihm leid wenn er mich damit überrumpelt hat. Nach langem diskutieren bin ich dann doch geblieben. Wir hatten dann einen ganz lustigen Abend und sind durch einige Kneipen in der Stadt gezogen. Im letzten Lokal ging dann plötzlich eine Frau auf ihn zu (laut ihm eine ehemalige Angestellte) und fragte: "ist das deine Freundin?" - er drehte sich weg und tuschelte irgendwas in ihr Ohr. Da war der Fall für mich erledigt und nach einiger Zeit bat ich ihn, mich noch nach Hause zu begleiten.

Am nächsten Tag haben wir uns wieder getroffen - wir sind uns dieses Mal auch näher gekommen, aber nicht im Bett gelandet. Das wird auch nicht passieren, solange ich nicht in einer Beziehung mit ihm bin.

Ich bin langsam echt sauer und verliere das Interesse! Als was sieht er mich eigentlich? Er hat bereits erneut 2 Treffen vorgeschlagen, die ich aber abgelehnt habe. Bisher lief immer alles reibungslos - er hat ein Treffen vorgeschlagen - ich bejahte und es kam zustande. Mache ich es ihm zu leicht? Mein Vater meinte, eine unkomplizierte, auch anspruchslose Frau wird von Männern häufig als Lückenfüller benutzt. Anspruchsvolle Frauen hingegen werden gerne für Beziehungen in Betracht gezogen.

Nichts desto trotz finde ich, dass es an der Zeit ist das Thema Beziehung anzusprechen. Wie seht ihr das?

Ich hätte ihm jetzt noch ein einziges Treffen zugestanden, das definitiv nicht bei ihm stattfinden wird und wenn dann nichts kommt - spreche ich das Thema an oder breche kommentarlos den Kontakt ab.
Alternativ könnte ich darauf bestehen, dass alle zukünftigen Treffen irgendwo in einer anderen Stadt stattfinden, nur nicht mehr in seiner Wohnung.

Hat jemand Tipps? Ich bin für jeden dankbar!

LG Hanna
 
D

Dagobert

  • #2
Wäre ich sehr interessiert an Dir und würdest Du mir beim 8.Date klarmachen, dass Sex für Dich erst in Frage kommt, wenn wir auch wirklich zusammen sind, würdest Du bei mir eher Eindruck schinden.

Einzig folgende Unklarheit schwebte im Raum: "Was, wenn wir nach dem 29.Date im Bett landeten und ich Dir dort nicht genüge, verlässt Du mich dann wieder? War mein geduldiges Warten dann völlig umsonst?" Was, wenn Du mir dann nicht genügst?

Natürlich würde ich mir denken "wow, die hat sehr dominante Züge, könnte leicht sein, dass ich an ihrer Seite nichts mehr zu melden und zu lachen hätte". "Was will sie von mir? Glaubt sie tatsächlich, sich einen erwachsenen Mann anlachen zu können, den sie nach Belieben diktieren kann?" Letztendlich würde mich die rüde Ablehnung doch abstoßen, auch wenn ich warten könnte.

Meine Partnerin wollte auch keinen Sex, bevor nicht beide einen aktuellen HIV-Test vorzeigen konnten. Aber sie hat sich sehr danach gesehnt und das hat sie mir doch ziemlich deutlich vermittelt. Schon nach dem 4. Date. Von mir gab es überhaupt kein Drängen.

Sei nicht so streng, Du kannst es auch lockerer sehen.
 
  • #3
Der Mann ist ziemlich alt im Vergleich zu Dir, also dass er Dich ernst nimmt, ist nach meiner Erfahrung mit älteren Interessenten nicht unbedingt gegeben.
Mein Vater meinte, eine unkomplizierte, auch anspruchslose Frau wird von Männern häufig als Lückenfüller benutzt. Anspruchsvolle Frauen hingegen werden gerne für Beziehungen in Betracht gezogen.
Also anspruchsvoll auf Krampf wirkt sehr abschreckend und durch Dein "ich will erst, dass er Beziehung sagt" bist Du nicht automatisch anspruchsvoll. Es geht dabei um echte Lebenserfahrung und um das, was man sich so bieten lässt in einer Beziehung. Dh. ob man hinterherrennt oder bettelt.

Ich würde danach gehen, was für mich wichtig ist. Willst Du Sex mit ihm, dann habe ihn. Aber nicht im Tausch gegen "nun müssen wir auch vielleicht heiraten". Wenn Du keinen Sex willst, dann hab auch keinen, auch nicht, wenn er die Bedingung "nun haben wir eine Beziehung" erfüllt.

Ich finde es schon richtig, nicht gedankenlos im Bett zu landen, aber Deine Taktik, erst in einer Beziehung sein zu wollen, wird Dich nicht weiterbringen, weil er auch dann schnell das ganze wieder beenden kann bzw. es einfach vortäuscht. Willst Du die ganze Zeit darüber wachen, ob er alle Punkte erfüllt, die beweisen, dass er eine Beziehung will? Und was sollte das sein? Willst Du seinen End-Dreißiger-Freunden vorgestellt werden und der Familie?
Unkomplizierte Frauen werden nicht als Lückenfüller benutzt, sondern bedürftige Frauen, die schnell klettig werden und alles tun, um den Mann zu halten.

Was Du da machst, klingt unheimlich verkrampft und verkopft, als hättest Du Angst, dass Du ihm was gibst, das er nicht verdient. Ich habe den Eindruck, dass Du ihm nicht gewachsen bist, und verliebt klingt das auch alles nicht. Eher nach Richtlinien (vom Vater?), wie das aussehen soll, wenn Du verliebt bist und eine Beziehung eingehst.

Sein Verhalten mit dem Tuscheln sieht tatsächlich für mich so aus, als nähme er Dich nicht ernst. Sowas macht man nicht und ich hätte mich "außen vor" und wie "klein Doof" gefühlt.

Such Dir einen unerfahrenen Gleichaltrigen, würde ich sagen. Dann fühlst Du Dich sicherer.
 
  • #4
Mein Gott, was soll er denn tun? Dir stante pede eine Beziehung zuzusichern, damit ihr euch näherkommen könnt? Und vielleicht noch den Heiratsantrag mitliefern, damit du ganz sicher sein kannst? Auf mich wirkst du verkrampft und panisch darauf bedacht, dass alles seine Richtigkeit, soll heißen: das, was du für richtig hältst, hat. Du hast eine So-und-nicht-anders-muss-es-ablaufen-Liste im Kopf, die du chronologisch abarbeitest. Da ist so wenig Leichtigkeit und Lust und Freude auf deiner Seite zu spüren. Cave: Der Kuhhandel "Sex gegen Beziehung" hat noch nie funktioniert, auch wenn einige Damen hier immer wieder eine Lanze dafür brechen. w, 48
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Ich glaube auch herauszulesen, dass du für den Mann einfach vom Denken her zu unlocker bist. Vielleicht ist das mit ihm doch noch ne kleine Nummer zu groß für dich?
Wie oben schon jemand schrieb, die st es zwar schön, nicht wahllos mit irgendwem ins Bett zu gehen, aber du spielst hier die schwer zu knackende Nuss, was ich in dem Zusammenhang auch wieder übertrieben finde. Du solltest dich auch langsam entscheiden, und ich denke, vielleicht ist es das Beste, dass du es doch ansprichst, dann wird er- wie ich im letzten von dir eröffneten Thread schon schrieb- antworten, warum du das so unlocker siehst und unbedingt definieren musst, er wolle doch erstmal schauen, ob das funktioniert und so. Für ihn gehört zum schauen eben auch das antesten im Bett. Wenn du das nicht so siehst, dann beende eben den Kontakt. Ist doch nicht schlimm.

Ich kann nur von mir ausgehen. Wenn mir der Typ gefällt, dann würde ich mit ihm schon mal Sex haben. Ich spreche für mich. Aber ich bewerte Sex auch nicht so über und fühle mich auch nicht entehrt oder benutzt, sollte daraus keine Beziehung entstehen. Eine ernsthafte Beziehung entsteht nunmal nicht nach dem 9. Date, egal ob mit oder ohne Sex. Er kann dir heute sagen, ja wie sind in einer Beziehung, und es sich morgen anders überlegen. Oder in 3 Monaten. Die Garantie hast du nie. Damit musst du wohl leben.
 
  • #6
Liebe FS, ein großes Kompliment an dich!!! Heutzutage haben wenig bis gar keine Frauen solche konstanten Prinzipien! WUNDERBAR! Da schlackern den "Alten" (und dein pot. Partner IST alt im Vergleich zu dir!) schonmal die Ohren.... herrlich... und auch etwas traurig. :D

ALLERDINGS: Mich würde es nicht stören, dass er Sex will (aber NEIN heißt NEIN verdammt nochmal!!), sondern
dass er ja offenbar Sex will, aber VOR SEINEN BEKANNTEN (UND FREUNDEN ERST RECHT) N I C H T ZU DIR STEHT!!
Du bist für ihn dadurch leider nur ein nettes Schmuckstück, mehr nicht. Willst du das etwa???
Kontaktabbruch OHNE WENN UND ABER und such dir einen reiferen Mann in DEINEN ALTER ohne Midlifecrisis (ja, die gibt es!)!

Viel Glück!
 
  • #7
Du bist ja noch recht jung. Ich musste in meinem Leben nie das Thema Beziehung ansprechen. Ich habe es gespürt und gefühlt wenn ich in einer Beziehung. Ich glaube auch , dass er bald das Weite sucht, da du auf den Handel Sex gegen Beziehung aus bist. So etwas geht nie gut.
w54
 
  • #8
Ihr habt euch 8x getroffen, beim 9. Treffen wollte er mit dir näher kommen, dich küssen, eventuell mit dir schlafen. Das ist für mich ein normaler Vorgang. So fangen Beziehungen an. Man trifft sich, mag sich und irgendwann wird man intim. Und dann ist man in einer Beziehung.
 
  • #9
Du klingst sehr mühsam und kapriziös. Was willst du eigentlich?
Was dein Vater dir erzählt, dass du so leichter einen Partner findest halte ich für eine krasse Fehleinschätzung. Bei anstrengenden Damen habe ich immer ganz schnell die Escape Taste gedrückt.
 
  • #10
Hallo Hanna,
ich an deiner Stelle würde weniger darauf geben, was mein Vater sagt oder irgendjemand sonst oder die Gesellschaft von mir erwarten. Ich würde auf meine eigene innere Stimme hören.
Geh doch mal in dich. Magst du ihn? Findest du ihn sympathisch? Verbringst du gern Zeit mit ihm? Kannst du dir vorstellen, ihm körperlich näher zu kommen? Hast du darauf Lust? Wenn ja, dann würde ich mir an deiner Stelle weitere Fragen stellen:
Wie ist meine persönliche Einstellung zum Thema Sex und Beziehung? Wie viel Verbindlichkeit, Sicherheit, Vertrautheit brauche ich, um mit ihm intim zu werden? Welche Ängste hindern mich daran?
Wenn du dir selbst klar geworden bist darüber, was da so alles in dir ist, dann sprich das, was du dir überlegt hast, einfach mal an und schau, ob er da mitgehen kann. Vielleicht fragst du ihn auch, was er so empfindet und welche Vorstellungen er so hat. Dann könnt ihr schauen, ob das alles zusammenpasst und ob ihr gemeinsam einen Weg miteinander findet, bei dem ihr euch beide wohl fühlt.
Wie mir scheint hast du da echt einen netten, verständnisvollen Mann getroffen, der gut über sich reden kann und zu seinen Gefühlen und Bedürfnissen steht. Ich empfinde das als sehr positiv. Sei froh darüber und brich den Kontakt nicht einfach ab, sondern werd dir erst einmal über dich selbst klar und sprich dann mit ihm.
 
  • #11
Ich glaube, du hast deinen Vater mißverstanden. Du verhältst dich nämlich nicht anspruchsvoll, sondern unfreundlich und zickig. Alles was du willst, kann man mit Charme rüberbringen, der fehlt dir aber total. Aufspringen und gehen wenn er Annäherung will? Klingt ziemlich skurril. Arbeite an deiner Kommunikationskompetenz, sonst wirst du entweder allein bleiben oder an einen Macho geraten, der dein Spiel mitspiel - der dich als seinen Besitz betrachtet, schreckliches Ende inkludiert.
So wie du jetzt drauf bist, machst du alles falsch. Du suchst in der falschen Altersgruppe mit der falschen Strategie.
Die netten Männer in deinem Alter könntest du nicht schneller wegjagen, wenn du ein Schild umhängen hättest: only elderly princes need apply.
 
  • #12
Ich hätte ihm jetzt noch ein einziges Treffen zugestanden, das definitiv nicht bei ihm stattfinden wird und wenn dann nichts kommt - spreche ich das Thema an oder breche kommentarlos den Kontakt ab.
Kommunikationskompetenz nicht vorhanden. Lerne zu verbalisieren, was du dem Gegenüber mitteilen willst.
Alternativ könnte ich darauf bestehen, dass alle zukünftigen Treffen irgendwo in einer anderen Stadt stattfinden, nur nicht mehr in seiner Wohnung.
Ähhh in einer anderen Stadt? Gibts in dieser Stadt keine Lokale, Cafes, Restaurants? Du machst es dir schon sehr kompliziert, oder?
 
N

nachdenkliche

  • #13
Er hat bereits erneut 2 Treffen vorgeschlagen, die ich aber abgelehnt habe
Was spielst Du da für Spielchen? Verstehe mich bitte nicht falsch, das ist in meinen Augen ein unangebrachtes Prinzessinenverhalten..nur weil Du 2 bis 3 Unternehmen besitzt? Was mir auch etwas merkwürdig vorkommt, dass Du Deinen Vater darüber informierst, aber das ist Deine Sache. Ich hätte als Mann längst das Weite gesucht, denn andere Väter haben auch hübsche Töchter. Sei doch mal locker! :)
w61
 
E

EarlyWinter

  • #14
Im letzten Lokal ging dann plötzlich eine Frau auf ihn zu (laut ihm eine ehemalige Angestellte) und fragte: "ist das deine Freundin?" - er drehte sich weg und tuschelte irgendwas in ihr Ohr.
An dieser Stelle wäre die Geschichte komplett für mich erledigt. Ich würde ihn nicht mehr treffen und nicht mehr mit ihm diskutieren.
Du hast alles richtig gemacht, dass du keinen Sex mit ihm hattest. Respekt und sportliche Anerkennung, das muss dir erstmal eine nachmachen. Du stehst zu dir und vö... dich nicht durch, in der Hoffnung, dass der Mann dann schon hoffentlich eine Beziehung will. Was die meisten Frauen tun und danach ist das Gejammer groß.

Er macht es an Sex fest, ob er eine Beziehung will? Gut, darf er. Aber Du machst es an der Beziehung fest, ob du Sex willst. So einfach ist das.
Du bist nicht verkrampft, wie hier einige schreiben, du hast deinen Standpunkt und deine Prinzipien und machst dich nicht zum Betthäschen für Männer, die nach dem 9. Date nicht sagen können, wo es tendenziell mit euch geht. Er findet dich aber wohl ziemlich geil, dass er schon 9 Treffen durchhält, um dich ins Bett zu kriegen :D
Mach bitte nichts, das du nicht möchtest und lass dir nichts einreden oder dich zu etwas überreden.
Sein obiges Verhalten zeigt, wes Geistes Kind er ist. Ich bräuchte da keine weiteren Diskussionen.
 
  • #14
Du meine Güte, liebe junge Frau, wovor hast Du eigentlich Angst?

Der Mann lässt sich richtig saftige Zickereien von Dir bieten, trifft sich gleich anschließend wieder mit Dir, hat unendlich Geduld mit Dir - worauf wartest Du?

An seiner Stelle würde ich die ganze Geschichte langsam pädagogisch sehen nach dem Motto "Frau mit Knacks muss man halt besonders behutsam behandeln" und Dich wahrscheinlich auch nicht mehr wirklich ernst nehmen. Du hast sicherlich Power und etwas auf dem Kasten, aber die Unsicherheit, die Du ausstrahlst, wirkt eher wie bei einem Teenager - was Du ja auch fast noch bist.

Sicherheit hast Du NIE! Du kannst einen Mann austesten ohne Ende, erst nach der Hochzeit mit ihm ins Bett gehen und nach drei Monaten geht er. Oder Du gehst. Oder Du gehst beim dritten Date mit ihm ins Bett und ihr bleibt bis zum Lebensende zusammen.

Das nennt man Leben.

Mich persönlich würde viel mehr stören, dass er mit der Frau getuschelt und Dich nicht vorgestellt hat. Solche Dinge sehe ich persönlich sehr kritisch.
 
  • #14
Liebe Hanna,
du schreibst hier alle paar Wochen mit den gleichen Fragen zum Beziehungsfortschritt. Was bringt dir das? Du scheinst außerordentlich unsicher zu sein - vieles sollte besser mit Freundinnen besprochen werden, die dich und dein Umfeld, deine Persönlichkeit viel besser kennen.
Antworten von Wildfremden zu einem kurzen subjektiven Ausschnitt aus deinem Leben halte ich für nicht sinnvoll.
Ich denke, du solltest jetzt einmal mehr an deiner Identität arbeiten, dich davon lösen was dein Vater oder andere zu dir sagen, deinen eigenen Weg finden.
Am besten ohne das Forum, daß du als Krückstock und als Ersatz für Freundschaften und eigene Identität zu benutzen scheinst.
Ich hoffe, das kommt so an, wie ich es meine: als Hilfe zur Weiterentwicklung, keinesfalls als Kritik!
 
  • #14
Such Dir einen unerfahrenen Gleichaltrigen, würde ich sagen. Dann fühlst Du Dich sicherer.
Das ist glaube ich das Beste was man Dir raten kann. Natürlich besteht immer die Gefahr, dass jemand einen nur für eine schnelle Nummer (oder auch ein paar davon) ausnutzt in dem Sinne, dass er schon von vornherein weiß, dass er nicht mehr will, und Dir nur vorspielt, er habe auch Interesse an einer Beziehung. Das passiert ja ständig. Dann hat man natürlich mehr oder weniger heftigen Kummer zu ertragen. Ich würde mir glaube ich an Deiner Stelle wirklich lieber jemand gleichaltrigen suchen. Der Mann ist ja um einiges älter als Du und richtig, wie schon jemand schrieb, er wird Dich nie ernst nehmen. Ich finde es sehr gut, dass Du Dich nicht einfach so ohne nachzudenken gleich auf Sex eingelassen hattest - das ist nicht "verkopft" sondern schlau! - Entweder lerne ihn noch weiter kennen und schau ihn Dir genau an, weiterhin noch ohne Sex, oder beende die Sache, wenn Du Dich unwohl fühlst. Die richtige Kombination aus Nachdenken, Beherrschung, aber auch Achtsamkeit auf Deine Gefühle, das bringt Dich weiter. Viel Glück und wenig Kummer wünsche ich Dir.
 
  • #15
Vorgestern (8. Date) wollte er mir näher kommen und wenn ich es gewollt hätte, wäre er auch mit mir ins Bett gegangen. Ich habe sofort abgeblockt, bin aufgestanden und meinte, dass ich jetzt gehen werde, weil ich darauf wenig Lust habe.
Aha, das achte Date ist Dir viel zu früh? Wannd soll es denn sein? Soll er Dir erst die Treuie für ein leben versprechen, bevor Du eine Schritt weiter gehst ?
Das Tuscheln mit dieser Bekannten ist vielleich tmanschlich verständlich (er will Dich nicht vorstellen, da er ja gar nicht weiß, was aus Euch wird) anderseits ist es auch völlih arm von ihm.

. Bisher lief immer alles reibungslos - er hat ein Treffen vorgeschlagen - ich bejahte und es kam zustande.
Das nesnnt Du reibenungslos? Wenn eine Frau nicht auch von selbst mal auf mich mit einem schönen Datevorschlag (vielleicht jedes 2-3, Date oderso) zukommt, bin ich weg.

Du behandelst Den Kerl respektlos wie Dreck. Tust (auch hier) so, als wolltest Du gar nichts von ihm. Bist die Prnzession von der Erbse .
Lass ihn los, er hat ewas Besseres als Dich verdient.
 
  • #16
ALLERDINGS: Mich würde es nicht stören, dass er Sex will (aber NEIN heißt NEIN verdammt nochmal!!), sondern
dass er ja offenbar Sex will, aber VOR SEINEN BEKANNTEN (UND FREUNDEN ERST RECHT) N I C H T ZU DIR STEHT!!
Im Moment steht die FS in keinerlei Beziehung zu Dem Mann.
Auch wenn es nicht besonders freundlich ist: Er muss sie einer ehemaligen Angestellten (zu der er vielleicht selber keinelei Kontakt haben möchte) nicht vorstellen. Es könnte gute Gründe dafür geben....

Im Übrigen finde ich auch, dass die FS eine anderen Mann suchen soll für ihr komisches Prinzession-Spiel.

Am Besten sagt sie bei Männerbekanntschaften zukünftig immer sofort dazu, dass sie PRINZIPIEN hat und Mann schonmal 10 bis 20 Dates (oder mehr) einplanen soll.
 
P

Provence

  • #17
Liebe Hanna,

aus deinem Parallelthread entnehme ich, dass ihr euch knapp 4 Wochen kennt; egal, ob ihr euch in dieser Zeit neunmal oder öfters getroffen habt: ein wirklich verantwortungsvoller Mann wird dir nach dieser kurzen Zeit keine verbindliche Beziehungsgrundlage anbieten wollen oder können.

Nichts desto trotz finde ich, dass es an der Zeit ist das Thema Beziehung anzusprechen. Wie seht ihr das?

Ich hätte ihm jetzt noch ein einziges Treffen zugestanden, das definitiv nicht bei ihm stattfinden wird und wenn dann nichts kommt - spreche ich das Thema an oder breche kommentarlos den Kontakt ab.

Du machst ziemlichen Druck auf - gleichzeitig kommst du mir nicht sehr erwachsen vor: @Ares erwähnte das schon in deinem früheren Thread. Als Unternehmerin solltest du in der Lage sein, Entscheidungen ohne Forum und ohne Vater zu treffen. Und du solltest auch erkennen, wo Druck angebracht ist und wo nicht. Du bist gerade mal 23 Jahre alt, willst Unternehmerin sein, einen Mann haben und wünschst dir ein Kind (lese ich ebenfalls in einem Parallelthread). Und alles möglichst sofort und gleich.

Darf der involvierte Mann eigentlich auch etwas dazu sagen??
 
  • #18
Meines Erachtens ist es einfach nur Unsinn!
Es gehört eben "nicht" dazu, um Dich genauer kennenzulernen.

Ich als Mann wünsche mir auch Zärtlichkeiten, Nähe, Küssen, Kuscheln, Sex usw. und das ist "IN EINER BEZIEHUNG" normal bzw. sollte dazugehören. Aber, wenn ich "erst" eine Person kennenlernen möchte, dann sollte man vorab ein wenig reserviert sein. Zum einen drängt man sich nicht auf und zum anderen läuft man nicht Gefahr, sich dann durch Gefühle "geistig" manipulieren zu lassen.

Während meiner Teenagerzeit wurde ich als junger Bursche sehr schnell von "weiblichen" Aktionen manipuliert und habe mich sehr schnell den Trieben hingegeben. Das kann man als MANN auch sehr schwer dagegen vorgehen. Nur, was bringt das? Wir leben ja nicht mehr in der Steinzeit. Man denkt nicht nach, ist manipuliert und hat dann letztendlich den Salat.

Somit denke ich "heute", dass auch MANN sich nicht sofort in der Kennenlernphase hingeben muss, um den Partner kennenzulernen. Was bringt dies in der Kennenlernphase?

Ich bin zwar auch schon sehr lange SOLO und habe Bedürfnisse.
Zudem weiß ich gar nicht mehr wie sich Frauen anfühlen, schmecken, riechen usw. Die Nähe fehlt einfach. Dennoch muss man sich nicht bei der ersten Gelegenheit oder in der "Phase" hingeben. So etwas gehört eben "nicht" dazu.

Ja, wenn man sich jetzt z.B. jeden Tag trifft, ein paar Wochen/Monate usw. "zusammen" ist, dann ist es etwas Ernstes und dann kann und darf "DAS" schon einmal geschehen.

Aber einmal ehrlich die Hand aufs Herz:
Wenn Du "interessant" für den MANN wärst, dann würde der MANN Dich respektieren und auch abwarten. Die Reaktion des Mannes zeigt mir, dass es dieser Person "nicht schnell" genug ging.

Klar, als Mann wäre ich auch nicht abgeneigt und finde "Nähe" toll, aber dies würde doch nur die Rationalität beeinflussen.
 
  • #19
Hallo Hanna,

Ich kenne deine Frage noch von einem anderen Beitrag her. Da wolltest du ihn doch schon konkret fragen, was ihr zwei denn nun genau habt/euch verbindet. Warum hast du es nicht getan?

Ich denke du hast deine Vorstellungen von einem Mann und du hast Prinzipien. Das finde ich sehr gut! Du möchtest dass ER nach einer Beziehung fragt, du möchtest erst wissen, ob ihr zusammen seid, BEVOR ihr Sex habt. Das sind eben deine Prinzipien und dabei bleibst du - das finde ich sehr gut!

Nur scheinbar scheint er sich nicht so zu verhalten, wie du es dir von einem Mann erhoffst. Als er Sex mit dir wollte hast du ihm gesagt, dass das nur deinem Freund vorbehalten ist, und DAS wäre mal der Zeitpunkt gewesen, um zu klären, ob du seine Freundin bist oder nicht! Stattdessen redet er noch von "Kennenlernen" und dass Sex für ihn da eben dazu gehört.

Er hat anders reagiert als du es dir gewünscht hast und konnte dich folglich mit seinem Verhalten nicht BERUHIGEN, sondern hat dich VERUNSICHERT. Ebenso die Situation mit der Bekannten im Restaurant, auch da hätte er dich mit dem richtigen Verhalten beruhigen müssen, stattdessen streut er weiter Unsicherheiten.

Ich kann dich sehr gut verstehen und ich denke dass du jemanden brauchst, der Nähe auch mit Worten deutlich machen kann. NEUN Treffen? Ich meine ehrlich, lass dir nicht einreden dass DU zu verkrampft wärst, das ist totaler Blödsinn! Du möchtest langsam mal wissen woran du bist und das ist dein gutes Recht!

Scheu dich nicht länger und sprich mit ihm. Er soll nicht mehr länger um den heißen Brei herumreden.

w(28)
 
  • #20
Nach Konstruktionen in eine Beziehung zu gehen, ist genau das Gegenteil von dem, was man Verliebtheit und Liebe nennt.
Verspürst du keine Lust auf den Mann? Bist du verliebt?Dann gehört dieses Sehnen nach Sexualität und Körperlichkeit doch dazu, ohne das könnte ich überhaupt keine Beziehung aufbauen.
Denke nicht soviel über Richtig und Falsch nach, lasse dein Herz entscheiden, dann lebst du. Durch das ganze Zergrübeln machst du soviel kaputt. Lass es auf dich zukommen, lass es passieren... das ist Leben.
 
G

Ga_ui

  • #21
Such dir einen jungen Mann in deinem Alter 25-27, der dir noch mit Interesse und Neugier alles bieten kann: Beziehung, Liebe, Familie, Kinder. Alles darüber hinaus ist noch nicht dein Fall, gerade wenn du ernsthaft eine Beziehung möchtest mit einem Mann auf deinem Level.

Ein alter Knacker hat andere, freiere Beziehungsvorstellungen, ist sexuell verdreht/überdreht, für ein Familienleben abgestumpft, für Beziehung verlebt.

Nichts gegen dich, aber ich kann mir schwer vorstellen, was so viel ältere Männer dauerhaft an so viel jüngeren Frauen finden. Mit einer gleichaltrigen Frau kann er problemlos sofort ins Bett springen und GUTEN Sex haben, bei einer 23 jährigen, muss er erstmal ein halbes Jahr oder länger dran "rumbohren" und dann ist der Sex noch lasch. Was soll daran gut oder interessant sein? Versteh ich nicht.
Entdecke die Liebe mit einem gleichaltrigen Mann, das ist viel wertvoller und bereichert dich mehr!
Es ist zwar lobenswert, dass du ihn sexuell abgelehnt hast, aber die Sexualität verändert sich bei über Mittdreißigjährigen einfach sehr extrem. Die Bedürfnisse sind ganz andere, als bei Mittzwangzigern. Auf Dauer würde er dich sexuell einfach nur ausnutzen für seine Zwecke und du wärst wahrschienlich überfordert, wie mit dieser anderen Frau, die da plötzlich erschien, und dich verunsichert hat.
 
  • #22
Liebe Hanna,
Ich habe auch Deinen letzten Thread verfolgt und auf mich wirkst Du zu unentspannt, engstirnig und kontrolliert. Eigentlich läuft doch alles gut bei euch, warum MUSS er dir versichern, dass ihr JETZT SOFORT in einer Beziehung seid? Wenn er ein vernünftiger Mann ist, der sich aufrichtig für Dich interessiert, dann werden die Dinge schon ihren Lauf nehmen. Natürlich kannst Du das Thema ansprechen, aber schön hier im Forum wirkt Deine Art und Weise sehr streng. Mach ihm keine Angst! Es kann doch genauso gut sein, dass er Dir eine feste Beziehung zusagt, ihr ins Bett geht und es überhaupt nicht harmoniert. Oder dass es harmoniert, er aber 2 Wochen später keine Lust mehr auf Dich hat weil er ein Arschloch ist. Und dann? Ihr habt doch keinen Vertrag miteinander. Dann wird er Dich so oder so verlassen.
Mein Rat ist deshalb ihn erstmal in Ruhe kennenzulernen. Er kennt Deine Einstellung und weiß sicher worauf er sich da einlässt.
Die Situation in der Bar war etwas unglücklich. Von seiner Freundin sehr taktlos! Was soll er denn darauf antworten? Unangenehme Situation, die ihn überrascht hat. Wenn man da nicht schlagfertig genug ist, kommen Missverständnisse auf.
Das größte Problem sehe ich aber bei eurem Altersunterschied. Vielleicht glaubt er, dass Du noch nicht reif für eine dauerhafte Beziehung bist, auch wenn Du es immer wieder beteuerst.
Hat er Kinder? Habt ihr über eure Zukunftsvorstellungen gesprochen?
 
  • #23
Hanna, was genau meinst Du mit "näherkommen" nach dem
8. Date?

Für die meisten Männer (und Frauen ) gehört es zum normalen Verhalten, dass man sich bei Interesse stückweise näherkommt. Damit meine ich nicht gleich Sex, aber Händchenhalten, Küssen, etc... würde ich bei gegenseitigem Interesse schon deutlich früher erwarten, also eher beim 2. oder 3. Date.
 
  • #24
Liebe FS
ich sehe es genau so wie "saepe-inscia". Es gibt nie die 100% Sicherheit im Leben. Leben heißt Risiko. Du kannst nur auf deinen guten Menschenkenntnis hoffen, gucken ob Du dich wohl fühlst mit ihm und das Gefühl hast, dass Du ihm vertrauen kannst. Eigentlich solltest Du dieses Gefühl bei ihm haben, oder?- seine Taten sprechen für ihn; er ist zuverlässig und bemüht sich um Dich.
So strahlst Du immer deine Unsicherheit aus "bitte tue mir nicht weh", "ich will, dass Du es ernst meinst". (Anstrengend für ihn und Du bürdest ihm damit eine hohe Verantwortung auf!)
Sicherlich kannst Du ihm sagen, dass Du keine Affäre oder dergleichen willst, und sicherlich kannst Du ihn fragen und klar stellen, wonach er sucht. Alles andere ist Gefühlssache, und der Zeitpunkt Intim zu werden, kam für mich immer dann, als ich ein (natürlich u.a.!) beidseitiges Vertrauen gespürt habe und nicht nach der Definition "Beziehung". So ist die Beziehung entstanden. (Wohlgemerkt - Ich habe in meinem Leben ausschließlich wenige langjährigen Beziehungen geführt und hatte niemals einen ONS oder eine Affäre)(allerdings gibt es natürlich keine Garantie, dass so was nicht mal passiert, auch wenn man es nicht will).

Was er eigentlich ins Ohr der Bekanntin getuschelt hat, konnte eigentlich alles sein und muss nicht negativ sein. Vielleicht hat er gesagt, dass er sich verguckt hat, vielleicht hat er gesagt, dass er dich sehr anziehend findet, vielleicht hat er witzig gesagt, dass er nicht wußte was eine so junge tolle Frau mit so einem "alten Sack" will. Ich will nur sagen, es muss nichts abwertendes sein, und die Tatsache, dass Du es als was negatives interpretiert hast, spricht entweder dafür, dass Du kein gutes Gefühl ihm gegenüber hast, oder, dass deine Unsicherheit im Vordergrund steht. Kannst Du es einordnen?
Auch, dass er sie Dir nicht vorgestellt hat, ist hier in Deutschland öfter kulturelbedingt gang und gäbe, (bin Ausländerin und erlebe es hier so oft!) fällt im Alltag allerdings häufig nur auf, wenn man Wert drauf legt, vorgestellt zu werden.
In diesem Sinne, überlege was wirklich deinen Triebfeder bei deiner Zurückhaltung ist.
Dir alles Gute
G. (W 46)
 
  • #25
Ich hab mir gerade noch mal andere Beiträge von Dir durchgelesen. Du kannst Dinge nur planen, wenn sie Dich selbst betreffen, sobald Du andere Menschen dafür brauchst, kommen unberechenbare Faktoren rein. (Kunden, Partner, Kinder)
Deine Ziele bzgl. Familie in den nächsten 2 bis 4 Jahren und das straffe Durchplanen des Lebens lässt irgendwie gar nicht zu, dass sich was entwickelt. In der Liebe geht man so baden, weil man nicht auf sein Bauchgefühl hört, sondern alles nur unter Kontrolle kriegen will. Der Mann müsste ja nur sagen, was Du hören willst, dann wärst Du geneigter, habe ich den Eindruck.

Immerhin hat Dir Dein Gefühl gesagt, dass diese Tuschelei mit der Bekannten gar nicht geht, und da hast Du sehr recht mit. Ich hab es oben schon geschrieben, ich würde mich nicht ernstgenommen fühlen. Du hast irgendwo auch geschrieben, dass er Dich vor anderen nicht küsst. (verklemmt oder man soll euch nicht zusammenbringen?)

Was ist das denn für ein Mann, was weißt Du über ihn? Wenn er gerade geschieden ist, wäre ich sehr vorsichtig. Dann bist Du möglicherweise wirklich nur ein nettes Intermezzo.
Was an seinem Leben wirkt so, dass er Beziehungen ernst meint, wie steht er zu Beziehungen, wie steht er zu Kindern? Hat er mal was gesagt? Das finde ich wichtig, um sein Verhalten einzuordnen.

Wenn er ein bisschen zurück ist hinter seinen Gleichaltrigen in Sachen eigene Lebensziele (nicht die von seinen Eltern, das Familienunternehmen zu führen oder sowas, sondern eigene Entscheidungen, was er im Leben will), Beziehung, Familienplanung usw., kann ich mir schon vorstellen, dass er auch eine Beziehung mit einer unerfahreneren jüngeren Frau wollen könnte. Gleichaltrige Frauen sind ja viel weiter als er. Wenn er aber z.B. aus einer Ehe oder langjährigen Beziehung kommt, denke ich nicht, dass er sich Deinem Programm anpassen wird. Immerhin schleimt er nicht rum, um Dich rumzukriegen, sondern sagt Dir ehrlich, dass er Dich auch sexuell besser kennenlernen will statt "natürlich will ich eine Beziehung mit dir".

Wie gesagt, ich würde mir ansehen, was er so allgemein zu Beziehungen gesagt hat, denn das ist seine Haltung und das ist auch seine Haltung bzgl. eurer eventuellen Beziehung, und wie seine Beziehungsvergangenheit aussieht (er klingt nach ungeschicktem ewigen Junggesellen). Und dann würde ich mich fragen, ob die Tuschelei einfach nur dummes Verhalten aus Unreife ist oder ob er Dich nicht ernst nimmt.
 
  • #26
Liebe FS, Du hast absolut recht, lasse Dich zu nichts drängen, wenn Dein Bauchgefühl Dir suggeriert, er will Sex, ohne dass sich die Kennlernphase für Dich intensiviert hat - lass es.

Du gehörst dann sicherlich nicht zu den Frauen, welche hier haufenweise posten, nach dem Sex war Funkstille.

Du bist ein tolles Mädel, das nicht leicht zu haben ist und das sind leider viele. Du weißt was Du Dir wert bist und lasse Dir nicht einreden Sex gehört zur Kennlernphase, das ist Quatsch.

Sex gehört erst dann dazu, wenn die Kennlernphase abgeschlossen ist und Frau weiß mit wem sie es wirklich zu tun hat, nach ein paar lapidaren Dates weißt Du im Grunde über diesen "reifen" Mann garnichts.

Und wenn Du hier im Forum mitliest, wird Dir auch klar werden, was viele Männer tun und denken und sich hier outen, nämlich wörtlich:
den Sex würde ich mitnehmen, die Frau war es nicht wert.

Sei Dir für eine solche Äußerung zu schade, im Zweifel hak ihn ab, wenn Du Dir unsicher bist, denn diese Unsicherheit hat einen Grund, glaube mir.
 
  • #27
Wenn man sich gerade mal seit ein paar Wochen kennt und sich 7 Mal gesehen hat, dann kennt man sich überhaupt noch nicht gut. Sobald man zusammen im Bett war, ist man komplett hormonvernebelt (wenn es schön war), rosa Brille, etc., und dann ist ein wirklich realistisches, gründliches Kennenlernen viel schwieriger/ unmöglich. Ich glaube daher dass es generell günstiger ist, wenn man doch ein wenig zuwartet, auch wenn man schon längst Lust aufeinander hat. Dieser Effekt, dass man dann durch die Hormone total verblendet ist, ist doch für Beide ziemlich ungünstig.
Eigentlich müsste das ein Mann in seinem Alter auch schon gemerkt haben. Sollte er aber doch nur eine kurzlebige Affäre suchen, dann könnte ihm das natürlich egal sein. Dann genießt man den kurzen Rausch und es ist wurst, ob man den anderen wirklich gut kennen lernt und ob das Ganze eine echte Chance hat langfristig.
Jemandem, den man gemeinsam irgendwo trifft, etwas ins Ohr zu flüstern, finde ich allerdings eindeutig völlig daneben! Dafür würde ich eine Erklärung haben wollen.
 
  • #28
Nichts desto trotz finde ich, dass es an der Zeit ist das Thema Beziehung anzusprechen. Wie seht ihr das?
Ohje, vielleicht solltest du noch vorher deinen Notar besuchen und einen Vertrag mitbringen.
Ganz ehrlich - schaff dir erst mal keine Beziehung an. Vögel dich durchs Leben und werde erst mal etwas lockerer, dann klappts mit den Beziehungen auch.
Was dein Vater sagt ist übrigens Unsinn - manch eine kommt mit einem mit dem sie beim ersten Date ins Bett geht sofort zusammen (war bei mir 2 Mal so) und eine andere halt nicht. Das kann man keinesfalls pauschalisieren da es von so vielen Entscheidungen abhängt.
Ich persönlich hätte keine 8 Dates ohne Sex mitgemacht da ich eine Frau haben möchte der Sex genauso wichtig ist wie mir (zum Glück suche ich keine Beziehung).
 
  • #29
Liebe FS, ich bin zwar auch eine Verfechterin vom langsamen Kennenlernen und finde es auch sehr wohl überlegt, sich erstmal alles genau anzuschauen. In deinem Fall finde ich dein Benehmen aber auch unmöglich. Du instrumentalisierst Sex als Tradeoff im Gegenwert zu einer Beziehungs-"Zusicherung". Dass sich ein 37-Jähriger sowieso schon 9 Treffen Zeit nimmt, ist heutzutage sehr selten, die meisten in dem Alter sind eher "Hit it and quit it"- mäßig unterwegs. Das spricht in meinen Augen sehr wohl für Interesse an dir als Mensch.

So, und bevor jetzt der Aufschrei kommt: Das heißt nicht (!) dass du deshalb mit den Männern schlafen sollst, wenn du noch nicht bereit bist. Es heißt nur, dass du deinen Bedingungskatalog einfach mal abklopfen solltest und schauen solltest, ob das, was du zu bieten hast, für dein Gegenüber die Mühe und das Umwerben wert sind. Momentan sehe ich eine stark verkopfte, fordernde Frau, die Sex als etwas Verwerfliches dastehen lässt, wenn es nicht in dem von ihr genehmigten Rahmen stattfindet. Der Mann muss Angst haben, dass du Sex die ganze potenzielle Beziehung über als Machtinstrument einsetzen würdest.

Auch finde ich dein Ausflippen, und wie du ihm den Marsch geblasen hast, sehr unsouverän. Wenn du etwas zu sagen hast und deinen Standpunkt klar machen möchtest, solltest du dein Gegenüber nicht anraunzen und zickig Vorwürfe machen, sondern klar, sachlich und bestimmt deine Meinung mitteilen. Du datest einen älteren Mann, der das Prinzessinnengetue vielleicht eine Zeitlang deinem Jugendlichen Charme zuschreiben wird, nach einer Weile aber keine Lust mehr auf solche Mätzchen haben wird. Das ist auch eine wichtige Lektion fürs Berufsleben. Keiner respektiert dich, wenn du wie ein Silvesterknaller auf Koks durch die Gegend wütest.
 
  • #30
Ich hab bei diesem Mann kein gutes Gefühl, auch wenn man von außen sagen könnte, wieso sollte er in dieser Phase nicht mit dir ins Bett gehen.
Und was ist das für ein Typ, der von einer Bekannten direkt angequatscht wird: "Ist das deine Freundin"? Scheint ja ein stadtbekannter Rumtreiber zu sein, so wirkt es zumindest...
Wen kennst bisher von seinen Freunden/Familie?
Ausser dieser tollen Bekannten, die dann über dich tuscheln...
Ob du jetzt unlocker bist oder nicht, der Mann sagt dir ganz klar, erst muss ich dich im Bett austesten, bevor ich dir mehr sagen kann.
Verliebt klingt anders, und egal was dein Vater sagt, ich halte ihn für einen Windhund.